Werbung

Werbung

You are not logged in.

561

Monday, November 11th 2019, 9:46pm

Der Abraham ist ein Köter. Aber bei den so beliebten Frankfurtern ist das dann nur Übermotivation und Adrenalin. Ich hoffe, der wird fett gesperrt.
Der Klügere kippt nach!

562

Wednesday, November 13th 2019, 8:56pm

Schön gesperrt, den Irren. Hoffentlich bringt der Einspruch nichts.
Der Klügere kippt nach!

563

Wednesday, November 13th 2019, 9:46pm

Ist überhaupt ein ziemliches Armutszeugnis, dagegen Einspruch einzulegen.
Schneider Bernd!

564

Yesterday, 5:18am

Vier Spiele hätten auch gereicht.
Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein. (Albert Einstein)
Ich bin zu alt, um von der Angst vor dummen Menschen beherrscht zu werden. (Charlie Skinner)

565

Yesterday, 5:38am

Vier Spiele hätten auch gereicht.


Na dann argumentiere mal...
jaja

566

Yesterday, 5:53am

Vier Spiele hätten auch gereicht.


Na dann argumentiere mal...

Kann ich machen. Aber erklär du mir warum durch die 7 Wochen Sperre der Fußball ein besserer (moralischer) Sport geworden ist.

1.) Es wurde keiner verletzt. 2.) Streich hat die Entschuldigung angenommen, zeigte teils Verständnis und auf ihm kommt es in meinen Augen an. 3.) Da braucht sich der Verband jetzt nicht als Moralapostel aufspielen.
Und ich bitte dich jetzt, komme mir bitte nicht mit "Vorbildfunktion". Der Fußball hat ein tiefgehendes Disziplinproblem, angefangen bei Spielern über Trainer und Funktionäre bis zu den "angeblichen Fans". Sorry, dagegen ist dieser "Rempler" ne lustige Anekdote.
Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein. (Albert Einstein)
Ich bin zu alt, um von der Angst vor dummen Menschen beherrscht zu werden. (Charlie Skinner)

567

Yesterday, 6:17am

Heutzutage werden Kreisliga-Schiris ins Krankenhaus geprügelt! Ist, sowas auch Moralisch vertretbar? Wo soll man den eine Grenze ziehen? Es ist nicht Abrahams erster Fauxpas....

568

Yesterday, 6:19am

Verständnis? Um Hr. Streich geht es doch nicht. Es geht darum, zu sagen: mach das nicht nochmal. Viell. überlegt es sich Vadder A dann das nächste Mal, ob er sich benimmt, wie ne Wildsau. Wenn er denn überhaupt überlegen kann....und andere Spieler genauso.
Der Klügere kippt nach!

569

Yesterday, 6:22am

Vier Spiele hätten auch gereicht.


Na dann argumentiere mal...

Kann ich machen. Aber erklär du mir warum durch die 7 Wochen Sperre der Fußball ein besserer (moralischer) Sport geworden ist.

1.) Es wurde keiner verletzt. 2.) Streich hat die Entschuldigung angenommen, zeigte teils Verständnis und auf ihm kommt es in meinen Augen an. 3.) Da braucht sich der Verband jetzt nicht als Moralapostel aufspielen.
Und ich bitte dich jetzt, komme mir bitte nicht mit "Vorbildfunktion". Der Fußball hat ein tiefgehendes Disziplinproblem, angefangen bei Spielern über Trainer und Funktionäre bis zu den "angeblichen Fans". Sorry, dagegen ist dieser "Rempler" ne lustige Anekdote.


Vorbildfunktion?
jaja

570

Yesterday, 6:25am

Heutzutage werden Kreisliga-Schiris ins Krankenhaus geprügelt! Ist, sowas auch Moralisch vertretbar? Wo soll man den eine Grenze ziehen? Es ist nicht Abrahams erster Fauxpas....

Aber genau hier ahmen doch die Kreisliga-Spieler ihre Vorbilder nach. Schau dir nur die ewigen Rudelbildungen an, wenn ein Schiedsrichter pfeift. Woche für Woche, Spiel für Spiel wird der Schiri von den ach so tollen männlichen Profis angegangen. Fast jede Entscheidung wird lautstark in Frage gestellt, da muss man nicht mit dem Finger auf den Kreisliga-Spieler zeigen.

Sorry ich kann die Empörung über Abraham echt nicht nach voll ziehen.
Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein. (Albert Einstein)
Ich bin zu alt, um von der Angst vor dummen Menschen beherrscht zu werden. (Charlie Skinner)

572

Yesterday, 6:27am

Vier Spiele hätten auch gereicht.


Na dann argumentiere mal...

Kann ich machen. Aber erklär du mir warum durch die 7 Wochen Sperre der Fußball ein besserer (moralischer) Sport geworden ist.

1.) Es wurde keiner verletzt. 2.) Streich hat die Entschuldigung angenommen, zeigte teils Verständnis und auf ihm kommt es in meinen Augen an. 3.) Da braucht sich der Verband jetzt nicht als Moralapostel aufspielen.
Und ich bitte dich jetzt, komme mir bitte nicht mit "Vorbildfunktion". Der Fußball hat ein tiefgehendes Disziplinproblem, angefangen bei Spielern über Trainer und Funktionäre bis zu den "angeblichen Fans". Sorry, dagegen ist dieser "Rempler" ne lustige Anekdote.


Vorbildfunktion?
Ich schrieb schon, komm mir bitte nicht mit Vorbildfunktion. Der männliche Profi-Fussball hat schon seit Jahren seine Vorbildfunktion verloren.
Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein. (Albert Einstein)
Ich bin zu alt, um von der Angst vor dummen Menschen beherrscht zu werden. (Charlie Skinner)

573

Yesterday, 6:29am

Vier Spiele hätten auch gereicht.


Na dann argumentiere mal...

Kann ich machen. Aber erklär du mir warum durch die 7 Wochen Sperre der Fußball ein besserer (moralischer) Sport geworden ist.

1.) Es wurde keiner verletzt. 2.) Streich hat die Entschuldigung angenommen, zeigte teils Verständnis und auf ihm kommt es in meinen Augen an. 3.) Da braucht sich der Verband jetzt nicht als Moralapostel aufspielen.
Und ich bitte dich jetzt, komme mir bitte nicht mit "Vorbildfunktion". Der Fußball hat ein tiefgehendes Disziplinproblem, angefangen bei Spielern über Trainer und Funktionäre bis zu den "angeblichen Fans". Sorry, dagegen ist dieser "Rempler" ne lustige Anekdote.


Vorbildfunktion?
Ich schrieb schon, komm mir bitte nicht mit Vorbildfunktion. Der männliche Profi-Fussball hat schon seit Jahren seine Vorbildfunktion verloren.


Vorbildfunktion? gibt es schon lange nicht mehr. Dieses Argument würde ich nie anführen.

Aber deine Punkte 1.2.3. sind einfach nur schwach!
1. spielt überhaupt keine Rolle. Muss sich also erst ein 54 jährigen die Knochen brechen bevor durchgegriffen wird? Klingt eher nach Täter als nach Opfer Schutz. ( aber wäre in DE ja eigentlich nicht verwunderlich)
2. Streich ist bei Weitem kein Unschuldslamm! Auch hier wäre ich mit Dir gegangen wenn du gesagt hättest, dass er provoziert hat. Aber eine Entschuldigung zu akzeptieren hat rein gar Nichts mit dem Strafmaß zu tun. Provokation wäre da was anderes
3. was hat das mit Moral zu tun? Es ist die Pflicht des „Rechtssprechenden“ zu urteilen! Und egal ob Zuschauer, Trainer oder Ersatzspieler.....Niemand darf so umgerannt werden. Das Wort Absicht lasse ich bei Seite denn da sind wir uns hoffentlich einig. Dass der Typ nicht zum 1. auffällt erwähne ich auch nicht, denn das sollte ja auch bekannt sein
jaja

574

Yesterday, 6:37am

....ein besserer (moralischer) Sport geworden ist.
Nur, warum sollte es noch mit einer 4. Wochen Sperre fast belohnt werden? Zugegebenermaßen die Vergleiche hinken etwas, bei solchen Aktionen vom Spieler, empfinde ich in keinster Spur etwas Mitleid bei der Bestrafung....

575

Yesterday, 6:38am

Sorry für die Zitate und die Doppelposts. Diese Seite ist einfach ein Witz für Handys.
jaja

576

Yesterday, 8:09am

Die Sperre ist aus meiner Sicht absolut gerechtfertigt.

Vor allem, da es eine Aktion war, die sich körperlich gegen eine Person ging, die nicht direkt am Spiel beteiligt ist. Also im körperlichen Sinne.

Wenn sie etwas mit 'nornalem' Strafmaß belegt wird, wie bei einer Grätsche im Kampf um den Ball, kapitulieren wir ja entgültig gegen die zunehmende Brutalität auf allen Plätzen.

Auch das Argument der an vielen Stellen verloren gegangenen Vorbildfunktion ist für mich unzulässig. Was wäre denn die Schlussfolgerung? Dass man jetzt alle Moral überall deshalb über den Haufen werfen darf?

Umgekehrt wird ein Schuh draus. Wenn hier mal konsequent gehandelt wird, muss das unterstützt werden und alles andere, das falsch läuft, weiter kritisiert werden.
Gegen Signaturen

577

Yesterday, 8:24am

Vier Spiele hätten auch gereicht.


Na dann argumentiere mal...

Kann ich machen. Aber erklär du mir warum durch die 7 Wochen Sperre der Fußball ein besserer (moralischer) Sport geworden ist.

1.) Es wurde keiner verletzt. 2.) Streich hat die Entschuldigung angenommen, zeigte teils Verständnis und auf ihm kommt es in meinen Augen an. 3.) Da braucht sich der Verband jetzt nicht als Moralapostel aufspielen.
Und ich bitte dich jetzt, komme mir bitte nicht mit "Vorbildfunktion". Der Fußball hat ein tiefgehendes Disziplinproblem, angefangen bei Spielern über Trainer und Funktionäre bis zu den "angeblichen Fans". Sorry, dagegen ist dieser "Rempler" ne lustige Anekdote.


Vorbildfunktion?
Ich schrieb schon, komm mir bitte nicht mit Vorbildfunktion. Der männliche Profi-Fussball hat schon seit Jahren seine Vorbildfunktion verloren.


Vorbildfunktion? gibt es schon lange nicht mehr. Dieses Argument würde ich nie anführen.

Aber deine Punkte 1.2.3. sind einfach nur schwach!
1. spielt überhaupt keine Rolle. Muss sich also erst ein 54 jährigen die Knochen brechen bevor durchgegriffen wird? Klingt eher nach Täter als nach Opfer Schutz. ( aber wäre in DE ja eigentlich nicht verwunderlich)
2. Streich ist bei Weitem kein Unschuldslamm! Auch hier wäre ich mit Dir gegangen wenn du gesagt hättest, dass er provoziert hat. Aber eine Entschuldigung zu akzeptieren hat rein gar Nichts mit dem Strafmaß zu tun. Provokation wäre da was anderes
3. was hat das mit Moral zu tun? Es ist die Pflicht des „Rechtssprechenden“ zu urteilen! Und egal ob Zuschauer, Trainer oder Ersatzspieler.....Niemand darf so umgerannt werden. Das Wort Absicht lasse ich bei Seite denn da sind wir uns hoffentlich einig. Dass der Typ nicht zum 1. auffällt erwähne ich auch nicht, denn das sollte ja auch bekannt sein

zu 1 & 2) Für mich spielt das schon ne Rolle, weil Streich hier der "Geschädigte" ist. Und wenn der sagt, das die Geschichte schon während der PK vorbei war, dann ist das okay. Wenn Streich sich drei Tage später immer noch aufregen würde, wäre die Sitation anders. Da von Täterschutz zu sprechen ist ebenfalls übertrieben. Streich fordert seinen Opferschutz gar nicht ein. Im übrigend möchte ich nebei noch erwähne, das ich für Abraham kein Freispruch gefordert habe. Damit das klar ist.

zu 3) Was das mit Moral zu tun hat. Weil der Verband sich berufen fühlt, sich "moralisch" aufzuspielen und eine drakonische Strafe ausspricht, weil Presse und ach so moralische Fans aufschreien. Was ich ziemlich lächerlich finde, da der Verband hier inkonsequent handelt, weil es die Öffentlichkeit verlangt.
Sicherlich, sah das auch (durch die Dynamik) spektakulär aus. Aber es war "nur" ein Bodycheck, mehr nicht. Im übrigen fand ich den Tritt von Bailey, bewusst mit den Stollen in die Kniekehle, da schon schlimmer. Da gab es "nur" zwei Spiele...
Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein. (Albert Einstein)
Ich bin zu alt, um von der Angst vor dummen Menschen beherrscht zu werden. (Charlie Skinner)

578

Yesterday, 8:27am

Ja, und dann muss die Geschichte mit der Kniekehle der Skandal sein. Und nicht andersrum.
Gegen Signaturen

579

Yesterday, 8:43am

Ja, und dann muss die Geschichte mit der Kniekehle der Skandal sein. Und nicht andersrum.
Steh bissl auf den Schlauch. Was meinst du mit andersrum?

Nachtrag zu Abraham: Sollte der Verband aber den Anlass zu einem Umdenken nutzen, dann hat die 7 wöchige Sperre Sinn gemacht. Ändert der Verband (aber hier sind auch die Vereine in der Pflicht) nichts, dann bleibt es lächerlich. Kinnhöfer sagt: "Wir haben eine unfassbare Aggression auf dem Platz. Das sind mittlerweile kriegsähnliche Zustände. Ich frage mich immer, was die genommen haben, um so von null auf 100 zu kommen." Nehmen wir mal das Bespiel Handball. Da gibt's nen Pfiff, der Ball wird sofort auf den Boden gelegt und weiter gehts. Im Fußball wird erst mal diskutiert, geschubst und der Schiedsrichter bedrängt. Die Schauspielerei der Spieler. Das Verhalten der Trainer an der Seitenlinie ist ebenfalls teilweise grenzwertig. Aber auch hier, da urteilt der Verband nicht konsequent. Da gibt es ein Trainer der ne Flasche in den Zuschauerraum wirft und es passiert nicht. Ein andere Trainer fliegt vom Platz, weil er was gesagt hat.
Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein. (Albert Einstein)
Ich bin zu alt, um von der Angst vor dummen Menschen beherrscht zu werden. (Charlie Skinner)

580

Yesterday, 8:51am

@ Tapeworm

Ich meinte damit, dass nicht die Höhe der Strafe für Abraham kritisiert werden sollte, sondern die dann zu niedrige für Bailey.

Damit die Relation wieder gegeben ist.
Gegen Signaturen