Werbung

Werbung

You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Werkself.de Fanforum Bayer 04 Leverkusen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Saturday, December 29th 2018, 9:01pm

Rettet Wattenscheid 09

Mein zweiter Herzensclub steht vor dem finanziellen Aus!
Ich würde mich sehr freuen, wenn der eine odere andere von Euch die Crowdfounding AKtion der 09er unterstützen würde. Jeder Euro hilft

https://www.fairplaid.org/wirsindsgwattenscheid09
Bayer 04 Fan aus dem Ruhrpott

2

Saturday, December 29th 2018, 9:13pm

Frag doch mal bei Bayer an , ob die kurzfristig ein Testspiel als Benefizveranstaltumg gegen Wattenscheid durchführen können. Wäre schade um den Verein.
Liebe die ein Leben hält

Diese Zeitung ist ein Organ der Niedertracht. Es ist falsch, sie zu lesen. Jemand, der zu dieser Zeitung beiträgt, ist gesellschaftlich absolut inakzeptabel. Es wäre verfehlt, zu einem ihrer Redakteure freundlich oder auch nur höflich zu sein. Man muss so unfreundlich zu ihnen sein, wie es das Gesetz gerade noch zulässt. Es sind schlechte Menschen, die Falsches tun." - Max Goldt über die Bildzeitung

3

Saturday, December 29th 2018, 10:27pm

Ich würde mich sehr freuen, wenn der eine odere andere von Euch die Crowdfounding AKtion der 09er unterstützen würde. Jeder Euro hilft

Junge, Junge, Junge - die Wattenausscheider sind ja traditionell klamm. Kann mich an keine Serie in den letzten Jahren erinnern, in denen es nicht finanzielle Unregelmässigkeiten gegeben hat.
Dabei wollte man in dieser Saison hoch hinaus und spuckte von Seite der Vereinsoberen große Töne...

05.Juli 2018

Kein Witz: Wattenscheid will mit Kryptowährung in Bundesliga
Am Dienstag werden der Aufsichtsratsvorsitzende Oguzhan Can und der Vorstandsvorsitzende Dragan Markovic die Öffentlichkeit über ihre Pläne mit dem Haalo-Chef Peter Jaeger informieren. Das Investment muss gewaltig sein. Denn Jaeger macht aus seiner Zielsetzung kein Geheimnis: „Die SG Wattenscheid 09 wird auf absehbare Zeit wieder in der Bundesliga spielen.“
Noch heißt es nur: „Ziel ist nichts Geringeres als der digitalisierteste Verein Europas“, so Klubboss Can. Wie diese Zeitung erfuhr, wird sogar die Ausgliederung der Fußball-Abteilung in Betracht gezogen.

Jaeger möchte Wege aufzeigen, wie die Mannschaft, so wörtlich, „durch die intelligente Nutzung von Daten“ verbessert werden soll: „Die Digitalisierung wird das Stadionerlebnis verändern.“ Die Schlagwörter, die fallen, entspringen der Internet-Welt: „ICO“ und „Blockchain“ und „Kryptowährung“.

Der Aufsichtsrat sagt: „Für einen Fußballverein weltweit einmalig wird auch der Finanzierungsansatz von Haalo in Wattenscheid durch eine Crowd-Finanzierung mittels Initial Coin Offering (ICO) sein.“


>>>der westen


Naja, die Herren Geschäftsleute gerieten aneinander und die Liasion wurde kurzerhand beendet. Feine Herren.

28.September 2018

Angst statt Bundesliga-Traum: Wattenscheid droht der Absturz

Die Haalo Technology Holding hatte am Mittwoch mit sofortiger Wirkung die Zusammenarbeit mit dem Viertligisten gekündigt. „Wir sehen die Grundlagen unserer Kooperation als irreversibel zerrüttet, von daher ist eine Zusammenarbeit mit dem Verein nicht mehr möglich“, erklärte Jaeger.

Vorausgegangen war ein interner Disput in der Wattenscheider Führungsriege. Demnach ist es zwischen Aufsichtsratschef Oguzhan Can sowie auf der anderen Seite Lukas Bennemann und Christof Wieschemann, die ebenfalls zum sechsköpfigen Gremium gehörten, zu einem Machtkampf gekommen. Daraufhin legten sowohl Bennemann als auch Wieschemann ihre Ämter als Aufsichtsratsmitglieder nieder. „Die Kooperation mit der SG 09 Wattenscheid basierte auch auf der Initiative dieser beiden Personen“, sagt Jaeger. „Von ihrem Rücktritt haben wir weder durch den Vorsitzenden des Aufsichtsrates noch durch den Vorstandsvorsitzenden Kenntnis erlangt, sondern durch Pressevertreter.“


Naja, und der Aufsichtsratschef Oguzhan Can versprach...

Der Bochumer Unternehmer investierte nach eigener Aussage seit seinen Amtsantritt im November 2017 insgesamt 750 000 Euro in die SG Wattenscheid 09. „Das werde ich auch weiterhin tun. Ich habe der Mannschaft und dem Trainer versprochen, dass ich hier niemanden im Stich lasse“, sagt Can. Er betont weiter: „Wer behauptet, dass es hier eine Insolvenz geben wird, der lügt. Solange ich hier das Sagen habe, wird kein Insolvenzantrag gestellt.

>>>wp


Wichtig ist Spenden, Spenden, Spenden - denn nur so kann dieses zusammengekleisterte Lügengebäude noch ein paar Monate weiter stehenbleiben. Ein paar alte, morsche Balken rein - das hält schon...
"Vieles wünscht sich der Mensch und doch bedarf er nur wenig." (J.W.Goethe)

This post has been edited 1 times, last edit by "Caminos" (Dec 29th 2018, 10:45pm)


4

Saturday, December 29th 2018, 10:43pm

caminos....du bist einfach ein jeder Hinsicht ein widerlich Stück Sch.....sse
Bayer 04 Fan aus dem Ruhrpott

5

Saturday, December 29th 2018, 10:47pm

Die Wahrheit ist nicht immer schön, und das Schöne ist auch nicht immer wahr!
"Vieles wünscht sich der Mensch und doch bedarf er nur wenig." (J.W.Goethe)

6

Sunday, December 30th 2018, 12:08am

Digitaler Verein. Finde ich gut, einfach bei Fifa19 weiterspielen.
Registrierungsdatum
Donnerstag, 30. November 2006, 15:01

7

Sunday, December 30th 2018, 10:13am

Hmm, in Anbetracht der zitierten, scheinbar seriösen Zeitungsartikel ist ein Spendenaufruf eigentlich ein Unding :/ kann mir nicht vorstellen, dass mit den Geldern seriös gewirtschaftet wird.
Wir schlugen Juuuuuve,Baaarceloona und die Tüüürken sowieso...Liveeerpool und ManUnited, und in Glaaasgow war'n wir schon...

8

Sunday, December 30th 2018, 11:45am

Genau, weil man seriös wirtschaftet, braucht man als ehemaliger Profiklub Spenden.
Spenden wofür? 400 Zuschauer pro Punktspiel in einem Stadion für 16000?
Vielleicht ist auch einfach die Zeit vorbei und dann ist halt der Ofen aus. Fertig. Lächerlich da noch Spenden zu wollen.
Es gibt genug gemeinnützige Organisationen die auf Spenden warten bzw. angewiesen sind.

9

Sunday, December 30th 2018, 12:16pm

Und genau für diese gemeinnützigen Organisationen könnte unser Bayer mal ein Benefizspiel veranstalten. Fände ich wirklich gut.

10

Sunday, December 30th 2018, 12:23pm

Bayer 04 hat vor wenigen Monaten doch schon gespendet.

Im Ernst, jammerschade um jeden Verein, der überhaupt erst in eine solche (oder ähnliche) Lage gerät.
Klaus Steilmann wird sich im Grabe herumdrehen, wobei aus heutiger Sicht betrachtet schon dessen Stabübergabe an seine Britta der Anfang vom Ende war.

Die Bayer 04-Bilanz gegen die Jungs aus der Lohrheide aus den insgesamt 10 Pflichtspiel-Duellen in der Regionalliga West (1972/73) und in der 2. Liga Nord (1975/76 - 1978/79) ist alles andere als ein Ruhmesblatt:
Nur 2 Siege bei 4 Remis und 4 Niederlagen, unter den Letzteren als einer der Sargnägel für den Abstieg aus der Regionalliga West eine deftige 1:6-Heimpleite im April 1973; sowie eine weitere 1:2-Heimniederlage am letzten Spieltag der Saison 1978/79 in der 2. Liga Nord, mit welcher die Steilmann-Truppe uns in unseren süßen Bundesliga-Aufstiegseuphorie-Trunk spuckte.

Eine Erfolgsbilanz gegen die 09er bekam Bayer 04 erst sehr viel später zustande, in den 4 gemeinsamen Bundesligajahren (1990/91 - 1993/94):
6 Siege, darunter die 6:1-Revanche vom Dezember 1991, und jeweils ein Remis und eine Niederlage, welche für das Saftig-Team (mit u.a. Vollborn, Foda, Wörns, Jorginho, Kirsten, Thom und Heiko Herrlich :D) am 2. Spieltag der Saison 1991/92 mit 0:3 allerdings namensgerecht = saftig ausfiel.

Für mich am ehesten erinnerlich der schmeichelhafte um nicht zu sagen völlig unverdiente 2:1-Auswärtssieg am 3. Spieltag der letzten Wattenscheider Bundesliga-Saison 1993/94.
Zum einen, weil es ein eigentlich stimmungsvolles Flutlichtspiel am Freitagabend hätte werden können.
Zum zweiten, weil Ioan Lupescu in diesem Spiel mit einer seiner gleichermaßen berühmten wie berüchtigten lustlosen Vorstellungen "glänzte", indem er Stepi, dem frisch gekürten Pokalsieger-Trainer wie auch den Zuschauern an diesem Abend vor Augen führte, dass seine ungewohnte Position als rechter Außenverteidiger für einen Weltstar wie ihn ein No Go sei, was glücklicherweise nur den zwischenzeitlichen Ausgleichstreffer durch Carsten Wolters nach sich zog - Schwamm drüber.

Vor allem aber, weil ein um unser Wohlergehen bemühter 09-Fan uns noch vor Spielbeginn aus der an die Haupttribüne angrenzenden Ecke im Gästestehrangblock weglotste mit den Worten:
"Wenn dat naher am regnen anfängt, mischt sich vonne Zeche da drüben der ganze schwatze Ruß auße Luft inne Suppe, verwirbelt sich hier inne Ecke hinter die Tribüne, un ihr kricht dat dann voll app!"
Nur eine knappe Stunde später sollte er Recht behalten, und wir waren heilfroh, dass er uns an einen besseren Platz postiert hatte.
Falls dieser Jung hier zufällig mitlesen sollte:
Unser Dank ist dir auf ewig sicher, Kumpel!
:LEV19
Bayer 04 Leverkusen.
Weil seit 1904 drin ist, was drauf steht.

This post has been edited 1 times, last edit by "Bergischer Löwe" (Dec 30th 2018, 12:31pm)


11

Sunday, December 30th 2018, 12:31pm

Naja Investoren die planen einzusteigen können gerade im Fußball schon mal zwielichtig sein.
Was soll denn ein kleiner Verein machen, wenn irgendein Konsortium kommt und sagt: "Wir würden gerne in Ihren Verein investieren - und wenn es Werbung für Kryptowährung ist."
Soll der Verein sagen: "Watt? Wer seit ihr denn? Kennen wir nicht - auf Wiedersehn!"
Natürlich muss sich der Verein damit beschäftigen und wenn dann kein Deal zu Stande kommt ist der Verein schuld?
Was ich erschreckender finde ist die hohe Summe die für die Rückrunde benötigt wird. Zumal dann ja die Suche nach neuen Geldgebern starten müsste um die nächste Saison zu finanzieren.
Ich kann mich noch gut erinnern als Wattenscheid in der Bundesliga gespielt hat.
Es ist immer Schade wenn so ein Verein zerbricht. Gerade im Ruhpott lassen Schalke und Dortmund im Prinzip keinen Raum für einen dritten Verein.
Gerade wenn man bedenkt, was für Spieler Wattenscheid hervor gebracht hat, ist es schon schade, dass Sane, Bastürk, die Altintops usw. sich nicht stärker für die Rettung einsetzen.
Allein die Ehemaligen könnten zusammen die Summe "mal eben" aufbringen oder aber für genügend PR sorgen.
W11 - 1. Liga - Europameister 2012 (W11 Liga 2)

Zitat (Reiner Calmund)

- "2000 Unterhaching, 2001 Daum, 2002 dreimal Zweiter, 2003 Abstiegskampf - da hätte ich auch mal einen Schöpferischen Gongschlag vertragen können."

12

Sunday, December 30th 2018, 12:45pm

Naja Investoren die planen einzusteigen können gerade im Fußball schon mal zwielichtig sein.
Was soll denn ein kleiner Verein machen, wenn irgendein Konsortium kommt und sagt: "Wir würden gerne in Ihren Verein investieren - und wenn es Werbung für Kryptowährung ist."
Soll der Verein sagen: "Watt? Wer seit ihr denn? Kennen wir nicht - auf Wiedersehn!"
Natürlich muss sich der Verein damit beschäftigen und wenn dann kein Deal zu Stande kommt ist der Verein schuld?
Was ich erschreckender finde ist die hohe Summe die für die Rückrunde benötigt wird. Zumal dann ja die Suche nach neuen Geldgebern starten müsste um die nächste Saison zu finanzieren.
Ich kann mich noch gut erinnern als Wattenscheid in der Bundesliga gespielt hat.
Es ist immer Schade wenn so ein Verein zerbricht. Gerade im Ruhpott lassen Schalke und Dortmund im Prinzip keinen Raum für einen dritten Verein.
Gerade wenn man bedenkt, was für Spieler Wattenscheid hervor gebracht hat, ist es schon schade, dass Sane, Bastürk, die Altintops usw. sich nicht stärker für die Rettung einsetzen.
Allein die Ehemaligen könnten zusammen die Summe "mal eben" aufbringen oder aber für genügend PR sorgen.


Danke. Genau so ist es.

Wann man sieht, welcher finanzielle Kraftakt für Fußball in der 4.Liga nötig ist, der sieht einfach, was der DFB und die DFL mit ihrer Politik alles zerstört haben. Der ganze Amateuer Unterbau leidet unter den Entwicklungen. Der KFC wäre ohne das Russengeld niemals in Liga 3, nicht mal in Liga 4 zurück gekehrt. Viktoria Köln lebt einzig und allein von ETL.
Bayer 04 Fan aus dem Ruhrpott

13

Sunday, December 30th 2018, 1:44pm

Da ist viel wahres dran. Gerade die kleinen Vereine sind oftmals zu Dingen gezwungen, die sie ohne Not nie akzeptieren würden.

Wenn in Köln Pascha zur Fortuna sagen würde: "1 Mio wenn ihr nächste Saison in Strapsen anstatt von Stutzen spielt" ich glaube jeder hier wüsste wie das nächste Mannschaftsfoto aussehen würde. :LEV14

So ist es im Prinzip in bei 1860, in Uerdingen und bei Wattenscheid war es mit den Krypto Boys ähnlich ..
W11 - 1. Liga - Europameister 2012 (W11 Liga 2)

Zitat (Reiner Calmund)

- "2000 Unterhaching, 2001 Daum, 2002 dreimal Zweiter, 2003 Abstiegskampf - da hätte ich auch mal einen Schöpferischen Gongschlag vertragen können."

14

Sunday, December 30th 2018, 3:22pm

as ich erschreckender finde ist die hohe Summe die für die Rückrunde benötigt wird.

Tja, und wofür braucht man das ganze Geld?

Sie sagen, es wird so viel gezahlt wie noch nie – über welche Größenordnungen sprechen wir da?
Wenn Leute in der Landesliga mit über 2.000 Euro nach Hause gehen, da fragt man sich, wo das noch hinführen soll. Ich habe neulich auch Zahlen aus der Bezirksliga gehört, – ich habe sie gerade nicht mehr parat – die waren auch vollkommen absurd. Da werden Spieler mit dem Versprechen von großen Summen abgeworben. Und zwar ab dem oberen Jugendbereich.
>>>watson

Tobias S. spielt im Dortmunder Raum in der Oberliga, 5. Spielklasse. Seinen echten Namen möchte er nicht preisgeben - aus steuerlichen Gründen. Denn das Geld werde zumeist schwarz bezahlt. "Wir bekommen hier 150 Euro sozusagen Festgehalt plus 150 Euro pro Spiel Auflaufprämie. Hinzu kommt eine kleine Siegprämie. Das bedeutet für Stammspieler rund 800 bis 900 Euro pro Monat", berichtet er. "Damit befinden wir uns mit unserem Verein ungefähr in der Mitte der Liga, was die Bezahlung für die Spieler angeht. Ich weiß, dass zum Beispiel in Ostwestfalen mehr bezahlt wird."

"Ich habe das zuletzt bei einem Verein im Kölner Osten erlebt", berichtet Mike M. (Name geändert). "Wir Spieler haben da bei einem Verein in der Kreisklasse (8. Liga, Anmerkung der Redaktion) jeder mehrere Hundert Euro im Monat verdient. Es waren für die Spielklasse absolute Topspieler da, wir sind zweimal in Serie aufgestiegen." Vorbei war es mit dem Jubel, als die Geldzahlungen plötzlich nicht mehr flossen: "Da haben die meisten sofort nicht mehr gespielt. Der Verein ist direkt wieder abgestiegen und hat im Jahr darauf sein Team sogar ganz zurückgezogen", berichtet M.

Ehrlich sagt Skorzenski aber auch, dass er Geld schon einmal als Motivationshilfe benutzt hat: "Wir hatten mal ein Lokalderby vor der Brust, da gab es einen privaten Gönner, der dem Team 500 Euro für einen Sieg versprochen hat. Ich habe das Geld dann in 5-Euro-Scheine umgetauscht und die Tüte voller Geldscheine am Spieltag auf den Tisch gestellt. Wir haben das Spiel gewonnen."
Und wie ist das generell als Trainer im Amateurbereich? Wie groß ist der Unterschied zwischen der 4. und 8. Liga wirklich? Skorzenski: "In der 4. Liga sehen die Spieler den Fußball als Job. Jeder kommt und geht, macht professionell sein Ding.

>>>sportschau

Wann man sieht, welcher finanzielle Kraftakt für Fußball in der 4.Liga nötig ist, der sieht einfach, was der DFB und die DFL mit ihrer Politik alles zerstört haben. Der ganze Amateuer Unterbau leidet unter den Entwicklungen.

Naja, DFB oder DFL haben sicher auch ihren Anteil an der Misere sind aber nicht die Hauptschuldigen und werden häufig nur als Sündenbock missbraucht, um von den eigenen, viel schwerer wiegenden Fehlern abzulenken. DFL und DFB geben morschen und ohnehin kaum noch funktionierenden Konstrukten nur den letzten Todesstoß.

In ihrem Beitrag schreiben sie auch über Investoren im Amateurfußball, es fällt auch der Begriff "Westentaschen-Abramowitschs“...
Wir kennen ja dieses Modell: Es kommt irgendjemand, der zu viel Geld hat, geerbt hat, mit Immobilien oder Bitcoins aus Versehen Millionär geworden ist. Wie auch immer. Woher die Leute ihr Geld haben, will ich gar nicht bewerten. Das ist deren Privatsache. Aber diese "Westentaschen-Abramowitschs“, wie ich sie genannt habe, die kaufen sich ganze Mannschaften, brechen Trainer bei anderen Klubs heraus. Wenn man eine gute Mannschaft bzw. zwei oder drei gute Spieler hat, dauert es nicht lange und die werden mit Geld dort weggelockt.

Eine nachhaltige Entwicklung in einem Fußballverein hinzukriegen, ist dadurch heutzutage extrem schwer. Es gibt genügend Beispiele, wo Investoren aus dem Nichts auftauchen, mit Geld um sich schmeißen, aber dann nach ein paar Monaten keine Lust mehr auf ihr neues Spielzeug haben. Die Ansprüche des Vereins sind dann bereits gestiegen, aber keiner kann das mehr bezahlen. Die Folge ist: Der Verein gerät in eine Schieflage. Das ist ungesund.

>>>watson

Der KFC wäre ohne das Russengeld niemals in Liga 3, nicht mal in Liga 4 zurück gekehrt. Viktoria Köln lebt einzig und allein von ETL.

Stimmt - wenn man in einer künstlich-kapitalistischen Scheinwelt existieren muss, wird nun mal die Erfindung/Umweg Geld benötigt, um Prozesse aller Art in Bewegung zu setzen. Hinzu kommt:

Es gibt in Deutschland bestimmt 500 Vereine, die in die 3. Liga wollen. Aber es gibt in Deutschland nun mal nur Platz für 56 Profimannschaften. Mehr werden es auch nicht.


>>>watson


Da ist das Gerangel groß und die Luft dünn.
"Vieles wünscht sich der Mensch und doch bedarf er nur wenig." (J.W.Goethe)

15

Sunday, December 30th 2018, 3:32pm

Wer wirklich zu viel Geld übrig hat und gerne Spenden will, um sein eigenes Gewissen zu beruhigen (wer gut schläft, lebt gesünder): Es gibt die Stiftung Deutsches Zentralinstitut für soziale Fragen. Diese Stiftung informiert die interéssierte Öffentlichkeit über die Seriosität von Spendenorganisationen und warnt vor unlauteren Praktiken. Ausserdem vergibt das Institut ein Spendensiegel und veröffentlicht alphabetisch eine Datenbank über alle möglichen Spendbaren Organisationen/ Vereine e.t.c.
Wattenscheid 09 war jetzt nicht dabei...


>>>Stiftung Deutsches Zentralinstitut für soziale Fragen
"Vieles wünscht sich der Mensch und doch bedarf er nur wenig." (J.W.Goethe)

16

Sunday, December 30th 2018, 5:24pm

Wer wirklich zu viel Geld übrig hat und gerne Spenden will, um sein eigenes Gewissen zu beruhigen (wer gut schläft, lebt gesünder): Es gibt die Stiftung Deutsches Zentralinstitut für soziale Fragen. Diese Stiftung informiert die interéssierte Öffentlichkeit über die Seriosität von Spendenorganisationen und warnt vor unlauteren Praktiken. Ausserdem vergibt das Institut ein Spendensiegel und veröffentlicht alphabetisch eine Datenbank über alle möglichen Spendbaren Organisationen/ Vereine e.t.c.
Wattenscheid 09 war jetzt nicht dabei...


>>>Stiftung Deutsches Zentralinstitut für soziale Fragen


Ich spende auch Geld für Forensik, damit Leute wie du endlich weggesperrt werden :LEV3
Bayer 04 Fan aus dem Ruhrpott

17

Sunday, December 30th 2018, 5:29pm

Mach das mal, Dr. Mengele...
"Vieles wünscht sich der Mensch und doch bedarf er nur wenig." (J.W.Goethe)

18

Sunday, December 30th 2018, 6:05pm

Wer wirklich zu viel Geld übrig hat und gerne Spenden will, um sein eigenes Gewissen zu beruhigen (wer gut schläft, lebt gesünder): Es gibt die Stiftung Deutsches Zentralinstitut für soziale Fragen. Diese Stiftung informiert die interéssierte Öffentlichkeit über die Seriosität von Spendenorganisationen und warnt vor unlauteren Praktiken. Ausserdem vergibt das Institut ein Spendensiegel und veröffentlicht alphabetisch eine Datenbank über alle möglichen Spendbaren Organisationen/ Vereine e.t.c.
Wattenscheid 09 war jetzt nicht dabei...


>>>Stiftung Deutsches Zentralinstitut für soziale Fragen
Danke für den Hinweis. Und ich Trottel habe dieses Jahr Geld für die Choreo gespendet. dabei steht das hier gar nicht in der Liste. Damit ist jetzt aber Schluss

19

Monday, December 31st 2018, 7:29am

caminos....du bist einfach ein jeder Hinsicht ein widerlich Stück Sch.....sse
An dieser Stelle gehörst du aus dem Forum entfernt. Auf einen sachlichen Beitrag von caminos mit einer solchen Beleidigung zu reagieren, ist völlig unverständlich.
Hmm, in Anbetracht der zitierten, scheinbar seriösen Zeitungsartikel ist ein Spendenaufruf eigentlich ein Unding :/ kann mir nicht vorstellen, dass mit den Geldern seriös gewirtschaftet wird.
Da startet jemand einen Hilferuf, ein anderer liefert ein paar Hintergründe und schon steht der Aufruf in einem anderen Licht, oder? Danke Caminos für die Recherche.

Bei einem Amateurverein ist es unglaublich schwierig, bereits in der 6. Liga (Verbandsliga) die nötigen Gelder aufzubringen: 22 Spieler, von denen jeder im Monat 400€ "haben muss", einige aber etwas mehr bekommen, das bedeutet letztendlich inkl. Knappschaft und Krankenversicherung ca. 9000€ plus etwa 3000€, also 12000€ Kosten nur für Spieler im Monat. Im Jahr also 140000€ reine Kosten für die Spieler. Trainer, Co-Trainer - rechnen wir niedrig mit 20000€ im Jahr. Trainingsausrüstung, Klamottenpflege, Platzpflege, Vereinsheim unterhalten und alles weitere - 60000€ im Jahr. Das heißt, bereits in der 6. Liga brauchst du mit einem Etat unter 200000€ nicht in die Saison zu gehen. Und du hast weder einen super Kader, noch einen Spitzentrainer für das Niveau noch ist dein Umfeld besonders gut aufgestellt. Busfahrten machst du auch keine, alles mit dem Privat-PkW...
Eine einigermaßen vernünftige Jugendarbeit kostet übrigens auch Minimum 50.000€ im Jahr. Mit vielen Ehrenamtlichen.
Und jetzt kommst du mit einem 4.-Ligist daher...

Wenn W09 nicht einen Gönner hat, oder mehrere, dann ist der Verein eh in kurzer Zeit platt. Nur aus Nostalgiegründen einen Vereinsnamen zu erhalten - quatsch. Dann sollen die in der Kreisliga B kicken, dann ist der Verein auch nicht gestorben.

Und, dr7000, warum postet du nicht mal im BVB-Forum deinen Wunsch nach Spenden. Dort ist mehr Aktivität, alles größer, besser und schöner, wie uns Ömer T. lehrte und dein Intimus Dr. W. kann deinen Aufruf sogar unterstützen. Das wäre doch was, in diesen Kreisen einfach mal nachzuhören.
"Am liebsten haben wir den Ball. ... Ab und zu ein Tor ..."


W11 - 3. Liga: Gikiewicz, Nicolas - Otavio; Schlotterbeck, N.; Rekik; Kimmich; Schulz - Zulj; Kramer; Strobl; Löwen; Havertz; Philippp; Witsel - Alario; Eggestein, J.; Ibisevic

20

Monday, December 31st 2018, 10:04am

Welche Recherche hat hier stattgefunden? Bisserl Google, ohne die Hintergründe der geplatzten krypto Nummer zu kennen.

Dies hier ist ein Forum für Fußball Fans - da gibt es unterschiedliche Meinungen, aber vielleicht ist es für den einen oder anderen interessant, über sowas informiert zu werden

Es ist auch kein sachlicher Beitrag von caminos, sondern einfach eine Provokation, weil der Typ ist, wie er ist

Ich schreibe nicht im bvb Forum, weil ich Fan von Bayer 04 bin

Herr watzke ist weder Doktor noch mein intimus. Ich habe hier etwas von einem Gespräch berichtet, weil es vielleicht den einen oder anderen interessiert. Im übrigen habe ich mir sogar die Mühe gemacht und dir,santander, eine pn geschrieben.
Bayer 04 Fan aus dem Ruhrpott