Werbung
Werbung

Sie sind nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 12. September 2018, 13:47

Dritter Europapokal-Wettbewerb ab 2021/22

Zitat von »sportschau.de«

Es wird wohl bald einen dritten europäischen Klubwettbewerb unterhalb der Champions League und Europa League geben. Das bestätigte Andrea Agnelli, Chef der mächtigen Klubvereinigung ECA.

"Die Zustimmung des UEFA-Exekutivkomitees vorausgesetzt, wurde 'grünes Licht' gegeben", sagte der Vorsitzende am Dienstag (11.09.2018) während der ECA-Hauptversammlung in Split. Ab der Saison 2021/2022 sollen dann 96 Vereine international spielen. "Bis zum Jahresende" werde eine "endgültige Entscheidung über die Zukunft der Klubwettbewerbe" erwartet, schrieb die ECA in einer Presseerklärung. Das UEFA-Exko trifft sich in diesem Jahr noch am 27. September in Nyon und am 3. Dezember in Dublin.

Es wäre imho wesentlich sinnvoller, die Teilnahme an der Champions League auf die Landesmeister zu beschränken und als 3. Wettbewerb neben CL und EL den europäischen Pokalsieger-Wettbewerb wiederzubeleben.
Das würde den Titelgewinnern kleiner und mittlerer Verbände wesentlich gerechter, als eine quasi europäische 3.Liga mit fragwürdigem sportlichem Wert.
Bayer 04 Leverkusen.
Weil seit 1904 drin ist, was drauf steht.

2

Mittwoch, 12. September 2018, 14:37

Die Einnahmen aus der CL und EL sind halt da. Bedeutet für die meisten Clubs der Liga Einnahme Lücke die nicht geschlossen werden kann. So kannst du eventuell diese Clubs mittelfristig an EL Clubs heran führen.

Allerdings werden dann wohl 4 deutsche Clubs, also Platz 7 bis 11? auch eine Belastung in der Woche haben für noch weniger Geld als die EL Clubs bekommen?

Wenn wir da Abschenken ist Platz 4 wieder ernster in Gefahr...

3

Mittwoch, 12. September 2018, 15:24

Die Einnahmen aus der CL und EL sind halt da. Bedeutet für die meisten Clubs der Liga Einnahme Lücke die nicht geschlossen werden kann. So kannst du eventuell diese Clubs mittelfristig an EL Clubs heran führen.

Allerdings werden dann wohl 4 deutsche Clubs, also Platz 7 bis 11? auch eine Belastung in der Woche haben für noch weniger Geld als die EL Clubs bekommen?

Wenn wir da Abschenken ist Platz 4 wieder ernster in Gefahr...


So wie ich das gelesen habe soll das wohl ein Wettbewerb sein, der für die kleineren Nationen bzw. Ligen vorgesehen ist.
Ich gehe also davon aus, das dort kein Team aus den Top4 europäischen Ligen mitmischen wird.

Seit dieser Saison rutschen ja alle Mannschaften die in der CL-Quali scheitern runter in die EL-Quali und dürfen dort weitermachen.
Könnte mir vorstellen, das man auch so den neuen Wettbewerb auch so aufsetzt.
Sprich: Die 32 Mannschaften die dort in der Gruppenphase mitspielen sollen, setzen sich ausschließlich aus Mannschaften zusammen die in der EL-Quali entsprechend gescheitert sind und dann halt eben in diesem Wettbewerb weitermachen dürfen.

4

Mittwoch, 12. September 2018, 15:48

hmm wenn das so wäre ok. Bronze Cup... aber gut für die kleinen.

5

Mittwoch, 12. September 2018, 16:35

hmm wenn das so wäre ok. Bronze Cup... aber gut für die kleinen.

Hier müsste die Geldverteilung aber auch richtig fair sein, wenn es schon um mittlere oder kleine Verbände geht! Habe da etwas Zweifel , ob die Kleineren
es Kostenmäßig gestemmt bekommen (Reisekosten, usw.)....

6

Mittwoch, 12. September 2018, 21:36

Dieser Wettbewerb ist nur Geldschneiderei und der größte Schwachsinn aller Zeiten!!!
Auf geht`s Bayer, kämpfen und siegen!

7

Donnerstag, 13. September 2018, 09:24

Ich finde die Idee gar nicht so schlecht, auch weil die Europa League dadurch verkleinert und aufgewertet wird. Außerdem haben die kleinen Verbände so bessere Chancen, international zu spielen.

Geldmacherei kann ich darin nicht erkennen. Schon die Europa League wirft doch im Vergleich zur Champions League ziemlich wenig Geld ab. Das wird bei einem dritten Wettbewerb kaum besser sein. Rein sportlich könnte es aber ein Gewinn sein für die kleinen Klubs.
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018

8

Donnerstag, 13. September 2018, 09:48

Also vom "Vorwurf" Gelmacherei würde ich auch erst mal abstand nehmen. Sicherlich wird die UEFA die Rechte am Wettbewerb nicht verschenken und wollen Geld verdienen. Aber die Rechte (an diesem Wettbewerb) sollen nicht an "klassische" Fernsehanstalten vergeben werden, sondern an Internetplattformen. Ich habe da Facebook im Kopf, die sich gerade die Rechte an die CL und die PL für diverse Ländern gesichert haben.

Auch befürworte ich den Schritt, die EL dadurch zur verkleinern, was sportlich der EL zu gute kommt. Bis vor kurzem war ja noch geplant die EL aufzustocken. Aber hierfür brauch ich keinen dritten Wettbewerb. Es würde einfach reichen, wenn die Topligen Plätze abgeben. Denn ehrlich macht es für mich keinen Sinn, wenn (teilweise) die halbe Bundesliga sich für nen europäischen Wettbewerb qualifiziert.
Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein. (Albert Einstein)
Ich bin zu alt, um von der Angst vor dummen Menschen beherrscht zu werden. (Charlie Skinner)

9

Freitag, 14. September 2018, 10:29

Bevor man den Sinn und Wert dieses 3. Europacups real einschätzen kann, muss man natürlich erst einmal abwarten, welche konkreten Beschlüsse die UEFA am Ende präsentiert.

Bis dahin wage ich jedoch zu bezweifeln, dass dieser neue Cupwettbewerb dazu dienen soll, die Europa-Präsenz der Clubs kleiner und mittlerer Verbände aufzuwerten.
Mein Bauchgefühl tendiert eher dahin, die eigentliche Absicht ziele darauf ab, dass die etablierten EC-Platzhirsche sowohl in der CL als auch in der EL unter sich, und ihnen aus ihrer Sicht unattraktive EC-Spiele erspart bleiben.
D.h., das Reförmchen ziele darauf ab, weniger attraktive Clubs - bereits in verkürzten oder gänzlich wegfallenden CL/EL-Quali-Runden? - komplett vom Premium-Produkt CL fernzuhalten, und deren Anzahl auch im nächst größeren Wettbewerb EL deutlich zu verringern.

Was nicht der jetzt im Vorfeld propagierten sportlichen Aufwertung der Clubs kleinerer Verbände entspräche, sondern deren weiterer Abwertung gleichkäme.
Der übliche Fußball-Kommerz-Sprech also:
"Aufwertung"

Warten wir's ab.
Bayer 04 Leverkusen.
Weil seit 1904 drin ist, was drauf steht.

10

Freitag, 14. September 2018, 14:50

Also vom "Vorwurf" Gelmacherei würde ich auch erst mal abstand nehmen. Sicherlich wird die UEFA die Rechte am Wettbewerb nicht verschenken und wollen Geld verdienen. Aber die Rechte (an diesem Wettbewerb) sollen nicht an "klassische" Fernsehanstalten vergeben werden, sondern an Internetplattformen. Ich habe da Facebook im Kopf, die sich gerade die Rechte an die CL und die PL für diverse Ländern gesichert haben.

Auch befürworte ich den Schritt, die EL dadurch zur verkleinern, was sportlich der EL zu gute kommt. Bis vor kurzem war ja noch geplant die EL aufzustocken. Aber hierfür brauch ich keinen dritten Wettbewerb. Es würde einfach reichen, wenn die Topligen Plätze abgeben. Denn ehrlich macht es für mich keinen Sinn, wenn (teilweise) die halbe Bundesliga sich für nen europäischen Wettbewerb qualifiziert.

Unterschreib ich. EL verkleinern und somit sportlich aufwerten ohne einen Wettbewerb darunter anzusiedeln, der ultra unattraktiv für viele Vereine der Topligen sein wird und auch nicht machbar sein wird.