Werbung

Werbung

Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Werkself.de Fanforum Bayer 04 Leverkusen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

461

Freitag, 19. April 2019, 16:19

4ich lese ja immer tapfer mit. Aber so eine Rumheulerei um das was wir nicht schaffen und andere schaffen ist echt schlecht auszuhalten..
Liebe die ein Leben hält

Diese Zeitung ist ein Organ der Niedertracht. Es ist falsch, sie zu lesen. Jemand, der zu dieser Zeitung beiträgt, ist gesellschaftlich absolut inakzeptabel. Es wäre verfehlt, zu einem ihrer Redakteure freundlich oder auch nur höflich zu sein. Man muss so unfreundlich zu ihnen sein, wie es das Gesetz gerade noch zulässt. Es sind schlechte Menschen, die Falsches tun." - Max Goldt über die Bildzeitung

462

Freitag, 19. April 2019, 17:27

Fakten gelten neuerdings als Rumgeheule, sehr interessante Definition.
Niemals Meister
tut so weh
scheiß egal
SVB!

463

Freitag, 19. April 2019, 17:29

Vielleicht sollte man mit abschließenden Bewertungen noch innehalten. Die kämperische Einstellung der Frankfurter zu loben, das Geschick und auch das Glück bei den Neuverpflichtungen zu preisen, ist sicher angebracht. Doch kann es auch sein, dass dieser Sieg die Ch.-L. - Teilname kostet. Warten wir mal den Montag in Wolfsburg und die folgenden Partien ab. Ein Ausscheiden im Halbfinale gegen Chelsea ist nicht aus der Welt. Diese Halbfinalteilnahme wäre dann teuer erkauft, auch wenn RTL (Nitro) aus nachvollziebaren Gründen die Partien der Frankfurter als das Non-plus-ultra des deutschen Fußballs der vergangenen (mindestens) dreißig Jahre verkauft. Sollte die Eintracht Platz 4 halten und das Finale erreichen, hat man alles richtig gemacht. Wenn nicht, bleibt viel Lob, für den man sich letztlich nichts kaufen kann. Da können wir aus unserem Vize-Rekord-Jahr doch mal mitreden.

P.S. Im Übrigen meine ich, dass man nach einem lobenswerten Erfolg einer deutschen Mannschaft nicht immer gleich wie der Pawlowsche Hund sofort in ein Gejammere über die eigene Unfähigkeit ( gemeint ist unsere Mannschaft) verfallen muss.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Troisdorfer« (19. April 2019, 17:34)


464

Freitag, 19. April 2019, 18:09

Ich weiss nicht ob man im Fußball alles richtig machen kann, aber wenn dem so ist war das in Frankfurt spätestens mit dem Pokalsieg der Fall. Das diese Leistung unter einem neuen Trainer noch bestätigt wird spricht für sich, sie spielen nächstes Jahr mindestens wieder EL und stehen dort aktuell im Halbfinale.
Niemals Meister
tut so weh
scheiß egal
SVB!

465

Freitag, 19. April 2019, 20:44

Fakten gelten neuerdings als Rumgeheule, sehr interessante Definition.

Fakt ist auch das wir viele Jahre international gespielt haben als an Frankfurt nicht zu denken war. Hier herrsxht eine selektive Wahrnehmung von Erfolg. Ja - Frankfurt wurde Pokalsieger und steht im EL Halbfinale. Wenn man es ausschliesslixh daran misst sind wir seit Jahrzehnten Looser. Ich sehe das nicht so. Die Zahl der Titelmöglichkeiten ist eben begrenzt.
Irgendwann fällt auch für uns mal was ab. Sind wir dann die Superhelden ?
Liebe die ein Leben hält

Diese Zeitung ist ein Organ der Niedertracht. Es ist falsch, sie zu lesen. Jemand, der zu dieser Zeitung beiträgt, ist gesellschaftlich absolut inakzeptabel. Es wäre verfehlt, zu einem ihrer Redakteure freundlich oder auch nur höflich zu sein. Man muss so unfreundlich zu ihnen sein, wie es das Gesetz gerade noch zulässt. Es sind schlechte Menschen, die Falsches tun." - Max Goldt über die Bildzeitung

466

Freitag, 19. April 2019, 21:13

Es fällt für alle möglichen Vereine was ab, aber nicht für unseren. Frankfurt hat im letzten Jahr mehr Titel geholt als wir in der kompletten Ära Völler. Und das sind immerhin 25 Jahre. Das ist auch kein Rumgheule, sondern eine Tatsache. Und Titelgewinne sind nun mal der größtmögliche Erfolg, keine Teilnahmen am internationalen Geschäft.
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018

467

Freitag, 19. April 2019, 22:05

Es fällt für alle möglichen Vereine was ab, aber nicht für unseren. Frankfurt hat im letzten Jahr mehr Titel geholt als wir in der kompletten Ära Völler. Und das sind immerhin 25 Jahre. Das ist auch kein Rumgheule, sondern eine Tatsache. Und Titelgewinne sind nun mal der größtmögliche Erfolg, keine Teilnahmen am internationalen Geschäft.

Eben der grösstmögliche Erfolg.Aber nicht der alleinige Massstab.Jedenfalls nicht für mich. Aber das ist eben Ansichtssache.
Liebe die ein Leben hält

Diese Zeitung ist ein Organ der Niedertracht. Es ist falsch, sie zu lesen. Jemand, der zu dieser Zeitung beiträgt, ist gesellschaftlich absolut inakzeptabel. Es wäre verfehlt, zu einem ihrer Redakteure freundlich oder auch nur höflich zu sein. Man muss so unfreundlich zu ihnen sein, wie es das Gesetz gerade noch zulässt. Es sind schlechte Menschen, die Falsches tun." - Max Goldt über die Bildzeitung

468

Samstag, 20. April 2019, 01:18

Fußball ist immer ein Tagesgeschäft, und mmt. stehen wir weit hinter den Frankfurtern. Es gibt Teams denen wir jahrelang den Rang abgelaufen haben. Die sieht man jahrzehntelang nicht an der Spitze,und wir Sonnen uns auf dem Berg. Dann kommen die auf einmal wie Phönix aus der Asche und schnappen sich einen Titel,der uns über die Jahre immer verwehrt blieb. Das ist ärgerlich, aber eben leider nicht zu ändern. Uns fehlt die gallischkeit, in entscheidenden Situationen den letzten Schritt zu machen. Wird ja auch nicht gefordert. Gewünscht schon, aber eben nicht geforder. Deswegen kann man beide Seiten verstehen. Hoffe nur das wenn Völler geht, ein Umdenken in der Chefetage stattfindet. Nur der Glaube fehlt mir...
Wenn Du Frühstück am Bett haben willst, dann schlaf gefälligst in der Küche !!!

469

Samstag, 20. April 2019, 06:33

Es fällt für alle möglichen Vereine was ab, aber nicht für unseren. Frankfurt hat im letzten Jahr mehr Titel geholt als wir in der kompletten Ära Völler. Und das sind immerhin 25 Jahre. Das ist auch kein Rumgheule, sondern eine Tatsache. Und Titelgewinne sind nun mal der größtmögliche Erfolg, keine Teilnahmen am internationalen Geschäft.

Eben der grösstmögliche Erfolg.Aber nicht der alleinige Massstab.Jedenfalls nicht für mich. Aber das ist eben Ansichtssache.
Bis auf 2002 würde ich jede Teilnahme an der Champions League hergeben für einen Titelgewinn. Aber dein Beitrag zeigt ganz gut, wie sich die Völler'sche Denkweise auch in die Köpfe der Fans gesetzt hat. Nicht mal mehr die streben nach dem maximalen Erfolg.
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018

470

Samstag, 20. April 2019, 09:58

Es fällt für alle möglichen Vereine was ab, aber nicht für unseren. Frankfurt hat im letzten Jahr mehr Titel geholt als wir in der kompletten Ära Völler. Und das sind immerhin 25 Jahre. Das ist auch kein Rumgheule, sondern eine Tatsache. Und Titelgewinne sind nun mal der größtmögliche Erfolg, keine Teilnahmen am internationalen Geschäft.

Eben der grösstmögliche Erfolg.Aber nicht der alleinige Massstab.Jedenfalls nicht für mich. Aber das ist eben Ansichtssache.
Bis auf 2002 würde ich jede Teilnahme an der Champions League hergeben für einen Titelgewinn. Aber dein Beitrag zeigt ganz gut, wie sich die Völler'sche Denkweise auch in die Köpfe der Fans gesetzt hat. Nicht mal mehr die streben nach dem maximalen Erfolg.

Es ist ziemlich egal wonach ich strebe. Ich definiere mich nicht über Bayer 04. Ich gehe gerne zum Fussball und nehme es wie es kommt
Liebe die ein Leben hält

Diese Zeitung ist ein Organ der Niedertracht. Es ist falsch, sie zu lesen. Jemand, der zu dieser Zeitung beiträgt, ist gesellschaftlich absolut inakzeptabel. Es wäre verfehlt, zu einem ihrer Redakteure freundlich oder auch nur höflich zu sein. Man muss so unfreundlich zu ihnen sein, wie es das Gesetz gerade noch zulässt. Es sind schlechte Menschen, die Falsches tun." - Max Goldt über die Bildzeitung

471

Samstag, 20. April 2019, 10:45

Es fällt für alle möglichen Vereine was ab, aber nicht für unseren. Frankfurt hat im letzten Jahr mehr Titel geholt als wir in der kompletten Ära Völler. Und das sind immerhin 25 Jahre. Das ist auch kein Rumgheule, sondern eine Tatsache. Und Titelgewinne sind nun mal der größtmögliche Erfolg, keine Teilnahmen am internationalen Geschäft.

Eben der grösstmögliche Erfolg.Aber nicht der alleinige Massstab.Jedenfalls nicht für mich. Aber das ist eben Ansichtssache.
Bis auf 2002 würde ich jede Teilnahme an der Champions League hergeben für einen Titelgewinn. Aber dein Beitrag zeigt ganz gut, wie sich die Völler'sche Denkweise auch in die Köpfe der Fans gesetzt hat. Nicht mal mehr die streben nach dem maximalen Erfolg.

Es ist ziemlich egal wonach ich strebe. Ich definiere mich nicht über Bayer 04. Ich gehe gerne zum Fussball und nehme es wie es kommt


Du liegst 100 Prozent richtig. Jedes Jahr wird sich ein Verein rausgepickt, bei dem es gerade für kurze Zeit gut läuft. In allen Fällen brechen diese Vereine nach spätestens zwei Jahren völlig ein, was dann von unseren Jammerlappen unter den Tisch fallen gelassen wird. Dass unsere Konstanz was internationale Teilnahmen der letzten 25 Jahre außer bei den Bayern seines gleichen sucht, wird vergessen. Dass dies für einen Club mit unseren Möglichkeiten eine über viele Jahre außergewöhnliche Leistung ist, ebenfalls.

Dann den Leuten, die gegen eure Jammerei Stellung beziehen, vorzuwerfen sie wollen keine Titel und Leben damit irgendeine nicht vorhandene Mentalität, ist lächerlich und dämlich. JEDER will jedes Jahr einen Titel.
Gegen Signaturen

472

Samstag, 20. April 2019, 11:19

Ich bewundere diesen Teamspirit. Wenn ich Kostic und insbesondere Rode sehe. Das ist ein Genuss. Die zerreißen sich für den Verein. So einen Spielertyp wie Rode haben wir nicht. Man kann aus dem Beispiel Frankfurt wieder einmal nur lernen, wie wichtig der Charakter eines Spielers und der Teamspirit sind.

473

Samstag, 20. April 2019, 11:34

Ich bewundere diesen Teamspirit. Wenn ich Kostic und insbesondere Rode sehe. Das ist ein Genuss. Die zerreißen sich für den Verein. So einen Spielertyp wie Rode haben wir nicht. Man kann aus dem Beispiel Frankfurt wieder einmal nur lernen, wie wichtig der Charakter eines Spielers und der Teamspirit sind.
Kostic? Der Kostic der in Stuttgart und Hamburg nur ein Mitläufer war?
Rode? Der Rode der es in München und Dortmund nicht geschafft hat?

In Frankfurt läuft es einfach. Die schwimmen auf der Erfolgswelle. Wie war es denn bei uns unter Toppmöller? Oder unter Jupp mit den 24 Spielen die hintereinander nicht verloren worden sind? Gab es da keinen Teamspirit?

Respekt kann man den Frankfurtern auf jeden Fall zollen - aber das da jetzt alles viel besser sein soll als bei anderen Vereinen. Naja.

474

Samstag, 20. April 2019, 12:21

So ein Ausscheiden in der EL hat bei uns im Verein doch überhaupt keine Relevanz. Das hat die Mannschaft und die sportliche Leitung nach ein paar Tagen bereits vergessen. Man faselt dann bereits schon vom nächsten Saisonziel, und wie toll es doch wäre international zu spielen. Ironie pur beim Bayer.
Als Caminos geschrieben hat, dass hier im Verein "sicherlich" interner Druck besteht, hätte ich fast meinen Kaffee ausgespuckt wegen dem Lachanfall.
Wartet es nur ab: In der Sommerpause dürfen die Spieler auf Bayer04 TV wieder was von Titeln schwafeln und das man was im Pokal reissen will. Das ist einfach nur Slapstick pur.
Aber gehört für mich beim Bayer dazu...... bin trotzdem Fan


Geht mir auch so. Gegen Krasnodar ausgeschieden..ja gut, kann halt passieren usw. Die ca. 12 ts Zahlenden fanden 's auch nicht weiter tragisch.
Ein Zustand der Indifferenz..so isses nunmal weitläufig hier. Muss man sich halt mit arrangieren, hat mit "Jammern" nichts zu tun.

475

Samstag, 20. April 2019, 12:45

Ach so, zum Bobic: pfiffiges Schlitzohr mit 'ner guten Portion street-credibility, wie der Franzose zu sagen pflegt. Schon als Aktiver grosse Fr...e und ziemlich unangenehm. Soll damals zum Winnie Schäfer (vom Rivalen Karlsruhe als Trainer zum VFB gewechselt) gesagt haben: "Was machst du W..ser eigentlich hier?" :wacko: :LEV18 Halt so ne schwäbische Mehmet S.-Variante. Bei uns unvorstellbar!

476

Samstag, 20. April 2019, 14:24

Ich bewundere diesen Teamspirit. Wenn ich Kostic und insbesondere Rode sehe. Das ist ein Genuss. Die zerreißen sich für den Verein. So einen Spielertyp wie Rode haben wir nicht. Man kann aus dem Beispiel Frankfurt wieder einmal nur lernen, wie wichtig der Charakter eines Spielers und der Teamspirit sind.
Solche Leute haben wir. Jede Menge sogar. Aber die funktionieren auch nur so, wenn die ganze Mannschaft funktioniert. Das ist bei uns nicht der Fall. Das kann am Trainer oder den Spielern oder beiden liegen. Aber auch wir hatten mit diesem Kader schon Spiele, in denen sich die Herren so zerrissen haben. Gegen Bayern zum Beispiel.
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018

477

Samstag, 20. April 2019, 14:38

Das ist aber seit Jahrzehnten ein Leverkusener Phänomen. In diesem pups-verein zerreißen sich die Spieler nur gegen die großen, während gegen Mainz und Freiburg wieder larifari gespielt wird. Genau der Grund, wieso der Verein so viele Titel gewinnt.

478

Samstag, 20. April 2019, 14:48

Das ist aber seit Jahrzehnten ein Leverkusener Phänomen. In diesem pups-verein zerreißen sich die Spieler nur gegen die großen, während gegen Mainz und Freiburg wieder larifari gespielt wird. Genau der Grund, wieso der Verein so viele Titel gewinnt.
Zumal hier Dinger vergeigt werden, ohne dreifach Belastung. Hier erwartet man, dass eine Schüppe drauf gelegt wird! Die letzte Konsequenz gegen Krasnodar fehlte, leider auch.... :wacko:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »JaroD« (20. April 2019, 15:06)


479

Sonntag, 21. April 2019, 10:43

Das ist aber seit Jahrzehnten ein Leverkusener Phänomen. In diesem pups-verein zerreißen sich die Spieler nur gegen die großen, während gegen Mainz und Freiburg wieder larifari gespielt wird. Genau der Grund, wieso der Verein so viele Titel gewinnt.


Es ist etwas "larifari", was du schreibst. Gerade gegen die sog. Kleinen haben wir regelmäßig unsere 4 bis meist 6 Punkte geholt, sonst wären wir gar nicht auf Platz 7 sondern auf 11 bis 14. Gegen die sog. Großen haben wir trotz z.T. ordentlicher Leistungen (Gladbach, Dortmund, Leipzig) nichts geholt. Hier mal nach den Versagensursachen zu schauen, täte Not. Dortmund und Gladbach holen gegen uns 6 Punkte, obwohl sie nicht besser waren. Das ist für mich das Rätsel, was uns nicht erst seit Bosz verfolgt.

480

Donnerstag, 2. Mai 2019, 21:26

Jovic so einen Bei Bayer eine Granate ist der .

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher