Werbung

Werbung

You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Werkself.de Fanforum Bayer 04 Leverkusen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

4,161

Sunday, November 4th 2018, 4:44pm

Beim Daum aus den 90ern vielleicht. Aber sicher nicht bei dem Post-Koks-Affäre Daum. Den nimmt keiner mehr ernst.
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018

4,162

Sunday, November 4th 2018, 5:50pm

Beim Daum aus den 90ern vielleicht. Aber sicher nicht bei dem Post-Koks-Affäre Daum. Den nimmt keiner mehr ernst.

Dich auch nicht!
Völler raus!

4,163

Sunday, November 4th 2018, 6:44pm

den Trainer Hasenhüttl sehe ich jetzt auch nicht so als den Überflieger und Heiland an, eher Katogorie Herrlich,
Ein Hasenhüttl würde auch nicht die "persönlichen Schnitzer" in der Defensive bei Spielern abstellen können.
Es würde jedem Trainer an der qualitativen Kaderbreite fehlen. Defensiv !
Ach was, erzählt doch nicht sowas. Ich kann doch nicht irgendwelche Behauptungen in die Welt setzen, die in meinen Augen jeder Grundlage entbehren und zudem, was noch viel wichtiger ist, nicht belegt werden können. Ich habe unmittelbar nach der überraschenden Verpflichtung von Heiko Herrlich als Cheftrainer gemutmaßt, dass sich Bayer 04 mit dieser Verpflichtung erstmal vom Spitzenfußball verabschiedet hat, inzwischen ist dies nicht nur durch Zahlen eindrucksvoll bewiesen. Sollte ein Hasenhüttl hier aufschlagen und wir spielen den gleichen Müll, dann könnt ihr euch gern wieder bei mir melden.

Hasenhüttl ist zum jetzigen Zeitpunkt unser Mann!
Ich stelle keine Behauptungen auf, sondern in der Praxis "jahrhundertealte Binsenweisheiten " des Fussballs. ;-) Erst recht aus Trainersicht.

Eine Behauptung ist es deinerseits, Daum oder Hasenhüttl würden auf die Schnelle irgend etwas bewirken.

Man sollte die Ursachen der symptomatik bedenken !

4,164

Sunday, November 4th 2018, 7:18pm

Hasenhüttl ist zum jetzigen Zeitpunkt unser Mann!


Wie stellt sich der ökonomische Teil, äh..die Wertschätzung in Dollar/Euro "unseres Mannes" dar? Also jetzt nicht auf die 2.Stelle hinterm Komma, aber in welcher in etwa belastbaren Größenordnung?

4,165

Sunday, November 4th 2018, 7:18pm

den Trainer Hasenhüttl sehe ich jetzt auch nicht so als den Überflieger und Heiland an, eher Katogorie Herrlich,
Ein Hasenhüttl würde auch nicht die "persönlichen Schnitzer" in der Defensive bei Spielern abstellen können.
Es würde jedem Trainer an der qualitativen Kaderbreite fehlen. Defensiv !
Ach was, erzählt doch nicht sowas. Ich kann doch nicht irgendwelche Behauptungen in die Welt setzen, die in meinen Augen jeder Grundlage entbehren und zudem, was noch viel wichtiger ist, nicht belegt werden können. Ich habe unmittelbar nach der überraschenden Verpflichtung von Heiko Herrlich als Cheftrainer gemutmaßt, dass sich Bayer 04 mit dieser Verpflichtung erstmal vom Spitzenfußball verabschiedet hat, inzwischen ist dies nicht nur durch Zahlen eindrucksvoll bewiesen. Sollte ein Hasenhüttl hier aufschlagen und wir spielen den gleichen Müll, dann könnt ihr euch gern wieder bei mir melden.

Hasenhüttl ist zum jetzigen Zeitpunkt unser Mann!
Ich stelle keine Behauptungen auf, sondern in der Praxis "jahrhundertealte Binsenweisheiten " des Fussballs. ;-) Erst recht aus Trainersicht.

Eine Behauptung ist es deinerseits, Daum oder Hasenhüttl würden auf die Schnelle irgend etwas bewirken.

Man sollte die Ursachen der symptomatik bedenken !
User BornInLev:

Jetzt mach dich bitte nicht lächerlich!
Selbstverständlich sind das haltlose Behauptungen wenn du schreibst, dass es jedem Trainer hier an der qualitativen Kaderbreite in der Defensive fehlen würde. Es ist alles eine Frage der Taktik und Grundordnung – immer unter dem Aspekt, was mir an "Spielermaterial" zur Verfügung steht. Unser Kader ist für das Agieren und nicht für das Reagieren ausgelegt.

Daum und Hasenhüttl haben es schon bewiesen, dass sie mit entsprechenden Voraussetzungen und "Material" kurzfristig und auf Strecke viel Positives bewirken können. Herrlich konnte sich vor Bayer auf höchstem Niveau bisher nur einmal beweisen – beim VfL Bochum. Damit ist alles gesagt.

4,166

Sunday, November 4th 2018, 7:41pm

Hasenhüttl ist zum jetzigen Zeitpunkt unser Mann!


Wie stellt sich der ökonomische Teil, äh..die Wertschätzung in Dollar/Euro "unseres Mannes" dar? Also jetzt nicht auf die 2.Stelle hinterm Komma, aber in welcher in etwa belastbaren Größenordnung?
Das kann ich dir ganz genau beziffern. Es ist die Größenordnung die notwendig ist, um die eindeutig kommunizierten Ziele seitens Herrn Wenning, ehemaliger Vorstandschef der Bayer AG und Vorsitzender des Gesellschafterausschusses der Fußball GmbH, verwirklichen zu können. Dies würde natürlich auch die Kaderoptimierung für die Rückrunde, inklusive der Wünsche des Herrn Hasenhüttl beinhalten. Alles andere wäre ja Schwachsinn, oder?

4,167

Sunday, November 4th 2018, 8:09pm

Vielleicht aus deiner Sicht. Aus Sicht der GF und im Hinblick auf das von dir implementierte Paket ergibt sich möglicherweise ein anderes Resultat der Überlegungen.

4,168

Sunday, November 4th 2018, 8:26pm

den Trainer Hasenhüttl sehe ich jetzt auch nicht so als den Überflieger und Heiland an, eher Katogorie Herrlich,
Ein Hasenhüttl würde auch nicht die "persönlichen Schnitzer" in der Defensive bei Spielern abstellen können.
Es würde jedem Trainer an der qualitativen Kaderbreite fehlen. Defensiv !
Ach was, erzählt doch nicht sowas. Ich kann doch nicht irgendwelche Behauptungen in die Welt setzen, die in meinen Augen jeder Grundlage entbehren und zudem, was noch viel wichtiger ist, nicht belegt werden können. Ich habe unmittelbar nach der überraschenden Verpflichtung von Heiko Herrlich als Cheftrainer gemutmaßt, dass sich Bayer 04 mit dieser Verpflichtung erstmal vom Spitzenfußball verabschiedet hat, inzwischen ist dies nicht nur durch Zahlen eindrucksvoll bewiesen. Sollte ein Hasenhüttl hier aufschlagen und wir spielen den gleichen Müll, dann könnt ihr euch gern wieder bei mir melden.

Hasenhüttl ist zum jetzigen Zeitpunkt unser Mann!
Ich stelle keine Behauptungen auf, sondern in der Praxis "jahrhundertealte Binsenweisheiten " des Fussballs. ;-) Erst recht aus Trainersicht.

Eine Behauptung ist es deinerseits, Daum oder Hasenhüttl würden auf die Schnelle irgend etwas bewirken.

Man sollte die Ursachen der symptomatik bedenken !
User BornInLev:

Jetzt mach dich bitte nicht lächerlich!
Selbstverständlich sind das haltlose Behauptungen wenn du schreibst, dass es jedem Trainer hier an der qualitativen Kaderbreite in der Defensive fehlen würde. Es ist alles eine Frage der Taktik und Grundordnung – immer unter dem Aspekt, was mir an "Spielermaterial" zur Verfügung steht. Unser Kader ist für das Agieren und nicht für das Reagieren ausgelegt.

Daum und Hasenhüttl haben es schon bewiesen, dass sie mit entsprechenden Voraussetzungen und "Material" kurzfristig und auf Strecke viel Positives bewirken können. Herrlich konnte sich vor Bayer auf höchstem Niveau bisher nur einmal beweisen – beim VfL Bochum. Damit ist alles gesagt.
1.Wer nicht sieht, das unser defensiver Kader in der Breite nicht die Qualität für CL-Ligaplätze hat, der schaut ggfs nicht genau hin.
Sowohl unter Schmidt,dann Korkut und jetzt Herrlich wurde bei vielen Spielern deutliche Defizite in der Rückwärtsbewegung,Stellungsspiel und Konzentration sichtbar.
Tah und S.Bender zählten neben früher Toprak noch zu den Stabilen. Aber diese knüpfen seit geraumer Zeit (6-12 Monate) nicht mehr an frühere Leistungen an. Weiser,Wendell(bis auf erstes Jahr),Dragovic und auch vorher Henrichs(erstes halbes Jahr) und Retsos hatten nie das Format ,wie es gestandene Verteidiger haben sollten.

2.Sicher ist das der Taktik und Grundordnung geschuldet: Offensive AV ´s ,wie es bereits unter Schmidt praktiziert wurde,und unter Korkut dann holprig zurückgefahren wurde. DAs Personal blieb halbwegs gleich. Nach vorne. im "agieren" haben ja alle ihre qualitäten, das nützt aber nicht, wenn man hinten nicht rechtzeitig und klug hinter den Ball kommt.

Spieler wie Weiser und Wendell können ihre Seiten einfacxh nicht dicht halten. auch aus dem DM ist da nur minimale Unterstützung, da L.Bender selber formlos und zweikampfschwach ist. Auch die Offensiven sind keine grossen Defensivkönner ,bis auf evtl. Bellarabi, der das bisweilen gut regelt. Brandt,Havertz,Bailey sind zu defensivschwach.

3. Daum hat es teils gut gemacht, teils überhaupt nicht viel hingekriegt: wäre ne Wundertüte, deshalb ist da gar nichts bewiesen. Hasenhüttl hatte in Leipzig ein komplettes Team mit guter Gesamtunterstützung der Spielphilosophie und Hinterbau durch Rangnick. Ich bin wirklich sehr gespannt auf seine nächste Station in England - denn das ist seine mehrfach geäusserte Wunschadresse.

4.Kurzfristig hilft uns keine Lösung weiter auf dem Trainerposten- es gibt aussagekräftige Statistiken über Trainerwechseleffekt. Die beste kurzfristige Lösung wäre :

qualitative Verbreiterung des Kaders in den Defensive durch Zukauf eines gelernten, soliden Linksverteidigers, durch Zukauf eines soliden gelernten Rechtsverteidigers.Beide mit Schwerpunkt auf Defensivarbeit, und nicht Offensive. Ein alter ,preiswerter Haudegen zwischen 30 und 33 für die IV.
Der Zukauf eines gelernten Zentralmittelfeldlers, welcher deutliche Stärken in der Mentalität und Ballverteilung hat.

Damit ginge es kurzfristig und sogar mittelfristige bis Ende Saison 19/20 in die richtige Richtung. Auch unter Herrlich.

4,169

Sunday, November 4th 2018, 8:30pm

den Trainer Hasenhüttl sehe ich jetzt auch nicht so als den Überflieger und Heiland an, eher Katogorie Herrlich,
Ein Hasenhüttl würde auch nicht die "persönlichen Schnitzer" in der Defensive bei Spielern abstellen können.
Es würde jedem Trainer an der qualitativen Kaderbreite fehlen. Defensiv !
Ach was, erzählt doch nicht sowas. Ich kann doch nicht irgendwelche Behauptungen in die Welt setzen, die in meinen Augen jeder Grundlage entbehren und zudem, was noch viel wichtiger ist, nicht belegt werden können. Ich habe unmittelbar nach der überraschenden Verpflichtung von Heiko Herrlich als Cheftrainer gemutmaßt, dass sich Bayer 04 mit dieser Verpflichtung erstmal vom Spitzenfußball verabschiedet hat, inzwischen ist dies nicht nur durch Zahlen eindrucksvoll bewiesen. Sollte ein Hasenhüttl hier aufschlagen und wir spielen den gleichen Müll, dann könnt ihr euch gern wieder bei mir melden.

Hasenhüttl ist zum jetzigen Zeitpunkt unser Mann!
Ich stelle keine Behauptungen auf, sondern in der Praxis "jahrhundertealte Binsenweisheiten " des Fussballs. ;-) Erst recht aus Trainersicht.

Eine Behauptung ist es deinerseits, Daum oder Hasenhüttl würden auf die Schnelle irgend etwas bewirken.

Man sollte die Ursachen der symptomatik bedenken !
User BornInLev:

Jetzt mach dich bitte nicht lächerlich!
Selbstverständlich sind das haltlose Behauptungen wenn du schreibst, dass es jedem Trainer hier an der qualitativen Kaderbreite in der Defensive fehlen würde. Es ist alles eine Frage der Taktik und Grundordnung – immer unter dem Aspekt, was mir an "Spielermaterial" zur Verfügung steht. Unser Kader ist für das Agieren und nicht für das Reagieren ausgelegt.

Daum und Hasenhüttl haben es schon bewiesen, dass sie mit entsprechenden Voraussetzungen und "Material" kurzfristig und auf Strecke viel Positives bewirken können. Herrlich konnte sich vor Bayer auf höchstem Niveau bisher nur einmal beweisen – beim VfL Bochum. Damit ist alles gesagt.
1.Wer nicht sieht, das unser defensiver Kader in der Breite nicht die Qualität für CL-Ligaplätze hat, der schaut ggfs nicht genau hin.
Sowohl unter Schmidt,dann Korkut und jetzt Herrlich wurde bei vielen Spielern deutliche Defizite in der Rückwärtsbewegung,Stellungsspiel und Konzentration sichtbar.
Tah und S.Bender zählten neben früher Toprak noch zu den Stabilen. Aber diese knüpfen seit geraumer Zeit (6-12 Monate) nicht mehr an frühere Leistungen an. Weiser,Wendell(bis auf erstes Jahr),Dragovic und auch vorher Henrichs(erstes halbes Jahr) und Retsos hatten nie das Format ,wie es gestandene Verteidiger haben sollten.

2.Sicher ist das der Taktik und Grundordnung geschuldet: Offensive AV ´s ,wie es bereits unter Schmidt praktiziert wurde,und unter Korkut dann holprig zurückgefahren wurde. DAs Personal blieb halbwegs gleich. Nach vorne. im "agieren" haben ja alle ihre qualitäten, das nützt aber nicht, wenn man hinten nicht rechtzeitig und klug hinter den Ball kommt.

Spieler wie Weiser und Wendell können ihre Seiten einfacxh nicht dicht halten. auch aus dem DM ist da nur minimale Unterstützung, da L.Bender selber formlos und zweikampfschwach ist. Auch die Offensiven sind keine grossen Defensivkönner ,bis auf evtl. Bellarabi, der das bisweilen gut regelt. Brandt,Havertz,Bailey sind zu defensivschwach.

3. Daum hat es teils gut gemacht, teils überhaupt nicht viel hingekriegt: wäre ne Wundertüte, deshalb ist da gar nichts bewiesen. Hasenhüttl hatte in Leipzig ein komplettes Team mit guter Gesamtunterstützung der Spielphilosophie und Hinterbau durch Rangnick. Ich bin wirklich sehr gespannt auf seine nächste Station in England - denn das ist seine mehrfach geäusserte Wunschadresse.

4.Kurzfristig hilft uns keine Lösung weiter auf dem Trainerposten- es gibt aussagekräftige Statistiken über Trainerwechseleffekt. Die beste kurzfristige Lösung wäre :

qualitative Verbreiterung des Kaders in den Defensive durch Zukauf eines gelernten, soliden Linksverteidigers, durch Zukauf eines soliden gelernten Rechtsverteidigers.Beide mit Schwerpunkt auf Defensivarbeit, und nicht Offensive. Ein alter ,preiswerter Haudegen zwischen 30 und 33 für die IV.
Der Zukauf eines gelernten Zentralmittelfeldlers, welcher deutliche Stärken in der Mentalität und Ballverteilung hat.

Damit ginge es kurzfristig und sogar mittelfristige bis Ende Saison 19/20 in die richtige Richtung. Auch unter Herrlich.
Träum weiter!

4,170

Sunday, November 4th 2018, 8:31pm

Vielleicht aus deiner Sicht. Aus Sicht der GF und im Hinblick auf das von dir implementierte Paket ergibt sich möglicherweise ein anderes Resultat der Überlegungen.
Na dann sollte sich aber die GF ganz schnell über die zukünftige Strategie im Klaren sein. Sollte nämlich schon dieses Paket den Machern zu teuer sein, dann war es das mittelfristig mit der Fußball GmbH.

4,171

Sunday, November 4th 2018, 8:38pm

Andere Vereine fahren mit deutlich geringerem Finanzaufwand auch nicht schlechter als wir.

Die Strategie wurde doch in den letzten 2 Jahren vorgegeben und bestätigt : Ausbildungsverein.

Wer dem Wenning und seinen Worten Glauben schenkt, der ist selbst schuld.

4,172

Sunday, November 4th 2018, 9:01pm

Hasenhüttl ist eines der größten A... die in der Bundesliga rumlaufen (Wer das nicht glaubt einfach nochmal Daniel Baier und Ralph Hasenhüttl bei Google eingeben). Ich hoffe, dass dieser Kelch für immer an uns vorbeigeht.

Ich bin ziemlich zuversichtlich, dass es mit Heiko bald wieder nach oben geht und wir unsere Ziele erreichen werden. Es sind gerade mal 6 Punkte, in der EL haben werden wir auch Gruppensieger und im Pokal sind wir in Runde 3. Und von den Teams, die in der BuLi-Tabelle da stehen, wo wir hinwollen, brauchen wir uns auch nicht verstecken. Sieht man ja an den klaren Siegen von uns gegen Mönchengladbach und Bremen. Hoffenheim hatte vor diesem Spiel genau 2 Punkte Vorsprung auf uns. Da gibt es keine Trainerdiskussion. Auch in Gelsenkirchen oder Wolfsburg, die auch mit uns rumdümpeln, gibt es keine Trainerdiskussion. Spielen die alle so viel Besser wie wir?

Die Fussballmedien wissen halt sonst nix, was sie über Bayer schreiben/berichten sollen. Also ne Trainerdiskussion! Geht immer. Da braucht man nur ein paar schlechte Ergebnisse und dann haut man einfach nur mit ordentlich Pfeffer fleißig drauf. Das machen einige Journalisten, weil es der Arbeitgeber so verlangt (Regenbogenpresse) und andere, weil Sie nix anders Können (Stephan von Nocks/kicker).

Ich hoffe, dass man beim Bayer so stark ist und beim Trainerkarussell, welches bei den Medien ach so beliebt ist, nicht mitmacht. Heiko als Typ und Trainer hat es verdient.
Auf welchem Planeten lebst du denn? So langsam wird es hier bei einigen Usern grotesk, aberwitzig.
Ich lebe auf der Erde. Genauer in Österreich. Und hier mag man den Hasenhüttl auch nicht.
Hier mag man die Österreicher nicht und die, die in Österreich leben, erst recht nicht. Trotzdem bist du da. Nicht schlimm ... Aber: Jetzt mal ohne Witz, hast du selbst Fußball gespielt? Weißt du, wie es auf und am Platz zugeht? Baier ... dazu könnte man sicher einiges erzählen. Aber auch das ist egal, wayne.
Hasenhüttl ist ein anerkannter Fachmann, der auch schon so einiges erreicht hat. Nicht nur in Liga 3, nein, sogar schon international. Wenn wir das hier bei uns wieder erreichen könnten, wäre das gut - mit Herrlich werden wir das nicht. Aber wenn du mit dem Gestümper zufrieden bist, dass da auf dem Platz stattfindet - bitte.
"Am liebsten haben wir den Ball. ... Ab und zu ein Tor ..."


W11 - 3. Liga: Gikiewicz, Nicolas - Otavio; Schlotterbeck, N.; Rekik; Kimmich; Schulz - Zulj; Kramer; Strobl; Löwen; Havertz; Philippp; Witsel - Alario; Eggestein, J.; Ibisevic

4,173

Sunday, November 4th 2018, 9:03pm

Ihr beide wollt das gleiche aber nicht das selbe. Trotzdem wollt ihr beide eine Veränderung.
Ich sehe es bei den Spielern wie Mika. Wir haben genug Qualität. Natürlich wäre ein alter Sack wie Höwedes eventuell auch eine große Hilfe.
Haben wir aber Aktuell nicht. Also bleibt nur Team Defense.

Wenige wussten wie gut damals Donati unserem defensiven Spiel gut tat. Andere konnten sich meist nach vorne orientieren weil hinten nix so leicht angebrannt war.
Nur müssen wir halt heute ein System spielen was uns besser macht in der Defense.

Da gibt es viele Faktoren. Mein Fernziel ist ala NFL ein ganzes Trainerteam nur für Defense Aufagen.
Ein extra Coach und Team für Standards usw.

Eines ist klar: Wir brauchen ab sofort weniger Gegentore! Jetzt!
Wer HH nicht entlassen will muss halt einen Defense Spezialisten holen!
Schluss mit Komfortzone: Völler raus!

4,174

Sunday, November 4th 2018, 9:28pm

Ihr beide wollt das gleiche aber nicht das selbe. Trotzdem wollt ihr beide eine Veränderung.
Ich sehe es bei den Spielern wie Mika. Wir haben genug Qualität. Natürlich wäre ein alter Sack wie Höwedes eventuell auch eine große Hilfe.
Haben wir aber Aktuell nicht. Also bleibt nur Team Defense.

Wenige wussten wie gut damals Donati unserem defensiven Spiel gut tat. Andere konnten sich meist nach vorne orientieren weil hinten nix so leicht angebrannt war.
Nur müssen wir halt heute ein System spielen was uns besser macht in der Defense.

Da gibt es viele Faktoren. Mein Fernziel ist ala NFL ein ganzes Trainerteam nur für Defense Aufagen.
Ein extra Coach und Team für Standards usw.

Eines ist klar: Wir brauchen ab sofort weniger Gegentore! Jetzt!
Wer HH nicht entlassen will muss halt einen Defense Spezialisten holen!
User Stammtisch Trainer:

Ich lese deine Beiträge sehr gern, weil sie voller Emotionen und mit viel Herz geschrieben sind. Und du lässt dich auch in deiner Meinung, trotz vieler Kommentare auch unter der Gürtellinie, nicht verbiegen. Finde ich wirklich klasse. Nur in diesem Punkt muss ich dir widersprechen. Diese von dir vorgeschlagene Konstellation hatten wir schon unter Berti Vogts. Man muss den Fußball nicht komplizierter machen, als er eigentlich ist.

4,175

Sunday, November 4th 2018, 9:30pm

Ihr beide wollt das gleiche aber nicht das selbe. Trotzdem wollt ihr beide eine Veränderung.
Ich sehe es bei den Spielern wie Mika. Wir haben genug Qualität. Natürlich wäre ein alter Sack wie Höwedes eventuell auch eine große Hilfe.
Haben wir aber Aktuell nicht. Also bleibt nur Team Defense.

Wenige wussten wie gut damals Donati unserem defensiven Spiel gut tat. Andere konnten sich meist nach vorne orientieren weil hinten nix so leicht angebrannt war.
Nur müssen wir halt heute ein System spielen was uns besser macht in der Defense.

Da gibt es viele Faktoren. Mein Fernziel ist ala NFL ein ganzes Trainerteam nur für Defense Aufagen.
Ein extra Coach und Team für Standards usw.

Eines ist klar: Wir brauchen ab sofort weniger Gegentore! Jetzt!
Wer HH nicht entlassen will muss halt einen Defense Spezialisten holen!
User Stammtisch Trainer:

Ich lese deine Beiträge sehr gern, weil sie voller Emotionen und mit viel Herz geschrieben sind. Und du lässt dich auch in deiner Meinung, trotz vieler Kommentare auch unter der Gürtellinie, nicht verbiegen. Finde ich wirklich klasse. Nur in diesem Punkt muss ich dir widersprechen. Diese von dir vorgeschlagene Konstellation hatten wir schon unter Berti Vogts. Man muss den Fußball nicht komplizierter machen, als er eigentlich ist.

Ich weiß, daher bin ich nach wie vor ein Fan von ihm und damals. Er hatte einfach kein Standing. Ich hätte damals vermutlich einen anderen Headcoach verpflichtet aber mit der Maßgabe das Berti System voll zu übernehmen und Auszubauen. :levz1
Schluss mit Komfortzone: Völler raus!

4,176

Monday, November 5th 2018, 7:43am

Selbstverständlich sind das haltlose Behauptungen wenn du schreibst, dass es jedem Trainer hier an der qualitativen Kaderbreite in der Defensive fehlen würde. Es ist alles eine Frage der Taktik und Grundordnung – immer unter dem Aspekt, was mir an "Spielermaterial" zur Verfügung steht. Unser Kader ist für das Agieren und nicht für das Reagieren ausgelegt.

Daum und Hasenhüttl haben es schon bewiesen, dass sie mit entsprechenden Voraussetzungen und "Material" kurzfristig und auf Strecke viel Positives bewirken können. Herrlich konnte sich vor Bayer auf höchstem Niveau bisher nur einmal beweisen – beim VfL Bochum. Damit ist alles gesagt.
Daum und Hasenhüttl haben beide auch schon das Gegenteil bewiesen. Man muss sich nur mal Daums Stationen der letzten Jahre (inzwischen auf einem Niveau mit Michael Skibbe) ansehen oder Hasenhüttls letzte Saison in Leipzig (hinter Herrlichs Leverkusen gelandet). Du stellst also ebenfalls haltlose Behauptungen auf. Dass bei uns in der Defensive, vor allem auf den Außenpositionen, Leute und Qualität fehlen, sieht doch nun wirklich jeder. Da muss ich BornInLev zustimmen.
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018

4,177

Monday, November 5th 2018, 7:54am

@BigB
Du weisst schon, dass wir uns in der Saison komplett auf die Liga konzentrieren konnten während Leipzig lange international dabei war. Am Ende sind wir glaube ganze 2 Punkte vor den Bullen gelandet. Daum ist natürlich keine ernsthafte Alternative mehr und die Besetzung der AV Positionen ein absoluter Witz, Thema Henrichs Verkauf ohne Ersatz usw.
Niemals Meister
tut so weh
scheiß egal
SVB!

4,178

Monday, November 5th 2018, 7:57am

@BigB
Du weisst schon, dass wir uns in der Saison komplett auf die Liga konzentrieren konnten während Leipzig lange international dabei war. Am Ende sind wir glaube ganze 2 Punkte vor den Bullen gelandet. Daum ist natürlich keine ernsthafte Alternative mehr und die Besetzung der AV Positionen ein absoluter Witz, Thema Henrichs Verkauf ohne Ersatz usw.
Ja, weiß ich. Scheint die Leipziger aktuell aber auch nicht groß zu stören. Sie spielen deutlich besser als unter Hasenhüttl letzte Saison. Und wir sind tatsächlich auch nur vier Punkte schlechter als letzte Saison zu diesem Zeitpunkt. Vor Samstag war es sogar nur ein Punkt.
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018

4,179

Monday, November 5th 2018, 8:02am

@BigB
Du weisst schon, dass wir uns in der Saison komplett auf die Liga konzentrieren konnten während Leipzig lange international dabei war. Am Ende sind wir glaube ganze 2 Punkte vor den Bullen gelandet. Daum ist natürlich keine ernsthafte Alternative mehr und die Besetzung der AV Positionen ein absoluter Witz, Thema Henrichs Verkauf ohne Ersatz usw.
Diskussionen mit BigB machen schon lange keinen Sinn mehr. Er schaut verwirrt auf irgendwelche Statistiken und das war es. Dabei blendet er bewusst die Hälfte der Statistiken aus und wähnt sich im Recht.

11 Punkte nach 10 Spielen. 4 Punkte aus 5 Heimspielen. Mehr als 2 Gegentore pro Spiel. Spielerisch in 9/10 Spielen nicht bundesligatauglich. Dass man hier damit noch Trainer sein darf ist das lächerlichste was dieser Verein jemals angeboten hat. Letzte Saison war doch unser Glück, dass wir keine Dreifachbelastung hatten. Und selbst da ist Heiko Herrlich kläglich gescheitert und uns wurde die EL als Erfolg verkauft. Was reg ich mich eigentlich noch auf? Sinnlos.

4,180

Monday, November 5th 2018, 8:05am

@BigB
Du weisst schon, dass wir uns in der Saison komplett auf die Liga konzentrieren konnten während Leipzig lange international dabei war. Am Ende sind wir glaube ganze 2 Punkte vor den Bullen gelandet. Daum ist natürlich keine ernsthafte Alternative mehr und die Besetzung der AV Positionen ein absoluter Witz, Thema Henrichs Verkauf ohne Ersatz usw.
Ja, weiß ich. Scheint die Leipziger aktuell aber auch nicht groß zu stören. Sie spielen deutlich besser als unter Hasenhüttl letzte Saison. Und wir sind tatsächlich auch nur vier Punkte schlechter als letzte Saison zu diesem Zeitpunkt. Vor Samstag war es sogar nur ein Punkt.
Ok WOW. Vertragsverlängerung für Heiko Herrlich, sofort!!!! Erkennt das denn niemand außer Forumskönig BigB? Schlechtester Saisonstart seit 36 Jahren, Start bezeichnet dabei fast 1/3 der Saison und wir sind ja "nur" 4 Punkte schlechter als letztes Jahr - ein Jahr in dem HH schon den schlechtesten Saisonstart hingelegt hat. Na dann, alles prima hier. :LEV5

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests