Werbung
Werbung

Sie sind nicht angemeldet.

741

Donnerstag, 13. September 2018, 10:46

Auch bei den Kicker-Noten handelt es sich um subjektive Einschätzungen von Personen.
Da ist die Aussagekraft bei den teilweisen geringen Unterschieden sehr begrenzt.

Interessanter ist für mich, das über das Thema Henrichs immer noch kontrovers diskutiert wird.

742

Samstag, 15. September 2018, 13:14

Das ist Quatsch. Henrichs war in der letzten Saison keinen Deut schlechter als viele andere. Auch ein Bailey hatte Grottenkicks, auch Tah war nicht der "alte", von Baumgartlinger, Bender,Brandt,Alario, Wendell ganz zu schweigen.
Sehen wir uns doch mal die kicker-Noten an:

Henrichs: 3,63 (23 Spiele)
Tah: 2,93 (28 Spiele)
Baumgartlinger: 3,16 (22 Spiele)
Lars Bender: 2,65 (21 Spiele)
Sven Bender: 3,35 (29 Spiele)
Julian Brandt: 3,39 (34 Spiele)
Lucas Alario: 3,39 (23 Spiele)
Wendell: 3,30 (26 Spiele)

Das deckt sich mit meinem Eindruck. Von allen Spielern mit mehr als 20 Einsätzen wurden nur Karim Bellarabi (3,69), Dominik Kohr (3,64) und Pagaiotis Retsos (3,67) schlechter bewertet, allerdings kaum. Und die drei haben auch alles andere als eine gute Saison gespielt. Oben genannte Spieler waren da schon besser, einige sogar deutlich.
Ansteff hat schon einen Teil der Antwort gegeben. Der andere Teil ist, das solche Benotungen - und auf anderen Plattformen kommt Henrichs besser weg - immer nur einen Teil der Leistung ausdrücken. Von einem offensiven Aussenverteidiger, welcher eigentlich off.Mittelfeldspieler ist, zu erwarten, das er devensiv genauso so stabil wäre wie ein Bender oder Donati, ist vom Ansatz her schon falsch.
Und wenn zu den vorprogrammierten Fehlern (oft Stellungsfehler/Routinefehler) dann Schuld/Mitschuld notwendigerweise dazukommen,dann rutscht dieser Spieler wegen einer Aktion ganze 1 oder 2 Noten schlechter.
Man muss sich einmal die ganzen Fehlpässe eines Brandts in der zweiten Hälfte Wolfsburgspiel anschauen,und der bekommt aufgrund 3 richtig guter Offensivaktionen noch ne 4.

Oky, das wird man nicht ändern können.Es gibt viele verschiedene Ansätze und Sichtweisen. Aber: mir wird ewig unerklärlich bleiben, das selbst Herrlich nicht verstehen will/kann, das Henrichs immer offensiv denken wird. Und das er da mit Bender,Brandt ,Kohr etc die entsprechenden Sicherungen auch in die Verantwortung nehmen MUSS.
Eine rechte Achse Henrichs /Bellarabi war über weite Strecken in der Vergangenheit da effektiver, weil ein Karim oft genug entscheidender nach hinten aushalf,als es ein Bailey oder Brandt tuen. Auch der LV Wendell hat defensiv die gleichen Schnitzer,Probleme. auch da die gleichen Ursachen. Nur ist Wendell eben die 0,3 Notenpunkte "offensiv" besser als Henrichs.

Insgesamt ist das eine Baustelle, die sich Herrlich selbst geschaffen hat. Mangelnde Flexibilität seines Systems, und er "verliert" ehemalig gute Spieler,weil er sie nicht im eh schon dünnen Kader in die Konkurrenzsituationen einbindet.
Auch Bellarabi wird das nicht lange mitmachen, es sei denn ,er hält auch einen Trainerwechsel für wahrscheinlich.

743

Freitag, 21. September 2018, 21:56

Sitzt heute nur auf der Bank.
Auf geht`s Bayer, kämpfen und siegen!

744

Samstag, 22. September 2018, 03:50

Sitzt heute nur auf der Bank.



Da freust du dich! Oder warum teilst du uns das mit? :LEV8