Werbung

Werbung

You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Werkself.de Fanforum Bayer 04 Leverkusen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

4,821

Wednesday, March 2nd 2016, 10:55pm

Jeder Dorfverein vermag sich seit dem 2:0 gegen den BVB zu Saisonbeginn letzes Jahrauf unser Spiel einzustellen. Überraschung existiert nicht und jeden Spieltag wird versucht (!) das gleiche Prinzip runterzureißen. Unvoreingenommene Zuschauer würden das "konzeptlos" nennen.
W11 - Liga 1 (Saison 19/20) Red Bull Bird

Sommer, Sippel - Mukiele, Trimmel, Klünter, Brosinski, Collins - de Guzman, Darida, Prömel, Khedira, Kampl, Steffen, Cauly - Werner, Waldschmidt, Lookman, Becker

4,822

Wednesday, March 2nd 2016, 10:55pm


Aber sind wir mal ehrlich, jedes Jahr das Gleiche. Wenn man die Herrn Spieler zu hart angreift "raus aus der Komfortzone", dann verlieren sie halt auch ein Finale, scheiß egal, es lebt sich auch ohne Titel gut. Ist doch alles scheiß egal Geld fließt weiter auf das Konto und das ist die Hauptsache.

Das sind alles sich selbt überschätzende Spieler. Von denen wär kein einer Stammspieler beim FC Byern. Das bilden sich die Herrn aber wohl ein. Höchstens Stammgreenkeeper beim FC Bayern.

Warum scheitert jeder Trainer ?

Der Druck fehlt, deshalb "RAUS AUS DER KOMFORTZONE"
Ganz ehrlich, ich will hier auch nicht dringend potenzielle FC Bayern-Stammspieler in der Mannschaft haben. Welche Herren bilden sich das denn Deiner Meinung nach ein, ein solcher zu sein?
"Wenn wir hier nicht gewinnen, dann treten wir ihnen wenigstens den Rasen kaputt!" R.R.

4,823

Wednesday, March 2nd 2016, 10:57pm

Wer einer Mannschaft nur Mental erreicht sollte sich hinterfragen. Schaue ich nach Leipzig oder Stuttgart oder auch nach Salzburg so wird dort das System wie Schmidt es mit Rangnick weiter entwickelte durch alle Mannschaften gespielt. Da spielt dies keine Rolle wer das spielt sondern nur das es gespielt wird. Wenn bei uns 7 Spieler Ausfallen so erwarte ich das die anderen Spieler, welche nun die Chance bekommen von Beginn an zu spielen, genauso gut dieses System beherrschen und auch spielen.

Da mangelt es eventuell dem einen oder anderen an Technik oder an Spielpraxis aber das System sehe ich trotzdem zu 100% und wohl noch ein Stück Aggressiver da alles sich ja für mehr beweisen wollen. Aber bei uns? Fehlanzeige. Ich sehe da nur Chaos aber Chaos mit null System. Da spielen keine elf Spieler ein System sondern da basiert alles nur auf Einzelentscheidungen.

Mehr noch, ich sehe null miteinander. Da ist kein Team auf dem Platz. Ich habe den Eindruck das die nicht wissen was das Ziel im Spiel und in der Saison ist. Das Ziel im Spiel sind Punkte und Tore und hinten keine Tore zu bekommen. Also spiele ich mit einem System so das ich dies erreiche. Wenn es mal nicht erreicht wird so habe ich dennoch Ansatzpunkte wo es im System hapert. Aber hier kann ich nicht Ansetzen. Ich wüsste nicht einmal wo ich Anfangen sollte.

Und das Ziel mit der Saison ist auch so eine Sache. Wir würden schon gerne dritter oder vierter werden aber wissen auch das dies nur klappt wenn andere patzen? Ja also dann muss ich nicht alles geben dafür uns kann auch auf 5 und 6 landen? Daraus kann kein sportlicher Erfolg kommen wenn ich kein Ziel habe was ich als Team verfolge und zu 100% auch erreichen will. Wenn es am Ende nicht reicht ok aber so wie heute oder zuletzt geht das nicht.

Einige haben ja Kramer kritisiert für dessen Aussage oder meinten das daraus keine kritik am Coach abzulesen sei. Also wenn ich lese und häre das etwas nur Punkte bringt wenn es zu 100% läuft und das schließlich nur in einem von 5 Fällen passiert muss ich mich schon fragen ob das alles lohnt.

Und dann mal zum Grundsätzlichen im Fußball. Standards. Also selber wenig daraus machen ist das eine aber wenn der Gegner, heute hier ein stark Abstiegsbedrohter Club, daraus Tore gegen uns macht versage ich als Cheftrainer auf ganzer Linie. Wir haben ja kein Team wie Darmstadt oder Bremen oder Poppenhausen. Wir haben ein Team welches 215 Millionen Euro an Wert hat. Und selbst unsere Nachrücker haben fast alleine den Wert von Darmstadt, Bremen und Hannover zusammen wert sind. Also wenn ich nicht mal das schaffe meinem so teuren Team das zu vermitteln bin ich falsch im Fach.

Bayer 04 Leverkusen nimmt diese Saison 180 Millionen Euro ein aber wir leisten uns einen Trainer welcher nicht einmal die Qualität besitzt sein System allen Spielern im Kader so zu vermitteln das es auch nahezu 100% immer abgerufen wird. Ja nicht einmal zu 25%.

Das System hat was und kann was werden. Aber der Trainer ist nicht geeignet dies in der Bundesliga erfolgreich umzusetzen.
Wir laufen Gefahr sportlich und besonders wirtschaftlich Schaden zu erleiden.
Dem muss Rechnung getragen werden. Jetzt!
Schluss mit Komfortzone: Völler raus!

4,824

Wednesday, March 2nd 2016, 10:58pm

Was kan der Trainer für die Verletzten und für die unterirdische Leistung heute? Bei seinem letzten Spiel (Lissabon) lief es ja.
3799 - Wahre Liebe!


Never surrender! Unbeugsam!

4,825

Wednesday, March 2nd 2016, 11:04pm

Sporting war kein Gradmesser. Die hatten doch gar keinen Bock weiter zu kommen! Jesus hatte die halbe Mannschaft für den Liga-Titel geschont ...
Roger Schmidt: "Ich habe ein reines Gewissen."

4,826

Wednesday, March 2nd 2016, 11:15pm


Aber sind wir mal ehrlich, jedes Jahr das Gleiche. Wenn man die Herrn Spieler zu hart angreift "raus aus der Komfortzone", dann verlieren sie halt auch ein Finale, scheiß egal, es lebt sich auch ohne Titel gut. Ist doch alles scheiß egal Geld fließt weiter auf das Konto und das ist die Hauptsache.

Das sind alles sich selbt überschätzende Spieler. Von denen wär kein einer Stammspieler beim FC Byern. Das bilden sich die Herrn aber wohl ein. Höchstens Stammgreenkeeper beim FC Bayern.

Warum scheitert jeder Trainer ?

Der Druck fehlt, deshalb "RAUS AUS DER KOMFORTZONE"
Ganz ehrlich, ich will hier auch nicht dringend potenzielle FC Bayern-Stammspieler in der Mannschaft haben. Welche Herren bilden sich das denn Deiner Meinung nach ein, ein solcher zu sein?
Ich würde solche Spieler schon gerne bei uns sehen !!. Bellarabi, Calhanoglu, Kramer, Wendell, Chicharito und viele mehr spielen gut, wenn das Spiel läuft und alle Spieler gut spielen. Es gibt mindestens 4-5 Torhüter in Deutschland, die mindestens gleich gut oder besser sind als Leno.
Es gibt keinen Spieler, der die Ärmel umkrempelt und und mal ein Spiel rum reißen kann.
Die Mentalität und die Einstellung fehlt. Entweder du hast sie oder nicht.

Schaut mal die Hertha an, die haben von den Namen her Spieler, die in der Regel weniger gut sind als unsere. Aber die haben den Willen !!!

4,827

Wednesday, March 2nd 2016, 11:16pm

Was kan der Trainer für die Verletzten und für die unterirdische Leistung heute? Bei seinem letzten Spiel (Lissabon) lief es ja.
deswegen will ich mich ehrlich gesagt auch nicht an dieser Weltuntergangsstimmung beteiligen.


Wir haben in der Liga vor dem Dortmund-Spiel aus 6 Spielen vier Siege und zwei Unentschieden geholt, in der Euro League zweimal den portugiesischen Tabellenführer klar dominiert, einziger deutlicher Ausreißer nach unten war das Pokalaus.


Dann verlieren wir ohne Trainer auf der Bank (und Schmidt ist bei uns wohl der während des Spiels aktivste Trainer seit Ewigkeiten) drei Spiele, zwei davon mit zugegeben unterirdischer Leistung. Aber eben auch in so schwacher Besetzung wie lange nicht.

Bleibt mal auf dem Teppich

4,828

Wednesday, March 2nd 2016, 11:20pm

Die Empfehlung/Verpflichtung von Ramalho gehört definitiv nicht auf Roger Schmidts Pluspunkte-Liste. Der hat in der Bundesliga nichts verloren.
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018

4,829

Wednesday, March 2nd 2016, 11:21pm

Bez. Sporting siehe oben. Bleib mal auf dem Teppich Nordhesse.
Roger Schmidt: "Ich habe ein reines Gewissen."

4,830

Wednesday, March 2nd 2016, 11:23pm

Was kan der Trainer für die Verletzten und für die unterirdische Leistung heute? Bei seinem letzten Spiel (Lissabon) lief es ja.
Immer diese ständigen Ausreden und Alibis, die sich wie gift auf die Einstellung der Mannschaft auswirken. Hoffenheim gehörte angeblich nicht da unten rein, in Dortmund war es der Schiri, in Darmstadt der Rübenacker, dann ist es die 3-Fach Belastung und dann die Verletzten.

Wir haben auch in der Hinrunde nur Dreck gespielt. Siehe Heimspiele gegen Darmstadt, Köln, Augsburg, sowie in Rom und Borisow, und und und. Schon vergessen? Und da hatten wir nicht viele Verletzte. Wir haben in der Breite (nicht in der Spitze!!!) den besten Kader aller Zeiten. Unter Hyypiä war ein Jens Hegler teilweise unsere einzige Alternative im Offensivspiel und da haben wir nicht schlechter abgeschnitten.

Hört auf von wegen ein Bender und Wunschspieler Arranguiz fehlen. Dann muss ich mein scheixx System eben mal umstellen. Es spielt doch keiner auf seiner idealen Position. Hakan und Kampl sind ideale Spielmacher (10er) nach denen sich andere Vereine die Finger nach ablecken würden. Mehmedi ist kein LA, Bella kein zweiter Stürmer, Kramer kommt null mit dem System klar.

In Lissabon sah es nur gut aus, weil die sich aus dem Selbstbewusstsein heraus nicht auf uns als Gegner eingestellt haben. Im Rückspiel sah das Phasenweise schon ganz anders aus.

Mir tränen immer wieder die Augen, wenn man sieht, was die anderen Mannschaften mit was für Spielern Leistung und schönen Fußball bringen.

Unser System ist gemacht, dass wir guten Offensivfußball spielen. Das ich nicht lache. Wir machen uns langsam lächerlich.

Schmidt bitte so schnell wie möglich entlassen!!!!!!

4,831

Wednesday, March 2nd 2016, 11:24pm

Dann verlieren wir ohne Trainer auf der Bank
Was sich dieser selbst zuzuschreiben hat.

Aufstellung, System und Taktik kommen ja trotzdem von ihm und nicht von Krösche. Für mich heute ein Offenbarungseid. Sollten wir am Wochenende in Augsburg verlieren, sollte sich das Kapitel eh erledigt haben, worüber ich auch sehr froh wäre.

4,832

Wednesday, March 2nd 2016, 11:29pm

Mal ernsthaft.. wer soll denn überhaupt auf Schmidt folgen? Ich sehe da kaum Alternativen..
Mein Gott ist das alles schejße :LEV17
Vollborn - Tah, Nowotny, Lúcio - Aránguiz - Schneider, Ballack, Kroos, Zé Roberto - Kirsten, Berbatov

4,833

Wednesday, March 2nd 2016, 11:33pm

Mal ernsthaft.. wer soll denn überhaupt auf Schmidt folgen? Ich sehe da kaum Alternativen..
Mein Gott ist das alles schejße :LEV17
Das ist allerdings richtig, wobei es mir da weniger um die Personalien geht, irgendeinen annehmbaren Coach findet man immer. Vielmehr ist es schwierig, mitten in der Saison den mentalen und taktischen Turnaround von der Schmidtschen Zufallsballjagd auf ein ausgeklügeltes Offensivsystem zu schaffen. Aber schlechter als heute kann es sowieso nicht werden.

4,834

Wednesday, March 2nd 2016, 11:33pm

Mal ernsthaft.. wer soll denn überhaupt auf Schmidt folgen? Ich sehe da kaum Alternativen..
Mein Gott ist das alles schejße :LEV17
Der Tulpengeneral Ich will den Louis hier sehen !!!!
Jetzt mal im Ernst, würde gerne mal so einen großen Trainer hier sehen

4,835

Wednesday, March 2nd 2016, 11:36pm

Mal ernsthaft.. wer soll denn überhaupt auf Schmidt folgen? Ich sehe da kaum Alternativen..
Mein Gott ist das alles schejße :LEV17
Der Tulpengeneral Ich will den Louis hier sehen !!!!
Jetzt mal im Ernst, würde gerne mal so einen großen Trainer hier sehen
Zumindest wäre es mal schön, nicht wieder einen Trainerneuling zu engagieren. Eine Persönlichkeit wie Heynckes ist quasi unmöglich zu finden, aber ein routinierter und dennoch innovativer, moderner Trainer sollte das Anforderungsprofil sein. Natürlich leichter gesagt als getan,aber zumindest der Name Favre fällt mir da ein.

4,836

Wednesday, March 2nd 2016, 11:41pm

Die Empfehlung/Verpflichtung von Ramalho gehört definitiv nicht auf Roger Schmidts Pluspunkte-Liste. Der hat in der Bundesliga nichts verloren.

Ramalho wurde als ablösefreier Spieler geholt,der den Lückenbüsser spielen kann. Defensives Mittelfeld ist die Hauptposition (auch zuletzt in Salzburg).Kann auch in der IV.

Das er soviel ran muss, hat ja niemand prophezeit ! ,dann hätte man wohl auch Donati nicht abgegeben. etc

Der Junge spielt in der DM nicht schlecht- bundesligatauglich. Heute in der IV neben den Irrwisch-Chaoten Jedvaj,Hilbert und WEndell.....
was willste denn da machen ???
So grosse Fehler hat er nicht gespielt. Nach deiner Aussage hätten m.M. in den letzten Spielen auch Hernandez,Bellarabi,Kramer und co. keine Bundesligatauglichkeit, was ja Quatsch wäre.

4,837

Wednesday, March 2nd 2016, 11:42pm

Mal ernsthaft.. wer soll denn überhaupt auf Schmidt folgen? Ich sehe da kaum Alternativen..
Mein Gott ist das alles schejße :LEV17

Ein Jammer, dass wir keinen Lewandoski mehr haben. Hier hatte man gesehen, was ein Trainer ausmacht. Hyypiä raus, Lewandowski rein, dann hat er sein früheres und von Hyypiä fortgeführte System sofort über den Haufen geworfen, die Leute da hingestellt, wo Sie jetzt am besten hingehören, dazu noch die Taktiktafel am Spielfeldrand für den Feinschliff und schwupps lief es.

Ein guter Trainer kann manchmal mehr als 5 hochwertige Neuzugänge bewirken. Also sofort raus mit Schmidt. Es kann keinen schlechteren geben.

Jetzt hört mir mit der Moral-Geschichte auf. Schmidt ist ein klasse Typ, dem muss man Zeit geben, wir können nicht schon wieder einen neuen Trainer einstellen. DOCH! Wir MÜSSEN. Konnte ja keiner wissen, dass das eine so sture und einseitige Gurke ist, die die Mannschaft so nach unten wirtschaftet.

4,838

Wednesday, March 2nd 2016, 11:46pm

Ach, was könnte das Leben ohne Schmidt und Merkel schön sein. Die haben mich dieses Jahr einige graue Haare gekostet :D

4,839

Wednesday, March 2nd 2016, 11:53pm

Immer noch nicht entlassen?
Noch keine Verantwortung übernommen?
Ach ja, Beratungsresistent!
Und uneinsichtig!

4,840

Wednesday, March 2nd 2016, 11:54pm

Unser Spiel gegen Sporting sah trotzdem ansprechend aus. Egal, ob die noch Bock hatten oder nicht.
3799 - Wahre Liebe!


Never surrender! Unbeugsam!