Werbung

Werbung

You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Werkself.de Fanforum Bayer 04 Leverkusen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

641

Monday, February 29th 2016, 10:05pm

Selbstverständlich hast du uns völlig korrekt charakterisiert.

Ansonsten an den Aussagen zu Brandt mag gar nicht mal so viel falsch sein. ABER: Das Ganze hochzuziehen auf die Nummer, dass in Leverkusen quasi der gute Ruf der gesamten Talentförderung auf dem Spiel steht ist doch arg lächerlich, wenn man z. B. sieht, dass Tah wahrscheinlich nach einem guten halben Jahr für 30 Mio. wechseln könnte, für Wendell schon letztes Jahr 20 Mio. Angebote kamen, Calhanoglu sicher, trotz nicht gerade überragender Leistungen, nicht für unter 20 Mio. wechseln wird, Bellarabi noch mit Mitte 20 einen Riesen Sprung gemacht hat, usw. usw.

642

Monday, February 29th 2016, 10:08pm

Blödsinn. Der Lußem betreibt da eine dermaßen lächerliche und kindische Kampagne gegen Schmidt, die nur noch peinlich ist. Jedem seiner Artikel ist zudem anzumerken, dass er keine relevanten Informationen mehr bekommt. Daher wohl der Frust.

@lasse: Dein persönlicher und lächerlicher Angriff auf die beiden User macht aber Deine Meinung zu dem Thema nicht unbedingt interessanter...
„Das liegt an SIE HERR VÖLLER!!!“

643

Monday, February 29th 2016, 10:21pm

An dem Artikel kann man doch nicht ernsthaft etwas aussetzen. Das ist die Beschreibung einer für alle sichtbaren Entwicklung. Er gibt ja noch nicht mal jemandem explizit die Schuld, auch wenn das einige jetzt wieder hineindichten wollen. Gut für den Ruf ist das tatsächlich nicht. Denn neben Brandt betrifft das auch Wendell, Calhanoglu, Bellarabi, Kramer oder Leno. Alles junge Leute, die nach einem Zwischenhoch nicht mehr von der Stelle kommen, obwohl jeder den nächsten Schritt erwartet hat.
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018

644

Monday, February 29th 2016, 10:27pm

Big b gibt es für dich eigentlich irgendwas positives an bayer leverkusen?

645

Monday, February 29th 2016, 10:31pm

Sicher. Aber über positive Dinge kann man nicht diskutieren.
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018

646

Monday, February 29th 2016, 10:43pm

Selten einen so unfassbar schlechten Artikel vom lußem gelesen! Das übertrifft langsam wirklich alles...mir wäre das als autor nur noch peinlich...

647

Monday, February 29th 2016, 10:46pm

Ein Artikel gegen Roger Schmidt, ohne einmal seinen Namen zu nennen. Kann denn nicht endlich mal einer erzählen, was da zwischen Lußem und Schmidt gelaufen ist???? :LEV7

648

Monday, February 29th 2016, 11:04pm

Kann denn nicht endlich mal einer erzählen, was da zwischen Lußem und Schmidt gelaufen ist????

Ich würde sagen, Schmidt hat eines Tages eine Interviewanfrage Lußems abschlägig beschieden, was diesen schwer beleidigt hat. "Irgendetwas läuft fürchterlich schief", also bitte - gibt's noch sowas wie Maß und Mitte? Brandt war vor zwei Wochen noch Siegtorschütze in Darmstadt, er spielt keine berauschende Saison bislang, das kommt vor. Irgendetwas läuft fürchterlich schief bei Julian Draxler, irgendetwas läuft fürchterlich schief bei Sebastian Rode, irgendetwas läuft fürchterlich schief bei Oliver Baumann, irgendetwas läuft fürchterlich schief bei Max Meyer, irgendetwas läuft fürchterlich schief bei Gonzalo Castro, irgendetwas läuft fürchterlich schief bei Roman Bürki, irgendetwas läuft fürchterlich schief bei Robin Knoche, es sind halt Menschen. Nur bei Frank Lußem ist alles im Lot.
A foolish consistency is the hobgoblin of little minds.
(Ralph W. Emerson)

649

Monday, February 29th 2016, 11:15pm

Sicher. Aber über positive Dinge kann man nicht diskutieren.


Blödsinn....
Zitat tbg: Beim Calli hätte es so eine Situation nie gegeben - aber da hatte der Verein noch Leben und Seele und nicht den Charm der "Fähnchenschwenker" aus der Sparkassen Werbung ...

#WirMachenDasMitDenRatschen

650

Monday, February 29th 2016, 11:23pm

Sicher. Aber über positive Dinge kann man nicht diskutieren.


Blödsinn....
Bitte, ich warte gespannt auf Beispiele. Muss es hier doch reichlich geben, ist doch ein Forum.
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018

651

Monday, February 29th 2016, 11:37pm

Mir tut der Julian Brandt ungemein leid, im Gegensatz zu anderen Spielern die jedes mal wieder in der Startelf stehen, sieht man ihm an das er motiviert und gewillt ist Leistung zu zeigen. Die Frage ist nur: Wie soll ich ein junger, talentierter Fußballer sich bei so einem konzept-und taktiklosen Gebolze, welches von Zufall geprägt ist, entwickeln. :LEV11 Ich denke, was ich nicht hoffe, er wird sich im Sommer umschauen und womöglich sein Glück bei einem Club wie Mainz, Gladbach oder RB versuchen. :LEV15

Ich kenne das Verhältnis von Schmidt und dem Verfasser des Artikels nicht, aber was an diesem Artikel jetzt falsch oder überspitzt dargestellt sein soll erschließt sich mir nicht.

652

Monday, February 29th 2016, 11:39pm

LZG und Tucho@ : Jetzt mal ganz im Ernst : Was in aller Hergottsnamen ist an Lußems Artikel zu Brandt falsch ? Jedes einzelne Wort trifft zu. Aber wer es wagt was Kritisches zu schreiben, ist für Euch ja bereits ein Häretiker. Mit Verlaub, Ihr seid die beiden Oberknalltüten dieses Forums. Wortgewaltige, oberlehrerhafte Dummschwätzer. Wahrscheinlich beides Kapitalismuskritiker und Grünenwähler und bestimmt noch Pädagogen. Oder zumindest Sozialwissenschaftler.

:LEV14 :LEV14 :LEV14 :LEV5

Inhaltlich leider grottiger Mist, aber die Formulierungen sind weltklasse!

This post has been edited 1 times, last edit by "ElFundi" (Feb 29th 2016, 11:46pm)


653

Monday, February 29th 2016, 11:44pm

LZG und Tucho@ : Jetzt mal ganz im Ernst : Was in aller Hergottsnamen ist an Lußems Artikel zu Brandt falsch ? Jedes einzelne Wort trifft zu. Aber wer es wagt was Kritisches zu schreiben, ist für Euch ja bereits ein Häretiker. Mit Verlaub, Ihr seid die beiden Oberknalltüten dieses Forums. Wortgewaltige, oberlehrerhafte Dummschwätzer. Wahrscheinlich beides Kapitalismuskritiker und Grünenwähler und bestimmt noch Pädagogen. Oder zumindest Sozialwissenschaftler.



:LEV14 Einer der besten Forumsbeiträge, die ich bis jetzt hier gelesen habe! :LEV5 :bayerapplaus

654

Tuesday, March 1st 2016, 12:25am

Sicher. Aber über positive Dinge kann man nicht diskutieren.
??? Bislang dachte ich immer, bei einer Diskussion ginge es in erster Linie um den Austausch von Meinungen zu einem Thema. Wieso sollte so etwas nur über etwas negatives möglich sein? Warum sollte ein Thema überhaupt positiv oder negativ sein? Eine Diskussion darüber, ob eine bestimmte Taktik oder ein bestimmter Spieler im nächsten Spiel besonders gut funktionieren könnte, oder darüber, ob Donati der größte Heilbringer unter der Sonne ist, ist doch nicht negativ. Es sei denn man verfolgt mit der Diskussion natürlich das Ziel irgendjemanden oder irgendetwas in den Dreck zu ziehen.
Ich weiss gar nicht, wie jemand mit einer journalistischen Ausbildung (oder?) zu so einer These kommt. Bist du bei Lußem in die Lehre gegangen? :levz1
Double-Derby-Sieger: 1951/52, 1954/55, 2005/06, 2008/09
Triple-Derby-Sieger: 2001/02

655

Tuesday, March 1st 2016, 7:48am

LZG und Tucho@ : Jetzt mal ganz im Ernst : Was in aller Hergottsnamen ist an Lußems Artikel zu Brandt falsch ? Jedes einzelne Wort trifft zu. Aber wer es wagt was Kritisches zu schreiben, ist für Euch ja bereits ein Häretiker. Mit Verlaub, Ihr seid die beiden Oberknalltüten dieses Forums. Wortgewaltige, oberlehrerhafte Dummschwätzer. Wahrscheinlich beides Kapitalismuskritiker und Grünenwähler und bestimmt noch Pädagogen. Oder zumindest Sozialwissenschaftler.


Auch wenn die Formulierungen einen gewissen humorvollen Touch haben, so ist es inhaltlich doch einer der miesesten Beiträge, die ich hier je gesehen habe. Und ich bin hier seit fanarena-Zeiten "aktiv". Hut ab dafür! Schön auch, in einem Beitrag Kapitalismuskritik, Grünenwähler, Pädagogen und Sozialwissenschaftler mit Dummschwätzerei / Dummschwätzern gleichzusetzen. Respekt. Ich sage jetzt lieber nicht in welche Klischee-Schublade ich dich gerade gelegt habe. Eins ist jedoch offensichtlich: Gute Pädagogen und vielmehr Didaktiker hätten dir in deiner Entwicklung nicht geschadet.

Zum Thema:
Das mit Julian ist tatsächlich rätselhaft. Auch Roger Schmidt darf man hierbei in die Pflicht nehmen und hinterfragen. Allerdings kann jeder halbwegs gescheite Mensch diese, offensichtlich auf persönlicher Abneigung beruhenden, beißreflexartigen Attacken Lußems erkennen. Mal offensichtlich, mal (so wie in diesem Fall) zwischen den Zeilen.

Hoffe, das Julian sich fängt und er auch die volle Rückendeckung vom Trainerteam erhält. An seinem Charakter liegt es nämlich definitiv nicht. Da muss ich Lußem Recht geben.

This post has been edited 1 times, last edit by "FreshPrince" (Mar 1st 2016, 7:54am)


656

Tuesday, March 1st 2016, 7:52am

Naja auf die Gefahr hin, dass Lasse04 hoch rot anläuft und eine Herzinfarkt bekommt, Maße ich es mir an, als Pädagoge, mich zu dem höchst investigativen Artikel von Lußem etwas zu schreiben.

Toll, das Lußem festgestellt hat, dass in unserer Jugendförderung etwas falsch läuft. Bedauerlich nur, dass das dem Lußem erst jetzt auffällt, glücklicherweise dem Verein schon vorher, weswegen man ja sein Konzept (vor 2 Jahren) überarbeitet hat.

So, jetzt muss das arme "Nicht-Ghetto-Kid (?!?)" Brandt für einen "Lußem-Artikel" herhalten. Ja, auch mir ist aufgefallen, das die Entwicklung von Brandt stagniert. Ja, auch ich habe mich gefragt, was da wohl schief gelaufen ist (bis jetzt).

Ich glaube, mit dieser Zeile habe ich bewiesen, welch journalistische Glanzleistung Lußem vollbracht hat. Aber ist Brandt ein warnendes Signal für Bayers Ruf? Nein!! Denn das nicht alle Jungtalente sofort zünden, ist nichts Neues. Der Junge ist erst 19 und hier ist der Lußem wohl dem allgemeinen Jungendwahn unterlegen, aber eigentlich sollte gerade er, der ja so voller sozialer Intelligenz und Kompetenz strotzt, es besser wissen. Man braucht nicht weit zu schauen, das es Spieler gibt, die erst spät zünden, Bellarabi ist ein Beispiel, oder das "Ghetto-Kid" Kampl (ich habe dort 9 Jahre gearbeitet und kenne das "Ghetto" wo er aufgewachsen ist). Brandt (sollte es so sein) wäre auch nicht das erste hochgelobte Talent, welches den letzten Sprung nicht geschafft hat. Milik galt als das polnische Talent nach Lewandowski und fristet jetzt sein Dasein in einer mittelmäßigen europäischen Liga. Und jetzt, wo ich diese Zeile schreibe, frage ich mich, was ist eigentlich aus Sinan Kurt geworden?

Wobei eins verstehe ich nicht so ganz, was hat Schürrle in diesem Artikel verloren? Ein Spieler, der mit allen Klauseln Bayer an die 14 Millionen gekostet hat, der schon als A-Nationalspieler zu uns gewechselt ist, für viel Geld über Chelsea in Wolfsburg gelandet ist und sich bei beiden Vereinen nicht wirklich durchsetzen konnte.

Und wenn Lußem soweit in die Vergangenheit zurück geht, dann sollte er nicht unerwähnt lassen, das Spieler wie Emre Can, Carvajal oder Son das Sprungbrett Leverkusen erfolgreich gemeistert und genutzt haben. Auch haben Wendell, Tah, Jedvaj und der besagte Bellarabi (wo man sich fragen kann, warum konnten die Trainer vorher das Potential nicht wecken) die Bühne Leverkusen nutzen und ihren "Marktwert" steigern können. Jedvaj wurde leider durch Verletzungen zurück geworfen, Wendell ist zu über motiviert, Tah schickt sich an, Deutschlands bester Innenverteidiger zu werden (ja ich weiß, er muss die Leistung erst noch nachhaltig beweisen). Aber sie sind alle jung und der "Feinschliff" werden sie schon bei Bayer erhalten.

Daher steht und fällt Bayers Ruf, als Talentschmiede, nicht mit der Personalie Brandt. Wobei die Frage was mit Brandt ist, sich schon stellt, aber bitte etwas differenzierter.
Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein. (Albert Einstein)
Ich bin zu alt, um von der Angst vor dummen Menschen beherrscht zu werden. (Charlie Skinner)

657

Tuesday, March 1st 2016, 8:38am

Laut anderer Personen aus dem Metier ist Schmidt Lußem vor einiger Zeit wegen einer Nichtigkeit "aufs übelste angegangen"(Zitat). Dabei handelt es sich um konkurrierende Journalisten, könnte evtl. erklären warum sich so mancher auf Schmidt eingeschossen hat. Soll aber hier nicht das Thema sein.

Bei Brandt würde ich Stagnation nicht als dramatisch empfinden, altersbedingt kommt sowas vor, aber gelegentlich wirkt sein Auftreten sogar rückschlittlich.
Damit ist er, wie einige anmerken, nicht alleine in dieser Saison. Daher ist an dem Artikel nicht so viel falsch, die Fehler wurden ebenfalls hier schon aufgeführt.
Wirft aber die Frage auf, was kann getan werden?
Eine Leihe?
Ist grundlegend nicht das schlechteste. Bellarabi wurde auch noch mal verliehen, um ihm Spielpraxis zu ermöglichen.
[B]Erik Meijer: „Es ist nichts schei.sser als Platz zwei.“[/B]

658

Tuesday, March 1st 2016, 9:06am

??? Bislang dachte ich immer, bei einer Diskussion ginge es in erster Linie um den Austausch von Meinungen zu einem Thema. Wieso sollte so etwas nur über etwas negatives möglich sein? Warum sollte ein Thema überhaupt positiv oder negativ sein? Eine Diskussion darüber, ob eine bestimmte Taktik oder ein bestimmter Spieler im nächsten Spiel besonders gut funktionieren könnte, oder darüber, ob Donati der größte Heilbringer unter der Sonne ist, ist doch nicht negativ.

Jede dieser Diskussionen beruht auf etwas, dass nicht funktioniert. Guck dir das Forum aktuell an. Hier in diesem Thread wird momentan am heißesten diskutiert, weil die Entwicklung von Julian Brandt stockt oder sogar zurück geht. Diskussionen über Taktik gibt es nur dann, wenn die aktuelle Taktik nicht funktioniert. Diese Donati-Nummer ist weder positiv noch negativ.

@ Tapeworm:

Es hätte mich auch irgendwie überrascht, wenn du diesen Artikel nicht auch falsch verstehen würdest. Es wurde mit keinem Wort unsere Jugendarbeit bzw. unser Jugendbereich kritisiert, die ist überhaupt kein Thema. Wieso auch? Schließlich stammt Brandt nicht aus unserer Jugend.

Es wurden auch positive Beispiele genannt wie aktuell Tah oder vorher Schürrle und Vidal, die genau die Entwicklung genommen haben, die sich der Verein erwünscht. Du musst schon richtig lesen, bevor du zu so einer Kritik ausholst. Denn die ist größtenteils völlig unbegründet.

Es geht um den Ruf unter den deutschen Top-Talenten. Brandt mag erst 19 sein, hat aber eben schon mit 17 debütiert und 56 Spiele in der Bundesliga, 13 in der Champions League, 7 im DFB-Pokal und zwei in der Europa League auf dem Konto. Wenn sich jetzt herausstellen sollte, dass er es bei uns nicht packt, den nächsten Schritt zu machen, ist das eben nicht gut für den Ruf.

Zum Thema:

Ich bin ja selbst ein großer Gegner von Leihen, aber bei Brandt sehe ich da eigentlich keine andere Option. Ich sehe nicht, wie er bei uns unter den aktuellen Umständen vorwärts kommt in seiner Entwicklung. Wie McPorck das schon geschrieben hat, ist diese momentan sogar eher rückschrittlich.
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018

659

Tuesday, March 1st 2016, 10:46am

@ Tapeworm:

Es hätte mich auch irgendwie überrascht, wenn du diesen Artikel nicht auch falsch verstehen würdest. Es wurde mit keinem Wort unsere Jugendarbeit bzw. unser Jugendbereich kritisiert, die ist überhaupt kein Thema. Wieso auch? Schließlich stammt Brandt nicht aus unserer Jugend.

Es wurden auch positive Beispiele genannt wie aktuell Tah oder vorher Schürrle und Vidal, die genau die Entwicklung genommen haben, die sich der Verein erwünscht. Du musst schon richtig lesen, bevor du zu so einer Kritik ausholst. Denn die ist größtenteils völlig unbegründet.

Es geht um den Ruf unter den deutschen Top-Talenten. Brandt mag erst 19 sein, hat aber eben schon mit 17 debütiert und 56 Spiele in der Bundesliga, 13 in der Champions League, 7 im DFB-Pokal und zwei in der Europa League auf dem Konto. Wenn sich jetzt herausstellen sollte, dass er es bei uns nicht packt, den nächsten Schritt zu machen, ist das eben nicht gut für den Ruf.
Ach BigB, dass du dich wieder bemüßigt fühlst und mir etwas in die Schuhe zu schieben, ist klar. Brandt ist alles andere ein Senior, auch wenn er in jungen Jahren bei den Senioren spielt, somit ist das in meinen Augen "Jugendförderung". Ich könnte jetzt fachlich werden, nach "Shell-Studie und der UNO" ist das Alter eines Jugendlichen mit 12/15-25 definiert.

Aber allein diese Arbeit von Bayer (jeder mag sie jetzt nennen wie er will, Jugend- oder Talentförderung) allein, Zitat: "Bayers Ruf als Sprungbrett steht auf dem Prüfstand", an der Personalie Brandt fest zu machen, ist schon blanker Hohn. Ebenso einen "Jugendnationalspieler" mit einem A-Nationalspieler zu vergleichen, aber okay, Lußem bleibt für mich ein Witz.
Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein. (Albert Einstein)
Ich bin zu alt, um von der Angst vor dummen Menschen beherrscht zu werden. (Charlie Skinner)

This post has been edited 1 times, last edit by "Tapeworm" (Mar 1st 2016, 10:52am)


660

Tuesday, March 1st 2016, 11:33am

Da du folgendes geschrieben hast:

Quoted

Toll, das Lußem festgestellt hat, dass in unserer Jugendförderung etwas falsch läuft. Bedauerlich nur, dass das dem Lußem erst jetzt auffällt, glücklicherweise dem Verein schon vorher, weswegen man ja sein Konzept (vor 2 Jahren) überarbeitet hat.
...hast du dich doch eindeutig auf die eigene Jugendarbeit bezogen. Da zählt Brandt nicht dazu, denn der wurde gekauft und sofort zu den Profis geholt.
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018