Werbung

Werbung

Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Werkself.de Fanforum Bayer 04 Leverkusen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Freitag, 11. Juni 2010, 18:23

RE: Magath Trainer bei Red Bull Leipzig ?

Zitat

Original von Viererkette
Laut Videotext verhandelt Red Bull Leipzig mit Felix Magath. Sollte er dort tatsächlich unterschreiben hat er sich entgültig als Arsch geoutet !

lol :D

naja bei denen bekommt er sicher die 30 millionen für seine kaderplanung xD
!Badisch´Lev!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »LuckyStrikor« (11. Juni 2010, 18:24)


22

Freitag, 11. Juni 2010, 18:41

RE: Magath Trainer bei Red Bull Leipzig ?

Und noch einmal:

Hier

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Viererkette« (11. Juni 2010, 18:43)


23

Freitag, 11. Juni 2010, 18:45

Geheimtreffen

Geht Felix Magath zu RB Leipzig?

Erstellt 11.06.10, 16:06h, aktualisiert 11.06.10, 16:21h

Packt Erfolgstrainer Felix Magath nach den ersten Ungereimtheiten bei Schalke 04 seine sieben Sachen? Einem Pressebericht zufolge hat sich der Coach der Königsblauen mit Red-Bull-Besitzer Dietrich Mateschitz getroffen.

LEIPZIG - Der ambitionierte Fußball-Regionalligist RB Leipzig steht angeblich vor einem Coup. Nach Informationen der Bild-Zeitung sowie Sport1 hat sich Schalke-Trainer Felix Magath am Mittwoch in Salzburg mit Red-Bull-Besitzer Dietrich Mateschitz getroffen. Bei dem Gespräch ging es angeblich um eine Verpflichtung Magaths für den Viertliga-Aufsteiger RB Leipzig. Mateschitz' Ziel ist es, dass in Leipzig nach dem Vorbild von 1899 Hoffenheim so schnell wie möglich Bundesliga-Fußball gespielt wird.

RB-Klubsprecher Hans-Georg Felder wollte sich auf SID-Anfrage nicht zu dem Thema äußern. "An Spekulationen beteilige ich mich nicht", sagte Felder. Allerdings gab er zu, dass in dieser Woche ursprünglich ein neuer Trainer präsentiert werden sollte. "Die Gespräche sind allerdings noch nicht abgeschlossen."

Ein Red-Bull-Sprecher hatte gegenüber der Bild-Zeitung gesagt: "Es gibt schon länger Kontakt zwischen uns. Felix Magath war auch früher schon als Trainer in Salzburg im Gespräch. Er war mehrmals bei uns in Salzburg, jetzt ist nichts mehr unvorstellbar."

Magath besitzt bei Schalke 04 noch einen Vertrag bis 2013. Der 56-Jährige hatte den Klub in der gerade beendeten Saison zur Vizemeisterschaft geführt. Kürzlich hatte Magath Investitionen in Höhe von 30 Millionen Euro für neue Spieler gefordert, um das Ziel Meisterschaft bis zum Jahr 2013 zu erreichen. (sid)

http://www.ksta.de/jks/artikel.jsp?id=1276161739801
Ein Löwe stirbt nie - er schläft nur

24

Mittwoch, 14. Juli 2010, 16:38

HSV nimmt Kampf gegen Nichtzulassung zur NRW Liga auf
Notfalls mit allen Rechtsmitteln für Gleichbehandlung mit dem VfB Hüls
Die Hammer SpVg gibt bekannt, dass sie nach der offiziellen Nichtzulassung zur Fußball NRW-Liga durch das Präsidium des WFLV, alle ihr zur Verfügung stehenden Rechtsmittel in Anspruch nehmen - und das getroffene Urteil des WFLV mit Hilfe des Rechtsanwalts Stephan Proff anfechten wird. Es ist ein Antrag auf eine sportgerichtliche Entscheidung gestellt worden, notfalls scheuen die Verantwortlichen aber auch nicht den Gang vor ein Zivilgericht.

Durch den Zwangsabstieg von RW Essen I wurde RW Essen II erster Absteiger, rutscht auf Platz 19 der Tabelle und schiebt alle anderen Teams einen Platz höher. Demnach belegt die Hammer SpVg Tabellenplatz 16 und ist damit nicht direkter Absteiger. Die Hammer SpVg fordert nun eine Gleichbehandlung mit dem VfB Hüls, der bereits die Zulassung bekommen hat.

"Wirtschaftlich seriös geführte Vereine wie Hüls und Hamm werden durch insolvenzgefährdete bzw. insolvente Vereine benachteiligt, die unseren Platz in der NRW-Liga einnehmen. Es kann nicht sein, dass diese Vereine die Wirtschaftlichkeitsprüfung trotz Insolvenz für die NRW-Liga bestehen", so HSV-Geschäftsführer Ulrich Rolfing. "Wir haben bisher alle Voraussetzungen auf Druck des WFLV erfüllt, allein die Errichtung des Gästefanbereichs hat den Verein mehrere zehntausend Euro gekostet. Geld, das andere Clubs in die Mannschaft gesteckt haben."

Die Hammer SpVg strebt auf Grund der beschriebenen Fakten an, als 19. Verein zur NRW-Liga zugelassen zu werden.
http://hsv.earthtwo.org/index.php?id=1133

..und in 4 Wochen soll schon der erste Ball rollen...
Ich bin Fan von Titeln, aber auch von Bayer 04. Ihr nicht?

http://www.vgs81.de/

25

Donnerstag, 15. Juli 2010, 15:49

Keine Lizenz für den Bonner SC

Verband erteilt nur RW Essen die Lizenz

am 15. Juli 2010 Uhr

Es war zu erwarten: Rot-Weiß Essen bekommt die Lizenz für die NRW Liga, der Bonner SC aber nicht. Genauso ist es nun eingetroffen. Die Rheinlöwen werden in der kommenden Saison nicht in der NRW Liga spielen, sondern den bitteren Gang in die Mittelrheinliga antreten.

Der Westdeutsche Fußball und Leichtathletikverband (WFLV) hat den Bonner SC davon unterrichtet, das der Verein auf Grund des vorläufigen Insolvenzverfahrens, sowie die bis zum heutigen Tage nicht gesicherte ausreichende Liquidität, keine Zulassung zur fünften Liga erhält.

bitte weiterlesen >>> [URL=http://www.amateurkick.de/nrw_liga/NRW-Liga-Verband-erteilt-nur-RW-Essen-die-Lizenz;art37,2016]amateurkick.de[/URL]
Ein Löwe stirbt nie - er schläft nur

26

Freitag, 16. Juli 2010, 18:11

15 | 7 | 2010
Possenspiel

Fußballkrieg zwischen Fortuna und Viktoria

Von MARKUS KRÜCKEN

Köln – Das Possenspiel um die Neugründung von Traditionsklub Viktoria: Es zieht immer weitere Kreise. Denn die Pläne der neuen Viktoria-Macher, Mäzen Franz Josef Wernze und Präsident Tobias Kollmann, sorgen für Feuer.

Sie haben beim Fußball-Verband Mittelrhein beantragt, den Mannschaften des neu-entschuldeten FC Viktoria die Spielklassenzugehörigkeit des „Ex-Klubs“ SCB Viktoria Köln zu übertragen. Ziel ist kurzfristig die Aufnahme in die Landesliga und langfristig: die Nummer 2 hinter dem FC in der Stadt zu werden.

bitte weiterlesen >>> express.de


FC Viktoria

Start in Landesliga noch ungewiss

Erstellt 16.07.10, 16:10h, aktualisiert 16.07.10, 16:13h

Der Neuanfang bei Viktoria Köln ist noch nicht in trockenen Tüchern. So muss nach den Statuten des FVM ein neugegründeter Verein in der Kreisliga D anfangen. Auch die Nachfolge des SCB könnte der FC nicht problemlos antreten.

Köln Noch unklar ist nach Angaben des Fußball-Verbandes-Mittelrhein (FVM) der Start des FC Viktoria Köln in der Landesliga. Laut den Statuten des FVM muss ein neugegründeter Verein in der Kreisliga D anfangen. Soll, wie erwogen, der FC als Nachfolgeverein des SCB Viktoria starten, ist dies laut FVM-Richtlinien nur möglich, wenn der FC die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen des SCB übernimmt. In diesem Falle droht die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens.

http://www.ksta.de/jks/artikel.jsp?id=1278663521654

und hier noch : Aus SCB wird FC: Viktoria Köln fängt neu an (vom 11.07.) bitte weiterlesen >>> ksta.de
Ein Löwe stirbt nie - er schläft nur

27

Donnerstag, 19. August 2010, 12:05

Abstieg

Viktoria Köln muss in Kreisliga D

Von Michael Krämer und Christian Krämer, 19.08.10, 11:24h, aktualisiert 19.08.10, 11:37h

Hiobsbotschaft für den FC Viktoria Köln: Der Fußball-Verband Mittelrhein weist den Antrag auf Zuteilung der bisherigen Landesliga Startplatzes des SCB Viktoria Köln auf den neuen Verein ab. Somit muss der FC Viktoria in der Kreisliga D antreten.

KÖLN - Am späten Mittwochnachmittag fällt in den Katakomben des Höhenberger Sportparks ein Satz, der den Amateurfußball wie ein Erdbeben erschüttert. „Die Viktoria ist tod, der Verband hat den Verein heute zu Grabe getragen.“ Tobias Kollman wirkt bei seiner Rede gefasst. Doch man muss kein Verhaltensexperte sein, um seine wahre Gefühlslage zu erkennen: Der Präsident des FC Viktoria Köln ist extrem enttäuscht, als er die Entscheidung des Fußball-Verbandes Mittelrhein verkündet: „Der Antrag auf Zuteilung der bisherigen Spielklasse des SCB Viktoria Köln auf den neuen Verein wurde bezüglich der Seniorenmannschaft vom Verbandspräsidium des Fußball-Verbandes Mittelrhein zurückgewiesen.“ Dies heißt im Klartext, dass die angedachte Übernahme des Landesliga-Startrechts des SCB Viktoria durch den FC Viktoria gescheitert ist.

bitte weiterlesen >>>ksta.de
Ein Löwe stirbt nie - er schläft nur

28

Donnerstag, 19. August 2010, 12:40

Zum Glück hat der Verband so entschieden! Das ist nur fair gegenüber allen kleineren Amateurvereinen, die keinen so "ruhmreichen" Namen wie die Viktoria hat. Schön, dass man hier mal konsequent gehandelt hat.

29

Donnerstag, 19. August 2010, 13:30

Zitat

Original von Der Carsten
Zum Glück hat der Verband so entschieden! Das ist nur fair gegenüber allen kleineren Amateurvereinen, die keinen so "ruhmreichen" Namen wie die Viktoria hat. Schön, dass man hier mal konsequent gehandelt hat.


Du hast keine Ahnung was du da schreibst. Mal eben wirde ein paar 100 Kinder auf die Straße gesetzt diie über den Verein davon weggeholt wurden.
Informier dich besser !!
Ich bin Fan von Titeln, aber auch von Bayer 04. Ihr nicht?

http://www.vgs81.de/

30

Donnerstag, 19. August 2010, 13:33

Die einzig richtige, ich würde sogar sagen die einzig mögliche Entscheidung. Wäre ja noch schöner, wenn man bei finanziellen Schwierigkeiten einen Verein einfach neugründen und in der selben Liga weiterspielen könnte.

Und den Verein hat sicherlich nicht der Verband "zu Grabe getragen", sondern die Verantwortlichen im Club selber.
Signatur

31

Donnerstag, 19. August 2010, 13:50

Zitat

Original von Erfolgsfan
Du hast keine Ahnung was du da schreibst. Mal eben wirde ein paar 100 Kinder auf die Straße gesetzt diie über den Verein davon weggeholt wurden.
Informier dich besser !!

Im Gegenteil, du scheinst keine Ahnung von Amateurfußball zu haben. Die gleichen Mechanismen haben bei kleineren Vereinen wie Winfriedia Mülheim oder beim SC Brück auch gegriffen. Alles andere wäre unfair gegenüber den gut wirtschaftenden Vereinen, die nicht diesen Namen wie Viktoria haben.
Von wegen Kinder auf die Straße setzen. Du scheinst wirklich überhaupt keine Ahnung zu haben. Die Jugendabteilung kann genauso neu starten wie die Seniorenabteilung, dann aber halt nicht in den Klassen, in denen sie momentan spielen. Der Verein wird ja neu gegründet und nicht aufgelöst.
Im übrigen bin ich mir nicht ganz sicher, ob über die Jugendmannschaften schon geurteilt wurde, habs eben nur aus einem Kölner Amateurfußballboard vernommen. Mal davon abgesehen, selbst wenn die Jugend aufgelöst wird, gehen die Kids dann halt 1,5 KM weiter nach Vingst, bzw. Spieler mit der Qualität der A-Jugendlichen zu ganz anderen Vereinen.
Wie gesagt, absoluter Quatsch was du schreibst.

32

Donnerstag, 19. August 2010, 22:23

Ihr seit leider nicht so nah dran wie ich. Viktoria ist NICHT wegen den Schulden sondern lt. Verband wegen der angeblich fehlenden Merhrsprtigkeit nicht in die Landesliga eingestuft worden. Unterlagen die die Mehrspartigkeit belegen wurden aber gar nicht vom Verband geprüft. Also ein klarer Verstoß. Also bitte weniger Populismus alla Renette (SV Schlebusch)
Und das eine einie Jugend einer KL D Truppe der 1. Mannschaft nicht mehr die selbe ist versteht sich von selbst. Zudem hat Viktoria immer einer bessere Jugend als die Vereine in der Umgebung gehabt. Letztes Jahr A-Jugend Bundesliga. Schon vergessen ?

..und nochwas

Wie soeben aus sehr gut unterrichteten Verbandskreisen zu erfahren war, leitet der DFB in den nächsten Tagen eine Untersuchung gegen die Fortuna Köln ein.

Der Hauptvorwurf ist, dass die Fortuna mit der Konstruktion aus Verein, DFC und der Kapitalgesellschaft gegen die 50+1 Regelung des DFB's verstößt. Die Konstellation unterläuft die Regelung des DFB, wonach die Mitglieder des Muttervereins im Besitz der Stimmenmehrheit in den von Fußballvereinen gegründeten Kapitalgesellschaften haben müssen.

Die vor der Saison eingereichten Lizenzunterlagen sowie die aktuellen Statuten sollen ebenfalls in diesem Zusammenhang geprüft werden.
Ich bin Fan von Titeln, aber auch von Bayer 04. Ihr nicht?

http://www.vgs81.de/

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Erfolgsfan« (19. August 2010, 22:29)


33

Donnerstag, 19. August 2010, 22:31

Das ist doch in der Form auch nicht richtig! Hätte man nicht die fehlenden Finanzmittel, wäre es nicht nötig gewesen einen neuen Verein zu gründen! Die Viktoria hat doch schon seit Jahren finanziell immer wieder Schwierigkeiten gehabt. Jeder andere Verein, der sich neu im Verband meldet muss auch so starten. Wie gesagt, so erging es niederklassigen Vereinen im Kölner Kreis schon öfters.
Dass die Jugend in der Qualität nicht mehr die selbe sein wird ist doch klar. Das hat allerdings 0 damit zu tun, dass du sagst die Kinder würden auf die Straße gesetzt. Wer Fußball spielen will, kann das auch weiterhin. Auch auf hohem Niveau, da ist die Dichte im Kölner Kreis schon recht hoch, verglichen mit anderen Gebieten. Alles andere ist doch purer Populismus. Ich halte mich da auch nicht an den Herrn Renette, da ich weiß Gott kein Anhänger des SVS bin. :levz1
Lies dir die Stimmen aus dem Kölner Fußballkreis durch, einschlägige Foren sollten dir ja bekannt sein. Da ist die Meinung sehr einhellig. Schon komisch, die scheinen alle keine Ahnung zu haben. :LEV18
Aber gut, weiß ja nicht wie dein Verhältnis zur Viktoria ist. Da kann es ja schonmal sein, dass man das nicht ganz so objektiv sieht. :levz1
EDIT: Danke für die Info mit der Fortuna. Da bin ich mal gespannt! Da gehts ja auch seit Jahren drunter und drüber. Wie gesagt, mir geht es nur darum gleiches Recht für alle!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Der Carsten« (19. August 2010, 22:33)


34

Donnerstag, 19. August 2010, 23:02

Nach meinen Infos hat der Verband Viktoria selbst daruf hingewiesen ein solches Ausgliederungsverfahren zu machen wie es etwa Gütersloh und Bamberg erfolgreich angewendet haben. Und am Ende hängen gelassen... Also gleiches Recht für alle ! Von Schuldenflucht kann nicht die Rede sein, da man sich verpflichtet hatte gegenüber dem Verband alles zu begleichen (u.a. mit Speilen gegen Erstligisten). Jetzt bekommen die Gläubiger dank Verband eben gar nichts. Das findest du doch bestimmt viel toller und die Gläuberiger natürlich auch.

Aha sollen jetzt die sozialschwachen Kids aus Kalk oder Ostheiim jetzt nach Bergisch Gladbach oder zum VfL Leverkusen fahren um auf einem ähnlich hohen Niveau zu spielen, das es es in Vingst und Kalk allein schon wegern der Anzahl der Betreuer niemals geben kann. Bist echt ein lustiger Vogel, der alle Märchern glaubt die so im Fußballkreis Köln (u.a.von Herr Ulonska von Fortuna Köln) auf Lobbybasis verbreitet werden. Da holt sich wohl auch Herr Rennette seine Meinungen.
Ich bin Fan von Titeln, aber auch von Bayer 04. Ihr nicht?

http://www.vgs81.de/

35

Donnerstag, 19. August 2010, 23:04

edit
Ich bin Fan von Titeln, aber auch von Bayer 04. Ihr nicht?

http://www.vgs81.de/

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Erfolgsfan« (19. August 2010, 23:05)


36

Donnerstag, 19. August 2010, 23:15

Haha herrlich. Ja, ich wurde auch von der Lobbyabteilung der Fortuna gekauft. :LEV14
Glaub du ruhig weiter die Ammenmärchen des Herrn Kollmann. Klar, die arme Viktoria wurde reingelegt und konnte für all das gar nichts.
Oh je, jetzt kommen die sozialschwachen Kinder, die gibts ja auch nur dort und wahrscheinlich zuhauf. Die richtig guten Jungs werden bei größeren Vereinen unterkommen, diese werden die sozialen Nachteile ausgleichen. Die schwächeren des Jahrgangs müssen halt 1-2 Klassen tiefer spielen und sich da hocharbeiten. Natürlich ist das nicht erfreulich, weil die Jugendlichen können am wenigsten dafür. Aber das stört bei kleineren Vereinen ja auch keinen.
Zum Glück hat die Viktoria durch ihren Namen keinen Vorteil gegenüber anderen "kleinen" Kölner Vereinen erhalten. Dass das die Leute von der Viktoria anders sehen, liegt in der Natur der Sache.
Der Verband hat es nicht als Namensänderung angesehen, sondern als Neugründung und die sieht nunmal einen Start in der Kreisliga D vor.
Mal davon abgesehen, ich komme selber aus LEV und habe weder mit der korrupten Fortuna noch mit deinem Feindbild Renette im entferntesten was zu tun.

37

Donnerstag, 19. August 2010, 23:19

Natürlich wäre das Schuldenflucht gewesen. Warum denn bitte sonst die Neugründung???

Stell dir mal vor: Schalke würde weiter so mies wirtschaften, ginge tatsächlich insolvent. Dann würden sie den Verein in Gelsenkirchen 04 umbenennen und die DFL bitten, weiter in der Bundesliga spielen zu dürfen! Natürlich wäre das eine andere Größenordnung als bei der Viktoria. Aus SPORTLICHER Sicht ist es aber ein treffender Vergleich! Sogar die Verbandsliga muss ihre Integrität wahren.

Wenn du mir das Vorgehen der Viktoria schlüssig erklären kannst, werde ich meine Meinung gerne ändern. So sieht es aber danach aus, als ob du einfach was mit denen am Hut hast und das Ganze nicht neutral betrachten kannst.
Signatur

38

Donnerstag, 19. August 2010, 23:24

So siehts aus. Natürlich war der finanzielle Aspekt der Grund für die Neugründung. Was man den Gläubigern versprochen hat hin oder her. Diese Luftschlösser, die man da gegenüber dem Verband gebaut hat, mit Finanzierung aus Spielen gegen Erstligisten etc. kann sich auch kein anderer Verein erlauben, außer die Fortuna evtl. Wenn sowas ein Verein aus LEV machen würde (den VFL Leverkusen nehm ich hier mal aus, aber eigenes Thema), könnten wir direkt Spieler für die KL D suchen.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Der Carsten« (19. August 2010, 23:28)


39

Donnerstag, 19. August 2010, 23:29

@ Carsten Trotz allem sind solche Foren die du da liest und glaubst nicht objektiv und zur Meinungbildung nicht geeeignet. Neben Herr Renette hat ein Herr Höck aus Hohenlind (nie gehört vorher) auch so populistichen Kram verbreitet. Und lass dich mal von den aktuellen Entwicklungen überraschen.

@pRdGm

Herr Kollman als Professor für Sportmarketing hat sicher mehr Ahnung von der Materie als du. Wie gesagt der Verband selbst hat den Vorschlag der Ausgliederung iund Neugründung wie bei Güterloh 2000 z.B. gemacht.
Ich bin Fan von Titeln, aber auch von Bayer 04. Ihr nicht?

http://www.vgs81.de/

40

Donnerstag, 19. August 2010, 23:32

Was ich glaube ist ja immer noch mir überlassen. Und in dem Forum hat keiner von Fortuna oder Hohenlind seinen Senf dazu gegeben. Diese Meinungen kamen überwiegend aus KL C und KL B Vereinen sowie von 2 Schiedsrichtern.
Dann bin ich ja mal gespannt wie es weitergeht. Von mir aus können die Fortuna und die Viktoria jetzt auch eine richtige Schlammschlacht führen, solang die uns im schönen LEV damit in Ruhe lassen. :LEV18