Werbung
Werbung

Sie sind nicht angemeldet.

241

Sonntag, 6. Mai 2018, 21:02

Ronaldo mit dem 1:1. Das war auch schön herausgespielt.
W11-Liga 3

242

Sonntag, 6. Mai 2018, 21:26

Ach herrrje, das habe ich doch glatt verpasst. So ein Jammer...

243

Sonntag, 6. Mai 2018, 21:36

Die "Schiedsrichter" werden entweder immer schlechter oder kassieren immer öfter...

244

Sonntag, 13. Mai 2018, 21:32

Seit 21 Uhr stehen sich in der brasilianischen Seria A (live und kostenlos auf laola1tv)

Corinthians und Palmeiras gegenüber.

245

Montag, 14. Mai 2018, 20:53

https://www.sport1.de/internationaler-fu…t-verpflichtung


Laut des Beraters sei für den Fußballlehrer die Ausstrahlung eines Klubs, das Stadion, die Stadt, das Wappen, die großen Trainer, die dort waren, und die großen Spieler wichtig. Tuchel wolle wissen, "wofür ein Klub steht".

:LEV19

246

Dienstag, 15. Mai 2018, 21:39

https://www.sport1.de/internationaler-fu…t-verpflichtung


Laut des Beraters sei für den Fußballlehrer die Ausstrahlung eines Klubs, das Stadion, die Stadt, das Wappen, die großen Trainer, die dort waren, und die großen Spieler wichtig. Tuchel wolle wissen, "wofür ein Klub steht".

:LEV19

Tradition... Plasik Club Nr.1
Große Trainer.... ähm?
Wappen... jo
Stadt... wie war das noch damals in Paris als Fan?

Wie lange bis zum ersten Aufstand? Keine Partys mehr... das wird sicher Lustig werden.

Am.besten gegen den BVB in der Gruppe mit Pep zusammen. :D

247

Samstag, 30. Juni 2018, 15:10

Der französische Fußball-Meister Paris Saint-Germain von Trainer Thomas Tuchel hat die UEFA-Vorgaben zur Erfüllung des Financial Fairplay nach Medienberichten wohl erfüllt.

...der entscheidende Transfer von Linksverteidiger Yuri Berchiche zu Athletic Bilbao sei praktisch perfekt. Der spanische Club werde für den 28 Jahre alten Spanier zwischen 23 und 25 Millionen Euro zahlen, schrieb die Fachzeitschrift „Sofoot” in der Onlineausgabe.

Bis zum Samstag musste der neue Club von Tuchel, bei dem auch die deutschen WM-Teilnehmer Kevin Trapp und Julian Draxler unter Vertrag stehen, zusätzliche Einnahmen von insgesamt zwischen 40 und 60 Millionen Euro vorweisen, um die FFP-Regeln zu erfüllen und so eine Strafe des europäischen Verbandes und womöglich sogar den Ausschluss von der nächsten Champions League zu umgehen.

Für die ersten Einnahmen hatten in den vergangenen Wochen bereits der Abgang von Odsonne Edouard zu Celtic Glasgow für rund zehn Millionen Euro sowie der Wechsel von Javier Pastore zur AS Rom für rund 24 Millionen gesorgt.


>>>handelsblatt

249

Mittwoch, 11. Juli 2018, 01:32

Bin sehr gespannt auf das neue Real Madrid ohne Zidane, ohne Ronaldo. Ich denke mal ein 4. CL-Titel in Folge dürfte ausgeschlossen sein damit. Mal sehen, wer es dann werden könnte. Bayern mit Kovac mMn zu weit weg. Vllt macht es ja nun tatsächlich Juve, wo sie jetzt Ronaldo haben. Oder vllt auch City mit Pep. Wären meine beiden Ideen.

250

Mittwoch, 11. Juli 2018, 08:05

Juventus war ja so schon nah dran. Jetzt haben sie den besten Stürmer der Welt, also sind sie Topfavorit. Bei Real schlägt dann jetzt die Stunde von Gareth Bale.
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018

251

Mittwoch, 11. Juli 2018, 08:05

Naja, Barca und PSG würde ich auch nicht ganz ausschließen.
Auf dem Papier hat PSG ne starke Mannschaft, die durchaus vorne mitspielen kann in der CL. Frage ist nur, ob denen die „schwache“ Liga nicht auch zum Ende hin zum Verhängnis wird.
Schwarz und rot ein Leben lang!

252

Mittwoch, 11. Juli 2018, 08:20

Wobei es dabei sicher nicht bleiben wird. Ich rechne fest mit einem Wechsel von Neymar oder Mbappe zu Real. Die müssen das sportliche und wirtschaftliche Loch, dass Ronaldo hinterlassen hat, ja irgendwie füllen. Kann mir nur schwer vorstellen, dass Perez mit Loptegui vornehmlich den Jugendstil fährt.

253

Mittwoch, 11. Juli 2018, 18:30

Fiat-Arbeiter wollen wegen Ronaldo-Transfer streiken

Um den Wechsel zu finanzieren, will sich Juventus-Eigner und Fiat-Großaktionär Agnelli in der Firmenkasse bedienen. Die Mitarbeiter sind entsetzt.

Die Gewerkschaft USB bezeichnete die Zahlung einer Ablösesumme von 112 Millionen Euro durch den italienischen Fußballmeister am Mittwoch als „nicht hinnehmbar“.
Der Proteststreik soll vom Abend des 15. Juli bis zum Morgen des 17. Juli im Fiat-Werk in Melfi in der süditalienischen Provinz Potenza stattfinden. „Jahrelang hatte das Unternehmen von den Arbeitern große finanzielle Opfer verlangt“, betonte die Gewerkschaft. „Ist das fair? Ist es normal, dass eine einzelne Person Millionen verdient und Tausende von Familien mit ihrem Geld nicht bis Mitte des Monats auskommen?“


>>>Handelsblatt

254

Mittwoch, 11. Juli 2018, 19:10

Wobei es dabei sicher nicht bleiben wird. Ich rechne fest mit einem Wechsel von Neymar oder Mbappe zu Real. Die müssen das sportliche und wirtschaftliche Loch, dass Ronaldo hinterlassen hat, ja irgendwie füllen. Kann mir nur schwer vorstellen, dass Perez mit Loptegui vornehmlich den Jugendstil fährt.
Zumindest Mbappe wird gerade aufgrund seines noch extrem jungen Alters sicherlich begehrt sein. Neymar ist so unsympathisch, der kann meinetwegen gerne bei diesem ätzendem Club bleiben.
Jetzt wo Ronaldo weg ist, wäre es auch eine denkbare Option Mbappe in Kombination mit Lewandowski für die Erfahrung neben der Jugend.
Schwarz und rot ein Leben lang!

255

Mittwoch, 11. Juli 2018, 19:20

Fand den Mbappé vor allem gestern nicht viel sympathischer, als den Neymar zuvor. Aber das ist ein anderes Thema.

Wird interessant zu sehen sein, wie sich Real ohne Ronaldo macht. Anders als Barca mit Messi schienen sie in den letzten Jahren in den ganz großen Spielen gar nicht so auf Ronaldo angewiesen zu sein. Auch wenn ihm das nicht passte, stand er in den Finals eigentlich nie im Mittelpunkt. Genau wie mit Portugal bei der letzten EM. Abgesehen von dem Drama, welches er dort inszenierte.
Ihr im Osten, lebt auf uns're Kosten!

256

Mittwoch, 11. Juli 2018, 19:38

Cristiano Ronaldos Wechsel zu Juventus Turin

Italien steht Kopf - CR7 kommt. Allein in einer Woche stieg die Aktie von Juventus Turin um 30 Prozent. Gleichzeitig kündigten Mitarbeiter des Fiat-Werks, das wie Juve der Agnelli-Familie gehört, Warnstreiks an. Wir besprechen mit dem freien Sportjournalisten Christian Bernhard die Dimensionen dieses Wechsels. Und erfahren so manches interessante Detail über die Steuergesetze in Italien.

>>>Rasenfunk

257

Heute, 10:02

Niederlande testet für die IFAB (International Football Association Board), ein Jahr lang, zwei Neuerungen.
Erste Neuerung ist der Modus beim Elfmeterschießen. Bislang wurde abwechselnd nacheinander geschossen (ABAB). Jetzt soll nach dem ersten Schütze der Gegner 2 mal schießen (ABBA). Die Regel soll beim Supercup, Pokal und Play Offs angewendet werden. Zweite Regel ist ein neues Verwarnsystem für Trainer und Betreuer. Auch offizielle Mannschaftsbetreuer werden zukünftig, wie Spieler mit Gelb, Gelb-Roter und Roter Karte bestraft.
Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein. (Albert Einstein)
Ich bin zu alt, um von der Angst vor dummen Menschen beherrscht zu werden. (Charlie Skinner)

Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher