Werbung

Werbung

You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Werkself.de Fanforum Bayer 04 Leverkusen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

101

Sunday, January 10th 2016, 11:34am

Ihm würde ich ohne zu zögern einen 10 Jahresvertrag geben. Meiner Meinung nach die entscheidene Person bei uns in der Spitze des Vereins.
Roger Schmidt: "Ich habe ein reines Gewissen."

102

Sunday, January 10th 2016, 4:41pm

Ihm würde ich ohne zu zögern einen 10 Jahresvertrag geben. Meiner Meinung nach die entscheidene Person bei uns in der Spitze des Vereins.
Sehe ich such so. Mit erst 33 ganz klar der Mann fuer die Zukunft...

103

Sunday, January 10th 2016, 6:14pm

Mehr kann man echt nicht sagen, hoffe er löst in den nächsten Jahren Rudi ab.

104

Sunday, January 10th 2016, 6:38pm

Ihm würde ich ohne zu zögern einen 10 Jahresvertrag geben. Meiner Meinung nach die entscheidene Person bei uns in der Spitze des Vereins.


Mit selbstauszufüllender Gehaltszeile :D

105

Sunday, January 10th 2016, 6:47pm

Mal schauen wann er wieder weg gebissen wird... :LEV15
Schluss mit Komfortzone: Völler raus!

106

Sunday, January 10th 2016, 7:06pm

Glaub nicht, dass er so schnell weg sein könnte. Ich glaube, er ist nicht nur Manager dieses Vereins, sondern auch ein großer Fan. Dieser Job ist für ihn eine absolute Herzensangelegenheit.

107

Monday, January 11th 2016, 8:36am

Er macht einen sehr guten Job. :bayerapplaus

Und labert keinen Blödsinn.

108

Saturday, January 16th 2016, 12:25pm

Wieder mal ein symphatisches Interview. Der junge muss wirklich bei uns bleiben!! Hoffe das er in den nächsten Jahren den ein oder anderes ablösen wird

109

Sunday, January 17th 2016, 3:17pm

Bin ja mal gespannt, wann es die ersten Gerüchte gibt, wo Tönnies versucht J. Boldt abzuwerben. Der Abgang von Horst Heldt im kommenden Sommer scheint wohl schon geplant zu sein.

110

Monday, January 18th 2016, 10:03am

Du glaubst also nicht,das Heidel ein Knappe wird?
Es gibt im Leben 2 Dinge,die man sich nicht aussuchen kann: Seine Eltern und seinen Verein!

111

Monday, January 18th 2016, 6:05pm

Er wird nur gehen wenn er merkt das er nichts verändern kann oder er merkt das Erfolg nicht gewünscht ist.
Da die Gelder zwar immer mehr werden aber sich konzentrieren könnte es schon bald dazu kommen das wir trotz CL Austrocknen. Besonders wenn der Konzern weiterhin hier meint nur mal ein wenig Kompensation zu zahlen. Denn die 25 Millionen Euro decken diese ja kaum ab was uns verloren geht wegen "Bayer".
Schluss mit Komfortzone: Völler raus!

112

Monday, January 18th 2016, 6:26pm

Er wird nur gehen wenn er merkt das er nichts verändern kann oder er merkt das Erfolg nicht gewünscht ist.
Da die Gelder zwar immer mehr werden aber sich konzentrieren könnte es schon bald dazu kommen das wir trotz CL Austrocknen. Besonders wenn der Konzern weiterhin hier meint nur mal ein wenig Kompensation zu zahlen. Denn die 25 Millionen Euro decken diese ja kaum ab was uns verloren geht wegen "Bayer".
Du bist also der Meinung, wir wären quasi ohne Bayer fast besser dran als mit?
Gegen Signaturen

113

Monday, January 18th 2016, 7:21pm

Logisch sieht man ja an Vereinen wie Augsburg, Freiburg oder Mainz, die etwa unsere Rahmenbedingungen haben. Was die an Kohle erwirtschaften ohne so einen lästigen Klotz am Bein wie ein Weltkonzern es ist.

114

Monday, January 18th 2016, 8:22pm

@LZG;

Es mag ja sein, was Du schreibst, mit Kohle erwirtschaften. Das kann ich nicht beurteilen.

Aber: Wir sind ein Buli Top Club (mit Abstrichen), spielen regelmäßig CL... Ich denke nicht, dass das ohne den "lästigen Klotz am Bein" so möglich wäre.

Aber Augsburg & Co sind natürlich viel erfolgreicher als wir, was die immerhin an Kohle erwirtschaften... Sensationell :LEV18

Tante E: Evtl habe ich auch deinen Sarkasmus nicht verstanden... :LEV19
“And those who were seen dancing were thought to be insane by those who could not hear the music.” F. Nietzsche

115

Monday, January 18th 2016, 9:17pm

Er wird nur gehen wenn er merkt das er nichts verändern kann oder er merkt das Erfolg nicht gewünscht ist.
Da die Gelder zwar immer mehr werden aber sich konzentrieren könnte es schon bald dazu kommen das wir trotz CL Austrocknen. Besonders wenn der Konzern weiterhin hier meint nur mal ein wenig Kompensation zu zahlen. Denn die 25 Millionen Euro decken diese ja kaum ab was uns verloren geht wegen "Bayer".
Du bist also der Meinung, wir wären quasi ohne Bayer fast besser dran als mit?


Ohne wieder-sagt der Historie. Ich finde das der Konzern uns gerade einmal etwas mehr zahlt als er uns kostet und dies bei einem Gegenwert welchen dieser nicht mal dann bekommen würde wenn er 250 Millionen Euro in Werbung jedes JAhr stecken würde zusätzlich.
Schluss mit Komfortzone: Völler raus!

116

Monday, January 18th 2016, 9:31pm

Er wird nur gehen wenn er merkt das er nichts verändern kann oder er merkt das Erfolg nicht gewünscht ist.
Da die Gelder zwar immer mehr werden aber sich konzentrieren könnte es schon bald dazu kommen das wir trotz CL Austrocknen. Besonders wenn der Konzern weiterhin hier meint nur mal ein wenig Kompensation zu zahlen. Denn die 25 Millionen Euro decken diese ja kaum ab was uns verloren geht wegen "Bayer".
Du bist also der Meinung, wir wären quasi ohne Bayer fast besser dran als mit?


Ohne wieder-sagt der Historie. Ich finde das der Konzern uns gerade einmal etwas mehr zahlt als er uns kostet und dies bei einem Gegenwert welchen dieser nicht mal dann bekommen würde wenn er 250 Millionen Euro in Werbung jedes JAhr stecken würde zusätzlich.
Das mag ja korrekt sein (ich bin kein Wirtschaftsexperte) aber die Ausgangssituation - besser mit oder ohne - hat das ja nichts zu tun.

ICh persönlich bin der Meinung, dass, auch wenn wir "Dank " Bayer weniger attraktiv für Sponsoren sind, wir im Großen und ganzen doch davon profitieren den Konzern im Rücken zu haben. (natürlich nicht reputativ, aber wirtschaftlich).


Auf der anderen Seite habe ich mir schon oft versucht auszumalen, wie wir ohne Bayer (den Konzern) dastehen würden oder welche Folgen eine Trennung hätte, aber ehrlich gesagt denke ich, dass es bestimmt äußerst schwierig für unseren "kleinen" Bayer wäre.

Schließlich lebt unser Verein davon, wir sind Bayer und werden es auch ewig bleiben.

Und so soll es sein... :LEV2
“And those who were seen dancing were thought to be insane by those who could not hear the music.” F. Nietzsche

117

Monday, January 18th 2016, 10:18pm

Du verstehst mich etwas falsch. Ich kritisiere nur diese Art und Weise und das wenige als Gegenleistung nicht die Identität. Wir sind ein Werksverein, durch alle schwierigen Zeiten seit nunmehr 112 Jahren praktisch. Das soll so bleiben. Aber die Ausstattung ist einfach weder angemessen noch fair. Durch diese Präsens als Werksteam mit Bayer haben wir Abschläge bei anderen Sponsoren in Kauf zu nehmen. Auch ist es schwerer dadurch für uns neue Fans zu gewinnen. Das mag komisch sein nur ist dies so wegen der Querwinde durch andere. Die GmbH leistet jedoch ein ganz anderes Image als es Werbung alleine machen könnte. Besonders für Bayer ist dieses Image etwas sehr wertvolles. Selbst wenn wir sportliche Ziele verfehlen, wir eine Krise haben oder oder sind es umgerechnet trotzdem viel bessere Schlagzeilen und Bayer Transportartion als alles was Bayer an schönen Dingen macht. Es reichen einfach keine 25 Millionen Euro. Weder ist das fair gegenüber der Leistung noch reicht es um wirklich dauerhaft die Ausfälle von anderen Sponsoren zu kompensieren. Ein Werksteam ist ein Werksteam und die Mutter hat gefälligst mehr zu machen als ein wenig Taschengeld zu geben. Aber scheinbar müssen wir erst den Anschluss verlieren. Blöd wird es nur wenn die Mutter da sich ganz abnabelt. Dann haben wir nicht nur mehr keinen Anschluss an diese immer schwerer werdenden 4 Plätze oben und im Vergleich zur PL sondern haben dann auch nicht mal mehr das Taschengeld.

Es müssen keine 90 Millionen Euro sein welche Bayer uns wie VW den Radkappen seit mehr als 15 Jahren oben drauf gibt. Aber 45 Millionen Euro sollten es schon sein. Sonst können wir solche Mitarbeiter wie Bold oder Sascha einfach nicht lange halten. Es wird dann immer schwerer werden und die Grenze welche da ist wird es immer wieder dazu bringen das solche Top Leute gehen. Aus solchen Gründen dann Bold zu verlieren weil er woanders keine solche Grenzen hat oder diese mit seiner Arbeit nach oben verschieben könnte ist frustrierend.

Völler und Schade haben sich damit abgefunden. Bold noch nicht. Und genau das meine ich. Wir müssen hier auch mal uns Emanzipieren und dem Konzern klar sagen das die 25 Millionen einfach nicht reichen. Der Gegenwert wurde schon vor 5 Jahren auf mindestens 125 Millionen Euro pro Saison beziffert. Und da ist eine Forderung nach 45 Millionen einfach nur fair und konsequent.
Schluss mit Komfortzone: Völler raus!

118

Monday, January 18th 2016, 10:40pm

Stimmt deswegen können wir den Sascha nicht halten. Der ist dann einfach abgehauen zu einem finanzstarken Verein mit Perspektive wie Union Berlin. Du laberst echt viel wirres Zeug hier raus aber die "eigentlich würden wir ohne Bayer finanziell besser dastehen" Nummer toppt echt nochmal alles bisherige.

Und an den Augenkrebs hat man sich ja bereits gewöhnt, trotzdem zum 1000 Mal. BOLDT. Mit T.

119

Tuesday, January 19th 2016, 1:32am

Erst einmal muss ich LZG Recht geben: Wenn du schon (auch meiner Meinung zu Recht) einem Jonas Boldt soviel zusprichst, solltest du zumindest seinen Namen korrekt schreiben. (Nein, Namen machen keinen Menschen aber den Namen korrekt zu zitieren sollte bei soviel Zuspruch schon drin sein, oder??)


Ich verfolge dieses Forum schon seit einigen Jahren als stiller Leser und mir ist bewusst, dass Du einen Fetisch für Zahlen hast (nicht wertend gemeint, nur eine Feststellung).
Die Studie mit dem "Gegenwert" habe ich damals auch mitbekommen, aber dieser Gegenwert besteht nur aus hypothetischen Annahmen und "Expertenmeinungen". Wozu diese Expertenmeinungen (in der westlichen Welt) unter anderem geführt haben ist, unter anderem, die Wirtschaftskrise in den späten 00erm (komisch, bei den 90er oder 80er Jahren liest sich das noch gut).
Bevor jetzt etwas kommt, "das lässt sich ziemlich genau kalkulieren" -> Ja, mit Annahmen und Vorraussagen, klar.....siehe den Satz davor.

Allerdings finde ich auch, dass man "mit der Zeit gehen" sollte, d.h. die 25 Mio sind langsam zu wenig (alle Arten von Kosten steigen)
Vor allem vor dem Hintergrund, das wir ein wirkliches Werksteam mit, ja wie Du sagst, mit nunmehr 112 Jahren Tradition, im Gegensatz zu Golfsburg (wozu ich zugeben muss, dass ich mein VW-Gefährt liebe und zugegebenermaßen die wohl angepriesense Acetyl-Salicylsäure nicht so gerne nehme, da gibt es besseres). Man muss halt abwägen, Fußball hat ja nichts mit Vernunft zu tun.
Aber wie bitte kommst du auf einen "Mindestbetrag" von 45Mio € ? (Lass mich raten: 50% von dem was der VFL bekommt? :LEV6 ) Warum nicht 500(0)Mio €, dann könnten wir wenigstens mal "ganz oben" mitspielen. Zumindest für den (Moment).


Was ist angemessen, bzw konsequent, oder noch besser: fair?

Und es lag wohl nicht an der Kohle, dass Sascha gegangen wurde!?


Ich liebe den Verein so wie er ist (was nicht heißt, dass ich mich gegen einen Titel wehren würde :levz1 )


Insgeheim denke und hoffe ich auch, dass unser geliebter Jonas Boldt unseren hassgeliebten Rudi Völler mal beerben wird. Allerdings muss dieser das Gesicht unseres Vereins bleiben, nur mit weniger Einfluss.


Schade kann gerne bald sonst was machen, er wirkt auf mich wie eine billige Marionette. Dieser Selbstgefällige Herr kann vllt Sprecher eines Weltkonzerns sein, aber nicht GF eines Buli-Vereins. (Das ist meine Kritik an Bayer, nicht die 20Mio zu wenig Zuwendung)

my 27 cents .... (ja ich bin Castro-Fan)

Sorry für zu viel OT :wacko:
“And those who were seen dancing were thought to be insane by those who could not hear the music.” F. Nietzsche

This post has been edited 1 times, last edit by "Aránguiz04" (Jan 19th 2016, 1:41am)


120

Tuesday, January 19th 2016, 5:27am

Es liegt leider an der Auto korrekt mit dem t. :( Ich werde mal drauf achten.

Die 45 Millionen sind ja eine Steigerung um 80% zu den heutigen 25 Millionen Euro. Das lässt sich besser verkaufen als 100%. Und eine 8 ist immer besser als eine 9. Auch ist diese Summe unterhalb von 50 Millionen. Auch hier besser eine 4 als eine 5 vorne. Die 25 Millionen Euro resultieren aus einer Zeit ohne internationalen Spielen. Nun verdoppelte sich aber über Jahre durch die EL/ und besonders CL Teilnahmen auch die Präsens. Bedeutet natürlich mehr erbrachte Leistung. Natürlich bekamen und bekommen wir dadurch DFL und UEFA Gelder zusätzlich. Trotzdem sollte Bayer hier mehr zahlen als bisher.

Warum keine 50 oder gleich 90 Millionen sollte schon auf der Hand liegen. Zum einen wollen wir ja nicht als Überzogen unsere Forderung anbringen. Auch wollen wir nicht gleich wieder als VW oder SAP oder mal RB eingeordnet werden sondern als gewachsenen Top Club jedoch zu 100% Werksclub mit Tradition. Wir müssen es also 1: Bayer verkaufen und verklickern können ohne überzogen zu wirken und 2: sollten wir das schon errungene Image eines seriösen fairen Club mit Tradition wahren.

Das ist eine Gratwanderung und die 45 Millionen Euro wenn genauso transportiert wie heute die 25 Millionen und dazu auch begründet mit damals und heute ist aus meiner Sicht eine realistische Position welche auch durchzusetzen ist.
Schluss mit Komfortzone: Völler raus!

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests