Werbung

Werbung

You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Werkself.de Fanforum Bayer 04 Leverkusen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

161

Tuesday, July 25th 2017, 11:02pm

Das Kicker-Sonderheft zur Bundesliga-Saison 2017/18 besticht mit seiner sehr reichhaltigen Aufmachung der Zweiten Liga, das ist neu und fand man so noch in keinem Saison-Sonderheft.
Dies geht (leider) auf Kosten der Regionalligen, zumal eine der zwei Heftseiten dann auch noch für die abgestürzten 1860er abgezwackt wird; Service-Leistung für Regionalliga-Fans sieht anders aus.

Einer der interessantesten Bundesliga-Artikel in diesem Sonderheft ist für mich jener, der eindrucksvoll beleuchtet, welcher Stellenwert in Mainz der Verpflichtung von René Adler beigemessen wird.
Lesenswert!

Befremdlich:
Dieses Kicker-Produkt kommt in fast allen Beiträgen mit jeder Menge reißerischerer Schlagzeilen- und Schlagwort-Hascherei daher.
Das einstmals sehr sachlich und zurückhaltend informierende Format muss zunehmend einem oberflächlichen Boulevard-Anstrich weichen.

Was man hingegen dem Kicker nicht anlasten kann:
Ein entscheidender Schwachpunkt aller Bundesliga-Sonderhefte ist der Termin des Verkaufsstarts.
Die 7 Wochen vor Schließung des Transferfensters vorgenommene Drucklegung ist eine Farce für Printmedien, die für sich in Anspruch nehmen, alle Kader samt Mannschaftsfotos für die neue Saison anbieten zu wollen.
Bayer 04 Leverkusen.
Weil seit 1904 drin ist, was drauf steht.

162

Wednesday, July 26th 2017, 12:33am

Das Kicker-Sonderheft zur Bundesliga-Saison 2017/18 besticht mit seiner sehr reichhaltigen Aufmachung der Zweiten Liga, das ist neu und fand man so noch in keinem Saison-Sonderheft.
Dies geht (leider) auf Kosten der Regionalligen, zumal eine der zwei Heftseiten dann auch noch für die abgestürzten 1860er abgezwackt wird; Service-Leistung für Regionalliga-Fans sieht anders aus.

Einer der interessantesten Bundesliga-Artikel in diesem Sonderheft ist für mich jener, der eindrucksvoll beleuchtet, welcher Stellenwert in Mainz der Verpflichtung von René Adler beigemessen wird.
Lesenswert!

Befremdlich:
Dieses Kicker-Produkt kommt in fast allen Beiträgen mit jeder Menge reißerischerer Schlagzeilen- und Schlagwort-Hascherei daher.
Das einstmals sehr sachlich und zurückhaltend informierende Format muss zunehmend einem oberflächlichen Boulevard-Anstrich weichen.

Was man hingegen dem Kicker nicht anlasten kann:
Ein entscheidender Schwachpunkt aller Bundesliga-Sonderhefte ist der Termin des Verkaufsstarts.
Die 7 Wochen vor Schließung des Transferfensters vorgenommene Drucklegung ist eine Farce für Printmedien, die für sich in Anspruch nehmen, alle Kader samt Mannschaftsfotos für die neue Saison anbieten zu wollen.


Für die Regionalligen gibt es beim kicker allerdings eine Beilage in der Print-Fassung einer Ausgabe. Das ist sicherlich nicht vollends ideal, aber zumindest kostet die Ausgabe mit dem Regionalliga-Spezial nicht mehr.
Bei Bayer ist es teilweise wie im Schlaraffenland für die Spieler. Es ist toll, für jeden hier zu spielen, aber man muss wissen, dass man was abliefern und gewinnen muss!

- Michael Ballack im November 2011 -

163

Thursday, July 27th 2017, 3:49pm

Heißt ja auch Bundesliga Sonderheft und nicht Regionalliga Sonderheft.
Registrierungsdatum
Donnerstag, 30. November 2006, 15:01

164

Friday, August 3rd 2018, 1:13pm

Eine weitere Methode, mit der man merkt, dass man älter wird . . .
. . . besteht darin, dass man sich als Bayer 04-Fan mit dem heutigen Erstausgabetag zum 40. mal in Folge das Kicker-Sonderheft zur neuen Saison der Fußball-Bundesliga holt.
Und mal drauf schaut, was sich in diesen 4 Jahrzehnten so alles verändert hat.

Zunächst einmal hatte der Kicker vor der ersten Bundesliga-Saison von Aufsteiger Bayer 04 anno 1979/80 noch jenes Alleinstellungsmerkmal als Fußballzeitschrift, auf welches er bereits seit Jahrzehnten bauen konnte und welches er mit Drucklegung seines ersten Sonderheftes in der Bundesliga-Gründungssaison 1963/64 untermauerte.
Konkurrierende Fußballzeitschriften wie z.B. die Sportbild und deren Saison-Sonderhefte konnten sich erst geraume Zeit später etablieren.

Während das Sonderheft 1979/80 zum Preis von DEM 3,80 (= € 1,94) verkauft wurde, kostet es für die Saison 2018/19 mit € 5,90 gut 5 mal so viel, wobei der Preis gegenüber den Vorjahren allerdings unverändert geblieben ist.
Auch hat das Kicker-Sonderheft gegenüber dem Vorjahr um weitere 8 Seiten zugelegt und ist mit jetzt 270 Seiten das umfassendste aller Zeiten.

Ins Auge fällt die seit Jahrzehnten beibehaltene Grundstruktur des Layouts mit ausführlichen Berichten zu allen Bundesligisten, dazu Mannschafts- und Einzelfotos und ein umfangreiches Angebot an statistischen Zahlen und Daten.
Waren die Überschriften im Kicker Anfang der 1980er Jahre noch um dezente Bilder bemüht, so kommen sie in von Jahr zu Jahr wachsender Boulevard-Manier immer reißerischer daher.
Eröffnete eines der seinerzeitigen Saison-Sonderhefte den die Zukunftsperspektiven von Bayer 04 analysierenden Bericht mit dem Titel "Bayer Leverkusen - Das leuchtende Kreuz des Westens", so plakatiert Stephan von Nocks im neuen Sonderheft 2018/19: "Fire Leverkusen - Diese Mannschaft ist heiß".

Inhaltlich kann sich auch das diesjährige Sonderheft wieder sehen lassen.
Umfangreiche Infos und Fotos zur 2.Liga, deren Vorberichte dieses mal in Form regionaler Blöcke (Nord, West, Ost, Süd, Südwest) gegliedert werden.
Was zur Folge hat, dass die ersten Seiten der Zweitliga-Reportagen den 3 Nordlichtern HSV, Holstein Kiel und dem FC St.Pauli gehören und man erst einmal etliche Seiten weiterblättern muss, bevor man etwas über die 5 Westvereine zu lesen bekommt.
Ein Omen?

Auch die 3.Liga ist mit Infos und Fotos auf umfänglichen 24 Seiten dabei, dazu das Wichtigste über die Regionalligen, den DFB-Pokal, Auslandstabellen, und und und.
Fazit.
Auch vor der 40. Bundesliga-Saison von Bayer 04 ist das Kicker-Sonderheft imho einmal mehr eine lohnende Anschaffung.

P.S.
Wie konnte ich nur.
Vergaß die Stecktabelle.
Muss an der Hitze liegen.
:wacko:
Bayer 04 Leverkusen.
Weil seit 1904 drin ist, was drauf steht.

This post has been edited 1 times, last edit by "Bergischer Löwe" (Aug 3rd 2018, 1:18pm)