Werbung
Werbung

Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Werkself.de Fanforum Bayer 04 Leverkusen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Mittwoch, 16. Juli 2008, 13:14

Chelsea buhlt um Robinho
Der FC Chelsea ist offenbar an einer Verpflichtung von Real Madrids Stürmer Robinho interessiert. Britische Medien berichten übereinstimmend, dass der Brasilianer auf der Wunschliste des neuen Trainer Luiz Felipe Scolari ganz oben stünde. Der 24-Jährige ist über seine Situation beim spanischen Meister unzufrieden, seit der Schuster-Klub versuchte, ihn als Tauschobjekt für Cristiano Ronaldo zu Manchester United zu schicken.

unter seinem Landsmann an der Stamford Bridge arbeiten, wie der Berater des Spielers, Wagner Ribeiro, bestätigte. Medienberichten zufolge hat sich Ribeiro bereits mehrmals mit Chelseas Vorstandschef Peter Kenyon getroffen. Der "Guardian" berichtete, beide Parteien hätten sich bereits auf einen Fünfjahresvertrag geeinigt. Demnach soll Chelsea den "Königlichen" am vergangenen Freitag 40 Millionen Euro für Robinho geboten haben. Ehe die angestrebte Verpflichtung Cristiano Ronaldos nicht in trockenen Tüchern ist, wird Real Madrid seinen brasilianischen Stürmer aber wohl nicht Richtung London ziehen lassen.
Robinho wechselte 2005 für 25 Millionen Euro vom FC Santos nach Madrid. In der Primera División trug er insgesamt 101 Mal das Trikot des spanischen Rekordmeisters und erzielte 25 Tore. Der 24-Jährige wurde von Brasiliens Nationalcoach Carlos Dunga in den Kader für die Olympischen Spiele in Peking berufen und will sein Land, für das er bislang 55 Spiele absolvierte (13 Tore), dort auch vertreten - es sei denn, der Wechsel zu Chelsea klappt.

Auf jeden Fall an der Stamford Bridge spielen wird auch in der kommenden Saison Wayne Bridge. Der 30-malige englische Nationalspieler verlängerte seinen Vertrag bei den Blues um vier Jahre bis 2012. Auch wenn der Linksverteidiger hinter Ashley Cole meist nur zweite Wahl war, entschied sich der 27-Jährige, der 2003 vom FC Southampton an die Themse wechselte, zu bleiben. In der vergangenen Saison lief Bridge in der Premier League elfmal für den Klub von Michael Ballack auf.

quelle: http://www.kicker.de/news/fussball/intli…artikel/380854/
Ich grüße Pascal H. und andere Verrückte. Sophie ich liebe dich!
lev-rheinland.de Blockieren!

22

Mittwoch, 16. Juli 2008, 13:29

Bei den gehandelten Namen (Robinho,Arschawin) und
z.B. Deco als fixer Neuer bekommt man
das Gefühl Chelsea will weg vom Ergebnisfußball
hin zum schönen, schnellen Kombinationsfußball...
Wolfgang Holzhäuser : Bis 2011 wollen wir Meister sein !!! :)

23

Mittwoch, 16. Juli 2008, 16:19

Ronaldinho wechselt vom FC Barcelona zum AC Mailand!!!!!

Der brasilianische Stürmerstar Ronaldinho wechselt vom FC Barcelona zum AC Mailand. Beide Vereine hätten sich auf eine Ablöse von rund 25 Millionen Euro geeinigt, teilte der spanische Traditionsclub in der Nacht zum Mittwoch in Barcelona mit.

Der 28-Jährige erhalte einen Dreijahresvertrag, hieß es weiter. Der Weltfußballer der Jahre 2004 und 2005 war auch vom englischen Premierclub Manchester City umworben worden, der zuletzt 32 Millionen Euro geboten hatte. Ronaldinho hatte aber stets betont, nach Italien gehen zu wollen.

Der neue Barça-Trainer Josep Guardiola hatte bei seinem Amtsantritt erklärt, dass er nicht mit dem Brasilianer plane.

Schwache Leistungen in der abgelaufenen Saison sowie kontinuierliche Ausflüge ins Nachtleben und seine mangelnde Fitness hatten dem Weltmeister von 2002 viel Kritik eingebracht. Als «Gordinho»
SVB bis in den Tod!!!!!!!!!!!!

24

Mittwoch, 16. Juli 2008, 16:20

dafür angelt sich barca hleb von arsenal....

Der Wechsel des früheren Stuttgarter Fußball-Profis Alexander Hleb vom FC Arsenal zum FC Barcelona ist so gut wie perfekt. Nur noch ein medizinischer Check stehe dem Transfer des 27-Jährigen im Wege, berichtete der Sender BBC am Mittwoch unter Berufung auf die Vereinswebsite des spanischen Clubs. Die Ablösesumme für den offensiven Mittelfeldmann aus Weißrussland, der 2005 vom Neckar an die Themse kam, soll bei rund 15 Millionen Euro liegen. Die Vertragsunterzeichnung ist für Donnerstag vorgesehen.

Für die Londoner ist Hlebs Abschied bereits der zweite Verlust, nachdem sich der Franzose Matthieu Flamini in Richtung AC Mailand verabschiedete. Der Brasilianer Gilberto Silva steht kurz vor einem Wechsel zu Panathinaikos Athen.
SVB bis in den Tod!!!!!!!!!!!!

25

Samstag, 19. Juli 2008, 15:49

"Guardian": Kaka bald in blau

Der Wechsel von Ronaldinho zum AC Mailand könnte das Transferkarussell in Europa in Bewegung gesetzt haben. Wie der englische "Guardian" am Samstag meldet, ist Milan-Superstar Kaka offenbar nicht gewillt, Seite an Seite mit seinem Landsmann zu spielen. Spielerberater Dioo Kotscho berichtete inzwischen von einem bevorstehenden Wechsel zum englischen Spitzenklub FC Chelsea. Die Gespräche seien bereits weit gediehen.

"Im letzten Sommer hat Real Madrid 90 Millionen geboten und Milan hat nicht mal dran gedacht, ihn zu verkaufen", sagte Kotscho gegenüber der englischen Zeitung: "Aber diesmal ist es anders. Es ist zum ersten Mal ein Moment gekommen, wo wir das Gefühl haben, dass ein Geschäft zustande kommen könnte." Die Situation bei den Rossoneri würde einen Wechsel des aktuellen Weltfußballers Kakas begünstigen. "Ein Transfer wäre für alle Seiten das Beste", so Kotscho.

Der Agent brachte ein Jahresgehalt von 15 Millionen Euro im Jahr ins Gespräch. In London könnte Kaka große Erfolge feiern. "Sie bauen ein Team zusammen, um alles zu gewinnen." Mit Michael Ballack, Frank Lampard und dem von Barça gekommenen Neuzugang Deco stehen schon erstklassige Mittelfeldspieler im Team von Luiz Felipe Scolari.

Der führte Brasilien mit Kaka 2002 zum Weltmeistertitel.

Der 26-jährige Kaka, der sich zurzeit von einer Knieoperation erholt, ist in Mailand vertraglich bis 2012 gebunden, ein Wechsel würde wohl nur durch eine Rekordablösesumme über die Bühne gebracht werden. Der "Guardian" bringt 100 Millionen Euro ins Spiel. Bisher hält der Franzose Zinedine Zidane, der 2001 für 76 Millionen Euro von Juventus Turin nach Madrid wechselte, den höchsten Wert. Milan hatte unter der Woche 22,5 Millionen Euro für Ronaldinho investiert.

Milan: Kommt Adebayor?

Der AC ist derzeit noch auf einer Suche nach einem Stürmer, Arsenals Emmanuel Adebayor wird noch mit den Lombarden in Verbindung gebracht, wenngleich Vize Adriano Galliano den Ronaldinho-Deal als letzte Verpflichtung des Sommers bezeichnete. Die Kaka-Millionen würden Milan zusätzlichen Spielraum für weitere Transfers geben.

Wechselt Kaka nach London, würde der kolportierte Wechsel von Real-Stürmer Robinho an die Stamford Bridge wohl kaum zu Stande kommen. Real wieder wird Robinho wohl nur veräußern, wenn es Cristiano Ronaldo von Manchester United loseisen kann. In diesem Fall sprach Trainer Sir Alex Ferguson am Freitag ein Machtwort. Demnach soll der Portugiese bei den Red Devils bleiben.

http://www.kicker.de/news/fussball/intli…artikel/380965/
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018

26

Samstag, 19. Juli 2008, 15:55

@BigB:

Von dem Kaka-Wechsel habe ich auch gelesen.Muß man nicht verstehen - oder ?

Dass die beiden sich scheinbar nicht grün sind , sollte man eigentlich vorher gewußt haben.......

Ich hätte immer Kaka behalten (wollen) , statt einen wampigen Ronaldinho zu kaufen , der schon alles erreicht hat und weder sich noch der Welt etwas beweisen muß.

Der hat es für mich - sportlich betrachtet - hinter sich.

Alles andere würde mich ganz , ganz schwer wundern............
I've given a million ladies a million foot massages and they all meant somethin'. We act like they don't, but they do.That's what's so fuckin' cool about 'em.

27

Samstag, 19. Juli 2008, 16:01

Zitat

Original von Vincent Vega
@BigB:

Von dem Kaka-Wechsel habe ich auch gelesen.Muß man nicht verstehen - oder ?

Dass die beiden sich scheinbar nicht grün sind , sollte man eigentlich vorher gewußt haben.......

Ich hätte immer Kaka behalten (wollen) , statt einen wampigen Ronaldinho zu kaufen , der schon alles erreicht hat und weder sich noch der Welt etwas beweisen muß.

Der hat es für mich - sportlich betrachtet - hinter sich.

Alles andere würde mich ganz , ganz schwer wundern............



Sehe ich auch so!

Habe am Donnerstag bei einem italienischen Freund AC Milan TV gesehen, da wurde der Schwabbelbauch vorgestellt! 40.000 im Stadion und ein riesen Trubel drumrum! Mit komplettem Rahmenprogramm (Samba Tänzerinnen, usw.) Echt total übertrieben! :LEV18
Völler raus!

28

Samstag, 19. Juli 2008, 16:07

Die Ronaldinho-Verpflichtung war wohl auch mehr eine Werbemaßnahme. Wenn die Kaka verlieren, kann man die komplett vergessen.
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018

29

Montag, 21. Juli 2008, 14:17

Frankreich: Nach fünf Jahren Chelsea

Makelele heuert bei PSG an


Nach fünf Jahren an der Stamford Bridge kehrt Claude Makelele dem FC Chelsea den Rücken. Der 35-Jährige wechselt ablösefrei zu Paris St. Germain, wo er einen Zweijahresvertrag mit Option auf weitere zwei Jahre erhält. In der französischen Hauptstadt soll er bereits am Montag offiziell vorgestellt werden. Die Blues dankten dem Franzosen in einer Pressemitteilung indes für seine Leistungen für den Verein.

Makelele wechselte 2003 für 25 Millionen Euro von Real Madrid in den Westen Londons. Mit dem FC Chelsea gewann er in der Premier League 2005 und 2006 den Meistertitel. In 217 Pflichtspielen für den Klub von Michael Ballack erzielte der defensive Mittelfeldspieler zwei Tore. Der krönende Abschluss blieb allerdings Makelele verwehrt: Bei seinem letzten Auftritt im Chelsea-Trikot unterlagen die Blues Manchester United im Champions-League-Finale von Moskau im Elfmeterschießen. Immerhin: In der Königsklasse hatte der Franzose 2002 in Glasgow mit Real Madrid triumphiert (2:1 gegen Bayer Leverkusen).

Nach der für Frankreich so enttäuschend verlaufenen Europameisterschaft in Österreich und der Schweiz hatte Makelele seine Karriere in der Nationalmannschaft nach 71 Einsätzen für die "Equipe tricolore" - zum zweiten Mal - für beendet erklärt.

Für Paris St. Germain ist die Verpflichtung Makeleles der zweite Transfercoup binnen weniger Tage. Am Freitag angelte sich PSG, das in der vergangenen Saison erst am letzten Spieltag dem Abstieg entkam, Ludovic Giuly vom AS Rom.

kicker
W11-Liga 1

30

Montag, 21. Juli 2008, 15:21

D'Alessandro nach Brasilien

D'Alessandro nach Brasilien
Der ehemalige Wolfsburger Andrés D'Alessandro wechselt von Real Saragossa zu Internacional Porto Alegre (Brasilien). Er kostet rund 4,4 Mio Euro Ablöse, Saragossa behält 50% der Transferrechte. Zuletzt war er an Atlético San Lorenzo ausgeliehen.
SVB bis in den Tod!!!!!!!!!!!!

31

Montag, 21. Juli 2008, 15:36

Christian Panucci zu AC Milan? |

AC Milan make shock offer to Roma's Panucci
tribalfootball.com - July 21, 2008

AC Milan have made a shock move for Roma veteran defender Christian Panucci.
Il Messaggero says while Panucci is doing preseason at Trigoria, his representatives have been tabled a two-year contract offer by AC Milan.

Milan vice-president Adriano Galliani made contact with Roma chiefs Bruno Conti and Daniele Prade over the weekend to discuss Panucci's situation.

The Italy international, now 35, is currently mulling over Milan's surprise offer.
SVB bis in den Tod!!!!!!!!!!!!

32

Montag, 21. Juli 2008, 22:46

Diego Rodolfo Placente zu Bordeaux?

Quelle: transfermarketweb (Status: vage)
There is a new market name for Bordeaux. Is that one of the Argentinian Diego Placente (31), now in Saint Lorenz. Negotiation among the two clubs are well started and could end positively.
SVB bis in den Tod!!!!!!!!!!!!

33

Montag, 21. Juli 2008, 22:57

ich vermisse ihn immern noch :LEV16
Versuche herauszufinden was du nicht kannst und lass es bleiben!

34

Donnerstag, 24. Juli 2008, 10:00

England: Lazio bekommt 7,5 Millionen Euro

Behrami wechselt zu West Ham

West Ham United hat sich die Dienste des Schweizer Nationalspielers Valon Behrami gesichert. Der Rechtsverteidiger, der auch im Mittelfeld eingesetzt werden kann, wechselt für etwa 7,5 Millionen Euro von Lazio Rom nach London. Bei den Hammers setzte der 23-Jährige seine Unterschrift unter einen Fünfjahresvertrag.

Bei der Europameisterschaft in Österreich und der Schweiz im vergangenen Monat stand Behrami in allen drei Spielen der "Nati" in der Startelf (kicker-Notendurchschnitt: 3,5). Insgesamt trug er bislang 19-mal das Trikot der Nationalelf. Dabei erzielte er zwei Treffer. Mehrere europäische Klub, darunter der VfL Wolfsburg, hatten zuletzt Interesse am 23-Jährigen gezeigt.

In der Serie A lief Behrami in der zurückliegenden Saison 22-mal für die Römer auf, mit denen er zudem Champions-League-Erfahrung sammelte. Seinen einzigen Treffer hob er sich dabei für einen ganz besonderen Zeitpunkt auf. In der Nachspielzeit erzielte er am 19. März den 3:2-Siegtreffer im Derby gegen den AS Rom.

Sein erstes Länderspieltor für die Schweiz im November 2005 war sogar noch wichtiger: Drei Minuten nach seiner Einwechslung erzielte er im Play-off-Rückspiel in der Türkei, das durch die Ausschreitungen nach dem Schlusspfiff in unrühmlicher Erinnerung blieb, das wichtige 2:0 und ebnete der Schweiz, der eine 2:4-Niederlage aufgrund der Auswärtstorregel reichte, den Weg zur WM 2006 in Deutschland.

Bei den "Hammers", die mit Stürmer Dean Ashton unlängst einen ihrer hoffnungsvollsten Akteure langfristig an sich banden, erhält Behrami die Rückennummer 21. 2003 hatte er vom FC Lugano den Sprung nach Italien gewagt, wo er zunächst für Genua 1893 und Hellas Verona spielte, ehe Lazio ihn verpflichtete.

kicker
W11-Liga 1

35

Donnerstag, 24. Juli 2008, 12:26

Italien: Ghanaer kommt von Portsmouth - Ablöse 14 Millionen Euro

Inter schnappt sich Scharfschütze Muntari


Inter Mailand hat den afrikanischen Mittelfeldspieler Sulley Muntari verpflichtet. Der Linksfuß aus Ghana kommt für eine Ablösesumme von 14 Millionen Euro vom englischen Erstligisten Portsmouth nach Italien, berichtete die italienische Sportzeitung "La Gazzetta dello Sport" am Donnerstag.

Der 23-jährige Profi habe einen Fünfjahresvertrag unterzeichnet. Sein Gehalt soll nach Informationen der Gazzetta bis 2013 von 1,8 Millionen auf 2,5 Millionen Euro pro Jahr steigen.

Vor seinem einjährigen Gastspiel in England hatte Muntari fünf Jahre für Udinese Calcio in der Serie A gespielt. In der vergangenen Spielzeit absolvierte der 1,79 Meter große und 76 Kilo schwere Profi in der englischen Premier League 29 Spiele, in denen er vier Tore markierte. Zudem holte sich der ghanaische Nationalspieler auch zwei Gelb-Rote Karten ab.

Richtig für Furore sorgte Muntari beim diesjährigen Afrika-Cup in seinem Heimatland. Im Eröffnungsspiel zwischen Ghana und Guinea erzielte er mit einem fulminanten Linksschuss in der vorletzten Spielminute den 2:1-Siegtreffer und beförderte das Gastgeberland in einen kollektiven Freudentaumel. Auch im letzten Gruppenspiel gegen Marokko (2:0) trug er sich in die Torschützenliste ein.

Nachdem Ghana im Halbfinale am späteren Vize-Titelträger Kamerun scheiterte, markierte Muntari seinen dritten Turniertreffer beim 4:2 im kleinen Finale gegen die Elfenbeinküste. Damals traf er zum 1:0.

Bei der WM 2006 kam er dreimal zum Einsatz (1 Tor) und machte beim 2:0 in der Vorrunde gegen Tschechien ein überragendes Spiel (kicker-Note 1). Im Achtelfinale schieden die Ghanaer damals mit 0:3 gegen Brasilien aus.

kicker
W11-Liga 1

36

Donnerstag, 24. Juli 2008, 22:20

Milan hat brasilianisches Duo im Auge

Der AC Milan will auf die erneuten Rückenprobleme von Abwehrchef Alessandro Nesta reagieren und noch einen weiteren Defensivspieler verpflichten. Zwei Brasilianer sind die aussichtsreichsten Kandidaten.

(fb) Mailand. Nach dem Transfer von Ronaldinho hatten die „Rossoneri“ eigentlich ihre Transferpolitik für abgeschlossen erklärt. Nun klagt Innenverteidiger Alessandro Nesta im Trainingslager wieder über Rückenprobleme. Grund genug für Milan, in der Defensive nochmal nachzubessern.

Silva und Silva sind die Favoriten

Laut „Tuttomercatoweb“ sind derzeit zwei Brasilianer in der Gunst der Mailänder Verantwortlichen ganz weit oben: Alex Silva vom FC Sao Paulo und Thiago Silva von Fluminense. Die beide 23-Jährigen wurden in diesem Sommer bereits von europäischen Klubs umworben. An Thiago Silva war beispielsweise auch Bayer Leverkusen interessiert.

Thiago Silva kostet mindestens 10 Millionen

Alex Silva wäre wohl die günstigere Lösung, sein Preis soll bei etwa sieben Millionen € liegen. Für Thiago Silva sind mindestens zehn Millionen € Ablöse im Gespräch. Beide Spieler treten im kommenden Monat mit der brasilianischen „Selecao“ bei Olympia in Peking an.

goal.com
Ein Löwe stirbt nie - er schläft nur

37

Donnerstag, 24. Juli 2008, 22:23

Wie ist Thiago Silva plötzlich doch zu verkaufen?

Im Winter wäre er doch ablösefrei oder?

38

Donnerstag, 24. Juli 2008, 23:08

Zitat

Original von afeu
Wie ist Thiago Silva plötzlich doch zu verkaufen?

Im Winter wäre er doch ablösefrei oder?


Nein er hat noch Vertrag bei Dynamo Moskau bis 31.12.2009.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fanis1904« (24. Juli 2008, 23:08)


39

Freitag, 25. Juli 2008, 18:53

Lyon buhlt um Barca-Star
"Eto'o ist bei uns willkommen"


München - Der französische Meister Olympique Lyon hat Interesse an Samuel Eto'o bekundet. Der Kameruner ist nach einer durchwachsenen Saison beim FC Barcelona in Ungnade gefallen.
"Alles hängt von Trainer Claude Puel ab", sagt OL-Präsident Jean-Michel Aulas gegenüber der "L'Equipe".

Wenn er morgen der Meinung sei, er benötige Eto'o und Drogba, um die Champions League zu gewinnen, dann werde der Verein versuchen, sie zu verpflichten.

"Sollte es so sein, dass Eto'o kommen möchte, würde unser Trainer ihn sicher willkommen heißen. Allerdings müssten wir damit ein wenig von unserer Philosophie abrücken", so Aulas weiter.

Eine Frage des Gehalts

Größtes Problem sei das hohe Gehalt des 27-Jährigen, den die Franzosen bereits vor vier Jahren von Mallorca verpflichten wollten. Man müsse auf das Gehaltsgefüge im Kader achten, so Aulas.

Obwohl die Katalanen dem Angreifer bereits die Freigabe erteilt haben, ließ Eto'o vermelden, dass er sich bei Barca durchbeißen und in die Startelf zurückkehren wolle.

spox
W11-Liga 1

40

Samstag, 26. Juli 2008, 16:09

Robinson wechselt zu den Rovers

Paul Robinson wechselt innerhalb der englischen Premier League von Tottenham Hotspur zu den Blackburn Rovers.
Der 28-Jährige kostet eine Ablösesumme von rund fünf Millionen Euro und unterschreibt bei der Mannschaft von Team-Manager Paul Ince einen Fünf-Jahres-Vertrag.
Die Spurs hatten den brasilianischen Torwart Heurelho Gomes vom niederländischen Meister PSV Eindhoven verpflichtet und konnten damit obinson ziehenlassen.
Robinson hat 41 Länderspiele bestritten und stand bei der WM 2006 im Tor der englischen Nationalmannschaft.

sport 1
W11-Liga 1