Werbung

Werbung

You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Werkself.de Fanforum Bayer 04 Leverkusen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

8,381

Wednesday, February 21st 2018, 8:15am

In Stuttgart war er drei Jahre und beim HSV hat es kein Trainer viel länger ausgehalten. Ich kann mir vorstellen, dass er in Wolfsburg auch länger Erfolg hat, weil der VfL die Möglichkeiten, die er für guten Fußball braucht. So wie bei uns damals. Das konnte ihm weder Stuttgart noch der HSV bieten. Rein menschlich ist er nicht mehr mit dem Labbadia aus der Zeit bei uns zu vergleichen.

In jedem Fall ist es interessant zu sehen, wie er, Korkut und Dutt sich so schlagen.

In Stuttgart war er drei Jahre und beim HSV hat es kein Trainer viel länger ausgehalten. Ich kann mir vorstellen, dass er in Wolfsburg auch länger Erfolg hat, weil der VfL die Möglichkeiten, die er für guten Fußball braucht. So wie bei uns damals. Das konnte ihm weder Stuttgart noch der HSV bieten. Rein menschlich ist er nicht mehr mit dem Labbadia aus der Zeit bei uns zu vergleichen.

In jedem Fall ist es interessant zu sehen, wie er, Korkut und Dutt sich so schlagen.


Dutt wird wie immer Schiffbruch erleiden, Korkut und Labbadia werden beide Vereine in der Liga halten, Labbadia könnte sogar längere Zeit in Wolfsburg bleiben. Er hat dazugelernt. Nach seiner absurden Entlassung in HH begann der erneute Absturz.

8,382

Wednesday, February 21st 2018, 8:50am

Trainerh*re!
Warum? Weil er jetzt beim Xten Club angeheuert hat? Dann streng dich mal an und denk drüber nach woran das wohl liegen könnte...
Double-Derby-Sieger: 1951/52, 1954/55, 2005/06, 2008/09
Triple-Derby-Sieger: 2001/02

8,383

Wednesday, February 21st 2018, 10:10am

Welcher Trainer schafft es schon, in Stuttgart oder Hamburg langfristig zu arbeiten? Selbst bei uns passiert das nur ganz selten.
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018

8,384

Wednesday, February 21st 2018, 2:12pm

Wolfsburg ist im Moment eben auch nicht in einer Position, wo sie unfassbar attraktiv für renommierte Übungsleiter von internationalem Format sind. Abstiegskampf mit einer zusammengewürfelten Mannschaft, der Konzern in der Krise und ein Manager ohne echten Plan (das der Rebbe da noch rumwurschteln darf ist auch witzig). Da ist der Bruno schon eine naheliegende Wahl, da er zumindest bewiesen hat, dass er Teams - wenn auch nicht nachhaltig - schnell wieder in die Spur bringen kann.

8,385

Wednesday, February 21st 2018, 2:51pm

Als Trainer war er ja nicht ganz so schlecht bei uns. Aber charakterlich hat er mich sehr entäuscht. Heute spricht man von streikenden Profis. Was er im Pokalfinale mit uns gemacht hat war das selbe, nur um seinen Wchsel nach HH zuforcieren.
Tut mir leid, den will ich hier niemehr sehen.
Ein Tag ohne Fussball, ist ein verlorener Tag. (Ernst Happel)

8,386

Wednesday, February 21st 2018, 2:53pm

Muss dir nicht leid tun :LEV14

8,387

Wednesday, February 21st 2018, 4:53pm

Als Trainer war er ja nicht ganz so schlecht bei uns. Aber charakterlich hat er mich sehr entäuscht. Heute spricht man von streikenden Profis. Was er im Pokalfinale mit uns gemacht hat war das selbe, nur um seinen Wchsel nach HH zuforcieren.
Tut mir leid, den will ich hier niemehr sehen.

Komisch, ich fand ihn gerade bei uns besonders schlecht. Der Start war zwar furios, hielt aber nur 13 Spiele, danach begann ein gnadenloer Absturz, bei dem ihm nichts mehr einfiel. Immer dieselben Spieler aufgestellt, nie vor der 85. Minute gewechselt. Die Krönung das Pokalfinale. In seiner ersten Hamburgstation hat er ähnliche Fehler gemacht, danach hat er sich fachlich und menschlich gesteigert. Inzwischen hat er solides Bundesliganiveau, aber eine Rückkehr zu uns steht ja gar nicht zur Diskussion.

8,388

Sunday, March 4th 2018, 3:22pm

Wolfsburg Fans singen wir steigen ab wir kommen nie wieder aber wir haben Bruno Labbadia :LEV14
Kicker Manager Pro
2010 Vizeweltmeister
2010/2011 Qualifiziert für erste Liga
2011/2012 Deutscher Meister
2012/2013 Deutscher Meister
2013/2014 Abstieg in Liga 2
2014/2015 Ziel Aufstieg

8,389

Sunday, March 4th 2018, 4:46pm

Woher kommt denn diese Abneigung von Beginn ab? Der hat Stuttgart und Hamburg bereits vor dem Abstieg gerettet. Und viel bessere Trainer, die auch nach Wob gehen würden, sind doch gerade gar nicht auf dem Markt. Als Trainer ist er da glaube ich nicht der schlechteste. Das ich ihn nicht mehr mehr nehmen würde hat er andere Gründe.
Schwarz und rot ein Leben lang!

8,390

Sunday, March 4th 2018, 5:02pm

Was hat er denn schon tolles geleistet als Trainer??? Er hat Hamburg vor dem Abstieg gerettet ist jawohl ein schlechter Witz. Beim Relegationsrückspiel in Karlsruhe gab es nur einen Retter des HSV das war der Schiri der den Hamburgern in der Nachspielzeit einen unberechtigten Freistoß gegeben hat das war einfach nur Glück das HSV dadurch nicht abgestiegen ist. Für mich ist einfach der Grund warum er jetzt in Wolfsburg Trainer wurde das sie keinen anderen gefunden haben.
Kicker Manager Pro
2010 Vizeweltmeister
2010/2011 Qualifiziert für erste Liga
2011/2012 Deutscher Meister
2012/2013 Deutscher Meister
2013/2014 Abstieg in Liga 2
2014/2015 Ziel Aufstieg

8,391

Monday, February 25th 2019, 2:40pm

Da er ja aktuell bei Schalke in der Diskussion zu sein scheint: Ich war zwar ein "Gegner" von Labbadia als er hier gewirkt hat - weil er meiner Meinung nach total fahrlässig zwei Titelchancen versiebt hat - finde aber, dass er sich seitdem durchaus gemacht hat. Ich glaube, er würde die Dinge heute etwas anders angehen, als damals bei uns. Und die Resultate, die er nach dem Abgang bei uns abgeliefert hat, sind eigentlich ziemlich bemerkenswert, wenn man berücksichtigt, mit welchen Clubs/Spielermaterial er das hinbekommen hat:

2009/10 ist mit dem HSV (!) ins Halbfinale der EL gekommen und wurde vor dem Rückspiel dort als Tabellen 7. gefeuert.
2010/11 übernahm den VFB als 17. kurz vor der Winterpause und bracvhte das team mit der viertbesten Rückkrundenbilanz noch auf Platz 12.
2011/12 wurde 6. mit dem VFB. EL Qualifikation.
2012/13 DFB-Pokalfinale und EL Achtelfinale erreicht. Tabellen 12.
2013/14 nach 3 (!) Spieltagen beim VFB gefeuert.
2014/15 hat am 28. Spieltag als 18. den HSV übernommen und mit 3 Siegen und einem Unentschieden aus den letzten 6 Spielen noch in die Relegation geführt und da die Klasse gesichert.
2015/16 Tabellenzehnter mit dem HSV.
2016/17 nach 5 (!) Spieltagen beim HSV gefeuert.
2017/18 am 23. Spieltag Wolfsburg als 14. übernommen. Klasse in der Relegation gesichert.
2018/19 am 23. Spieltag Tabellenfünfter mit Wolfsburg.
Double-Derby-Sieger: 1951/52, 1954/55, 2005/06, 2008/09
Triple-Derby-Sieger: 2001/02

8,392

Monday, February 25th 2019, 3:21pm

Sollte Reschke Sportvorstand bei Schalke werden, wird Labbadia niemals dahin gehen. Bei letzterem war auch nie kurzfristiger Erfolg - siehe die Auflistung - ein Problem, sondern dass er die Spieler geradezu verschlissen hat. Bei uns war die Hinserie top, danach kam die negative Wende. Bei anderen Klubs war es wohl ähnlich, was die Entlassungen kurz nach Saisonstart erklärt.

8,393

Monday, February 25th 2019, 4:07pm

Bei uns hat er keine Spieler verschlissen, da lief es zwischenmenschlich nicht rund, nicht zuletzt aufgrund von Herrn Reschke. Dass die Spieler am Ende das Pokalfinale weggeschmissen haben, ist auch, aber nicht nur ihm anzukreiden. Da wurde in einem Endspiel gegen den Trainer gespielt, was ich nach wie vor für Wahnsinn halte. Verdientermaßen sind nahezu alle beteiligten Spieler in ihrer Karriere ohne Titel geblieben.
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018

8,394

Monday, February 25th 2019, 5:39pm

Da wurde in einem Endspiel gegen den Trainer gespielt, was ich nach wie vor für Wahnsinn halte.

So mancher, der an sich gescheit,
hält einen Wahn für Wirklichkeit.

Erich Limpach (1899 - 1965), deutscher Dichter, Schriftsteller und Aphoristiker

"BigB" Dummschwätzer. Das Finale gewann Werder aufgrund ihrer routinierteren Spieler, der Schlitzohrigkeit eines Özil und einem überragenden Diego, der nach dem Spiel zu Juventus wechselte.
Legendenstricker.
Märchenerzähler.
Heuchler.
"Vieles wünscht sich der Mensch und doch bedarf er nur wenig." (J.W.Goethe)

8,395

Monday, February 25th 2019, 8:15pm

Achja, BigB der große Labbadia-Fan... :LEV18 Es bleibt dabei: der hat die Spieler wie Zitronen ausgepresst bei seinen Stationen, deshalb kamen überall schnell Abnutzungserscheinungen. Hat er übrigens auch selbst eingestanden, dass er zu Beginn seiner Trainerkarriere zu verbissen gewesen sei und zu viel gefordert hätte.

8,396

Monday, February 25th 2019, 9:10pm

Es bleibt dabei: der hat die Spieler wie Zitronen ausgepresst bei seinen Stationen, deshalb kamen überall schnell Abnutzungserscheinungen.
Ich bin ja nun wahrlich kein Labbadia-Fan, aber ich denke, das ist so nicht generell zutreffend. Beim VFB hatte er durchaus über eine längere Zeit Erfolg und das war ja noch früh in seiner Karriere:

1. Jahr: viertbesten Rückkrundenbilanz
2. Jahr: 6. mit dem VFB. EL Qualifikation.
3. Jahr DFB-Pokalfinale und EL Achtelfinale

Klingt nicht nach ausgepressten Zitronen und schnellen Abnutzungserscheinungen! Und das mit einem eher suboptimalen Kader beim Chaos-Club VFB!

Der Eindruck, er habe keinen langfristigen Erfolg, liegt u.U. auch an seiner eher suboptimalen Clubauswahl. Beim HSV beim ersten mal als Tabellensiebter und EL Halbfinalist gefeuert und beim zweiten Engagement nach 5 Spieltagen. Beim VFB trotz der wirklich erfolgreichen Jahre zuvor flog er nach nur 3 Spieltagen. Das ist rückblickend komplett lächerlich, denn beide Vereine sind in den Jahren seitdem auch nie nur ansatzweise wieder an die Platzierungen oder Erfolge unter ihm herangekommen. Ein wenig mehr Geduld hätte sich ja u.U. ausgezahlt. Geduld wurde ihm hier allerdings im Übermaß entgegengebracht. Die Saison unter Labbadia ist für mich auch ein Paradebeispiel für die mangelhafte Führung, die von unserer Clubleitung gerne mal ausgeübt wird. Natürlich haben da vor allem 2 Personen ihren Streit ausgetragen und die Atmosphäre vergiftet - aber es haben monatelang auch einige Verantwortliche die Sache lustig vor sich hinkochen und eskalieren lassen. Und dass am Ende das Pokalfinale regelrecht emotionslos runtergespult wurde (trotz phänomenaler Kulisse), das war dann der krönende Beitrag des Teams zu dieser Kacksaison. So nah waren wir einem Titel danach nie wieder!
Double-Derby-Sieger: 1951/52, 1954/55, 2005/06, 2008/09
Triple-Derby-Sieger: 2001/02

This post has been edited 2 times, last edit by "Ansteff" (Feb 25th 2019, 9:27pm)


1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests