Werbung

Werbung

You are not logged in.

21

Monday, May 28th 2007, 6:09pm

Quoted

Original von Troisdorfer
Eine Parallele zu unserer Situation ist völlig aus der Luft gegriffen. Für das Werk ist der Verein auch Werbeträger und solange hier guter Fußball geboten wird, rechnet sich das auch. Das hat mit der allein auf Sympathie/bzw. Launen beruhenden Geschäftsverbindung von Abramowicz zu Chelsea nichts zu tun.
Chelsea kann für A. nichts tun, außer für sein Seelenheil.


Na - so einfach ist das heute wohl nicht mehr.
Bayer will, soweit ich die Berichte richtig gelesen habe, recht ehrgeizig
in vielen Sparten zur Nr. 3- oder mehr(?) werden.
In Asien ist man groß eingestiegen und überm großen Teich
sind riesige Märkte - aber auch die ganz große Konkurrenz.
Kann man die großen Zielgruppen nur mit Fússball erreichen - oder
wird beim ganz großen Cou die Formel 1 oder ähnlich sinnvoll?
Dann könnte es, trotz Wachstum, für den Bereich Fussball eng werden.
Obwohl, da bin ich mir sicher:
Wenn Bayer wollte, gäbe es hier locker den ganz großen Fussball
und einen dunkelroten Hoeness in München!
Wäre doch schön....
DAS LEBEN IST DER ERNSTFALL (Jürgen Leinemann)

This post has been edited 1 times, last edit by "Propille" (May 28th 2007, 6:11pm)


22

Monday, May 28th 2007, 6:30pm

Quoted

Original von Propille

Quoted

Original von Troisdorfer
Eine Parallele zu unserer Situation ist völlig aus der Luft gegriffen. Für das Werk ist der Verein auch Werbeträger und solange hier guter Fußball geboten wird, rechnet sich das auch. Das hat mit der allein auf Sympathie/bzw. Launen beruhenden Geschäftsverbindung von Abramowicz zu Chelsea nichts zu tun.
Chelsea kann für A. nichts tun, außer für sein Seelenheil.


Na - so einfach ist das heute wohl nicht mehr.
Bayer will, soweit ich die Berichte richtig gelesen habe, recht ehrgeizig
in vielen Sparten zur Nr. 3- oder mehr(?) werden.
In Asien ist man groß eingestiegen und überm großen Teich
sind riesige Märkte - aber auch die ganz große Konkurrenz.
Kann man die großen Zielgruppen nur mit Fússball erreichen - oder
wird beim ganz großen Cou die Formel 1 oder ähnlich sinnvoll?
Dann könnte es, trotz Wachstum, für den Bereich Fussball eng werden.
Obwohl, da bin ich mir sicher:
Wenn Bayer wollte, gäbe es hier locker den ganz großen Fussball
und einen dunkelroten Hoeness in München!
Wäre doch schön....


Die Formel 1 schifft erst mal locker ab. Ohne deutsches Zugpferd werden auch die Zuschauerzahlen hier noch weiter einbrechen. Es ist in Deutschland und Europa der Fußball, der Kohle bringt. Die Frage ist , wieweit sich das Werk in Zukunft aus dem Fenster legen will. Sicher wären 50 statt der 25 Mio für das Werk machbar. Will man das? Wir stochern im Nebel! Wir haben keine Ahnung! Wir träumen!

This post has been edited 1 times, last edit by "Troisdorfer" (May 28th 2007, 6:32pm)


23

Monday, May 28th 2007, 6:47pm

Quoted

Original von Troisdorfer
Eine Parallele zu unserer Situation ist völlig aus der Luft gegriffen. Für das Werk ist der Verein auch Werbeträger und solange hier guter Fußball geboten wird, rechnet sich das auch. Das hat mit der allein auf Sympathie/bzw. Launen beruhenden Geschäftsverbindung von Abramovich zu Chelsea nichts zu tun.
Chelsea kann für A. nichts tun, außer für sein Seelenheil.


Sei mir nicht böse - aber das ist Zweckoptimismus und blauäugig gesehen....

Ich habe keine Zahlen / Vergleiche , denke aber,dass der Bayer neben dem
Bund der wohl größte Sportförderer (disziplinübergreifend ) war.

Verstehe die Hausstrategie nicht - aber das ist ein anderes Thema.

Um mal beim Thema zu bleiben :

Wenn der Bayer wie angekündigt diverse Aktivitäten zurückzieht / einschränkt,werden zig Sportarten verkümmern.

Der Bayer hätte das mal lieber beibehalten sollen - so viel sind 3 Mio (?) für einen Weltkonzern nun auch nicht.

Die haben Ihr Engagement einfach schlecht verkauft.Anstatt auf jahrzehntelanger Arbeit aufzubauen und weiterzumachen, wird gestrichen.

Das ist für mich ähnlich konsequent , wie man in den Fußball vermutlich eine
Milliarde gepumpt hat und plötzlich auf Tante Emma in der ersten Liga gemacht hat.


Das Aus in der Sportförderung kam zumindest für uns Außenstehende schon überraschend ; insofern sollten wir vom Fußball nun nicht unendlich
träumen.

Solange wir Spielkind von irgendwem sind , muß man auch damit rechnen,
dass das Spielzeug von jetzt auf gleich in die Ecke geworfen wird.

Muß nicht sein - kann aber.

Durchaus.
I've given a million ladies a million foot massages and they all meant somethin'. We act like they don't, but they do.That's what's so fuckin' cool about 'em.

24

Monday, May 28th 2007, 6:59pm

Quoted

Original von Vincent Vega

Quoted

Original von Troisdorfer


Solange wir Spielkind von irgendwem sind , muß man auch damit rechnen,
dass das Spielzeug von jetzt auf gleich in die Ecke geworfen wird.

Muß nicht sein - kann aber.

Durchaus.



Alles kann sein, nichts ist gewiss. Insofern kann ich Deiner Position ins Blaue hinein zu spekulieren nicht viel abgewinnen. Möglich wäre auch... (jetzt frei einsetzen!) Zunächst hat das Werk eine Entscheidung getroffen, die kann man gut, schlecht oder gar nicht finden. Diese Entscheidung ist mir selbst aus ökonomischen Überlegungen heraus nicht verständlich. Aber sie ist gefallen. Jetzt darüber zu spekulieren, dass der Fußball vielleicht auch bald auch dran sei, ist sinnlos. Wenn es soweit ist, werden wir informiert. Für die nächsten Jahre sehe ich das nicht. Oder weißt Du mehr. Dann heraus damit.

25

Monday, May 28th 2007, 7:27pm

@Troisdorfer :

Ich spekuliere nicht und unterstelle schon gar nichts.

Ich gebe Dir recht mit dem was Du ( teilweise sagst) : Die Bayer AG hat sich für die nächsten paar Jahre im Fußball positioniert.

Die haben aber auch genug Geld , das Ganze von morgen an zurückzunehmen.

Die Sportförderung war nie mehr als guter Wille - Ausnahmen wie Henkel und Baumann zu besten Zeiten vernachlässigend.

Da wurde der Eigennutz im Kleinen groß zurückgezahlt.

Ich will das auch gar nicht ausdiskutieren.

Chelsea ist ein "gutes" Beispiel.

Holzwurm und Völler sollten die vorhandenen Gegebenheiten nutzen und
neues Geld ranschleppen statt sich permanent auf Mutti Bayer auszuruhen.

Das mag alles so weitergehen - kann aber auch ratzfatz zu Ende sein.

Und dabei beziehe ich mich eben auf Jahrzehnte der Sportförderung - die mal so eben eingestampft werden.
I've given a million ladies a million foot massages and they all meant somethin'. We act like they don't, but they do.That's what's so fuckin' cool about 'em.

26

Monday, May 28th 2007, 8:12pm

Dass das Werk irgendwann den Hahn zudreht halte ich für alles andere als ausgeschlossen. Ich meine, erinnert euch mal drei Jahre zurück: Damals wurde groß "100 Jahre Sport bei Bayer" gefeiert und immer wieder stolz darauf hingewiesen, wieviele Erfolge der Sportverein TSV Bayer 04 eingeheimst hatte, gerade im Bereich der leicthathletik. Hätte damals irgendwer gesagt, dass die Förderung bald mehr oder weniger eingestellt wird, wäre er wohl müde belächelt worden. Und was ist heute?

Fußball mag ne Sonderstellung haben, gewiss. Aber das ist ne einfache Kosten-Nutzen-Rechnung: Stimmt der Werbeeffekt mal ein paar Jahre nicht mehr, wird die Konzernleitung sich Gedanken machen. Wir sind ergo zum Erfolg verdammt, wenn die Fördergelder weiter fließen sollen. Und Leverkusener Topfußball ohne Werk im Rücken wird es nie geben, dafür fehlt die finanzielle Infrastruktur (die bizarrerweise in Köln ist). Auf die große Sporttradition dürfen wir uns jedenfalls nicht verlassen, wie Vince schon sagte: Bayer ist mittlerweile ein Weltkonzern, da zählt ein popeliger Standort wie Leverkusen nit viel, von wegen "Heuschrecken, i hör euch trapsen"...

In den nächsten Jahren müssen wir uns auf keinen Fall Sorgen machen, aber auf ewig und alle Zeit würde ich mich heutzutage nicht mehr drauf verlassen :LEV16


Hoppla, ich merke gerade, dass das mit Chelsea gar nix zu tun hat :LEV18 Öhm, naja, in England gibbet ja mit ManU und - leider - Liverpool noch zwei andere Clubs, bei denen Milliardäre im Hintergrund die Strippen ziehen (lassen wir West Ham mal außen vor), da wird sich daas Machtverhältnis hal noch mehr in deren Richtung verlagern. Bis die Herren sich eben neue Spielzeuge suchen... Moderner Fußball alléz :LEV7
People... What a bunch of bastards!

27

Monday, May 28th 2007, 8:31pm

Quoted

Original von Hoffi04



Hoppla, ich merke gerade, dass das mit Chelsea gar nix zu tun hat :LEV18




Eben doch.....

Es besteht momentan kein Grund zur Panik - man sollte sich nur im Klaren darüber sein, dass Mutti Bayer auch mal notgedrungen die Beerdigungskosten
übernimmt.

Nach wie vor bin ich der Meinung,dass keine Werbung noch so gut sein kann
wie eine hervorragend spielerisch gewinnende Werkself.

Die Gewinn-Optimierer sehen das anders.

Aber ist wieder eine ( vermeintlich ) andere Baustelle..........
I've given a million ladies a million foot massages and they all meant somethin'. We act like they don't, but they do.That's what's so fuckin' cool about 'em.

28

Monday, May 28th 2007, 8:50pm

Tja ich finde das sehr gut, was abramowitch dort macht. mit spielern die milllionen verdienen wie ballack 10,5 Millis pro Jahr kann man keine Mannschaft bauen die alles übertrumpft. Sah man schon am Beispiel Real obwohl die keinen Geldgeber hatten wie Abra es ist. Sry aber meiner Meinung nach ist das gut was Bayer macht. Mir ist es wichtiger in bildung und wissenschaft für die jugend zu investieren. als einer der in Miami trainiert der 66000 bekommt und in sand springt. das bingt nix. ich hoffe allerdings das es jemanden gibt der unsere giants unterstützt. dort gehe ich nämlich auch gerne hin nach unseren pillendrehern.
trulla trullla trulla, da wo meine Leber war ist jetzt eine Minibar

29

Monday, May 28th 2007, 9:06pm

So nach kurzem Lesen verstehe ich nicht so ganz,was Du bei Abramovich tatsächlich gut findest....

Immerhin findest Du ja da irgendetwas gut ( Dein Geschreibsel....)

Posting um zu posten, oder ?

Nichts tatsächliches zu Chelsea und dem Thema.Irgendwie scheinst Du im falschen Fred zu sein ???? :LEV9
I've given a million ladies a million foot massages and they all meant somethin'. We act like they don't, but they do.That's what's so fuckin' cool about 'em.

30

Monday, May 28th 2007, 9:15pm

eine grauenvolle Vorstellung, daß der bayer eines Tages mal abspringen könnte...
Nicht, weil dann weniger Geld da ist, sondern einfach weil das zusammen gehört! Das ist für mich genau so eine Sache wie jetzt mit dem Bayerkreuz! Sowas darf man nicht einfach zerstören.
FUSSBALL OHNE SCHNIX IST EINFACH NIX!

BLEIBT STEHEN und TRAGT SCHWARZ-ROT wenn Ihr für Bayer seid!

31

Monday, May 28th 2007, 9:56pm

Quoted

Original von Die Kranz
eine grauenvolle Vorstellung, daß der bayer eines Tages mal abspringen könnte...
Nicht, weil dann weniger Geld da ist, sondern einfach weil das zusammen gehört! Das ist für mich genau so eine Sache wie jetzt mit dem Bayerkreuz! Sowas darf man nicht einfach zerstören.




:bayerapplaus :bayerapplaus
I've given a million ladies a million foot massages and they all meant somethin'. We act like they don't, but they do.That's what's so fuckin' cool about 'em.

This post has been edited 1 times, last edit by "Vincent Vega" (May 29th 2007, 10:11am)


32

Monday, May 28th 2007, 10:43pm

Quoted

Original von Hoffi04

Fußball mag ne Sonderstellung haben, gewiss. Aber das ist ne einfache Kosten-Nutzen-Rechnung: Stimmt der Werbeeffekt mal ein paar Jahre nicht mehr, wird die Konzernleitung sich Gedanken machen. Wir sind ergo zum Erfolg verdammt, wenn die Fördergelder weiter fließen sollen. Und Leverkusener Topfußball ohne Werk im Rücken wird es nie geben, dafür fehlt die finanzielle Infrastruktur (die bizarrerweise in Köln ist). Auf die große Sporttradition dürfen wir uns jedenfalls nicht verlassen, wie Vince schon sagte: Bayer ist mittlerweile ein Weltkonzern, da zählt ein popeliger Standort wie Leverkusen nit viel, von wegen "Heuschrecken, i hör euch trapsen"...

In den nächsten Jahren müssen wir uns auf keinen Fall Sorgen machen, aber auf ewig und alle Zeit würde ich mich heutzutage nicht mehr drauf verlassen :LEV16


LEV7


Ich frage mich, wo der Werbeeffekt stattfindet
Im TV - durch Bayer-Spots mit Juan oder Berbatov ?
Würde der Bayer einen Cent Umsatzverlust verbuchen, wenn es den Fussball in Lev nicht gäbe?
Welcher Topkonkurrent von Bayer sponsert einen Club in diesem Umfang?

Als Bayer Ende der 90er ganz oben stand und als einziger Verein aus dem Rheinland in der ersten Liga kickte, haben es m.E. die Verantwortlichen versäumt, das große Rad anzudrehen - trotz Calli.
Da war der Werbeeffekt da - ganz Europa sprach von Bayer 04!
Da hätte man das Umfeld nutzen können und zur WM ein fertiges
Stadion präsentieren müssen.

Dass man dieses jetzt nachholt mag ein gutes Zeichen sein - auch die Investitionen ins neue Team deuten (erstmal) nicht auf einen
Rückzug unseres Sponsors hin.
DAS LEBEN IST DER ERNSTFALL (Jürgen Leinemann)

33

Tuesday, May 29th 2007, 9:14am

also ich kauf immer original aspirin von bayer :LEV7

wenn die bei uns aussteigen wollen, bieten wir uns bei basf, merck, usw. an.

die schlappe würde sich bayer nicht geben und wieder bei uns einsteigen :LEV8
Zitat tbg: Beim Calli hätte es so eine Situation nie gegeben - aber da hatte der Verein noch Leben und Seele und nicht den Charm der "Fähnchenschwenker" aus der Sparkassen Werbung ...

#WirMachenDasMitDenRatschen

34

Tuesday, May 29th 2007, 9:54am

Quoted

Original von BayLevBoy
Tja ich finde das sehr gut, was abramowitch dort macht. mit spielern die milllionen verdienen wie ballack 10,5 Millis pro Jahr kann man keine Mannschaft bauen die alles übertrumpft. Sah man schon am Beispiel Real obwohl die keinen Geldgeber hatten wie Abra es ist. Sry aber meiner Meinung nach ist das gut was Bayer macht. Mir ist es wichtiger in bildung und wissenschaft für die jugend zu investieren. als einer der in Miami trainiert der 66000 bekommt und in sand springt. das bingt nix. ich hoffe allerdings das es jemanden gibt der unsere giants unterstützt. dort gehe ich nämlich auch gerne hin nach unseren pillendrehern.



Ich verstehe diesen Eintrag irgendwie nicht...
Liegt es an mir oder dem Ersteller :LEV9

35

Tuesday, May 29th 2007, 10:54am

der erstere ist zu chelsea und der andere dreht sich um die Bayer Holding das ist ja zu vergleichen wir haben jemanden der über uns steht und das geld in einster weise gibt. 1:1 also.
trulla trullla trulla, da wo meine Leber war ist jetzt eine Minibar

36

Wednesday, May 30th 2007, 1:23pm

Quoted

Original von Nordisch
also ich kauf immer original aspirin von bayer :LEV7

wenn die bei uns aussteigen wollen, bieten wir uns bei basf, merck, usw. an.

die schlappe würde sich bayer nicht geben und wieder bei uns einsteigen :LEV8


Also besteht noch Hoffnung auf die Rückkehr von RWE, da ich meinen Vertrag dort gekündigt habe und zu einem anderen Stromanbieter wechseln werde? :LEV18
Unser Bier:Pils - Unser Nachbar:Pfälzer - Unser Verein:SVB
BAYER 04-FANS SÜDWEST-DEUTSCHLAND

Fcl. BAYER-POWER RHEIN-NAHE 2000

37

Thursday, May 31st 2007, 12:34pm

Dementi von Abramovich

Der Mäzen hat Medienberichte, wonach er sich künftig bei Chelsea finanziell zurückhalten wolle, dementiert

Zuletzt war in englischen Medien das Gerücht aufgekommen, dass Roman Abramovich sich als Mäzen beim FC Chelsea ins zweite Glied zurückziehen will. Der russische Milliardär habe Geschäftsführer Peter Kenyon und Konsorten mitgeteilt, dass der Verein sich in Zukunft in erster Linie alleine über dem Wasser halten müsse. Nun hat der 40-Jährige aber diese Medienberichte im russischen Radio dementiert: "Das ist absoluter Unsinn. Meine Beziehung zu Chelsea hat sich nicht verändert." Seit seinem Amtsantritt bei den "Blues" 2003 hat Abramovich 368 Millionen Euro investiert.

http://www.4-4-2.com/index.php?id=5&tx_ttnews[tt_news]=21476&tx_ttnews[backPid]=26&cHash=f8ff84d8ca