Werbung

Werbung

You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Werkself.de Fanforum Bayer 04 Leverkusen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

3,921

Thursday, January 17th 2013, 12:37am

Schönes Feigenblatt Dein letzter Satz, aber nach Deiner bisherigen Argumentation kommt das eher eilig nachgeschoben daher, damit es nicht so einseitig klingt.
Ihr müsst auch bei jedem Post nochmal nachtreten, was? Ganz schlechter Stil

Tja man muss ja heutzutage aufpassen, was man sagt bei dem Thema, schließlich ist der Rechtsextremismus Vorwurf so ziemlich der Schlimmste, der einem gemacht werden kann. Das hat schon Karrieren beendet. Aber da sind wir wieder bei einem anderen Thema...
Make Leverkusen great again!

3,922

Thursday, January 17th 2013, 1:41am

Du weichst aus ;)


Viel peinlicher sind hier aber andere Beiträge.
Dieser krampfhafte Versuch einen herrschenden Linksextremismus in den deutschen Kurven zu finden, den man mit bekannten Aktionen rechter Akteure gleichsetzen könnte, ist zum Haare raufen. Konkrete Beispiele, wie sich das inhaltlich äußert, können dabei natürlich nicht genannt werden. Warum nur? Teilweise gibt man sich wirklich Mühe, den geistlosesten Kommentar in der Runde abzugeben, oder Keller? Dabei sollte dein Horizont doch nicht so begrenzt sein, wie du hier erahnen lässt. Da bin ich sicher.
RED BLACK GENERATION

Und wie der Schwabe ganz richtig sagt: Mit Knödli im Dödli ist Vögli..mhm nit mögli ;)

3,923

Thursday, January 17th 2013, 11:34am

Ihr müsst auch bei jedem Post nochmal nachtreten, was? Ganz schlechter Stil

Tja man muss ja heutzutage aufpassen, was man sagt bei dem Thema, schließlich ist der Rechtsextremismus Vorwurf so ziemlich der Schlimmste, der einem gemacht werden kann. Das hat schon Karrieren beendet. Aber da sind wir wieder bei einem anderen Thema...


Es geht mir nicht ums Nachtreten, ich habe damit lediglich geschildert, wie es auf mich persönlich wirkt. Wenn Du daraus jetzt den Vorwurf kosntruierst, ich hätte Dir Rechtsextremismus unterstellt, ist es falsch angekommen. Aber Du vertrittst in dieser Diskussion irgendwie bisher eine sehr einseitige Position zwischen ACU und Karlsbande. Und da wirkte Dein letzter Satz eben sehr nachgeschoben auf mich, damit man Dir eben keine Einseitigkeit vorwerfen kann. Kam für mich nicht glaubwürdig rüber.

Ansonsten hat Adler es sehr schön zusammengefasst. Kann ich zu 100 % zustimmen.
"Dummerweise liebe ich diesen Scheiß-Verein!" (Rüdiger Vollborn)

Nordkurve e.V.: eine Kurve, Deine Kurve, Nordkurve! www.nk12.de

3,924

Thursday, January 17th 2013, 12:44pm

„Bei den Nazis knallen die Sektkorken“

traurig, traurig aber so wahr

" 17.01.2013 · Die Aachen Ultras haben den Kampf gegen die rechten Kräfte in der Fanszene der Alemannia aufgegeben. Anonym sprechen zwei von ihnen über die Angriffe der rechten Gruppen, die fehlende Hilfe vom Verein und warum sie jetzt aufgeben."

Link FAZ

3,925

Thursday, January 17th 2013, 1:03pm

Ziemlich schwaches Interview.
Arturo VIDAL, Arturo VIDAL. HELMES KOMM ZURÜCK!

3,926

Thursday, January 17th 2013, 1:10pm

Ziemlich schwaches Interview.



Kann man sehen wie man will, aber, dass die Ultras in Aachen, überspitzt formuliert, "Angst um ihr Leben haben" haben ist schon länger bekannt, Link

Hier ein von mehrfach nicht gehörter Hilferuf. Die Auflistung ist natürlich etwas überspitzt, kann man ja sehen wie man will, von daher würde ich das Interview nicht als "schwach" darstellen.

btw. man sollte schon die Szene in Aachen kennen bzw. sich mit der Thematik auseinandersetzen, bevor man hier vorschnell irgendwelche Sachen persönlich wertet

3,927

Thursday, January 17th 2013, 2:48pm

War der Verein den wirklich so nachlässig und hat nicht unternommen auser dieser "Alibi-Plakat/Transparente"??
Das wäre insgesamt ja noch erschreckender als das letztendliche Ergebnis
#StärkeBayer

3,928

Thursday, January 17th 2013, 3:08pm

11Freunde.de:


Comeback der Gewalt

Die Ultras Düsseldorf haben sich eine Auszeit verschrieben. Hintergrund des Rückziehers ist ein Machtkampf mit wachsenden Hooligangruppen, die von einem Dutzend Neonazis umworben werden. Der Vorsänger der Ultras wurde von einem Hooligan niedergeschlagen, etliche rechte Straftaten sind dokumentiert.


weiter geht's hier: http://www.11freunde.de/artikel/rueckkeh…en-sich-zurueck
Kicker Pro Manager w11-Liga 3

2013/14: Aufstieg in Liga 3

2014/15: Vizemeister in Liga 3 / Aufstieg in Liga 2

3,929

Thursday, January 17th 2013, 3:36pm

Ziemlich schwaches Interview.


Dafür eine umso stärkere und fundierte Argumentation von Dir. Respekt!

"Die rechten Anstifter gehen gezielt vor. Die bewährte Masche ist die angebliche Entpolitisierung des Stadions, wie sie die vom Bremer Verfassungsschutz als »gewaltbereite Rechtsextremisten« eingestufte Hooliganband »Kategorie C – Hungrige Wölfe« besingt: »Fußball bleibt Fußball, Politik bleibt Politik«. Unter Berufung auf die Parole wollen die Rechtsextremen, zu denen führende Aktivisten der ehemaligen Kameradschaft »Nationale Front Düsseldorf LDU« (die Anfangsbuchstaben der Stadtteile Lichtenbroich, Düsseltal, Unterrath) zählen, antirassistische und an.tifasch.istische Botschaften unterbinden."

Und das spielt sich nicht nur in Düsseldorf und Aachen so ab. Das wird immer mehr versucht. Und zumindest den Argumenationsstrang findet man ja auch hier im Thread des öfteren mal.
"Dummerweise liebe ich diesen Scheiß-Verein!" (Rüdiger Vollborn)

Nordkurve e.V.: eine Kurve, Deine Kurve, Nordkurve! www.nk12.de

3,930

Thursday, January 17th 2013, 3:51pm

11Freunde.de:


Comeback der Gewalt

Die Ultras Düsseldorf haben sich eine Auszeit verschrieben. Hintergrund des Rückziehers ist ein Machtkampf mit wachsenden Hooligangruppen, die von einem Dutzend Neonazis umworben werden. Der Vorsänger der Ultras wurde von einem Hooligan niedergeschlagen, etliche rechte Straftaten sind dokumentiert.


weiter geht's hier: http://www.11freunde.de/artikel/rueckkeh…en-sich-zurueck


Das dieser Artikel ziemlich großer Schwachsinn ist, sagen Ultras Düsseldorf indirekt selbst:

"Wir weisen hiermit ausdrücklich darauf hin, dass die Entscheidung für eine nun vorgenommenen Auszeit zu diesem Zeitpunkt nicht in Konflikten innerhalb der Fanszene zu suchen ist, sondern in internen und strukturellen Gründen!

Wir bitten darum, auf weitere Spekulationen und Mutmaßungen zu verzichten und die von uns eingeforderte Ruhe rund um unsere Gruppe und insbesondere um unseren ehemaligen Vorsänger zu respektieren. Auch seine Schaffenspause ist eine vorläufig persönliche und wir sind alle froh, dass er immer noch im Umfeld unserer Gruppe bei uns steht."

3,931

Thursday, January 17th 2013, 4:00pm

War der Verein den wirklich so nachlässig und hat nicht unternommen auser dieser "Alibi-Plakat/Transparente"??
Das wäre insgesamt ja noch erschreckender als das letztendliche Ergebnis



wie ich bereits schon geschrieben habe versuchen waren folgende

Quoted

Versuche waren u.a. Blocktrennung (Karlsbande in S3 - ACU in Block S6), 2 verschiedene Gästeblöcke bei Auswärtsspielen, "besonderer Schutz" durch die Polizei sowohl bei Auswärts- als auch bei Heimspielen, eigene Räumlichkeiten für die ACU, Materialverbot der Karlsbande im Stadion (was aber nicht wirklich kontrolliert wurde, nach 7-8 Spielen hingen wieder Banner im Stadion und Gruppenkleidung war wieder im Stadion zu sehen, ohne, dass es eine offizielle Aufhebung des Verbots gab), Anpassung der Stadionordnung.


Leider hat die Alemannia zu oft weg geschaut, wenn es ernst wurde

3,932

Thursday, January 17th 2013, 4:03pm

Du weichst aus ;)


Viel peinlicher sind hier aber andere Beiträge.
Dieser krampfhafte Versuch einen herrschenden Linksextremismus in den deutschen Kurven zu finden, den man mit bekannten Aktionen rechter Akteure gleichsetzen könnte, ist zum Haare raufen. Konkrete Beispiele, wie sich das inhaltlich äußert, können dabei natürlich nicht genannt werden. Warum nur? Teilweise gibt man sich wirklich Mühe, den geistlosesten Kommentar in der Runde abzugeben, oder Keller? Dabei sollte dein Horizont doch nicht so begrenzt sein, wie du hier erahnen lässt. Da bin ich sicher.
Dann schau dir mal die Kurven in St. Pauli und Babelsberg an. Meinst du die A.ntifa auf St.Pauli nimmt keinen Einfluss auf die Jugend? Was mich an der A.ntifa stört ist, dass hinter der Maske "gegen N.azis" die ganzen anderen linksextremen Themen wie "Kapitalismus abschaffen, nie wieder Deutschland" usw stehen.
Wenn St. Pauli gegen Rostock spielt kommen die Randalierer von St.Pauli auch garantiert aus der "politischen Szene".

Wie gesagt ich möchte hier auf keinen Fall zum Anwalt der KBU werden, aber man darf nicht vergessen, dass jede Münze zwei Seiten hat und da KBU nicht mit der Presse reden erleben wir gerade ein sehr einseitiges Bild. Die Wahrheit liegt wahrscheinlich irgendwo in der Mitte.

Der letzte Satz aus dem ACU interview bleibt hängen. "Ob der Fußball nun fehlen wird, muss jeder selbst beantworten. Ich bin
jetzt aber vor allem erleichtert. Vom Fußball habe ich erstmal die Nase
voll."

Das klingt nicht wirklich nach Leidenschaft...
Make Leverkusen great again!

3,933

Thursday, January 17th 2013, 5:25pm

Der letzte Satz aus dem ACU interview bleibt hängen. "Ob der Fußball nun fehlen wird, muss jeder selbst beantworten. Ich bin
jetzt aber vor allem erleichtert. Vom Fußball habe ich erstmal die Nase
voll."

Das klingt nicht wirklich nach Leidenschaft...
Kann sein, dass das nicht wirklich nach Leidenschaft klingt. Kann aber auch sein, dass man sich mit dem Status Quo des Fußballs und der Kurve einfach nicht mehr identifizieren will und kann und sich deshalb zum Aufhören gezwungen sieht (was ein Armutszeugnis wäre, aber nicht für ACU).

As you said it above: "Jede Münze hat zwei Seiten."

Ganz oder Garnicht.
Keep musicians out of Punk!

3,934

Thursday, January 17th 2013, 6:15pm

@ svb-Denz:

Oh mein Gott. Kapitalismus abschaffen. Wie können die nur? Solche Verbrecher!

Sorry, aber ich kann da nur mit dem Kopf schütteln...
C. Streich: "Ich habe zwar einen deutschen Pass, aber ich fühle mich nicht als Deutscher. Ich bin ein Mensch, der einen Pass hat, in dem deutsch drin steht"
Möge die Macht mit Bayer04 sein!
w11 Liga 1: Müller, Mathenia - Rekik, Akpoguma, Günter, Halstenberg, Kempf - Demirbay, Thiago, Maier, Hofmann, Lazaro, Paulinho, Skrzybski - Alcacer, Petersen, Lukebakio, Cordova

3,935

Thursday, January 17th 2013, 7:32pm

@ svb-Denz:

Oh mein Gott. Kapitalismus abschaffen. Wie können die nur? Solche Verbrecher!

Sorry, aber ich kann da nur mit dem Kopf schütteln...
Über was jetzt? Wenn du den Kapitalismus ablehnst stehst du wohl selbst ziemlich weit links

Aber in dieser Forderung sind Links- und Rechtsextreme sich wohl einig
Make Leverkusen great again!

3,936

Thursday, January 17th 2013, 8:06pm

Um zu erkennen, dass der Kapitalismus ein großer, stinkender Kothaufen ist, muss man ja nun wirklich kein Marxist sein.

:LEV18
Keep musicians out of Punk!

3,937

Thursday, January 17th 2013, 8:33pm

Du weichst aus ;)


Viel peinlicher sind hier aber andere Beiträge.
Dieser krampfhafte Versuch einen herrschenden Linksextremismus in den deutschen Kurven zu finden, den man mit bekannten Aktionen rechter Akteure gleichsetzen könnte, ist zum Haare raufen. Konkrete Beispiele, wie sich das inhaltlich äußert, können dabei natürlich nicht genannt werden. Warum nur? Teilweise gibt man sich wirklich Mühe, den geistlosesten Kommentar in der Runde abzugeben, oder Keller? Dabei sollte dein Horizont doch nicht so begrenzt sein, wie du hier erahnen lässt. Da bin ich sicher.
Dann schau dir mal die Kurven in St. Pauli und Babelsberg an. Meinst du die A.ntifa auf St.Pauli nimmt keinen Einfluss auf die Jugend? Was mich an der A.ntifa stört ist, dass hinter der Maske "gegen N.azis" die ganzen anderen linksextremen Themen wie "Kapitalismus abschaffen, nie wieder Deutschland" usw stehen.
Wenn St. Pauli gegen Rostock spielt kommen die Randalierer von St.Pauli auch garantiert aus der "politischen Szene".

Wie gesagt ich möchte hier auf keinen Fall zum Anwalt der KBU werden, aber man darf nicht vergessen, dass jede Münze zwei Seiten hat und da KBU nicht mit der Presse reden erleben wir gerade ein sehr einseitiges Bild. Die Wahrheit liegt wahrscheinlich irgendwo in der Mitte.

Der letzte Satz aus dem ACU interview bleibt hängen. "Ob der Fußball nun fehlen wird, muss jeder selbst beantworten. Ich bin
jetzt aber vor allem erleichtert. Vom Fußball habe ich erstmal die Nase
voll."

Das klingt nicht wirklich nach Leidenschaft...


Wir brauchen gar nicht darüber zu diskutieren, dass es in Babelsberg, Pauli oder sonstwo linke Tendenzen gibt. Über die Form der Präsentation kann man streiten (ich brauche das auch nicht, das kannst du mir glauben ;) ), aber sind die besagten Inhalte solcher Tendenzen, mit denen der Gegenspieler gleichzusetzen?
Sicher wird auch von der Seite Einfluss genommen, genau wie in anderen Bereichen des gesellschaftlichen Miteinanders. Mir fehlt allerdings immer noch dieses "verwerfliche etwas", dass man diesen Gruppen ankreiden könnte. Irgendwas, das man mit agieren der rechten vergleichen könnte.
RED BLACK GENERATION

Und wie der Schwabe ganz richtig sagt: Mit Knödli im Dödli ist Vögli..mhm nit mögli ;)

3,938

Thursday, January 17th 2013, 10:40pm

Um zu erkennen, dass der Kapitalismus ein großer, stinkender Kothaufen ist, muss man ja nun wirklich kein Marxist sein.

:LEV18
nur mal so: Ohne Kapitalismus würde es keinen Bayer 04 Leverkusen Fussballclub geben, zumindest nicht im Profisport! Wer Kapitalismus und damit Wirtschaftskonzerne generell ablehnt, sollte sich besser auch fantechnisch neu orientieren. Bayer ist nix für diejenigen!

3,939

Thursday, January 17th 2013, 10:58pm

Einer mehr, der nichts verstanden hat...
RED BLACK GENERATION

Und wie der Schwabe ganz richtig sagt: Mit Knödli im Dödli ist Vögli..mhm nit mögli ;)

3,940

Thursday, January 17th 2013, 11:02pm

Um zu erkennen, dass der Kapitalismus ein großer, stinkender Kothaufen ist, muss man ja nun wirklich kein Marxist sein.

:LEV18
nur mal so: Ohne Kapitalismus würde es keinen Bayer 04 Leverkusen Fussballclub geben, zumindest nicht im Profisport! Wer Kapitalismus und damit Wirtschaftskonzerne generell ablehnt, sollte sich besser auch fantechnisch neu orientieren. Bayer ist nix für diejenigen!
So weit ich weiß sind wir ein Sportverein.
Keep musicians out of Punk!