Werbung

Werbung

You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Werkself.de Fanforum Bayer 04 Leverkusen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

2,541

Sunday, April 10th 2011, 11:16pm

ouhhhh schade^^ dann doch nichts kurioses wäre aber unglaublich gewesen :D

2,543

Monday, April 18th 2011, 9:12pm

Nigerias Fußballer Adefemi tödlich verunglückt

Athen (dpa) - Der nigerianische Fußball-Nationalspieler Olubayo Adefemi ist bei einem Verkehrsunfall wenige Tage vor seiner Hochzeit tödlich in Griechenland verunglückt.
Wie die griechische Verkehrspolizei mitteilte, war der Profi des Erstligisten Skoda Xanthi auf dem Weg zur Hafenstadt Thessaloniki. Dort wollte er die letzten Einzelheiten zu seiner Hochzeit regeln. Sein Wagen geriet in der Nähe der nordgriechischen Stadt Kavala aus der Fahrbahn. Der 25-Jährige war sofort tot. Andere Personen kamen nicht zu Schaden, hieß es. Die Ursachen des Unfalls werden noch untersucht.
Adefemi spielte seit 2010 bei Xanthi, zuvor stand er unter anderem bei US Boulogne, dem österreichischen Club Altach und Rapid Bukarest unter Vertrag. Für das Team Nigerias war der viermalige Nationalspieler zuletzt im September 2009 aufgelaufen.

hier: GMX.net
Schneider Bernd!

2,544

Wednesday, April 20th 2011, 10:41am

Polizei verhaftet Babelsberg-Profi

Der Spieler soll Kopf einer brutalen Bande sein, auf deren Konto mindestens acht Überfälle gehen.

Am Tag stand er auf dem Fußballplatz, in der Nacht soll er mit Freunden Spielcasinos überfallen haben. Süleyman K. (21), hochtalentierter Profifußballer des Drittligaclubs Babelsberg 03, wird von den Ermittlern sogar als mutmaßlicher Haupttäter einer brutalen Weddinger Räuberbande gehandelt. Am Montag wurde er nach einem erneuten Überfall festgenommen.

weiter gehts hier
Die Jugend von heute liebt den Luxus, hat schlechte Manieren und verachtet die Autorität. Sie widersprechen ihren Eltern, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer.
(Sokrates, gr. Philosoph, 470-399 v.Chr.)


Wenn jemand zu Dir sagt: Die Zeit heilt alle Wunden. Hau ihm in die Fresse und sag: Warte, ist gleich wieder gut.

2,545

Wednesday, April 20th 2011, 1:35pm

Amazing goal Stankovic! (AS Roma vs Inter ) Coppa Italiana 19-04

In die Tube eingeben.
:LEV5


Hat zwar nichts mit kurios oder erschreckend zu tun, aber ich habe den passenden Thread nicht gefunden.
W11 - 1. Liga
- - - - - - -
3. Liga Vize Saison 17/18
Aufstieg in Liga 1 18/19

2,546

Wednesday, April 20th 2011, 1:39pm

Gute Schusstechnik mit viel Gefühl. :LEV5 :D
gegen Schalke hatter ja auch schon aus 50m getroffen gehabt
Leverkusen

2,547

Sunday, April 24th 2011, 9:39am

Weltrekord-Torschütze Cheung springt in den Tod

Hongkongs Weltrekord-Torschütze Cheung Sai-Ho hat wegen eines Ehestreites Selbstmord begangen. Der 35-Jährige, der 1993 in England nach 2,8 Sekunden das schnellste Tor der Fußball-Geschichte erzielt hatte, sprang in der Wirtschaftsmetropole nach einer Auseinandersetzung mit seiner Frau aus einem Fenster der gemeinsamen Wohnung im 36. Stock.

Cheung, der in seiner 2008 beendeten und im Vorjahr kurz wieder aufgenommenen Karriere 56 Länderspiele für Hongkong absolvierte und dabei acht Tore erzielte, war nach Polizeiangaben auf der Stelle tot.
Als Teenager zu Welt-Ruhm

Cheung verewigte sich vor 18 Jahren durch seinen Weltrekord-Treffer in den Geschichtsbüchern des Fußballs. Der damalige Teenager erzielte das Tor wenige Augenblicke nach dem Anpfiff eines Spiels seiner Landes-Juniorenauswahl beim Portsmouth Cup in England. Cheung gehörte zu den bekanntesten Spielern in der Geschichte des Fußballs in Großbritanniens ehemaliger Kronkolonie. Nach Abschluss seiner aktiven Laufbahn hatte der ehemalige Mittelfeldspieler eine Tätigkeit als Trainer angestrebt.

quelle: t-online
Die Jugend von heute liebt den Luxus, hat schlechte Manieren und verachtet die Autorität. Sie widersprechen ihren Eltern, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer.
(Sokrates, gr. Philosoph, 470-399 v.Chr.)


Wenn jemand zu Dir sagt: Die Zeit heilt alle Wunden. Hau ihm in die Fresse und sag: Warte, ist gleich wieder gut.

2,548

Sunday, May 1st 2011, 3:46pm

Gladbach-Anhänger verprügeln BVB-Fans (01.05.2011)

Der 38jährige BVB-Fan aus Soest war mit seiner Freundin,
seiner Mutter sowie einem weiteren Begleiter auf dem Heimweg, als sich
auf dem Rastplatz etwa 10 bis 15 gewaltbereite Gladbach-Fans um das Auto
des Mannes gruppierten und den Wagen aufschaukelten. Der 38jährige
stieg von seinem Beifahrersitz aus dem Auto aus und wurde sofort von den
Gladbach-Fans geschlagen und getreten. Seine 20jährige Freundin sowie
ein 22jähriger Begleiter wurden anschließend ebenfalls angegriffen.



Als dann die 62jährige Mutter des BVB-Fans, die im eigenen Auto hinter
dem Fahrzeug ihres Sohnes stand, eingreifen wollte, wurde auch sie von
den Randalierern angegriffen. Zunächst wollten die Angreifer den Smart
der 62jährigen umwerfen, anschließend schlugen und traten sie die Frau.



Der 38jährige Soester und seine Mutter mussten mit schweren Verletzungen
in die Heessener Barbara-Klinik eingeliefert werden. Die beiden
Begleiter konnten das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder
verlassen.



Noch vor dem Eintreffen der Polizei konnte der Reisebus mit den
Gladbach-Anhängern den Rasthof wieder verlassen. Allerdings hatten sich
Zeugen das Kennzeichen des Reisebusses gemerkt und informierten die
Einsatzkräfte. Die Polizei stoppte den Bus am Abend in Mönchengladbach
und stellte die Personalien aller Insassen fest. Ermittelt wird nun
wegen Landfriedensbruch und gefährlicher Körperverletzung

2,549

Sunday, May 1st 2011, 3:56pm

Was für ehrloche, armselige Würstchen.
Ich hoffe die erhalten ihre gerechte Strafe. Hohe Geldstrafe oder mal paar Monate Gefängnisse.
Für mich sind das keine Menschen, die gehören weggesperrt. Abschaum!
Leverkusen

2,550

Monday, May 2nd 2011, 10:47pm

Dr. Kühlmorgen (44): Tod beim Wandern

Mönchengladbach – „Jens war nie krank, sehr sportlich und immer fit. Er ist kilometerlang marschiert.“ Dr. Uwe Fander (56), Chefarzt der inneren Medizin am St. Augustinus Krankenhaus Düren weint um Kollege und Freund Dr. Jens Kühlmorgen.

Der Leiter der Orthopädie und Mannschaftsarzt von Borussia wurde nur 44 Jahre alt. Er starb am Sonntag auf einer Wanderung zur Wehebach-Talsperre. Die Todesursache ist noch unbekannt. Dr. Fander: „Ich gehe von einem Herzinfarkt aus.“

Samstag war Kühlmorgen als Arzt noch bei Gladbachs 1:0 in Hannover im Einsatz. Sonntagmorgen setzte er dem verletzten Dante eine Spritze in den Oberschenkel. Kam gegen 10.15 Uhr mit seiner Ledertasche aus der Kabine, setzte sich in seinen Mercedes-Kombi und brauste in seinen Heimatort Gey – ein kleines Dorf im Hürtgenwald.

„Jens war mit seinem Nachbarn Wandern. Als sie an der Wehebach-Talsperre ankamen, sagte er, dass ihm schwindelig sei und fiel um“, so Dr. Fander. „Sein Nachbar rief um Hilfe. Ein zufällig vorbei kommender Arzt konnte Jens kurz wiederbeleben, der Notarzt aber nur noch seinen Tod feststellen und nichts mehr machen.“

Borussias Sportdirektor Max Eberl: „Für uns alle ist diese schreckliche Nachricht unfassbar.“ Trainer Lucien Favre: „Jens war noch so jung, voller Energie und Lebensfreude. Ich bin einfach nur traurig.“

Ganz Gladbach ist geschockt. „Obwohl ich erst zweieinhalb Monate hier bin, hatte ich zu Jens einen hervorragenden Draht“, so Favre. „Er war für mich eine Bezugsperson. Noch Sonntag haben wir uns fast eine Stunde lang über das Spiel in Hannover unterhalten.“ Eberl: „Unser Mitgefühl gilt den Angehörigen. Wir werden Jens immer in dankbarer Erinnerung behalten.“

quelle: Express
Die Jugend von heute liebt den Luxus, hat schlechte Manieren und verachtet die Autorität. Sie widersprechen ihren Eltern, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer.
(Sokrates, gr. Philosoph, 470-399 v.Chr.)


Wenn jemand zu Dir sagt: Die Zeit heilt alle Wunden. Hau ihm in die Fresse und sag: Warte, ist gleich wieder gut.

2,551

Wednesday, May 4th 2011, 6:13pm

Der französische Fußballverband diskutierte eine Quote, die den Anteil binationaler Spieler im Jugendbereich auf 30 Prozent begrenzen sollte. Ist das rassistisch? Die Debatte spiegelt das französische Identitätsproblem und vegreift sich im Ton.

»Wir können das mit einer Quote organisieren.« Dieser Satz alarmiert Frankreich. Gesagt hat ihn Francois Blaquart, der technische Direktor des französischen Fußballverbandes. Er meinte: weniger Spieler mit Migrantionshintergrund, mehr francais de souches, gebürtige Franzosen. Der technische Direktor ahnte immerhin die Brisanz seiner Idee. »Das darf nicht bekannt werden«, schob er hinterher, als die Verbandsoberen im vergangenen November tagten. Es wurde bekannt.

11freunde.de
Jetzt, Überzahl ! Zwei gegen zwei ! (Beni Turnheer)
Ihr Spieler und Fans auf der ganzen Welt, die ihr den Fußball liebt und verehrt: Holt euch das Spiel zurück!


2,552

Wednesday, May 4th 2011, 6:26pm

könnte mir vorstellen es als franzose aber auch ähnlich zu sehen

2,553

Wednesday, May 4th 2011, 7:21pm

Ein gutes Argument dagegen ist doch der deutsche Fußball. Zu meiner Jugendzeit bestand die Hälfte der Mannschaft aus Kindern mit Migrationshintergrund. Heute ist es ja nach Städten noch mehr. Dennoch spielen nicht ausschließlich oder übermäßig viele Migrantenkinder in der Nationalelf.
Das reguliert sich bei uns von selbst
[B]Erik Meijer: „Es ist nichts schei.sser als Platz zwei.“[/B]

2,554

Thursday, May 5th 2011, 9:34am

... es ist egal woher du kommst,
es ist wichtiger wohin du gehst,
auf welcher Seite du dann stehst...

2,555

Thursday, May 5th 2011, 9:46am


Wurde gestern schon gepostet.....

Aber immer wieder witzig :LEV14 Der versteht es immer wieder sich im "Gespräch" zu halten..... :LEV7

Loddar und Weidenfeller sollten eine Sprachschule für Denglisch eröffnen :D
"Fußball, die Leidenschaft, die Leiden schafft"

2,556

Thursday, May 5th 2011, 10:05pm

Audi Cabrio stand in Schnelsen: Anschlag auf Auto von St. Pauli-Profi Bartels!
Nicht nur Abstiegssorgen verhagelten St. Pauli-Profi Fin Bartels (24) beim Training die Laune.
In der Nacht zu Donnerstag zündeten Brandstifter den Sportwagen des Stürmers an.
Alles Große in der Welt wird nur dadurch Wirklichkeit,
dass irgendwer mehr tut, als er tun müsste.

2,557

Saturday, May 7th 2011, 7:53pm

W11 - 1. Liga
- - - - - - -
3. Liga Vize Saison 17/18
Aufstieg in Liga 1 18/19

2,558

Monday, May 9th 2011, 10:38am

mal was zum grössten Doppelmoral Thema der jüngsten deutschen Vergangenheit:
http://www.konjunktivist.de/?p=157

edit: ach gelöscht, keine Lust auf ne Diskussion :levz1
... es ist egal woher du kommst,
es ist wichtiger wohin du gehst,
auf welcher Seite du dann stehst...

2,559

Monday, May 9th 2011, 8:55pm

Uerdingens Torwart halbtot geprügelt

Ronny Kockel, Keeper des ehemaligen Bundesligisten und jetzigen Niederrheinliga-Spitzenreiters KFC Uerdingen, ist nach Informationen von "RP Online" am vergangenen Wochenende um vier Uhr morgens vor einer Krefelder Diskothek schwer verletzt worden. Eine Gruppe von mehreren Personen hatte den 35-Jährigen vor dem Lokal erst mit Schlägen, später mit Tritten angegriffen. Der Fußballer erlitt durch Fußtritte an den Kopf mehrere Brüche im Gesicht und eine Gehirnerschütterung.

Berichten zufolge soll Kockel selbst keine Schuld treffen. Der KFC-Spieler musste im Anschluss einer mehrstündigen Operation unterzogen werden, durch mehrere Kieferbrüche ist er noch nicht in der Lage, auszusagen. Kockel geht es nach Medieninformationen den Umständen entsprechend gut, er könne jedoch aufgrund der Verletzungen nur Flüssignahrung zu sich nehmen. Ob er seine Karriere als Fußballer fortsetzen kann, ist derzeit unklar.

Die Polizei ermittelt
Der Anwalt des Torhüters erklärte gegenüber "RP Online", sein Mandant habe Anzeige wegen Körperverletzung gestellt. Die Polizei hat die Personalien der mutmaßlichen Angreifer bereits sichergestellt. Die Angelegenheit soll nun weiter untersucht werden.

quelle: t-online
Die Jugend von heute liebt den Luxus, hat schlechte Manieren und verachtet die Autorität. Sie widersprechen ihren Eltern, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer.
(Sokrates, gr. Philosoph, 470-399 v.Chr.)


Wenn jemand zu Dir sagt: Die Zeit heilt alle Wunden. Hau ihm in die Fresse und sag: Warte, ist gleich wieder gut.

2,560

Monday, May 9th 2011, 10:02pm

Bekommen bestimmt mal wieder nur Bewährungsstrafen - waren ja angetrunken und so. :LEV11

Solche Penner gehören auf Lebenszeit weggesperrt! :LEV17
Zitat tbg: Beim Calli hätte es so eine Situation nie gegeben - aber da hatte der Verein noch Leben und Seele und nicht den Charm der "Fähnchenschwenker" aus der Sparkassen Werbung ... #WirMachenDasMitDenRatschen

Zitat Hartmut: Vorne gewinnt man Spiele, hinten Meisterschaften. Bei uns funktioniert es in der Mitte.