Werbung
Werbung

Sie sind nicht angemeldet.

3 061

Montag, 14. Januar 2019, 16:56

Zitat

Ist die Jugendarbeit am Ende gar nicht mehr so gut, wie ihr Ruf?


Doch, also was die Ergebnisse auf JBBL- und NBBL-Ebene angeht, ist das schon ordentlich. In der JBBL ist die Playoff-Teilnahme fix, die NBBL ist hinter Eintracht Frankfurt / Fraport Skyliners auf Rang 2 in einer guten Division. Langsam wird es auch im ProB-Bereich wieder besser: Lennard Winter (zugegeben kam aus München) bekommt als 18-Jähriger Minuten, Dzemal Selimovic hat gestern viel gespielt und Lars Thiemann wurde beim Spiel in München eingesetzt.

Erstmalig nach langer Zeit haben es auch einige Jungs aus der Jugend zu DBB-Sichtungen bzw. einer (Fabian Reichstadt) in die U16-Nationalmannschaft geschafft: https://giants-leverkusen.de/index.php/teams/pro-b/news-prob/364-giants-jugend-goes-dbb.html
In der JBBL und NBBL gab es in den letzten Jahren ja immer wieder mal das Erreichen der Playoff-Runde. Und das ist gut und natürlich auch wichtig. Aber den Schritt in die ProB hat zumindest bei uns dann niemand geschafft, der tatsächlich aus der eigenen Jugend kam. Und damit meine ich nicht die Spieler, die für die NBBL von anderen Vereinen "verpflichtet" wurden, sondern echte Eigengewächse. Gerade das hat den Verein doch früher immer ausgezeichnet: Es gab sehr regelmässig Jungs aus dem eigenen Nachwuchs, die den Sprung ins erste Team schafften und da auch oft eine gute Rolle spielten.
Double-Derby-Sieger: 1951/52, 1954/55, 2005/06, 2008/09
Triple-Derby-Sieger: 2001/02

3 062

Dienstag, 15. Januar 2019, 10:34

Zitat

Ist die Jugendarbeit am Ende gar nicht mehr so gut, wie ihr Ruf?


Doch, also was die Ergebnisse auf JBBL- und NBBL-Ebene angeht, ist das schon ordentlich. In der JBBL ist die Playoff-Teilnahme fix, die NBBL ist hinter Eintracht Frankfurt / Fraport Skyliners auf Rang 2 in einer guten Division. Langsam wird es auch im ProB-Bereich wieder besser: Lennard Winter (zugegeben kam aus München) bekommt als 18-Jähriger Minuten, Dzemal Selimovic hat gestern viel gespielt und Lars Thiemann wurde beim Spiel in München eingesetzt.

Erstmalig nach langer Zeit haben es auch einige Jungs aus der Jugend zu DBB-Sichtungen bzw. einer (Fabian Reichstadt) in die U16-Nationalmannschaft geschafft: https://giants-leverkusen.de/index.php/teams/pro-b/news-prob/364-giants-jugend-goes-dbb.html
In der JBBL und NBBL gab es in den letzten Jahren ja immer wieder mal das Erreichen der Playoff-Runde. Und das ist gut und natürlich auch wichtig. Aber den Schritt in die ProB hat zumindest bei uns dann niemand geschafft, der tatsächlich aus der eigenen Jugend kam. Und damit meine ich nicht die Spieler, die für die NBBL von anderen Vereinen "verpflichtet" wurden, sondern echte Eigengewächse. Gerade das hat den Verein doch früher immer ausgezeichnet: Es gab sehr regelmässig Jungs aus dem eigenen Nachwuchs, die den Sprung ins erste Team schafften und da auch oft eine gute Rolle spielten.

Da hast du schon Recht: Da ist Michi Kuczmann der letzte "echte" Leverkusener.
Der Rest spielt bei Fast-Break Leverkusen (1.Regionalliga), in Leichlingen (Oberliga) oder bei Bayer II (2.Regionalliga).
“Tradition macht keine Lampen an” - Reiner Calmund

3 063

Dienstag, 15. Januar 2019, 10:55

In der JBBL und NBBL gab es in den letzten Jahren ja immer wieder mal das Erreichen der Playoff-Runde. Und das ist gut und natürlich auch wichtig. Aber den Schritt in die ProB hat zumindest bei uns dann niemand geschafft, der tatsächlich aus der eigenen Jugend kam. Und damit meine ich nicht die Spieler, die für die NBBL von anderen Vereinen "verpflichtet" wurden, sondern echte Eigengewächse. Gerade das hat den Verein doch früher immer ausgezeichnet: Es gab sehr regelmässig Jungs aus dem eigenen Nachwuchs, die den Sprung ins erste Team schafften und da auch oft eine gute Rolle spielten.

Da hast du schon Recht: Da ist Michi Kuczmann der letzte "echte" Leverkusener.
Der Rest spielt bei Fast-Break Leverkusen (1.Regionalliga), in Leichlingen (Oberliga) oder bei Bayer II (2.Regionalliga).
Ich denke, da muesste man wirklich andere Ansprüche an den Output der eigenen Jugendarbeit stellen. Ein Team, das seit Jahren ein erfolgreiches JBBL und NBBL-Team stellt, muss den Anspruch haben, regelmässig auch junge Talente aus den Teams aus seiner eigenen Jugendarbeit in seiner ersten Mannschaft zu integrieren. In der BBL wird die Luft natürlich dünner, aber in der ProB sollte das noch problemlos möglich sein. Gnad war ja jahrelang im Jugendbereich unterwegs. Hoffen wir mal, dass er das hinbekommt.
Double-Derby-Sieger: 1951/52, 1954/55, 2005/06, 2008/09
Triple-Derby-Sieger: 2001/02

3 064

Freitag, 18. Januar 2019, 11:11

„Giganten“ wollen Drachen zähmen

Die BAYER GIANTS Leverkusen empfangen am Sonntag, den 20.01.2019 um 16:00 Uhr, die Dragons Rhöndorf in der Ostermann-Arena. Mannschaftskapitän Alexander Blessig und seine Teamkollegen schielen am 17. Spieltag in der BARMER 2. Basketball Bundesliga auf den zehnten Heimsieg in Folge.

An guter Stimmung mangelt es derzeit nicht im Training der GIANTS. Nach dem zuletzt wichtigen Erfolg über die FRAPORT SKYLINERS Junior (84:62) stehen die Leverkusener kurz davor die Südstaffel 2018/19 als Tabellenerster zu beenden. Dennoch gilt es erst einmal andere Ziele zu verwirklichen: „Wir wollen in dieser Saison kein Heimspiel mehr verlieren und deshalb wollen wir gegen Rhöndorf unbedingt nachlegen“, so BAYER-Coach Gnad „dass die Partie keine einfache Aufgabe für uns wird erklärt sich von selbst, schließlich müssen die Dragons unbedingt gewinnen, um die Chance auf die Playoffs aufrecht zu erhalten.“

<<< Homepage der Bayer Giants >>>


Rhein-Derby mit klarer Rollenverteilung

Zum letzten rheinischen Derby der Hauptrunde der ProB Süd treten die Dragons Rhöndorf am kommenden Sonntag um 16:00 Uhr bei Rekordmeister Bayer Giants Leverkusen an. Die „Riesen vom Rhein“ grüßen mit eindrucksvoller Bilanz von der Tabellenspitze und gehen ob ihrer bisherigen Leistungen als klarer Favorit ins traditionsreiche Kräftemessen zwischen beiden Clubs.

<<< Homepage der Dragons Rhöndorf >>>
“Tradition macht keine Lampen an” - Reiner Calmund

3 065

Freitag, 18. Januar 2019, 14:07

was heutzutage alles ein Derby ist.... 50km entfernt!

3 066

Sonntag, 20. Januar 2019, 17:52

Bayer Giants - Dragons Rhöndorf 88:77
Vor über 1100 Zuschauer :bayerapplaus