Werbung

Werbung

You are not logged in.

2,541

Friday, June 19th 2020, 10:15pm

Kaufhaus Braun/ff 7th MainStreet - Hertie - Bayer Kaufhaus - Ramada - Middelhauve - Wehmeyer - Strauss - Kaufhof ...

nur so was mir spontan gerade einfällt. Der Abwärtsstrudel dreht sich immer schneller und wird bald auch die "Kleinen" mitreissen ...
Wenn ein Trainer so etwas sagt, muss man ihn nicht entlassen, sondern erschießen
(Udo Lattek zu Thomas Hörsters Aussage, er habe die Hoffnung aufgegeben)
(Osram zu Thomas Hörsters Sami Hyypiäs Aussage, er habe die Hoffnung aufgegeben keine Ideen mehr und brauche jetzt dringend Hilfe)
wenn der FC Bayern schwächelt, ...

2,542

Friday, June 19th 2020, 11:31pm

Der Internethandel (Amazon und co) sind nicht aufzuhalten.

Das selbe war in den 70er als die großen Kaufhäuser darunter auch Kaufhof, die kleinen Tante Emma Laden platt gemacht haben.

Im Endeffekt ist der Verbraucher schuld. (Geiz ist Geil) :LEV17
Ein Tag ohne Fussball, ist ein verlorener Tag. (Ernst Happel)
"Nur nach draußen gehen wir nicht"

2,543

Saturday, June 20th 2020, 7:16am

Der Internethandel (Amazon und co) sind nicht aufzuhalten.

Das selbe war in den 70er als die großen Kaufhäuser darunter auch Kaufhof, die kleinen Tante Emma Laden platt gemacht haben.

Im Endeffekt ist der Verbraucher schuld. (Geiz ist Geil) :LEV17
Naja, sicherlich ist das Kaufverhalten der Konsumenten (u.a. Internet und u.a. Amazon) mit ein Grund. Aber alles nur auf Amazon zu schieben ist mir zu billig. Der Untergang von Kaufhof fing schon 2008 an (als Metro angekündigt hatte sich von Kaufhof zu trennen) und hat u.a viel mit Mismanagement zu tun. (Interessant das Metro 10 Jahre später wieder den Verkauf einer Sparte, diesmal Real, verkündet hatte)

Und die Zeiten von diesen Kaufhäuser sind nun mal vorbei. Sie hatten ihre Zeit (über 100 Jahre). Jetzt ist halt die Zeit des Internethandels und Einkaufzentren. Und ehrlich, wenn ich nach Wiesdorf fahre, ist meine "erste" Anlaufstelle die Rathaus-Galerie und nicht Kaufhof.
Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein. (Albert Einstein)
Ich bin zu alt, um von der Angst vor dummen Menschen beherrscht zu werden. (Charlie Skinner)

2,544

Saturday, June 20th 2020, 8:39am

Die Kohle, über 100 Filialen inkl. Personal, Miete/Pacht etc. zu betreiben, muss man erst mal verdienen. Ich glaube, heute ist es nahezu unmöglich im Einzelhandel eine solche Filialstruktur gewinnbringend zu betreiben.
So leid es mir tut.
Ich ärgere mich dann nur über die Menschen, die mit Tränen in den Augen in irgendwelche WDR Kameras sagen, wie schlimm sie das finden, dass diese "alten" Läden schliessen müssen um im nächsten Satz dann zu sagen, dass sie alles im Internet bestellen.
ich persönlich benutze Amazon gar nicht und gehe lieber in den Laden und zahle auch lieber 2.- mehr um eine CD bei meinem kleinen Musikladen um die Ecke zu kaufen, genau wie bei Büchern, aber das muss jeder für sich selbst entscheiden und langfristig wird das Internet mit Sicherheit alles platt machen. Aber jeder hätte es selbst in der Hand.

2,545

Saturday, June 20th 2020, 8:43am

meine "erste" Anlaufstelle die Rathaus-Galerie

du wolltest wohl sagen der Fanshop.. :LEV6
Die AfD ohne Höcke ist wie Migräne ohne Kotzen

2,546

Saturday, June 20th 2020, 9:22am

Die Kohle, über 100 Filialen inkl. Personal, Miete/Pacht etc. zu betreiben, muss man erst mal verdienen. Ich glaube, heute ist es nahezu unmöglich im Einzelhandel eine solche Filialstruktur gewinnbringend zu betreiben.
So leid es mir tut.
Ich ärgere mich dann nur über die Menschen, die mit Tränen in den Augen in irgendwelche WDR Kameras sagen, wie schlimm sie das finden, dass diese "alten" Läden schliessen müssen um im nächsten Satz dann zu sagen, dass sie alles im Internet bestellen.
ich persönlich benutze Amazon gar nicht und gehe lieber in den Laden und zahle auch lieber 2.- mehr um eine CD bei meinem kleinen Musikladen um die Ecke zu kaufen, genau wie bei Büchern, aber das muss jeder für sich selbst entscheiden und langfristig wird das Internet mit Sicherheit alles platt machen. Aber jeder hätte es selbst in der Hand.
Noch schlimmer sind die, die jetzt auf "Alles muss raus Angebote" warten. War doch bei Schlecker auch so. Da hast du nie jemanden drin gesehen und bei den "Alles muss raus Wochen" haben sie den Laden gestürmt.

Naja, ich nutz ne Mischung aus beiden. War immer schon so, viele Sachen (Klamotten, wie spezielle Vans, Band-Shirts, etc) bekomme ich in Leverkusen nicht. Ist aber nicht erst seit Internet so. Ist ja nicht so das "Versandhandel" erst seit dem Internet/Amazon gibt. War in den 80er schon so. Was habe ich geflucht wenn das Paket von EMP erst Nachmittags kam und man erst am nächsten Tag zum Postamt musste...
Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein. (Albert Einstein)
Ich bin zu alt, um von der Angst vor dummen Menschen beherrscht zu werden. (Charlie Skinner)

2,547

Saturday, June 20th 2020, 10:25am

Die Kohle, über 100 Filialen inkl. Personal, Miete/Pacht etc. zu betreiben, muss man erst mal verdienen. Ich glaube, heute ist es nahezu unmöglich im Einzelhandel eine solche Filialstruktur gewinnbringend zu betreiben.
So leid es mir tut.
Ich ärgere mich dann nur über die Menschen, die mit Tränen in den Augen in irgendwelche WDR Kameras sagen, wie schlimm sie das finden, dass diese "alten" Läden schliessen müssen um im nächsten Satz dann zu sagen, dass sie alles im Internet bestellen.
ich persönlich benutze Amazon gar nicht und gehe lieber in den Laden und zahle auch lieber 2.- mehr um eine CD bei meinem kleinen Musikladen um die Ecke zu kaufen, genau wie bei Büchern, aber das muss jeder für sich selbst entscheiden und langfristig wird das Internet mit Sicherheit alles platt machen. Aber jeder hätte es selbst in der Hand.
Noch schlimmer sind die, die jetzt auf "Alles muss raus Angebote" warten. War doch bei Schlecker auch so. Da hast du nie jemanden drin gesehen und bei den "Alles muss raus Wochen" haben sie den Laden gestürmt.

Naja, ich nutz ne Mischung aus beiden. War immer schon so, viele Sachen (Klamotten, wie spezielle Vans, Band-Shirts, etc) bekomme ich in Leverkusen nicht. Ist aber nicht erst seit Internet so. Ist ja nicht so das "Versandhandel" erst seit dem Internet/Amazon gibt. War in den 80er schon so. Was habe ich geflucht wenn das Paket von EMP erst Nachmittags kam und man erst am nächsten Tag zum Postamt musste...
Bei EMP bin ich seit den 90ern :LEV6
Und immer schön Bestellschein ausfüllen und per Post schicken... :D

2,548

Saturday, June 20th 2020, 11:09am

Schon bitter für die Attraktivität der Leverkusener Innenstadt.
Das „City-Center C“ ist ja seit Jahren schon eine absolute Geisterstadt (lediglich die Hauptfiliale der Sparkasse hält da noch durch).
An der Hauptstraße siedeln sich auch nur noch irgendwelche Imbissläden oder Wettbüros an.
Ich persönlich gehe überhaupt nicht gerne in die Rathaus-Galerie, und war bspw. relativ oft im Kaufhof einkaufen - weil man dort eben alles bekam was man brauchte.
In der Rathaus Galerie hast du halt immer nur kleinere Geschäfte welche sich entsprechend auf ihr kleines Sortiment fokussieren.

Natürlich stand die Galeria Kaufhof schon vor Corona in der Schieflage. Aber der Internethandel hat da leider auch einen enormen Anteil daran. Ist ja nicht das erste Unternehmen in Leverkusen, was diesem Umstand Rechnung tragen muss (bspw. Middelhauve).
Im Endeffekt sind wir Verbraucher aber selbst schuld mit unserer „Geiz ist geil“ Mentalität. Hauptsache irgendwo im Internet bestellen, nur weil der gesuchte Artikel dort 2,50 Euro billiger ist.
Am schlimmsten sind ja die Leute die sich umfassend in einem solchen Kaufhaus beraten lassen, um anschließend zu sagen „Ich überlege mir das mit dem Kauf noch und komme die Tage wieder“ - um dann allerdings sobald sie zu Hause sind den Artikel sofort im Internet zu bestellen weil sie ihn dort nochmal 5 Euro billiger gefunden haben...

Bleibt jetzt nur abzuwarten, was mit dem Wiesdorfer Platz ich sag mal im Bereich zwischen dem Café Extrablatt und dem Kaufhof passiert.
Einen neuen Mieter wird man für diese riesige Immobilie wohl so schnell nicht finden. Befürchte, dass das Gebäude wahrscheinlich die nächsten Jahre leer stehen wird...

2,549

Saturday, June 20th 2020, 11:20am

Da gibt es eigentlich nur zwei Läden, denen ich zutrauen würde, da reinzugehen, was mMn auch nicht so dumm wäre für ihr Geschäft: Primark oder Decathlon.

2,550

Wednesday, June 24th 2020, 8:45pm

Bayer legt Glyphosat-Klagewelle mit Vergleich bei – und zahlt 10,9 Milliarden US-Dollar.

click

2,551

Thursday, June 25th 2020, 9:41am

Schon bitter für die Attraktivität der Leverkusener Innenstadt.
Das „City-Center C“ ist ja seit Jahren schon eine absolute Geisterstadt (lediglich die Hauptfiliale der Sparkasse hält da noch durch).
An der Hauptstraße siedeln sich auch nur noch irgendwelche Imbissläden oder Wettbüros an.
Ich persönlich gehe überhaupt nicht gerne in die Rathaus-Galerie, und war bspw. relativ oft im Kaufhof einkaufen - weil man dort eben alles bekam was man brauchte.
In der Rathaus Galerie hast du halt immer nur kleinere Geschäfte welche sich entsprechend auf ihr kleines Sortiment fokussieren.

Natürlich stand die Galeria Kaufhof schon vor Corona in der Schieflage. Aber der Internethandel hat da leider auch einen enormen Anteil daran. Ist ja nicht das erste Unternehmen in Leverkusen, was diesem Umstand Rechnung tragen muss (bspw. Middelhauve).
Im Endeffekt sind wir Verbraucher aber selbst schuld mit unserer „Geiz ist geil“ Mentalität. Hauptsache irgendwo im Internet bestellen, nur weil der gesuchte Artikel dort 2,50 Euro billiger ist.
Am schlimmsten sind ja die Leute die sich umfassend in einem solchen Kaufhaus beraten lassen, um anschließend zu sagen „Ich überlege mir das mit dem Kauf noch und komme die Tage wieder“ - um dann allerdings sobald sie zu Hause sind den Artikel sofort im Internet zu bestellen weil sie ihn dort nochmal 5 Euro billiger gefunden haben...

Bleibt jetzt nur abzuwarten, was mit dem Wiesdorfer Platz ich sag mal im Bereich zwischen dem Café Extrablatt und dem Kaufhof passiert.
Einen neuen Mieter wird man für diese riesige Immobilie wohl so schnell nicht finden. Befürchte, dass das Gebäude wahrscheinlich die nächsten Jahre leer stehen wird...


Nun, es gibt immer zwei Seiten der Medaille - wenn ich was Spezielles suche, z.B. ein bestimmtes Dichtungsmittel, eine bestimmte Klemme etc. und dann zu hören bekomme, "Jo, können wir bestellen..." da platzt mir dauernd der Kragen, meine Antwort ist dann, "Bestellen kann ich auch selbst". Und nein, es gibt immer noch diese Läden die einen gewissen Reiz haben, die Lagerkosten nicht als Kosten, sondern als Wettbewerbsvorteil sehen. Ja, es sind teils die großen Läden, inkl. eines angeschlossenden Onlineversand, aber die haben die richtige Mischung. Beispiele sind z.B. Decathlon, Obelink, Musicstore oder aber auch Würth (wo man als Privatperson in der Regel nicht einkaufen kann) oder sogar der Ostendrop (ja, ist nicht mehr der Alte, aber immer noch akzeptabel). Ja selbst die großen Baumärkte wie Baumarkt oder OBI (in Köln Mühlheim, Frechen bzw. Wermelskirchen) haben ihre teilweise eigenen Highlight (Bootsteile etc.). Da fährt man gerne hin. Beispiel Obelink: das ist in der Campingfangemeinde ein Pilgerort. Fast schon ein Phantasialand plus Caravan Salon für Camper. Warum funktioniert es da ? Weil ich da selten den Spruch höre, "Können wir bestellen." - sondern "Ja, haben wir, Gang 24, in den Regalen." Und das sehe nicht nur ich so, sondern viele, denn die Geschäfte sind immer sehr gut besucht.

Ein vergangndes Beispiel war der Saturn am Hansaring, die Tonträger Abteilung. Heute nur noch ein trauriges Abbild alter Tage. Hat man damals noch richtige Juwelen finden können, hat man nun nur noch den Driss, den ALLE anderen Mediamärkte, Saturn Läden auch haben. Nur eben mehr davon. Früher habe ich meine Billy- und Bennoregale damit gefüllt. Heute bestelle ich das auch nur noch über ausländische Versender (aus Kanada, UK, Japan) oder bei Amazon.

Das ist die andere Seite...
-= Kicker Werkself Liga 1: 2011/12 Platz 11, 2012/13 Platz 14, 2015/16 Platz 5, 2015/16 Platz 3, 2016/17 Platz 7, 2017/18 Platz 8, 2018/19 Platz 13 =-
-= Kicker Werkself Liga 2: 2013/2014 Platz 7, 2014/15 Platz 5 =-

2,552

Thursday, June 25th 2020, 10:25am

Einen kleinen Funken gibt es für den Kaufhof in Leverkusen noch:

Der Vermieter der Immobilie möchte dem Konzern entgegenkommen, Gespräche laufen wohl schon... << klick mich >>

Wäre für das Stadtbild nicht gaaaaaanz verkehrt.
“Tradition macht keine Lampen an” - Reiner Calmund

2,553

Thursday, June 25th 2020, 10:59am

Für das Stadtbild wäre eine sinnvolle Nachnutzung am besten.
Kaufhof wird, sollte er jetzt doch gerettet werden, halt in einigen Jahren kaputt gehen und dann hat man den ganzen Mist wieder an den Backen.

2,554

Thursday, June 25th 2020, 4:03pm

Schon bitter für die Attraktivität der Leverkusener Innenstadt.
Das „City-Center C“ ist ja seit Jahren schon eine absolute Geisterstadt (lediglich die Hauptfiliale der Sparkasse hält da noch durch).
An der Hauptstraße siedeln sich auch nur noch irgendwelche Imbissläden oder Wettbüros an.
Ich persönlich gehe überhaupt nicht gerne in die Rathaus-Galerie, und war bspw. relativ oft im Kaufhof einkaufen - weil man dort eben alles bekam was man brauchte.
In der Rathaus Galerie hast du halt immer nur kleinere Geschäfte welche sich entsprechend auf ihr kleines Sortiment fokussieren.

Natürlich stand die Galeria Kaufhof schon vor Corona in der Schieflage. Aber der Internethandel hat da leider auch einen enormen Anteil daran. Ist ja nicht das erste Unternehmen in Leverkusen, was diesem Umstand Rechnung tragen muss (bspw. Middelhauve).
Im Endeffekt sind wir Verbraucher aber selbst schuld mit unserer „Geiz ist geil“ Mentalität. Hauptsache irgendwo im Internet bestellen, nur weil der gesuchte Artikel dort 2,50 Euro billiger ist.
Am schlimmsten sind ja die Leute die sich umfassend in einem solchen Kaufhaus beraten lassen, um anschließend zu sagen „Ich überlege mir das mit dem Kauf noch und komme die Tage wieder“ - um dann allerdings sobald sie zu Hause sind den Artikel sofort im Internet zu bestellen weil sie ihn dort nochmal 5 Euro billiger gefunden haben...

Bleibt jetzt nur abzuwarten, was mit dem Wiesdorfer Platz ich sag mal im Bereich zwischen dem Café Extrablatt und dem Kaufhof passiert.
Einen neuen Mieter wird man für diese riesige Immobilie wohl so schnell nicht finden. Befürchte, dass das Gebäude wahrscheinlich die nächsten Jahre leer stehen wird...


Nun, es gibt immer zwei Seiten der Medaille - wenn ich was Spezielles suche, z.B. ein bestimmtes Dichtungsmittel, eine bestimmte Klemme etc. und dann zu hören bekomme, "Jo, können wir bestellen..." da platzt mir dauernd der Kragen, meine Antwort ist dann, "Bestellen kann ich auch selbst". Und nein, es gibt immer noch diese Läden die einen gewissen Reiz haben, die Lagerkosten nicht als Kosten, sondern als Wettbewerbsvorteil sehen. Ja, es sind teils die großen Läden, inkl. eines angeschlossenden Onlineversand, aber die haben die richtige Mischung. Beispiele sind z.B. Decathlon, Obelink, Musicstore oder aber auch Würth (wo man als Privatperson in der Regel nicht einkaufen kann) oder sogar der Ostendrop (ja, ist nicht mehr der Alte, aber immer noch akzeptabel). Ja selbst die großen Baumärkte wie Baumarkt oder OBI (in Köln Mühlheim, Frechen bzw. Wermelskirchen) haben ihre teilweise eigenen Highlight (Bootsteile etc.). Da fährt man gerne hin. Beispiel Obelink: das ist in der Campingfangemeinde ein Pilgerort. Fast schon ein Phantasialand plus Caravan Salon für Camper. Warum funktioniert es da ? Weil ich da selten den Spruch höre, "Können wir bestellen." - sondern "Ja, haben wir, Gang 24, in den Regalen." Und das sehe nicht nur ich so, sondern viele, denn die Geschäfte sind immer sehr gut besucht.

Ein vergangndes Beispiel war der Saturn am Hansaring, die Tonträger Abteilung. Heute nur noch ein trauriges Abbild alter Tage. Hat man damals noch richtige Juwelen finden können, hat man nun nur noch den Driss, den ALLE anderen Mediamärkte, Saturn Läden auch haben. Nur eben mehr davon. Früher habe ich meine Billy- und Bennoregale damit gefüllt. Heute bestelle ich das auch nur noch über ausländische Versender (aus Kanada, UK, Japan) oder bei Amazon.

Das ist die andere Seite...


Viele eingesessene große Unternehmen haben sich auch einfach dem Ist-Zustand ausgeruht, statt die vorhandenen Gelder zu nutzen.
Bei Kaufhof ist die Diskrepanz zwischen online und stationärem Handel extrem augenfällig.
Die Rabatte die Kaufhof im eigenen Onlineshop bietet, sind nicht gleichermaßen in der Filiale zu bekommen. Da geht es dann nicht um die viel zitierten ein bis fünf Euro, sondern um Prozente in Zehner schritten.
Vielerorts verpasst man es einfach Synergien zu schaffen.
Da ist dein Hinweis auf "Können wir bestellen" richtig, warum nicht im Markt beraten lassen und mir die Sachen einfach nach Hause liefern lassen? Für kleine spezialisierte Läden kann ich das gelten lassen, aber nicht für die eigentlich Großen. Abholung im Markt ist in vielen Fällen einfach nicht zeitgemäß und darüber hinaus auch unpraktisch.

Ich stehe im übrigen gerade mal wieder vor der Wahl. Kaufe ich mir eine Brille vor Ort, beim Fachhändler meines Vertrauens, oder gehe ich zu einem der günstigen all-inclusive Anbieter, oder kaufe ich im Internet.
Der Fachhändler vor Ort würde mich bei den gleichen Brillengläsern das doppelte kosten, im Vergleich zum Online-Anbieter. Das präferierte Gestell ist gegenwärtig im Angebot, ansonsten wäre auch dieses 30€ teurer.
Insgesamt wären das 230€ (eine Nummer dickere Gläser + Blaufilter wären die Gläser beim Fachhändler sogar fast dreimal so teuer) für die Beratung und den Service vor Ort, für den gleichen Gläserhersteller, die gleiche Sehstärke, das gleiche Gestell.
Natürlich überlegt man sich das.


Was Amazon betrifft, dieser Konzern missbraucht inzwischen seine Marktmacht. Als Händler, auf dem Marktplatz von Amazon, droht immer die Gefahr bei gut gehenden Produkten von Amazon ausgebootet zu werden. Alles was sie dafür benötigen liefert man ihnen frei Haus.
Die Kartellwächter sollten über Kurz, oder Lang eine Zerschlagung in Betracht ziehen.
[B]Erik Meijer: „Es ist nichts schei.sser als Platz zwei.“[/B]

2,555

Friday, June 26th 2020, 3:17pm

Apropos Rathaus-Galerie.
Schon vor Corona hörte man dort in vielen Läden Gerüchte, fast die Hälfte der Galerie-Verträge seien gekündigt worden, und bis Ende 2020 rechne man mit einem Leerstand von bis zu 80%.

Hintergrund soll eine "versteckte" Mieterhöhung sein.
Demnach seien Mietern, die auch in der Kolner City eine Filiale betreiben, vor der damaligen Eröffnung der Rathaus-Galerie erhebliche Mietnachlässe eingeräumt, und eben diese (Mietnachlässe) nun gestrichen worden.
Bayer 04 Leverkusen.
Weil seit 1904 drin ist, was drauf steht.

2,556

Friday, June 26th 2020, 3:52pm

Apropos Rathaus-Galerie.
Schon vor Corona hörte man dort in vielen Läden Gerüchte, fast die Hälfte der Galerie-Verträge seien gekündigt worden, und bis Ende 2020 rechne man mit einem Leerstand von bis zu 80%.

Hintergrund soll eine "versteckte" Mieterhöhung sein.
Demnach seien Mietern, die auch in der Kolner City eine Filiale betreiben, vor der damaligen Eröffnung der Rathaus-Galerie erhebliche Mietnachlässe eingeräumt, und eben diese (Mietnachlässe) nun gestrichen worden.
Blah blah blubb, man hätte (brauch) die Verträge gar nicht kündigen, da bei den meisten die Verträge dieses Jahr (10 Jahres-Verträge) eh ausgelaufen wären....
Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein. (Albert Einstein)
Ich bin zu alt, um von der Angst vor dummen Menschen beherrscht zu werden. (Charlie Skinner)

2,557

Friday, June 26th 2020, 6:35pm

Haarspalterei?

Macht das, worum es geht, auch nicht besser.

Du hättest hinzufügen sollen, dass alle Mieter, deren 10-Jahres-Verträge auslaufen, besagte/s - dann eben nicht Kündigung, sondern: - Angebot zu deutlich schlechteren neuen Konditionen bekommen haben.
Und unerfreulich wenige von denen sich aufgrund der bereits vor Corona unbefriedigenden Umsätze im Center in der Lage sehen, diese Kostenexplosion zu stemmen.

Wetten, dass diejenigen, welche jetzt zusätzlich noch abspringen, Corona trotzdem als Grund vorschieben werden?
Bayer 04 Leverkusen.
Weil seit 1904 drin ist, was drauf steht.

2,558

Friday, June 26th 2020, 6:54pm

Nöö, das hat nichts mit Haarspalterei zu tun. Nur wenn man schon Gerüchte in Welt setzt, sollten sie in sich schlüssig sein, damit man auf die Idee kommen könnte, dass an ihnen was dran sein könnten.

Nöö, ich muss gar nichts hinzufügen. Bin doch nicht Twitter.
Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein. (Albert Einstein)
Ich bin zu alt, um von der Angst vor dummen Menschen beherrscht zu werden. (Charlie Skinner)

2,559

Friday, June 26th 2020, 6:58pm

Wollte dir nichts, will es immer noch nicht, und werde es auch nie wollen.
:LEV19

Das ist derzeit einfach so bitter und schwer zu ertragen, diese Gemengelage aus Corona für Alle plus kriselnde City.
:LEV15
Bayer 04 Leverkusen.
Weil seit 1904 drin ist, was drauf steht.

2,560

Friday, July 3rd 2020, 4:07pm

Einen kleinen Funken gibt es für den Kaufhof in Leverkusen noch:

Der Vermieter der Immobilie möchte dem Konzern entgegenkommen, Gespräche laufen wohl schon... << klick mich >>

Wäre für das Stadtbild nicht gaaaaaanz verkehrt.
Gespräche abgeschlossen. Laut WDR kommt der Vermieter mit der Miete entgegen und die Kaufhof-Filiale ist eine von sechs, die doch nicht geschlossen wird.
Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein. (Albert Einstein)
Ich bin zu alt, um von der Angst vor dummen Menschen beherrscht zu werden. (Charlie Skinner)

4 users apart from you are browsing this thread:

4 guests