Werbung
Werbung

Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Werkself.de Fanforum Bayer 04 Leverkusen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

621

Montag, 22. Januar 2018, 00:42

so langweilig....einige schiedsrichter entscheidungen auch sehr zweifelhaft
Sieg in München nach 23 Jahren....meine Tochter ist 22......soll ich wirklich noch mal nachlegen ? :LEV7


groß- und kleinschreibung haben in einem forum nichts zu suchen

622

Montag, 22. Januar 2018, 09:55

Was für bescheidene Finals:

Im ersten Spiel wurden die Jags verpfiffen (warum wurde der Fumble abgepfiffen - das wäre ein TD geworden)
und über das Spieler "meiner" Vikings möchte ich nichts sagen.... pure sportliche Enttäuschung

>Irgenwie passt das, dass ich Bayer und Vikings Fan bin....
Meine Stadt - Mein Verein
Also.... auf gehts! :bayerapplaus

623

Montag, 22. Januar 2018, 10:42

#Fly Eagles Fly.. die ganze Football Welt wird euch in 2 Wochen die Daumen drücken .
Du bist für uns die beste Mannschaft auf der Welt, deine Fans sind immer bei dir...Wenn hier ein Spiel beginnt, gibt es nur einen der gewinnt ... Bayer 04!

624

Montag, 22. Januar 2018, 10:47

FLY EAGLES FLY

Da hat sich der Schlafentzug aber sowas von gelohnt, damit hätte ich nach dem Opening Drive nie im Leben gerechnet!! Und Foles liefert auch noch sagenhaft ab!!!
Mit noch so einer Leistung sind selbst die Pats im SB schlagbar!! Gott sei Dank habe ich schon vor Wochen Urlaub für den Montag eingetragen!! :D
NO ONE LIKES US, WE DON'T CARE !!!

625

Montag, 22. Januar 2018, 16:14

für die Eagles freut es mich sehr, aber ich hätte mich auch für die Vikings gefreut.

Schade dass es die Jags nicht geschafft haben. Zum "eigentlichen Pick 6 " kommt noch die schmeichelhafte Pass Interfrence hinzu.
Sieg in München nach 23 Jahren....meine Tochter ist 22......soll ich wirklich noch mal nachlegen ? :LEV7


groß- und kleinschreibung haben in einem forum nichts zu suchen

626

Mittwoch, 24. Januar 2018, 14:19

Die Refs waren völlig ok. Die PI-Regel in der NFL gefällt mir nicht, weil ich die Strafe unangemessen finde. Beim College-Football gibt es 15 yds. von der LOS und gut ist.

ich bin kein Pats-Fan und man muss die Pats nicht mögen, aber die Vergleiche zu den Bayern sind einfach falsch.

In der NFL kann es sich kein Team leisten einfach 5 bis 10 mal so viel Geld in den Kader zu investieren. Das Salary-Cap schiebt da einen gewaltigen Regel vor.
Es werden auch keine Spieler des unmittelbaren Konkurrenten aus laufenden Verträgen heraus gekauft. Außerdem wird die Reihenfolge, in der sich die die Vereine die besten neuen, jungen College-Spieler beim Draft aussuchen dürfen, genau entgegengesetzt zur Platzierung der letzten Saison festgelegt. Es gibt Kontakt/Verhandlungsverbote zu/mit Spielern und Coaches anderer Teams und harte Strafen, wenn dagegen verstoßen wird.

In der Bundesliga hätten Freiburg, Mainz oder Darmstadt dann einen Kader, der ungefähr soviel kostet, wie der von Dortmund.
Deshalb hat es außer den Pats in den letzten Jahren auch kein Team mehr geschafft einen SB-Sieg im kommenden Jahr zu wiederholen. Und alle Siege der Pats waren brutal knapp. Die Falcons waren zur HZ weit vorne. Seattle stand 3 yds vor der Endzone und hätte nur reinlaufen müssen! Stattdessen Passplay und Interception - game over!

Es ist nicht die Übergenheit des Kaders, sondern es sind die Anpassungen zur HZ und der unbedingte Wille von Brady&Co. zu gewinnen, die regelmäßig dafür sorgen, dass die Pats einen Weg finden, entscheidende Spiele nach Rückständen zu drehen.

Ganz witzig finde ich, dass es ausgerechnet im Urland des Kapitalismus extreme Ausgleichsmechnismen in der populärsten Sportliga gibt, während es in Europa, das sich für so sozial und den USA moralisch überlegen hält, in den Liga wie im schlimmsten Turbokapitalismus zugeht. Komischerweise stört das die meisten Fans überhaupt nicht, obwohl das Thema "Schere zwischen arm und reich" nirgendwo so offentlich ist, wie beim Fussball.

Da bekommen die Bayern mal eben die zehn bis 15 fache Summe von ihrem Trikotsponsor - na klar, haben die sich ja verdient!

Die Bundesliga könnte von der NFL einiges lernen - auch beim Videobeweis.
Saison 2018/19 W11-1.Liga (M):

627

Mittwoch, 24. Januar 2018, 14:58

Die Refs waren völlig ok. Die PI-Regel in der NFL gefällt mir nicht, weil ich die Strafe unangemessen finde. Beim College-Football gibt es 15 yds. von der LOS und gut ist.

ich bin kein Pats-Fan und man muss die Pats nicht mögen, aber die Vergleiche zu den Bayern sind einfach falsch.

In der NFL kann es sich kein Team leisten einfach 5 bis 10 mal so viel Geld in den Kader zu investieren. Das Salary-Cap schiebt da einen gewaltigen Regel vor.
Es werden auch keine Spieler des unmittelbaren Konkurrenten aus laufenden Verträgen heraus gekauft. Außerdem wird die Reihenfolge, in der sich die die Vereine die besten neuen, jungen College-Spieler beim Draft aussuchen dürfen, genau entgegengesetzt zur Platzierung der letzten Saison festgelegt. Es gibt Kontakt/Verhandlungsverbote zu/mit Spielern und Coaches anderer Teams und harte Strafen, wenn dagegen verstoßen wird.

In der Bundesliga hätten Freiburg, Mainz oder Darmstadt dann einen Kader, der ungefähr soviel kostet, wie der von Dortmund.
Deshalb hat es außer den Pats in den letzten Jahren auch kein Team mehr geschafft einen SB-Sieg im kommenden Jahr zu wiederholen. Und alle Siege der Pats waren brutal knapp. Die Falcons waren zur HZ weit vorne. Seattle stand 3 yds vor der Endzone und hätte nur reinlaufen müssen! Stattdessen Passplay und Interception - game over!

Es ist nicht die Übergenheit des Kaders, sondern es sind die Anpassungen zur HZ und der unbedingte Wille von Brady&Co. zu gewinnen, die regelmäßig dafür sorgen, dass die Pats einen Weg finden, entscheidende Spiele nach Rückständen zu drehen.

Ganz witzig finde ich, dass es ausgerechnet im Urland des Kapitalismus extreme Ausgleichsmechnismen in der populärsten Sportliga gibt, während es in Europa, das sich für so sozial und den USA moralisch überlegen hält, in den Liga wie im schlimmsten Turbokapitalismus zugeht. Komischerweise stört das die meisten Fans überhaupt nicht, obwohl das Thema "Schere zwischen arm und reich" nirgendwo so offentlich ist, wie beim Fussball.

Da bekommen die Bayern mal eben die zehn bis 15 fache Summe von ihrem Trikotsponsor - na klar, haben die sich ja verdient!

Die Bundesliga könnte von der NFL einiges lernen - auch beim Videobeweis.
Genau so!
:LEV5 :bayerapplaus :bayerapplaus

628

Mittwoch, 24. Januar 2018, 15:59

Ganz witzig finde ich, dass es ausgerechnet im Urland des Kapitalismus


Die USA sind nicht das "Urland" des Kapiatlismus sondern das Produkt aus einer Krise des europäischen Kapitalismus...

629

Mittwoch, 24. Januar 2018, 17:05

Nee, Sorry. Das Helm gegen Helm kannst du geben. Bekommt aber nur nie ein anderes Team. Selbst das 2 sek Später Foul an Rogers gab nicht Mal ne Flagge.
Solch ein Call bekommen nur die Pats. Regulär aber meist nie geben. Das ist das selbe mit dem IncoPass kurz vor den POs. Auch den hätte es so für ein anderes Team nicht gegeben. Das wäre immer ein TD gewesen.

Die PI war auch so ein Ding. Weit Überworfen. Da wirft in der Regel keiner eine Flagge. Die Pats bekommen das natürlich. Legal aber einfach Mal nicht gut.
Die Reffs pfeifen nur dann wenn es wirklich eine Flagge geben könnte. Aber nicht wo es keine Pro Auslegung geben wird ohne das laut Regel nie Flagge geben wird. Die machen das schon sehr gut und kennen die Tricks. Sind ja auch Profis.

Das selbe mit dem schnelle Abfeiffen. Zu Beginn des Spiels war schon klar das die ganz schnell immer dann Abfeiffen wenn es ein Fumble sein könnte. So wurde der mit hoher Wahrscheinlichkeit TD Fumble ja auch schnell abgepfiffen. Grauzone... Aber halt Pro Pats.

Das Spiel wurde aber gewonnen weil die Jags schlicht nicht mehr gepunktet haben. Die Defense der Pats ließ nix mehr zu da perfekt in der Halbzeit neu Eingestellt. Dann noch paar Butter und Brot Pässe und schnelles Offensivspiel ohne Playcall und gut ist.

Das ist die einzige Stärke von Brady. Schnell schnell schnell. Meist wenn der Defense im Vierten vom Gegner platt ist. Seine Pässe sind Mal stark Mal schwach und Bewegen aus der Pocket traut er sich fast nie.
Schluss mit Komfortzone: Völler raus!

630

Montag, 5. Februar 2018, 03:13

Ganz witzig finde ich, dass es ausgerechnet im Urland des Kapitalismus


Die USA sind nicht das "Urland" des Kapiatlismus sondern das Produkt aus einer Krise des europäischen Kapitalismus...


Hast Du auch inhaltlich etwas beizutragen?


Ansonsten richtig geiles Spiel bisher!!!
Alles so, wie wir es in der Bundesliga in puncto Meisterschaft seit Jahren nicht mehr hatten und möglicherweise in absehbarer Zeit auch nicht haben werden.
Saison 2018/19 W11-1.Liga (M):

631

Montag, 5. Februar 2018, 03:56

Was für ein starkes Spiel! Nur die Halftime-Show konnte man sich an den Scheitel schmieren...

632

Montag, 5. Februar 2018, 04:18

Wahnsinnsspiel.....
Zitat tbg: Beim Calli hätte es so eine Situation nie gegeben - aber da hatte der Verein noch Leben und Seele und nicht den Charm der "Fähnchenschwenker" aus der Sparkassen Werbung ...

#WirMachenDasMitDenRatschen

633

Montag, 5. Februar 2018, 04:20

Es regnet grün-weisses Konfetti. Wenn das mal nicht kein gutes Omen für morgen ist...

634

Montag, 5. Februar 2018, 04:23

Richtiger Sieger, starkes Spiel und ein QB mit Namen Foles. Wahnsinn :LEV5
Schluss mit Komfortzone: Völler raus!

635

Freitag, 12. Oktober 2018, 14:40

Ist jemand die nächsten 3 Wochen in London bei einem der Spiele? Bin bei den Eagles gegen Jaguars am 28.10.
Ach ja, der SB Champion scheint endlich wieder seine Form zu finden #FlyEaglesFly :bayerapplaus
NO ONE LIKES US, WE DON'T CARE !!!