Werbung

Werbung

You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Werkself.de Fanforum Bayer 04 Leverkusen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1,621

Monday, May 8th 2017, 11:01am

Genau das ist nicht der Fall - leider.

ach ist das so? Komisch, da hab ich andere Infos


Und selbst wenn es nicht so ist?!


Ultras halten sich vorsätzlich nicht an Regeln, aber im Gegenzug wird dann vom Verein erwartet, dass er sich an Regeln hält oder was?

Ich lach mich kaputt. Mehr Doppelmoral geht nicht.


:LEV14


Aus welchem Loch bist du denn jetzt schon wieder gekrochen? Du beweist in jedem deiner Beiträge dass du gar keine Ahnung hast was überhaupt Sache ist. Prinzipiell ist das ja erstmal gar nicht so schlimm, aber du bist so renitent gegen alles was man dir entgegnet, dass eigentlich nur die Schlussfolgerung bleibt, dass du entweder zu dumm bist oder einfach nur Trollen willst. Da ich dich nicht kenne und das wohl auch nie passieren wird wie bei den 2 anderen Helden hier, tendiere ich wohl eher zum Troll



Du bist der Typ, der hier noch nie etwas sinnvolles beigetragen hat, sondern der immer die User diffamiert, dich nicht an UL's Eiern hängen :LEV14

1,622

Monday, May 8th 2017, 11:58am

Wer - warum auch immer - dem Stadion fernbleibt, der darf das gerne tun und ist mir keine Rechenschaft schuldig.

Wenn dann aber ungefragt immer wieder rumerklärt wird, warum man fernbleibt, dann liegt der Verdacht nahe, dass man sich sehr, sehr, sehr viel zu wichtig nimmt.

Für den Verein Bayer 04, für mich als Fan und für viele andere um mich herum ist es für einen gelungenen Nachmittag oder Abend im Stadion von keinerlei Bedeutung, ob und wie irgendwer anders im Stadion steht. Ersetz die Ultras von mir aus dauerhaft durch 200 gesetzte Herren mittleren Alters mit Bayer-Schal und ohne Support-Fetisch - käme für mich auf ein und dasselbe heraus.

Allerdings geht's mir auch z.B. am Samstag darum, ob mein Lieblingsverein die Klasse hält, nicht darum, was Fans anderer Verein über "uns" und sonstwas denken.

1,623

Monday, May 8th 2017, 1:04pm

Genau das ist nicht der Fall - leider.

ach ist das so? Komisch, da hab ich andere Infos


Und selbst wenn es nicht so ist?!


Ultras halten sich vorsätzlich nicht an Regeln, aber im Gegenzug wird dann vom Verein erwartet, dass er sich an Regeln hält oder was?

Ich lach mich kaputt. Mehr Doppelmoral geht nicht.


:LEV14


Aus welchem Loch bist du denn jetzt schon wieder gekrochen? Du beweist in jedem deiner Beiträge dass du gar keine Ahnung hast was überhaupt Sache ist. Prinzipiell ist das ja erstmal gar nicht so schlimm, aber du bist so renitent gegen alles was man dir entgegnet, dass eigentlich nur die Schlussfolgerung bleibt, dass du entweder zu dumm bist oder einfach nur Trollen willst. Da ich dich nicht kenne und das wohl auch nie passieren wird wie bei den 2 anderen Helden hier, tendiere ich wohl eher zum Troll



Du bist der Typ, der hier noch nie etwas sinnvolles beigetragen hat, sondern der immer die User diffamiert, dich nicht an UL's Eiern hängen :LEV14


Hab das Gefühl du redest von dir. Denn das was du hier über Leute vom Stapel lässt die bei UL sind oder den Boykott unterstützen/nachvollziehen können, ziehst du schon seit Wochen her . Da ist diffamieren noch untertrieben. Ich wünsche dir aber dass du neben W11 noch ein anderes Hobby findest irgendwann mal, ich könnte nämlich nicht beurteilen ob du im Forum schon mal was sinnvolles geschrieben hast. In diesem Thread jedenfalls nicht. Aber vllt hat dir einer von den bösen Ultras auch mal den Lutscher geklaut,dann könnte ich deine Abneigung verstehen :)

1,624

Monday, May 8th 2017, 1:32pm

Hat mittlerweile jemand das große Ultra-Paradoxon gelöst?



Variante 1:- 3 Jahre die Mannschaft im Stadion erleben

oder

Variante 2:- 3 Jahre Stadionverbot bekommen.


Ein echter Fan nimmt klar Variante 1, viele Ultras nehmen bewusst Variante 2. Warum tun sie das, wenn sie richtige Fans sind? Welche Prioritäten haben sie? Gibt es neue Erklärungsansätze?
Identitätslos seit 1904. der TUS, die SVB, der TSV---> Der Zukunft verschrieben #B04

1,625

Monday, May 8th 2017, 1:42pm

Hat mittlerweile jemand das große Ultra-Paradoxon gelöst?



Variante 1:- 3 Jahre die Mannschaft im Stadion erleben

oder

Variante 2:- 3 Jahre Stadionverbot bekommen.


Ein echter Fan nimmt klar Variante 1, viele Ultras nehmen bewusst Variante 2. Warum tun sie das, wenn sie richtige Fans sind? Welche Prioritäten haben sie? Gibt es neue Erklärungsansätze?


Geistreicher Beitrag. Chapeau! Freut mich allerdings für dich, dass du die Kursivschrift für dich entdeckt hast.
Für weitere ungelöste Fälle solltest du dich in Zukunft aber besser an Galileo wenden. Vielleicht kann man dir da helfen.

1,626

Monday, May 8th 2017, 2:43pm

Hat mittlerweile jemand das große Ultra-Paradoxon gelöst?



Variante 1:- 3 Jahre die Mannschaft im Stadion erleben

oder

Variante 2:- 3 Jahre Stadionverbot bekommen.


Ein echter Fan nimmt klar Variante 1, viele Ultras nehmen bewusst Variante 2. Warum tun sie das, wenn sie richtige Fans sind? Welche Prioritäten haben sie? Gibt es neue Erklärungsansätze?


Geistreicher Beitrag. Chapeau! Freut mich allerdings für dich, dass du die Kursivschrift für dich entdeckt hast.
Für weitere ungelöste Fälle solltest du dich in Zukunft aber besser an Galileo wenden. Vielleicht kann man dir da helfen.


Versuch du dich doch mal an dem Paradoxon...auf gehts!
Identitätslos seit 1904. der TUS, die SVB, der TSV---> Der Zukunft verschrieben #B04

1,627

Monday, May 8th 2017, 6:01pm

Hat mittlerweile jemand das große Ultra-Paradoxon gelöst?



Variante 1:- 3 Jahre die Mannschaft im Stadion erleben

oder

Variante 2:- 3 Jahre Stadionverbot bekommen.


Ein echter Fan nimmt klar Variante 1, viele Ultras nehmen bewusst Variante 2. Warum tun sie das, wenn sie richtige Fans sind? Welche Prioritäten haben sie? Gibt es neue Erklärungsansätze?


Geistreicher Beitrag. Chapeau! Freut mich allerdings für dich, dass du die Kursivschrift für dich entdeckt hast.
Für weitere ungelöste Fälle solltest du dich in Zukunft aber besser an Galileo wenden. Vielleicht kann man dir da helfen.


Versuch du dich doch mal an dem Paradoxon...auf gehts!


Da ist kein Paradoxon. Ultras sind Ultras und keine Fans.
Für Fans steht der Verein über allem. Für Ultras stehen die Ultras, ihre Selbstinszenierung und ihre Egos über allem.

1,628

Monday, May 8th 2017, 7:02pm

Hat mittlerweile jemand das große Ultra-Paradoxon gelöst?



Variante 1:- 3 Jahre die Mannschaft im Stadion erleben

oder

Variante 2:- 3 Jahre Stadionverbot bekommen.


Ein echter Fan nimmt klar Variante 1, viele Ultras nehmen bewusst Variante 2. Warum tun sie das, wenn sie richtige Fans sind? Welche Prioritäten haben sie? Gibt es neue Erklärungsansätze?


Geistreicher Beitrag. Chapeau! Freut mich allerdings für dich, dass du die Kursivschrift für dich entdeckt hast.
Für weitere ungelöste Fälle solltest du dich in Zukunft aber besser an Galileo wenden. Vielleicht kann man dir da helfen.


Versuch du dich doch mal an dem Paradoxon...auf gehts!


Da ist kein Paradoxon. Ultras sind Ultras und keine Fans.
Für Fans steht der Verein über allem. Für Ultras stehen die Ultras, ihre Selbstinszenierung und ihre Egos über allem.


Aha, wäre mir zwar neu aber wenn du das meinst, wird es wohl richtig sein.

Dann erkläre mir doch mal, was du unter dem allgemeinen Begriff "Fan" verstehst?

Derjenige, der ne Dauerkarte besitzt? Jener, der sich 2 oder 3x gegen interessante Gegner eine Karte organisiert? Der, der sich wohlräkelnd auf dem Sofa platziert und stets gegen das Team/GF, Fans/UL in diversen Internetforen stänkert oder der Fan der prinzipiell nach 80 Minuten das Stadion verlässt?

Warte, wer würde denn da noch übrig bleiben?

Fragen über Fragen :LEV18

Und nein, es geht nicht um guter oder schlechter Fan

1,629

Monday, May 8th 2017, 7:28pm

Ich mag jetzt keinen Streit anfangen aber ich kenne Leute die Ultra, SV-ler und "richtige Fans" (was immer das ist) sind. Ganz normale Typen, keine gespaltenen Persönlichkeiten oder so. Im Grunde kennt die doch jeder der ins Stadion geht. Ein Paradoxon kann das nicht sein.
Ich würde mich als "Fan" bezeichnen, stino, gehe gut und gerne 40 Jahre da hin, aber mein Ego steht weit über dem Verein, ich behaupte das ist bei jedem einzelnen so, als Vorwurf also relativ schlapp.

Ich habe reichlich Kritikpunkte zu den UL, ich lehne teilweise Dinge auch rigoros ab aber zu sagen dass die alles nur zur Selbstinszenierung machen....naja....gewagt.
Selbstinszenierung ist ein Thema... aber das ja nur in den 90 Minuten... (Soweit ich weiß machen die SV-ler alles mit was sie dürfen, also auch die Auswärtsfahrten und die können/dürfen sich ja gar nicht im Stadion inszenieren, also da ist schon mehr)
Es nervt mich auch und ist nicht mein Ding (wohl meinem Alter geschuldet) aber es ist ja nur ein kleiner Teil, das ganze Miteinander, die Vorbereitungen, die Fahrten und überhaupt das Trallalla bekommen wir ja gar nicht mit...und ehrlicherweise...manche "Fremdinszenierung" sprich Choreo usw. bleiben ja unvergesslich. Damit sollte und kann die UL nicht hausieren gehen aber es ist wichtig, das nicht zu vergessen.

Wir sind ein ziemlich gespaltener Haufen hier zur Zeit. Fans-Spieler, Fans-GF, Ultra-Normalos, und und und vielleicht sogar auch Spieler -Trainer, in einem können wir uns die UL sogar als Vorbild nehmen
.... die haben den "Boykott" beschlossen und ziehen das durch....
der Zusammenhalt bei den UL ist sehr sehr groß. Und ich weiß, dass das nicht mal eben so mit "machen wir" und von allen abgenickt wird oder dass das gar eine homogene Gruppe ist. Manche machen das da auch weit über 20 Jahre und da sind Freundschaften entstanden, das lässt man nicht so einfach liegen im Zweifelsfalle.

Es ist und bleibt schwer, ich würde mir wünschen wir schaffen es etwas fairer/toleranter miteinander umzugehen (mich inklusive)
If you are fat, they will call you a glutton, and if you stay skinny, they call you a runt....

1,630

Monday, May 8th 2017, 7:39pm

Ich mag jetzt keinen Streit anfangen aber ich kenne Leute die Ultra, SV-ler und "richtige Fans" (was immer das ist) sind. Ganz normale Typen, keine gespaltenen Persönlichkeiten oder so. Im Grunde kennt die doch jeder der ins Stadion geht. Ein Paradoxon kann das nicht sein.
Ich würde mich als "Fan" bezeichnen, stino, gehe gut und gerne 40 Jahre da hin, aber mein Ego steht weit über dem Verein, ich behaupte das ist bei jedem einzelnen so, als Vorwurf also relativ schlapp.

Ich habe reichlich Kritikpunkte zu den UL, ich lehne teilweise Dinge auch rigoros ab aber zu sagen dass die alles nur zur Selbstinszenierung machen....naja....gewagt.
Selbstinszenierung ist ein Thema... aber das ja nur in den 90 Minuten... (Soweit ich weiß machen die SV-ler alles mit was sie dürfen, also auch die Auswärtsfahrten und die können/dürfen sich ja gar nicht im Stadion inszenieren, also da ist schon mehr)
Es nervt mich auch und ist nicht mein Ding (wohl meinem Alter geschuldet) aber es ist ja nur ein kleiner Teil, das ganze Miteinander, die Vorbereitungen, die Fahrten und überhaupt das Trallalla bekommen wir ja gar nicht mit...und ehrlicherweise...manche "Fremdinszenierung" sprich Choreo usw. bleiben ja unvergesslich. Damit sollte und kann die UL nicht hausieren gehen aber es ist wichtig, das nicht zu vergessen.

Wir sind ein ziemlich gespaltener Haufen hier zur Zeit. Fans-Spieler, Fans-GF, Ultra-Normalos, und und und vielleicht sogar auch Spieler -Trainer, in einem können wir uns die UL sogar als Vorbild nehmen
.... die haben den "Boykott" beschlossen und ziehen das durch....
der Zusammenhalt bei den UL ist sehr sehr groß. Und ich weiß, dass das nicht mal eben so mit "machen wir" und von allen abgenickt wird oder dass das gar eine homogene Gruppe ist. Manche machen das da auch weit über 20 Jahre und da sind Freundschaften entstanden, das lässt man nicht so einfach liegen im Zweifelsfalle.

Es ist und bleibt schwer, ich würde mir wünschen wir schaffen es etwas fairer/toleranter miteinander umzugehen (mich inklusive)


Ich hoffe das diese blöde Saison schnell vergesssen wird und viele wieder zusammenfinden incl. der Ultras. Soviele Fans hat Bayer nicht das wir uns den Umgang wie er aktuell zu beobachten ist leisten könnten.
Liebe die ein Leben hält

Diese Zeitung ist ein Organ der Niedertracht. Es ist falsch, sie zu lesen. Jemand, der zu dieser Zeitung beiträgt, ist gesellschaftlich absolut inakzeptabel. Es wäre verfehlt, zu einem ihrer Redakteure freundlich oder auch nur höflich zu sein. Man muss so unfreundlich zu ihnen sein, wie es das Gesetz gerade noch zulässt. Es sind schlechte Menschen, die Falsches tun." - Max Goldt über die Bildzeitung

1,631

Monday, May 8th 2017, 7:46pm

Ich denke mit dem Passiv kommen wir nicht weit. Ich weiß aber zu wenig Hintergründe.
Aber es muss aktiv etwas gemacht werden, also mehr als "passieren".
Was, wer, wie? Keine Ahnung....in Luft auflösen werden sich die Dinge jedenfalls nicht. Das hat auch nichts mit 3 Punkten zu tun oder einer Ligazugehörigkeit, das sind strukturelle Probleme.
Und, selbst wenn wir 10000000000 Fans hätten, SO sollte es ja nicht weitergehen, das ist doch keine Frage der Quantität.
If you are fat, they will call you a glutton, and if you stay skinny, they call you a runt....

1,632

Monday, May 8th 2017, 7:58pm

edith..

This post has been edited 1 times, last edit by "portello" (May 9th 2017, 11:19am)


1,633

Monday, May 8th 2017, 9:02pm

Ich denke mit dem Passiv kommen wir nicht weit. Ich weiß aber zu wenig Hintergründe.
Aber es muss aktiv etwas gemacht werden, also mehr als "passieren".
Was, wer, wie? Keine Ahnung....in Luft auflösen werden sich die Dinge jedenfalls nicht. Das hat auch nichts mit 3 Punkten zu tun oder einer Ligazugehörigkeit, das sind strukturelle Probleme.
Und, selbst wenn wir 10000000000 Fans hätten, SO sollte es ja nicht weitergehen, das ist doch keine Frage der Quantität.



Es wird ja an der Grūndung einer Fanvertretung gearbeitet. Eine wichtige Aufgabe dieser Fanvertretung wird es sicher sein , diese gordischen Knoten durchzuhauen. Aber ich glaube das dies erst nach dem Ende der Saison möglich ist. Und diese Fanvertretung muss dann sicher fūr die Fanseite untereinander , aber auch im Verhältnis der Fans zu den Vereinsstrukturen einen Neuanfang versuchen.
Liebe die ein Leben hält

Diese Zeitung ist ein Organ der Niedertracht. Es ist falsch, sie zu lesen. Jemand, der zu dieser Zeitung beiträgt, ist gesellschaftlich absolut inakzeptabel. Es wäre verfehlt, zu einem ihrer Redakteure freundlich oder auch nur höflich zu sein. Man muss so unfreundlich zu ihnen sein, wie es das Gesetz gerade noch zulässt. Es sind schlechte Menschen, die Falsches tun." - Max Goldt über die Bildzeitung

1,634

Monday, May 8th 2017, 9:08pm

Vom Stimmungsthread zum Ultra-Infos-Thread. Anscheinend merkt ihr langsam, dass ihr keinen mit eurem Scheis.sgelaber erreicht. Ihr unterstellt Selbstinszenierung, wollt aber dass die Ultras zurückkommen.
Und wenn ihr nicht wollt dass sie zurückkommen, warum seid ihr dann nicht froh dass sie dem Stadion gerade fern bleiben und ignoriert das ganze?
Wenn sie zurückkommen sollten werdet ihr denen Schwäche und Bedeutungslosigkeit unterstellen. Wenn nicht werdet ihr denen unterstellen die Mannschaft im Stich zu lassen.
Was wollt ihr jetzt eigentlich?
Wenn jemand paradox ist, dann die meisten von euch Internethelden.

1,635

Monday, May 8th 2017, 9:39pm

edith...

This post has been edited 2 times, last edit by "portello" (May 9th 2017, 11:19am)


1,636

Monday, May 8th 2017, 10:12pm

Ich finde langsam dürfte zu diesem Thema doch alles gesagt sein!
Kann man den Thread nicht langsam löschen, hier dreht sich alles im Kreis!
Entweder sie gehen wieder ins Stadion oder eben nicht!
Keiner der hier schreibt es wäre toll wenn sie wieder zurückkommen, müßte doch gemerkt haben, das sie das tun wenn sie wollen!
Gut, Ende, Aus!

1,637

Tuesday, May 9th 2017, 8:13am

Guck doch einfach nicht mehr hier rein. :LEV14

1,638

Tuesday, May 9th 2017, 9:47am

Hat mittlerweile jemand das große Ultra-Paradoxon gelöst?



Variante 1:- 3 Jahre die Mannschaft im Stadion erleben

oder

Variante 2:- 3 Jahre Stadionverbot bekommen.

Ein echter Fan nimmt klar Variante 1, viele Ultras nehmen bewusst Variante 2. Warum tun sie das, wenn sie richtige Fans sind? Welche Prioritäten haben sie? Gibt es neue Erklärungsansätze?


Geistreicher Beitrag. Chapeau! Freut mich allerdings für dich, dass du die Kursivschrift für dich entdeckt hast.
Für weitere ungelöste Fälle solltest du dich in Zukunft aber besser an Galileo wenden. Vielleicht kann man dir da helfen.


Versuch du dich doch mal an dem Paradoxon...auf gehts!


Da ist kein Paradoxon. Ultras sind Ultras und keine Fans.
Für Fans steht der Verein über allem. Für Ultras stehen die Ultras, ihre Selbstinszenierung und ihre Egos über allem.

Sehr guter Erklärungsansatz 10/10 Punkten... :LEV19
Identitätslos seit 1904. der TUS, die SVB, der TSV---> Der Zukunft verschrieben #B04

1,639

Tuesday, May 9th 2017, 11:29am

So eine drecks Situation..kann die Gründe des boykotts verstehen aber Samstag steht so verdammt viel auf dem Spiel..diese ganzen nebenkriegsschauplätzhelfen uns doch nicht..Samstag muss jeder im Stadion 100% geben egal wer da in der Kurve steht!

1,640

Tuesday, May 9th 2017, 1:38pm

Die meisten geben doch keine 20%. Schon gar nicht die, die sich jetzt zu ultimativen Fans ausrufen und anderen diktieren (sic!) wollen, was sie zu tun und zu lassen haben...

Im Übrigen: Macht euch nicht ins Hemd! Der direkte Abstieg ist nicht mehr möglich, die Relegation aufgrund der Konstellation mehr als unwahrscheinlich.
Man kann also langsam schon mal anfangen, an der Lösung diverser Probleme zu arbeiten, statt neue zu konstruieren.
Einmal Löwe, immer Löwe!