Werbung

Werbung

You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Werkself.de Fanforum Bayer 04 Leverkusen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1,421

Thursday, May 12th 2016, 1:01am

Die Aktion wird von einigen also abgelehnt, weil sie zukünftige Sponsoren abschrecken könnte? afpodaopjfopadfodsjufosidjfosdfjüaüofmadüojfüdaojmf iüojmdafoüadjfi aüo :wacko: :wacko: :wacko: :wacko: :wacko:

1,422

Thursday, May 12th 2016, 1:20am

Den Ärger verstehe ich ja. Dennoch sollte man die nicht komplett unwahrscheinliche Möglichkeit außer acht lassen, dass der Verein einfach nicht in der Lage gewesen sein könnte, dem Sponsor diese Aktion zu verbieten oder sie zu limitieren, weil der nämlich vertraglich fixierte Rechte hat. Denn der Verein hat in dieser Situation sicher mehr Interesse an seinen Fans als an seinem am Samstag um 17:15 scheidenden Trikotsponsor...

Ich behaupte kackfrech, dass der Verein dazu in der Lage gewesen wäre :D

Das war eh klar. Aber schön, dass du das noch mal so deutlich herausgestellt hast!

Dann behaupte ich mal kackfrech, dass genau diese Schuld-sind-immer-die-anderen-Denke ein großer Teil des eigentlichen Problems ist :D
Double-Derby-Sieger: 1951/52, 1954/55, 2005/06, 2008/09
Triple-Derby-Sieger: 2001/02

1,423

Thursday, May 12th 2016, 7:06am

Quoted

05.04.2009

Hach ja.... Ein Tag, an den auf der linken Rheinseite wohl nicht mehr so gern gedacht wird.... :D




:D :bayerapplaus

1,424

Thursday, May 12th 2016, 7:32am

Den Ärger verstehe ich ja. Dennoch sollte man die nicht komplett unwahrscheinliche Möglichkeit außer acht lassen, dass der Verein einfach nicht in der Lage gewesen sein könnte, dem Sponsor diese Aktion zu verbieten oder sie zu limitieren, weil der nämlich vertraglich fixierte Rechte hat. Denn der Verein hat in dieser Situation sicher mehr Interesse an seinen Fans als an seinem am Samstag um 17:15 scheidenden Trikotsponsor...

Ich behaupte kackfrech, dass der Verein dazu in der Lage gewesen wäre :D

Das war eh klar. Aber schön, dass du das noch mal so deutlich herausgestellt hast!

Dann behaupte ich mal kackfrech, dass genau diese Schuld-sind-immer-die-anderen-Denke ein großer Teil des eigentlichen Problems ist :D


Jetzt mal ganz nüchtern betrachtet:

Glaubt wirklich jemand, dass im Sponsorenvertrag mit LG eine (ich nenne es jetzt mal) Fähnchenchoreo fixiert wurde? Und jetzt haben die in Seoul oder wo auch immer nochmal nachgelesen und gesagt "Ach Mist, das hätten wir beinahe vergessen!".

Ach komm.....

1,425

Thursday, May 12th 2016, 8:19am

Jetzt mal ganz nüchtern betrachtet:

Glaubt wirklich jemand, dass im Sponsorenvertrag mit LG eine (ich nenne es jetzt mal) Fähnchenchoreo fixiert wurde? Und jetzt haben die in Seoul oder wo auch immer nochmal nachgelesen und gesagt "Ach Mist, das hätten wir beinahe vergessen!".

Ach komm.....
Klar, die werden sich vor 3 Jahren in den Vertrag reinschreiben gelassen haben, dass sie am 14.Mai 2016 um 15:30 im Spiel gegen Ingolstadt jeweils 2 rot-weisse Fähnchen mit LG Logo auf jedem Sitzplatz deponieren dürfen.
Stellst du dir, nüchtern (?) betrachtet, genau so den Inhalt derartiger Vereinbarungen vor?

Ach komm.....
Double-Derby-Sieger: 1951/52, 1954/55, 2005/06, 2008/09
Triple-Derby-Sieger: 2001/02

1,426

Thursday, May 12th 2016, 9:16am

Jetzt mal ganz nüchtern betrachtet:

Glaubt wirklich jemand, dass im Sponsorenvertrag mit LG eine (ich nenne es jetzt mal) Fähnchenchoreo fixiert wurde? Und jetzt haben die in Seoul oder wo auch immer nochmal nachgelesen und gesagt "Ach Mist, das hätten wir beinahe vergessen!".

Ach komm.....
Klar, die werden sich vor 3 Jahren in den Vertrag reinschreiben gelassen haben, dass sie am 14.Mai 2016 um 15:30 im Spiel gegen Ingolstadt jeweils 2 rot-weisse Fähnchen mit LG Logo auf jedem Sitzplatz deponieren dürfen.
Stellst du dir, nüchtern (?) betrachtet, genau so den Inhalt derartiger Vereinbarungen vor?

Ach komm.....


Hätte es genau so eine Vereinbarung gegeben wüssten wir das. Wäre dem so hätte Bayer 04 diese Aktion öffentlich als vertraglich fixiert benennen können und wäre damit aus der Schusslinie. Wie man überall lesen kann ist es laut Hr. Sprink allerdings eine Frage des "Stils" einem Sponsor der über 3 Jahre hinweg 20 Millionen in den Verein gebuttert hat die möglich des Abschiedes zu gewähren. Stil > Fans . Ist ja immerhin mal ein Statement.
Wenn überhaupt wurde eine "Abschiedsaktion" fixiert welche nicht näher definiert wurde. Meinem Kenntnisstand nach hat Bayer 04 LG mehreren Vorschläge unterbreitet wie eine solche Aktion bewerkstelligt werden kann. Hier darf man Bayer 04 ruhig (erstmal) in Schutz nehmen weil nämlich Ideen bzgl. möglichen Aktionen genannt wurden (welche das genau waren darauf möchte ich hier nicht eingehen) die nicht mit der Choreo kollidiert wären und in meinen Augen einen größeren Mehrwert auch für uns als Fans dargestellt hätten als ein poplige Fahne mit Bayerwappen und LG Logo. Diese Ideen wurden allerdings seitens LG abgelehnt. Warum? Darüber lässt sich nur spekulieren. Vermutlich wäre es für die Werbeabteilung von LG ein super Coup eigene Fahnen zusammen mit einer Fanchoreo bildlich festhalten und als Werbeinstrument verwenden zu können. Meiner Meinung nach hätte Bayer 04 hier ganz klar intervenieren können und sich hinter seine Fans stellen können. Stattdessen argumentiert man mit der Eigenschaft des "Stils" und wundert sich, dass diese Argumentation bei der Fanszene sauer aufstößt. Unterm Strich kann man sagen, dass Bayer 04 schlichtweg lieber den Fans als dem von Bord gehenden Sponsor auf die Füße tritt. Muss man offenbar nicht verstehen aber so hinnehmen. Und wenn man sich das mal auf der Zunge zergehen lässt, dann kann man auch spekulieren woher der Vorschlag die Choreo erst in der zweiten Halbzeit stattfinden zu lassen wirklich kommt.

1,427

Thursday, May 12th 2016, 9:21am

Na, wenn "ihr" die Vertragsinhalte kennt, ist ja alles klar...
Double-Derby-Sieger: 1951/52, 1954/55, 2005/06, 2008/09
Triple-Derby-Sieger: 2001/02

1,428

Thursday, May 12th 2016, 9:29am



......... Wie man überall lesen kann ist es laut Hr. Sprink allerdings eine Frage des "Stils" einem Sponsor der über 3 Jahre hinweg 20 Millionen in den Verein gebuttert hat die möglich des Abschiedes zu gewähren. Stil > Fans . Ist ja immerhin mal ein Statement..........

Wer das aus den Worten von Hr.Sprink herausliest / lesen will der hat nur eines im Sinn, Konfrontation um des Konfrontationswillen!
Natürlich ist es eine Frage des Guten Stils einen Partner die Möglichkeit zu geben sich zu verabschieden, war bei RWE übrigens ähnlich. ( Nicht zu vergessen die Eventrikots der Bayer AG an den letzten Spieltagen, ich erinner mich da an hellgrün,weiss,hellblau)

Meine Güte, wie einige bereits gesagt haben, hätte man doch den Fans die Entscheidung überlassen können,und die Sachen parallel laufen lassen. Es ist offensichtlich nicht gewünscht.....
Aber dann den Aufruf des Boykottes mit dem Zusatz das es sich ansonsten nur um Eventfans handele,...tut mir leid, meine lieben Freunde des Stimmungsblocks,...das grenzt neben Grössenwahn und an kollektivem Schwachsinn. Ich nehme mal die hohen Temperaturen als Entschuldigung.

Wie ich bereits erwähnte, ist das idealistische Ansinnen, sich nicht kaufen zu lassen ( übrigens politisch sehr weit links angeordnet, wenn man nicht wüsste das Ultras unpolitisch sind) ein schönes....
Aber bitte bitte bitte, dann boykottiert doch auch die CL und EL Spiele und kauft euch keine Trikots oder ähnliches, ansonsten geratet ihr in den Verdacht ,das ihr nur Event-"Ottos" seid.....

Nutzt die Sommerpause doch einfach um eure politischen Werte und Ideale zu überprüfen und entspannt euch in euren Urlauben,viel Spaß und gute Erholung!
Es gibt im Leben 2 Dinge,die man sich nicht aussuchen kann: Seine Eltern und seinen Verein!

1,429

Thursday, May 12th 2016, 9:35am



......... Wie man überall lesen kann ist es laut Hr. Sprink allerdings eine Frage des "Stils" einem Sponsor der über 3 Jahre hinweg 20 Millionen in den Verein gebuttert hat die möglich des Abschiedes zu gewähren. Stil > Fans . Ist ja immerhin mal ein Statement..........

Wer das aus den Worten von Hr.Sprink herausliest / lesen will der hat nur eines im Sinn, Konfrontation um des Konfrontationswillen!
Natürlich ist es eine Frage des Guten Stils einen Partner die Möglichkeit zu geben sich zu verabschieden, war bei RWE übrigens ähnlich. ( Nicht zu vergessen die Eventrikots der Bayer AG an den letzten Spieltagen, ich erinner mich da an hellgrün,weiss,hellblau)

Meine Güte, wie einige bereits gesagt haben, hätte man doch den Fans die Entscheidung überlassen können,und die Sachen parallel laufen lassen. Es ist offensichtlich nicht gewünscht.....
Aber dann den Aufruf des Boykottes mit dem Zusatz das es sich ansonsten nur um Eventfans handele,...tut mir leid, meine lieben Freunde des Stimmungsblocks,...das grenzt neben Grössenwahn und an kollektivem Schwachsinn. Ich nehme mal die hohen Temperaturen als Entschuldigung.

Wie ich bereits erwähnte, ist das idealistische Ansinnen, sich nicht kaufen zu lassen ( übrigens politisch sehr weit links angeordnet, wenn man nicht wüsste das Ultras unpolitisch sind) ein schönes....
Aber bitte bitte bitte, dann boykottiert doch auch die CL und EL Spiele und kauft euch keine Trikots oder ähnliches, ansonsten geratet ihr in den Verdacht ,das ihr nur Event-"Ottos" seid.....

Nutzt die Sommerpause doch einfach um eure politischen Werte und Ideale zu überprüfen und entspannt euch in euren Urlauben,viel Spaß und gute Erholung!


Wer das aus den Worten der Stellungnahme herausliest / lesen will der hat nur eines im Sinn, Konfrontation um des Konfrontationswillen!

Ansteff, es ist denke ich überflüssig zu sagen, dass keiner den Vertrag je gesehen hat. Aber empfindest du das als so abwegig?

1,430

Thursday, May 12th 2016, 9:38am

Wenn du dir meinen gesamten text durchliest,.......wirst du das verneinen können. Denn es handelt sich um Meine Subjektive emopfindung des Inhaltes eurer Nachricht, und meine meinung, wenn dich diese Provoziert, denk mal drüber nach!
Es gibt im Leben 2 Dinge,die man sich nicht aussuchen kann: Seine Eltern und seinen Verein!

1,431

Thursday, May 12th 2016, 10:00am

Wenn du dir meinen gesamten text durchliest,.......wirst du das verneinen können. Denn es handelt sich um Meine Subjektive emopfindung des Inhaltes eurer Nachricht, und meine meinung, wenn dich diese Provoziert, denk mal drüber nach!


Provoziert mich nicht, keine Sorge. Dieses Forum nicht mehr :D Ich find es bloß herrlich wie du aus einem Text etwas raus interpretierst / raus liest was dort weder so gesagt wird noch so steht. Man kann es sich halt auch zurecht legen wie man es braucht.

1,432

Thursday, May 12th 2016, 10:20am

Na, wenn "ihr" die Vertragsinhalte kennt, ist ja alles klar...
Selbst wenn es so verhandelt wurde, was ich nicht glaube, wäre es ganz schön fraglich, warum man für den LETZTEN Spieltag so eine Aktion vereinbart. Was wäre denn gewesen, wenn es Samstag noch um die Meisterschaft gegangen wäre? Hätten wir dann auch LG Fähnchen geschwenkt?
Make Leverkusen great again!

1,433

Thursday, May 12th 2016, 10:30am

Na, wenn "ihr" die Vertragsinhalte kennt, ist ja alles klar...
Selbst wenn es so verhandelt wurde, was ich nicht glaube, wäre es ganz schön fraglich, warum man für den LETZTEN Spieltag so eine Aktion vereinbart. Was wäre denn gewesen, wenn es Samstag noch um die Meisterschaft gegangen wäre? Hätten wir dann auch LG Fähnchen geschwenkt?


Nein, die Fahnen hätten dann als Berlin '02 Revival gebrannt...
Interpunktion und Orthographie dieses Beitrages ist frei erfunden.
Eine Übereinstimmung mit aktuellen oder ehemaligen Regeln wäre rein zufällig und ist nicht beabsichtigt.

1,434

Thursday, May 12th 2016, 10:52am

Ich fand die Phase ohne Capo anfangs gruselig und später mega reizvoll. Aber gerade, als es anfing, gut zu werden, kamen die Ultras vorzeitig zurück (im Lauf der Rückrunde) um die Stimmung zu "retten" und die Mannschaft im Endspurt zu "unterstützen" (irgendwie so wurde es verkauft).

Von daher ist das Experiment nicht lange genug gelaufen. So was braucht Zeit, um die dauerbeschallte und zerdrückte Masse wieder Eigeninitiative entwickeln zu lassen. Zudem wurden Leute, die versucht haben, Stimmung zu machen durchaus bedroht und angefeindet in der Zeit. Gerade am Anfang (keine Solidarität mit den Utras, blablabla)...

Kein Vorwurf an die Ultras etc, auch wenn meine Wortwahl vielleicht danach klingt. Aber mein persönliches Stimmungsideal (authentisch, spielbezogen, mit Höhen und Tiefen im Spielverlauf, entwickelnd, brodelnd, aus der Stille explodierend) ist einfach nicht mit der Ultras-Kultur vereinbar. Da wird es keine Koexistenz geben.

Ich stehe trotzdem in der Nordkurve, ziehe voll mit, wenn ich Bock habe - oft auch 90 Minuten +, manchmal aber eben auch nicht.
Es gibt Lieder, die ich mega geil finde (Liebe die ein Leben hält, als aktuelleres Beispiel) und welche, die ich hasse (die ursprüngliche Lebenssinn-Version, die zum Glück kaum noch angestimmt wird, absoluter Stimmungskiller).
In Köln fand ich auch grandios... Die Optik der Kurve ist mir zwar an sich egal, ich brauche weder Fahnengewedel im Spiel noch Pyro, noch sonstigen Schnickschnack, aber das sah einfach gut aus (vor allem harmlose Rauchtöpfe statt ner saugefährlichen Aktion wie beim 2:0 mit zwei Bendertoren damals und dem Spiel in Düsseldorf oder in Genk...) - und die Stimmung war top. Vor allem kaum Anti und viel Anfeuerung...

Ich erwähne das, um auch etwas Positives und Wertschätzendes da zu lassen, auch wenn mein Ideal der Nordkurve Ultras-frei ist. Können ja trotzdem die gleichen Leute da sein. ;)

Zur aktuellen Debatte: Wenn diejenigen, die Zeit und Arbeit in die Choreo investiert haben, die unter den Bedingungen nicht durchziehen wollen, ist das deren gutes Recht. Die erste Stellungnahme hat dazu eigentlich alles gesagt, die zweite finde ich in der Wortwahl überzogen und melodramatisch. Die klingt nach kindischem Trotzverhalten. Aber gut... wer es mag. :LEV7


@Haase
Danke für Deine Antwort, wenn Du das sagst, dann wird es wohl so sein. Nach nun 26 Jahreskarten in Folge habe ich das alles nicht mehr so taufrisch auf dem Schirm, wann wie wo was wielange war...

Bin aber sehr froh, dass Qrux die Sache genauso empfunden hat, bin - obwohl der "Versuchszeitraum" dann doch länger als von mir angenommen war - immer noch der Meinung, dass die Zeit zu kurz war, um sich wirklich etwas entwickeln zu lassen.

Generell dürften alle hier natürlich gerne mal etwas netter zueinander sein, dem einen ist der Bayer halt sein Gelegenheitshobby, dem anderen sein liebstes Hobby und dem nächsten eben sein Lebensinhalt. Hab' mit 18 auch gedacht, dass es nix anderes als Fußball gibt...also immer lieb sein :D
Für ein Heimspiel sind wir ganz schön laut!

1,435

Thursday, May 12th 2016, 10:53am

Na, wenn "ihr" die Vertragsinhalte kennt, ist ja alles klar...
Selbst wenn es so verhandelt wurde, was ich nicht glaube, wäre es ganz schön fraglich, warum man für den LETZTEN Spieltag so eine Aktion vereinbart. Was wäre denn gewesen, wenn es Samstag noch um die Meisterschaft gegangen wäre? Hätten wir dann auch LG Fähnchen geschwenkt?

Ja, unter Umständen! Ich kenne Verträge, die einer Vertragspartei eine gewisse Anzahl von Aktivitäten zu einem Termin ihrer Wahl einräumen. Festzulegen mit X Wochen Vorlauf. Ich kenne auch kaum Verträge, die keine Verschwiegenheitsklauseln zum Vertragsinhalt haben, was auch erklären würde, warum man dazu nichts sagt. Muss das beides hier zutreffen? Nö! Aber ist es nicht vielleicht dennoch naheliegend?

Es kann aber auch gut sein, dass man sich von Vereinsseite entschlossen hat, sich bei bestimmten Themen von den Ultras einfach nicht reinreden zu lassen. Der Umgang mit Geldgebern wäre sicherlich recht weit oben so auf einer Liste. In dem Fall hätte man dann noch einen Kompromiss mit dem Sponsor ausgehandelt und als der abgelehnt wurde, hat man sich halt für eine der beiden Partei entscheiden müssen, vielleicht für die, die den Vertrag auf ihrer Seite hatte und einem Komprimiss zugestimmt hatte?

Warum auch immer: Am Ende steht offenbar eine für alle Parteien eher unbefriedigende Situation - mal wieder.
Double-Derby-Sieger: 1951/52, 1954/55, 2005/06, 2008/09
Triple-Derby-Sieger: 2001/02

1,436

Thursday, May 12th 2016, 11:34am

Na, wenn "ihr" die Vertragsinhalte kennt, ist ja alles klar...
Selbst wenn es so verhandelt wurde, was ich nicht glaube, wäre es ganz schön fraglich, warum man für den LETZTEN Spieltag so eine Aktion vereinbart. Was wäre denn gewesen, wenn es Samstag noch um die Meisterschaft gegangen wäre? Hätten wir dann auch LG Fähnchen geschwenkt?

Ja, unter Umständen! Ich kenne Verträge, die einer Vertragspartei eine gewisse Anzahl von Aktivitäten zu einem Termin ihrer Wahl einräumen. Festzulegen mit X Wochen Vorlauf. Ich kenne auch kaum Verträge, die keine Verschwiegenheitsklauseln zum Vertragsinhalt haben, was auch erklären würde, warum man dazu nichts sagt. Muss das beides hier zutreffen? Nö! Aber ist es nicht vielleicht dennoch naheliegend?

Es kann aber auch gut sein, dass man sich von Vereinsseite entschlossen hat, sich bei bestimmten Themen von den Ultras einfach nicht reinreden zu lassen. Der Umgang mit Geldgebern wäre sicherlich recht weit oben so auf einer Liste.

Was du bezüglich Vertragsinhalten beschreibst kann durchaus sein und ist auch ein berechtigter Einwand. Klingt auch plausibel. Ich glaube dennoch, dass eine Kommunikationsprofi in diesem Fall etwas besseres einfallen würde als mit "einer Frage des Stils" zu antworten wenn man die wahren Hintergründe nicht offen legen kann/darf und ihm im selben Gespräch auch nahe gelegt wird, dass Kreativ 1904 an dieser Stelle Transparenz ausstrahlen muss wenn die Choreo abgesagt wird, da die Geldgeber, die Fans, ein recht darauf haben zu erfahren warum die Situation so ist wie sie ist.

Kleine Milchmädchenrechnung: Sagen wir im Schnitt haben wir 25.000 Bayerfans im Stadion. Eine Karte kostet 12 €, die andere 75€. Wenn ich jetzt einfach mal einen wohlwollenden Mittelwert von 25€ pro Ticket nehme und das mal auf die Laufzeit der Zeit in der LG als Geldgeber fungiert hat hoch rechne (3 Jahre = 51 Bundesligaheimspiele) dann komme ich auf Einnahmen die sich auf ca. 30 Mio. € belaufen. Wir erinnern uns, LG steht bei 20 Mio €. An der Stelle drängt sich mir die Frage auf, ob wir als Fans denn nicht auch mindestens gleichwertige Geldgeber sind die allerdings nicht nur 3 Jahre lang ihr Geld in den Verein stecken sondern teilweise ein Leben lang. Und in der Rechnung sind weder Aufwendungen für Auswärtsspiele, DFB Pokalspiele, Europapokalspiele, Gewinne aus Essens- und Getränkeverkäufen oder Fanshopumsätze etc. mit eingerechnet.
Also wenn wir hier schon über finanzielle Aspekte sprechen, dann ist es doch nicht zu viel verlangt, dass man sich mal zu seinen Fans bekennt und diese nicht immer nur hinter jeglichen Aspekten anstellt sondern diesen auch mal Priorität zukommen zu lassen. Klein ist der Anteil ihres finanziellen Beitrages nämlich nicht.
Unterm Strich geht es nicht darum dem Verein irgendwo reinzureden sondern das selbiger seinen Fans, allen Fans, Wertschätzung und Respekt gegenüber bringt. Und dennoch ist es so, dass wir Fans immer das letzte Bindeglied der "Anderen Familie" sind.

In dem Fall hätte man dann noch einen Kompromiss mit dem Sponsor ausgehandelt und als der abgelehnt wurde, hat man sich halt für eine der beiden Partei entscheiden müssen, vielleicht für die, die den Vertrag auf ihrer Seite hatte und einem Komprimiss zugestimmt hatte?

Ein Kompromiss der an dem Problem was es gibt nichts ändert ist für mich kein Kompromiss. Wenn die Fahnen einmal ausgeteilt sind, dann werden diese nicht nur kurz vor Anpfiff sondern auch erst recht wenn man merkt, dass in der Nordkurve etwas passiert oder gar die 2 HZ anfängt geschwenkt. Ergo, Problem besteht weiter. Ich definiere Kompromiss anders.

Warum auch immer: Am Ende steht offenbar eine für alle Parteien eher unbefriedigende Situation - mal wieder.

Hier bin ich absolut bei dir. Da hast du leider recht. Du kannst mir glauben, dass diese Situation für ALLE Fans nicht befriedigend ist. Und auch von Vereinsseite wird bedauert, dass es so kam.
/Edit: Um nicht noch mehr Öl ins Feuer zu gießen.

This post has been edited 1 times, last edit by "Haase" (May 12th 2016, 11:42am)


1,437

Thursday, May 12th 2016, 11:52am

Ich fand die Phase ohne Capo anfangs gruselig und später mega reizvoll. Aber gerade, als es anfing, gut zu werden, kamen die Ultras vorzeitig zurück (im Lauf der Rückrunde) um die Stimmung zu "retten" und die Mannschaft im Endspurt zu "unterstützen" (irgendwie so wurde es verkauft).


Stimmt schlichtweg nicht. Der erste Auftritt zurück im Stadion war das Auswärtsspiel des DFB Pokals in Pirmasens 2010/2011. Das erste Heimspiel in Lev war gegen Simferopol Europa League Play-off und das erste Bundesligaheimspiel war am 29.08.2010 gegen BMG.

1,438

Thursday, May 12th 2016, 12:12pm

Qrux wohl auf Sky nicht genau hingeschaut. :LEV14

1,439

Thursday, May 12th 2016, 12:19pm

@Haase: Das mag für die SVler gelten und wahrscheinlich sind das die Termine, zu denen die UL wieder geschlossen als Gruppe auftrat. Es fand aber ab Mitte/Ende der Rückrunde wieder organisierter Support statt.

@Vorposter: Wenn ich aus deinem Usernamen und deinen Beiträgen Rückschlüsse auf deine geistige Reife ziehe, warst du 2010 noch nicht alt genug, um ein Stadion von innen sehen zu dürfen... also halte dich bitte mit deinem Dünnpfiff zurück.

1,440

Thursday, May 12th 2016, 12:22pm

Ultras generell übertreiben einfach ihre Rolle und überschätzen sich maßlos in ihrer Bedeutung für die Kurve. Machen ständig einen auf "Alles für den Verein", aber nehmen mal eben 3 Jahre SV in Kauf, um sich einmal ordentlich zu kloppen. Übrigens ein Paradebeispiel wie so die Prioritäten verteilt sind und was eigentlich wichtig ist, nämlich man selbst und nicht der Verein. Würde man Ultras alle Selbstdarstellungsmöglichkeiten nehmen, würde es sie wahrscheinlich garnicht geben....
Identitätslos seit 1904. der TUS, die SVB, der TSV---> Der Zukunft verschrieben #B04

This post has been edited 1 times, last edit by "Gremer" (May 12th 2016, 1:07pm)