Werbung

Werbung

You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Werkself.de Fanforum Bayer 04 Leverkusen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1,161

Wednesday, October 7th 2015, 12:20pm

Ist es denn direkt rechts nur weil man stolz auf sein Land ist?

1,162

Wednesday, October 7th 2015, 12:24pm

in Deutschland leider ja.

1,163

Wednesday, October 7th 2015, 2:28pm

Das Transparent torpediert ja eindeutig den "keine Politik"-Ansatz bzw. entlarvt ihn.
Wir haben viele Fans, die den Spruch nicht teilen. Und wir haben viele Fans, die gar nicht deutsch sind, aber den Bayer lieben. Will man die alle ausschließen? Warum?
Auch im Ausland wäre ein derartiges Transparent bei Vereinsmannschaften unüblich, außer in politisch radikalisierten Kurven. Will man das?

1,164

Wednesday, October 7th 2015, 3:01pm

Grundsätzlich ist wirklich überhaupt nichts verwerflich daran, gerade international, ne Deutschland-Flagge aufzuhängen. Gesundes Nationalbewusstsein und gesunder Nationalstolz gehören dazu. Was in anderen Ländern absolut normal ist, wird in Deutschland aus historischen Gründen gerne ins Zwielicht gestellt und als verwerflich angesehen, was absolut albern ist. Wenn ein englischer Klub den Gästeblock mit union jacks vollhängt ist es "normal", bei uns wäre man gleich der Na.zi-Block.

Fakt ist aber auch, dass es auch bei uns Leute gibt die sich besonders "cool" dabei vorkommen bei einem Bayer-Spiel "Mexiko" anzustimmen, was man als spätpubertäres Gehabe abhaken kann.

1,165

Wednesday, October 7th 2015, 3:10pm

Altes Thema. Wenn was Rechtes da hängt, ist das unpolitisch. Wenn was Linkes da hängt, wird "Keine Politik" gebrüllt. Ich mach mir die Welt, widdewidde wie sie mir gefällt. Hatten wir hier ja erst 200 Mal. :LEV18

1,166

Wednesday, October 7th 2015, 3:11pm

Sehe da allerdings jetzt nichts rechtes, weshalb ich deinen Beitrag jetzt nicht verstehe

1,167

Wednesday, October 7th 2015, 3:15pm

...und dabei habe ich aus Rücksicht auf dich schon absichtlich nicht alle Buchstaben verwendet!

Willst du jetzt wirklich die alten Debatten um Frente, Karlsbande und die Flaggen im Bremer Block hochholen? Hinterher kommt Kollege Professor und schimpft noch!

1,168

Wednesday, October 7th 2015, 3:17pm

Du bist anscheinend das beste Beispiel dafür in jeden Quatsch was rechtes zu sehen. Dann noch den Bezug zu Frente und Karlsbande zu ziehen..ohwei ohwei. Tut schon fast weh

1,169

Wednesday, October 7th 2015, 3:45pm

Kann mir jemand erklären warum ein gesunder Nationalstolz in die Kurve gehört bzw. mir aufzeigen, wieso das weniger politisch ist als Äußerungen bzgl. Flüchtlingen oder ähnlicher "linker" Themen?

1,170

Wednesday, October 7th 2015, 4:06pm

Naja wenn man vergangene Spruchbänder im Rahmen dieses Kindergartenbashings gegen Bremen, ständiges Mexiko-Gesinge mit "Deutschland Vaterland und sonst nichts" und ähnliches eher rechtes Prollgehabe anguckt dann ist UL eher rechts. Vor dem Hintergrund dass gefühlt ein Großteil der UL um die 20 Jahre alt ist, kann man das alles nur belächeln. Bedenklicher finde ich eher dass "die Alten" das alles so hinnehmen.
Identitätslos seit 1904. der TUS, die SVB, der TSV---> Der Zukunft verschrieben #B04

1,171

Wednesday, October 7th 2015, 5:20pm

Naja, die alte Doppelmoral: Wenn die Iren Morgen wieder ihren Nationalismus zelebrieren wird das von ganz Fußballdeutschland als die geilste Stimmung der Welt abgefeiert. Wenn es Deutsche in einem viel kleineren Maße machen ist es "Rechts". Weil ist ja deutsch und allein das Wort ist schon unanständig. :LEV11

In Griechenland und Frankreich feiern die Linken Wahlsiege mit Pyro und Landesflaggen, sind die auch alle heimlich rechts?



Quoted

...dann ist UL eher rechts.

"eher Rechts" klingt ja so nach CDU, also wo ist das Problem? Die meisten deutschen Ultragruppen sind halt "eher links", fehlt dann da nicht so ein wenig das Gleichgewicht?
Make Leverkusen great again!

1,172

Wednesday, October 7th 2015, 5:40pm

Quoted

...dann ist UL eher rechts.

"eher Rechts" klingt ja so nach CDU, also wo ist das Problem?
1. Problem: Man behauptet selbst, nicht politisch zu sein bzw. Politik aus der Kurve halten zu wollen. Das gilt aber scheinbar nur für eine bestimmte Politik.

2. Problem: Sowas dämliches wie ein "HeterosexUL"-Banner traue ich jenseits von Fulda und dem Sauerland nicht mal mehr der CDU zu.

1,173

Wednesday, October 7th 2015, 6:00pm

Kann mir jemand erklären warum ein gesunder Nationalstolz in die Kurve gehört bzw. mir aufzeigen, wieso das weniger politisch ist als Äußerungen bzgl. Flüchtlingen oder ähnlicher "linker" Themen?

Und kann mir jemand erklären, was ein "gesunder Nationalstolz" ist, welche positiven Wirkungen auf wessen Gesundheit davon ausgehen? "Deutsch & stolz", so ein Quatsch.
A foolish consistency is the hobgoblin of little minds.
(Ralph W. Emerson)

1,174

Wednesday, October 7th 2015, 6:50pm

Deutschland ist wirklich das einzige Land in dem über sowas ernsthaft diskutiert wird, in kaum einen anderen Land würde sich daran jemand stören - sie würden es eher als selbstverständlich betrachten (mal davon abgesehen dass ich von so einem Banner auch nicht viel halte :D )

1,175

Wednesday, October 7th 2015, 7:59pm

Quoted

...dann ist UL eher rechts.

"eher Rechts" klingt ja so nach CDU, also wo ist das Problem?
1. Problem: Man behauptet selbst, nicht politisch zu sein bzw. Politik aus der Kurve halten zu wollen. Das gilt aber scheinbar nur für eine bestimmte Politik.

2. Problem: Sowas dämliches wie ein "HeterosexUL"-Banner traue ich jenseits von Fulda und dem Sauerland nicht mal mehr der CDU zu.

Ich seh da wirklich keinen eindeutigen Bezug zu einer politischen Ausrichtung. Es gibt sicher auch SPD Wähler die mit ner Deutschlandfahne rumrennen und die ganz froh sind in Deutschland zu wohnen und gerne Onkelz hören :LEV19 Wenn ich mich eindeutig zu aktuellen politischen Themen positioniere, wie es eben die Bremer oder Kölner machen, dann kann man schon sagen, dass die Kurve für eine politische Propaganda genutzt werden soll.

Wie oft habe ich schon "British/Scottish/Irish and Proud" gelesen, ohne das es irgendwen juckt. Im Gegenteil, da finden es dann alle geil und "Oldschool"...es ist nur in Deutschland ein Problem. Auch scheint es kein Problem zu sein sich "Lokalpatriot" zu nennen...nur wenn es um Deutschland geht.
Make Leverkusen great again!

1,176

Wednesday, October 7th 2015, 9:02pm

Sind die Italiener wenn sie ihre Nationalhymne singen eigentlich auch alle Na.zis? Ist ja ein Sinnbild für Nationalstolz in den deutschen Tv-Übertragungen

1,177

Wednesday, October 7th 2015, 11:07pm

Sind die Italiener wenn sie ihre Nationalhymne singen eigentlich auch alle Na.zis? Ist ja ein Sinnbild für Nationalstolz in den deutschen Tv-Übertragungen
Naja, es besteht schon ein Unterschied zwischen dem Singen der Nationalhymne bei Länderspielen und einem "patriotischen" Banner bei einem Vereinsspiel. Im übrigen hat hier niemand suggeriert UL sei ein Haufen Na.zis, das ist allein deine Interpretation.

Ob da jetzt was gegen einzuwenden ist, dass sich da jemand so "patriotisch" positioniert, dadrüber darf man diskutieren. Recht geben muss ich aber in jedem Fall denjenigen, die dadurch jetzt an der vermeintlich unpolitischen Haltung von UL zweifeln.

Was andere Länder machen bzw. was dort so üblich ist, ist aber im Grunde genommen auch ziemlich egal. Und das nicht wegen unserer Geschichte, sondern aufgrund unserer Gegenwart: es ist eben in der deutschen politischen Kultur eher unüblich seinen Nationalstolz so eindeutig zu demonstrieren. Daher ist das schon auch ein Zeichen, das man setzt indem man von dieser Gewohnheit abweicht. In Frankreich mögen selbst linke Parteien einen Patriotismus pflegen, der hier in Deutschland dem ein oder anderen übel aufstoßen dürfte. Das macht dasselbe Phänomen in Deutschland nicht weniger verdächtig.
Ohh...Sami, Sami...Sami, Sami, Sami, Sami Hyypiä...

1,178

Wednesday, October 7th 2015, 11:39pm

Naja, die alte Doppelmoral: Wenn die Iren Morgen wieder ihren Nationalismus zelebrieren wird das von ganz Fußballdeutschland als die geilste Stimmung der Welt abgefeiert. Wenn es Deutsche in einem viel kleineren Maße machen ist es "Rechts". Weil ist ja deutsch und allein das Wort ist schon unanständig. :LEV11


Bei den Iren ist das aus diversen Gründen unbedenklich. Einerseits gibt es diverse Studien, die belegen, dass die Iren in Europa eines der tolerantesten und offensten Völker sind (persönliche Reiseeindrücke bestätigen das), bei denen "Nationalismus" nicht existiert - wohl aber ein gesunder Patriotismus.

Außerdem sollte man mal auf das Liedgut achten, das die singen. Beispielsweise das weithin bekannte "Fields of Athenry". Kein Nationalismus, keine Abwertung anderer Länder und Kulturen. Kein eigenes Erheben über die anderen.

Einfach mal informieren, anstatt Unfug zu verzapfen.

Oder "Deutschland Vaterland und sonst nichts gröhlen" und sich wundern, wenn andere erkennen, dass diese Person in der rechten Ecke steht (und nein, nicht dort hin geschoben wird). Man muss sehr blind sein und wenig wahrnehmen, um die (zu) rechten Tendenzen einiger in SD nicht zu erkennen. Mal frei von Gruppenzugehörigkeiten.

P.S.: "Rechts" im Sinne von CDU/Konservativ meine ich damit nicht. Das bin ich selbst...

1,179

Thursday, October 8th 2015, 9:44am

Naja, die alte Doppelmoral: Wenn die Iren Morgen wieder ihren Nationalismus zelebrieren wird das von ganz Fußballdeutschland als die geilste Stimmung der Welt abgefeiert. Wenn es Deutsche in einem viel kleineren Maße machen ist es "Rechts". Weil ist ja deutsch und allein das Wort ist schon unanständig. :LEV11


Bei den Iren ist das aus diversen Gründen unbedenklich. Einerseits gibt es diverse Studien, die belegen, dass die Iren in Europa eines der tolerantesten und offensten Völker sind (persönliche Reiseeindrücke bestätigen das), bei denen "Nationalismus" nicht existiert - wohl aber ein gesunder Patriotismus.

Außerdem sollte man mal auf das Liedgut achten, das die singen. Beispielsweise das weithin bekannte "Fields of Athenry". Kein Nationalismus, keine Abwertung anderer Länder und Kulturen. Kein eigenes Erheben über die anderen.

Einfach mal informieren, anstatt Unfug zu verzapfen.

...


Ich wollte es nicht selber schreiben.....aber Danke für die Worte !
:LEV6

Und auch wenn man es hier nicht gerne liest... ich hoffe wir können den Deutschen heute Abend ein Unentschieden abringen....

"You´ll never beat the Irish..." :LEV19

1,180

Thursday, October 8th 2015, 10:22am

"deutsch & stolz" - wieso man unbedingt zeigen muss das man stolz auf die eigene nationalität ist, versteh ich nicht. häng ne deutschland-fahne auf, ist ja ok, aber ich bin nicht deutsch und steh trotzdem in der kurve, fühlt sich aufjedenfall schon komisch an.