Werbung

Werbung

You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Werkself.de Fanforum Bayer 04 Leverkusen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

16,381

Monday, March 13th 2017, 3:46pm

Man kann die Ultras gut finden oder auch nicht. Fakt ist, dass die Stimmung ohne diese Leute einfach den Bach runter geht.

Spätestens nach Bremen sollte das allen klar sein. Neuer Trainer, Führung nach 7.Minuten und trotzdem mal wieder Auswärtsspiel. Wem jetzt noch nichts dämmert, der merkt gar nichts mehr.

16,382

Monday, March 13th 2017, 4:17pm

Gibt es eigentlich weitere geplante Treffen mit der GF oder irgendwelche konkreten Zusagen von Vereinsseite, deren zeitnahe Erfüllung zur Rückkehr der Ultras führen würde?

16,383

Monday, March 13th 2017, 4:29pm


Gibt es eigentlich weitere geplante Treffen mit der GF oder irgendwelche konkreten Zusagen von Vereinsseite, deren zeitnahe Erfüllung zur Rückkehr der Ultras führen würde?


Das ist gekoppelt mit der Rücknahme von Stadionverboten, die augenscheinlich auf Basis einer Liste (Möglicherweise die Datei: Gewalttäter Sport) verteilt wurden, ohne vermeintlich stichhaltige Beweise auf DIREKTE Personen vorliegen zu haben.
Das Entgegenkommen der GF/des Vereins muss größer sein, als "konkrete Zusagen" (die nach den bisherigen Erfahrungen nicht gehalten werden).

Wenn du diese Saison nocht groß Stimmung willst, fahr lieber auswärts oder lausche dem G-Block der BayArena :levz1
Zitat Ordner: "Hört doch auf damit, ihr seid doch viel zu voll für so einen Scheiß!"

16,384

Monday, March 13th 2017, 4:36pm

Quoted

Nach Fan-Randale beim Fußball-Bundesligaspiel zwischen dem FC Augsburg und Bayer Leverkusen vor einem Jahr ist ein Leverkusen-Fan zu einer Bewährungsstrafe von acht Monaten verurteilt worden. Der 34-Jährige wurde am Montag vom Augsburger Amtsgericht der vorsätzlichen Körperverletzung sowie des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte schuldig gesprochen.

16,385

Monday, March 13th 2017, 5:13pm

In Hannover vor 2 Jahren?? War es doch auch so, keine ultras und schon war keine stimmung da...

16,386

Monday, March 13th 2017, 7:56pm

"Ultrà ist keine Revolte, Ultrà ist Ablehnung des Gegebenen. Ultrà ist das Setzen eigener Regeln und die Befolgung dieser. Ultrà ist, sich lieber alle Knochen brechen zu lassen als auch nur einen Schritt zurückzuweichen – gerade weil dies in den Augen jedes Nicht-Ultràs völlig sinnlos erscheint. Na und?" - Domenico Mungo in Cani sciolti


Was hat das mit UL zu tun?

Einiges
[B]Erik Meijer: „Es ist nichts schei.sser als Platz zwei.“[/B]

16,387

Monday, March 13th 2017, 8:18pm

"Ultrà ist keine Revolte, Ultrà ist Ablehnung des Gegebenen. Ultrà ist das Setzen eigener Regeln und die Befolgung dieser. Ultrà ist, sich lieber alle Knochen brechen zu lassen als auch nur einen Schritt zurückzuweichen – gerade weil dies in den Augen jedes Nicht-Ultràs völlig sinnlos erscheint. Na und?" - Domenico Mungo in Cani sciolti


Was hat das mit UL zu tun?

Einiges


Jesus Christus was für ein Pathos... schreib doch einfach, dass Fußball nur der Mittel zum Zweck ist, um sich in der Subkultur "Ultra" Zugehörigkeit, Gemeinschaft, Anerkennung und Abenteuer zu ermöglichen, da das Reallife wohl ziemlich trist ist.

Ein Ultra der um Stadionverbote bettelt und das tun nunmal viele Ultras, der ist in meinen Augen kein Fan... aber jeder wie er will.
Identitätslos seit 1904. der TUS, die SVB, der TSV---> Der Zukunft verschrieben #B04

16,388

Monday, March 13th 2017, 8:23pm

"Ultrà ist keine Revolte, Ultrà ist Ablehnung des Gegebenen. Ultrà ist das Setzen eigener Regeln und die Befolgung dieser. Ultrà ist, sich lieber alle Knochen brechen zu lassen als auch nur einen Schritt zurückzuweichen – gerade weil dies in den Augen jedes Nicht-Ultràs völlig sinnlos erscheint. Na und?" - Domenico Mungo in Cani sciolti


Was hat das mit UL zu tun?

Einiges
Ist ja auch noch keiner der Ultras straffällig geworden! Was wollen diese Superfans denn? Ausser die wirklich ihre Zeit mit dem Verein einhergehen? Wenn Schade auf 200 Ultras verzichtet oder wie auch immer...holt man Euch mit dem roten Teppich wieder?....

16,389

Monday, March 13th 2017, 9:10pm

"Ultrà ist keine Revolte, Ultrà ist Ablehnung des Gegebenen. Ultrà ist das Setzen eigener Regeln und die Befolgung dieser. Ultrà ist, sich lieber alle Knochen brechen zu lassen als auch nur einen Schritt zurückzuweichen – gerade weil dies in den Augen jedes Nicht-Ultràs völlig sinnlos erscheint. Na und?" - Domenico Mungo in Cani sciolti


Was hat das mit UL zu tun?

Einiges


Jesus Christus was für ein Pathos... schreib doch einfach, dass Fußball nur der Mittel zum Zweck ist, um sich in der Subkultur "Ultra" Zugehörigkeit, Gemeinschaft, Anerkennung und Abenteuer zu ermöglichen, da das Reallife wohl ziemlich trist ist.

Ein Ultra der um Stadionverbote bettelt und das tun nunmal viele Ultras, der ist in meinen Augen kein Fan... aber jeder wie er will.


Was du nicht alles weißt :LEV18

16,390

Monday, March 13th 2017, 9:25pm

sodele, endlich mal jemand der die Dinge beim Namen nennt:

Geheimtipp Absteiger: Bayer Leverkusen

"... Tayfun Korkut muss zudem eine in sich zerrissene Mannschaft wieder auf Kurs bringen, in der vermeintliche Leistungsträger weit unter ihrem eigentlichen Niveau spielen und es auch zwischenmenschlich nicht
besonders passt.
Dass zeitgleich auch das Publikum lethargisch wie kaum gesehen die Spiele über sich ergehen lässt, die Ultras aus der Kurve verschwunden sind und die Bosse Michael Schade und Rudi Völler in der Kritik stehen, verschärft die Lage."
Wenn ein Trainer so etwas sagt, muss man ihn nicht entlassen, sondern erschießen
(Udo Lattek zu Thomas Hörsters Aussage, er habe die Hoffnung aufgegeben)
(Osram zu Thomas Hörsters Sami Hyypiäs Aussage, er habe die Hoffnung aufgegeben keine Ideen mehr und brauche jetzt dringend Hilfe)
wenn der FC Bayern schwächelt, ...

16,391

Monday, March 13th 2017, 10:29pm

http://www.faszination-fankurve.de/index…=2064&bild_nr=1

Bin gespannt, ob das Schule macht. Ich schreibe das ohne Wertung.
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018

16,392

Monday, March 13th 2017, 10:42pm

Quoted

Bei der bisherigen durchschnittlichen Nachfrage nach Auswärtstickets in Mainz dürften die Mainzer Ultras individuell wohl weiterhin an Tickets kommen.


So viel wird sich dann wohl nicht ändern.
W11 - 1. Liga
- - - - - - -
3. Liga Vize Saison 17/18
Aufstieg in Liga 1 18/19

16,393

Monday, March 13th 2017, 11:51pm

Grundsätzlich gebe ich olli-neukirchen recht. Es war schlecht - extrem schlecht...

Jedoch: Die gesamte Kurve ist es immer noch nicht gewöhnt. Bei uns in C5 wurden Gesänge aus den Stehern zu spät übernommen oder aber eigene Gesänge kamen nicht an (obwohl wirklich lautstark).

Das war früher einfacher - nicht besser/schlechter.

Was heißt das für die Stimmung?
Ultras zurück? Weil die es für die Stimmung berantworlichen waren? Nö!!

Muss die Kurve lernen? Ja, definitiv!

Braucht es noch Zeit? Ja, bestimmt!

Nichtsdestotrotz bekommen wir einen adäquaten Support hin. Dauert halt a weng... :bayerapplaus

Sorry, aber das ist Quatsch.


Zugestanden: Nach zwei Tagen Abstand würde ich es in Bezug auf die Ultras etwas anders formulieren.

Die haben ein schweres Erbe hinterlassen und waren wahrscheinlich auch dafür prädestiniert, die Stimmung zu organisieren. Ich weigere mich jedoch nach wie vor, zu "verzweifeln", warum es nun gerade keine Stimmung / keinen Support mehr gibt. Wie kompetentere Vor-Poster geschrieben haben: Alle bemühen sich, aber es ist halt schwierig, ohne Koordinator alleine die Nordkurve zu einem einheitlichen Support zu bewegen.

Ich find es trotzdem cool, wenn ich alleine in unserem Block mitbekomme, dass seitdem viel mehr Leute den Mund aufbekommen und es einfach versuchen!!! Finde ich positiv!

Sollte also gar nicht mal generell gegen die "Ultras" sein. Ich empfinde das nach wie vor als Chance für die Kurve, eigenbestimmt zu sein!

Kann sein, dass ich zu optimistisch bin...

Edit: Zu viel zitierten Quote entfernt
UEFA-Cup-Sieg & DFB-Pokal... Da ist noch Luft nach oben!

16,394

Tuesday, March 14th 2017, 8:49am

"Ultrà ist keine Revolte, Ultrà ist Ablehnung des Gegebenen. Ultrà ist das Setzen eigener Regeln und die Befolgung dieser. Ultrà ist, sich lieber alle Knochen brechen zu lassen als auch nur einen Schritt zurückzuweichen – gerade weil dies in den Augen jedes Nicht-Ultràs völlig sinnlos erscheint. Na und?" - Domenico Mungo in Cani sciolti


Was hat das mit UL zu tun?

Einiges


Jesus Christus was für ein Pathos.
.. schreib doch einfach, dass Fußball nur der Mittel zum Zweck ist, um sich in der Subkultur "Ultra" Zugehörigkeit, Gemeinschaft, Anerkennung und Abenteuer zu ermöglichen, da das Reallife wohl ziemlich trist ist.

Ein Ultra der um Stadionverbote bettelt und das tun nunmal viele Ultras, der ist in meinen Augen kein Fan... aber jeder wie er will.
Wobei das kein Alleinstellungsmerkmal ist, tausche Ultra mit Metal-Freaks, Punker, Hacker, Grufties, Hip-Hopper aus und du hast das selbe. Das behauten alle Subkulturen von sich.
Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein. (Albert Einstein)
Ich bin zu alt, um von der Angst vor dummen Menschen beherrscht zu werden. (Charlie Skinner)

16,395

Tuesday, March 14th 2017, 10:06am

Ich denke mit der Zeit wird das mit dem Support schon noch besser, allerdings wird es wahrscheinlich anders, und zwar mehr leistungsorientiert, wie schon beim Cl Spiel zu sehen, auch als die Mannschaft zurück lag würde sie Fon den Fans angefeuert, aber aus dem Grund, das man den Willen und die Bereitschaft der Mannschaft fühlen könnte.
Das sind Profis die verdammt viel Geld bekommen, ja und das ist Entertainment und es soll die Leute begeistern!
Und wenn die Mannschaft diesen Siegeswillen nicht zum Publikum transportieren kann, dann macht sie etwas falsch.
Beim Rockkonzert, wenn die Band keinen Bock mehr hat und nur noch Geld einsammeln will, schreit auch keiner Zugabe! Und bei der nächsten Tour können kleinere Hallen gebucht werden.

Und so war es auch gegen Bremen, nach dem 1:0 war von Kampf und Wille nicht mehr viel zu erkennen, müssen wir die Mannschaft begeistern wieder Lust zu haben?

16,396

Tuesday, March 14th 2017, 10:13am

Ich denke mit der Zeit wird das mit dem Support schon noch besser, allerdings wird es wahrscheinlich anders, und zwar mehr leistungsorientiert, wie schon beim Cl Spiel zu sehen, auch als die Mannschaft zurück lag würde sie Fon den Fans angefeuert, aber aus dem Grund, das man den Willen und die Bereitschaft der Mannschaft fühlen könnte.
Das sind Profis die verdammt viel Geld bekommen, ja und das ist Entertainment und es soll die Leute begeistern!
Und wenn die Mannschaft diesen Siegeswillen nicht zum Publikum transportieren kann, dann macht sie etwas falsch.
Beim Rockkonzert, wenn die Band keinen Bock mehr hat und nur noch Geld einsammeln will, schreit auch keiner Zugabe! Und bei der nächsten Tour können kleinere Hallen gebucht werden.

Und so war es auch gegen Bremen, nach dem 1:0 war von Kampf und Wille nicht mehr viel zu erkennen, müssen wir die Mannschaft begeistern wieder Lust zu haben?


Ja sicher sind das Profis und trotzdem kann und wird es zu Situationen kommen, wo die Leistung schlecht ist, wo es nicht läuft und es nach außen hin so wirken mag, das die Mannschaft nicht genügend Einsatz zeigt. Gerade wenn es zu Rückschlägen kommt soll es passieren, das da Spieler den Kopf hängen lassen und Aufmunterung, Anfeuerung braucht. Und ich glaube schon, das es auch Aufgabe der Fans ist Leiitung durch Unterstützung zu pushen.
Aktuell ist die Situation aber eben eine besondere . ich hoffe das sich bis zum Wolfsburgspiel etwas tut und das die die jetzt mehr den Mund aufmachen das nicht einstellen, weil evt. Ultras wieder da sind.
Liebe die ein Leben hält

Diese Zeitung ist ein Organ der Niedertracht. Es ist falsch, sie zu lesen. Jemand, der zu dieser Zeitung beiträgt, ist gesellschaftlich absolut inakzeptabel. Es wäre verfehlt, zu einem ihrer Redakteure freundlich oder auch nur höflich zu sein. Man muss so unfreundlich zu ihnen sein, wie es das Gesetz gerade noch zulässt. Es sind schlechte Menschen, die Falsches tun." - Max Goldt über die Bildzeitung

16,397

Tuesday, March 14th 2017, 10:31am

Ob man diese Art der Stimmung nun mag oder nicht: Natürlich wäre mit den Ultras am Freitag etwas mehr Gegenwehr gegen die an diesem Abend übermächtigen Bremer Fans gekommen. Das dürfte nicht strittig sein.

Aber das rechtfertigt eben noch nicht, dass sich eine Gruppe von Menschen meint, heim wie auswärts Sonderregelungen herausnehmen zu dürfen, die z.B. geltenden Stadionordnungen entgegenstehen.

Beispiel Pyrotechnik: Wenn ich die Wahl hab, den geliebten (?) Verein zu unterstützen, ohne Pyrotechnik, ohne je Kontakt zum Ordnungsdienst oder zur Polizei zu haben, und ich entscheide mich bewusst für den anderen Weg, der Menschen gefährdet, meinen geliebten (?) Verein Geld kostet, und mich in die Nähe von Stadionverboten bringt, wie groß kann da die Liebe zum Verein sein? Ich hab am Freitag im Stadion Tausende gesehen, die mehr "Ultra" waren als jeder, der sich das auf den schwarzen Pulli flocken lässt. Einfach weil er da ist, während andere ihr übergroßes Ego pflegen.

Was die "Unentbehrlichkeit" angeht, die diese Leute für sich beanspruchen: Jahrelang haben die Ultras die Stimmung im Stadion vorgegeben, haben dadurch auch andere Stimmungsansätze im Keim erstickt. Dass dann jetzt, angesichts schwacher Darbietungen der Mannschaft und gegen einen überdurchschnittlich großen und lauten Gästeblock, nicht mehr viel geht, ist ja irgendwie klar. Das wird sich finden, und selbst wenn nicht, ist das noch kein Grund, vor Menschen zu Kreuze zu kriechen, denen Regeln und Zusammenleben mit anderen per definitionem ******egal sind.

16,398

Tuesday, March 14th 2017, 10:56am

Ob man diese Art der Stimmung nun mag oder nicht: Natürlich wäre mit den Ultras am Freitag etwas mehr Gegenwehr gegen die an diesem Abend übermächtigen Bremer Fans gekommen. Das dürfte nicht strittig sein.

Aber das rechtfertigt eben noch nicht, dass sich eine Gruppe von Menschen meint, heim wie auswärts Sonderregelungen herausnehmen zu dürfen, die z.B. geltenden Stadionordnungen entgegenstehen.

Beispiel Pyrotechnik: Wenn ich die Wahl hab, den geliebten (?) Verein zu unterstützen, ohne Pyrotechnik, ohne je Kontakt zum Ordnungsdienst oder zur Polizei zu haben, und ich entscheide mich bewusst für den anderen Weg, der Menschen gefährdet, meinen geliebten (?) Verein Geld kostet, und mich in die Nähe von Stadionverboten bringt, wie groß kann da die Liebe zum Verein sein? Ich hab am Freitag im Stadion Tausende gesehen, die mehr "Ultra" waren als jeder, der sich das auf den schwarzen Pulli flocken lässt. Einfach weil er da ist, während andere ihr übergroßes Ego pflegen.

Was die "Unentbehrlichkeit" angeht, die diese Leute für sich beanspruchen: Jahrelang haben die Ultras die Stimmung im Stadion vorgegeben, haben dadurch auch andere Stimmungsansätze im Keim erstickt. Dass dann jetzt, angesichts schwacher Darbietungen der Mannschaft und gegen einen überdurchschnittlich großen und lauten Gästeblock, nicht mehr viel geht, ist ja irgendwie klar. Das wird sich finden, und selbst wenn nicht, ist das noch kein Grund, vor Menschen zu Kreuze zu kriechen, denen Regeln und Zusammenleben mit anderen per definitionem ******egal sind.

Sorry, aber das ist Quatsch.

16,399

Tuesday, March 14th 2017, 11:12am

Ich find es trotzdem cool, wenn ich alleine in unserem Block mitbekomme, dass seitdem viel mehr Leute den Mund aufbekommen und es einfach versuchen!!! Finde ich positiv!
Ich finde es eher traurig, warum haben sie vorher nicht auch hin und wieder mal mitgemacht? Das Argument "die singen 90 Minuten durch" zählt da nicht. Das wäre ne Megakurve. :LEV16 Auch dieses "wir haben jetzt einen leistungsbezogenen" Support finde ich echt nicht gut. Was passiert, haben wir am Freitag gesehen. Die Mannschaft schläft ein -> Kein Support weil keine Leistung, obwohl man genau da hätte Support gebraucht um die Mannschaft aufzuwecken. Auch dieses ewige "die Ultras beanspruchen irgendetwas für sich" ist einfach falsch, aber wahrscheinlich habt ihr auch nie wirklich ein Gespräch gesucht. Jedem dem etwas an der Fanszene und einen gemeinsamen Nordkurve liegt, sollte den Weg zum Fanprojekt machen. Vielleicht hat der ein oder andere danach eine andere Sichtweise. Gerade wenn man weiß, wie intern die Pyroaktion verarbeitet/bearbeitet/besprochen wird - das hat aber nicht hier im Forum verloren. Also jeder der irgendwie Interesse an einer gemeinsamen Kurve hat kommt persönlich und macht hier keine negative Stimmung und schreibt etwas was teilweise einfach nicht stimmt. P.S. ... warum schreibe ich eigentlich schon wieder irgendwas hier - macht hier eh keinen Sinn.
"It is the quality of one’s convictions that determines success, not the number of followers" (Remus Lupin)

16,400

Tuesday, March 14th 2017, 12:22pm

Ob man diese Art der Stimmung nun mag oder nicht: Natürlich wäre mit den Ultras am Freitag etwas mehr Gegenwehr gegen die an diesem Abend übermächtigen Bremer Fans gekommen. Das dürfte nicht strittig sein.

Aber das rechtfertigt eben noch nicht, dass sich eine Gruppe von Menschen meint, heim wie auswärts Sonderregelungen herausnehmen zu dürfen, die z.B. geltenden Stadionordnungen entgegenstehen.

Beispiel Pyrotechnik: Wenn ich die Wahl hab, den geliebten (?) Verein zu unterstützen, ohne Pyrotechnik, ohne je Kontakt zum Ordnungsdienst oder zur Polizei zu haben, und ich entscheide mich bewusst für den anderen Weg, der Menschen gefährdet, meinen geliebten (?) Verein Geld kostet, und mich in die Nähe von Stadionverboten bringt, wie groß kann da die Liebe zum Verein sein? Ich hab am Freitag im Stadion Tausende gesehen, die mehr "Ultra" waren als jeder, der sich das auf den schwarzen Pulli flocken lässt. Einfach weil er da ist, während andere ihr übergroßes Ego pflegen.

Was die "Unentbehrlichkeit" angeht, die diese Leute für sich beanspruchen: Jahrelang haben die Ultras die Stimmung im Stadion vorgegeben, haben dadurch auch andere Stimmungsansätze im Keim erstickt. Dass dann jetzt, angesichts schwacher Darbietungen der Mannschaft und gegen einen überdurchschnittlich großen und lauten Gästeblock, nicht mehr viel geht, ist ja irgendwie klar. Das wird sich finden, und selbst wenn nicht, ist das noch kein Grund, vor Menschen zu Kreuze zu kriechen, denen Regeln und Zusammenleben mit anderen per definitionem ******egal sind.

Sorry, aber das ist Quatsch.
Eben. Wo haben die Ultras jemals irgendwas verboten, erstickt oder ähnliches?!
Glaub mir, die Jungs wären selbst am glücklichsten wenn sich der Rest der Kurve auch ohne vorherige Aufforderung aufraffen könnte sich zu beteiligen. Leider sieht es da ob mit Ultras oder ohne äußerst düster aus.

2 users apart from you are browsing this thread:

2 guests