Werbung
Werbung

Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Werkself.de Fanforum Bayer 04 Leverkusen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

14 981

Montag, 23. Januar 2017, 11:38

@mbl001 Danke für die Klarstellung.

"Bemerkenswert und gleichermaßen erschreckend ist hier, dass die Tatsache, dass die UL für einen Spieltag keinen organisierten Support stellt - und damit für 90 Minuten lang einmal jeder selber für die Stimmung im Stadion verantwortlich war - augenscheinlich größere Wellen schlägt, als die Empörung über das absurde Stadionverbot für unsere Vorsänger für die Ausübung ihrer Tätigkeit - verkehrte Welt?! Diese Stadionverbote haben jedoch nichts mit der gestrigen Entscheidung zu tun."

Völlig richtig! :bayerapplaus


Ich hoffe sehr, dass die choreo nachgeholt werden kann; ferner hoffe ich auf ein Umdenken auf Vorstandsebene.

:LEV2

14 982

Montag, 23. Januar 2017, 12:03

@mbl001 Danke für die Klarstellung.

"Bemerkenswert und gleichermaßen erschreckend ist hier, dass die Tatsache, dass die UL für einen Spieltag keinen organisierten Support stellt - und damit für 90 Minuten lang einmal jeder selber für die Stimmung im Stadion verantwortlich war - augenscheinlich größere Wellen schlägt, als die Empörung über das absurde Stadionverbot für unsere Vorsänger für die Ausübung ihrer Tätigkeit - verkehrte Welt?! Diese Stadionverbote haben jedoch nichts mit der gestrigen Entscheidung zu tun."

Völlig richtig! :bayerapplaus


Nö, nicht völlig richtig. Der Schmollmund der Ultras hat nämlich auch einiges dazu beigetragen, dass keine "Graswurzel-Stimmung" aufkam. Sichtbar zu anfangs, als im C-Block was angestimmt wurde, aber wenn das der E-Block übernimmt, war das recht schnell asynchron – und endete somit nach 2-3 gescheiterten Versuchen.

Allein aufgrund ihrer Lage im Block, wurde gestern der Protest der UL zu einem Bremsklotz für die Stimmung. Und da davon viel mehr Menschen betroffen sind, als durch ein internes Politikum wie SV oder Choreoverbot, schlägt das natürlich (!) höhere Wellen. Und das völlig zurecht! Das ist eine Frage von Relevanz! Und sorry, die Ultras sind längst nicht so relevant für die gesamte Nordkurve (meint: alle in der Nordkurve versammelte Menschen), wie sie es selber gerne hätten.

Hoffe, das Thema hat sich bis Samstag!
[B]1516 [/B] das Reinheitsgebot
[B]1517[/B] die Reformation
das kann kein Zufall sein^^

14 983

Montag, 23. Januar 2017, 12:07

Leute - macht euch doch nicht die Mühe, hier mit den Ultras, aktiver Fanszene, Kurvenhilfe oder wie auch immer sie sich bezeichnen mögen, zu diskutieren. Es macht einfach keinen Sinn, da dort bestimmte Grundsätze vorherschen: Einer davon lautet: Schade, bzw. alle anderen sind immer schuld (mal is es die Stadt Pirmasens, ein anderes Mal die Ordner/Polizei in Augsburg, oder wer auch immer...). Ach ja - und im Zweifel sind natürlich alle anderen - die nicht zu deren Umfeld gehören - eh ahnungslos und daher werden deren Äußerungen gerne auch mal als Blödsinn oder ähnlich lautend tituliert. Zudem obliegt die Wahrheit stets exklusiv oben genannten Dunstkreis. Desweiteren ist gang und gäbe deren Maß, Hausrecht hin oder her. Ist vermutlich auch nur noch eine Frage der Zeit, bis für denjenigen gesammelt wird, der als Aktiver beim Umgang mit Pyro Schaden genommen hat.....

Na, hast du wieder deine Leier ausgepackt die du jedes mal an den Tag legst wenn die aktive Fanszene mal ihren Mund auf macht und über Misstände berichtet von denen du natürlich als Sesselpupser nicht betroffen bist. Lass dir mal was neues einfallen. Macht ja sonst keinen Spaß.
Was das Unwissen angeht: Informier dich, frag nach, stell nicht einfach Thesen auf und berichte dann über die Wahrheit und schon stellt dich auch niemand als ahnungslos dar. Aber irgendwelche Dinge falsch nachzuplappern die man mal eben von dritten gehört hat ist nun mal Blödsinn. Lernt man eigentlich schon im Kindergarten. Bestes aktuelles Beispiel: Alkenrather. Aber du bist auf jeden Fall auch nicht schlecht :LEV19
Danke, dass du meine aufgeführten Punkte mal wieder eindrucksvoll untermauert hast.

1.) Unwissen wird mal wieder unterstellt. Auch das Wort Blödsinn fiel schon wieder.
2.) Die Wahrheit ist mal wieder exklusiv (wir haben sie schon, andere sollen sich erst informieren)
3.) Was ich eben noch vergessen hatte. Wenn die Argumente ausgehen, folgen auch schonmal gerne Beleidigungen (Sesselpupser).

Übrigens noch was zum Sesselpupser. Die Anzahl der Spiele die ich live vor Ort verfolgt habe, wirst du vermutlich nie mehr erreichen. Oder bist du seit den 70iger-Jahren (damals noch Oberliga) auch schon durchgängig live vor Ort dabei? Aber vermutlich nicht, denn da hat einem noch überall der Wind um die Ohren geweht und man ist zudem auch noch nass geworden. Kann heutzutage ja nicht mehr passieren, da macht man es sich notfalls mit Pyro ja noch nen bischen warm oder muss auf Zäune klettern, um die Durchblutung anzuregen. :LEV11 :LEV11 :LEV11

14 984

Montag, 23. Januar 2017, 12:08

Es sind halt schon sehr, sehr viele Dinge, die da inzwischen zusammenkommen. Nachdem Jordan diese vor dem Spiel am Stadioneck nochmal aufgezählt hat, kann ich den Boykott zu 100% nachvollziehen und hab ihn dementsprechend unterstützt und auf Rufe wie "Und ihr wollt unsere Ultras sein?!" entsprechend genervt und und mit absolutem Unverständnis reagiert! Es gab eine Ansage am Eck. Ok, da sind natürlich nicht alle Stadionbesucher vor dem Spiel, aber es gab ja auch noch eine Ansage an die Kurve. So Leute die dann gegen die Ultras rufen sind meist auch solche, die erst 2 Minuten vor dem Spiel ins Stadion kommen und sich dann wundern nichts mitzubekommen oder solche, die sich nichtmal die Mühe machen in den Fanmedien wie Nk12.de, Ultras-Leverkusen.de oder im NaktUL solche Dinge nachzulesen. Sorry, aber diese Leute kann und werde ich niemals ernst nehmen.

Es sind folgende Punkte genannt worden (um es nochmal zusammenzufassen):

- SV durch die Stadt Pirmasens bzw. dem Verein Hauenstein wegen des Betreten des Zauns (Deren Ernst? Wieso macht unser Verein und der Fan der Fans das mit bzw. sagt nichts dagegen?)
- SV wegen einer angeblich politischen Botschaft, HALLO???? Der Verein sollte doch dankbar und glücklich sein, immerhin ist er extrem von der möglichen Megastelze betroffen und eine Tunnellösung würde das Stadionumfeld unfassbar extrem aufwerten.
- Choreoverbot wegen des angeblich brennbaren Materials am Spieltag. Was da für Arbeit hinter steckt kann man nun mal ganz gut beurteilen, wenn man (wie in meinem Fall) schonmal an einer Choreo mitgearbeitet hat. Absoluter Nackenschlag am Spieltag für die Macher.

Das Schade bzw. die GF aufgrund von Pyrostrafen nicht so super auf die Ultras zu sprechen ist, relativiert diese Umgang einfach nicht.

Mir tuts Leid für die Mannschaft.

Edit: Sorry Eckert, ich wollte Dir nicht vorgreifen.


OK, dann hatte ich bis jetzt immernoch nicht ALLE Hintergrundinfos, das spielt für meine Einschätzung aber auch eher eine untergeordnete Rolle. Ich wollte damit auch nicht Die Ultras angreifen , die , die mich kennen wissen das auch.
Wenn Die UL für sich beschliessen aus nachvollziehbaren Gründen nicht zu supporten , dann akzeptiere ich das !
Mich haben aber verschiedene Blicke gestört, die mir so zugeworfen wurden , als ich und die Leute um mich rum mangels Hintergundinfos so gegen Ende der erste Halbzeit gesungen haben : "Wer nicht singt der ist ein Kölner".

Nochmal : Für MEINEN Geschmack war das aufgrund dessen wie sich das ganze dann letztendlich gestaltet hat einfach etwas zu viel.
Das Die UL komplett nicht Supportet : OK, absolut verständlich und aus meiner Sicht auch richtig.
Was ich Absolut unterirdisch fand, war die Tatsache, das ohne die UL sogut wie nichts ging ! Ausser uns 10 Hanseln im SE1 haben wir nur 3 oder 4 Mal irgendwelche Gesänge aus anderen Bereichen mitbekommen die wir dann auch mitgesungen haben sobald wir sie verstanden haben.
Ich hätte mir gewünscht, das angesichts der Grabesruhe im Stadion in der zweiten Halbzeit doch noch wenigstens ein bisschen passiert, aber grundsätzlich kann ich die Entscheidung durchaus nachvollziehen.
Die heutige Gesellschaft wird durch zwei Extreme geprägt:
Präzision und Gestammel.
Meine Äußerungen sind ein Hybrid daraus!

14 985

Montag, 23. Januar 2017, 12:20

Es wird die Zeit kommen, dass aktive Fans im Stadion für Jubeln und Singen Geld bekommen vom Verein und die Karte umsonst ist.
Bei all den Live-Übertragungen im Fernsehen und Internet und dem vielen Geld dafür für die Vereine, Spieler und Berater. Man darf nich vergessen: Ohne Stimmung läuft das Produkt nicht.
In den 80 er Jahren waren mal teilweise nur 9000 Zuschauer beim Spiel. Wer will so ein Produkt zu hohen Preise verkaufen bzw. sehen?

Man kann da sehr selbstbewusst mit den Fussball GmbHs drüber verhandeln. Supporters FIRST!
Registrierungsdatum
Donnerstag, 30. November 2006, 15:01

14 986

Montag, 23. Januar 2017, 12:25

Leute - macht euch doch nicht die Mühe, hier mit den Ultras, aktiver Fanszene, Kurvenhilfe oder wie auch immer sie sich bezeichnen mögen, zu diskutieren. Es macht einfach keinen Sinn, da dort bestimmte Grundsätze vorherschen: Einer davon lautet: Schade, bzw. alle anderen sind immer schuld (mal is es die Stadt Pirmasens, ein anderes Mal die Ordner/Polizei in Augsburg, oder wer auch immer...). Ach ja - und im Zweifel sind natürlich alle anderen - die nicht zu deren Umfeld gehören - eh ahnungslos und daher werden deren Äußerungen gerne auch mal als Blödsinn oder ähnlich lautend tituliert. Zudem obliegt die Wahrheit stets exklusiv oben genannten Dunstkreis. Desweiteren ist gang und gäbe deren Maß, Hausrecht hin oder her. Ist vermutlich auch nur noch eine Frage der Zeit, bis für denjenigen gesammelt wird, der als Aktiver beim Umgang mit Pyro Schaden genommen hat.....

Na, hast du wieder deine Leier ausgepackt die du jedes mal an den Tag legst wenn die aktive Fanszene mal ihren Mund auf macht und über Misstände berichtet von denen du natürlich als Sesselpupser nicht betroffen bist. Lass dir mal was neues einfallen. Macht ja sonst keinen Spaß.
Was das Unwissen angeht: Informier dich, frag nach, stell nicht einfach Thesen auf und berichte dann über die Wahrheit und schon stellt dich auch niemand als ahnungslos dar. Aber irgendwelche Dinge falsch nachzuplappern die man mal eben von dritten gehört hat ist nun mal Blödsinn. Lernt man eigentlich schon im Kindergarten. Bestes aktuelles Beispiel: Alkenrather. Aber du bist auf jeden Fall auch nicht schlecht :LEV19
Danke, dass du meine aufgeführten Punkte mal wieder eindrucksvoll untermauert hast.

1.) Unwissen wird mal wieder unterstellt. Auch das Wort Blödsinn fiel schon wieder.
2.) Die Wahrheit ist mal wieder exklusiv (wir haben sie schon, andere sollen sich erst informieren)
3.) Was ich eben noch vergessen hatte. Wenn die Argumente ausgehen, folgen auch schonmal gerne Beleidigungen (Sesselpupser).

Übrigens noch was zum Sesselpupser. Die Anzahl der Spiele die ich live vor Ort verfolgt habe, wirst du vermutlich nie mehr erreichen. Oder bist du seit den 70iger-Jahren (damals noch Oberliga) auch schon durchgängig live vor Ort dabei? Aber vermutlich nicht, denn da hat einem noch überall der Wind um die Ohren geweht und man ist zudem auch noch nass geworden. Kann heutzutage ja nicht mehr passieren, da macht man es sich notfalls mit Pyro ja noch nen bischen warm oder muss auf Zäune klettern, um die Durchblutung anzuregen. :LEV11 :LEV11 :LEV11


Du bist echt die Härte :D :LEV5 Was läuft nur falsch bei dir? :LEV14

14 987

Montag, 23. Januar 2017, 12:39


Allein aufgrund ihrer Lage im Block, wurde gestern der Protest der UL zu einem Bremsklotz für die Stimmung.


Wie kann das denn sein, dass 100-200 von 6.000 Leuten zu einen Bremsklotz für die Stimmung werden?

Aktzeptiert doch einfach mal, dass dieser Boykott von einem Großteil der Kurve getragen wurde und auch die Anzahl der "Klatschenden" nach der Aufklärung kurz vor Spielbeginn nicht gerade gering war.....

14 988

Montag, 23. Januar 2017, 12:47

Leute - macht euch doch nicht die Mühe, hier mit den Ultras, aktiver Fanszene, Kurvenhilfe oder wie auch immer sie sich bezeichnen mögen, zu diskutieren. Es macht einfach keinen Sinn, da dort bestimmte Grundsätze vorherschen: Einer davon lautet: Schade, bzw. alle anderen sind immer schuld (mal is es die Stadt Pirmasens, ein anderes Mal die Ordner/Polizei in Augsburg, oder wer auch immer...). Ach ja - und im Zweifel sind natürlich alle anderen - die nicht zu deren Umfeld gehören - eh ahnungslos und daher werden deren Äußerungen gerne auch mal als Blödsinn oder ähnlich lautend tituliert. Zudem obliegt die Wahrheit stets exklusiv oben genannten Dunstkreis. Desweiteren ist gang und gäbe deren Maß, Hausrecht hin oder her. Ist vermutlich auch nur noch eine Frage der Zeit, bis für denjenigen gesammelt wird, der als Aktiver beim Umgang mit Pyro Schaden genommen hat.....

Na, hast du wieder deine Leier ausgepackt die du jedes mal an den Tag legst wenn die aktive Fanszene mal ihren Mund auf macht und über Misstände berichtet von denen du natürlich als Sesselpupser nicht betroffen bist. Lass dir mal was neues einfallen. Macht ja sonst keinen Spaß.
Was das Unwissen angeht: Informier dich, frag nach, stell nicht einfach Thesen auf und berichte dann über die Wahrheit und schon stellt dich auch niemand als ahnungslos dar. Aber irgendwelche Dinge falsch nachzuplappern die man mal eben von dritten gehört hat ist nun mal Blödsinn. Lernt man eigentlich schon im Kindergarten. Bestes aktuelles Beispiel: Alkenrather. Aber du bist auf jeden Fall auch nicht schlecht :LEV19
Danke, dass du meine aufgeführten Punkte mal wieder eindrucksvoll untermauert hast.
1.) Unwissen wird mal wieder unterstellt. Auch das Wort Blödsinn fiel schon wieder.

Lies dir mal deinen Beitrag durch und dann Frag dich mal warum diese Worte gefallen sind. Selbstreflektion scheint nicht so deine Stärke...

2.) Die Wahrheit ist mal wieder exklusiv (wir haben sie schon, andere sollen sich erst informieren)

Die Wahrheit ist nicht exklusiv, sie ist überall nachzulesen und wenn es dazu kein Statement gibt, eine Information nicht an dich herangetragen wurde, dann muss man sich eben die Informationen einholen insofern man das Bedürfnis hat sich dazu zu äußern.

3.) Was ich eben noch vergessen hatte. Wenn die Argumente ausgehen, folgen auch schonmal gerne Beleidigungen (Sesselpupser).

Wenn du dich beleidigt fühlst dann tut es mir hiermit offiziell Leid. Ich wollte deine Gefühle durch das Wörtchen "Sesselpupser" (Beleidigung sondergleichen) nicht verletzen lediglich darauf aufmerksam machen, dass du über Dinge urteilst die dich offenbar schlichtweg nicht berühren bzw. die dich persönlich nicht beeinträchtigen da du ganz offenbar 0 Bezug zur aktiven Fanszene hast. Pöbeln um des pöbeln Willens... Glückwunsch dazu... und das mit weit über 40 Jahren... :LEV5 Wobei Sesselpupser zugegebenermaßen das falsche Wort war insofern stimmt was du weiter ausgeführt hast.

Übrigens noch was zum Sesselpupser. Die Anzahl der Spiele die ich live vor Ort verfolgt habe, wirst du vermutlich nie mehr erreichen. Oder bist du seit den 70iger-Jahren (damals noch Oberliga) auch schon durchgängig live vor Ort dabei?

Im Anbetracht der Tatsache, dass du 20-30 Jahre älter sein dürftest als ich hinkt der Vergleich zwar etwas ... aber unterm Strich sehe ich auch hier nur Behauptungen. Oder woher weißt du wie ich mein Leben gestalten werde oder wie viele Spiele ich bereits gesehen habe und noch sehen werde, wie viel Zeit ich bereits im Stadion oder auch Abseits des Stadions für den Verein und die Mannschaft investiert habe. Aber hey... diese Art von Schwanzvergleich sieht die schon ähnlich :bayerapplaus

Aber vermutlich nicht, denn da hat einem noch überall der Wind um die Ohren geweht und man ist zudem auch noch nass geworden. Kann heutzutage ja nicht mehr passieren, da macht man es sich notfalls mit Pyro ja noch nen bischen warm oder muss auf Zäune klettern, um die Durchblutung anzuregen. :LEV11 :LEV11 :LEV11

Die Aussage lässt mich tatsächlich daran Zweifeln ob du den Reifegrad den dein Alter wiederspiegeln soll bereits erreicht hast :D Zumindest mal verstanden hast du gar nichts :LEV19 Musst du aber auch nicht, respektieren würde schon reichen. Aber das ist natürlich für dich eine Einbahnstraße. Jeder muss deine Meinung verstehen und akzeptieren, aber die Meinung der anderen ist nicht akzeptabel sobald sie von deinem Ideal abweicht. Und noch einmal dafür -> :LEV5

14 989

Montag, 23. Januar 2017, 12:52

Wichtig und doch nicht wichtig, irrelevant und trotzdem Bremsklotz.
Kunden wollen halt unterhalten werden. Und wehe, wenn nicht...
Einmal Löwe, immer Löwe!

14 990

Montag, 23. Januar 2017, 13:16

Kurz zusammengefasst: Das persönliche Mimimi ist wichtiger als die Mannschaft.
HERRLICH RAUS!!!

14 991

Montag, 23. Januar 2017, 13:29

Kurz zusammengefasst: Das persönliche Mimimi ist wichtiger als die Mannschaft.

Und auch du hast nix verstanden. Glückwunsch

14 992

Montag, 23. Januar 2017, 14:04

Die Wahrheit ist nicht exklusiv, sie ist überall nachzulesen und wenn es dazu kein Statement gibt, eine Information nicht an dich herangetragen wurde, dann muss man sich eben die Informationen einholen insofern man das Bedürfnis hat sich dazu zu äußern.
Überall - also auch Express, bzw. andere Medien. Hey - wir sind uns einig!!! :LEV6

diese Art von Schwanzvergleich sieht die schon ähnlich :bayerapplaus
Welche die? Deine oder meine Frau, oder wird es gar unsittlich?

14 993

Montag, 23. Januar 2017, 14:18

Edit
Unser Leben für unseren Verein :bayerapplaus

14 994

Montag, 23. Januar 2017, 14:37

Was das Spiel gestern gezeigt hat ist, dass die Kurve alleine nicht mehr die Kurve bekommt. Ist aber auch nicht verwunderlich dass Leute, die inzwischen Jahrelang -noch dazu völlig bzw weitgehend vom Spiel entkoppelt- dauerbesungen wurden, sich erstmal orientieren müssen.

Für mein Empfinden hat die Standardplaylist aus SD mit Authenzität soviel zu tun wie Klatschpappen und LG Fähnchen. Die maue Stimmung gestern war das authentische Ergebnis von einer Kackstimmung mitgenommen aus 2016, Eigeninitiative nicht mehr gewöhnter Fans, einem mäßigen Spiel plus (übrigens zurecht) genervter Ultras inklusive Umfeld das nicht Streikbrecher spielen wollte.

1/2 Jahr ohne Capo und wir kommen vllt dahin, dass Fangesänge durch Emotionen hervorgerufen werden und nicht durch einen Vorturner vorgegeben. Aber die Diskussion ist so alt wie das Capotum.
Bitte sagen Sie jetzt nichts.

14 995

Montag, 23. Januar 2017, 14:50

Kurz zusammengefasst: Das persönliche Mimimi ist wichtiger als die Mannschaft.


Nein, das stimmt so nicht. Richtig wäre, dass der Unmut über die Gesamtentwicklung des Fußballgeschäfts im Allgemeinen und über die Summe der Ereignisse der letzten Zeit im Besonderen bei vielen an diesem einen Tag eben mehr Gewicht hatte, als die Motivation zum Support bei einem einzelnen Spiel. Das muss ja auch nicht jeder so sehen und schon gar nicht so handhaben. Es würde schon reichen, wenn jeder sich ernsthaft mit der Intention und den Hintergründen beschäftigt, zumindest dann, wenn er dazu eine Meinung haben will und erst Recht, wenn er diese auch noch vertreten möchte. Diese darf dann natürlich auch anders ausfallen, kein Problem, wenn es denn konstruktiv angesprochen wird.

14 996

Montag, 23. Januar 2017, 15:18

Was das Spiel gestern gezeigt hat ist, dass die Kurve alleine nicht mehr die Kurve bekommt. Ist aber auch nicht verwunderlich dass Leute, die inzwischen Jahrelang -noch dazu völlig bzw weitgehend vom Spiel entkoppelt- dauerbesungen wurden, sich erstmal orientieren müssen.

Für mein Empfinden hat die Standardplaylist aus SD mit Authenzität soviel zu tun wie Klatschpappen und LG Fähnchen. Die maue Stimmung gestern war das authentische Ergebnis von einer Kackstimmung mitgenommen aus 2016, Eigeninitiative nicht mehr gewöhnter Fans, einem mäßigen Spiel plus (übrigens zurecht) genervter Ultras inklusive Umfeld das nicht Streikbrecher spielen wollte.

1/2 Jahr ohne Capo und wir kommen vllt dahin, dass Fangesänge durch Emotionen hervorgerufen werden und nicht durch einen Vorturner vorgegeben. Aber die Diskussion ist so alt wie das Capotum.


Stimmt so nicht, es wurde in SD1-SD4 so wenig gesungen, weil gestern prinzipiell nicht gesungen werden wollte.
Nehmen wir an, der Capo fällt weg und alle Gesänge kommen aus der Kurve heraus, wäre die Stimmung um Längen besser gewesen! Die Leute waren motiviert, die Mannschaft kämpft und siegt. Es war viel drin.
Nicht fehlende Authentizität oder Verblödung durch Dauerbeschallung, sondern der "Boykott" hat die Stimmung so runtergezogen. Zudem waren die Versuche (Seien wir mal ehrlich) zu dezentral, um geballte Stimmung zu erzeugen.
Zitat Ordner: "Hört doch auf damit, ihr seid doch viel zu voll für so einen Scheiß!"

14 997

Montag, 23. Januar 2017, 15:21

..Mich haben aber verschiedene Blicke gestört, die mir so zugeworfen wurden , als ich und die Leute um mich rum mangels Hintergundinfos so gegen Ende der erste Halbzeit gesungen haben : "Wer nicht singt der ist ein Kölner".

Nochmal : Für MEINEN Geschmack war das aufgrund dessen wie sich das ganze dann letztendlich gestaltet hat einfach etwas zu viel....


Zumindest die ersten 20 Minuten gestern waren in jeder Beziehung Eisschrank pur. Was ich im Stadion eher aus den Augenwinkeln registriert habe, stellte sich beim Betrachten der Zusammenfassung des Spiels am Abend (im WDR) als Tatsache heraus: Die Mannschaft bejubelt das (seltene) Tor von Toprak, und die Norkurve reagiert weder optisch (Fahnen etc.) noch irgendwie physisch (jubelnd) auf den wichtigen Treffer. Alles wirkt bzw. ist wie eine große regungslose, indifferente Masse. Das sind Momente, die sollten atypisch bleiben. Wäre ich Spieler, mich würde so etwas verstören.

14 998

Montag, 23. Januar 2017, 15:35

Kurz zusammengefasst: Das persönliche Mimimi ist wichtiger als die Mannschaft.


Nein, das stimmt so nicht. Richtig wäre, dass der Unmut über die Gesamtentwicklung des Fußballgeschäfts im Allgemeinen und über die Summe der Ereignisse der letzten Zeit im Besonderen bei vielen an diesem einen Tag eben mehr Gewicht hatte, als die Motivation zum Support bei einem einzelnen Spiel. Das muss ja auch nicht jeder so sehen und schon gar nicht so handhaben. Es würde schon reichen, wenn jeder sich ernsthaft mit der Intention und den Hintergründen beschäftigt, zumindest dann, wenn er dazu eine Meinung haben will und erst Recht, wenn er diese auch noch vertreten möchte. Diese darf dann natürlich auch anders ausfallen, kein Problem, wenn es denn konstruktiv angesprochen wird.


Wen genau bestraft man mit einem Stimmungsboykott? Die Geschäftsführung oder die Mannschaft? Ich glaube eher letzteres...

Zukünftig sollte man sich bemühen seinen Unmut über bestimmte Dinge auf einem anderem Weg deutlich zu machen, anstatt die Stimmung in der Nordkurve aktiv bzw. passiv (durch moralische Einflussnahme) zu unterdrücken.


Gerade jetzt wo es keinen Capo gibt und sich die Nordkurve frei von Fesseln entfalten und ausleben könnte, ist es mehr als ärgerlich, dass irgendwelche Nebenkriegsschauplätze auf dem Rücken der Nordkurve und der Mannschaft ausgetragen werden.

14 999

Montag, 23. Januar 2017, 16:03

Dann lebt euch doch endlich mal aus, ihr ewig und immer jammernden L*****.
Entfaltet doch mal das nie gesehene/gehörte Kurvenwunder, dessen entfesselte Existenz ich selbst in den 70ern in LEV nie so richtig wahrgenommen habe. War es vielleicht doch eher in den 30ern - und aus anderem Anlaß?
Ihr kriegt doch so oder so niemals die F***** auf, wenn es nicht gerade ums Meckern geht.
Verklemmt bis dort hinaus, aber im Netz loskloppen, dass die Tastatur feucht wird...

Ich bewundere alle, die noch immer versuchen, euch mit Sachlichkeit zu begegnen. Ich vermag es nicht.
Einmal Löwe, immer Löwe!

15 000

Montag, 23. Januar 2017, 16:17

Kurz zusammengefasst: Das persönliche Mimimi ist wichtiger als die Mannschaft.


Nein, das stimmt so nicht. Richtig wäre, dass der Unmut über die Gesamtentwicklung des Fußballgeschäfts im Allgemeinen und über die Summe der Ereignisse der letzten Zeit im Besonderen bei vielen an diesem einen Tag eben mehr Gewicht hatte, als die Motivation zum Support bei einem einzelnen Spiel. Das muss ja auch nicht jeder so sehen und schon gar nicht so handhaben. Es würde schon reichen, wenn jeder sich ernsthaft mit der Intention und den Hintergründen beschäftigt, zumindest dann, wenn er dazu eine Meinung haben will und erst Recht, wenn er diese auch noch vertreten möchte. Diese darf dann natürlich auch anders ausfallen, kein Problem, wenn es denn konstruktiv angesprochen wird.


"Es würde schon reichen, wenn jeder sich ernsthaft mit der Intention und den Hintergründen beschäftigt, zumindest dann, wenn er dazu eine Meinung haben will und erst Recht, wenn er diese auch noch vertreten möchte. Diese darf dann natürlich auch anders ausfallen, kein Problem, wenn es denn konstruktiv angesprochen wird."?

Dein Ernst?
Auch wenn du damit in guter Gesellschaft bist und natürlich viel Frust im Spiel ist, ich dachte du wärst toleranter :LEV16
If you are fat, they will call you a glutton, and if you stay skinny, they call you a runt....

Zurzeit sind neben Ihnen 10 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Mitglieder und 8 Besucher

peterrockt, Rheinland