Werbung

Werbung

You are not logged in.

10,541

Monday, March 1st 2021, 5:49pm

Internationale gutfrisierte Instagram-Boys, die zu viel Geld bekommen für miese Auftritte. Meintest du das?
Registrierungsdatum
Donnerstag, 30. November 2006, 15:01

10,542

Monday, March 1st 2021, 8:13pm

Es fällt in der Tat immer schwerer, sich mit diesem Verein, oder besser gesagt der Vereinspolitik zu identifizieren. Ich bin seit mehr als 40 Jahren Anhänger des Clubs und habe viele Höhen und Tiefen miterlebt. Aber was jetzt geboten wird ist schwer verdaulich. Da klaffen großspurige Ankündigungen und tatsächlich gezeigte Leistungen so weit auseinander, das es schon lächerlich bis peinlich ist.
Vorher wird über zu erwartende Titelansprüche schwadroniert und wenn dann Mitte der Saison bereits mal wieder alles verspielt ist, ist das dann auch wieder nicht so schlimm. Man hat ja gut gewirtschaftet und kann mal eine schwache Saison gut überstehen... Wenn das die Bayern sagen würden, ok. Aber da brennt nach zwei sieglosen Spielen schon der Baum. Komfortzone ist dort unbekannt. Drei Titel sollen es mindestens sein.

Mit diesen Aussagen macht sich die hiesige Vereinsführung unglaubwürdig und sorgt für wachsenden Frust unter den Fans. Dieses dauernde Relativieren und Verkünden von Durchhalteparolen ist jedesmal auch ein Alibi für die Spieler und Teil der ungesunden Komfortzone die hier herrscht.
Das alles hat nichts mit Verletzungspech zu tun und auch nicht mit der Aufstellung. Es mangelt an der Einstellung. Und die GF liefert immer wieder die Ausreden frei Haus.
Danke für nichts.
100% agree.

10,543

Monday, March 1st 2021, 8:18pm

Ich halte Bosz nach wie vor für einen hervorragenden Trainer, aber ein trudelndes Flugzeug wieder auf Kurs zu bringen, scheint ihm nicht zu liegen.
Im Gegensatz zu dir, deine Meinung in allen Ehren, haben einige andere hier den Bosz nie für einen hervorragenden Trainer gehalten. Die aktuelle Entwicklung kommt für mich nicht überraschend. Kein System, keine Automatismen, kein Plan gegen tief stehende Gegner, heilloses Durcheinander innerhalb des Spiels unserer Mannschaft. Bosz lebte diese zwei Jahre ausschließlich von der individuellen Klasse des Kaders. Wenn hier ein Trainer aufschlagen würde, der wirklich etwas von seinem Geschäft versteht und Struktur in das Spiel unserer Mannschaft bekommt, dann könnte die Sache hier interessant werden - aber nur dann.
Genau so schauts aus! :bayerapplaus

10,544

Tuesday, March 2nd 2021, 8:42am

Ich halte Bosz nach wie vor für einen hervorragenden Trainer, aber ein trudelndes Flugzeug wieder auf Kurs zu bringen, scheint ihm nicht zu liegen.
Im Gegensatz zu dir, deine Meinung in allen Ehren, haben einige andere hier den Bosz nie für einen hervorragenden Trainer gehalten. Die aktuelle Entwicklung kommt für mich nicht überraschend. Kein System, keine Automatismen, kein Plan gegen tief stehende Gegner, heilloses Durcheinander innerhalb des Spiels unserer Mannschaft. Bosz lebte diese zwei Jahre ausschließlich von der individuellen Klasse des Kaders. Wenn hier ein Trainer aufschlagen würde, der wirklich etwas von seinem Geschäft versteht und Struktur in das Spiel unserer Mannschaft bekommt, dann könnte die Sache hier interessant werden - aber nur dann.
Genau so schauts aus! :bayerapplaus


Wer soll das sein ?
Jesus oder der liebe Gott ?

Man sollte erst mal die DNA des Vereins ändern, dann kann man auch erfolgreich sein.

Bis auf Stepanovic und Ribbeck hat hier keiner was gerissen an Dingern die man am Rathausbalkon des Fans zeigen kann.

12/2018 - 06/2022 Peter Bosz Niederlande 21.11.1963
07/2017 - 12/2018 Heiko Herrlich Deutschland 03.12.1971
03/2017 - 06/2017 Tayfun Korkut Türkei 02.04.1974
07/2014 - 03/2017 Roger Schmidt Deutschland 13.03.1967
04/2014 - 06/2014 Sascha Lewandowski Deutschland 05.10.1971 †
07/2013 - 04/2014 Sami Hyypiä Finnland 07.10.1973
04/2012 - 06/2013 Sascha Lewandowski Deutschland 05.10.1971 †
07/2011 - 03/2012 Robin Dutt Deutschland 24.01.1965
07/2009 - 06/2011 Jupp Heynckes Deutschland 09.05.1945
07/2008 - 06/2009 Bruno Labbadia Deutschland 08.02.1966
10/2005 - 05/2008 Michael Skibbe Deutschland 04.08.1965
09/2005 - 10/2005 Rudi Völler Deutschland 13.04.1960
05/2003 - 09/2005 Klaus Augenthaler Deutschland 26.09.1957
02/2003 - 05/2003 Thomas Hörster Deutschland 27.11.1956
07/2001 - 02/2003 Klaus Toppmöller Deutschland 12.08.1951
11/2000 - 06/2001 Berti Vogts Deutschland 30.12.1946
10/2000 - 11/2000 Rudi Völler Deutschland 13.04.1960
07/1996 - 10/2000 Christoph Daum Deutschland 24.10.1953
04/1996 - 06/1996 Peter Hermann Deutschland 22.03.1952
04/1995 - 04/1996 Erich Ribbeck Deutschland 13.06.1937
04/1995 - 04/1995 Peter Hermann Deutschland 22.03.1952
05/1993 - 04/1995 Dragoslav Stepanović Serbien 30.08.1948
07/1991 - 05/1993 Reinhard Saftig Deutschland 23.01.1952
05/1991 - 06/1991 Peter Hermann Deutschland 22.03.1952
04/1989 - 06/1991 Jürgen Gelsdorf Deutschland 19.01.1953
07/1988 - 04/1989 Rinus Michels Niederlande 09.02.1928 †
07/1985 - 06/1988 Erich Ribbeck Deutschland 13.06.1937

10,545

Tuesday, March 2nd 2021, 8:50am

Ich halte Bosz nach wie vor für einen hervorragenden Trainer, aber ein trudelndes Flugzeug wieder auf Kurs zu bringen, scheint ihm nicht zu liegen.
Im Gegensatz zu dir, deine Meinung in allen Ehren, haben einige andere hier den Bosz nie für einen hervorragenden Trainer gehalten. Die aktuelle Entwicklung kommt für mich nicht überraschend. Kein System, keine Automatismen, kein Plan gegen tief stehende Gegner, heilloses Durcheinander innerhalb des Spiels unserer Mannschaft. Bosz lebte diese zwei Jahre ausschließlich von der individuellen Klasse des Kaders. Wenn hier ein Trainer aufschlagen würde, der wirklich etwas von seinem Geschäft versteht und Struktur in das Spiel unserer Mannschaft bekommt, dann könnte die Sache hier interessant werden - aber nur dann.
Genau so schauts aus! :bayerapplaus


Wer soll das sein ?
Jesus oder der liebe Gott ?

Man sollte erst mal die DNA des Vereins ändern, dann kann man auch erfolgreich sein.

Bis auf Stepanovic und Ribbeck hat hier keiner was gerissen an Dingern die man am Rathausbalkon des Fans zeigen kann.

12/2018 - 06/2022 Peter Bosz Niederlande 21.11.1963
07/2017 - 12/2018 Heiko Herrlich Deutschland 03.12.1971
03/2017 - 06/2017 Tayfun Korkut Türkei 02.04.1974
07/2014 - 03/2017 Roger Schmidt Deutschland 13.03.1967
04/2014 - 06/2014 Sascha Lewandowski Deutschland 05.10.1971 †
07/2013 - 04/2014 Sami Hyypiä Finnland 07.10.1973
04/2012 - 06/2013 Sascha Lewandowski Deutschland 05.10.1971 †
07/2011 - 03/2012 Robin Dutt Deutschland 24.01.1965
07/2009 - 06/2011 Jupp Heynckes Deutschland 09.05.1945
07/2008 - 06/2009 Bruno Labbadia Deutschland 08.02.1966
10/2005 - 05/2008 Michael Skibbe Deutschland 04.08.1965
09/2005 - 10/2005 Rudi Völler Deutschland 13.04.1960
05/2003 - 09/2005 Klaus Augenthaler Deutschland 26.09.1957
02/2003 - 05/2003 Thomas Hörster Deutschland 27.11.1956
07/2001 - 02/2003 Klaus Toppmöller Deutschland 12.08.1951
11/2000 - 06/2001 Berti Vogts Deutschland 30.12.1946
10/2000 - 11/2000 Rudi Völler Deutschland 13.04.1960
07/1996 - 10/2000 Christoph Daum Deutschland 24.10.1953
04/1996 - 06/1996 Peter Hermann Deutschland 22.03.1952
04/1995 - 04/1996 Erich Ribbeck Deutschland 13.06.1937
04/1995 - 04/1995 Peter Hermann Deutschland 22.03.1952
05/1993 - 04/1995 Dragoslav Stepanović Serbien 30.08.1948
07/1991 - 05/1993 Reinhard Saftig Deutschland 23.01.1952
05/1991 - 06/1991 Peter Hermann Deutschland 22.03.1952
04/1989 - 06/1991 Jürgen Gelsdorf Deutschland 19.01.1953
07/1988 - 04/1989 Rinus Michels Niederlande 09.02.1928 †
07/1985 - 06/1988 Erich Ribbeck Deutschland 13.06.1937

Stepanovic hat nur die Arbeit von Saftig vollendet. Den hier aufzuzählen ist fragwürdig.

10,546

Tuesday, March 2nd 2021, 11:11am

Ich halte Bosz nach wie vor für einen hervorragenden Trainer, aber ein trudelndes Flugzeug wieder auf Kurs zu bringen, scheint ihm nicht zu liegen.
Im Gegensatz zu dir, deine Meinung in allen Ehren, haben einige andere hier den Bosz nie für einen hervorragenden Trainer gehalten. Die aktuelle Entwicklung kommt für mich nicht überraschend. Kein System, keine Automatismen, kein Plan gegen tief stehende Gegner, heilloses Durcheinander innerhalb des Spiels unserer Mannschaft. Bosz lebte diese zwei Jahre ausschließlich von der individuellen Klasse des Kaders. Wenn hier ein Trainer aufschlagen würde, der wirklich etwas von seinem Geschäft versteht und Struktur in das Spiel unserer Mannschaft bekommt, dann könnte die Sache hier interessant werden - aber nur dann.
Genau so schauts aus! :bayerapplaus


Wer soll das sein ?
Jesus oder der liebe Gott ?

Man sollte erst mal die DNA des Vereins ändern, dann kann man auch erfolgreich sein.

Bis auf Stepanovic und Ribbeck hat hier keiner was gerissen an Dingern die man am Rathausbalkon des Fans zeigen kann.

12/2018 - 06/2022 Peter Bosz Niederlande 21.11.1963
07/2017 - 12/2018 Heiko Herrlich Deutschland 03.12.1971
03/2017 - 06/2017 Tayfun Korkut Türkei 02.04.1974
07/2014 - 03/2017 Roger Schmidt Deutschland 13.03.1967
04/2014 - 06/2014 Sascha Lewandowski Deutschland 05.10.1971 †
07/2013 - 04/2014 Sami Hyypiä Finnland 07.10.1973
04/2012 - 06/2013 Sascha Lewandowski Deutschland 05.10.1971 †
07/2011 - 03/2012 Robin Dutt Deutschland 24.01.1965
07/2009 - 06/2011 Jupp Heynckes Deutschland 09.05.1945
07/2008 - 06/2009 Bruno Labbadia Deutschland 08.02.1966
10/2005 - 05/2008 Michael Skibbe Deutschland 04.08.1965
09/2005 - 10/2005 Rudi Völler Deutschland 13.04.1960
05/2003 - 09/2005 Klaus Augenthaler Deutschland 26.09.1957
02/2003 - 05/2003 Thomas Hörster Deutschland 27.11.1956
07/2001 - 02/2003 Klaus Toppmöller Deutschland 12.08.1951
11/2000 - 06/2001 Berti Vogts Deutschland 30.12.1946
10/2000 - 11/2000 Rudi Völler Deutschland 13.04.1960
07/1996 - 10/2000 Christoph Daum Deutschland 24.10.1953
04/1996 - 06/1996 Peter Hermann Deutschland 22.03.1952
04/1995 - 04/1996 Erich Ribbeck Deutschland 13.06.1937
04/1995 - 04/1995 Peter Hermann Deutschland 22.03.1952
05/1993 - 04/1995 Dragoslav Stepanović Serbien 30.08.1948
07/1991 - 05/1993 Reinhard Saftig Deutschland 23.01.1952
05/1991 - 06/1991 Peter Hermann Deutschland 22.03.1952
04/1989 - 06/1991 Jürgen Gelsdorf Deutschland 19.01.1953
07/1988 - 04/1989 Rinus Michels Niederlande 09.02.1928 †
07/1985 - 06/1988 Erich Ribbeck Deutschland 13.06.1937
Wer bei unserer Fußball GmbH dominanten, erfolgreichen und sehenswerten Fußball nur über den Gewinn von Titeln definiert – und nichts Anderes machst du hier – der hat nichts, aber auch überhaupt nichts kapiert. Dominanter, erfolgreicher und bestenfalls auch noch sehenswerter Fußball ist die Basis, um überhaupt erstmal die Chance zu erhalten, irgendwann mal was in den Händen halten zu können. Vielleicht fehlt dann in der Tat, wenn man dann in dieser Situation ist, auch ein klein wenig die Mentalität, sich die Chance auf den Gewinn eines Titels in einem Finale nicht mehr nehmen zu lassen und ja, ein bisschen Glück gehört auch immer dazu.
Geht aber die Basis verloren, und das ist sie in den vergangenen Jahren nicht nur unter Bosz, hat man nicht mal den Hauch einer Chance, um überhaupt in Titelnähe zu kommen oder, wenn man es glücklicherweise (Losglück usw.) doch in ein Finale schafft, einen Titel zu gewinnen.

This post has been edited 1 times, last edit by "Mikar68" (Mar 2nd 2021, 12:37pm)


10,547

Tuesday, March 2nd 2021, 7:49pm

Ich halte Bosz nach wie vor für einen hervorragenden Trainer, aber ein trudelndes Flugzeug wieder auf Kurs zu bringen, scheint ihm nicht zu liegen.
Im Gegensatz zu dir, deine Meinung in allen Ehren, haben einige andere hier den Bosz nie für einen hervorragenden Trainer gehalten. Die aktuelle Entwicklung kommt für mich nicht überraschend. Kein System, keine Automatismen, kein Plan gegen tief stehende Gegner, heilloses Durcheinander innerhalb des Spiels unserer Mannschaft. Bosz lebte diese zwei Jahre ausschließlich von der individuellen Klasse des Kaders. Wenn hier ein Trainer aufschlagen würde, der wirklich etwas von seinem Geschäft versteht und Struktur in das Spiel unserer Mannschaft bekommt, dann könnte die Sache hier interessant werden - aber nur dann.
Genau so schauts aus! :bayerapplaus


Wer soll das sein ?
Jesus oder der liebe Gott ?

Man sollte erst mal die DNA des Vereins ändern, dann kann man auch erfolgreich sein.

Bis auf Stepanovic und Ribbeck hat hier keiner was gerissen an Dingern die man am Rathausbalkon des Fans zeigen kann.

12/2018 - 06/2022 Peter Bosz Niederlande 21.11.1963
07/2017 - 12/2018 Heiko Herrlich Deutschland 03.12.1971
03/2017 - 06/2017 Tayfun Korkut Türkei 02.04.1974
07/2014 - 03/2017 Roger Schmidt Deutschland 13.03.1967
04/2014 - 06/2014 Sascha Lewandowski Deutschland 05.10.1971 †
07/2013 - 04/2014 Sami Hyypiä Finnland 07.10.1973
04/2012 - 06/2013 Sascha Lewandowski Deutschland 05.10.1971 †
07/2011 - 03/2012 Robin Dutt Deutschland 24.01.1965
07/2009 - 06/2011 Jupp Heynckes Deutschland 09.05.1945
07/2008 - 06/2009 Bruno Labbadia Deutschland 08.02.1966
10/2005 - 05/2008 Michael Skibbe Deutschland 04.08.1965
09/2005 - 10/2005 Rudi Völler Deutschland 13.04.1960
05/2003 - 09/2005 Klaus Augenthaler Deutschland 26.09.1957
02/2003 - 05/2003 Thomas Hörster Deutschland 27.11.1956
07/2001 - 02/2003 Klaus Toppmöller Deutschland 12.08.1951
11/2000 - 06/2001 Berti Vogts Deutschland 30.12.1946
10/2000 - 11/2000 Rudi Völler Deutschland 13.04.1960
07/1996 - 10/2000 Christoph Daum Deutschland 24.10.1953
04/1996 - 06/1996 Peter Hermann Deutschland 22.03.1952
04/1995 - 04/1996 Erich Ribbeck Deutschland 13.06.1937
04/1995 - 04/1995 Peter Hermann Deutschland 22.03.1952
05/1993 - 04/1995 Dragoslav Stepanović Serbien 30.08.1948
07/1991 - 05/1993 Reinhard Saftig Deutschland 23.01.1952
05/1991 - 06/1991 Peter Hermann Deutschland 22.03.1952
04/1989 - 06/1991 Jürgen Gelsdorf Deutschland 19.01.1953
07/1988 - 04/1989 Rinus Michels Niederlande 09.02.1928 †
07/1985 - 06/1988 Erich Ribbeck Deutschland 13.06.1937
Wer bei unserer Fußball GmbH dominanten, erfolgreichen und sehenswerten Fußball nur über den Gewinn von Titeln definiert – und nichts Anderes machst du hier – der hat nichts, aber auch überhaupt nichts kapiert. Dominanter, erfolgreicher und bestenfalls auch noch sehenswerter Fußball ist die Basis, um überhaupt erstmal die Chance zu erhalten, irgendwann mal was in den Händen halten zu können. Vielleicht fehlt dann in der Tat, wenn man dann in dieser Situation ist, auch ein klein wenig die Mentalität, sich die Chance auf den Gewinn eines Titels in einem Finale nicht mehr nehmen zu lassen und ja, ein bisschen Glück gehört auch immer dazu.
Geht aber die Basis verloren, und das ist sie in den vergangenen Jahren nicht nur unter Bosz, hat man nicht mal den Hauch einer Chance, um überhaupt in Titelnähe zu kommen oder, wenn man es glücklicherweise (Losglück usw.) doch in ein Finale schafft, einen Titel zu gewinnen.


Selten stimme ich dir zu. Aber hier voll und ganz.
Gegen Signaturen

10,548

Tuesday, March 2nd 2021, 9:52pm

Wenn unser Gegner sich hinten reinstellt und Beton anrührt, funktioniert das Bosz'sche System nicht, weil wir weder die individuelle Klasse haben, nach vorne durch zu kommen, noch das richtige Konzept. Ich erinnere mich daran, dass Eigentore des Gegners zum System gehörten. Davon ist lange keine Rede mehr. Wir hatten vorübergehend eine erfolgreiche Strategie bei Ecken, die sich in Luft aufgelöst hat. Vorschlag hier im Forum, wir sollen uns hinten rein stellen und auf Konter lauern. Damit haben wir ein Konzept mit drei Strategien, die man variieren kann. So weit, so gut.

Was schlagt ihr vor, wenn der Gegner über 90 Minuten alle unsere ballbesitzenden Spieler direkt im 1:1 oder gar mit zwei Spielern angreift um den Ball zurück zu erobern und uns damit müde spielt?
Saison 2020/21: Ich will kein Gejammer hören, sondern erwarte, dass jeder Spieler und Verantwortliche zu jeder Zeit dies hier in die Reportermikrofone sagt: "Für englische Wochen und Dreifachbelastung sind wir personell hervorragend aufgestellt. Es steht in der Verantwortung des einzelnen Spielers, seine Fitness so zu konditionieren, dass er bei unserem Tempo mithält."

10,549

Tuesday, March 2nd 2021, 11:11pm

Wenn unser Gegner sich hinten reinstellt und Beton anrührt, funktioniert das Bosz'sche System nicht, weil wir weder die individuelle Klasse haben, nach vorne durch zu kommen, noch das richtige Konzept. Ich erinnere mich daran, dass Eigentore des Gegners zum System gehörten. Davon ist lange keine Rede mehr. Wir hatten vorübergehend eine erfolgreiche Strategie bei Ecken, die sich in Luft aufgelöst hat. Vorschlag hier im Forum, wir sollen uns hinten rein stellen und auf Konter lauern. Damit haben wir ein Konzept mit drei Strategien, die man variieren kann. So weit, so gut.

Was schlagt ihr vor, wenn der Gegner über 90 Minuten alle unsere ballbesitzenden Spieler direkt im 1:1 oder gar mit zwei Spielern angreift um den Ball zurück zu erobern und uns damit müde spielt?

Gegen Freiburg wurde der Ballgewinn nicht für schnelles Umschalten genutzt. Stattdessen Ballsicherung.
Registrierungsdatum
Donnerstag, 30. November 2006, 15:01

10,550

Tuesday, March 2nd 2021, 11:24pm


Was schlagt ihr vor, wenn der Gegner über 90 Minuten alle unsere ballbesitzenden Spieler direkt im 1:1 oder gar mit zwei Spielern angreift um den Ball zurück zu erobern und uns damit müde spielt?


EIne solche STrategie würde nicht uns, sondern den Gegner müde spielen, würde ich meinen.

10,551

Wednesday, March 3rd 2021, 12:45am


Was schlagt ihr vor, wenn der Gegner über 90 Minuten alle unsere ballbesitzenden Spieler direkt im 1:1 oder gar mit zwei Spielern angreift um den Ball zurück zu erobern und uns damit müde spielt?


EIne solche STrategie würde nicht uns, sondern den Gegner müde spielen, würde ich meinen.

Genau so ist es. Deswegen macht das kein Team. Die ziehen sich zurück, und warten bis wir den Ball verlieren, durch Abspielfehler, Notflanken oder Fehlpässe. Darin sind wir gerade wirklich gut...
Wenn Du Frühstück am Bett haben willst, dann schlaf gefälligst in der Küche !!!

10,552

Wednesday, March 3rd 2021, 4:59am

Wenn unser Gegner sich hinten reinstellt und Beton anrührt, funktioniert das Bosz'sche System nicht, weil wir weder die individuelle Klasse haben, nach vorne durch zu kommen, noch das richtige Konzept. Ich erinnere mich daran, dass Eigentore des Gegners zum System gehörten. Davon ist lange keine Rede mehr.
Fehlende individuelle Klasse? User Hartmut, also ich bitte dich!
Und als Trainer explizit zu behaupten, dass Eigentore Teil des Systems sein sollen, das halte ich schon für sehr fragwürdig und ziemlich naiv. Wenn ich im gegnerischen Strafraum Dominanz ausübe und klare Torchancen herausspiele, provoziere ich doch automatisch Eigentore. Wieder so ein Punkt, der mich an die Fähigkeiten von Bosz zweifeln lässt.

10,553

Wednesday, March 3rd 2021, 6:20am


Was schlagt ihr vor, wenn der Gegner über 90 Minuten alle unsere ballbesitzenden Spieler direkt im 1:1 oder gar mit zwei Spielern angreift um den Ball zurück zu erobern und uns damit müde spielt?


EIne solche STrategie würde nicht uns, sondern den Gegner müde spielen, würde ich meinen.

Die Wolfsburger haben mit einer sehr guten Raumaufteilung unsere Speiler immer gut zugestellt - Ergebnis ist bekannt

10,554

Wednesday, March 3rd 2021, 9:36am


Was schlagt ihr vor, wenn der Gegner über 90 Minuten alle unsere ballbesitzenden Spieler direkt im 1:1 oder gar mit zwei Spielern angreift um den Ball zurück zu erobern und uns damit müde spielt?


EIne solche STrategie würde nicht uns, sondern den Gegner müde spielen, würde ich meinen.

Die Wolfsburger haben mit einer sehr guten Raumaufteilung unsere Speiler immer gut zugestellt - Ergebnis ist bekannt
Genau das meine ich. Wenn wir den Ball laufen lassen, können die Spieler sich aufstellen. Werden wir dabei gestört, müssen auch unsere Spieler mehr laufen bzw. kämpfen. Klar spielt der Gegner auch sich selbst müde, was wir aber nicht nutzen, siehe RWE. Die waren stehend k.o., quälten sich aber dennoch über die Zeit, wuchsen über sich hinaus und behielten einen klaren Kopf.

Was wäre also die bessere Strategie gewesen, z.B. gegen WOB?
Saison 2020/21: Ich will kein Gejammer hören, sondern erwarte, dass jeder Spieler und Verantwortliche zu jeder Zeit dies hier in die Reportermikrofone sagt: "Für englische Wochen und Dreifachbelastung sind wir personell hervorragend aufgestellt. Es steht in der Verantwortung des einzelnen Spielers, seine Fitness so zu konditionieren, dass er bei unserem Tempo mithält."

10,555

Wednesday, March 3rd 2021, 10:14am

Ich finde das hysterische Schlechtreden von Bosz oder der Vereinspolitik genauso daneben wie den Hype, wenn wir mal ne Serie hinlegen.

In Wirklichkeit ist es einfach so, dass auch andere Vereine gute Kicker haben und dass es im Fussball viel einfacher ist destruktiv und defensiv zu spielen. Bis zur Winterpause hatten wir unter Bosz grade gegen die Mannschaften aus der unteren Tabellenhälfte eine für unsere Verhältnisse überragende Bilanz.
Schaut Euch einfach mal die Verletztenliste an. Wir hatten nicht mal ne vernünftige Saisonvorbereitung. Spieler, die während der Saison zurück kommen, haben sehr oft Formprobleme. Sven Bender war für mich DER Stabilisator unserer Abwehr.
Wir sind in zwei Spielen durch katastrophale individuelle Fehler unseres Ersatztorwarts in Rückstand geraten.
Frankfurt hatte fast anderthalb Jahre lang Probleme, nach dem späten Absturz vor 2 Jahren. Der Trainer heißt immer noch Hütter. Was hat sich geändert? Die haben seit Weihnachten Stürmer, die das Tor treffen.

Ich finde es furchtbar, wie einseitig Bosz hier zur Projektionsfläche für Aggressionen und negative Emotionen wird. Die vielen individuellen Fehler macht nicht der Trainer. Wenn das Verhältnis zwischen Trainer und Mannschaft stimmt, dann gibt es keinen Grund jetzt zu wechseln - und schon mal gar nicht, wenn man sieht, wer auf dem Markt ist.

Schalke hat in dieser Saison mehr Trainer als Freiburg seit die in die Bundesliga aufgestiegen sind. Dortmund spielt auch nicht stabiler als zuletzt mit Favre. Mainz? Immer noch unten drin. Bielefeld - wir werden es sehen, aber wahrscheinlich werden sie einfach wieder absteigen.
Ruhe, Konzentration und harte Arbeit sind der Weg aus der Krise. Bremen hat den Trainer behalten und sich wieder stabilisiert. Düsseldorf hat letztes Jahr gewechselt und ist abgestiegen.
Saison 2018/19 W11-1.Liga (M):

10,556

Wednesday, March 3rd 2021, 10:56am

Zitat

Schalke hat in dieser Saison mehr Trainer als Freiburg seit die in die Bundesliga aufgestiegen sind. Dortmund spielt auch nicht stabiler als zuletzt mit Favre. Mainz? Immer noch unten drin. Bielefeld - wir werden es sehen, aber wahrscheinlich werden sie einfach wieder absteigen.
Ruhe, Konzentration und harte Arbeit sind der Weg aus der Krise. Bremen hat den Trainer behalten und sich wieder stabilisiert. Düsseldorf hat letztes Jahr gewechselt und ist abgestiegen.

Man kann ja durchaus unterschiedlicher Meinung sein, und es gibt immer wieder Beispiele für und gegen einen Trainerwechsel. Aber dann sollte man in den Beispielen sachlich bleiben. Mainz war vor dem Trainerwechsel zusammen mit Schalke abgeschlagen am Tabellenende, die haben die Hinrunde mit 7 Punkten abgeschlossen und haben jetzt in den wenigen Spielen der Rückrunde schon 3 Punkte mehr geholt als in der gesamten Hinrunde. Wir haben ja selbst gesehen, wie gut die drauf sind, auch wenn es am Wochenende für sie einen Rückschlag gab. Aber die als Beispiel gegen einen Trainerwechsel anzuführen, grenzt schon an Populismus.

10,557

Wednesday, March 3rd 2021, 11:21am

Genau, wenn wir jetzt nach 3 Siegen einfach die Erwartungen nach unten Schrauben, und nach 3 Niederlagen nicht den Teufel an die Wand malen. Wir sollten weniger wie BvB, Leipzig oder Wolfsburg, sondern mehr wie Hertha, Mainz oder Augsburg-Fans denken. Willkommen im Mittelmaß!
Wenn Du Frühstück am Bett haben willst, dann schlaf gefälligst in der Küche !!!

10,558

Wednesday, March 3rd 2021, 11:21am

Zitat

Ich finde es furchtbar, wie einseitig Bosz hier zur Projektionsfläche für Aggressionen und negative Emotionen wird. Die vielen individuellen Fehler macht nicht der Trainer. Wenn das Verhältnis zwischen Trainer und Mannschaft stimmt, dann gibt es keinen Grund jetzt zu wechseln - und schon mal gar nicht, wenn man sieht, wer auf dem Markt ist.


Na ja, ist hier nunmal kein Forum des paritätischen Wohlfahrtverbands, wo man seine Beiträge zur sportlichen Leitung jeweils mit ner Verletztenliste und/oder mildernden Umständen zur Situation einleiten müsste. Der Trainer ist ein ausreichend entlohnter Fachangestellter, der für die strukturellen Abläufe und das Personal auf dem Platz die Hauptverantwortung trägt. Ich kann auch nicht erkennen, dass unser momentan zur Verfügung stehendes Personal nur aus ner Ansammlung von Nasenbohrern besteht. Da stehen immer noch zahlreiche Nationalspieler auf dem Platz, nach denen sich die meisten Vereine die Finger lecken würden. Dem Übungsleiter steht darüber hinaus eine Gruppe weiterer spezialisierter Fachangestellter zur Verfügung, die ihm entsprechendes Datenmaterial zuliefern. Die zielführenden Schlüsse muss er dann ziehen. Ob andere Trainer(teams) mit so einer Situation überfordert wären, können wir nicht beurteilen. Ich vermute aber, dass Leute wie z.B. Favre auch nicht doof sind.

Ich würde mich übrigens freuen, wenn gegen Gladbach schon der turnaround eingeleitet würde.

10,559

Yesterday, 8:20pm

Frankfurt sollten wir nächste Woche einkassieren. Die gastieren in Leipzig... Dortmund haben wir just in diesem Moment einkassiert :)
Wolfsburg scheint auch zu schwächeln. Alles wieder offen im Kampf um die CL

Gesendet von meinem FP3 mit Tapatalk

10,560

Today, 5:02pm

Nach dem Spiel gestern muss man klar festhalten:


Diese Mannschaft ist auf Jahre hinaus unschlagbar!

18 users apart from you are browsing this thread:

1 member and 17 guests

Cornel