Werbung

Werbung

You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Werkself.de Fanforum Bayer 04 Leverkusen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

9,441

Saturday, November 2nd 2019, 9:04pm

Böcke hinten hin oder her. Was uns fehlt sind Tore.
Das ist Blödsinn! Wir haben in den 15 Pflichtspielen dieser Saison schon 22 Gegentore gefressen. Damit gewinnst du keinen Blumentopf!

Das ist eine Quote von 1,46 Toren die wir pro Spiel bekommen. Das ist jetzt kein Manko wo wir mit nix gewinnen.
Wir werden nicht Meister mit 51 Toren. Wir werden auch nicht 4er mit 51 Toren.


Also ich lese ja wirklich viel Bullshit vom Stammtisch Trainer, aber hier muss ich ihm recht geben! Wenn wir immer ein Tor mehr als unser Gegner schießen würden, ständen wir in der Tabelle besser da! Die Fragen die ich mir jetzt noch stelle sind:
1. Ob wir jemals unter einem anderen Trainer ungefährlicher waren?
2. Unter welchem Trainer hätten wir nicht besser dagestanden, wenn wir mehr Tore geschlossen hätten?

9,442

Saturday, November 2nd 2019, 9:15pm

Also ich lese ja wirklich viel Bullshit vom Stammtisch Trainer, aber hier muss ich ihm recht geben! Wenn wir immer ein Tor mehr als unser Gegner schießen würden, ständen wir in der Tabelle besser da!
Das ist theoretisch richtig. Check jedoch einmal, wie viele Auswärtsspiele Gladbach in den letzten Jahren so verloren hat, wenn sie 2 oder mehr Auswärtstore geschossen haben, so wie heute. Das wird eine sehr übersichtliche Anzahl sein. Wenn du so einem Team 2 oder mehr Tore schenkst, ist es nicht sehr wahrscheinlich, dass du noch genug machst, um zu gewinnen. Es ist in der Vergangenheit zumindest nicht häufig vorgekommen. Wenn du zudem nicht permanent einem Rückstand hinterherrennen musst, dann könnte sich auch häufiger mal wieder die Chance ergeben, gegen einen aufgerückten Gegner zu kontern...
Double-Derby-Sieger: 1951/52, 1954/55, 2005/06, 2008/09
Triple-Derby-Sieger: 2001/02

9,443

Sunday, November 3rd 2019, 9:18am

Auch nach einer Nacht drüber schlafen fällt es schwer diese Enttäuschung in Worte zu fassen. Viel Aufwand, wenig Ertrag und das Loser Image wieder mal mit einer unnötigen Heimniederlage in einem 6 Punkte Spiel bestätigt. Scheinbar ist auch Bosz nicht in der Lage das offensive Potential der Mannschaft dauerhaft auf den Platz zu bringen. Wir haben jede Woche mehr Ballbesitz, deutlich mehr Abschlüsse (gestern 23:10) und holen trotzdem keine Punkte. Das bei einigen Spielern die letzten Prozente fehlen ist für mich auch kein Wunder, wenn es keinerlei fairen Konkurrenzkampf gibt und schlechte Leistungen am laufenden Band keine Konsequenzen haben. Wendell, Tah, Baumgartlinger und Havertz sind aktuell die besten Beispiele.

Wenn man sieht wie wenig Gladbach offensiv tun musste um uns zwei Tore einzuschenken und den Dreier mitzunehmen könnte ich kotzen, noch schlimmer das so eine Gurkentruppe schon 7 Punkte mehr auf dem Konto hat. Wir hatten gestern deutlich mehr individuelle Klasse auf dem Platz und wurden mit so einfachen Mitteln geschlagen, es wäre an der Zeit das sich der Trainer auch mal selbst hinterfragt anstatt jede Woche die gleichen Phrasen ins Mikro zu nuscheln.
Niemals Meister
tut so weh
scheiß egal
SVB!

9,444

Sunday, November 3rd 2019, 9:27am

Ich bete jeden Tag, das die Havertz Millionen in die Abwehr investiert werden. Ein RV , ein LV und 1-2 IV sind sowas von Pflicht. Punkt.
Du bist für uns die beste Mannschaft auf der Welt, deine Fans sind immer bei dir...Wenn hier ein Spiel beginnt, gibt es nur einen der gewinnt ... Bayer 04!

9,445

Sunday, November 3rd 2019, 9:46am

Ich bete jeden Tag, das die Havertz Millionen in die Abwehr investiert werden. Ein RV , ein LV und 1-2 IV sind sowas von Pflicht. Punkt.
In der jetzigen Form bekommen wir vielleicht 40 Mille, übe schon mal die Selbstgeißelung... :LEV18 Die Guten, fallen ja auch schon vom Baum....

9,446

Sunday, November 3rd 2019, 10:11am

Havertz wird zu unserer großen Problempersonalie . Der Verein hat wahrscheinlich schon 100 mio Ablöse für ihn eingeplant und langsam merken die Herren, dass es mit solchen Leistungen unmöglich sein wird so viel Geld für ihn zu bekommen.

9,447

Sunday, November 3rd 2019, 10:18am

Aktuell hat wohl jeder Spieler im Kader mächtig an Marktwert verloren. Es kann genauso gut sein, dass die in der Rückrunde, dann vielleicht unter einem anderen Trainer, alle wieder durchstarten.
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018

9,448

Sunday, November 3rd 2019, 10:26am

Ich bete jeden Tag, das die Havertz Millionen in die Abwehr investiert werden. Ein RV , ein LV und 1-2 IV sind sowas von Pflicht. Punkt.


Wenn Sinkgraven wieder fit ist, sollte man ihn einfach für Bruder Leichtfuss spielen lassen. Retos noch eine Chance geben. Dann noch einen sehr guten IV kaufen, an dem sich Tah orientieren kann und und noch einen sehr guten RV holen und uns von Weiser auf der anderen Seite erlösen.

Weiser kann ja dann als backup für Karim eingeplant werden.

Aber bitte: Holt noch einen IV und einen RV. :LEV9

9,449

Sunday, November 3rd 2019, 12:01pm

Aktuell hat wohl jeder Spieler im Kader mächtig an Marktwert verloren. Es kann genauso gut sein, dass die in der Rückrunde, dann vielleicht unter einem anderen Trainer, alle wieder durchstarten.

Es wird kein anderer Trainer kommen - warum auch? Die Spielweise kreiert ne Menge Torchancen, du musst sie nur endlich mal nutzen.
Und Amiri gefällt mir bislang unter Bosz recht gut.
Auf geht`s Bayer, kämpfen und siegen!

9,450

Sunday, November 3rd 2019, 12:04pm

Oh Mann ..
Du bist für uns die beste Mannschaft auf der Welt, deine Fans sind immer bei dir...Wenn hier ein Spiel beginnt, gibt es nur einen der gewinnt ... Bayer 04!

9,451

Sunday, November 3rd 2019, 1:14pm

Auch nach einer Nacht drüber schlafen fällt es schwer diese Enttäuschung in Worte zu fassen. Viel Aufwand, wenig Ertrag und das Loser Image wieder mal mit einer unnötigen Heimniederlage in einem 6 Punkte Spiel bestätigt. Scheinbar ist auch Bosz nicht in der Lage das offensive Potential der Mannschaft dauerhaft auf den Platz zu bringen. Wir haben jede Woche mehr Ballbesitz, deutlich mehr Abschlüsse (gestern 23:10) und holen trotzdem keine Punkte. Das bei einigen Spielern die letzten Prozente fehlen ist für mich auch kein Wunder, wenn es keinerlei fairen Konkurrenzkampf gibt und schlechte Leistungen am laufenden Band keine Konsequenzen haben. Wendell, Tah, Baumgartlinger und Havertz sind aktuell die besten Beispiele.

Wenn man sieht wie wenig Gladbach offensiv tun musste um uns zwei Tore einzuschenken und den Dreier mitzunehmen könnte ich kotzen, noch schlimmer das so eine Gurkentruppe schon 7 Punkte mehr auf dem Konto hat. Wir hatten gestern deutlich mehr individuelle Klasse auf dem Platz und wurden mit so einfachen Mitteln geschlagen, es wäre an der Zeit das sich der Trainer auch mal selbst hinterfragt anstatt jede Woche die gleichen Phrasen ins Mikro zu nuscheln.


Guter Beitrag.

Das Ganze hat manchmal schon Slapstick- Charakter und stimmt traurig. Meine Hoffnung: es kann eigentlich nicht immer so weiter laufen, und schon gegen Atletico haben wir das Glück auf unserer Seite!

This post has been edited 1 times, last edit by "portello" (Nov 3rd 2019, 1:26pm)


9,452

Sunday, November 3rd 2019, 2:39pm

Wir sind nicht mehr als Bundesligadurchschnitt. Konnte man jetzt in vielen Spielen beobachten. Hoffenheim, Bremen wie auch Gladbach holen hier Punkte mit durchschnittlichen Leistungen.

9,453

Sunday, November 3rd 2019, 10:38pm

Das macht hier alles wirklich immer weniger Lust! Seit Roger Schmidts Rausschmiss damals jedes Jahr das gleiche. Neuer Trainer kommt, neuer Impuls, die Mannschaft spielt gut und liefert und nach ungefähr einem Jahr hat es sich wieder abgenutzt. So geschehen mit Herrlich und so sieht es nun mit Bosz aus. Da ist der Wurm schon seit der Saisonvorbereitung drin. Ich glaube der einzige wirklich überzeugende Sieg war in Düsseldorf. Der Rest alles eher schwer zu verdauende Kost und es sieht überhaupt nicht danach aus, als würde sich daran in naher Zukunft was ändern. Einziger Lichtblick die Leistung zuletzt gegen Werder. Aber dann hat man Pech oder kriegt die Kugel nicht rein. Selbes Problem jetzt auch gegen Gladbach, wo man einfach die Dinger nicht rein kriegt! Das macht alles wirklich keinen Spaß mehr! Vom Enthusiasmus, den ich damals in den Schmidt-Jahren (v.a. in der CL) hatte, das sind Welten im Vergleich zu heute! Heute seh ich alles viel gleichgültiger und daran ist die mittlerweile vorausschaubar gewordene Entwicklung des Vereins Schuld! Nach der überragenden Rückrunde mit traumhaften Fußball unter Bosz hatte ich nach langer Zeit mal wirklich Euphorie und leichte Zuversicht, dass hier was langfristig Erfolgreiches aufgebaut und erreicht werden kann. Davon ist Stand jetzt so gut wie nichts mehr übrig. Mal wieder!

9,454

Sunday, November 3rd 2019, 10:41pm

Spätestens seit 2002 sehen viele "jüngere Fans" die Thematik und die Spiele als GLEICHGÜLTIG...

Erschreckend, aber wahr...

9,455

Sunday, November 3rd 2019, 11:19pm

Seit Roger Schmidt... seit 2002... Nein, das Gewurschtel haben wir schon deutlich länger. Osram hat Stabilität ins Mannschaftsgefüge gebracht, ansonsten erleben wir seit deutlich mehr als 10 Jahren Achterbahnfahrten.

Aber mal Hand auf's Kreuz, wo ist das anders? Beim BVB vorübergehend zu Klopps Zeiten, ansonsten nur in München. Und die wurden heute 5:1 gedemütigt und haben ihren Trainer gefeuert. Ob das hilft weiß keiner. Nennt mir einen Verein in der Bundesliga, der über die Jahre konstanter ist als Dortmund, München und wir. Und nennt mir einen Verein in der Liga, der mit einem vergleichbaren Etat so konstant ist wie wir.

Und seit so vielen Jahren lese ich die Totengräberstimmung hier im Forum. F95 war vorübergehend tot, der FC ein Fahrstuhlclub, Schlacke konnte uns insgesamt nie das Wasser reichen, mit Gladbach auf Augenhöhe und einzig der BVB hatte vorübergehend Oberwasser.

Wir sind nicht nur die Underdogs aus Leverkusen, die Macht am Rhein. Wir sind, fernab von Vater Rhein, für jeden Verein der Bundesliga und für die eigenen Fans unberechenbar und das macht den Bayer so aufregend, interessant und spannend :bayerapplaus

9,456

Sunday, November 3rd 2019, 11:37pm

Loss mer jet schunkele: "Äwer eins dat es jewiss, für'm SVB häm se alle Schiss." :LEV3

9,457

Sunday, November 3rd 2019, 11:52pm

. F95 war vorübergehend tot

Oh ja da sagst du was, die waren so dermaßen tot dass ich dachte die spielen nie wieder Profi Fussball und enden so wie diese Tage Wattenscheid!
DU bist für UNS die beste Mannschaft auf der Welt....

9,458

Monday, November 4th 2019, 7:59am

Seit Roger Schmidt... seit 2002... Nein, das Gewurschtel haben wir schon deutlich länger. Osram hat Stabilität ins Mannschaftsgefüge gebracht, ansonsten erleben wir seit deutlich mehr als 10 Jahren Achterbahnfahrten.

Aber mal Hand auf's Kreuz, wo ist das anders? Beim BVB vorübergehend zu Klopps Zeiten, ansonsten nur in München. Und die wurden heute 5:1 gedemütigt und haben ihren Trainer gefeuert. Ob das hilft weiß keiner. Nennt mir einen Verein in der Bundesliga, der über die Jahre konstanter ist als Dortmund, München und wir. Und nennt mir einen Verein in der Liga, der mit einem vergleichbaren Etat so konstant ist wie wir.

Und seit so vielen Jahren lese ich die Totengräberstimmung hier im Forum. F95 war vorübergehend tot, der FC ein Fahrstuhlclub, Schlacke konnte uns insgesamt nie das Wasser reichen, mit Gladbach auf Augenhöhe und einzig der BVB hatte vorübergehend Oberwasser.

Wir sind nicht nur die Underdogs aus Leverkusen, die Macht am Rhein. Wir sind, fernab von Vater Rhein, für jeden Verein der Bundesliga und für die eigenen Fans unberechenbar und das macht den Bayer so aufregend, interessant und spannend :bayerapplaus

Deinen Optimismus möchte ich haben. Ich sehe uns seit Jahren in dauerhafter Erfolgslosigkeit. Ich bin froh, dass ich beide Titel live miterleben konnte, denn mehr werden es nicht werden. Es wird einem Jahr für Jahrvor Augen geführt. Woran es liegt ist mir rätselhaft...Es soll einfach nicht sein. 1988 und 1993 positive Ausrutscher, danach nur noch pure Enttäuschung
Der Klügere kippt nach!

9,459

Monday, November 4th 2019, 8:01am

Seit Roger Schmidt... seit 2002... Nein, das Gewurschtel haben wir schon deutlich länger. Osram hat Stabilität ins Mannschaftsgefüge gebracht, ansonsten erleben wir seit deutlich mehr als 10 Jahren Achterbahnfahrten.

Aber mal Hand auf's Kreuz, wo ist das anders? Beim BVB vorübergehend zu Klopps Zeiten, ansonsten nur in München. Und die wurden heute 5:1 gedemütigt und haben ihren Trainer gefeuert. Ob das hilft weiß keiner. Nennt mir einen Verein in der Bundesliga, der über die Jahre konstanter ist als Dortmund, München und wir. Und nennt mir einen Verein in der Liga, der mit einem vergleichbaren Etat so konstant ist wie wir.

Und seit so vielen Jahren lese ich die Totengräberstimmung hier im Forum. F95 war vorübergehend tot, der FC ein Fahrstuhlclub, Schlacke konnte uns insgesamt nie das Wasser reichen, mit Gladbach auf Augenhöhe und einzig der BVB hatte vorübergehend Oberwasser.

Wir sind nicht nur die Underdogs aus Leverkusen, die Macht am Rhein. Wir sind, fernab von Vater Rhein, für jeden Verein der Bundesliga und für die eigenen Fans unberechenbar und das macht den Bayer so aufregend, interessant und spannend :bayerapplaus

:LEV6 :bayerapplaus :LEV3

Ich finde schon, dass Kritik in sachlicher Form angebracht ist. Aber wir machen uns echt auch zu oft selber klein.

Wir haben Aktuell paar Tore und damit 5 Punkte in der Liga zu wenig. In der CL sind wir deutlich unter Wert, im Pokal sind wir gut dabei.

Mit Bosz haben wir auch ein Fußballsystem auf dem Platz was sehr viele Tore erzielen kann. Siehe Chancen. Wir kassieren auch nicht gerade viele Gegentore. Siehe Schnitt.
Aktuell haben wir alle Bausteine und müssen wohl erst aus den vielen Spielern die besten sieben. Hat sich doch mehr verändert als wir dachten.

Havertz Form ist nicht an Bosz fest zu machen sondern wohl dem ganzen Hype um ihn und seinem Alter. Amiri umd Demirbay müssen sich noch finden bei uns. Ändert nichts daran, daß wir trotzdem genug Chancen haben um zu gewinnen.
Anders wäre es wenn wir Chancenlos meist wären.

Da gab es bei HH, Schmidt und Rückrunde Samy meist so viele Spiele ohne eine eigene Torchance. Das ist heute komplett anders. Genau genommen waren wir lange nicht so performent in generieren von Chancen wir heute.

Klopp brauchte auch zwei Jahre mit dem BVB und Liverpool Anlauf bis er es zu Titeln führte.

Bei Rolfes wird sich zeigen wie seine Entwicklung sein wird. Da Carro ja klar ein Ziel hat wird er da auch Handeln wenn es nicht reicht. Sehe da also eher mehr positives als negatives. Und das Ziel wieder in die CL zu kommen steht ja auch als A Spruch und nicht als Wunsch.

Das finde ich eh mal das beste.
Schluss mit Komfortzone: Völler raus!

9,460

Tuesday, November 5th 2019, 12:36pm

ich habe eine geniale Idee! Wieso setzt man nicht einfach mal einen Spieler aus der zweiten bzw. U23 mit kampferprobter Regionalliga Erfahrung in den Kader oder sogar in die Startelf, um Spielern der Kategorie Wendell und Weiser mal etwas Druck zu machen?
Oh warte...da war ja was, der Möglichkeit haben wir uns ja selbst beraubt :LEV11
Wir schlugen Juuuuuve,Baaarceloona und die Tüüürken sowieso...Liveeerpool und ManUnited, und in Glaaasgow war'n wir schon...

2 users apart from you are browsing this thread:

2 guests