Werbung

Werbung

You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Werkself.de Fanforum Bayer 04 Leverkusen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

9,321

Sunday, September 15th 2019, 5:59pm

Freiburg.. na ich weiss nicht. Die führen gerade locker 0:3 gegen Hoppelheim. :LEV19
Wenn man gegen Freiburg keine 3 Punkte erwarten darf, braucht man auch nicht über CL reden

Erwarten kann man viel, nur gibt es in der BL viele Gegener, die man nicht "mal eben" abfertigt. Dazu zähle ich Freiburg, Augsburg, und Bremen wo wir uns immer schwer getan haben.
Genau deshalb muss man auch mal gegen die oberen Punkten, und nicht 0:4 untergehen, wenn man irgendwas in der CL zu suchen haben möchte.
Auf Abschiedstour, und tschüss!

9,322

Sunday, September 15th 2019, 6:31pm

Das darf aber nicht sein. Nach einer kompletten Vorbereitung mit einem Trainer, der schon ein halbes Jahr da ist und den kompletten Kader zur Verfügung hat, muss deutlich mehr rauskommen als ein 0:0 gegen Hoffenheim und ein 0:4 in Dortmund.
Als wenn Fussball per Knopfdruck funktionieren würde...

1.Es ist recht schwer,nach einer Sommerpause inkl Vorbereitung an eine tolle Endspurtserie nahtlos anzuknüpfen.

2.Erst recht, wenn in der da funktionierenden Offensive neue Spieler integriert werden sollen/müssen.

3. Wenn dadurch sogar die kleine Systemumstellung wieder revidiert wird, muss man sogar wieder das zuvor holprige Volland-Mitte-System
verbessern...

4. Dazu dann sogar noch einige Späteinsteiger, Tah,Aranguiz,Baumgartlinger,..komplett ohne Form.

Der Fussball lehrt, das man vor allem die Klappe zu halten hat hinsichtlich der "grossen Ziele", auch wenn die Medien das so wünschen.
Besser ist , sich erst mal in die Saison reinzuarbeiten. Nach 10 , besser 17 Ligaspielen sieht man, wo die Reise hingehen kann.

Durch das Hoffenheim 0:0 und die jetzige Schlappe wurden die Schwächen der 3 vorherigen Siege etwas verdeutlicht.
Bosz sollte jetzt nachdenken, und Alario in der Spitze und Dragovic für Tah bringen.Volland gehört nach links.

9,323

Sunday, September 15th 2019, 6:55pm

Hier wird immer noch nicht verstanden, dass es unter Völler nicht einen einzigen Titel gibt! Diese vier.fickte Komfortzone bricht uns den Hals! :LEV11
Völler raus!

9,324

Sunday, September 15th 2019, 7:33pm

An der Niederlage gibt es nichts zu rütteln. Auf dem gestrigen Niveau ist Bayer 04 maßlos überfordert. Geht das Spiel noch 15 Minuten länger, wird es eine Blamage. Das kannte der gute Roger ja auch schon, nur da gab es zwischenzeitlich mehr Gegenwehr. Trotz Rekordausgaben ist man keinen Deut näher an die Bundesligaspitze München, Dortmund und Leipzig herangerückt. Das ist eigentlich der Punkt, der nachdenklich macht. Platz 4 bleibt das realistische Saisonziel, das man wieder gegen unzählige Konkurrenten wird verteidigen müssen. Das wird schwer genug, sollte man international überwintern.

9,325

Sunday, September 15th 2019, 9:58pm

An der Niederlage gibt es nichts zu rütteln. Auf dem gestrigen Niveau ist Bayer 04 maßlos überfordert. Geht das Spiel noch 15 Minuten länger, wird es eine Blamage. Das kannte der gute Roger ja auch schon, nur da gab es zwischenzeitlich mehr Gegenwehr. Trotz Rekordausgaben ist man keinen Deut näher an die Bundesligaspitze München, Dortmund und Leipzig herangerückt. Das ist eigentlich der Punkt, der nachdenklich macht. Platz 4 bleibt das realistische Saisonziel, das man wieder gegen unzählige Konkurrenten wird verteidigen müssen. Das wird schwer genug, sollte man international überwintern.


Noch 15 min und es wird eine Blamage? Ich finde 4:0 ist eine Blamage
Bayer 04 Fan aus dem Ruhrpott

9,326

Sunday, September 15th 2019, 10:11pm

Neee, bei Bayer fängt es erst ab 7 Stück an, eine Blamage zu werden.
Wenn Du Frühstück am Bett haben willst, dann schlaf gefälligst in der Küche !!!

9,327

Sunday, September 15th 2019, 10:41pm

Mit dem 3:0 waren wir noch ganz gut bedient. Man muss sich nur angucken, was beim BVB und was dagegen bei uns auf dem Platz stand. Die selten dämlichen Aussagen vor dem Spiel haben dann noch ihr Übriges getan.

9,328

Monday, September 16th 2019, 8:21pm

Die Suche nach dem holländischen Fussball...

Es ist schon erstaunlich, was wir mit unseren Jungs in den ersten Spielen erleben dürfen. Von dem, was man erwarten konnte, wird aktuell recht wenig umgesetzt. Zumindest, wenn man die niederländische Idee des Fussballs zu Grunde legt. Was uns im Moment völlig abgeht, sind taktische Intelligenz auf dem Platz und ein entsprechender Spirit um diese umzusetzen.Der Bezug zu vorherigen Trainern ist ja bereits angeklungen, lässt bzgl. Taktik in erster Linie an Toppi messen, denn unter ihm haben wir Spiele nahezu in Perfektion abgeliefert. Da passten Grundformation, taktisches Verhalten während des Spiels und Positionsbesetzung einzelner Spieler. Wir haben keinen Fehler zweimal gemacht, da Spielsituationen im Training exakt nachgestellt und strikt beleuchtet wurden. Genau das, was den detaillierten Fussball von PB angeblich auszeichnet. Und unter Roger haben wir erstmals mit entsprechendem Mut gespielt und sind in „großen“ Spielen dem entsprechenden Spirit aufgetreten, haben Siegeswillen gezeigt und an den Erfolg geglaubt. Das kannten wir bis dato von unseren Teams nicht, egal bei welchem Trainer. Beides fehlt aktuell deutlich und das haben wir am vergangenen Spieltag zu spüren bekommen, sichtbar war es jedoch bereits in den Spielen davor.

Im Moment machen wir relativ viele und vor allem vermeidbare Fehler. Hier ein kleiner Auszug:

  • fehlende taktische Grundformation: Grundsätzlich wäre die Grundformation nebensächlich, wenn Spieler zunächst einmal ihre Positionen halten und Räume besetzen. Das allein würde schon viel mehr
    Stabilität und Sicherheit geben und die einzelnen Mannschaftsteile beieinander halten und dennoch weichen wir immer mal wieder vom 4-3-3 ab und versuchen die halbherzige Mischung aus 3-4-3 und 3-5-2. Insbesondere ein Ballbesitzspiel ist enorm vom Positionsspiel abhängig, uns fehlt dies aktuell völlig.
  • die Positionsbesetzung: Ein Spiel mit inversen Flügeln setzt die Fähigkeit der Spieler zu diesem Voraus sowie AV, die deren Seite auch in der Offensive abdecken. Karim ist stark auf der rechten Flügelseite, bringt allerdings keinerlei Qualitäten für den linken offensiven Part mit, insbesondere unter Berücksichtigung des Positionsspiels (Punkt 1). Bailey ist ein überragender Kicker auf links, hat hier seine Stärken und wird
    dennoch immer mal wieder auf rechts aufgeboten, wo er viel weniger Bezug zur Mannschaft und weniger Gefahr im Gesamtpaket ausstrahlt, der direkte Zug zum Tor zeichnet sich mit anderen Laufwegen aus, er ist individueller unterwegs. Bei den offensiven AV und der Verbindung zu den offensiven Flügeln ist noch eine Menge Luft nach oben. Die Besetzung von Wendell als Verteidiger der Dreierkette tut ähnlich weh, wie Placente damals zur unser besten Verletztenmisere. Die Idee der Besetzung von Amiri ist unter Berücksichtung taktischer Gedanken kaum nachzuvollziehen. Er kann für diese Saison lediglich eine Einwechseloption
    sein, ähnlich wie in Hoffenheim. Auch kann man womöglich über die „Hierarchie“ debattieren und fragen ob Paulinho nicht ähnliche Rolle bekleiden könnte oder die Saison Vorsprung haben sollte.
  • taktische Verhalten während des Spiels: Wenn unser 6er in den Raum Richtung Außenlinie geschickt wird oder unsere 8er Einwürfe machen, dann sind wir weit entfernt von geplantem oder detaillierten Spiel. Im Stadion sieht man oft, was CA ausbügeln muss, einzig, weil wir unsere Ordnung völlig verlieren oder gar nicht erst aufbieten. Manchmal scheinen die Spieler kaum zu wissen, was in bestimmten Situationen zu tun sein, welche Laufwege einzuschlagen sind, so dass dann oft der Spieler einen Schritt zu spät kommt und die gesamte Mannschaft schlecht ausschaut.
  • Spielerwechsel: Auch dies hatten wir schon ein ums andere Mal. Hier haben wir ein wenig Nachholbedarf. Gegen Düsseldorf (?) war CA recht früh im roten Bereich und musste sich dennoch weiter quälen, war im
    Grund von Beginn an nicht so richtig frisch, macht dann noch sein Tor. Einen Kopfballspezialisten als 9er haben wir scheinbar nur mit Joel; LA ist auch mehr 11er als 9er, und dennoch gab es in den ersten Spielen Phasen, in denen ein 4-4-2 mit LA und KV durchaus gepasst hätten, da wäre eine Veränderung während des Spiels eine passable Umstellung gewesen.
  • Standards: Eigentlich haben wir mittlerweile genug ordentlich Schützen und die eine oder andere Ecke bekommen wir ja auch zugesprochen, nur schlagen wir kaum Kapital daraus. Kurios ist dennoch, das
    häufig der Erwartete Ball entweder an anderer Stelle ankommt, bspw. alle auf den kurzen Pfosten laufen und der Ball landet am zweiten Pfosten im Nirgendwo oder die Absprache untereinander fehlt.

Alles in Allem lässt sich spannend auf die kommenden Spiele schauen, die ein oder andere Frage wird sicher hinzukommen. Ein Personalproblem per se haben wir nicht, es bleibt aber interessant, wie die Belastungssteuerung und die Positionsfindung in den kommenden Wochen stattfinden wird. Vielleicht sehen wir unseren Captain tatsächlich noch einmal auf der 6, wer weiß. Erfolgreich waren wir in Leverkusen immer dann, wenn wir taktisch klug agiert haben, Spieler dazu, hatten wir eigentlich immer. Hoffen wir, dass PB den passenden Schlüssel findet und wir fix in die Spur kommen... :LEV2

9,329

Monday, September 16th 2019, 8:36pm

Hier wird immer noch nicht verstanden, dass es unter Völler nicht einen einzigen Titel gibt! Diese vier.fickte Komfortzone bricht uns den Hals! :LEV11
Ja ich vermisse auch die Zeit vor Völler als wir nur so mit Titeln überschüttet wurden. Und das obwohl Bayern und auch der BVB uns damals sportlich und vor allem auch finanziell meilenweit voraus waren (im Gegensatz zu heute wohlgemerkt).

9,330

Tuesday, September 17th 2019, 9:10am

Hier wird immer noch nicht verstanden, dass es unter Völler nicht einen einzigen Titel gibt! Diese vier.fickte Komfortzone bricht uns den Hals! :LEV11
Ja ich vermisse auch die Zeit vor Völler als wir nur so mit Titeln überschüttet wurden. Und das obwohl Bayern und auch der BVB uns damals sportlich und vor allem auch finanziell meilenweit voraus waren (im Gegensatz zu heute wohlgemerkt).
Jau, die Titel-Orgie zu Zeiten von Calli, Daum + Toppi war voll geil.
Werde nie vergessen, wie enthusiastisch die erste Meisterschaft nach dem Unterhaching-Spiel abgefeiert wurde.
Autokorso, Empfang im Rathaus, alles vom Feinsten.
Und erst der kollektive Taumel nach dem Triple 2002 mit Meisterschale, CL-Triumph und Pott.
Davon, dass die erfolgreichen Jungs damals chronisch unterbezahlt waren, ganz zu schweigen...
Bayer 04 Leverkusen.
Weil seit 1904 drin ist, was drauf steht.

9,331

Thursday, September 19th 2019, 10:12am

Wie sagte Sammer so schön?

.. die Spieler dort brauchen zu oft und zu schnell neue Impulse von Außen um zu liefern...

Was sagt Reif so schön immer...

...gewinnt ihr, alles OK, veiert ihr... Auch nicht schlimm....

Wir haben in diesen Sommer 63 Millionen Euro in den Kader investiert. Haben bis auf Julian niemanden aus der besten 11 abgegeben. Die Daten vom Platz stimmen, die Ergebnisse und Punkte sind typisch ok könnten aber deutlich besser sein.

6 Pflichtspiel, davon 3 Siege, 1 Remie, 2 Niederlagen.
Das ist jetzt keine Krise aber mit den zwei Niederlagen auch nicht sonderlich gut.

Ich weigere mich es diesmal an dem Trainer fest zu machen. Ja, er lässt Wendell spielen. Ja, er lässt Tah spielen, ja er stellt nicht auf 3-6-1 um, ja er wechselt nicht immer passend oder überhaupt.
Er macht eventuell Fehler.

Aber das "Querschieben" oder "Rückpassen" ist nicht das Problem. Im Gegenteil, wir haben genug Szenen vor dem gegnerischen 16er. Auch ist der Ballbesitz nicht das Problem, im Gegenteil, wir haben so zum Glück nicht 5 oder 6 solcher grausamen A Jugend Fehler hinten.

Was hier falsch läuft und dies über nun schon 18 Jahren ist dieser fehlende Druck. Das Einfordern von Leistung. Aber nein, da wird noch Gehalt ohne VVL erhöht. Leistung? Nö warum auch, bin ja eh bald bei Barca oder Real. Große Klappe, endlich CL... ein Traum wird war und dann völlig ohne Druck perfekt den Ball zum Gegner... Eigentor geil.

Genau, alles Bosz seine Schuld. Aber statt ihr mal Aufwacht und Völler die Meinung geigt wird lieber aus falschen Gründen auf Bosz eingedroschen. Die selben Flachpfeiffen welche 1 Jahr grausemen HH Fußball noch toll fanden oder bei RS selbst dann noch Treue Fans waren für den Trainer als wir nicht einen, nicht einen Torschuss hatten, die wollen Bosz hier nach zwei Niederlagen abschreiben.


Genau deswegen, weil Völler und Co. Nie ja nie in die Kritik geraten wird sich auch nie was ändern. Nie!

Mit solchen Fans kannst echt nix gewinnen. Nix!
Schluss mit Komfortzone: Völler raus!

9,332

Thursday, September 19th 2019, 10:31am

Es gibt in der Tat ein Mentalitätsproblem in diesem Verein

Das hat doch schon Ballack seinerzeit angeprangert - toll, für jeden hier zu spielen, aber die Jungs sollen auch mal liefern

Wann das nicht gefordert wird, nicht von den Vorgesetzten vorgelebt wird, dann wird das auch nix

Für andere sind Europa Festspiele, die große Bühne und ein Highlight in der Karriere und hier tritt man auf wie in einem Testspiel gegen einen luxemburgischen Drittligisten

Nach dem Dortmund Spiel hätte mal die Luft brennen müssen - das war unwürdig

Stattdessen biederer Beamtenfußball mit dem gleichen Personal
Bayer 04 Fan aus dem Ruhrpott

9,333

Thursday, September 19th 2019, 10:33am

Wie sagte Sammer so schön?

.. die Spieler dort brauchen zu oft und zu schnell neue Impulse von Außen um zu liefern...

Was sagt Reif so schön immer...

...gewinnt ihr, alles OK, veiert ihr... Auch nicht schlimm....

Wir haben in diesen Sommer 63 Millionen Euro in den Kader investiert. Haben bis auf Julian niemanden aus der besten 11 abgegeben. Die Daten vom Platz stimmen, die Ergebnisse und Punkte sind typisch ok könnten aber deutlich besser sein.

6 Pflichtspiel, davon 3 Siege, 1 Remie, 2 Niederlagen.
Das ist jetzt keine Krise aber mit den zwei Niederlagen auch nicht sonderlich gut.

Ich weigere mich es diesmal an dem Trainer fest zu machen. Ja, er lässt Wendell spielen. Ja, er lässt Tah spielen, ja er stellt nicht auf 3-6-1 um, ja er wechselt nicht immer passend oder überhaupt.
Er macht eventuell Fehler.

Aber das "Querschieben" oder "Rückpassen" ist nicht das Problem. Im Gegenteil, wir haben genug Szenen vor dem gegnerischen 16er. Auch ist der Ballbesitz nicht das Problem, im Gegenteil, wir haben so zum Glück nicht 5 oder 6 solcher grausamen A Jugend Fehler hinten.

Was hier falsch läuft und dies über nun schon 18 Jahren ist dieser fehlende Druck. Das Einfordern von Leistung. Aber nein, da wird noch Gehalt ohne VVL erhöht. Leistung? Nö warum auch, bin ja eh bald bei Barca oder Real. Große Klappe, endlich CL... ein Traum wird war und dann völlig ohne Druck perfekt den Ball zum Gegner... Eigentor geil.

Genau, alles Bosz seine Schuld. Aber statt ihr mal Aufwacht und Völler die Meinung geigt wird lieber aus falschen Gründen auf Bosz eingedroschen. Die selben Flachpfeiffen welche 1 Jahr grausemen HH Fußball noch toll fanden oder bei RS selbst dann noch Treue Fans waren für den Trainer als wir nicht einen, nicht einen Torschuss hatten, die wollen Bosz hier nach zwei Niederlagen abschreiben.


Genau deswegen, weil Völler und Co. Nie ja nie in die Kritik geraten wird sich auch nie was ändern. Nie!

Mit solchen Fans kannst echt nix gewinnen. Nix!
Wieso gibt´s eigentlich im Stadion nie "Völler raus" Rufe - wenn doch angeblich so viele Fans gegen Ihn sind?!

9,334

Thursday, September 19th 2019, 10:35am

Was sollen wir machen? Anstatt auf den Trainer, sollen wir auf einzelne Spieler oder Funktionäre los gehen? Macht uns das, in deinen Augen zu besseren Fans? Was haben sie Dir denn heut morgen in den Kaffee gemischt?
Wenn Du Frühstück am Bett haben willst, dann schlaf gefälligst in der Küche !!!

9,335

Thursday, September 19th 2019, 12:06pm

Das Problem ist doch, dass vieles vom Zufall gesteuert wurde und da kein Plan dahinter war und wenn doch, man nicht konsequent genug gehandelt hat.

Herrlich hatte Probleme und man hat viel zu lang gezögert, um einen neuen Trainer zu engagieren. Die die man wollte hat man nicht bekommen,
nur Bosz, der so beseelt davon war und ist (was man jetzt sieht) allen zu zeigen das sein System doch klappt. Frei nach dem Motto mein System Spieler macht mal, anstatt meine Spieler, welches System passt am besten?

Im Kader ähnliches: Bailey und Wendell sind nur noch da, weil sich letztlich kein Abnehmer gefunden hat, obwohl beide Tendenzen hatten abzuhauen (sogar bei Tah wurde ja schon spekuliert)
Deshalb hat man im Fall Wendell auch "nur" Sinkgraven verpflichtet und nicht Santos. Letzteren hätte man holen können und dann sagen sollen, Wendell such dir einen Verein, hat Bayern auch so gemacht.
Olmo hat man auch nicht bekommen, weil man ihn als zu teuer empfand, rechne ich das Geld von Brandt, Diaby, Amiri zusammen wäre das sicher irgendwie möglich gewesen, spätestens wenn man mit der Havertz Kohle in Vorleistung geht.
Selbiges gilt für die Abwehr.

Als Gegenargument heisst es dann (Rolfes, Völler) wir haben einen breiten Kader: Dann sollen sie dem Trainer aber auch mal sagen, er soll ihn ausschöpfen. Nach dem Dortmundspiel war Gelegenheit den Bankdrückern eine Chance zu geben, die wurde verpasst,
was sicher für Stimmung in der Mannschaft sorgt.
Und Breite heisst nicht Qualität in allen Mannschaftsteilen, wenn man nicht investieren will/kann oder falsch, dann hat man in der CL nichts verloren oder man schafft es mit einer mannschaftlichen Geschlossenheit, Taktik und Einstellung zu überzeugen.

9,336

Thursday, September 19th 2019, 12:16pm

@Stammtischtrainer: Was du da schreibst ist Unsinn, sorry!

>>6 Pflichtspiel, davon 3 Siege, 1 Remie, 2 Niederlagen.
Das ist jetzt keine Krise aber mit den zwei Niederlagen auch nicht sonderlich gut.


Du zählst die Ergebnisse auf und das ist was? Ein Beweis für die Tatsache das wir keine Krise haben? Sorry aber - Siege gegen wen, Remis nach was für einem Spielverlauf und die Art und Weise der Niederlagen...Kurz das ist eine Betrachtung ohne den Kontext, bzw. ohne Analyse der Spiele
und Spielverläufe.

Lies meinen Beitrag zuvor, da habe ich schon genug gesagt. Es ist ein Problem der Vereinsführung+Trainer und natürlich auch mancher in der Mannschaft.

9,337

Thursday, September 19th 2019, 1:12pm

In erster Linie haben wir ein spielerisches bzw. taktisches Problem auf dem Feld, kein personelles. Um in der CL erfolgreich zu sein, muss die beste Mannschaft auf den Platz und die Spiele unter PB haben doch gezeigt, dass die gestrige Aufstellung das bestmögliche Team war, aus Sicht unseres Trainers. Das war so zu erwarten, es ist seine Stammformation. Nur spielt es eben eine untergeordnete Rolle, wer letztlich spielt, denn das, was wir aktuell anbieten, erinnert sehr an Dutt und mutet wunderbar „fluide“ an. Es gibt kein wirkliches System, keine eindeutige Positionsbestimmung, keine klaren Aufgabenverteilungen, keine Spielerpärchen bzw. Einheiten, keine wirklichen Vorgaben. Es soll nicht starr sein. Es scheint eine Hand voll Ideen zu geben, mit denen die Jungs auf Platz gehen und mal schauen, was daraus entstehen kann. Eckbälle, die ins Leere fliegen oder Flanken, die keinen Abnehmer finden, sind folglich ein Spiegelbild dessen. Es sieht dann eben sehr nach Zufall aus und kein Spiel gleicht dem anderen.

Eine veränderte Aufstellung mit Spielern, die sich zeigen wollen, würde das Grundproblem womöglich ein wenig aufschieben, aber nicht lösen. Auf lange Sicht wird es sicher den ein oder anderen Wechsel geben und Punkte werden wir auch sammeln. Die Frage ist, was wir damit erreichen. Insgesamt sind unsere Teams in der Historie immer eher unter den Möglichkeiten geblieben und auch aktuell ist der Kader ordentlich besetzt und ist zu mehr im Stande, als wir sehen. Dafür ist unser Management verantwortlich; es ist es jedoch auch für den Trainer und da haben wir die ein oder andere Durststrecke ja bereits kennen gelernt.

Das Gute ist: PB ist nicht nur verantwortlich für das Problem auf dem Platz, sondern er kann auch für die Lösung sorgen… :LEV2

9,338

Thursday, September 19th 2019, 1:31pm

Was uns im Moment völlig abgeht, sind taktische Intelligenz auf dem Platz und ein entsprechender Spirit um diese umzusetzen.


Beides liegt im Verantwortungsbereich des Trainer(stab)s. Wenn das nicht abgestellt wird, war's das für Bosz in Leverkusen. Was mich allerdings erstaunt, ist der Umstand, dass ihm offensichtlich der Mut fehlt, personelle Alternativen zu bringen. Wenn die Karre (angeblich) so viel Power hat, aber ein Esel am Steuer sitzt, fährst du halt über kurz oder lang vor die Wand. Ich hoffe aber, dass es Bosz gelingt, so schnell wie möglich die richtigen Schlüsse aus dem Desater von gestern und Samstag zu ziehen. Zweifel bleiben.

9,339

Thursday, September 19th 2019, 2:35pm

*PS Hatte nach eigener Aussage gestern so was wie einen Plan B mit den 2 Umstellungen nach der Pause (Quelle: PK Bayer TV).

Hm...

9,340

Thursday, September 19th 2019, 3:51pm

Für die Zukunft sehe ich schwarz. Der Kader ist limitiert und überschätzt. Ständig werden Durchschnittsspieler für 20Mio. + verpflichtet und dann hier jahrelang durchgeschleppt.

3 users apart from you are browsing this thread:

3 guests