Werbung

Werbung

You are not logged in.

9,241

Thursday, May 16th 2019, 1:13pm

Den Versuch, auf Seite der "Guten" zu stehen, empfinde ich einfach als zu gewollt. Ein Stadion wird vor allem voll, wenn die Mannschaft mitreißenden Fußball spielt und die Entscheidungsträger erfolgsstrebend mit Herzblut bei der Sache sind.
Ja das ist die Erwartungshaltung wie im Kino: Wenn die Darsteller begeistern, dann werde ich auch begeistert sein und vielleicht mache ich sogar etwas Stimmung.
Der Gegenbeweis für deine These ist eigentlich die halbe Liga: Herzloser und schlechter Fußball aber volle Stadien, weil die Fans eine Identität leben.
#25 Bernd Schneider

9,242

Thursday, May 16th 2019, 1:19pm

Deshalb spielen also Mannschaften wie Fürth, Regensburg, Ingolstadt (vllt. eine Ausnahme wegen Audi), Darmstadt, Sandhausen etc. jahrelang 2. Liga.. Macht Sinn.

Ich glaube du unterschätzt unser Nischendasein im Rheinland. Wenn wir in der zweiten Liga spielen, gibt es für potentielle Fans keinen Grund mehr in die BayArena zu kommen: Düsseldorf, Köln und Gladbach sind dann die Anlaufstellen. Selbst jetzt wo wir "Stars" in der Mannschaft haben ist unser Stadion nur voll, wenn 8000 Gäste kommen oder das Stadion ausverschenkt wird. Du kannst dir sicher sein, dass sich in Liga 2 die Zuschauerzahl dritteln wird und man dann zu den 0815-Spieln zwischen 5000-7000 Levs ins Stadion bekommt.

9,243

Thursday, May 16th 2019, 2:15pm

Aber die Geldverteilung widerspricht schon ein bisschen der These, die sogar hier teilweise vertreten wird, dass wir ohne Bayer auf Amateurniveau schrumpfen würden. Wir wären vielleicht ohne sie nie da hingekommen, wo wir heute sind, aber inzwischen haben wir so viele andere Einnahmequellen, viele Spieler mit hohem Marktwert und eine moderne Infrastruktur, dass wir auch ohne Bayer zumindest nicht chancenlos wären. Das Risiko wäre nur größer, da sich Transferflops stärker auswirken würden.
Das Ding ist, wenn wir dann einmal absteigen würden, würde man uns in die Regionalliga durchreichen. Die Attraktivität des Vereins (die ohnehin schon nicht da ist) würde in der zweiten Liga komplett zusammenbrechen. Spiele vor 6000 Zuschauern, keine Ticketeinnahmen, keine Sponsoringeinnahmen, keine Merch-Einnahmen. Ohne den Konzern im Rücken wäre so ein Szenario der sichere Tod. Andere Vereine können sich halbwegs tragen, weil sie eine Anhängerschaft haben, die Geld einbringt. Solch eine Anhängerschaft haben wird nicht.

Aber dafür müssten wir erstmal absteigen. Wenn wir zum Beispiel nur Havertz verkaufen, könnten wir das vierfache der Sponsoreinnahmen bekommen und immer noch eine bundesligataugliche Mannschaft auf die Beine stellen. In den letzten Jahren hatten wir ja oft Transferüberschüsse und angeblich ja sogar Gewinne an die AG abgeführt.

9,244

Thursday, May 16th 2019, 2:19pm

Den Versuch, auf Seite der "Guten" zu stehen, empfinde ich einfach als zu gewollt. Ein Stadion wird vor allem voll, wenn die Mannschaft mitreißenden Fußball spielt und die Entscheidungsträger erfolgsstrebend mit Herzblut bei der Sache sind.
Ja das ist die Erwartungshaltung wie im Kino: Wenn die Darsteller begeistern, dann werde ich auch begeistert sein und vielleicht mache ich sogar etwas Stimmung.
Der Gegenbeweis für deine These ist eigentlich die halbe Liga: Herzloser und schlechter Fußball aber volle Stadien, weil die Fans eine Identität leben.


Dann zähl mal die vollen Stadien auf, wo die Fans eine Identität leben und denen der gespielte Fußball zweitrangig ist... Schalke? Bekommste inzwischen für fast jedes Spiel Karten. Mainz? Leere Ränge. Düsseldorf, Berlin, Hannover, Nürnberg, Augsburg, Stuttgart, Hoffenheim, Wolfsburg alle selten ausverkauft. Viel bleibt da an halber Liga aber nicht mehr übrig.

9,245

Saturday, May 18th 2019, 9:28pm

Ich freu mich einfach so unfassbar, dass wir es doch noch in die CL geschafft haben!!! Das war so gefühlt die wichtigste CL-Teilnahme seit langem. Gut, dass dachte ich iwie auch immer bei unseren letzten CL-Teilnahmen, aber ich glaube dieses mal ist es wirklich ganz besonders wichtig! Weil wir einen überragenden Trainer zu haben scheinen, der einen PLAN vom Fußball SPIELEN hat und der nun viel freier in der Auswahl seiner Spieler sein kann, die für sein super Spielsystem passen. Wir können also ohnehin recht positiv in die Zukunft blicken mit einem fähigen Trainer an der Seitenlinie. Und zudem kann man dadurch wohl die meisten Spieler zum Bleiben motivieren, allen voran Julian Brandt, aber auch Aranguiz, Havertz, Tah etc. Wirklich einfach nur geil und sooo wichtig! Ich freu mich RICHTIG auf den Transfersommer und die neue Saison. Jetzt bitte Sinkgraven und Santos eintüten, Wendell verkaufen und falls Alario geht, dann einen guten Mittelstürmer holen. Dann wird Peter Bosz auch mal seine komplette Saisonvorbereitung bekommen um das Spielsystem noch besser zu implementieren.

This post has been edited 1 times, last edit by "JalalS" (May 18th 2019, 9:36pm)