Werbung
Werbung

Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Werkself.de Fanforum Bayer 04 Leverkusen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

61

Mittwoch, 7. November 2018, 13:18

Zitat

Da schließe ich mich auch gerne an.


Thread schließen (4 Wiederholungen)! :LEV18 :levz1

62

Donnerstag, 8. November 2018, 13:31

Wie wir auch an den Aussagen von Leno sehen gibt es bei uns nur Jaaa, Super, Gut , alles happy.
Kein Sammer da der mal meckert nachbeibem 5:0 oder 6:2.

Das hattennwir schon vor 5 Jahren mal gefordert. Ein kritischer Geist der schon früh den Finger in der Wunde legt wenn noch alles toll ist weil er weiß wie es endet wenn nicht immer der Druck.hoch, die Verbesserungen auch dann nötig sind wenn die Ergebnisse stimmen.

Es wird sich nicjts ändern zum Positiven wenn wir nicht Anfangen das Ergebnis von kommenden Samstag als das wichtigste auszulegen. Wir müssen endlich langfristig denken und sportlichen wie wirtschaftlichen Erfolg jeden Tag im Blick haben.

Dazu sind auch schmerzliche Entscheidungen nötig. Nur ohne diese ist hier nur Hoffnung auf eine "Wende". Andere überholen uns deswegen bereits oder haben uns abgehängt und dies mit weniger Mitteln.

Hoffenheim mit einem Umsatz von 90 Millionen hat in zwei Jahren aufgeschlossen zu uns. Es waren.mal 140 Mio Vorsprung. Unfassbar.
Schluss mit Komfortzone: Völler raus!

63

Donnerstag, 8. November 2018, 13:53

Es wird sich nicjts ändern zum Positiven wenn wir nicht Anfangen das Ergebnis von kommenden Samstag als das wichtigste auszulegen.
Wer spielt denn da?
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018

64

Sonntag, 11. November 2018, 17:34

Wir stürzen über die letzten Jahre hin ab...

Wir waren der Top 3 Club nach Punkten und CL Teilnahmen, fast mit dem BVB gleich auf aber wir liegen nun so schlecht wie nie und das ist kein Ausrutscher. Es ist eine starke Tendenz aus den letzten 3 Saisons einschließlich dieser.

Hier muss ganz dringend neues Personal her.
Schluss mit Komfortzone: Völler raus!

65

Sonntag, 11. November 2018, 18:26

Dei Frage ist nun ab sich unsere Führung die Fehler eingesteht oder versucht sie zu übertünschen?

Erstes wäre der richtige Schritt, auch Führungskräfte machen fehlen!
JETZT einschreiten: Fehler eingestehen und reagieren - HART reagieren!
Hart weil wir hier nicht von Existenzen sprechen, sondern von Millionären, Mitgefühl oder der Award "Deutschlands bester Arbeitgeber" spielen hier keine Rolle!
Meine Stadt - Mein Verein
Also.... auf gehts! :bayerapplaus

66

Sonntag, 11. November 2018, 22:55

Irgendwie möchte man hier nichts schreiben, da unser VEREIN leider seit Jahren nur noch sehr, sehr langsam reagiert. Vom AGIEREN müssen wir weder reden noch träumen!
Seit Jahren habe ich kein (Heim)Spiel verpasst - aber so langsam wird aus einem Feuer eine Flamme und irgendwann ... erlischt auch diese. Dann haben Völler und Co aus einem leidenschaftlichen Verein, welcher einst zu Unrecht zu einem Plastikclub abgestempelt wurde eben jenes aus diesem gemacht, weil sie es entweder nicht erkannten oder nicht sehen wollten, dass das Feuer und die Leidenschaft der Antrieb dieses Vereins waren. Von Arbeitern gegründet - von Arbeitern angetrieben - vom Werk unterstützt - aber ohne dieses Feuer und die Leidenschaft wären wir einfach nur ein Kleinstadtverein geblieben, mit oder ohne Werkssupport. [...]
W11 - 1. Liga - Europameister 2012 (W11 Liga 2)

Zitat (Reiner Calmund)

- "2000 Unterhaching, 2001 Daum, 2002 dreimal Zweiter, 2003 Abstiegskampf - da hätte ich auch mal einen Schöpferischen Gongschlag vertragen können."

67

Montag, 12. November 2018, 18:12

Es zeigt sich mit dem heutigen Tag das wir kein Kontrolling, keine nachhaltige Ziel Entwicklung und Ziel Bewertung führen sondern die Ziele statt dessen Aufgeben.

Es spielt für einen Impuls auf der Position des Trainers erst einmal keine Rolle ob unser U19 Coach Interims übernimmt weil wir keinen Trainer mit Qualität und dem "Anforderungsprofil " finden oder wir aus anderen Gründen den.nötigen Trainer Wechsel nicht vornehmen. Aber das etwas getan werden muss ist offensichtlich.

Das wir letzte Mal über Monate keinen Trainer mit gewissen Qualitäten, Stats usw. für diesen teuren hoch talentierten Kader mit besten Standortbedigungen verpflichten konnten war schon ein Signal in der GF mal die Arbeitsweise und das Personal zu überdenken.

Das zieht sich bei uns ständig. Ob nun neuer Trainer zu verpflichte oder der bestehende nicht rechtzeitig zu entlassen. Jedes Mal leidet der Club in seinen sportlichen Zielen darunter und damit auch in seinen wirtschaftlichen Zielen.

Der heutige Tag geht in die Geschichte dieses Clubs ein. Mit den heutigen Aussagen vom Geschäftsführer Sport, Herr Völler, wurden alle Ziele höher als Platz 12 aufgegeben. Das es am Ende eventuell doch Platz 7 geben könnte ist nur ein Beifang kein muss. Denn wer nur Punkten kann bis Weihnachten nicht muss will nur noch die Klasse halten. Spieler wie Volland werden sich nun die Frage stellen müssen ob es das ist was sie erreichen wollen oder ob sie dahin wechseln wonein Nagelsmann & Co. mehr wollen, mehr fordern. Wo ein Bobic aus Leidenschaft und Überzeugung einen Plan hat Ziele und damit Titel zu erreichen.

Denn all das wurde mit heute bei Bayer 04 Leverkusen aufgegeben.
Schluss mit Komfortzone: Völler raus!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Stammtisch Trainer« (12. November 2018, 18:19)


68

Montag, 12. November 2018, 19:12

Der Wechsel kommt zwangsläufig. Ende der Saison,wenn wir nicht CL spielen,wird Völler in der GA hochgelobt,Rolfes übernimmt,Kiess bekommt den Rolfes Job.
Leider ist das viiiel zu spät.
Aber vorher wird Völler uns erhalten bleiben!

Gesendet von meinem XT1635-02 mit Tapatalk
Es gibt im Leben 2 Dinge,die man sich nicht aussuchen kann: Seine Eltern und seinen Verein!

69

Montag, 12. November 2018, 19:24

Der Wechsel kommt zwangsläufig. Ende der Saison,wenn wir nicht CL spielen,wird Völler in der GA hochgelobt,Rolfes übernimmt,Kiess bekommt den Rolfes Job.
Leider ist das viiiel zu spät.
Aber vorher wird Völler uns erhalten bleiben!

Gesendet von meinem XT1635-02 mit Tapatalk

Vermutest Du das nur?
Schluss mit Komfortzone: Völler raus!

70

Montag, 12. November 2018, 19:24

Zitat

Der Wechsel kommt zwangsläufig. Ende der Saison,wenn wir nicht CL spielen,wird Völler in der GA hochgelobt,Rolfes übernimmt,Kiess bekommt den Rolfes Job.
Leider ist das viiiel zu spät.
Aber vorher wird Völler uns erhalten bleiben!

Gesendet von meinem XT1635-02 mit Tapatalk

Vermutest Du das nur?
Ja!

Gesendet von meinem XT1635-02 mit Tapatalk
Es gibt im Leben 2 Dinge,die man sich nicht aussuchen kann: Seine Eltern und seinen Verein!

71

Montag, 12. November 2018, 19:27

Völler hat eine an der Waffel, Volland spricht das richtige aus und kotzt sich aus und der liebe graue Wolf gibt den Volland einen rüffel. Es wird Zeit das wir den Rudi Rüssel mal klar machen im Stadion das wir die Nase voll haben von ihn und der ganzen GF. Ich möchte endlich mal einen vernünftigen GF haben wo mal bei einem schlechten Spiel auf den Tisch gehauen wird das es so nicht geht. Was war datt doch schön früher mit Calli wo wir in Frankfurt zur Halbzeit 0:2 hinten lagen und der Calli ein loch in die spielerkabine getreten hat und die Spieler zu sau gemacht hat, das ende vom Lied war das wir noch 3:2 gewonnen haben. Heute mit Rudi graubart ist es umgekehrt, da werden die spieler nach einem 1:4 noch hochgelobt. Es wird Zeit das Rudi geht, er ist unser Untergang, viele sehen das genauso also müssen wir es im Stadion zeigen. Wenn Rudi HH nach der winter Pause entlässt dann kommt der nächste spacken Namens Martin Schmidt oder so, warum bemüht man sich nicht um Ragnieri? Naja ich guck mir den Bayer nicht mehr an das war das letzte mal gegen Leipzig, wenn Rudi graubart sehe kommt mir das Bier wieder hoch.

73

Montag, 12. November 2018, 21:54

Ich glaub ich hab mich noch nie so für diesen Typen geschämt. Weder bei Skibbe, Dutt oder Schmidt . Das immer erst drastische Dinge passieren müssen (Verpassen der EL, Schmähgesänge gegen den Trainer die unter die Gürtellinie gehen oder 5:0 Klatschen in Dortmund) damit hier was passiert. Zum zweiten Mal verpasst man es den Stümper von Trainer zu feuern vor einer Länderspielpause. Wann hat Rudis verbittertes Festhalten am Trainer sich mal als nützlich erwiesen?

Die Abrechnung gibts nächstes Jahr wenn uns alle Top Spieler verlassen und die EL für uns ein maximal Ziel wird . Und die möglichen Verstärkungen lieber nach Leipzig, Hoffenheim oder Gladbach gehen.

Dieser Verein ist momentan der letzte Dreck. Entweder hoffe ich gegen Stuttgart auf einen klaren Sieg oder ne fette Niederlage.

Und zum Ende der Saison einen Rücktritt von dem Weichspüler von Sportdirektor.
Du bist für uns die beste Mannschaft auf der Welt, deine Fans sind immer bei dir...Wenn hier ein Spiel beginnt, gibt es nur einen der gewinnt ... Bayer 04!

74

Montag, 12. November 2018, 22:59

Irgendwie möchte man hier nichts schreiben, da unser VEREIN leider seit Jahren nur noch sehr, sehr langsam reagiert. Vom AGIEREN müssen wir weder reden noch träumen!
Seit Jahren habe ich kein (Heim)Spiel verpasst - aber so langsam wird aus einem Feuer eine Flamme und irgendwann ... erlischt auch diese. Dann haben Völler und Co aus einem leidenschaftlichen Verein, welcher einst zu Unrecht zu einem Plastikclub abgestempelt wurde eben jenes aus diesem gemacht, weil sie es entweder nicht erkannten oder nicht sehen wollten, dass das Feuer und die Leidenschaft der Antrieb dieses Vereins waren. Von Arbeitern gegründet - von Arbeitern angetrieben - vom Werk unterstützt - aber ohne dieses Feuer und die Leidenschaft wären wir einfach nur ein Kleinstadtverein geblieben, mit oder ohne Werkssupport. [...]

Der Fußball-"Verein" Bayer 04 ist spätetens seit der Jahrtausendwende genau so tot wie seine ehemalige "Werks-Mutter".
Vor fast 20 Jahren hat der Aprilscherz Bayer 04 Fußball GmbH von 1999 den Platz der vormaligen 1904er eingenommen.

Mit deren heutigem Mutterkonzern, der nichts mehr mit vertrauten vergangenen Zeiten "beim Bayer" gemein hat, verhält es sich wie folgt.
50% der Bayer-Aktien werden von Investoren aus den USA (30,8%) und den britischen Inseln (19,2%) gehalten.
78,1% der Investoren sind Nicht-Deutsche.
99% Nicht-Bayer-Mitarbeiter.

Warum sollen jene 78,1% Aktienanteilsinhaber ein Interesse daran haben, sich mit einem aus vergangenen Werkszeiten stammenden kickenden Relikt einer für sie ausländischen Investition zu befassen.
Zudem nicht etwa in einer repräsentativen und mondänen Weltstadt der Größenordnung wie z.B. London, Paris, Madrid oder Moskau.
Sondern in einem bedeutungslosen Provinznest irgendwo an einem gewissen River Rhine in Old Germany.
Und das, wo sie auf einer Europakarte noch nicht einmal Deutschland von der Ukraine oder die Elbe von der Donau unterscheiden können.

Wie man bei dieser Gemengelage auf die Idee verfallen kann, die Hauptaktionäre des "Werkes" könnten der Konzerntochter "Werks"elf eine wie auch immer geartete Bedeutung zukommen zu lassen, ist ein Rätsel.
Bayer 04 Leverkusen.
Weil seit 1904 drin ist, was drauf steht.