Werbung
Werbung

Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Werkself.de Fanforum Bayer 04 Leverkusen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 29. September 2018, 20:31

7. Spieltag: SC Freiburg - Bayer 04 Leverkusen: 0:0 (Sonntag, 07.10.2018, 13:30, Schwarzwald-Stadion)

PK nach dem Spiel:
Kicker Bericht
PK vor dem Spiel:
Spielstatistik (aus unserer Sicht):
Bilanz bisher:
Schluss mit Komfortzone: Völler raus!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Stammtisch Trainer« (7. Oktober 2018, 15:23)


2

Samstag, 29. September 2018, 21:32

Sonntag
Registrierungsdatum
Donnerstag, 30. November 2006, 15:01

3

Samstag, 29. September 2018, 21:33

Sind diese Threaderöffnungen eigtl das Highlight deines Lebens?

4

Samstag, 29. September 2018, 21:53

Sie sind sein Leben.
W11 - 3. Liga 2018/19
W11 - 4. Liga 2017/18 - Aufstieg

"Keine Grenzen nach oben." Heiko Herrlich, 09.06.2017
"Fein!" Santander, 10.06.2017

5

Samstag, 29. September 2018, 22:06

HÄTTEN wir einen Streich, könnte man optimistisch sein
Bayer 04 Fan aus dem Ruhrpott

6

Sonntag, 30. September 2018, 00:05

Weiß nicht für wen ich bin. Das habe ich in 29 Jahren Fan-Dasein noch nie empfunden. Finde es gerade schlimmer als unter Schmidt oder Korkut.

7

Sonntag, 30. September 2018, 01:37

Es ist schlimmer als unter Dutt! :wacko:
W11 - 1. Liga - Europameister 2012 (W11 Liga 2)

Zitat (Reiner Calmund)

- "2000 Unterhaching, 2001 Daum, 2002 dreimal Zweiter, 2003 Abstiegskampf - da hätte ich auch mal einen Schöpferischen Gongschlag vertragen können."

8

Sonntag, 30. September 2018, 01:46

Es ist schlimmer als unter Dutt! :wacko:


Wieso? Ist Milchreis etwa wieder verboten? *schockiert!*
Zitat tbg: Beim Calli hätte es so eine Situation nie gegeben - aber da hatte der Verein noch Leben und Seele und nicht den Charm der "Fähnchenschwenker" aus der Sparkassen Werbung ...

#WirMachenDasMitDenRatschen

9

Sonntag, 30. September 2018, 01:58

Unter Dutt hat ein Spieler im Bus wenigstens noch provokativ ne Tüte Chips aufgerissen und gerufen "Und die esse ich erst wenn der **** den Bus betritt." (der Spieler spielt noch heute bei uns) Sowas ist zwar ganz sicher nicht die feine englische aber es war noch Feuer da.
Jetzt gewinnt man gegen Mainz, nen Aufsteiger und eine bulgarische Mannschaft aber ansonsten? Da frage ich mich, ist es so bequem unter Herrlich, dass Instagram wichtiger ist als ein Spiel, welches nahc 2:0 Führung noch verloren wurde?
Da stimmt doch was nicht...
W11 - 1. Liga - Europameister 2012 (W11 Liga 2)

Zitat (Reiner Calmund)

- "2000 Unterhaching, 2001 Daum, 2002 dreimal Zweiter, 2003 Abstiegskampf - da hätte ich auch mal einen Schöpferischen Gongschlag vertragen können."

10

Sonntag, 30. September 2018, 14:37

Wow woher hast du denn die Anekdote mit den Chips her? Und welcher Spieler war das? :D Kann ja eig nur L. Bender oder Bellarabi sein.

11

Sonntag, 30. September 2018, 14:51

Ich hasse solche Spiele wo man nicht weiss, ob Sieg oder Niederlage besser für den Verein ist. Am besten ein total unverdienter Dreier und es wird trotzdem reagiert. Jaja ich weiss, aber man wird ja noch träumen dürfen. Je länger wir an Heiko festhalten desto höher ist die Chance, das Hasenhüttl vom Markt ist und in Schalke oder Stuttgart unterkommt. Wenn in der Hinrunde ein Trainerwechsel durchgeführt wird ist nach dem Freiburg Spiel der perfekte Zeitpunkt, da eine Länderspielpause ansteht und noch genug Punkte zu vergeben sind.

Die Truppe stellt sich auch weiterhin von selbst auf, sofern sich keiner in der EL verletzt sollte man die gleiche Startelf wie gestern ins Rennen schicken. Bailey für Brandt wäre eine Überlegung wert, irgendwann muss es bei unserem Shisha Boy ja wieder bergauf gehen.
"Schluss mit Komfortzone: Völler raus!"

Niemals Meister
tut so weh
scheiß egal
SVB!

12

Sonntag, 30. September 2018, 19:55

HÄTTEN wir einen Streich, könnte man optimistisch sein
Gerade gegen Augsburg mit 4:1 verloren :LEV19 Naja, zumindest die Pressekonferenzen wären ab und zu mal lustiger :D
\m/

13

Sonntag, 30. September 2018, 20:57

Je länger wir an Heiko festhalten desto höher ist die Chance, das Hasenhüttl vom Markt ist und in Schalke oder Stuttgart unterkommt.

Also, Trainergott Hasenhüttl. Wie kommt's eigentlich, dass er gegen den Dilettanten Herrlich nicht gewinnen kann?
A foolish consistency is the hobgoblin of little minds.
(Ralph W. Emerson)

15

Mittwoch, 3. Oktober 2018, 19:34

Je länger wir an Heiko festhalten desto höher ist die Chance, das Hasenhüttl vom Markt ist und in Schalke oder Stuttgart unterkommt.
Also, Trainergott Hasenhüttl. Wie kommt's eigentlich, dass er gegen den Dilettanten Herrlich nicht gewinnen kann?
Wenn Hasenhüttl wieder einen Verein hat, dann ist HH schon nicht mehr unser Trainer. Ob dann Hasenhüttl gegen HH gewinnt, ist mir Wurst. Es sei denn, Hasenhüttl arbeitet bei uns. Aber dann ist die Wahrscheinlichkeit für ein Aufeinandertreffen auch nur sehr, sehr gering. Außerdem hatten wir das schon ausdiskutiert :D. Schlicht und einfach :D
W11 - 3. Liga 2018/19
W11 - 4. Liga 2017/18 - Aufstieg

"Keine Grenzen nach oben." Heiko Herrlich, 09.06.2017
"Fein!" Santander, 10.06.2017

16

Donnerstag, 4. Oktober 2018, 12:33

Freiburg gegen Leverkusen - wieder 0:0?

Wenn die Ergebnisse der vergangenen Spielzeiten ein Vorzeichen für das Aufeinandertreffen zwischen dem SC Freiburg und Bayer Leverkusen am Sonntag sind, dann kann es im Grunde nur ein Ergebnis geben. Die Tagesform beider Teams spricht allerdings dagegen...

>>>Kicker<<<

17

Donnerstag, 4. Oktober 2018, 12:49

Je länger wir an Heiko festhalten desto höher ist die Chance, das Hasenhüttl vom Markt ist und in Schalke oder Stuttgart unterkommt.

Also, Trainergott Hasenhüttl. Wie kommt's eigentlich, dass er gegen den Dilettanten Herrlich nicht gewinnen kann?


Meiner Kenntnis nach, ist das Rennen um den Arbeitsplatz in Leverkusen z.Zt. noch völlig offen.

18

Donnerstag, 4. Oktober 2018, 14:22

Je länger wir an Heiko festhalten desto höher ist die Chance, das Hasenhüttl vom Markt ist und in Schalke oder Stuttgart unterkommt.

Also, Trainergott Hasenhüttl. Wie kommt's eigentlich, dass er gegen den Dilettanten Herrlich nicht gewinnen kann?


Meiner Kenntnis nach, ist das Rennen um den Arbeitsplatz in Leverkusen z.Zt. noch völlig offen.
Kann mir eigentlich einer logisch erklären wieso sich hier alle HH-Kritiker auf den "Heiland" Hasenhüttl eingeschworen haben?!

Was genau macht genau IHN bitte soooooo geeignet uns ins gelobte Land zu führen!?

19

Donnerstag, 4. Oktober 2018, 15:15

Je länger wir an Heiko festhalten desto höher ist die Chance, das Hasenhüttl vom Markt ist und in Schalke oder Stuttgart unterkommt.

Also, Trainergott Hasenhüttl. Wie kommt's eigentlich, dass er gegen den Dilettanten Herrlich nicht gewinnen kann?


Meiner Kenntnis nach, ist das Rennen um den Arbeitsplatz in Leverkusen z.Zt. noch völlig offen.
Kann mir eigentlich einer logisch erklären wieso sich hier alle HH-Kritiker auf den "Heiland" Hasenhüttl eingeschworen haben?!

Was genau macht genau IHN bitte soooooo geeignet uns ins gelobte Land zu führen!?


Ist etwas Off-Topic, aber spontan würde mir da die taktische Variabilität einfallen. Mit Ingolstadt hat er Zuhause schon präsenten Fussball spielen lassen.... Hausherren-Fussball halt. Auswärts hingegen hat er regelmäßig überrascht. In Bremen hat er mal mit 3er-Kette spielen lassen und Bauer hat als LV das Spiel seines Lebens gemacht. Seine Verdienste mit Leipzig (insbesondere im ersten Jahr) muss man wohl nicht mehr erörtern.

Dazu auf jeden Fall die Körpersprache. Ich glaube ich hätte lieber Stress mit Herrlich als mit Hasenhüttl.... ja, ja, dann müsste eigentlich Klitschko hier Trainer werden, ich weiß. Aber ich glaube das Hassenhüttl ne lasche Einstellung nicht tolierieren wird, während mir das bei Heiko schon der Fall zu sein scheint.

Glaube Hasenhüttl ist halt eher der Typ der etwas vermitteln und mitreissen kann. Herrlich ist bestimmt sypathischer, aber Hasenhüttl wohl der bessere Trainer

20

Donnerstag, 4. Oktober 2018, 15:56

Was genau macht genau IHN bitte soooooo geeignet uns ins gelobte Land zu führen!?

Keine Ahnung. Aber - diese Mannschaft braucht einen Fussballtrainer und keinen Turnlehrer.