Werbung

Werbung

You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Werkself.de Fanforum Bayer 04 Leverkusen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

4,621

Sunday, October 4th 2020, 11:41am

Ich gebe Dir recht, von den Namen her hat Leverkusen gute Spieler die kein Mittelmaß sind. Von der Leistung her allerdings nicht.
Und damit hast du dir die Frage zur Qualität des Trainers Bosz selbst beantwortet.

4,622

Sunday, October 4th 2020, 1:16pm

Ich gebe Dir recht, von den Namen her hat Leverkusen gute Spieler die kein Mittelmaß sind. Von der Leistung her allerdings nicht.
Und damit hast du dir die Frage zur Qualität des Trainers Bosz selbst beantwortet.
Die Gründe für seinen Abschied beim BVB waren doch völlig Andere.
Was nur wieder beweist, wie stumpf und dämlich Deine nervende, hasserfüllte Hetze gg. Bosz ist.

4,623

Sunday, October 4th 2020, 11:41pm

Ich gebe Dir recht, von den Namen her hat Leverkusen gute Spieler die kein Mittelmaß sind. Von der Leistung her allerdings nicht.
Und damit hast du dir die Frage zur Qualität des Trainers Bosz selbst beantwortet.
Die Gründe für seinen Abschied beim BVB waren doch völlig Andere.
Was nur wieder beweist, wie stumpf und dämlich Deine nervende, hasserfüllte Hetze gg. Bosz ist.
Meine Güte,was für eine üble Generation. Mikar hat seine Sicht,und das hat nicht im geringsten was mit Hetze oder Hass zu tun. Ihr Post-Pisaler verdreht und überzeichnet laufend !

Zu Bosz.
Nach einer gelungenen ersten Rückrunde und PLatz 4 konnte er Euphorie wecken. Aufgrund ganz seltsamer Bank/ Wechselstrategien haperte es bereits in der letzten Hinrunde, um kurz mit knappen -defensiv stabilen Siegen aufzuholen. Nach dem Corona Neustart schlingert das Schiff samt Kapitän in ner grossen Flaute.


Es ist absolut legitim, diesen Trainer sehr kritisch zu hinterfragen.

4,624

Monday, October 5th 2020, 9:56am

Ich gebe Dir recht, von den Namen her hat Leverkusen gute Spieler die kein Mittelmaß sind. Von der Leistung her allerdings nicht.
Und damit hast du dir die Frage zur Qualität des Trainers Bosz selbst beantwortet.
Die Gründe für seinen Abschied beim BVB waren doch völlig Andere.
Was nur wieder beweist, wie stumpf und dämlich Deine nervende, hasserfüllte Hetze gg. Bosz ist.
Meine Güte,was für eine üble Generation. Mikar hat seine Sicht,und das hat nicht im geringsten was mit Hetze oder Hass zu tun. Ihr Post-Pisaler verdreht und überzeichnet laufend !

Zu Bosz.
Nach einer gelungenen ersten Rückrunde und PLatz 4 konnte er Euphorie wecken. Aufgrund ganz seltsamer Bank/ Wechselstrategien haperte es bereits in der letzten Hinrunde, um kurz mit knappen -defensiv stabilen Siegen aufzuholen. Nach dem Corona Neustart schlingert das Schiff samt Kapitän in ner grossen Flaute.


Es ist absolut legitim, diesen Trainer sehr kritisch zu hinterfragen.
Danke fürs Kompliment. Aber als ich in der Schule war, war in Pisa der Turm vermutlich noch nicht mal schief :D
Mit "Meinung" hat das Geflame von ihm doch schon lange nix mehr zu tun.

4,625

Saturday, January 2nd 2021, 9:43pm

Mickrig68....bitte kommen :LEV14

4,626

Saturday, January 2nd 2021, 9:51pm

Mit hasenkoettel hätte Weiser den Ball heute richtig berechnet :LEV14
Bayer 04 Fan aus dem Ruhrpott

4,627

Tuesday, January 5th 2021, 11:56am

hasenköttl, der äusserlich zu einem bei wish bestellten klopp mutiert und nach einem 1:0 sieg flennend an der seitenlinie zusammensackt ? :LEV14 :LEV14 :LEV14

4,628

Tuesday, January 5th 2021, 12:28pm

Wünsche mir nach wie vor Bosz, etwas modifiziert hinsichtlich einiger (für mich) fragwürdiger Personalentscheidungen - Alario, künftig möglicherweise wieder Paulinho.
Einmal Löwe, immer Löwe!

4,629

Tuesday, January 5th 2021, 4:29pm

Mit hasenkoettel hätte Weiser den Ball heute richtig berechnet :LEV14
hasenköttl, der äusserlich zu einem bei wish bestellten klopp mutiert und nach einem 1:0 sieg flennend an der seitenlinie zusammensackt ? :LEV14 :LEV14 :LEV14

Ganz anders der Emotionsbolzen und Topmotivator Bosz – seine jüngst gezeigten Trainerqualitäten in allen Ehren – der es gegen Gegner Frankfurt in imponierender Art und Weise geschafft hat, die Mannschaft in der Halbzeitpause wachzurütteln und für die 2. Halbzeit Siegermentalität einzutrichtern – ihr Pappnasen. :LEV14 :LEV14 :LEV14

Im Übrigen denke ich, dass sich Bosz weiterentwickelt hat und es deshalb, auch aufgrund der bisher gezeigten guten Leistungen zurzeit zugegebenermaßen nur wenig Gründe gibt, sich nach Alternativen umzuschauen, vorausgesetzt, dass das Niveau vor dem Frankfurtspiel wieder erreicht und bis zum Ende der Saison gehalten wird. Denn nur so kann oben mitgespielt werden und der Kader ist ein Champions-League-Kader – ohne Wenn und Aber, wie übrigens auch schon in der letzten Saison.

Allerdings sollte er sich langsam mal eine andere Strategie in der Personalie Alario einfallen lassen, der, als kein Stürmer mehr zur Verfügung stand, mehr als abgeliefert hat. Also in Sachen Psychologie hat Bosz absolut noch Nachholbedarf.

4,630

Saturday, January 16th 2021, 9:59am

Wenn unsere Fußball GmbH, allen voran Geschäftsführer Fernando Carro, es mit ihren Zielen wirklich ernst meint, also regelmäßige Qualifikation für die Champions-League und dauerhafte Etablierung unter die Top 16 Europas, dann braucht es einen Cheftrainer der höchsten Kategorie. Wenn es mit den öffentlich propagierten Zielen wirklich ernst gemeint ist, dann wäre die Bayer 04 Leverkusen Fußball GmbH mit dem Klammerbeutel gepudert, wenn sie nicht alles daran setzen würde, zur kommenden Saison den zurzeit vereinslosen Thomas Tuchel für uns zu überzeugen und dann auch zur neuen Saison als neuen Cheftrainer zu verpflichten – ob er uns damals nun u. a. wegen der fehlenden Strahlkraft abgesagt hat oder nicht. Die alles entscheidende Frage für Bayer wird sein, ist man bereit, entsprechend zu investieren oder nicht. Wenn die wirtschaftlichen Voraussetzungen geschaffen werden, dann kommt auch ein Thomas Tuchel zu uns. Denn mit unserer Philosophie, junge Spieler, die mit großartigem Talent und entsprechenden Perspektiven gesegnet sind, zu verpflichten, ist auch für Trainer aus dem obersten Regal eine unfassbar interessante und reizvolle Herausforderung. Und wenn ein Trainer prädestiniert ist, Toptalente auf die höchsten Level zu heben – damit einhergehend würde sich für uns auch der sportliche Erfolg einstellen – dann ist das Thomas Tuchel.
Der Mutterkonzern müsste sich eigentlich so schnell wie möglich entscheiden, wohin die Reise ihres Tochterunternehmens gehen soll. Denn ewig wird ein Thomas Tuchel nicht zu haben sein.

4,631

Saturday, January 16th 2021, 10:38am

Wenn unsere Fußball GmbH, allen voran Geschäftsführer Fernando Carro, es mit ihren Zielen wirklich ernst meint, also regelmäßige Qualifikation für die Champions-League und dauerhafte Etablierung unter die Top 16 Europas, dann braucht es einen Cheftrainer der höchsten Kategorie. Wenn es mit den öffentlich propagierten Zielen wirklich ernst gemeint ist, dann wäre die Bayer 04 Leverkusen Fußball GmbH mit dem Klammerbeutel gepudert, wenn sie nicht alles daran setzen würde, zur kommenden Saison den zurzeit vereinslosen Thomas Tuchel für uns zu überzeugen und dann auch zur neuen Saison als neuen Cheftrainer zu verpflichten – ob er uns damals nun u. a. wegen der fehlenden Strahlkraft abgesagt hat oder nicht. Die alles entscheidende Frage für Bayer wird sein, ist man bereit, entsprechend zu investieren oder nicht. Wenn die wirtschaftlichen Voraussetzungen geschaffen werden, dann kommt auch ein Thomas Tuchel zu uns. Denn mit unserer Philosophie, junge Spieler, die mit großartigem Talent und entsprechenden Perspektiven gesegnet sind, zu verpflichten, ist auch für Trainer aus dem obersten Regal eine unfassbar interessante und reizvolle Herausforderung. Und wenn ein Trainer prädestiniert ist, Toptalente auf die höchsten Level zu heben – damit einhergehend würde sich für uns auch der sportliche Erfolg einstellen – dann ist das Thomas Tuchel.
Der Mutterkonzern müsste sich eigentlich so schnell wie möglich entscheiden, wohin die Reise ihres Tochterunternehmens gehen soll. Denn ewig wird ein Thomas Tuchel nicht zu haben sein.
Thomas Tuchel der bei all seinen Stationen erfolgreich gearbeitet hat und dessen letzte Station PSG (davor Dortmund) war, wird mit Sicherheit nicht zu uns kommen. Selbst wenn wir investieren wollen würde, wären die Möglichkeiten nicht mal ansatzweise die der Vereine auf die er spekulieren kann (Chelsea, Bayern).
Ich sehe keinen besseren Trainer als Bosz für uns verfügbar
#Stärke Bayer

4,632

Saturday, January 16th 2021, 11:17am

Wenn unsere Fußball GmbH, allen voran Geschäftsführer Fernando Carro, es mit ihren Zielen wirklich ernst meint, also regelmäßige Qualifikation für die Champions-League und dauerhafte Etablierung unter die Top 16 Europas, dann braucht es einen Cheftrainer der höchsten Kategorie. Wenn es mit den öffentlich propagierten Zielen wirklich ernst gemeint ist, dann wäre die Bayer 04 Leverkusen Fußball GmbH mit dem Klammerbeutel gepudert, wenn sie nicht alles daran setzen würde, zur kommenden Saison den zurzeit vereinslosen Thomas Tuchel für uns zu überzeugen und dann auch zur neuen Saison als neuen Cheftrainer zu verpflichten – ob er uns damals nun u. a. wegen der fehlenden Strahlkraft abgesagt hat oder nicht. Die alles entscheidende Frage für Bayer wird sein, ist man bereit, entsprechend zu investieren oder nicht. Wenn die wirtschaftlichen Voraussetzungen geschaffen werden, dann kommt auch ein Thomas Tuchel zu uns. Denn mit unserer Philosophie, junge Spieler, die mit großartigem Talent und entsprechenden Perspektiven gesegnet sind, zu verpflichten, ist auch für Trainer aus dem obersten Regal eine unfassbar interessante und reizvolle Herausforderung. Und wenn ein Trainer prädestiniert ist, Toptalente auf die höchsten Level zu heben – damit einhergehend würde sich für uns auch der sportliche Erfolg einstellen – dann ist das Thomas Tuchel.
Der Mutterkonzern müsste sich eigentlich so schnell wie möglich entscheiden, wohin die Reise ihres Tochterunternehmens gehen soll. Denn ewig wird ein Thomas Tuchel nicht zu haben sein.
Thomas Tuchel der bei all seinen Stationen erfolgreich gearbeitet hat und dessen letzte Station PSG (davor Dortmund) war, wird mit Sicherheit nicht zu uns kommen. Selbst wenn wir investieren wollen würde, wären die Möglichkeiten nicht mal ansatzweise die der Vereine auf die er spekulieren kann (Chelsea, Bayern).
Ich sehe keinen besseren Trainer als Bosz für uns verfügbar

Ein bisschen mehr Selbstbewusstsein, User Agent-M. Hätte ein Rainer Calmund damals die Flinte auch so schnell ins Korn geworfen, wäre ein Christoph Daum nie gekommen und es hätte diese Entwicklung nie gegeben.
Da habe ich wirklich eine andere Meinung und ich bin mir sogar sicher, bei ernsthaften Überlegungen seitens der Geschäftsführung in diese Richtung und entsprechendem Willen, dass er zu uns kommen würde. Die wirtschaftliche Basis durch den Bayer Konzern und die nicht ganz utopische Aussicht, vielleicht der erste Trainer zu sein, der mit Bayer die erste Meisterschaft holen könnte, ist auch für einen sportlich so ehrgeizigen Trainer wie Tuchel mit Sicherheit eine reizvolle Aufgabe. Einen Verein zu finden, mit dem die Möglichkeit besteht, die Champions- League zu gewinnen, ist für einen Tuchel nicht das alles entscheidende Kriterium. Die Frage wird sein, wie weit ist Bayer bereit zu investieren. Höhere Ansprüche haben die Verantwortlichen ja bereits propagiert.

4,633

Saturday, January 16th 2021, 1:04pm

@Mikar
ich meine gelesen zu haben, dass ihn in Deutschland nur (noch) der FC Bayern reizen würde.
Wenn dem so ist können wir bieten was wir wollen - keine Chance. Zumal er nach Paris seine Schäfchen eh im trockenen haben dürfte.

Auch tue ich mich schwer das mit dem Daum zu vergleichen. Ja ... damals hatte der Daum ich glaube mit Stuttgart die Meisterschaft geholt.

Aber er hatte jetzt auch keine Karriere a la Klopp hinter sich. Sprich er war da z.B. noch nicht international das Aushängeschild der deutschen Trainerzunft gewesen.
Gleichwohl war damals Daum gefühlt von einen ähnlichen Hype umgeben wie ein Klopp heutzutage.
Wenn Du von einem Daum 2.0 Revival träumst ginge wohl nur ein Klopp. (Oder fällt Dir ein anderer Trainer ein, der so eine Euphorie entfachen würde?)
Und den bekommen wir erst Recht nicht.
Von daher ... wäre es schwer einen Kandidaten zu finden der so etwas wie Daum damals hier nochmal entzünden könnte. Wir können schon froh sein, dass wir es einmal erleben durften.
Zitat (Reiner Calmund)

Zitat

"2000 Unterhaching, 2001 Daum, 2002 dreimal Zweiter, 2003 Abstiegskampf - da hätte ich auch mal einen Schöpferischen Gongschlag vertragen können."

4,634

Saturday, January 16th 2021, 2:18pm

@Mikar
ich meine gelesen zu haben, dass ihn in Deutschland nur (noch) der FC Bayern reizen würde.
Wenn dem so ist können wir bieten was wir wollen - keine Chance. Zumal er nach Paris seine Schäfchen eh im trockenen haben dürfte.
Ja wenn das so ist, dann sollten wir es nicht erst versuchen – ich meine ernsthaft versuchen, mit allem, was dazugehört, da hast du schon recht. :LEV16

Ich glaube, gehört und gelesen zu haben, dass die Geschäftsführung der Bayer 04 GmbH endlich Titel gewinnen, sich regelmäßig für die Champions-League qualifizieren und die Top 16 Europas anvisieren will. Das alles mit Bosz? Nein, beim besten Willen, das wird nichts. Warum ich mir so sicher bin? Schließlich haben wir momentan viele Verletzte und deshalb nicht die Breite im Kader, um auch mal auf hohem Niveau rotieren zu können, um die körperliche und mentale Belastung der Spieler in Grenzen zu halten.
Weil mit dem Kader, der Bosz letzte Saison zur Verfügung stand, es eigentlich unmöglich war, sich nicht für die Champions-League zu qualifizieren. Das war in Breite und Spitze in der letzten Saison der zweitstärkste Kader, nach Bayern München, von mir aus gleichauf mit Dortmund, aber stärker als der von Leipzig und viel stärker als der von Gladbach. Auch mit diesem starken Kader war es ein ständiges Auf und Ab, bezüglich der fußballerischen Darbietungen und mit Inkonstanz wirst man nicht unter die Top 16 Europas kommen.

4,635

Saturday, January 16th 2021, 2:32pm

Wenn unsere Fußball GmbH, allen voran Geschäftsführer Fernando Carro, es mit ihren Zielen wirklich ernst meint, also regelmäßige Qualifikation für die Champions-League und dauerhafte Etablierung unter die Top 16 Europas, dann braucht es einen Cheftrainer der höchsten Kategorie. Wenn es mit den öffentlich propagierten Zielen wirklich ernst gemeint ist, dann wäre die Bayer 04 Leverkusen Fußball GmbH mit dem Klammerbeutel gepudert, wenn sie nicht alles daran setzen würde, zur kommenden Saison den zurzeit vereinslosen Thomas Tuchel für uns zu überzeugen und dann auch zur neuen Saison als neuen Cheftrainer zu verpflichten – ob er uns damals nun u. a. wegen der fehlenden Strahlkraft abgesagt hat oder nicht. Die alles entscheidende Frage für Bayer wird sein, ist man bereit, entsprechend zu investieren oder nicht. Wenn die wirtschaftlichen Voraussetzungen geschaffen werden, dann kommt auch ein Thomas Tuchel zu uns. Denn mit unserer Philosophie, junge Spieler, die mit großartigem Talent und entsprechenden Perspektiven gesegnet sind, zu verpflichten, ist auch für Trainer aus dem obersten Regal eine unfassbar interessante und reizvolle Herausforderung. Und wenn ein Trainer prädestiniert ist, Toptalente auf die höchsten Level zu heben – damit einhergehend würde sich für uns auch der sportliche Erfolg einstellen – dann ist das Thomas Tuchel.
Der Mutterkonzern müsste sich eigentlich so schnell wie möglich entscheiden, wohin die Reise ihres Tochterunternehmens gehen soll. Denn ewig wird ein Thomas Tuchel nicht zu haben sein.
Und Thomas Tuchel ist jetzt so ein erfolgreicher Trainer weil????
Das solltest du mal aufklären!
Er, in der französischen Liga mit PSG 2x Meister geworden ist?
Da hättest du wohl auch nen Affen auf die Bank setzen können.
Ich weiß nicht was ihr mit Tuchel wollt wenn ihr von erfolgreichen Trainern sprecht, der hat auch noch nix gerissen außer mit ner Millionen Truppe die Liga zu gewinnen.

4,636

Saturday, January 16th 2021, 2:45pm

Ja wenn das so ist, dann sollten wir es nicht erst versuchen – ich meine ernsthaft versuchen, mit allem, was dazugehört, da hast du schon recht.

Irgendwas war mal mit Tuchel und Leverkusen - ich weiß aber den Kontext nicht mehr. Das mit den Bayern hat er mal gesagt. Sollte der DFB bei ihm anklopfen, könnte ihn das vielleicht auch reizen.
Mag sein, dass er ein guter Trainer ist - aber irgendwie ... ich weiß nicht ... irgendwie hat er ne komische Art. Bei allen fachlichen Qualitäten bin ich mir nicht sicher ob er hier hin passen würde.

Ich glaube, gehört und gelesen zu haben, dass die Geschäftsführung der Bayer 04 GmbH endlich Titel gewinnen, sich regelmäßig für die Champions-League qualifizieren und die Top 16 Europas anvisieren will. Das alles mit Bosz? Nein, beim besten Willen, das wird nichts. Warum ich mir so sicher bin? Schließlich haben wir momentan viele Verletzte und deshalb nicht die Breite im Kader, um auch mal auf hohem Niveau rotieren zu können, um die körperliche und mentale Belastung der Spieler in Grenzen zu halten.

Man muss sich ja auch Ziele setzen, das Problem ist, dass sich gerade die finanzielle Seite des Fußballs ziemlich geändert hat. Wo wir früher relativ easy zu den Top 3 der finanzstärksten Vereinen in Deutschland zählten wird die Luft jetzt schon viel dünner.
Bayern -> Dortmund -> Leipzig und dann kommen wir und Gladbach.

Weil mit dem Kader, der Bosz letzte Saison zur Verfügung stand, es eigentlich unmöglich war, sich nicht für die Champions-League zu qualifizieren. Das war in Breite und Spitze in der letzten Saison der zweitstärkste Kader, nach Bayern München, von mir aus gleichauf mit Dortmund, aber stärker als der von Leipzig und viel stärker als der von Gladbach. Auch mit diesem starken Kader war es ein ständiges Auf und Ab, bezüglich der fußballerischen Darbietungen und mit Inkonstanz wirst man nicht unter die Top 16 Europas kommen.

Da muss ich Dir leider widersprechen - nach Bayern kommt lange nichts - dann Dortmund und Leipzig. Das war auch letzte Saison schon so. Man darf auch nicht vergessen, dass die Leipziger von ihren Farmteams Spieler, welche quasi fürs Leipziger System ausgebildet wurden zu "guten Kursen" transferiert bekommen. Da können wir nicht einmal im Ansatz mitgehen. Unser Kaderwert war letzte Saison durch Havertz natürlich nach oben "aufgebläht" nur eine Schwalbe allein macht noch keinen Sommer.
Auf Grund der extremen Summen die für junge Spieler im Moment fließen, ist unser Verein quasi gezwungen auf diese Karte zu setzen. Anders können wir gar nicht die hohen Einnahmen erzielen. Und da kommen wir zum größten Unterschied zwischen den finanzstarken Teams und uns. Bayern muss keinen Spieler verkaufen - Dortmund nur für richtig Kohle - Leipzig? Verkauft nur dann wenn der Spieler gescheitert ist oder aber er nicht verlängert.

Und auch da sind wir wieder da wo Gladbach ist - Stichwort Neuhaus ( für 40 Mio kann er gehen). In Dortmund sagt keiner Haarland kann für *** Mio gehen.

Ja - wir haben die Ziele - das ist auch gut so. Aber haben wir die finanziellen Mittel dafür? Ich bin der Meinung: NEIN.
Die Havertz Kohle ist für Palacios - Paulinho - Demirbay - Amiri weg gegangen. Gerade die Höhe des Demirbay Transfers schmerzt da.
Nächstes Jahr müssen die Benders durch gestandene Spieler ersetzt werden, denn nur mit 17 Jährigen Talenten wird es schwer, weil wir für die Ziele in erster Line Konstanz benötigen und diese fehlt uns.
Bei den Bayern hat jeder einzelne Stammspieler mehr Finalerfahrungen als bei uns der ganze Kader. Und auf dem Niveau der Bundesliga entscheidet ein Wimperschlag über Sieg oder Niederlage.
Im Moment würde ich (die utophischen Kandidaten mal weggelassen) auch keinen Trainer wissen wo ich sagen würde: "Wenn der kommen würde ... dann gehts hier aber richtig ab!"
Ich glaube selbst beim DFB hat man doch nur am Jogi festgehalten, weil Klopp nicht zu bekommen war und ansonsten kein Trainer verfügbar wäre, welcher eine Euphorie entfachen würde. Somit versucht man auf Zeit zu spielen um dann vielleicht doch nach Jogi den Klopp holen zu können.
Und wenn der DFB schon keinen findet ... wo sollen wir einen finden?
Zitat (Reiner Calmund)

Zitat

"2000 Unterhaching, 2001 Daum, 2002 dreimal Zweiter, 2003 Abstiegskampf - da hätte ich auch mal einen Schöpferischen Gongschlag vertragen können."

4,637

Saturday, January 16th 2021, 3:51pm

Mag sein, dass er ein guter Trainer ist - aber irgendwie ... ich weiß nicht ... irgendwie hat er ne komische Art. Bei allen fachlichen Qualitäten bin ich mir nicht sicher ob er hier hin passen würde.

Thomas Tuchel passt zu uns, wie die Faust aufs Auge. In ihm sieht man, neben all der fachlichen Expertise, den unbedingten Willen und den Ehrgeiz, die Spieler und letztlich die Mannschaft in jedem Spiel zu Höchstleistungen zu treiben. Genau diese Art von Typ brauchen wir, um mal wieder aus dem Dornröschenschlaf geweckt zu werden.

Und nebenbei, wenn die Ziele wirklich erreicht werden sollen, bleibt der Geschäftsführung der Fußball GmbH gar nichts anderes übrig, als in anderen, also in Klopp/Tuchel- Kategorien zu denken, inklusive der finanziellen Neuausrichtung seitens des Mutterkonzerns, wo man sich ja laut Carro in guten Gesprächen befinden soll.
Entweder-oder – darüber müssen sich natürlich die Herren der Geschäftsführung, gemeinsam mit dem Gesellschafterausschuss im Klaren sein und dann aber auch so nach außen artikulieren.

4,638

Saturday, January 16th 2021, 4:01pm

Es ist doch keine Frage des Trainer Mikar.

Tah sabotiert hier und der Trainer ist Schuld?
Demirbay bekommt kaum die Basics hin und der Trainer ist Schuld?

Ohne die Fehler von Tah hätten wir gegen die Bauern gewonnen und gestern mindestens einen Punkt mitgenommen.
Wenn wir statt Demirbay einen Olmo hätten so würden wir auf Platz 1 stehen.

Du kannst hier jeden Mega Trainer hinsetzen. Es wird sich nichts ändern solange Völler hier ist.
Der alte Mann wollte ja verlängern wenn wir bestimmte Dinge anders machen. Was kam bei raus? Wir kennen das alle...
Sascha wollte mehr.... was kam bei raus?
Kein Trainer kommt hier her weil alle wissen hier ist Kuschelkusen und das Team, egal welche Spieler, müssen hier gar nix.
Bosz war ein Mega Glücksfall. Aber er stößt an seine Grenzen weil Völler zufrieden ist. Rolfes ist auch noch genau so ein Typ der mit dem Zufrieden ist.
War er als Spieler ja auch.

Carro muss hier Völler weg loben zum DFB. Dann haben wir eventuell die Chance das sich was ändert.
Schluss mit Komfortzone: Völler raus!

4,639

Saturday, January 16th 2021, 4:07pm

Irgendwas war mal mit Tuchel und Leverkusen - ich weiß aber den Kontext nicht mehr.

irgendwas mit Werksklub ist ihm zu langweilig und steril hat er mal gesagt...
Bosz ist schon der richtige. Klar er hat seine 2-3 kleinen Schwächen bei der Rotation und Wechseln, aber kann mir beim besten Willen nicht vorstellen das es hier wer langfristig besser macht.
Wir haben nunmal nen Kader für die Plätze 4-6 das ist die Realität und auch keine Selbstverständlichkeit das konsequent zu erreichen. Klar geht auch mehr, aber da muss viel mit Verletzungs- und Spielglück passen.
w11 Liga2 2019/2020: Schwolow, Flekken - Sinkgraven, Sane, Zimmermann, Halstenberg, Torunarigha - Haberer, Duda, Sabitzer, Schmid, Serdar, Darida - Mateta, Weghorst, Finnbogason, Mamba

4,640

Saturday, January 16th 2021, 4:17pm

Ist das lächerlich, dass hier überhaupt über einen neuen Couch diskutiert wird :LEV14 :LEV5
Dem SVB ganz in schwarz und rot!!