Werbung
Werbung

Sie sind nicht angemeldet.

4 261

Heute, 14:15

Christoph Daum muss noch zur Winterpause zurück! Da haben wir so einen herausragenden Kader und den eigentlich passenden Trainer gleich um die Ecke wohnen und wir bzw. die Herren des Gesellschafterausschusses ziehen sich immer noch an längst vergangenen Geschichten hoch.

Wenn die Fußball GmbH nicht den Anschluss an die Bundesligaspitze verlieren will, was uns zwangsläufig komplett bedeutungslos machen würde, was den Sinn des Tochterunternehmens der Bayer AG ad absurdum führen würde, dann muss dieser Gesellschafterausschuss über seinen Schatten springen und jetzt Christoph Daum holen.
Daums Trainerstationen der letzten 10 Jahre:

–2009 1. FC Köln (2. Liga; 12. BL)
2009–2010 Fenerbahçe Istanbul (2. türkische Liga)
2011 Eintracht Frankfurt (3 Remis, 4 Niederlagen mit Frankfurt und Abstieg)
2011–2012 FC Brügge (2. belgische Liga)
2013–2014 Bursaspor (als 12. in der türkischen Liga gefeuert)
2016–2017 Rumänien

Der Mann hat in den letzten 57 Monaten ganze 10 Spiele gecoacht und dabei insg. 3 Spiele gewonnen (2 x gegen Armenien, ein Friendly gegen Chile). Bei allem gebotenen Respekt für das, was er hier mal geleistet hat, aber seine Zeit ist vorbei und er ist seit dem Engagement in Brügge 2012 raus aus dem ernsthafteren Fussballzirkus. Als Feuerwehrmann könnte er evtl. nochmal eine Chance in der Bundesliga bekommen. Aber da das in Frankfurt seinerzeit so schrecklich in die Hose gegangen ist, glaube ich da auch nicht mehr dran. Und bei uns würde er auch dann nicht mehr verpflichtet werden, wenn er gerade zum dritten mal in Folge Welttrainer geworden wäre. Das wird definitiv nicht passieren!

Bosz halte ich für eine realistische Option. Der hat bei Ajax wirklich etwas auf die Beine gestellt, hatte einen sensationellen Ligastart (6 Siege, 1 Remis) in Dortmund, bevor ihm die Querelen um Dembele, Aubameyang und andere Schwererziehbare so viel Unruhe in die Truppe brachten, dass die Saison den Bach runter ging. Wenn er daraus gelernt hat, nur noch gnadenlos konsequent mit seinen Spielern umzugehen, könnte das sogar einen positiven Effekt haben. Ausserdem ist er ablösefrei. Geld scheint bei uns ja ein ganz besonders wichtiges Kriterium zu sein.
Double-Derby-Sieger: 1951/52, 1954/55, 2005/06, 2008/09
Triple-Derby-Sieger: 2001/02

4 262

Heute, 19:34

Christoph Daum muss noch zur Winterpause zurück! Da haben wir so einen herausragenden Kader und den eigentlich passenden Trainer gleich um die Ecke wohnen und wir bzw. die Herren des Gesellschafterausschusses ziehen sich immer noch an längst vergangenen Geschichten hoch.

Wenn die Fußball GmbH nicht den Anschluss an die Bundesligaspitze verlieren will, was uns zwangsläufig komplett bedeutungslos machen würde, was den Sinn des Tochterunternehmens der Bayer AG ad absurdum führen würde, dann muss dieser Gesellschafterausschuss über seinen Schatten springen und jetzt Christoph Daum holen.
Daums Trainerstationen der letzten 10 Jahre:

–2009 1. FC Köln (2. Liga; 12. BL)
2009–2010 Fenerbahçe Istanbul (2. türkische Liga)
2011 Eintracht Frankfurt (3 Remis, 4 Niederlagen mit Frankfurt und Abstieg)
2011–2012 FC Brügge (2. belgische Liga)
2013–2014 Bursaspor (als 12. in der türkischen Liga gefeuert)
2016–2017 Rumänien

Der Mann hat in den letzten 57 Monaten ganze 10 Spiele gecoacht und dabei insg. 3 Spiele gewonnen (2 x gegen Armenien, ein Friendly gegen Chile). Bei allem gebotenen Respekt für das, was er hier mal geleistet hat, aber seine Zeit ist vorbei und er ist seit dem Engagement in Brügge 2012 raus aus dem ernsthafteren Fussballzirkus. Als Feuerwehrmann könnte er evtl. nochmal eine Chance in der Bundesliga bekommen. Aber da das in Frankfurt seinerzeit so schrecklich in die Hose gegangen ist, glaube ich da auch nicht mehr dran. Und bei uns würde er auch dann nicht mehr verpflichtet werden, wenn er gerade zum dritten mal in Folge Welttrainer geworden wäre. Das wird definitiv nicht passieren!

Bosz halte ich für eine realistische Option. Der hat bei Ajax wirklich etwas auf die Beine gestellt, hatte einen sensationellen Ligastart (6 Siege, 1 Remis) in Dortmund, bevor ihm die Querelen um Dembele, Aubameyang und andere Schwererziehbare so viel Unruhe in die Truppe brachten, dass die Saison den Bach runter ging. Wenn er daraus gelernt hat, nur noch gnadenlos konsequent mit seinen Spielern umzugehen, könnte das sogar einen positiven Effekt haben. Ausserdem ist er ablösefrei. Geld scheint bei uns ja ein ganz besonders wichtiges Kriterium zu sein.
Christoph Daum wäre der einzig noch verfügbare Trainer, der dieser Mannschaft wieder so viel Leben einhauchen würde, dass diese sich zumindest noch für die Euro League qualifizieren könnte. Ich persönlich glaube bei einer Verpflichtung von Christoph Daum noch an die Champions League. Bosz oder Rose haben nicht die Qualität von Daum und wären weitere Experimente, die in die Hose gehen würden – ihr Ahnungslosen. Ihr könnt mich beim Wort nehmen.

4 263

Heute, 19:46

Christoph Daum muss noch zur Winterpause zurück! Da haben wir so einen herausragenden Kader und den eigentlich passenden Trainer gleich um die Ecke wohnen und wir bzw. die Herren des Gesellschafterausschusses ziehen sich immer noch an längst vergangenen Geschichten hoch.

Wenn die Fußball GmbH nicht den Anschluss an die Bundesligaspitze verlieren will, was uns zwangsläufig komplett bedeutungslos machen würde, was den Sinn des Tochterunternehmens der Bayer AG ad absurdum führen würde, dann muss dieser Gesellschafterausschuss über seinen Schatten springen und jetzt Christoph Daum holen.
Daums Trainerstationen der letzten 10 Jahre:

–2009 1. FC Köln (2. Liga; 12. BL)
2009–2010 Fenerbahçe Istanbul (2. türkische Liga)
2011 Eintracht Frankfurt (3 Remis, 4 Niederlagen mit Frankfurt und Abstieg)
2011–2012 FC Brügge (2. belgische Liga)
2013–2014 Bursaspor (als 12. in der türkischen Liga gefeuert)
2016–2017 Rumänien

Der Mann hat in den letzten 57 Monaten ganze 10 Spiele gecoacht und dabei insg. 3 Spiele gewonnen (2 x gegen Armenien, ein Friendly gegen Chile). Bei allem gebotenen Respekt für das, was er hier mal geleistet hat, aber seine Zeit ist vorbei und er ist seit dem Engagement in Brügge 2012 raus aus dem ernsthafteren Fussballzirkus. Als Feuerwehrmann könnte er evtl. nochmal eine Chance in der Bundesliga bekommen. Aber da das in Frankfurt seinerzeit so schrecklich in die Hose gegangen ist, glaube ich da auch nicht mehr dran. Und bei uns würde er auch dann nicht mehr verpflichtet werden, wenn er gerade zum dritten mal in Folge Welttrainer geworden wäre. Das wird definitiv nicht passieren!

Bosz halte ich für eine realistische Option. Der hat bei Ajax wirklich etwas auf die Beine gestellt, hatte einen sensationellen Ligastart (6 Siege, 1 Remis) in Dortmund, bevor ihm die Querelen um Dembele, Aubameyang und andere Schwererziehbare so viel Unruhe in die Truppe brachten, dass die Saison den Bach runter ging. Wenn er daraus gelernt hat, nur noch gnadenlos konsequent mit seinen Spielern umzugehen, könnte das sogar einen positiven Effekt haben. Ausserdem ist er ablösefrei. Geld scheint bei uns ja ein ganz besonders wichtiges Kriterium zu sein.
Christoph Daum wäre der einzig noch verfügbare Trainer, der dieser Mannschaft wieder so viel Leben einhauchen würde, dass diese sich zumindest noch für die Euro League qualifizieren könnte. Ich persönlich glaube bei einer Verpflichtung von Christoph Daum noch an die Champions League. Bosz oder Rose haben nicht die Qualität von Daum und wären weitere Experimente, die in die Hose gehen würden – ihr Ahnungslosen. Ihr könnt mich beim Wort nehmen.

Daum ist hier sicherlich das größere Experiment.
Als Fußballfan würde ich mir dieses Experiment gerne anschauen, da es aber um Bayer 04 geht ist das Experiment zu riskant. Daum ist allerdings realistischer als Rose, der ist zumindest zur Winterpause definitiv nicht zu haben, Salzburg wäre des Wahnsinns und RedBull würde dem in Hinsicht auf Leipzig als Bayer Konkurrenz niemals zustimmen. Bleibt nur noch Bosz.
Wir schlugen Juuuuuve,Baaarceloona und die Tüüürken sowieso...Liveeerpool und ManUnited, und in Glaaasgow war'n wir schon...

4 264

Heute, 20:02

Daum ist hier sicherlich das größere Experiment.
Als Fußballfan würde ich mir dieses Experiment gerne anschauen, da es aber um Bayer 04 geht ist das Experiment zu riskant. Daum ist allerdings realistischer als Rose, der ist zumindest zur Winterpause definitiv nicht zu haben, Salzburg wäre des Wahnsinns und RedBull würde dem in Hinsicht auf Leipzig als Bayer Konkurrenz niemals zustimmen. Bleibt nur noch Bosz.

Risiko wären Bosz oder Rose und ich kann jetzt schon sicher vorhersagen, diese Experimente würden in die Hose gehen, ganz klar. Daum wäre der perfekte Trainer zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Wie kommst du eigentlich auf Rose? Weil er mit Salzburg in der europäischen Eliteliga auf dem 1. Platz steht? Kannst du dich noch an Roger Schmidt erinnern?

Wenn wir wieder ernsthaft aufstehen wollen, wenn wir wieder, wie einst, die Liga aufmischen wollen dann gibt es zurzeit nur einen Kandidaten – Christoph Daum!!

4 265

Heute, 20:14

Alter! Du nervst!!!
Nachdem wie er hier damals gegangen ist, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass er hier nochmal durch eine Tür läuft.
Außerdem ist sein Stern schon lange gesunken.
Auf geht`s Bayer, kämpfen und siegen!

4 266

Heute, 20:59

Alter! Du nervst!!!
Nachdem wie er hier damals gegangen ist, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass er hier nochmal durch eine Tür läuft.
Außerdem ist sein Stern schon lange gesunken.

@ User Der Schwatte:

Ganz ehrlich, was erwartest du von deinem Verein, welche Ansprüche hast du an diese Fußball GmbH und welche Rolle spielst du hier eigentlich? Wie in Herrgotts Namen kommst du überhaupt auf den Nicknamen der Schwatte. Der Schwatte ist einer der Spitznamen von Ulf Kirsten. Deine Argumente, die es ja eigentlich überhaupt nicht gibt, in Verbindung mit Ulf Kirsten ist, bei allem Respekt, Majestätsbeleidigung! Was wäre denn dein Kandidat, der aus diesem Kader das Optimum herausholen würde? Jetzt werde mal konkret und abrechnen tun wir und alle anderen User dann später, sollte dein Kandidat hier aufschlagen. Jetzt nenne erstmal Alternativen zu Heiko Herrlich. Ich bin gespannt.

4 267

Heute, 21:07

Was hat deine Dauer-Schallplatte mit C.D. mit Ulf Kirsten zu tun? Das kapiere ich nun wirklich nicht! :LEV9 :LEV9

Was mir nicht einleuchtet ist, dass man einen neuen Trainer nicht sofort installiert. Wenn man von HH nicht mehr überzeugt ist, wäre es auf Grund der Wichtigkeit der beiden anstehenden Spiele wichtig, dassn man sofort reagiert. Auch für Heiko selbst.

Wer hier der Heilsbringer wäre, weiß ich nicht. Namen hatte ich in der Vergangenheit auch genannt. Vielleicht wäre auch ein völlig unbekannter Trainer gut. Am Beispiel von Union Berlin sieht man, wie das passen kann.
Ob Bosz der Richtige wäre, kann ich nicht beurteilen. Ich weiß nur, dass irgendein neuer Impuls her muss. Das System Heiko Herrlich scheint zumindest ergebnistechnisch nicht zu funktionieren.
Auf geht`s Bayer, kämpfen und siegen!

4 268

Heute, 21:15

Alter! Du nervst!!!
Nachdem wie er hier damals gegangen ist, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass er hier nochmal durch eine Tür läuft.
Außerdem ist sein Stern schon lange gesunken.

@ User Der Schwatte:

Ganz ehrlich, was erwartest du von deinem Verein, welche Ansprüche hast du an diese Fußball GmbH und welche Rolle spielst du hier eigentlich? Wie in Herrgotts Namen kommst du überhaupt auf den Nicknamen der Schwatte. Der Schwatte ist einer der Spitznamen von Ulf Kirsten. Deine Argumente, die es ja eigentlich überhaupt nicht gibt, in Verbindung mit Ulf Kirsten ist, bei allem Respekt, Majestätsbeleidigung! Was wäre denn dein Kandidat, der aus diesem Kader das Optimum herausholen würde? Jetzt werde mal konkret und abrechnen tun wir und alle anderen User dann später, sollte dein Kandidat hier aufschlagen. Jetzt nenne erstmal Alternativen zu Heiko Herrlich. Ich bin gespannt.

Sag ich ja immer schon... :LEV14 :LEV14
Völler raus!

Zurzeit sind neben Ihnen 28 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

3 Mitglieder (davon 1 unsichtbar) und 25 Besucher

BayerJoe, cadenbam