Werbung

Werbung

You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Werkself.de Fanforum Bayer 04 Leverkusen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

3,541

Saturday, September 8th 2018, 2:52pm

Jürgen Röber fällt mir da auch noch ein.

Aber es geht ja gar nicht mal um ehemalige Spieler. Wir haben doch haufenweise Jugendmannschaften mit Jugendtrainern. Da muss doch gelegentlich auch einer dabei sein. Fast jeder große Trainer war zu Beginn Jugendtrainer.
Ehemalige Spieler sind halt oft dann auch Jugendtrainer. Gelsdorf könnte man da auch noch nennen.
Double-Derby-Sieger: 1951/52, 1954/55, 2005/06, 2008/09
Triple-Derby-Sieger: 2001/02

3,542

Saturday, September 8th 2018, 3:38pm

Die Bayer 04 Leverkusen Fußball GmbH, ein Klub mit den allerhöchsten Ansprüchen im nationalen und internationalen Fußball

Diese abenteuerliche Behauptung ist unhaltbar.
Das mag vor 15 Jahren gestimmt haben, seitdem aber nicht mehr.
Die (Hinter)Gründe will ich hier nicht noch einmal durchkauen, kuckt ihr hier.

Wäre Bayer 04 wirklich ein Club, der mit höchsten internationalen Ansprüchen konkurrieren wollte, dann läge man im europäischen Kader-Ranking nicht auf Rang 19 mit einem derzeit auf 377,20 Mio. € taxierten Marktwert.
Sondern läge im Kader-Ranking innerhalb der Topp Ten, d.h. mit einem derzeitigen Marktwert von 800 Millionen € an aufwärts, also um mehr als das Doppelte höher.

Um überhaupt erst einmal dorthin zu gelangen, müssten alle Spieler im Alter unter 30 Jahren durchweg mit langfristigen Verträgen ohne "billige" Ausstiegsklauseln gebunden sein, was ein dementsprechendes Gehaltsniveau gleichermaßen voraussetzen würde wie das Halten eines umfänglichen Stammspieler-Gerüstes bis ins beste Fußballer-Alter (also bis Ende 20/Anfang 30) und bei Spielerverkäufen ein durchschnittliches Ablöseniveau von derzeit deutlich über 100 Millionen €, plus darüber hinaus eine mit der Entwicklung der Konkurrenz mithaltende ständige Anpassung aller dieser Zahlen nach oben.
Um zu sehen, wie so etwas funktioniert, braucht man nur nach München zu schauen.

Solange die genannten Bedingungen nicht erfüllt sind, zeugt jedweder Gedanke an die Verpflichtung eines wirklichen Topp-Trainers von ignoranter Naivität.
Sind sie auch alle knallharte Konkurrenten, so ist die Trainergilde kommunikativ dennoch genauso eng miteinander vernetzt, wie es die Spieler sind.
Ein Jupp Heynckes hat bereits zu Lebzeiten eines Dettmar Cramer von diesem erfahren, und auch von danach hier tätigen Trainern wie Erich Ribbeck, Dragoslav Stepanović oder Christoph Daum, wie sehr der Bayer AG ab den 1980er Jahren daran gelegen war, die Fußballer in die deutsche und europäische Spitze zu pushen, dafür jede Menge Mark / Euronen locker zu machen und namhafte Spitzenspieler unter das Bayer-Kreuz zu locken.
Andernfalls hätte hier weder jemals ein Bum Kun Cha, ein Jorginho oder ein Bernd Schuster zeine Zelte aufgeschlagen, noch wäre es gelungen, z.B. einen Ulf Kirsten aller Angebote von europäischen Topp-Clubs zum Trotz bis zu seinem Karriereende an Bayer 04 zu binden.

Man darf davon ausgehen, dass einer der Beweggründe, warum es 2009 überhaupt möglich war, Don Jupp als Cheftrainer zu verpflichten, in dessen trügerischer Annahme lag, die Bayer AG setze mit der brandneu renovierten BayArena das Zeichen, nach etlichen Jahren der Konsolidierungspolitik seitens der Bayer 04 Fußball GmbH diese nun auch finanziell wieder ganz oben angreifen lassen zu wollen.
Wie wir alle wissen, dauerte es nicht einmal eineinhalb Jahre, bis der Jupp einsehen musste, dass der (versprochene?) Aufbau einer neuen großen Bayer 04-Mannschaft Geschichte war, es nicht die dafür notwendige Bereitschaft für entsprechende Investitionen etwa in deutlich besser dotierte Vertragsverlängerungen wie z.B. von Arturo Vidal, oder die Verpflichtung von Toni Kroos gab.

Wie wir alle wissen könnten, so wir darüber nachdächten, landen Insider-News von derartiger Bedeutung durch einen bestens vernetzten Jupp Heynckes auf gleich welchen Wegen unvermeidlich bei den werten Herren Topp-Kollegen der Zunft.
Ausgeschlossen, dass es heute einen einzigen namhaften europäischen Trainer geben soll, der nicht über die seltsamen Gepflogenheiten unter dem Bayer-Kreuz bestens informiert ist.
Es ist mir schleierhaft, was an der folgerichtigen Konsequenz all dessen so schwer zu verstehen und zu akzeptieren sein soll:
Kein ambitionierter Trainer der Topp-Klasse tut sich eine kickende Konzern-Tochter an, deren Finanzrahmen für die Kaderpolitik im krassen Widerspruch zu den von der Konzernzentrale eingeforderten Zielen steht.

Typisch Bayer, und da schließe ich einen ganz bestimmten Teil der Fan-Szene ausdrücklich mit ein:
Der einer längst verstaubten Vergangenheit entstammende Narzissmus verblendet derart, dass weder gesehen werden kann noch viel weniger gesehen werden will, dass derzeit jeder beliebige Topp-Trainer ein sattes Angebot europäischer Topp-Adressen zur Auswahl hat, auf deren Anfragen er in Seelenruhe warten kann.
Geradezu symbolhaft stehen dafür Jürgen Klopp und Thomas Tuchel.

Kurzum:
Ja, die Bayer AG bräuchte einen solchen Trainer für ihre Fußball GmbH.
Aber keiner dieser Trainer braucht die Bayer AG.

Ich habe deinen gelungenen Beitrag mit Interesse gelesen und du hast in vielen Dingen sicherlich recht. Das war aber nicht der Kern meiner Aussage. Kern meiner Aussage war, dass mit Herrlich kein Blumentopf zu gewinnen ist, jedenfalls nicht der Blumentopf, den die Bayer AG, ich und ich hoffe auch noch einige andere Fans gerne hätten. Dass ich diese grundsätzlichen Einlassungen bewusst ein wenig pointiert habe, sei's drum. Allerhöchste Ansprüche in nationalen wie internationalen Fußball definieren sich für mich nicht nur im Gewinn sämtlicher Wettbewerbe, sondern schon in dem Erreichen der Champions-League Qualifikation innerhalb der Bundesliga und im Wettbewerb selber mit dem Überstehen der Gruppenphase. So hoch hinaus, wie wir 2002 schon mal waren, war eigentlich nicht die Intuition für meinen Beitrag. Meine Meinung habe ich klar artikuliert und weiche von ihr auch nicht ab. Ich lege mich hier fest, würde Hasenhüttl diese Mannschaft trainieren, einige in diesem Forum wären überrascht, zu was diese Mannschaft fußballerisch fähig wäre. Ganz neben bei würde der Marktwert dieser Mannschaft natürlich steigen.

Aber eines sage ich ganz klar und in diesem Punkt stimme ich mit dir nicht überein. Die Konzernzentrale erwartet die Qualifikation für die Champions-League. Der Kader selber ist für die Champions-League ausgelegt, dementsprechend auch der finanzielle Rahmen. Es sind keine fertigen Spieler, aber Spieler, die mit so viel Talent gesegnet sind, das diese in der Champions-League bestehen können. Das Ganze funktioniert aber nur dann, wenn wir endlich einen Trainer haben, der dieses Potential herauszukitzeln versteht. Denn diese Spieler müssen noch ausgebildet werden. Sie haben ihren Leistungszenit lange nicht erreicht und nur deshalb kicken sie bei uns. Insofern sehe ich zwischen Anspruch und der zur Verfügung stehenden Finanzen keinen Widerspruch beim Konzern.

3,543

Saturday, September 8th 2018, 7:56pm

Womöglich wird unser Eigengewächs Heiko Herrlich hier im Oktober entlassen und dann 2020 als erster Hoffenheimer Meistertrainer in die Geschichte eingehen.

Entweder ich habe etwas verpasst, oder du setzt „hat irgendwann neben X anderen Vereinen auch mal für uns gespielt“ mit Eigengewächs gleich.
Wir schlugen Juuuuuve,Baaarceloona und die Tüüürken sowieso...Liveeerpool und ManUnited, und in Glaaasgow war'n wir schon...

3,544

Saturday, September 8th 2018, 8:27pm

"Vieles wünscht sich der Mensch und doch bedarf er nur wenig." (J.W.Goethe)

3,545

Saturday, September 8th 2018, 8:36pm

Womöglich wird unser Eigengewächs Heiko Herrlich hier im Oktober entlassen und dann 2020 als erster Hoffenheimer Meistertrainer in die Geschichte eingehen.

Entweder ich habe etwas verpasst, oder du setzt „hat irgendwann neben X anderen Vereinen auch mal für uns gespielt“ mit Eigengewächs gleich.


Entweder ich hab was verpasst oder er hatte seine ersten Auftritte in der Bundesliga für Bayer04 Leverkusen.


:LEV18
„Das liegt an SIE HERR VÖLLER!!!“

3,546

Saturday, September 8th 2018, 11:37pm

Wir sollten dann auch zumindest den 19. besten Trainer Europas verpflichten. Das ist nicht Herrlich Niveau.
Registrierungsdatum
Donnerstag, 30. November 2006, 15:01

3,547

Sunday, September 9th 2018, 4:55pm

Wir sollten dann auch zumindest den 19. besten Trainer Europas verpflichten. Das ist nicht Herrlich Niveau.
So wie die Nummer 1 der Rangliste Real gerade die Nummer 1 unter den Trainer verpflichtete (Lopetegui), die Nummer 3 Bayern den drittbesten Trainer der Welt holten (Kovac) und Barcelona die unumstrittene Nummer 4 (Valverde) beschäftigt? :wacko:
Double-Derby-Sieger: 1951/52, 1954/55, 2005/06, 2008/09
Triple-Derby-Sieger: 2001/02

3,548

Sunday, September 9th 2018, 9:36pm

Tedesco kam nicht zu uns weil?
Bosz?
Tuchel mag ein Sonderfall sein aber sonst?


Was soll bei Hassenhüttl dagegen sprechen?
Er trainierte FC Ingolstadt also Audi FC.
Ohne RB wäre er doch genau das Profil von einem Trainer welchen Völler stets verpflichtet hat.
Wenn wir es nicht schaffen ihn zu verpflichten sollte Völler gehen müssen. Ganz einfach gehen müssen.
Das ist eines der wichtigsten Aufgaben für ihn und wenn er es nicht schafft ist er fehl am Platz.
Schluss mit Komfortzone: Völler raus!

3,549

Sunday, September 9th 2018, 9:42pm

Weil du ihn gerne hier hättest? :LEV9
„Das liegt an SIE HERR VÖLLER!!!“

3,550

Monday, September 10th 2018, 11:55am

zidane will sich auch wieder an die seitenlinie stellen. vielleicht wuerde ihm so ein dritte welt projekt ja irgendwas geben ...

3,551

Monday, September 10th 2018, 11:10pm

Wir sollten dann auch zumindest den 19. besten Trainer Europas verpflichten. Das ist nicht Herrlich Niveau.
So wie die Nummer 1 der Rangliste Real gerade die Nummer 1 unter den Trainer verpflichtete (Lopetegui), die Nummer 3 Bayern den drittbesten Trainer der Welt holten (Kovac) und Barcelona die unumstrittene Nummer 4 (Valverde) beschäftigt? :wacko:

Was andere machen, ist deren Problem.
Registrierungsdatum
Donnerstag, 30. November 2006, 15:01

3,552

Tuesday, September 11th 2018, 7:09am

Quo vadis Bayer Leverkusen oder so bist Du eigentlich hingegangen.

Mann Mann Mann, wir waren Mal eine der TOP Adressen in Europa und mittlerweile bekommen wir in keiner Kategorie ein Fuß auf dem Boden.

Herrlich ist hier nur das Bauernopfer, fast schon sie ein Ablenkungsmanöver, er ist nur der Ausdruck der Belanglosigkeit unseres Klubs.

Er kann doch am wenigsten dafür, dass er in so einem Verein Trainer ist, einem der jedweden Anspruch auf Erfolg ad Acta gelegt hat.

Auch wenn wir es nicht wahrhaben sollten:
Wir haben nichts besseres bekommen und werden auch nicht viel besseres bekommen!

Wir sind Mittelmaß und drücken es wo es nur geht aus: Trikotsponsor und Trikotausstatter sind nur zwei Beispiele...

PS
25 Mio sind in der heutigen Zeit einfach zu wenig um oben mitmischen zu können liebe Bayer AG, wir können aber auch gerne wieder für zig Milliarden über dem eigentlichen Wert Monsanto kaufen...

PPS
Bin ich wirklich der einzige, der für einen kompletten Wiederaufbau des Vereins ist und dabei alles, wirklich alles in Frage stellt?
Meine Stadt - Mein Verein
Also.... auf gehts! :bayerapplaus

3,553

Tuesday, September 11th 2018, 10:03am

Bitte nicht über RB Leipzig meckern, wenn gleichzeitig gefordert wird, die Bayer AG solle doch den Geldbeutel aufmachen.

3,554

Tuesday, September 11th 2018, 12:46pm

die müssen den geldbeutel nicht aufmachen. es sollten einfach etwaige überschüsse einfach in der fussball gmbh verbleiben können.
der fcb spart ja anscheinend auch auf ein paar hohe 8- oder niedrige 9-stellige einkäufe ... bei uns geht das nicht.

3,555

Tuesday, September 11th 2018, 2:08pm

Quo vadis Bayer Leverkusen oder so bist Du eigentlich hingegangen.

Mann Mann Mann, wir waren Mal eine der TOP Adressen in Europa und mittlerweile bekommen wir in keiner Kategorie ein Fuß auf dem Boden.

Herrlich ist hier nur das Bauernopfer, fast schon sie ein Ablenkungsmanöver, er ist nur der Ausdruck der Belanglosigkeit unseres Klubs.

Er kann doch am wenigsten dafür, dass er in so einem Verein Trainer ist, einem der jedweden Anspruch auf Erfolg ad Acta gelegt hat.

Auch wenn wir es nicht wahrhaben sollten:
Wir haben nichts besseres bekommen und werden auch nicht viel besseres bekommen!

Wir sind Mittelmaß und drücken es wo es nur geht aus: Trikotsponsor und Trikotausstatter sind nur zwei Beispiele...

PS
25 Mio sind in der heutigen Zeit einfach zu wenig um oben mitmischen zu können liebe Bayer AG, wir können aber auch gerne wieder für zig Milliarden über dem eigentlichen Wert Monsanto kaufen...

PPS
Bin ich wirklich der einzige, der für einen kompletten Wiederaufbau des Vereins ist und dabei alles, wirklich alles in Frage stellt?

Darf man das so verstehen, das du die Bayer AG raus haben möchtest und uns a la KFC Uerdingen unabhängig sehen möchtest?!
Dann mal viel Spaß in den Niederungen der Mittelrheinliga ;)

3,556

Tuesday, September 11th 2018, 3:05pm

Auf die Post von lordfalcon zu antworten lohnt sich nicht. Eine der Topadressen in Europa waren wir noch nie. 2002 waren wir mal richtig gut. Aber diese Mannschaft werden wir auch nie wieder zusammen bekommen. Aber unterm Strich einen Pott hatte diese Mannschaft auch nicht in der Hand auch wenn man mindestens einen Titel hätte holen müssen. Mit Pech Champions L. Finale verlieren ok aber Meisterschaft und Pokal...…. Aber das ist ein anderes Thema.

Mir fehlt die Entwicklung der Mannschaft, dass man sagen kann man verbessert sich kontinuirlich. Dafür müsste man die Spieler über JAhre zusammen halten können. Das gelingt uns nur bedingt. Dazu immer wieder auf einzelnen Positionen an den Stellschrauben drehen.

Das gelingt in Deutschland nur den Bayern. Schaut doch mal den BVB oder Schalke an. Das schwache Jahr, dann wird alles in Frage gestellt, der Trainer geht, …..
Jetzt kommt Favre da wird es mal besser.... aber irgendwann auch wieder schlechter....
Bei den Bayern erkennt man eine koninuirliche Verbesserung. Klar haste mal ein schlechtes JAhr wie der BVB oder LEverkusen, dann spielste nur "Europa L" oder gar nix. Das große Geld gibt es in der Champions L. biste da Jahr für JAhr dabei und kommst regelmäßig ins Viertel- oder Halbfinale dann kriegste deine 80 Mio. Dann bist du auch interessant für die Spieler weil du vorne mit spielst und vor allem interessant für andere Vereine weil du extrem hohe Ablösen bezahlen kannst.

Beides trifft auf Leverkusen auch nur sehr bedingt zu.

Fussball ist ein schnelllebiges Geschäft, heute hat kein Verein oder Trainer mehr Zeit was aufzubauen. Du musst liefern am besten schon gleich am ersten Tag.
Den schnellen Erfolg bekommst Du meiner Meinung nach nur durch Investoren, die einen Haufen Geld rein feuern. Aber selbst da gibt es genug Fragezeichen. Das sit auch nur ne 50;50 Chance. Das muss nicht zwingend was werden.

3,557

Tuesday, September 11th 2018, 6:02pm

Uns fehlt kein Geld um einen Hassenhüttl zu verpflichten. Er möchte 5 Millionen an Gehalt? Dann sollten wir ihm einen zwei oder Einjahresvertrag anbieten mit Option der Auto VL bei CL usw.

Wir können keine Spieler halten? Leno wat wie lange im Club? Wie lange ist jetzt Bender da?
Wie lange Wendell? Wir können sehr wohl für 4 oder 5 Jahre auch Top Spieler halten.

Das lasse ich alles nicht gelten.
Wie machen das Atletico oder Sevilla ?
Die müssten wir als Vorbild haben. Haben die vor 3 oder 4 Jahren höheren Umsatz gehabt. Besseren Kaderwert was Ablösen bedeutet? Nöööö

Aber was machen wir? Genau, wir treten nicht auf der Stelle sondern es zeigt nach unten. Wir verweisen auf Investoren? Auf das Werk?

Investoren wollen Profit. Kühne war da bis jetzt eine Ausnahme. Jeder andere, auch in England, will Profit oder Werbung oder oder.

Wir dagegen geben Kohle ständig ab. Jedes Jahr. Bis auf die 25,1 Mio, die wir ja auch wieder zurück geben Jahr für Jahr mit dem Gewinn sozusagen, bekommen wir was?

Binden wir stärker Ballack ein? Nööööö
Hat Jonas jetzt auch Kompetenz Trainer? Nööööö

Wir sollten Anfangen den Club breiter, tiefer und noch professioneller Aufzustellen und klar nach Punkten, Zielen und Wegpunkten zu bewerten und zu handeln.

Da wollen wir am Spieltag 5 stehen nach Punkten, da nach 10,15,20,25,30 und 34.
Das ist das Ziel: CL Quali
Das ist das Umsatzziel, das ist der Kaderwert (ob TM.oder Bewertung XYZ latte)
Das ist das Ziel Titel in Jahr... usw.

Reißen wir diese Wegpunkte z.B. bei Spieltag 5, Punkte X und der Schnitt ist 1,6 Punkte und tiefer ...
Coach feuern

Schafft Spieler X nicht den.und den Wert? Maßnahmen.
Schaft er es über Zeitraum X nicht, abgeben.

Wichtig sollte nicht nur Jung und Talent sein sondern hilft uns ein 34ig jähriger in die CL zu kommen. Ja, dann holen wenn wir damit die Wert und Umsatzziele gewährleisten können. Wert Spieler Entwicklung hinten anstellen.

Was wir aber gerade machen ist PillePalle. Das ist aus dem Bauch heraus. Das einzige was läuft ist das Scouting da wir dort Zahlen, Daten und klare Wegpunkte haben.

Langsam sollten wir ernsthaft mal.fragen was hier als klare Zielvorgaben ab Werk gemacht wurden? Gewinn? Egal wie? Dann wir in 5 Jahren der Wert des Kaders wieder bei 100 Mio liegen und der Gewinn ausbleiben mangels CL und Transfererlöse.
Schluss mit Komfortzone: Völler raus!

3,558

Tuesday, September 11th 2018, 6:44pm

Alter!!!!!

:LEV9
„Das liegt an SIE HERR VÖLLER!!!“

3,560

Wednesday, September 12th 2018, 9:00am

Wir können keine Spieler halten? Leno wat wie lange im Club? Wie lange ist jetzt Bender da?
Wie lange Wendell? Wir können sehr wohl für 4 oder 5 Jahre auch Top Spieler halten.


Leno ok, Bender ist auch immer wieder durch Verletzungen zurück geworfen worden. Reden wir mal in ein oder zwei Jahren von Havertz, Bailey und Brandt wo die dann spielen.


Wir hatten mal Emre Can, Toni Kroos, Dani Carvajal.....

Wo wären wir jetzt ohne das Bayer Werk?

Klar will ich als Investor Kohle. Das kann ganz klar in die Hose gehen, wenn man so einen verrückten wie bei 1860 München nimmt. Nehmen wir mal Chelsea London mit Abramovich, das ist ne saubere Arbeit. Auf europäischer Bühne nicht ganz so stark, aber die letzten acht in der Champions L. spielen aber auch nicht in der Kindergartenliga.

Idst doch egal ob Kompetenztrainer, alter Trainer oder was weis ich für ein Trainer. Heynkes ist auch denke ich kein moderner Trainer, der die allerneuesten Methoden hat. Aber er hat Erfolg.


Atletico Madr. hat schon ne ganz andere Mannschaft als wir. Da sind schon richtige Spitzenspieler drin, die wir nie holen könnten. Alleine Griezmann so lange zu halten ist denke ich sehr schwer.