Werbung
Werbung

Sie sind nicht angemeldet.

1

Sonntag, 17. November 2013, 15:07

Der Bayer 04 Spielsystem Thread

Im Zuge der Diskussion zu einem weiteren gelernten Linksverteidiger (Außen) und dem begrenzten Markt auf dieser Position hat sich eine interessante Diskussion zu unserem Spielsystem entwickelt. Da diese dort nicht passend war verlagere ich diese Diskussion in ein neues Thema.

Die Diskussion wurde von mir mit dem Vorschlag eröffnet unser Spielsystem auf ein 3-3-3-1 umzustellen.
So umgehen wir die Begrenztheit auf dem engen und kleinen Markt für LVs und könnten mit einem
3er 6er Mittelfeld jederzeit hinten eine 4er oder 5er Kette bilden wenn einer der drei IVer raus gezogen wird
und hätten jedoch vorne mit einem zusätzlichen Offensivmann (KdB) mehr Offesive Möglichkeiten.
Besonders dann wenn es darum geht den Ball mehr zu halten statt auf schnelles Umschaltspiel zu setzen.

Natürlich ist dieses neue Thema auch für andere Spielsystemvorschläge, Analysen des Aktuellen und den Möglichkeiten von der Bank gedacht.
Viel Spaß beim Diskutieren. :)

Hier die Zitate aus dem anderen Thema dazu:
Die frage ist doch warum unsere Scouts keinen LV finden. Diese haben doch nun zwei Mal hinter einander bewiesen das auf RV selbst junge Spieler in Betracht kommen die zweite in Spanien und Italien spielen und das Zeug haben großes zu leisten. Warum klappt das nicht auf LV?
Das Bayer 04 der Mut fehlt auf einen jungen Spieler zu setzen obwohl das auf RV schon zwei Mal gemacht wurde bezweifle ich und halte ich für nicht gegeben.
bleibt doch nur als Antwort das es einfach keinen solchen Spieler gibt.

Eventuell sollte man darüber nachdenken auf 3-3-3-1 umzustellen.
Dann erübrigt sich die LV und wir hätten 3 IVer, 3 6er, und endlich mal mit KdB, Son und Sam + Kieß eine geile Offensive und ein dreier Bermudadreieck (6er)

Die frage ist doch warum unsere Scouts keinen LV finden. Diese haben doch nun zwei Mal hinter einander bewiesen das auf RV selbst junge Spieler in Betracht kommen die zweite in Spanien und Italien spielen und das Zeug haben großes zu leisten. Warum klappt das nicht auf LV?
Das Bayer 04 der Mut fehlt auf einen jungen Spieler zu setzen obwohl das auf RV schon zwei Mal gemacht wurde bezweifle ich und halte ich für nicht gegeben.
bleibt doch nur als Antwort das es einfach keinen solchen Spieler gibt.

Eventuell sollte man darüber nachdenken auf 3-3-3-1 umzustellen.
Dann erübrigt sich die LV und wir hätten 3 IVer, 3 6er, und endlich mal mit KdB, Son und Sam + Kieß eine geile Offensive und ein dreier Bermudadreieck (6er)


Das von Dir genannte 3-3-3-1 bdeuetet nicht dass es keine Außenverteidiger gibt. Die gab es im Grunde immer, selbst in grauer Vorzeit wo man noch mit der 2-3-5 er Formation spielte hatten man Außerverteidiger. Sie nannte man nur Außenläufer, waren aber taktisch das gleiche.

Die frage ist doch warum unsere Scouts keinen LV finden. Diese haben doch nun zwei Mal hinter einander bewiesen das auf RV selbst junge Spieler in Betracht kommen die zweite in Spanien und Italien spielen und das Zeug haben großes zu leisten. Warum klappt das nicht auf LV?
Das Bayer 04 der Mut fehlt auf einen jungen Spieler zu setzen obwohl das auf RV schon zwei Mal gemacht wurde bezweifle ich und halte ich für nicht gegeben.
bleibt doch nur als Antwort das es einfach keinen solchen Spieler gibt.

Eventuell sollte man darüber nachdenken auf 3-3-3-1 umzustellen.
Dann erübrigt sich die LV und wir hätten 3 IVer, 3 6er, und endlich mal mit KdB, Son und Sam + Kieß eine geile Offensive und ein dreier Bermudadreieck (6er)


Das von Dir genannte 3-3-3-1 bdeuetet nicht dass es keine Außenverteidiger gibt. Die gab es im Grunde immer, selbst in grauer Vorzeit wo man noch mit der 2-3-5 er Formation spielte hatten man Außerverteidiger. Sie nannte man nur Außenläufer, waren aber taktisch das gleiche.

Ein Placente war aber was anderes wie ein Boenisch.
Zumal im jetzigen System es keine Außenverteidiger geben würde.
Ich meine also nicht das Daum System sondern 3 IVer mit Toprak, Wolle und Spahic, und 3 6er die eher die Mitte zumachen und einen Son und Sam welche die Außen des Gegners fordern würden und natürlich auch zu einen gewissen Grad nach hinten arbeiten.
Der Gegner würde natürlich versuchen die 3 IVer auseinander zu ziehen nur in der Mitte wäre es trotzdem sehr sehr eng und ein IVer lässt sich kaum überlaufen so leicht.
Zumal ein Donati sicher auch als IVer einsetzbar wäre. Es also da schon Ersatz gebe.

Auch bei den aktuellen Systemen mit 3 Innenverteidigern gibt es Außenverteidiger, die halt deutlich offensiver ausgerichtet sind.
Da rückt dann jeweils einer der IVs nach aussen, wenn der AV auf seiner Seite noch nicht zurückgerückt ist.
Somit braucht man trotzdem 2 offensive AVs.
Der Vorteil von dem System ist die bessere taktische Flexibilität, der Nachteil die notwendige taktischen Fähigkeiten der Spieler. Nicht umsonst setzt ausser ein paar italienischer Manschaften niemand darauf, sondern bevorzugt die klassische 4rer Kette.

Du brauchst keine AVs. Wenn ein Spahic im Zentrum, ein Toprak als linker IVer und ein Wolle als rechter IVer spielt rückt entweder Wolle oder Toprak nach außen wenn der Gegner über die Flügel kommt und Son bzw. Sam noch nicht "da" sind. Siehe oben.
Trotzdem hast du durch die drei 6er, davon zwei welche sofort in die 3er Kette einrücken und zum IVer werden und einem 6er (Bender) der dann als klassischer 6er agiert eine sehr kompakte Abwehr.

Ergo, bedarf es keinen klassischen LVs. Darum geht es doch. Wir brauchen keinen gelernten Linksverteidiger wenn wir umstellen würden.
Zumal ein Donati sicher auch als IVer rechts neben Spahic (Mitte) spielen kann.

Und Leverkusen würde zwei Bedigungen trotzdem erfüllen. Hinten mittig sehr kompakt und trotzdem einen Spieler mehr (KdB) in der Offensive.
Das 3-3-3-1 System wäre extrem gut auf unser bisheriges Modell ausgelegt und wir könnten sogar auf mehr Ballbesitz spielen wie gefordert.

Kannst du mir eine Manschaft posten, die so spielt?
Bei allen Manschaften, die ich kenne und die ne dreierkette spielen, stehen 2 offensiv ausgerichtete Aussenverteidiger auf dem Platz.

Ja, wenn du das damalige Daumsystem gelten lässt.
http://www.kicker.de/news/fussball/bunde…tha-bsc-29.html

So in etwa, nur das wir zwei Vorteile hätten. Unsere drei IVer wären alle auf Nowotny Level, und wir zudem 3 wirkliche klasse 6er hätten heute statt nur einen mit Ramelow damals und einem halben wie Ballack.

Der Vorteil ist das wenn wir durch den gegnerischen Flügelmann einen unserer IVer raus rücken lassen müssen wir durch die zwei defensiver stehenden 6er eine 4er Kette bekommen plus einem weiteren 6er (Bender) dazu und unsere Außen mit Sam und Son weiterhin bereit stehen für das schnelle Umschaltspiel nach vorne. Der Gegner also sofort in Unterzahl wäre wenn dieser Aufgerückt steht und wir immer noch einen starken Abwehrblock hätten.

Etwas aktueller sollte es dann schon sein:

Genua:
http://www.transfermarkt.de/de/fc-genua-…ht_2359320.html

3er Kette, die beiden offensiven Aussen sind aber eingentlich gerlernte Aussenverteidiger. Ich sehe sowohl Sam als auch Son nicht in einem solchen System.

Juve:
http://www.transfermarkt.de/de/fc-kopenh…ht_2367030.html
3er Kette, 2 AVs

http://www.transfermarkt.de/de/juventus-…ht_2359322.html
3er Kette, ohne echte AV, dafür mit 3 tief stehenden DMs - damit würdest du Bender und Rolfes deutlich zurück nehmen müssen.
Schluss mit Komfortzone: Völler raus!

2

Sonntag, 17. November 2013, 15:18

Das Fußballspiel ist ein fluides Gebilde, so auch die jeweilige "Formation". Sie hängt im wesentlichen davon ab, wo der Ball ist, wer ihn besitzt und wie die Gegner stehen. Aber auch von vielen weiteren "Kleinigkeiten" wie Spielstand, eingesetzte Spielertypen oder der generellen Grundausrichtung (agressiv oder abwartend).

Insofern macht eine wie auch immer gestaltete Zahlenkolonne zur Darstellung des Spielsystems einer Mannschaft in meinen Augen keinen Sinn. Und deshalb, so leid es mir tut, auch jedwede Diskussion darüber.

Dennoch wünsche ich allen Teilnehmern daran viel Spaß.
Mein Allstar-Team: Vollborn, Jorghinho, Juan, Hörster, Heintze, Schneider, Vidal, Emerson, Schuster, Cha, Kirsten