Werbung
Werbung

Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Werkself.de Fanforum Bayer 04 Leverkusen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

22 161

Dienstag, 22. Mai 2018, 14:12

PSG lockt – Wendell bald Rekordtransfer?

Tuchel mit Interesse am Brasilianer - Bobic deutet Hradecky-Wechsel zu Bayer an

Steht Bayer 04 vor einer gewaltigen Transfereinnahme? Es spricht zumindest vieles dafür. Ist doch Paris St. Germain, der neue Klub des ehemaligen BVB-Trainers Thomas Tuchel, an einer Verpflichtung von Leverkusens Linksverteidiger Wendell interessiert. Am Montag berichtete L‘Equipe, dass PSG bereits Kontakt zu Bayer 04 aufgenommen habe in der Personalie Wendell. Von den Klub-Verantwortlichen in Leverkusen möchte dies wie gewohnt niemand bestätigen. Doch nach kicker-Informationen ist das Interesse des Französischen Meisters und Pokalsiegers vorhanden, der mit der Vorstellung Tuchels jetzt auch die Kaderplanung vorantreibt. Und dass die Franzosen extrem starke wirtschaftliche Argumente zu bieten haben, wenn sie einen Spieler wirklich verpflichten wollen, ist bekannt. Mit einem Verkauf Wendells würde Bayer 04 den Rekordtransfer seiner Klubgeschichte verzeichnen. Bislang ist Heung-Min Son der Spieler, der Bayer 04 die höchste Einnahme brachte. 2015 überwies Tottenham Hotspur 30 Millionen Euro für den südkoreanischen Nationalstürmer. Eine Summe, die nach der Explosion der Transfersummen mit dem Neymar-Wechsel von Barca nach Paris für 222 Millionen Euro im Jahr 2017 wohl nicht dafür ausreichen würde, dass Bayer Wendell abgibt. Gute Außenverteidiger, gerade für die linke Abwehrseite, sind auf dem Markt rar gesät - und damit teuer. Sollte PSG die Leverkusener Verantwortlichen davon überzeugen, den 24-Jährigen in diesem Sommer abzugeben, würde dies zu einem satten Transferplus führen: 2014 zahlte Bayer für den Linksfüßer, der im Herbst 2016 für zwei Länderspiele Brasiliens berufen, aber nicht in der Selecao eingesetzt wurde, 6,5 Millionen Euro Ablöse an Gremio Porto Alegre. Ob Wendell in der kommenden Saison im Bayer-Dress aufläuft, ist aufgrund des Pariser Interesses zumindest fraglich. Dafür ist die Zukunft von Frankfurts Lukas Hradecky (28) offensichtlich geklärt. So deutete Fredi Bobic an, dass der Torhüter ablösefrei nach Leverkusen wechselt. Im Rahmen der Pokal-Feierlichkeiten erklärte der Eintracht-Sportvorstand nach einem Gespräch mit dem Keeper: „Er hat gesagt, seine neue Mannschaft spielt auch in der Europa League.“ Und um quasi zu betonen, dass dieser Klub natürlich Bayer ist, schob er nach: Da könnt ihr euch überlegen, welche Mannschaft das ist.“

Kicker-Printausgabe vom 22.05.2018 / Bericht von Stephan von Nocks

22 162

Dienstag, 22. Mai 2018, 14:48

Wenn wir Wendell an PSG verkaufen, können wir für Bailey hoch pokern!
Ich mag Wendell irgendwie nicht. Ab 50 Mio. kann er gerne woanders rote Karten sammeln.

22 163

Dienstag, 22. Mai 2018, 15:02

neuste gerücht auf tm.de ist, dass real die ablöse für bailey durch eine dreingabe a la mayoral oder llorente drücken möchte.
von https://www.donbalon.com/noticia/detalle…bale-es-bombazo

22 164

Dienstag, 22. Mai 2018, 15:17

Sollten wir Wendell abgeben, wüsste ich nicht wen man als ersatz verpflichten könnte. Vermutlich wird dann Henrichs primär auf der linken seite verteidigen?
#Stärke Bayer

22 165

Dienstag, 22. Mai 2018, 15:22

Sollten wir Wendell abgeben, wüsste ich nicht wen man als ersatz verpflichten könnte. Vermutlich wird dann Henrichs primär auf der linken seite verteidigen?


Sollte genug Geld bringen um Philipp Max zu finanzieren... :LEV18

22 166

Dienstag, 22. Mai 2018, 15:33

Ich befürchte, Philipp Max steht leider schon bei deutlich größeren Vereinen als dem Bayer auf dem Zettel.
Ihr im Osten, lebt auf uns're Kosten!

22 167

Dienstag, 22. Mai 2018, 15:35


neuste gerücht auf tm.de ist, dass real die ablöse für bailey durch eine dreingabe a la mayoral oder llorente drücken möchte.
von https://www.donbalon.com/noticia/detalle…bale-es-bombazo

Ohne einen Transfer auszuschließen deuten solche Meldungen auf eine Ente bzw. schlichtes Namedropping hin. Ganz selten kommen Tauschgeschäfte wirklich zu Stande.

22 168

Dienstag, 22. Mai 2018, 15:43

Na immerhin scheint der Hradecky-Wechsel so gut wie eingetütet zu sein, sodass ein guter ablösefreien Torwart uns nicht durch die Finger geht. Jetzt noch so 25-35 Millionen für Leno und die Torwart-Rotation ist super verlaufen. :)

Wendell bitte nur verkaufen, wenn man auch einen super LV als Ersatz holen kann. Wendell ist, auch wenn er nicht fehlerfrei ist, ein super wichtiger Spieler, den man adäquat ersetzen muss. Ich hoffe, man hat bei Philipp Max Chancen, aber der war echt fast schon zu gut. Ansonsten wie Voronin schon gesagt hat, Plattenhardt wäre sicher auch super.

22 169

Dienstag, 22. Mai 2018, 16:28

Ich bezog mich auch eher auf die Behauptung, der Verein würde für den Konzern bei jeder Einnahme Geld zurücklegen.

Das habe ich oben gar nicht damit Aussagen wollen sondern am Beispiel oben nur deutlich gemacht das wir 80 Mio nicht voll ausgeben würden. Am Ende 2018 blieben rund 40 Muo liegen überspitzt gesagt welche dann rüber wandern. Also was schlicht nicht Investiert wurde. Nicht das wir bei jedem Erlös was direkt für das Werk beiseite gelegt wird.

Natürlich wird Bayer Leverkusen einen Gewinn abführen. Aber niemals in der Höhe die Stammtischtrainer da ausgerechnet hat.

Es gab diverse Transferperioden und Jahre in denen wir ein dickes Minus in den Bilanzen stehen haben müssen. Wenn ihr die Transferbilanzen sämtlicher Transferperioden aus den letzten 10 Jahren aufsummiert werdet ihr auf +-0 oder sogar ein leichtes Minus kommen.

Also hört auf deswegen hier rumzuheulen. Das gleicht sich schon alles irgendwie aus.


Mag ja sein, aber Gewinn bedeutet GmbH Gewinn am Ende eines Jahres und der war die letzten drei Jahre zusammen bei rund 130 Mio. Also wir bekamen 75 Mio a 25 Mio pro Jahr und gaben diese olus 55 Mio Gewinn wieder zurück. Transfererlöse und Ausgaben sind da egal. Wir führen Gewinn ab und bezahlen die volle Werbung auch noch alleine...

Ich wollte deutlich machen das wir 80 Mio nie ausgeben werden. A: Holen wir.max einen Spieler oder zwei für 25 Mio. Mehr machen wir niemals. Kadergröße usw. Und auch wegen dem Gehalt. Ablöse 30 Mio bedeutet auch 5 Mio Gehalt.

Und natürlich führen wir Ende 2018 wieder Gewinn ab. Das ist die Garantie uns nicht abzuwickeln. Siehe Monsato. Wer soll das sonst bezahlen wenn nicht Bayer incl. Aller Töchter? Hmm?

22 170

Dienstag, 22. Mai 2018, 16:38

Fände es mehr als schade, wenn Wendell geht. Mag ihn als Spieler. Auch wenn er etwas unbeherrscht ist ab und zu.
Ein Verkauf von Bailey fände ich auch schade, trotz seiner Schwächephase.

Für beide müsste im Falle eines Wechsel auf jeden Fall gleichwertiger Ersatz her, dass wird nicht so einfach.
Schwarz und rot ein Leben lang!

22 171

Dienstag, 22. Mai 2018, 17:19

Ich bezog mich auch eher auf die Behauptung, der Verein würde für den Konzern bei jeder Einnahme Geld zurücklegen.

Das habe ich oben gar nicht damit Aussagen wollen sondern am Beispiel oben nur deutlich gemacht das wir 80 Mio nicht voll ausgeben würden. Am Ende 2018 blieben rund 40 Muo liegen überspitzt gesagt welche dann rüber wandern. Also was schlicht nicht Investiert wurde. Nicht das wir bei jedem Erlös was direkt für das Werk beiseite gelegt wird.

Natürlich wird Bayer Leverkusen einen Gewinn abführen. Aber niemals in der Höhe die Stammtischtrainer da ausgerechnet hat.

Es gab diverse Transferperioden und Jahre in denen wir ein dickes Minus in den Bilanzen stehen haben müssen. Wenn ihr die Transferbilanzen sämtlicher Transferperioden aus den letzten 10 Jahren aufsummiert werdet ihr auf +-0 oder sogar ein leichtes Minus kommen.

Also hört auf deswegen hier rumzuheulen. Das gleicht sich schon alles irgendwie aus.


Mag ja sein, aber Gewinn bedeutet GmbH Gewinn am Ende eines Jahres und der war die letzten drei Jahre zusammen bei rund 130 Mio. Also wir bekamen 75 Mio a 25 Mio pro Jahr und gaben diese olus 55 Mio Gewinn wieder zurück. Transfererlöse und Ausgaben sind da egal. Wir führen Gewinn ab und bezahlen die volle Werbung auch noch alleine...

Ich wollte deutlich machen das wir 80 Mio nie ausgeben werden. A: Holen wir.max einen Spieler oder zwei für 25 Mio. Mehr machen wir niemals. Kadergröße usw. Und auch wegen dem Gehalt. Ablöse 30 Mio bedeutet auch 5 Mio Gehalt.

Und natürlich führen wir Ende 2018 wieder Gewinn ab. Das ist die Garantie uns nicht abzuwickeln. Siehe Monsato. Wer soll das sonst bezahlen wenn nicht Bayer incl. Aller Töchter? Hmm?

Zunächst wollte ich darauf hinweisen dass deine anfänglichen Berechnungen völliger Blödsinn sind. Du ziehst dir irgendwas aus den Haaren. Zweitens kannst du schlicht nicht rechnen. Unsere gesamten Transfererlöse sind reinvestiert. Zudem verdient unsere bestverdienende Elf alleine schon 3 Millionen im Schnitt. Das sind alleine für Gehälter für die erste Elf 33 Millionen. Ich sehe nirgends dass uns das Geld fehlt. Im Gegenteil wir haben eine Rekordtransfer nach dem anderen zu verbuchen. Erkläre mir also dein Problem.

22 172

Dienstag, 22. Mai 2018, 18:31

Zitat

Und natürlich führen wir Ende 2018 wieder Gewinn ab. Das ist die Garantie uns nicht abzuwickeln. Siehe Monsato. Wer soll das sonst bezahlen wenn nicht Bayer incl. Aller Töchter? Hmm?


Danke für den Lacher des Monats...Bayer 04 verkauft Spieler um Monsanto zu stemmen...

Ich streiche meinen Kindern auch immer das Taschengeld um mein Auto zu finanzieren....

22 173

Dienstag, 22. Mai 2018, 21:17

Ich bezog mich auch eher auf die Behauptung, der Verein würde für den Konzern bei jeder Einnahme Geld zurücklegen.

Das habe ich oben gar nicht damit Aussagen wollen sondern am Beispiel oben nur deutlich gemacht das wir 80 Mio nicht voll ausgeben würden. Am Ende 2018 blieben rund 40 Muo liegen überspitzt gesagt welche dann rüber wandern. Also was schlicht nicht Investiert wurde. Nicht das wir bei jedem Erlös was direkt für das Werk beiseite gelegt wird.

Natürlich wird Bayer Leverkusen einen Gewinn abführen. Aber niemals in der Höhe die Stammtischtrainer da ausgerechnet hat.

Es gab diverse Transferperioden und Jahre in denen wir ein dickes Minus in den Bilanzen stehen haben müssen. Wenn ihr die Transferbilanzen sämtlicher Transferperioden aus den letzten 10 Jahren aufsummiert werdet ihr auf +-0 oder sogar ein leichtes Minus kommen.

Also hört auf deswegen hier rumzuheulen. Das gleicht sich schon alles irgendwie aus.


Mag ja sein, aber Gewinn bedeutet GmbH Gewinn am Ende eines Jahres und der war die letzten drei Jahre zusammen bei rund 130 Mio. Also wir bekamen 75 Mio a 25 Mio pro Jahr und gaben diese olus 55 Mio Gewinn wieder zurück. Transfererlöse und Ausgaben sind da egal. Wir führen Gewinn ab und bezahlen die volle Werbung auch noch alleine...

Ich wollte deutlich machen das wir 80 Mio nie ausgeben werden. A: Holen wir.max einen Spieler oder zwei für 25 Mio. Mehr machen wir niemals. Kadergröße usw. Und auch wegen dem Gehalt. Ablöse 30 Mio bedeutet auch 5 Mio Gehalt.

Und natürlich führen wir Ende 2018 wieder Gewinn ab. Das ist die Garantie uns nicht abzuwickeln. Siehe Monsato. Wer soll das sonst bezahlen wenn nicht Bayer incl. Aller Töchter? Hmm?

@Stammtisch Trainer



ich lese hier meistens nur mit und habe deshalb jetzt auch schon häufiger, auch von anderen, dieses ominöse Abführungsgedöns gelesen. Ich muss sagen ich habe keine Ahnung wie eine Bayer AG ihre Töchter mit Gesellschaftsverträgen bindet/kontrolliert etc.
Aber ich glaube auch, wenn irgendwo von Gewinnabführung gesprochen wird, am Ende nicht unbedingt wirklich gemeint ist dass die Fussball GmbH wirklich "ihre eigene Werbung bezahlt" und munter Kohle an das Werk abdrückt. Mir liegt hier viel mehr die Vermutung nahe, dass das ganze Konstrukt eher darauf ausgelegt ist Steuern zu sparen - in welcher Art auch immer - und nicht um der Fußball GmbH die Gewinne streitig zu machen.Selbst der Bayer AG, so hoffe ich, sollte klar sein dass wir nur konkurrenzfähig sind, wenn wir nicht auch noch die Gewinne abführen müssen.

Worauf ich hinaus will:
Du sagst einerseits, wir müssen die Gewinne abführen um nicht abgewickelt zu werden.
Der Satz ansich ist doch schon Quatsch, oder ?Wenn es echt so wäre dass wir im Grunde darunter leiden, Gewinne abzuführen - wäre es doch eine Wohltat wenn wir uns von der AG ganz abkoppeln bzw abwickeln lassen, nicht ?

Denn offensichtlich sind wir dann ja deiner Meinung nach in der Lage, selbständig durch Transferüberschüsse soviel Geld zu generieren und Gewinn erzeugen der sogar die 25mio vom Bayer jedes Jahr toppt, so dass es für den Verein doch besser wäre mit der AG nix zu tun zu haben ?!Nix gegen dich aber ich verstehe die Argumentation bezüglich dieser angeblichen Gewinnabführung echt überhaupt nicht. Entweder wir profitieren von dem Konstrukt - oder es wäre doch sogar gut für uns, uns von der AG als solches ganz zu lösen. Und letzteres erscheint mir irgendwie...nicht sinnvoll.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »markus85lev« (22. Mai 2018, 21:32)


22 174

Dienstag, 22. Mai 2018, 21:31

PS: Warum nimmt mein vorheriger Post am Anfang Absätze an und danach nicht mehr ?!
Edit: Ah ok, einfach 3x Enter drücken. Trotzdem komisch...

22 175

Dienstag, 22. Mai 2018, 22:42

Stammtisch Trainer beweist wiederholt eindrucksvoll, dass er keine Ahnung hat... der Fussballverein hat einen enormen Werbewert für Bayer. Auf die paar Millionen Gewinn kommt es ganz sicher nicht an.
w11 - 3. Liga 16/17

Baumann - Bicakcic, Bernat, Ignjovski (R. Hilbert) - V. Stocker, T. Müller, Halilovic, Jairo, L. Gustavo (H. Altintop) - R. Kruse, Aubameyang

[b]W11-Liga 4 Meister 2015[/b]

22 176

Mittwoch, 23. Mai 2018, 07:32

Stammtisch Trainer beweist wiederholt eindrucksvoll, dass er keine Ahnung hat... der Fussballverein hat einen enormen Werbewert für Bayer. Auf die paar Millionen Gewinn kommt es ganz sicher nicht an.


Das stimmt. Das Konstrukt Organshaft zwischen Fußball GmbH und Bayer AB ist doch nur für die beteiligten Gesellschaften interessant. Den Außenstehenden interessiert das doch nicht. Die Regeln der Organsvhaft werden durch die Steuerabteilung der AG überwacht.

Die Überschüsse aus den Spielertransters fließen erstmal NICHT in den lfd. Gewinn der GmbH ein. Die gehen in die sog. Rücklage für Ersatzbeschaffung gewinneutral ein. Die Auflösung der Rücklage erfolgt nach den üblichen Regeln des Verbrauchs ( neue Spielereinkäufe) und gewinnwirksamer Auflösung zeitlicher Natur.

22 177

Mittwoch, 23. Mai 2018, 07:43

Ich denke immer, es gibt neue Gerüchte und die Diskussion geht endlos weiter

22 178

Mittwoch, 23. Mai 2018, 07:57

Wenn wir Wendell an PSG verkaufen, können wir für Bailey hoch pokern!
Ich mag Wendell irgendwie nicht. Ab 50 Mio. kann er gerne woanders rote Karten sammeln.


Wettbewerbsübergreifend 2x Ror und 3x Gelbrot. Gerade die Gelbroten hat man sich als Abwehrspieler mal schnell eingefangen.

Die wilden Berechnungen von Stammtisch-Trainer ("10 Mio gehen für irgendwas weg" :LEV14 ) finde ich weiterhin sehr amüsant. Danke dafür.

22 179

Mittwoch, 23. Mai 2018, 08:53

Die Überschüsse aus den Spielertransters fließen erstmal NICHT in den lfd. Gewinn der GmbH ein. Die gehen in die sog. Rücklage für Ersatzbeschaffung gewinneutral ein. Die Auflösung der Rücklage erfolgt nach den üblichen Regeln des Verbrauchs ( neue Spielereinkäufe) und gewinnwirksamer Auflösung zeitlicher Natur.
Das würde ich auch so erwarten. Allerdings werden die Überschüsse im Geschäftsbericht der AG explizit als "erzielter Gewinn" ausgewiesen. Und das dürfte ja nun nicht der Fall sein, wenn sie "gewinneutral" in die Rücklagen gebucht wurden.
Double-Derby-Sieger: 1951/52, 1954/55, 2005/06, 2008/09
Triple-Derby-Sieger: 2001/02

22 180

Mittwoch, 23. Mai 2018, 08:56

Wendell hat offensive Qualitäten - ist mir aber taktisch zu undiszipliniert und wird auch viel zu oft überlaufen.

Ich denke, das sind alles nur Gerüchte. Sollte es dennoch so kommen, wird man sich über Ersatz Gedanken gemacht haben. Spieler mit solchen Margen abzugeben, ist der Schlüssel unserer dauerhaften Wettbewerbsfähigkeit.
W11-1.Liga: Sommer - Abraham, Insus, Gerhardt, (Max) - Burke, Kramer, Darida, Goretzka, (Gbamin) - Hahn, Gomez, Uth
50% of the game is half-mental.