Werbung

Werbung

You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Werkself.de Fanforum Bayer 04 Leverkusen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

11,641

Wednesday, May 10th 2017, 11:56am

Ich glaube man kann Rudi vieles unterstellen, aber wenn es in diesem Drecksgeschäft noch so etwas wie Loyalität und Ehrlichkeit gibt, dann ist Rudi in vorderster Front. Er wollte an Schmidt festhalten (im Nachhinein vielleicht kein Fehler) und hat Korkut verpflichtet. Im Nachhinein ein Fehler, aber hinterher ist jeder schlauer. Außerdem gilt noch immer: Ernsthaftere Trainerkandidaten waren nicht verfügbar.

Unser Sportdirektor ist mit Herz bei der Sache und hat unseren Verein immer bis aufs Blut verteidigt. Frischer Wind kann auf dieser Position auch ordentlich in die Hose gehen und geeignete Kandidaten gibt es auch nicht wie Sand am Meer. Ich glaube es muss innerhalb der Führungsriege stimmen. Der Trainer muss ein Konzept verfolgen, der Sportdirektor im Verbund mit dem Manager die Transfers tätigen und der Geschäftsführer den Verein nach Außen hin würdig vertreten. Ganz wichtig: Kontinuität! Ich glaube in diesem Punkt liegen wir im oberen Tabellendrittel, es ist nach hoffentlich erfolgtem Klassenerhalt wichtig, den richtigen Trainer zu finden, der die Mannschaft (wie auch immer die nächste Saison aussehen wird) wieder auf Kurs bringt.

Diejenigen die Völlers Aussagen hier kritisieren... was soll er sagen? Abgerechnet wird nach der Saison... unserer schlechtesten Saison in den letzten Jahren! Man sollte auch hier erst mal ein wenig abwarten und ihm die Chance lassen, an entsprechenden Stellschrauben zu drehen. Durchhalteparolen werden bei jedem Abstiegskandidaten getätigt und gehören zum Geschäft. Jetzt vor den letzten Spielen noch mal zu diskreditieren oder den Trainer öffentlich abzusägen, macht in meinen Augen keinen Sinn. Die Spieler wissen, welche beschissene Saison gespielt wurde und das Anspruch und Realität auseinanderklaffen. Korkut kämpft um seinen Ruf und wird es so oder so nach dieser Trainerstation schwer haben, überhaupt im Geschäft zu bleiben. Alle haben sich wohl vorgestellt, dass die Blickrichtung 2 Spieltage vor Schluss gen Europapokal gegangen wäre. :wacko:
- Kicker Werkself WM Weltmeister 2018 -

11,642

Wednesday, May 10th 2017, 1:06pm

Ich glaube man kann Rudi vieles unterstellen, aber wenn es in diesem Drecksgeschäft noch so etwas wie Loyalität und Ehrlichkeit gibt, dann ist Rudi in vorderster Front. Er wollte an Schmidt festhalten (im Nachhinein vielleicht kein Fehler) und hat Korkut verpflichtet. Im Nachhinein ein Fehler, aber hinterher ist jeder schlauer. Außerdem gilt noch immer: Ernsthaftere Trainerkandidaten waren nicht verfügbar.

Unser Sportdirektor ist mit Herz bei der Sache und hat unseren Verein immer bis aufs Blut verteidigt. Frischer Wind kann auf dieser Position auch ordentlich in die Hose gehen und geeignete Kandidaten gibt es auch nicht wie Sand am Meer. Ich glaube es muss innerhalb der Führungsriege stimmen. Der Trainer muss ein Konzept verfolgen, der Sportdirektor im Verbund mit dem Manager die Transfers tätigen und der Geschäftsführer den Verein nach Außen hin würdig vertreten. Ganz wichtig: Kontinuität! Ich glaube in diesem Punkt liegen wir im oberen Tabellendrittel, es ist nach hoffentlich erfolgtem Klassenerhalt wichtig, den richtigen Trainer zu finden, der die Mannschaft (wie auch immer die nächste Saison aussehen wird) wieder auf Kurs bringt.

Diejenigen die Völlers Aussagen hier kritisieren... was soll er sagen? Abgerechnet wird nach der Saison... unserer schlechtesten Saison in den letzten Jahren! Man sollte auch hier erst mal ein wenig abwarten und ihm die Chance lassen, an entsprechenden Stellschrauben zu drehen. Durchhalteparolen werden bei jedem Abstiegskandidaten getätigt und gehören zum Geschäft. Jetzt vor den letzten Spielen noch mal zu diskreditieren oder den Trainer öffentlich abzusägen, macht in meinen Augen keinen Sinn. Die Spieler wissen, welche beschissene Saison gespielt wurde und das Anspruch und Realität auseinanderklaffen. Korkut kämpft um seinen Ruf und wird es so oder so nach dieser Trainerstation schwer haben, überhaupt im Geschäft zu bleiben. Alle haben sich wohl vorgestellt, dass die Blickrichtung 2 Spieltage vor Schluss gen Europapokal gegangen wäre. :wacko:
:bayerapplaus :bayerapplaus :bayerapplaus

Ganz viele Sachen, die ich unterschreibe. Wir spielen nach 14 Jahren mal wieder eine richtig Miese Saison. Da muss man halt auch mal durch. Wenn DAS zur Kontinuität wird, kann man gerne am Stuhl von Völler sägen. Aber wenn wir regelmäßig CL spielen und dann halt alle 10 Jahre mal ins Klo greifen, bin ich dankbar, dass wir kein HSV oder Schalke sind, was Anstand und Loyalität angeht.
Gegen Signaturen

11,643

Wednesday, May 10th 2017, 2:47pm

Ich glaube man kann Rudi vieles unterstellen, aber wenn es in diesem Drecksgeschäft noch so etwas wie Loyalität und Ehrlichkeit gibt, dann ist Rudi in vorderster Front. Er wollte an Schmidt festhalten (im Nachhinein vielleicht kein Fehler) und hat Korkut verpflichtet. Im Nachhinein ein Fehler, aber hinterher ist jeder schlauer. Außerdem gilt noch immer: Ernsthaftere Trainerkandidaten waren nicht verfügbar.

Unser Sportdirektor ist mit Herz bei der Sache und hat unseren Verein immer bis aufs Blut verteidigt. Frischer Wind kann auf dieser Position auch ordentlich in die Hose gehen und geeignete Kandidaten gibt es auch nicht wie Sand am Meer. Ich glaube es muss innerhalb der Führungsriege stimmen. Der Trainer muss ein Konzept verfolgen, der Sportdirektor im Verbund mit dem Manager die Transfers tätigen und der Geschäftsführer den Verein nach Außen hin würdig vertreten. Ganz wichtig: Kontinuität! Ich glaube in diesem Punkt liegen wir im oberen Tabellendrittel, es ist nach hoffentlich erfolgtem Klassenerhalt wichtig, den richtigen Trainer zu finden, der die Mannschaft (wie auch immer die nächste Saison aussehen wird) wieder auf Kurs bringt.

Diejenigen die Völlers Aussagen hier kritisieren... was soll er sagen? Abgerechnet wird nach der Saison... unserer schlechtesten Saison in den letzten Jahren! Man sollte auch hier erst mal ein wenig abwarten und ihm die Chance lassen, an entsprechenden Stellschrauben zu drehen. Durchhalteparolen werden bei jedem Abstiegskandidaten getätigt und gehören zum Geschäft. Jetzt vor den letzten Spielen noch mal zu diskreditieren oder den Trainer öffentlich abzusägen, macht in meinen Augen keinen Sinn. Die Spieler wissen, welche beschissene Saison gespielt wurde und das Anspruch und Realität auseinanderklaffen. Korkut kämpft um seinen Ruf und wird es so oder so nach dieser Trainerstation schwer haben, überhaupt im Geschäft zu bleiben. Alle haben sich wohl vorgestellt, dass die Blickrichtung 2 Spieltage vor Schluss gen Europapokal gegangen wäre. :wacko:
Wenn es in unserer Firma schlecht läuft werden die Stellschrauben aktuell angezogen und nicht erst im Sommer....

11,644

Wednesday, May 10th 2017, 3:57pm

Wenn es in unserer Firma schlecht läuft werden die Stellschrauben aktuell angezogen und nicht erst im Sommer....
Das ist bei uns nicht anders... allerdings sind wir auch eine xy-Firma die mit Transferperioden nichts an der Mütze hat und praktisch das ganze Jahr über Recruiting betreiben kann. Die Erfolgsaussichten einer Fussballmannschaft lassen sich auch schwer mit denen einer xy-Firma vergleichen, auch wenn man natürlich insgesamt sagen muss, dass ein Fussballverein nichts anderes als ein Wirtschaftsunternehmen ist. Der Glücksfaktor erscheint mir aber trotz ausgeklügelten Plänen und Visionen insgesamt wesentlich höher!
- Kicker Werkself WM Weltmeister 2018 -

11,645

Wednesday, May 10th 2017, 4:11pm

Ich glaube man kann Rudi vieles unterstellen, aber wenn es in diesem Drecksgeschäft noch so etwas wie Loyalität und Ehrlichkeit gibt, dann ist Rudi in vorderster Front. Er wollte an Schmidt festhalten (im Nachhinein vielleicht kein Fehler) und hat Korkut verpflichtet. Im Nachhinein ein Fehler, aber hinterher ist jeder schlauer. Außerdem gilt noch immer: Ernsthaftere Trainerkandidaten waren nicht verfügbar.

Unser Sportdirektor ist mit Herz bei der Sache und hat unseren Verein immer bis aufs Blut verteidigt. Frischer Wind kann auf dieser Position auch ordentlich in die Hose gehen und geeignete Kandidaten gibt es auch nicht wie Sand am Meer. Ich glaube es muss innerhalb der Führungsriege stimmen. Der Trainer muss ein Konzept verfolgen, der Sportdirektor im Verbund mit dem Manager die Transfers tätigen und der Geschäftsführer den Verein nach Außen hin würdig vertreten. Ganz wichtig: Kontinuität! Ich glaube in diesem Punkt liegen wir im oberen Tabellendrittel, es ist nach hoffentlich erfolgtem Klassenerhalt wichtig, den richtigen Trainer zu finden, der die Mannschaft (wie auch immer die nächste Saison aussehen wird) wieder auf Kurs bringt.

Diejenigen die Völlers Aussagen hier kritisieren... was soll er sagen? Abgerechnet wird nach der Saison... unserer schlechtesten Saison in den letzten Jahren! Man sollte auch hier erst mal ein wenig abwarten und ihm die Chance lassen, an entsprechenden Stellschrauben zu drehen. Durchhalteparolen werden bei jedem Abstiegskandidaten getätigt und gehören zum Geschäft. Jetzt vor den letzten Spielen noch mal zu diskreditieren oder den Trainer öffentlich abzusägen, macht in meinen Augen keinen Sinn. Die Spieler wissen, welche beschissene Saison gespielt wurde und das Anspruch und Realität auseinanderklaffen. Korkut kämpft um seinen Ruf und wird es so oder so nach dieser Trainerstation schwer haben, überhaupt im Geschäft zu bleiben. Alle haben sich wohl vorgestellt, dass die Blickrichtung 2 Spieltage vor Schluss gen Europapokal gegangen wäre. :wacko:


Das ist in keinster Weise ein Qualitätsmerkmal eines Sportdirektors. Das würde so gut wie jedes W11-Forenmitglied genau so tun. Und wenn man bereits solche Argumente hervorholen muss, dann weiß man, es brennt lichterloh...
Wir schlugen Juuuuuve,Baaarceloona und die Tüüürken sowieso...Liveeerpool und ManUnited, und in Glaaasgow war'n wir schon...

11,646

Wednesday, May 10th 2017, 4:27pm

Wenn es in unserer Firma schlecht läuft werden die Stellschrauben aktuell angezogen und nicht erst im Sommer....
Das ist bei uns nicht anders... allerdings sind wir auch eine xy-Firma die mit Transferperioden nichts an der Mütze hat und praktisch das ganze Jahr über Recruiting betreiben kann. Die Erfolgsaussichten einer Fussballmannschaft lassen sich auch schwer mit denen einer xy-Firma vergleichen, auch wenn man natürlich insgesamt sagen muss, dass ein Fussballverein nichts anderes als ein Wirtschaftsunternehmen ist. Der Glücksfaktor erscheint mir aber trotz ausgeklügelten Plänen und Visionen insgesamt wesentlich höher!
Wir sind gestartet mit dem besten Kader aller Zeiten, wenn es da die Ziele der Firma nicht verfehlt hat.....

11,647

Thursday, May 11th 2017, 8:17am

Das ist in keinster Weise ein Qualitätsmerkmal eines Sportdirektors. Das würde so gut wie jedes W11-Forenmitglied genau so tun. Und wenn man bereits solche Argumente hervorholen muss, dann weiß man, es brennt lichterloh...
Ein Qualitätsmerkmal vielleicht nicht, aber eine Konstante die mir als Fan auch sehr wichtig ist. Außerdem heißt es nicht automatisch, dass wenn einer diese Eigenschaften mitbringt, er automatisch ein schlechter Sportdirektor ist (Gilt natürlich auch im Umkehrschluss) und die anderen Parameter (welche das genau sind, weiß ich allerdings auch nicht) nicht erfüllt.

Völler war in den letzten Jahren wohl maßgeblich an den Erfolgen beteiligt (ich persönlich sehe die CL-Auftritte angesichts der Konkurrenz nicht als selbstverständlich an) und hätte es verdient, nach der Murkssaison entsprechend zu reagieren. In welcher Form auch immer!

Wir sind gestartet mit dem besten Kader aller Zeiten, wenn es da die Ziele der Firma nicht verfehlt hat.....
Ich glaube daran gibt es keinen Zweifel... da sind sich ausnahmesweise Spieler, Trainer, Manager, Sportdirektor und Fans einig. Ein Novum! :levz1

Was können wir erwarten? Spielerwechsel (teils gewollt, teils erzwungen) und die Installation eines Trainers, der hier erfolgreich Fussball spielen lässt und seine Vorstellungen auf den Platz bringt. Wie schon von Einigen in anderen Threads geschrieben... es braucht einen Trainer, der mit dem vorhandenen (und auch neuen) Spielermaterial erfolgreichen Fussball spielt und keinen Trainer, der nur starr an seinem System festhält und dann bei 2-3 Verletzten in die Röhre schaut. Ich glaube nicht das Tante Käthe hier eine Marionette installieren wird (war RS auch nicht), da er diese Fäden als Sportdirektor nicht in der Hand halten muss. Das es mit neuem Trainer funktionieren kann, zeigen uns momentan andere Vereine, mit allerdings vor der Saison wesentlich geringeren Ambitionen und dadurch kleinerem Druck.
- Kicker Werkself WM Weltmeister 2018 -

11,648

Thursday, May 11th 2017, 10:58am

Wenn es in unserer Firma schlecht läuft werden die Stellschrauben aktuell angezogen und nicht erst im Sommer....
Das ist bei uns nicht anders... allerdings sind wir auch eine xy-Firma die mit Transferperioden nichts an der Mütze hat und praktisch das ganze Jahr über Recruiting betreiben kann. Die Erfolgsaussichten einer Fussballmannschaft lassen sich auch schwer mit denen einer xy-Firma vergleichen, auch wenn man natürlich insgesamt sagen muss, dass ein Fussballverein nichts anderes als ein Wirtschaftsunternehmen ist. Der Glücksfaktor erscheint mir aber trotz ausgeklügelten Plänen und Visionen insgesamt wesentlich höher!
Wir sind gestartet mit dem besten Kader aller Zeiten, wenn es da die Ziele der Firma nicht verfehlt hat.....
Ich kann völlig nachvollziehen was Du meinst. Allerdings gibt es einige Punkte, die mich interessieren. Was sind die Konsequenzen, wenn das Ergebnis nicht stimmt? Fliegt dann immer jemand raus? Und falls ja, in welchen zeitlichen Dimensionen wird da gedacht? Fliegt alle paar Wochen einer? Oder wenn der Jahresabschluss nicht stimmt? Und wenn er mal nicht stimmt (nach vielen erfolgreichen Jahren), fliegt dann trotzdem sofort jemand? Oder bekommt er die Chance, es im nächsten Jahr wieder die Wende zu schaffen? Wer fliegt denn überhaupt? Der Chef? Der führende Mitarbeiter?

Fragen über Fragen.
Gegen Signaturen

11,649

Thursday, May 11th 2017, 11:53am

Diese Unternehmensvergleiche sind relativ unpassend. Man kann darüber diskutieren, wie erfolgreich die letzten Jahre waren. Wir wollten alle ja mal einen Titel holen und vor nicht allzu langer Zeit wurde ja sogar mal postuliert, dass die Meisterschaft irgendwann mal nach Leverkusen muss (ok, da war die absolute Bayern-Dominanz noch nicht sooo absehbar). Von diesen Zielen waren/sind wir weit weg, wir waren noch nicht mal nah dran.

Klar, die CL Teilnahmen sind sehr respektabel, muss man aber auch wieder ins Verhältnis setzen: War das mit unserem Budget zu erwarten? Oder war es eine große Outperformance?

Wir müssen jetzt gucken, wer uns verlässt und was die Losung für die neue Saison ist (Annahme wir bleiben in Liga 1). Ich halte es aber für durchaus denkbar, dass wir mittelfristig erstmal im Liga Mittelfeld landen, was natürlich ein ganz klarer Absturz und Quasi das vorläufige Ende von Bayer 04 Leverkusen als Spitzenteam wäre.
Make Leverkusen great again!

11,650

Thursday, May 11th 2017, 11:59am

Interessant wäre auch zu erfahren, ob die Fluktuation im Betrieb dann auch immer den gewünschten Effekt bringt? Wechselndes Personal ist auch kein Faustpfand für Erfolg und neue Besen kehren auch nur am Anfang gut. (Phrasenschwein, ich weiß!) Viele fordern hier Konsequenzen, aber man hat den Eindruck nur des Aktionismus wegen. Ob uns das als Verein wirklich weiterbringt? Mmmh...
- Kicker Werkself WM Weltmeister 2018 -

11,651

Thursday, May 11th 2017, 1:56pm

Wir sind doch bisher nach jedem Jahr ohne Europa wieder direkt im internationalen Geschäft gelandet. Egal ob mit oder ohne Völler. Deshalb verstehe ich nicht, wie man damit rechnen kann, dass wir erstmal im Mittelfeld rumgurken werden. Solange die AG uns jedes Jahr die gewohnte Summe gibt, wird der Anspruch immer Europa sein.

Mit den Punktzahlen der letzten beiden Jahre wäre es diese Saison übrigens schwer geworden, in die Champions League zu kommen. Nur weil hier ja gerne darüber gelacht wurde, wenn es hieß, es sei in diesen Saisons leicht unter die ersten Vier zu kommen.

Was Völler angeht: Der wäre in jedem anderen Verein schon ausgetauscht worden. Aber bei uns zählt eben auch sein Werbewert und der Verein wird immer automatisch mit seinem Namen in Verbindung gebracht. Der GA muss eben entscheiden, was hier wichtiger ist. Will man mal frischen Wind reinbringen oder nicht.
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018

11,652

Thursday, May 11th 2017, 2:07pm

Aber leichter, wird es nun einmal nicht. Da hat der Voeller schon recht. Wir sind zwar immer gut genug international zu spielen, aber fuer naechste Saison könnte es richtig schwer werden. Außer uns, koennen sich die Wolfsburger voll auf die Liga konzentrieren, höchstwahrscheinlich Schalke und eventuell noch die Gladbacher. Mit den Dosen, ist ein weiterer Konkurrent nachgerückt, der sich seine Stueck vom Kuchen holen wird. Also einfacher wird es nicht. Wir sind so verpönt in der Liga, weil wir das Rad zum laufen gebracht haben, und alles was danach kam, in deren Augen uns kopiert hat. Aber investiert wird bei uns, im Gegensatz zu den anderen "Plastikclubs", noch am wenigsten. Spielt doch keine Rolle ob man verurteilt wird, wegen 25 Mio oder 80 Mio....
Wenn Du Frühstück am Bett haben willst, dann schlaf gefälligst in der Küche !!!

11,653

Thursday, May 11th 2017, 2:11pm

Dass es schwerer wird, heißt es doch vor jeder Saison. Und dann nehmen sich wieder drei oder vier der eigentlichen Konkurrenten eine Auszeit. Diese Saison gehörten wir dazu. Ziel muss es immer sein, dass Maximum aus den Möglichkeiten herauszuholen. Und davon waren wir in den letzten Jahren immer sehr weit entfernt.
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018

11,654

Thursday, May 11th 2017, 3:00pm

Dass es schwerer wird, heißt es doch vor jeder Saison. Und dann nehmen sich wieder drei oder vier der eigentlichen Konkurrenten eine Auszeit. Diese Saison gehörten wir dazu. Ziel muss es immer sein, dass Maximum aus den Möglichkeiten herauszuholen. Und davon waren wir in den letzten Jahren immer sehr weit entfernt.

Hm, also wenn wir die letzten Jahre immer sehr weit weg vom Maximum waren, was ist dann mit dieser Saison? Sind wir jetzt Lichtjahre weit weg? Haben wir einen noch größeren Tiefpunkt im Tiefpunkt erreicht?

BigB, bist du mit dem Delling verwandt? :-D Wenn jetzt der Rudi um die Ecke kommen würde... (ehrlich, ich könnte bei so einen Schmarn manchmal auch einen Ausraster bekommen)

Welche deutsche Mannschaft in der Bundesliga spielt denn momentan überhaupt am Maximum - Leipzig vielleicht, sonst keine. Wie war denn die Marktwertentwicklung von den meisten Spieler beim Bayer - eher eine Steigerung festzustellen. Neue Nationalspieler und viele Jugendspieler hochgebracht in letzter Zeit. Ansehnlichen Fußball gespielt und das für wirklich humane Stadionpreise.

Es ist so typisch deutsch immer das zu sehen, was man nicht hat. Hab zum Anfang der Rückrunde mich mit einem Braunschweig-Fan unterhalten, nachdem die zwei Niederlagen oder so hatten, aber immernoch am Aufstieg dran waren. O-Ton: "Lieberknecht kann nichts. Wir können immer nur über die schnellen Außen kommen und die Gegner durchschauen das. Durch die Mitte geht gar nichts. So werden wir nie aufsteigen und der Lieberknecht kann von mir aus gehen." Braunschweig spielt jetzt noch genau so und trotzdem werden die sich durchsetzen und direkt aufsteigen, weil die einfach die Klasse haben, als Mannschaft spielen und die Taktik zur Mannschaft passt bzw. auch umgekehrt.
Zu dumm, dass RS zu sehr auf solch ein Rumgemosere gehört hat und seine Taktik zu arg angepasst hast - zum Schluss war ja gar nichts mehr mit Gegenpressing. :-(
BigB, an einigen Tagen gehe ich mit deinen Auffassungen durchaus konform, an anderen glaube ich, dir hat während des Postens jemand das Hirn rausgelöffelt.

Heute ist ein anderer Tag.

11,655

Thursday, May 11th 2017, 7:53pm


Zu dumm, dass RS zu sehr auf solch ein Rumgemosere gehört hat und seine Taktik zu arg angepasst hast - zum Schluss war ja gar nichts mehr mit Gegenpressing. :-(
Als überzeugter Schmidt Hater kann an dieser Stelle nur betonen, dass wir unter Schmidt diese Saison grauenvoll gespielt haben und das lag bestimmt nicht daran, dass Schmidt auf irgendwelches Gerede gehört hat.


Hinten offen und vorne oft planlos...

11,656

Thursday, May 11th 2017, 10:47pm

Hm, also wenn wir die letzten Jahre immer sehr weit weg vom Maximum waren, was ist dann mit dieser Saison? Sind wir jetzt Lichtjahre weit weg? Haben wir einen noch größeren Tiefpunkt im Tiefpunkt erreicht?

BigB, bist du mit dem Delling verwandt? :-D Wenn jetzt der Rudi um die Ecke kommen würde... (ehrlich, ich könnte bei so einen Schmarn manchmal auch einen Ausraster bekommen)

Welche deutsche Mannschaft in der Bundesliga spielt denn momentan überhaupt am Maximum - Leipzig vielleicht, sonst keine. Wie war denn die Marktwertentwicklung von den meisten Spieler beim Bayer - eher eine Steigerung festzustellen. Neue Nationalspieler und viele Jugendspieler hochgebracht in letzter Zeit. Ansehnlichen Fußball gespielt und das für wirklich humane Stadionpreise.

Diese Saison sind wir nah am Minimum, würde ich sagen.

Du meinst wahrscheinlich Waldemar Hartmann, der war das mit dem Tiefpunkt und dem Weißbier.

Leipzig, Hoffenheim, Köln und auch Freiburg holen schon sehr viel aus ihren Möglichkeiten raus diese Saison. Die meisten anderen bleiben weit darunter und sind sicher auch nicht zufrieden damit.

Ich denke es ist normal im Sport, immer das Maximum anzustreben, sich immer verbessern zu wollen. Auch im Fußball. Und nichts anderes erwarte ich von meinem Verein. Doch in jedem der letzten Jahre hat man einfach zu viel liegen gelassen, um auch nur in die Nähe des Maximums zu kommen, vor allem im DFB-Pokal.


Quoted



Zu dumm, dass RS zu sehr auf solch ein Rumgemosere gehört hat und seine Taktik zu arg angepasst hast - zum Schluss war ja gar nichts mehr mit Gegenpressing.
Eine Taktikanpassung hat ihm vergangene Saison den Hintern gerettet. Diese Saison hat nichts funktioniert, was er gemacht hat. Eine Entlassung zur Winterpause wäre folgerichtig gewesen, leider kam sie viel zu spät und der Ersatzmann ist gescheitert. Das liegt alles in Rudi Völlers Verantwortungsbereich.
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018

11,657

Thursday, May 11th 2017, 10:50pm

Wenn es in unserer Firma schlecht läuft werden die Stellschrauben aktuell angezogen und nicht erst im Sommer....
Das ist bei uns nicht anders... allerdings sind wir auch eine xy-Firma die mit Transferperioden nichts an der Mütze hat und praktisch das ganze Jahr über Recruiting betreiben kann. Die Erfolgsaussichten einer Fussballmannschaft lassen sich auch schwer mit denen einer xy-Firma vergleichen, auch wenn man natürlich insgesamt sagen muss, dass ein Fussballverein nichts anderes als ein Wirtschaftsunternehmen ist. Der Glücksfaktor erscheint mir aber trotz ausgeklügelten Plänen und Visionen insgesamt wesentlich höher!
Wir sind gestartet mit dem besten Kader aller Zeiten, wenn es da die Ziele der Firma nicht verfehlt hat.....
Ich kann völlig nachvollziehen was Du meinst. Allerdings gibt es einige Punkte, die mich interessieren. Was sind die Konsequenzen, wenn das Ergebnis nicht stimmt? Fliegt dann immer jemand raus? Und falls ja, in welchen zeitlichen Dimensionen wird da gedacht? Fliegt alle paar Wochen einer? Oder wenn der Jahresabschluss nicht stimmt? Und wenn er mal nicht stimmt (nach vielen erfolgreichen Jahren), fliegt dann trotzdem sofort jemand? Oder bekommt er die Chance, es im nächsten Jahr wieder die Wende zu schaffen? Wer fliegt denn überhaupt? Der Chef? Der führende Mitarbeiter?

Fragen über Fragen.
Das klingt wie ein Fragenkatalog oder Handlungsdialog einer Zeitarbeitsfirma... :levz1

Zu den Konsequenzen will ich nur ein Beispiel heranführen:

Schmidt wurde ein Mediator, zwischen Mannschaft und ihm zur Seite gestellt, war so kurz hier das mir der Name noch nichtmal einfällt. Er wurde bei Rogers Entlassung gleich mitentsorgt! Wo ist da der nachhaltige Sinn?

Andere Gründe gibt es hier Seitenweise....

Bitte einfach 3 Punkte! Mein Handy ist schon voll mit Klön-Schrott... :LEV15

11,658

Friday, May 12th 2017, 12:06am



Du meinst wahrscheinlich Waldemar Hartmann, der war das mit dem Tiefpunkt und dem Weißbier.


Ne. Delling war das mit dem Tiefpunkt.

11,659

Friday, May 12th 2017, 8:52am


Du meinst wahrscheinlich Waldemar Hartmann, der war das mit dem Tiefpunkt und dem Weißbier.

O je, o je, BigB! O je, o je! :LEV7 :LEV18 Und das im Rudi Völler - Thread. Bei Fakten, Fakten, Fakten wärst du jetzt raus. :D :LEV19
BigB, an einigen Tagen gehe ich mit deinen Auffassungen durchaus konform, an anderen glaube ich, dir hat während des Postens jemand das Hirn rausgelöffelt.

Heute ist ein anderer Tag.

11,660

Friday, May 12th 2017, 9:05am

Ich fasse das dann mal als Zustimmung zum Rest meines Beitrags auf.
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018