Werbung

Werbung

You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Werkself.de Fanforum Bayer 04 Leverkusen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

8,301

Saturday, March 8th 2014, 7:03pm

Der Kader ist gut zusammengestellt. Und zwar gut im Sinne von gut und nicht von sehr gut. Von schlecht, verkackt oder sonstwas ist das weit entfernt. Aber man ist frustriert und braucht halt irgendwen zum draufhauen. Nimmt man halt die üblichen Verdächtigen.. Kannst doch alles hier nachlesen. Völler, Rolfes, Boenisch, Sam. Völler hat seine Hausaufgaben vor der Saison gemacht und ist gerade wieder dabei die nächste zu planen an seiner Kaderzusammenstellung liegt das gerade sicherlich nicht.
Die Kaderzusammenstellung ist nichtmal annähernd gut. Wer einen Carvajal verliert, muss entsprechenden Ersatz besorgen. Hier wurde eindeutig gepennt!
Die Linksverteidiger Position ist seit dem Abgang von Placente vakant und konnte bisher höchstens von Kadlecs (nur in Abstrichen) geschlossen werden.
Dass wir ausser Kieß keinen Stürmer haben ist auch lange bekannt und auch dort hätte man tätig werden müssen. Bei einer Kaderzusammenstellung muss ich den Trainer mit ins Boot holen und schauen was für ein System gespielt werden soll. Und danach muss ich Spielermaterial organisieren. Wenns also nicht an der Kaderzusammenstellung (Völler), nicht an dem Charakter der Spieler und auch nicht am Trainer liegt, ja woran solls denn dann liegen, dass man so untergeht in der Rückrunde?

8,302

Saturday, March 8th 2014, 7:07pm

Der Kader ist gut zusammengestellt. Und zwar gut im Sinne von gut und nicht von sehr gut. Von schlecht, verkackt oder sonstwas ist das weit entfernt. Aber man ist frustriert und braucht halt irgendwen zum draufhauen. Nimmt man halt die üblichen Verdächtigen.. Kannst doch alles hier nachlesen. Völler, Rolfes, Boenisch, Sam. Völler hat seine Hausaufgaben vor der Saison gemacht und ist gerade wieder dabei die nächste zu planen an seiner Kaderzusammenstellung liegt das gerade sicherlich nicht.
Ich sehe das genauso

Abgesehen davon frage ich mich manchmal, wer von denen, die hier ständig Gardinenpredigten, Trainerentlassungen und Extraschichten fordern selbst bessere Arbeitsleistung ablieferte, wenn er von seinen Chefs permanent öffentlich unter noch mehr Druck gesetzt würde (und persönlich attackiert)? !!!
Saison 2018/19 W11-1.Liga (M):

8,303

Saturday, March 8th 2014, 7:09pm

Alle Problemzonen der letzten Saison sind nicht behoben wurden und einge neue wurden nicht geschlossen.

Rechtsverteidiger: Carvajal weg, Donati und Hilbert geholt. Donati okay - junger Spieler, der uns defensiv weiterhilft. Offensiv für dieses System aber einfach zu schwach. Dazu 'n ablösefreier Hilbert, der hier wahrlich keine Bäume ausreißt. Und das war auch nicht zu erwarten. Gibt schon Gründe dafür, dass es um diesen ablösefreien Spieler nicht gerade ein Wettrennen gab.

Zentraler, kreativer Mittelfeldspieler: gar keiner gekommen

Schürrle-Ersatz: Also vom Typ her ist Son fast ein 1:1 Ersatz - und das ist nicht gerade ein Lob. Seine Stats sind okay, aber vom Kombinationsspiel ist er noch schlimmer als Schürrle.

2. Stürmer: Ewigkeiten gesucht um dann Ende August 'nen Derdiyok zurückzuholen. Ja, ich halte viel von ihm. Aber dass man zunächst mit ihm nicht planen kann, sollte bei Betrachter seiner Sommer-Vorbereitung auch klar gewesen sein.

Rückserie:

Boenisch überzeugt auf LV nicht und man holt noch einen dazu: Guardado. Ebenso ein Vollflop, der nicht zum Einsatz kommt.
Bei Bayer ist es teilweise wie im Schlaraffenland für die Spieler. Es ist toll, für jeden hier zu spielen, aber man muss wissen, dass man was abliefern und gewinnen muss!

- Michael Ballack im November 2011 -

8,304

Saturday, March 8th 2014, 7:12pm

Woran es liegt? Keine Ahnung ich bin nicht so eingebildet, zu behaupten, dass ich die Gründe genau benennen kann. Es ist wohl eine Mischung aus allem. Viele Spieler sind im Formtief. Alternativen sind nur teilweise vorhanden. Dann kommt eine Niederlagenserie und man kommt in eine Negativspirale. Da rauszukommen ist sauschwer und der Trainer scheint nun auch nicht gerade den großen Masterplans für diese Situation zu haben. Warum dann aber Völler wieder Schuld sein soll keine Ahnung. Ginge es nach Völler wäre de Bruyne zumindest diese Saison da. Aber die geballte Kompetenz im Gesellschafterausschuss meinte ja man könnte da zocken. Und wenn es nach den Schreihälsen hier gehen würde wäre Carvajal nie gekommen. Was sollen wir denn mit einem aus der dritten spanischen Liga? Und Can? Was sollen wir für die Bayern ausbilden.. Und warum sollen wir für einen Drittligatorwart so viel Geld ausgeben wenn wir doch Giefer haben? Usw. usw. Nur weil sich dann die hysterischen Prophezeiungen mal erfüllen sind sie nicht weniger albern. Aber hier herrschen ja eh die seltsamsten Ansprüche. Wo anders wurde das gut zusammengefasst. Wir haben trotz Bayer die Mittel für Platz 4-6, es wird aber so gut gearbeitet, dass in der Regel 2-5 erreicht wird und trotzdem wird von den Fans alles schlechter als Platz 2 als Riesenmisserfolg hingestellt.

8,305

Saturday, March 8th 2014, 7:13pm

Wobei Rudi Völler schon lange genug verantwortlich ist, dass man ihm den mangelnden Charakter (im Sinne von Elan, Selbstkritik) von Spielern wie Rolfes und Castro anlasten muß.

Dass es in der Hinsicht Defitize gibt, hat er ja selbst eingeräumt, also inzwischen auch bemerkt, 4 Jahre nach Labbadia.

Wann zieht man endlich die Reißleine und trennt sich von den Verantwortlichen (Völler und Reschke) für die Kaderplanung?

8,306

Saturday, March 8th 2014, 7:13pm

Alle Problemzonen der letzten Saison sind nicht behoben wurden und einge neue wurden nicht geschlossen.

Rechtsverteidiger: Carvajal weg, Donati und Hilbert geholt. Donati okay - junger Spieler, der uns defensiv weiterhilft. Offensiv für dieses System aber einfach zu schwach. Dazu 'n ablösefreier Hilbert, der hier wahrlich keine Bäume ausreißt. Und das war auch nicht zu erwarten. Gibt schon Gründe dafür, dass es um diesen ablösefreien Spieler nicht gerade ein Wettrennen gab.

Zentraler, kreativer Mittelfeldspieler: gar keiner gekommen

Schürrle-Ersatz: Also vom Typ her ist Son fast ein 1:1 Ersatz - und das ist nicht gerade ein Lob. Seine Stats sind okay, aber vom Kombinationsspiel ist er noch schlimmer als Schürrle.

2. Stürmer: Ewigkeiten gesucht um dann Ende August 'nen Derdiyok zurückzuholen. Ja, ich halte viel von ihm. Aber dass man zunächst mit ihm nicht planen kann, sollte bei Betrachter seiner Sommer-Vorbereitung auch klar gewesen sein.

Rückserie:

Boenisch überzeugt auf LV nicht und man holt noch einen dazu: Guardado. Ebenso ein Vollflop, der nicht zum Einsatz kommt.

das fazit fehlt: Alles Falsch gemacht, was man nur Falsch machen konnte.

8,307

Saturday, March 8th 2014, 7:15pm

Der Kader ist gut zusammengestellt. Und zwar gut im Sinne von gut und nicht von sehr gut. Von schlecht, verkackt oder sonstwas ist das weit entfernt. Aber man ist frustriert und braucht halt irgendwen zum draufhauen. Nimmt man halt die üblichen Verdächtigen.. Kannst doch alles hier nachlesen. Völler, Rolfes, Boenisch, Sam. Völler hat seine Hausaufgaben vor der Saison gemacht und ist gerade wieder dabei die nächste zu planen an seiner Kaderzusammenstellung liegt das gerade sicherlich nicht.
Ich sehe das genauso

Abgesehen davon frage ich mich manchmal, wer von denen, die hier ständig Gardinenpredigten, Trainerentlassungen und Extraschichten fordern selbst bessere Arbeitsleistung ablieferte, wenn er von seinen Chefs permanent öffentlich unter noch mehr Druck gesetzt würde (und persönlich attackiert)? !!!

diese vergleiche immer mit dem normalen arbeiter in einer firma gehen mir dermaßen auf den sack. man kann den "normalen" beruf nicht mit dem eines Fußballer vergleichen!!!
Werkself ist die KOMFORTZONE schlechthin!

XXXX ist "der personifizierte widerspruch"

8,308

Saturday, March 8th 2014, 7:17pm

Woran es liegt? Keine Ahnung ich bin nicht so eingebildet, zu behaupten, dass ich die Gründe genau benennen kann. Es ist wohl eine Mischung aus allem. Viele Spieler sind im Formtief. Alternativen sind nur teilweise vorhanden. Dann kommt eine Niederlagenserie und man kommt in eine Negativspirale. Da rauszukommen ist sauschwer und der Trainer scheint nun auch nicht gerade den großen Masterplans für diese Situation zu haben. Warum dann aber Völler wieder Schuld sein soll keine Ahnung. Ginge es nach Völler wäre de Bruyne zumindest diese Saison da. Aber die geballte Kompetenz im Gesellschafterausschuss meinte ja man könnte da zocken. Und wenn es nach den Schreihälsen hier gehen würde wäre Carvajal nie gekommen. Was sollen wir denn mit einem aus der dritten spanischen Liga? Und Can? Was sollen wir für die Bayern ausbilden.. Und warum sollen wir für einen Drittligatorwart so viel Geld ausgeben wenn wir doch Giefer haben? Usw. usw. Nur weil sich dann die hysterischen Prophezeiungen mal erfüllen sind sie nicht weniger albern. Aber hier herrschen ja eh die seltsamsten Ansprüche. Wo anders wurde das gut zusammengefasst. Wir haben trotz Bayer die Mittel für Platz 4-6, es wird aber so gut gearbeitet, dass in der Regel 2-5 erreicht wird und trotzdem wird von den Fans alles schlechter als Platz 2 als Riesenmisserfolg hingestellt.

Ich fasse mal zusammen:

Du hast also selbst absolut keinen blassen Schimmer woran es hapert und denkst es wäre ein Zusammenspiel aus Pech und Formtief. Ganz grandios.

Ich würde an deiner Stelle mal schön das kritisieren von Leuten sein lassen wenn du selbst keinen Ansatz hast. Denn im Gegensatz zu dir, trauen sich wenigstens Leute Ihre Meinung zu schreiben und benennen Dinge auch mal klipp und klar.

Ob diese Dinge stimmen oder nicht, sei mal dahingestellt. Aber deutlich Möglichkeiten ansprechen ist mehr wert, als Forenmitglieder zu kritisieren ohne selbst nen Plan zu haben.

8,309

Saturday, March 8th 2014, 7:19pm

Bitte lesen, verstehen, posten. Und falls es an 1. und 2. schon scheitert bitte 3. lassen.

8,310

Saturday, March 8th 2014, 7:20pm

Woran es liegt? Keine Ahnung ich bin nicht so eingebildet, zu behaupten, dass ich die Gründe genau benennen kann. Es ist wohl eine Mischung aus allem. Viele Spieler sind im Formtief. Alternativen sind nur teilweise vorhanden. Dann kommt eine Niederlagenserie und man kommt in eine Negativspirale. Da rauszukommen ist sauschwer und der Trainer scheint nun auch nicht gerade den großen Masterplans für diese Situation zu haben. Warum dann aber Völler wieder Schuld sein soll keine Ahnung. Ginge es nach Völler wäre de Bruyne zumindest diese Saison da. Aber die geballte Kompetenz im Gesellschafterausschuss meinte ja man könnte da zocken. Und wenn es nach den Schreihälsen hier gehen würde wäre Carvajal nie gekommen. Was sollen wir denn mit einem aus der dritten spanischen Liga? Und Can? Was sollen wir für die Bayern ausbilden.. Und warum sollen wir für einen Drittligatorwart so viel Geld ausgeben wenn wir doch Giefer haben? Usw. usw. Nur weil sich dann die hysterischen Prophezeiungen mal erfüllen sind sie nicht weniger albern. Aber hier herrschen ja eh die seltsamsten Ansprüche. Wo anders wurde das gut zusammengefasst. Wir haben trotz Bayer die Mittel für Platz 4-6, es wird aber so gut gearbeitet, dass in der Regel 2-5 erreicht wird und trotzdem wird von den Fans alles schlechter als Platz 2 als Riesenmisserfolg hingestellt.

wenn du mit der leistung die wir seit wochen abliefern immernoch dritter bist, ist es ein armutszeugnis für die ganze liga! normal müsstest du jetzt auf fünf oder sechs stehen! aber für die dummheit der anderen könne wir definitiv nichts...nichtmal der rudi :levz1
Werkself ist die KOMFORTZONE schlechthin!

XXXX ist "der personifizierte widerspruch"

8,311

Saturday, March 8th 2014, 7:20pm

ach ja, sry. Ich habe noch den pösen Gesellschafterausschuss vergessen.....
Schande über mich.

8,312

Saturday, March 8th 2014, 7:21pm

Wir haben nicht "einen" Carvajal verloren sondern Dani Carvajal.

Ich zitiere "... Demnach wird der unbestimmte Artikel benutzt, wenn eine Sache oder Person unbekannt oder nicht bestimmt ist oder keinen Namen hat. "




Ansonsten haben wir mit Hilbert und Donati guten Ersatz für Dani, auch wenn das vielleicht nicht so spektakulär nach vorne aussieht. Unser aktuelles Problem sind schon lange nichtmehr die AV, sondern die fehlende Ordnung im Mittelfeld, die frühen Ballverluste im Aufbau, die haarsträubenden individuellen Fehler (Rolfes, Bender, Wollscheid, Castro) und Kies in einer unterirdischen Form, für den wir leider keine Alternative haben.
Saison 2018/19 W11-1.Liga (M):

8,313

Saturday, March 8th 2014, 7:23pm

Bitte lesen, verstehen, posten. Und falls es an 1. und 2. schon scheitert bitte 3. lassen.


Warum? Er hat doch Recht. Aber musste ja wieder so ein Spruch kommen.
Bei Bayer ist es teilweise wie im Schlaraffenland für die Spieler. Es ist toll, für jeden hier zu spielen, aber man muss wissen, dass man was abliefern und gewinnen muss!

- Michael Ballack im November 2011 -

8,314

Saturday, March 8th 2014, 7:29pm

Wir haben nicht "einen" Carvajal verloren sondern Dani Carvajal.

Ich zitiere "... Demnach wird der unbestimmte Artikel benutzt, wenn eine Sache oder Person unbekannt oder nicht bestimmt ist oder keinen Namen hat. "




Ansonsten haben wir mit Hilbert und Donati guten Ersatz für Dani, auch wenn das vielleicht nicht so spektakulär nach vorne aussieht. Unser aktuelles Problem sind schon lange nichtmehr die AV, sondern die fehlende Ordnung im Mittelfeld, die frühen Ballverluste im Aufbau, die haarsträubenden individuellen Fehler (Rolfes, Bender, Wollscheid, Castro) und Kies in einer unterirdischen Form, für den wir leider keine Alternative haben.

Du bist wohl der Klassenbuchträger oder?

"einen Carvajal" impliziert, dass wir eben nach dessen Abgang genau wussten welche Qualitäten verlorengegangen sind und nicht die richtige Entscheidung getroffen haben, was dessen Nachfolger betrifft.

Und zum Thema Probleme im zentralen MF. Die müsste es in unserem System in der Art garnicht geben, wenn AV's und Aussenstürmer laufstark, offensivstark und mit taktisch gutem Verständnis ausgestattet sind.

8,315

Saturday, March 8th 2014, 7:31pm

Wir haben nicht "einen" Carvajal verloren sondern Dani Carvajal.

Ich zitiere "... Demnach wird der unbestimmte Artikel benutzt, wenn eine Sache oder Person unbekannt oder nicht bestimmt ist oder keinen Namen hat. "




Ansonsten haben wir mit Hilbert und Donati guten Ersatz für Dani, auch wenn das vielleicht nicht so spektakulär nach vorne aussieht. Unser aktuelles Problem sind schon lange nichtmehr die AV, sondern die fehlende Ordnung im Mittelfeld, die frühen Ballverluste im Aufbau, die haarsträubenden individuellen Fehler (Rolfes, Bender, Wollscheid, Castro) und Kies in einer unterirdischen Form, für den wir leider keine Alternative haben.

natürlich sind unsere AV immernoch unser größtes problem, weil unser spiel darauf ausgelegt ist mit hochstehenden spielstarken AV zu agieren. wir haben aber leider keine spielstarken AV!
Werkself ist die KOMFORTZONE schlechthin!

XXXX ist "der personifizierte widerspruch"

8,316

Saturday, March 8th 2014, 8:02pm

Mittlerweile sag ich "Sch..ß aufs Image, das wir sowieso nicht haben. Völler als Zugpferd hat ausgedient und kann in Rente.

8,317

Saturday, March 8th 2014, 10:02pm

Wir haben nicht "einen" Carvajal verloren sondern Dani Carvajal.

Ich zitiere "... Demnach wird der unbestimmte Artikel benutzt, wenn eine Sache oder Person unbekannt oder nicht bestimmt ist oder keinen Namen hat. "




Ansonsten haben wir mit Hilbert und Donati guten Ersatz für Dani, auch wenn das vielleicht nicht so spektakulär nach vorne aussieht. Unser aktuelles Problem sind schon lange nichtmehr die AV, sondern die fehlende Ordnung im Mittelfeld, die frühen Ballverluste im Aufbau, die haarsträubenden individuellen Fehler (Rolfes, Bender, Wollscheid, Castro) und Kies in einer unterirdischen Form, für den wir leider keine Alternative haben.

natürlich sind unsere AV immernoch unser größtes problem, weil unser spiel darauf ausgelegt ist mit hochstehenden spielstarken AV zu agieren. wir haben aber leider keine spielstarken AV!

Und deswegen sind nicht "die Aussen" das Problem, sondern das FESTHALTEN an einem System,das letzte Saison mit formstärkeren Spielern Boenisch und Carvajal über weite Strecken funktionierte.

Hilbert,Stafilydis,Bönisch und Donati sind auch nicht schlecht, sondern eher zu mittelmässig. Andererseits fehlt es aber an der Stabilität im Mittelfeld,um die Offensivaktione der AV entsprechend zu unterstützen- und gar abzusichern.
Wie ich schon oft schrieb, seit September/Oktober waren immer deutlicher Missstände auch in dieser Beziehung sichtbar. Insgesamt wurde das system dann noch defensiver aufgestellt,was dazu führte,das dann auch das Mittelfeld überlastet schien...

Es ist Sache Völlers, geeignete Leute einzukaufen,bzws Ersatz zu holen, wenn man unbedingt an diesem System festhalten will.
Es ist aber Trainersache, wenigstens vorübergehend mal korrigierende Massnahmen im System vorzunehmen,ohne das dann alles runterrutscht.

8,318

Saturday, March 8th 2014, 10:12pm

Völler kann nicht an allem, was im Verein falsch läuft, die Schuld tragen. - Man muss allerdings dreierlei bemerken: erstens, die Absturz zur Rückrunde hat unsere Mannschaft schon ein paar mal hingelegt, unter verschiedenen Trainern, aber immer mit denselben Schlüsselspielern. Das kann einem schon mal auffallen, und das muss der Sportdirektor eigentlich durch eine personelle Entwicklung des Kaders auch beeinflussen können. Zweitens, der Sportdirektor muss, wenn eine Krise mit aktuellen Mitteln unüberwindbar scheint, derjenige sein, der die Reißleine zieht - sprich, den Trainer entlässt und einen neuen holt. Wartet er damit zu lange, gefährdet er unter umständen den sportlichen Erfolg.

Nun ist es Völler allerdings in den letzten Jahren nicht gelungen, hier einen Trainer zu installieren, der mal 2, 3 Jahre die Mannschaft entwickelt und erfolgreich mit ihr arbeitet. - Zugegeben: das hat auch sonst kaum ein Sportdirektor der Liga geschafft, und für den Abgang von Heynckes konnte Völler nix, das hat der Ehrenmann fein sauber gemacht. Allerdings wäre Hyypiä nach Dutt Völlers zweiter spektakulärer Fehler in kurzer Zeit. Das würde ihm schon einen Zacken aus der Krone brechen.

Und damit kommen wir zu drittens: Völler hat hier in seiner Zeit als Sportdirektor nicht das Geringste an zählbarem Erfolg erreichen können. Sicher, der Verein steht sportlich und finanziell stabil und hat anderthalb deutsche Nationalspieler und war ein paar mal in der CL. In derselben Zeit haben (neben den Bayern) Nürnberg, Stuttgart, Bremen, Schalke und Wolfsburg aber Titel gewonnen, und Dortmund war außerdem im CL-Finale und ist zur zweiten Macht im deutschen Fußball aufgestiegen.

Insgesamt mag es also sein, dass der berühmte Rudi Völler uns mit seinen ehrlichen Augen den ein oder anderen Transfer ermöglicht. Aber ansonsten sind seine Erfolge überschaubar, und die langfristigen inneren Probleme von Keine Eier 04 (ich finde dieses Presseschmäh unfassbar treffend) hat er auch nicht lösen können. - Ich verstehe also nicht so wirklich, warum uns dieser Mann immer als der Godfather of Sportdirektoring verkauft wird.

8,319

Saturday, March 8th 2014, 10:28pm

Von welchen tollen Transfers ist eigentlich andauernd die Rede? Den letzten, aus sportlicher Sicht,an den ich mich erinnere, das müsste Arturo Vidal gewesen sein
Wir schlugen Juuuuuve,Baaarceloona und die Tüüürken sowieso...Liveeerpool und ManUnited, und in Glaaasgow war'n wir schon...

8,320

Saturday, March 8th 2014, 10:44pm

Wird Zeit, dass die Medien mal etwas unter Druck machen. In keinem Verein kann ein Sportdirektor so viele Trainer verbraten, ohne nicht mal ins Visier zu geraten.