Werbung

Werbung

You are not logged in.

6,301

Sunday, April 1st 2012, 2:02pm

Was war mit Skibbe? Und Labbadia? Was ist mit der Kaderzusammenstellung? Mal einen Fehler zu machen, ist ok, nobody is perfect. Es ist aber bei weitem nicht so, als hätte sich der Sportdirektor hier zum ersten Mal Fehler erlaubt.
Die Kaderzusammenstellung ist gut, wäre in der IV und auf RV rechtzeitiger nachgebessert worden ( zu dieser Saison) würde ich die Kaderplanung gar als sehr gut bezeichnen. Das bestätigen auch immer wieder zahlreiche Experten, u.a. Klopp.
Skibbe als Trainer war die ersten 3/4 vollkommen okay, teilweise wurde sehr guter Fußball gespielt - zum Schluss gings dann auch nicht mehr. Kein schwerwiegender Fehler von Völler. Labbadia und Dutt: OK, Beides Fehler. Bei Labbadia würde ich es ihm anlasten, aber bei Dutt? Da waren auch andere Vereine dran, er hatte tolle Erfolge als Trainer - hat einfach nicht gepasst.

Ich sage, Völler ist definitiv nicht fehlerfrei - aber er hat hier auch viel, viel Gutes bewegt was den Kader angeht.
Jedenfalls zu wenig um ernsthaft fordern zu können, dass er mitgehen soll. Dies wird auch nicht passieren. Dies wird nichtmal im Ansatz zur Debatte stehen, und das ist auch okay !
Leverkusen

6,302

Sunday, April 1st 2012, 2:11pm

Ich meine so in etwa:
Der Trainer hat versagt, deshalb muss er gehen. Ich habe diesen Trainer geholt, also habe ich auch versagt und gehe mit.

Warum darf ein Sportdirektor nicht Fehler machen? Klar Dutt war ein Fehler.Wer hätte das gedacht? Davor Heynckes war ein absoluter Glücksgriff! Meine Güte, direkt zu fordern, dass er mitgehen soll finde ich unangebracht...

Nur, um das nochmal ganz klar zu stellen: Ich habe nicht gefordert, dass Rudi mitgehen soll.
Mein Beitrag war nur als Frage an die gemeint, die das fordern, ob es das irgendwann schon mal gab.
Mein Allstar-Team: Vollborn, Jorghinho, Juan, Hörster, Heintze, Schneider, Vidal, Emerson, Schuster, Cha, Kirsten

6,303

Sunday, April 1st 2012, 2:19pm

Die Kaderzusammenstellung ist gut, wäre in der IV und auf RV rechtzeitiger nachgebessert worden ( zu dieser Saison) würde ich die Kaderplanung gar als sehr gut bezeichnen. Das bestätigen auch immer wieder zahlreiche Experten, u.a. Klopp.
Skibbe als Trainer war die ersten 3/4 vollkommen okay, teilweise wurde sehr guter Fußball gespielt - zum Schluss gings dann auch nicht mehr. Kein schwerwiegender Fehler von Völler. Labbadia und Dutt: OK, Beides Fehler. Bei Labbadia würde ich es ihm anlasten, aber bei Dutt? Da waren auch andere Vereine dran, er hatte tolle Erfolge als Trainer - hat einfach nicht gepasst.

Ich sage, Völler ist definitiv nicht fehlerfrei - aber er hat hier auch viel, viel Gutes bewegt was den Kader angeht.
Jedenfalls zu wenig um ernsthaft fordern zu können, dass er mitgehen soll. Dies wird auch nicht passieren. Dies wird nichtmal im Ansatz zur Debatte stehen, und das ist auch okay !

Klopp sagt vor so gut wie jedem Spiel, dass Dortmund auf einen "immens starken Gegner" trifft, dessen Aussagen würde ich also nicht überbewerten. Warum sollte er in der Öffentlichkeit auch etwas gegen den Kader eines Konkurrenten sagen?

Das klingt so lapidar, "wäre in der IV und RV rechtzeitiger nachgebessert worden". Wurde es aber nicht. Mit ner Viererkette zu planen, von der (mindestens) die Hälfte nicht zu gebrauchen ist, ist eine schwerwiegende Verfehlung. Im Sturm wurde auch nichts getan.
Die Einstellung von Dutt war mE gar nicht der Fehler von Völler. Den Fehler sehe ich darin, dass man mit Dutt einen neuen Weg beschreiten wollte, ihn dabei aber nicht wirklich unterstützt hat (> wieder Thema Kaderzusammenstellung).
Sicher hat Völler auch einige gute Dinge geleistet wie zB die Verpflichtung von Vidal, aber den guten Transfers stehen mindestens genauso viele Flops entgegen (Vida, Jörgensen, Pamic, Lucas und Co).

Völler steht nicht zur Debatte und das wird auch nicht passieren, das ist mir bewusst. Dafür ist er als Werbegesicht und Sympathieträger für Bayer viel zu wichtig. Aber ich finde das absolut nicht "okay", weil Völler mE der Grund dafür ist, dass dieser Verein in den letzten Jahren so gut wie nichts erreicht hat, von einer Vizemeisterschaft mal abgesehen. Das magst du anders sehen, es gibt genügend Leute, die meine Ansicht teilen. Auch wenn das Stichwort Komfortzone nervt, dass es so etwas in der Art bei uns gibt, hat man nun schon mehrfach herausgehört (das hat Heynckes bereits angedeutet, Ballack, in Ansätzen auch Dutt). Dass diese hier floriert, ist Völler anzukreiden. Bestimmte Spieler hätten hier schon längst aussortiert werden müssen, eine größere Erwartungshaltung aufgebaut + entsprechechende Maßnahmen zur Untermauerung eingeleitet werden müssen. All das fällt in den Aufgabenbereich Völlers. Holzhäuser hängt da natürlich auch mit drin.

Ein Satz ist hier gerade in den letzten Tagen häufiger gefallen, "der Fisch stinkt vom Kopf her". Das stimmt, nur sind die Leute, die das gesagt haben, der Fehlvorstellung unterlegen, dass Dutt der Kopf war.
W11 - Liga 3
Schwolow - Verhaegh, Ozcipka, Sokratis, Liehnhart - Vidal, Sabitzer, Akolo, Konoplyanka, Eggestein - Raffael, Cordoba, Gnabry

Aufstieg W11 Liga 1 2012
Weltmeister 2010
Europameister 2012

6,304

Sunday, April 1st 2012, 2:28pm

Klopp sagt vor so gut wie jedem Spiel, dass Dortmund auf einen "immens starken Gegner" trifft, dessen Aussagen würde ich also nicht überbewerten. Warum sollte er in der Öffentlichkeit auch etwas gegen den Kader eines Konkurrenten sagen?
In dem Falle hat es Klopp aber nicht vor unserem Spiel gesagt sondern wann anders. Zudem hat er vor Beginn der Rückrunde gesagt, dass er auch Leverkusen nicht abschreiben wird. Die Äußerung hatte zum damaigen Zeitpunkt schon überrascht. Worauf ich hinaus wollte: Der Kader ist definitiv gut besetzt. Gerade Mittelfeld und Sturm. Die Kritikpunkte zur Abwehr: Zustimmung, da wurde Einiges versäumt und das muss er sich auch anhören lassen.

Auch wenn das Stichwort Komfortzone nervt, dass es so etwas in der Art bei uns gibt, hat man nun schon mehrfach herausgehört (das hat Heynckes bereits angedeutet, Ballack, in Ansätzen auch Dutt). Dass diese hier floriert, ist Völler anzukreiden.
Falls es so sein sollte hast du natürlich Recht. Aber ist das Völler wirklich anzukreiden? Ich glaube schon, dass er den maximalen Erfolg sprich Titel will. Man will ja definitiv den Titel holen und hatte das auch in den Planungen der letzten Jahre berücksichtigt. Inwieweit äußert sich also der Vorwurf, dass Völler die Komfortzone fördert? Um das richtig beurteilen zu können, müsste man doch viel mehr Einsicht in das Interne haben und wie Völler dort kommuniziert.
Leverkusen

6,305

Sunday, April 1st 2012, 2:30pm

Die Kaderzusammenstellung ist gut, wäre in der IV und auf RV rechtzeitiger nachgebessert worden ( zu dieser Saison) würde ich die Kaderplanung gar als sehr gut bezeichnen. Das bestätigen auch immer wieder zahlreiche Experten, u.a. Klopp.
Skibbe als Trainer war die ersten 3/4 vollkommen okay, teilweise wurde sehr guter Fußball gespielt - zum Schluss gings dann auch nicht mehr. Kein schwerwiegender Fehler von Völler. Labbadia und Dutt: OK, Beides Fehler. Bei Labbadia würde ich es ihm anlasten, aber bei Dutt? Da waren auch andere Vereine dran, er hatte tolle Erfolge als Trainer - hat einfach nicht gepasst.

Ich sage, Völler ist definitiv nicht fehlerfrei - aber er hat hier auch viel, viel Gutes bewegt was den Kader angeht.
Jedenfalls zu wenig um ernsthaft fordern zu können, dass er mitgehen soll. Dies wird auch nicht passieren. Dies wird nichtmal im Ansatz zur Debatte stehen, und das ist auch okay !

Klopp sagt vor so gut wie jedem Spiel, dass Dortmund auf einen "immens starken Gegner" trifft, dessen Aussagen würde ich also nicht überbewerten. Warum sollte er in der Öffentlichkeit auch etwas gegen den Kader eines Konkurrenten sagen?

Das klingt so lapidar, "wäre in der IV und RV rechtzeitiger nachgebessert worden". Wurde es aber nicht. Mit ner Viererkette zu planen, von der (mindestens) die Hälfte nicht zu gebrauchen ist, ist eine schwerwiegende Verfehlung. Im Sturm wurde auch nichts getan.
Die Einstellung von Dutt war mE gar nicht der Fehler von Völler. Den Fehler sehe ich darin, dass man mit Dutt einen neuen Weg beschreiten wollte, ihn dabei aber nicht wirklich unterstützt hat (> wieder Thema Kaderzusammenstellung).
Sicher hat Völler auch einige gute Dinge geleistet wie zB die Verpflichtung von Vidal, aber den guten Transfers stehen mindestens genauso viele Flops entgegen (Vida, Jörgensen, Pamic, Lucas und Co).

Völler steht nicht zur Debatte und das wird auch nicht passieren, das ist mir bewusst. Dafür ist er als Werbegesicht und Sympathieträger für Bayer viel zu wichtig. Aber ich finde das absolut nicht "okay", weil Völler mE der Grund dafür ist, dass dieser Verein in den letzten Jahren so gut wie nichts erreicht hat, von einer Vizemeisterschaft mal abgesehen. Das magst du anders sehen, es gibt genügend Leute, die meine Ansicht teilen. Auch wenn das Stichwort Komfortzone nervt, dass es so etwas in der Art bei uns gibt, hat man nun schon mehrfach herausgehört (das hat Heynckes bereits angedeutet, Ballack, in Ansätzen auch Dutt). Dass diese hier floriert, ist Völler anzukreiden. Bestimmte Spieler hätten hier schon längst aussortiert werden müssen, eine größere Erwartungshaltung aufgebaut + entsprechechende Maßnahmen zur Untermauerung eingeleitet werden müssen. All das fällt in den Aufgabenbereich Völlers. Holzhäuser hängt da natürlich auch mit drin.

Ein Satz ist hier gerade in den letzten Tagen häufiger gefallen, "der Fisch stinkt vom Kopf her". Das stimmt, nur sind die Leute, die das gesagt haben, der Fehlvorstellung unterlegen, dass Dutt der Kopf war.


Bei Bayer 04 gibt es nur einen Kopf, nämlich den Geschäftsführer (der über dem Sportdirektor Völler sitzt) und der heisst Wolfgang Holzhäuser.
» Jahrein, jahraus war der 1. FC Köln in den neunziger Jahren damit beschäftigt, selbstgefällig in den Spiegel zu blicken und sich für den schönsten Klub im Land zu halten. Als der FC in der zweitklassigen Wirklichkeit endlich erwachte, hatte nebenan Bayer Leverkusen eine moderne Vereinsstruktur entwickelt und sich sportlich in der absoluten Bundesliga- und erweiterten europäischen Spitze etabliert. Ganz locker hatte der Werksclub die Diva vom Rhein rechts überholt «

6,306

Sunday, April 1st 2012, 2:32pm

......

Ein Satz ist hier gerade in den letzten Tagen häufiger gefallen, "der Fisch stinkt vom Kopf her". Das stimmt, nur sind die Leute, die das gesagt haben, der Fehlvorstellung unterlegen, dass Dutt der Kopf war.


Glaube ich eigentlich nicht. Dutt war Teil der Struktur im sportlichen Bereich. Diese ist, wie Holzhäuser mal sagte, eine temporäre Erscheinung. Rudi hat sich hier eine Stellung erarbeitet, die ihn quasi unantastbar macht. Veränderungen gegen seinen Willen wird es nicht geben. Ob ich das gut finde, steht auf einem anderen Blatt. Holzhäusers Nachfolger (ggf. Rudi selber) wird sich mit dem jetzigen Sportdirektor arrangieren müssen. Basta.

6,307

Sunday, April 1st 2012, 2:32pm

Quoted

In dem Falle hat es Klopp aber nicht vor unserem Spiel gesagt sondern wann anders. Zudem hat er vor Beginn der Rückrunde gesagt, dass er auch Leverkusen nicht abschreiben wird. Die Äußerung hatte zum damaigen Zeitpunkt schon überrascht. Worauf ich hinaus wollte: Der Kader ist definitiv gut besetzt.


Vielleicht hat Klopp das auch nur gesagt, damit wir denken, dass unser Kader wirklich gut besetzt ist. Somit hat er einen möglichen Konkurrenten, der sich sonst verstärkt hätte, weniger. :LEV18

In dem Falle:
Well played,Klopp....well played.
W11 - 1. Liga
- - - - - - -
3. Liga Vize Saison 17/18
Aufstieg in Liga 1 18/19

6,308

Sunday, April 1st 2012, 2:33pm

Glaubste das ernsthaft? :D hast ja ne blühende Fantasie. Ich glaube soweit denkt nichtmal Klopp. :LEV5
Leverkusen

6,309

Sunday, April 1st 2012, 2:38pm

Klar, Klopp hat das nur aus diesem Grund gesagt, und in Leverkusen hat man sich dann gefreut.... :LEV14

Aber BT

Ich bin auch nicht dafür , das man Völler nun kickt.Bis auf seine ständige "schönrednerei" und Bayern-Lobuhdelei kann man ihm nicht wirklich viel vorwerfen.Der Kader ist m.M.n über unserem Budget gut zusammengestellt, starke Schwachpunkte sind in der IV zu finden, sowie im Sturm, wo es auch etwas dünn ist, aber dafür kam ja Schürrle.

Man müsste halt wissen, wieviel Handlungsspielraum er letztendlich hat.Desweiteren sollte man dringend den Trainer in Zukunft bei solchen Planungen stärker mit einbeziehen.
Rudi Völler über Marcel Reif

"Was der sagt, geht mir am Arsch vorbei, dieser Klugscheißer! Das können Sie ruhig so schreiben

6,310

Sunday, April 1st 2012, 4:47pm

So ziemlich jeder hier war vor der Saison begeistert von der Vorstellung, Dutt auf unserer Bank zu sehen. Jetzt redet jeder von einem offensichtlichen Fehler. Manchmal passt es einfach nicht, ohne dass man es vorher wissen kann. Ich sehe nicht, wo Völlers Fehler liegen soll.

Ich sehe Dutts Verpflichtung gar nicht als Fehler. Ich hätte auch mit Dutt weiter gemacht, einfach um ein Zeichen zu setzen, die Trainereinstellung ist nicht die Entscheidung der Mannschaft. Ich werfe Völler die Kaderplanung vor. Wo ist unsere Kaderplanung denn ausgeglichen ? Hätte wir keine Verletzten wäre unser Mittelfeld "überbesetzt", die Abwehr trotzdem eine Kathastrophe und der Sturm für CL und Buli auch nicht ausreichend. Wie konnte unsere GF davon ausgehen, dass unsere Abwehr so ausreicht ? Warum wurde nicht zu Beginn ein anständiger RV verpflichtet, grade nachdem Dutt gesagt hat Castro ist ein Mittelfeldspieler .

Die uneingeschränkte Rückendeckung für Dutt war auch nicht immer da.

Mittlerweile finde ich auch, dass die Lichtgestalt Völler immer mehr verblast. Seine Ausbrüche hinsichtlich der Schiedsrichter oder Presse werden langsam aber sicher peinlich.

6,311

Sunday, April 1st 2012, 4:57pm

So ziemlich jeder hier war vor der Saison begeistert von der Vorstellung, Dutt auf unserer Bank zu sehen. Jetzt redet jeder von einem offensichtlichen Fehler. Manchmal passt es einfach nicht, ohne dass man es vorher wissen kann. Ich sehe nicht, wo Völlers Fehler liegen soll.

Ich sehe Dutts Verpflichtung gar nicht als Fehler. Ich hätte auch mit Dutt weiter gemacht.....
...um dir noch sechs weitere solcher Spiele anzutun? :LEV9
Was ein Trainerwechsel bewirken kann, sieht man doch in Gladbach. Genau dieselben Spieler - letztes Jahr Platz 16 (Favre kam bei Platz 18), dieses Jahr Minimum Platz 4.
Mein Allstar-Team: Vollborn, Jorghinho, Juan, Hörster, Heintze, Schneider, Vidal, Emerson, Schuster, Cha, Kirsten

6,312

Sunday, April 1st 2012, 5:15pm

So ziemlich jeder hier war vor der Saison begeistert von der Vorstellung, Dutt auf unserer Bank zu sehen. Jetzt redet jeder von einem offensichtlichen Fehler. Manchmal passt es einfach nicht, ohne dass man es vorher wissen kann. Ich sehe nicht, wo Völlers Fehler liegen soll.

Ich sehe Dutts Verpflichtung gar nicht als Fehler. Ich hätte auch mit Dutt weiter gemacht.....
...um dir noch sechs weitere solcher Spiele anzutun? :LEV9
Was ein Trainerwechsel bewirken kann, sieht man doch in Gladbach. Genau dieselben Spieler - letztes Jahr Platz 16 (Favre kam bei Platz 18), dieses Jahr Minimum Platz 4.

Oder Hoffenheim, Lautern, Berlin :levz1

Ja stimmt schon die Spiele waren ganz schlimm. Es ist nur einfach ich bin mega enttäuscht. Ich habe sehr große Hoffnungen in Dutt gesetzt, ich war von der Art Fußball wie Jupp spielen ließ nicht begeistert. Es war erfolgreich, aber schön war es letztes Jahr auch nicht wirklich... Die Saison ist doch gelaufen, dann lieber an Dutt festhalten und der angedachten mittel- bis langfristigen Lösung eine Chance geben.

6,313

Sunday, April 1st 2012, 5:22pm

Hoffenheim wird, warte ab.
Bei Lautern ist Hopfen und Malz verloren und Balakov der völlig falsche (Feuerwehr-)Mann.
Berlin ist speziell, in jeder Hinsicht.
Mein Allstar-Team: Vollborn, Jorghinho, Juan, Hörster, Heintze, Schneider, Vidal, Emerson, Schuster, Cha, Kirsten

6,314

Sunday, April 1st 2012, 11:12pm

Ich hoffe, dass Rudi Völler sich und seine Arbeit auch einmal sehr selbstkritisch hinterfragt! So langsam sollte er nämlich auch mal die Kurve kriegen und gute Arbeit abliefern!

6,315

Monday, April 2nd 2012, 8:31am

Warum sollte er sich hinterfragen?
Solange man in LEV glaubt, man bräuchte (s)ein Gesicht und zahlt dafür ein sattes Gehalt, ist das doch überhaupt nicht erforderlich...
Einmal Löwe, immer Löwe!

6,316

Monday, April 2nd 2012, 8:52am

Ich meine so in etwa:
Der Trainer hat versagt, deshalb muss er gehen. Ich habe diesen Trainer geholt, also habe ich auch versagt und gehe mit.
Andreas Rettig übernahm die Verantwortung als er in Köln war und hat seinen Rücktritt erklärt.
Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein. (Albert Einstein)
Ich bin zu alt, um von der Angst vor dummen Menschen beherrscht zu werden. (Charlie Skinner)

6,317

Monday, April 2nd 2012, 8:05pm

Ich meine so in etwa:
Der Trainer hat versagt, deshalb muss er gehen. Ich habe diesen Trainer geholt, also habe ich auch versagt und gehe mit.
Andreas Rettig übernahm die Verantwortung als er in Köln war und hat seinen Rücktritt erklärt.
Rudi hat sich noch nie hinterfragt oder habt einer schon mal eine kritische Äußerung über eine seiner Entscheidungen gehört ? Er tobt sich auf anderen Schauplätzen aus, wie Kritik an Schiedsrichtern oder Kommentatoren. Er hätte auch jetzt die Verantwortung übernehmen können und sich auf die Bank setzen können. Eine bessere Möglichkeit wird sich nicht mehr ergeben seine charaktervolle Mannschaft hautnahe zu erleben.

6,318

Monday, April 2nd 2012, 10:57pm

Solange ein Völler hier sein Unwesen treibt wird sich nichts ändern.
Er trägt maßgeblich die Verantwortung für die negative Entwicklung der letzten Jahre und damit meine ich nicht die peinlichen und vereinsschädigenden öffentlichen Ausrüster ggü. den Medien.

6,319

Tuesday, April 3rd 2012, 12:01pm

Völler hätte Eier zeigen sollen und sich nach Dutts Entlassung selber auf die Bank setzen sollen, aber das Schlimme ist (und das wollen die, die Rudi lieb haben, sicherlich nicht wahr haben), dass er weiß, dass der Kader schlecht zusammengestellt wurde von ihm und man da nichts rausholen kann dieses Jahr. Ich würde mir wünschen, dass Rudi anstatt immer gegen die Presse und die Schiris zu wettern, endlich mal wieder selber Verantwortung übernimmt.

Ansonsten denke ich, dass er sich mit seinen feinen Pullundern gerne auch aus Leverkusen verabschieden kann. Denn fernab von dieser Verantwortungsdiskussion gehört Völler in die vertrocknete Struktur und ist neben Holzhäuser der Faktor in der Führungsetage, die den langfristigen Erfolg des Vereins schadet! Solange er da ist, ändert sich nichts!

6,320

Tuesday, April 3rd 2012, 12:14pm

Quoted

Völler hätte Eier zeigen sollen und sich nach Dutts Entlassung selber auf die Bank setzen sollen


Völler hat schon vor Jahren und auch vor Labbadia schon angekündigt sich nie wieder auf eine Trainerbank setzen zu wollen.
W11 Liga 1