Werbung
Werbung

Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Werkself.de Fanforum Bayer 04 Leverkusen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

41

Dienstag, 5. Juli 2005, 17:42

Zitat

Original von marion
Aber die Überschrift im Express ist ja mal wieder vom Feinsten, oder?

Der Völler wohnt doch schon längst nicht mehr da, denk ich?!


Wer weiß, was der noch für Leichen im Keller hat.

:LEV14 :LEV14 :LEV14
TylerDurden** - TylerDurden**, you f***ing freak!!
1904-online.de -- sempre presente...

42

Dienstag, 5. Juli 2005, 22:06

Ist eigentlich schon einmal jemandem aufgefallen, daß unser Verein in diesem Sommerloch fast ausschließlich mit Horrormeldungen schlimmster Art in den Medien präsent ist? Erst das Gespenst der 90 Millionen Schulden, dann die Enthüllungen über die lebensrettenden Konzern-Blutspenden in den letzten vier Jahren, dann ein juristisches Zerwürfnis mit dem treuesten Spieler - und jetzt noch eine Leiche in Völlers Villa.

Was soll eigentlich noch kommen? Uns wird nachträglich der UEFA-Cup aberkannt? Klaus Augenthaler wird als Bayern-Agent entlarvt? Leverkusen wird umbenannt?

Bin jedenfalls froh, wenn das Sommerloch vorbei ist...

43

Dienstag, 5. Juli 2005, 23:21

Mordkommission in seiner Villa

Die „alte“ Villa von Bayer-Sportchef Rudi Völler (45) in Leverkusen-Quettingen gab jetzt ein schreckliches Geheimnis preis!

Ein Handwerker entdeckte Leichenteile. Die Kölner Mordkommission rückte an, brachte die Knochen in die Gerichtsmedizin.

Erstes Ergebnis: Der Tote stammt wohl aus dem 2. Weltkrieg.

Völler: „Ich habe 7 Jahre dort gelebt. Gut, daß es erst nach unserem Umzug rauskam.“

Quelle:Bild.de
W11 ist echt das Sammelbecken, der geballten Doofheit ~Zitat~
...und immer öfter überfüllt:-/

44

Mittwoch, 6. Juli 2005, 09:09

Gebeine aus Weltkriegs-Zeiten

VON HARTMUT ZITZEN, 06.07.05, 07:21h

Der Knochenfund an der ehemaligen Völler-Villa am Bürgerbuschweg hat wohl keinen kriminellen Hintergrund.

Entwarnung gab die Kripo gestern, was ein mögliches Kapitalverbrechen in Rudi Völlers ehemaliger Villa am Bürgerbuschweg angeht. Nach dem Ergebnis der pathologischen Untersuchungen stehe zwar einerseits fest, dass es sich bei den am vergangenen Samstag gefundenen Knochen tatsächlich um menschliche Überreste handele. Andererseits seien die Gebeine aber rund 60 bis 70 Jahre alt und stammten damit offenbar aus der Zeit des Zweiten Weltkrieges.

Wie Georg Kraushaar, Pressesprecher der Leverkusener Polizei, gestern mitteilte, geht die Mordkommission der Kripo Köln deshalb nicht mehr von einem Verbrechen aus und hat ihre Ermittlungen bereits eingestellt. Die Beamten hatten, wie berichtet, am Montag mit Unterstützung des Technischen Hilfswerks (THW) die Kellerlichtschächte an der Frontseite der repräsentativen Villa freigegraben. Dort hatten Handwerker nach einem Wolkenbruch am vergangenen Samstag die ersten Knochen im aufgeweichten Erdreich entdeckt.

Bei der ganztägigen Suche mit dem THW am Montag waren laut Kraushaar noch weitere Gebeine entdeckt worden. Erste Schätzungen erfahrener Todesermittler hatten auf ein Alter von zehn bis 15 Jahren gelautet, was den Schluss auf ein Verbrechen nahe gelegt hatte. Bei den genaueren Untersuchungen in der Kölner Gerichtsmedizin hat sich inzwischen aber herausgestellt, dass die Knochen mit hoher Wahrscheinlichkeit aus den 30er oder 40er Jahren des vorigen Jahrhunderts stammen.

Ältere Quettinger wollen sich aus dem Krieg an ein früheres Munitionsdepot etwa an der Stelle der Villa erinnern. Dabei handele es sich aber um bisher noch unbestätigte Vermutungen, so Kraushaar. Denkbar sei auch, dass die Knochen erst beim Bau der Villa Anfang der 70er Jahre mit dem angelieferten Mutterboden am Bürgerbuschweg gelandet und zunächst unentdeckt geblieben seien.

Rudi Völler und seine Familie hatten bis Anfang 2003 neun Jahre lang in der Villa gewohnt. Danach hatte sie lange Zeit leer gestanden und erst vor kurzem neue Besitzer gefunden.

quelle: (www.KStA.de)
Ein Löwe stirbt nie - er schläft nur

45

Donnerstag, 14. Juli 2005, 20:48

:bayerapplaus Unser RUDI der beste Sportdirektor für unseren BAYER :bayerapplaus


Aber als Trainer würde ich ihn noch lieber sehen :LEV19 :LEV2
#28 Carsten Ramelow

46

Donnerstag, 14. Juli 2005, 21:00

Zitat

Original von Bayer04Girly

Aber als Trainer würde ich ihn noch lieber sehen :LEV19 :LEV2


Nee, auf gar keinen Fall!!!
W11 ist echt das Sammelbecken, der geballten Doofheit ~Zitat~
...und immer öfter überfüllt:-/

47

Donnerstag, 14. Juli 2005, 21:01

Zitat

Original von Aleinikov
Ist eigentlich schon einmal jemandem aufgefallen, daß unser Verein in diesem Sommerloch fast ausschließlich mit Horrormeldungen schlimmster Art in den Medien präsent ist? Erst das Gespenst der 90 Millionen Schulden, dann die Enthüllungen über die lebensrettenden Konzern-Blutspenden in den letzten vier Jahren, dann ein juristisches Zerwürfnis mit dem treuesten Spieler - und jetzt noch eine Leiche in Völlers Villa.

Was soll eigentlich noch kommen? Uns wird nachträglich der UEFA-Cup aberkannt? Klaus Augenthaler wird als Bayern-Agent entlarvt? Leverkusen wird umbenannt?

Bin jedenfalls froh, wenn das Sommerloch vorbei ist...


Es kommt noch besser:
Calmund hat Magersucht, Franca wechselt zum FC und wird
Torschützenkönig und Nowotny´s Berater wird Nachfolger von Holzi....
DAS LEBEN IST DER ERNSTFALL (Jürgen Leinemann)

48

Donnerstag, 21. Juli 2005, 12:05

Rudi Völler bei Effes Abschied

Stefan Effenberg bestreitet sein Abschiedsspiel am Freitag, 22. Juli im Borussia-Park in Mönchengladbach. Zu den eingeladenen Spielern gehört auch Rudi Völler. Das DSF überträgt live ab 18.30 Uhr. ...

Quelle:bayer04.de
W11 ist echt das Sammelbecken, der geballten Doofheit ~Zitat~
...und immer öfter überfüllt:-/

49

Samstag, 20. August 2005, 21:42

Völler blieb schniefend im Bett

Starke Bronchitis: Auch Einsatz beim Icke-Abschiedsspiel gefährdet

Erfurt – Natürlich hätte Rudi Völler die Reise nach Erfurt gern angetreten.

Schließlich wollte sich Bayers Sportchef nach der 2:5-Pleite gegen Bayern München ein Bild von der Verfassung der Mannschaft machen.

Stattdessen blieb Rudi zu Hause und hütete das Bett.

Wegen einer starken Bronchitis musste er die Fahrt zum Pokalspiel abblasen. Auch sein Einsatz beim Abschiedsspiel von Thomas Häßler am Montagabend ist nun gefährdet.

„Ich werde natürlich alles tun, damit ich noch fit werde“, versprach Völler und vertraut dabei auf die Kunst der Ärzte. „Ich hoffe, die kriegen mich noch hin.“

Quelle:Express.de


Gute Besserung! :LEV7
W11 ist echt das Sammelbecken, der geballten Doofheit ~Zitat~
...und immer öfter überfüllt:-/

50

Sonntag, 21. August 2005, 11:43

Scheint ihm schon wieder etwas besser zu gehen....er krächzt ein bisschen und schlürft dazu Tee im DSF Doppelpass. :LEV14
W11 ist echt das Sammelbecken, der geballten Doofheit ~Zitat~
...und immer öfter überfüllt:-/

51

Sonntag, 21. August 2005, 12:25

Völler im DSF-Stammtisch:

"Wir werden, vielleicht sogar bis Ende dieser Woche, spätestens aber bis zur Winterpause, noch mal nachlegen und einen neuen Spieler verpflichten. Ein kleines Polster haben wir ja noch".



Na, da sind wir aber mal gespannt.....
Follow me -----> bl04

52

Sonntag, 21. August 2005, 17:26

Zitat

Original von bl1904
Völler im DSF-Stammtisch:

"Wir werden, vielleicht sogar bis Ende dieser Woche, spätestens aber bis zur Winterpause, noch mal nachlegen und einen neuen Spieler verpflichten. Ein kleines Polster haben wir ja noch".

Na, da sind wir aber mal gespannt.....


Der Zeitraum ist auch imposant - großes Polster :LEV14
Ein Löwe stirbt nie - er schläft nur

53

Sonntag, 21. August 2005, 17:43

In 10 Tagen ist Transferliste zu, das ist nich unbedingt viel Zeit, und man will ja auch nen ordentlichen Mann verpflichten

54

Sonntag, 21. August 2005, 20:15

Zitat

Original von Dreibein
In 10 Tagen ist Transferliste zu, das ist nich unbedingt viel Zeit, und man will ja auch nen ordentlichen Mann verpflichten


Naja, Du weißt ja nicht wie lange die Vereinsführung schon am Ball ist.
W11 ist echt das Sammelbecken, der geballten Doofheit ~Zitat~
...und immer öfter überfüllt:-/

55

Sonntag, 21. August 2005, 20:20

Zitat

Original von marion

Zitat

Original von Dreibein
In 10 Tagen ist Transferliste zu, das ist nich unbedingt viel Zeit, und man will ja auch nen ordentlichen Mann verpflichten


Naja, Du weißt ja nicht wie lange die Vereinsführung schon am Ball ist.


Vielleicht bastelt die Sportliche Leitung ja doch noch an einem Transfer der den Rest der Liga ins Staunen versetzt!

Eigentlich kann es aber nur ein Linker Außenverteidiger oder ein Innenverteidiger sein. Nun müßte man die möglichen Kandidaten eingrenzen, die da in Frage kommen.

:LEV3 :LEV3 :LEV3 :LEV3

56

Sonntag, 21. August 2005, 20:25

Ich glaub nich das wir noch einen holen! :LEV15

Hoffentlich kommt Nowotny bald zurück, dann können wir mit Dreierkette spielen :bayerapplaus und Athirson kann uns den Außenstürmer machen!
"Fußballern muss man einmal am Tag in den A.... treten! In Leverkusen muss man das zweimal tun." (Christoph Daum)

57

Montag, 22. August 2005, 18:55

Laut der Meldung in den Werkself- Forumsnachrichten ist aber doch noch ein Transfer geplant! Und so wie es aussieht, wird das ein Spieler für die Defensive. Offiziell, weil man noch auf Nowotnys Comeback reagieren will. Aber ich vermute mal, daß einigen Herren im Verein so langsam dämmert, daß Athirson als Verteidiger schlicht verschwendet ist! :LEV16
BAYER 04:GESTERN-HEUTE-MORGEN-IMMER!

DERBY WÄR SCHÖN!

58

Montag, 22. August 2005, 20:49

"Wir sind mit viel Geld nicht Meister geworden. Das können wir auch mit wenig Geld."

Rudi Völler, Bayer-Sportdirektor im DSF über den neuen Sparkurs beim Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen

(kicker von heute Seite 32)
Ein Löwe stirbt nie - er schläft nur

60

Montag, 22. August 2005, 21:21

Der Spruch vom Rudi war heute sogar in einer Vorarlberger Tageszeitung als Quasi-Zitat des Tages abgedruckt....

hmmmm...ok, selbst der FC Socken in Sandalen ist ohne Kohle KEIN Meister geworden....