Werbung

Werbung

You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Werkself.de Fanforum Bayer 04 Leverkusen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

5,221

Tuesday, January 10th 2012, 7:36pm

Reschke als Holzhäusernachfolger ?

Lehnhoff als Holzhäuser Nachfolger könnte ich mir auch vorstellen

Wäre realistisch.

5,222

Tuesday, January 10th 2012, 7:46pm

Reschke wäre natürlich ideal, der ist ja auch gerade frei. Würde mich nicht wundern, wenn da nicht schon längst etwas gelaufen ist.
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018

5,223

Tuesday, January 10th 2012, 8:21pm

Rescke und Rettig! Ideal !
Keep on rockin`

5,224

Tuesday, January 10th 2012, 8:39pm

Ohne Holzhäuser würden wir inzwischen wohl in einer Reihe mit Uerdingen, Wattenscheid, Fortuna Köln und dem FC Homburg genannt werden. Wir würden keine Millionen Anrufe für Tickets gegen Barcelona haben sondern mit 100 Leuten beim-wen es gut läuft- VfL Leverkusen kicken.
Der Mann hat in seiner bisherigen Amtszeit sicher nicht alles, aber doch vieles richtig gemacht. Wie er den Verein nach den Geldkofferjahren wieder konsolidiert und trotzdem in der Bundesligaspitze gehalten hat, ist nicht selbstverständlich und wird mir viel zu selten gewürdigt.
Mir würde kein Manager einfallen, den ich in dieser Phase lieber gehabt hätte...
Sektion China

5,225

Tuesday, January 10th 2012, 8:44pm

Holzhäuser war nach den Calliexzessen das Beste, was uns passieren konnte.

In der aktuellen Kacksituation neigt man (ich auch) natürlich immer dazu, auf einen Neuanfang auch an solcher Stelle zu hoffen, aber ob dann wirklich alles besser wird?
Ich denke er war der richtige Mann am richtigen Ort und es wäre schön, wenn nachdem er sein "Projekt" (um mal Holzis Jargon zu verwenden) 2014 abgeschlossen hat, einer folgen würde, der dem Sport etwas näher ist.
... es ist egal woher du kommst,
es ist wichtiger wohin du gehst,
auf welcher Seite du dann stehst...

5,226

Wednesday, January 11th 2012, 11:18am

Holzhäuser war nach den Calliexzessen das Beste, was uns passieren konnte.

In der aktuellen Kacksituation neigt man (ich auch) natürlich immer dazu, auf einen Neuanfang auch an solcher Stelle zu hoffen, aber ob dann wirklich alles besser wird?
Ich denke er war der richtige Mann am richtigen Ort und es wäre schön, wenn nachdem er sein "Projekt" (um mal Holzis Jargon zu verwenden) 2014 abgeschlossen hat, einer folgen würde, der dem Sport etwas näher ist.

Punkt 1 stimme ich voll und ganz zu ... Holzhäuser war wirklich das Beste was uns passieren konnte ... er hat in dieser Zeit vieles bewegt und auch erreicht (wenn man noch seine 'Krankheitsgeschichte' bedenkt) ... was die aktuelle Kacksituation betrifft gibt es einige Punkte die nicht so gut gelaufen sind und die auch u.a. ihm mit anlaste ... die Hängepartie Heynkes man hätte früher für Klarheit sorgen müssen ... Hängepartie Adler man kann sagen wir hatten / haben mit Leno riesen Glück gehabt .... der VIEL zu kleine Kader ... auch Teldafax ist nicht so 100% rund gelaufen auch die Sponsorensuche anschließend war etwas sonderbar erst nen chinesichen Sposor präsentieren und dann auf einmal nen amerikanischen aus dem Hut zaubern
Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein. (Albert Einstein)
Ich bin zu alt, um von der Angst vor dummen Menschen beherrscht zu werden. (Charlie Skinner)

5,227

Wednesday, January 11th 2012, 12:03pm

Reschke als Holzhäusernachfolger ?

Lehnhoff als Holzhäuser Nachfolger könnte ich mir auch vorstellen

Wäre realistisch.



Lehnhoff? :LEV14

Bei aller Liebe, aber hier wird die wirtschaftliche Kompetenz und die Fähigkeiten, die ich als Geschäftsführer für Bayer04 benötige, doch gewaltig unterschätzt. Holzi hat hier einen riesen Job gemacht und da können wir uns kein Leichtgewicht auf diesem Posten leisten. Mir würde nach Holzi und Uli H. kein bessere Manager einfallen.

5,228

Wednesday, January 11th 2012, 12:06pm

Holzhäuser war nach den Calliexzessen das Beste, was uns passieren konnte.

In der aktuellen Kacksituation neigt man (ich auch) natürlich immer dazu, auf einen Neuanfang auch an solcher Stelle zu hoffen, aber ob dann wirklich alles besser wird?
Ich denke er war der richtige Mann am richtigen Ort und es wäre schön, wenn nachdem er sein "Projekt" (um mal Holzis Jargon zu verwenden) 2014 abgeschlossen hat, einer folgen würde, der dem Sport etwas näher ist.

Punkt 1 stimme ich voll und ganz zu ... Holzhäuser war wirklich das Beste was uns passieren konnte ... er hat in dieser Zeit vieles bewegt und auch erreicht (wenn man noch seine 'Krankheitsgeschichte' bedenkt) ... was die aktuelle Kacksituation betrifft gibt es einige Punkte die nicht so gut gelaufen sind und die auch u.a. ihm mit anlaste ... die Hängepartie Heynkes man hätte früher für Klarheit sorgen müssen ... Hängepartie Adler man kann sagen wir hatten / haben mit Leno riesen Glück gehabt .... der VIEL zu kleine Kader ... auch Teldafax ist nicht so 100% rund gelaufen auch die Sponsorensuche anschließend war etwas sonderbar erst nen chinesichen Sposor präsentieren und dann auf einmal nen amerikanischen aus dem Hut zaubern
Die wären kein Hauptsponsor geworden!!!
Kicker Manager Pro
2010 Vizeweltmeister
2010/2011 Qualifiziert für erste Liga
2011/2012 Deutscher Meister
2012/2013 Deutscher Meister
2013/2014 Abstieg in Liga 2
2014/2015 Ziel Aufstieg

5,229

Wednesday, January 11th 2012, 12:14pm

Reschke als Holzhäusernachfolger ?

Lehnhoff als Holzhäuser Nachfolger könnte ich mir auch vorstellen

Wäre realistisch.



Lehnhoff? :LEV14

Bei aller Liebe, aber hier wird die wirtschaftliche Kompetenz und die Fähigkeiten, die ich als Geschäftsführer für Bayer04 benötige, doch gewaltig unterschätzt. Holzi hat hier einen riesen Job gemacht und da können wir uns kein Leichtgewicht auf diesem Posten leisten. Mir würde nach Holzi und Uli H. kein bessere Manager einfallen.
Ironiemodus an:

Dieter Hoeneß

Ironiemodus aus :D
Rekordmeister 2050 - Bayer 04 Leverkusen

5,230

Wednesday, January 11th 2012, 12:37pm

Ich frage mich gerade, warum der Nachfolger unbedingt aus dem Fußballbereich kommen soll? Watzke war zum Beispiel, bevor er zum BVB gegangen ist, in der freien Marktwirtschaft tätig! Auf dieser Position brauchen wir keinen "Fußballfachmann", sondern ein Finanzgenie! :levz1

5,231

Wednesday, January 11th 2012, 12:40pm

Wäre es nicht Zeit für eine "Geschäftsführerwunschbox" Thread? :D
Rekordmeister 2050 - Bayer 04 Leverkusen

5,232

Wednesday, January 11th 2012, 12:51pm


Holzhäuser war wirklich das Beste was uns passieren konnte ... er hat in dieser Zeit vieles bewegt und auch erreicht (wenn man noch seine 'Krankheitsgeschichte' bedenkt) ... was die aktuelle Kacksituation betrifft gibt es einige Punkte die nicht so gut gelaufen sind und die auch u.a. ihm mit anlaste ... die Hängepartie Heynkes man hätte früher für Klarheit sorgen müssen ... Hängepartie Adler man kann sagen wir hatten / haben mit Leno riesen Glück gehabt .... der VIEL zu kleine Kader ... auch Teldafax ist nicht so 100% rund gelaufen auch die Sponsorensuche anschließend war etwas sonderbar erst nen chinesichen Sposor präsentieren und dann auf einmal nen amerikanischen aus dem Hut zaubern
Die wären kein Hauptsponsor geworden!!!
das stimmt ... trotzdem sah es für mich etwas unrund aus ... Holzhäuser war sehr gut im Bereich Konsolidierung ... aber in Sachen 'Mannschaft' für die Zukunft aufbauen und etablieren ist er doch (wie die gesamte GF) naja leicht gesagt gescheitert ... laut deren Plan hätten wir schon zum neuen Stadion in der Champions League spielen müssen und etablieren (da war dann das Labbadia Fiasko) ... gut das man im Fußballballgeschäft nicht auf den Punkt planen kannst ist mir klar ... aber jetzt sieht es so aus das wir dieses Ziel nicht nur zeitlich verfehlt hätten sondern nach (wahrscheinlich) einen 1-jährigen Gastspiel in der CL auch das etablieren verpasst hätten ... wenn's mies läuft auch ohne EL ...
Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein. (Albert Einstein)
Ich bin zu alt, um von der Angst vor dummen Menschen beherrscht zu werden. (Charlie Skinner)

5,233

Wednesday, January 11th 2012, 1:14pm


Holzhäuser war wirklich das Beste was uns passieren konnte ... er hat in dieser Zeit vieles bewegt und auch erreicht (wenn man noch seine 'Krankheitsgeschichte' bedenkt) ... was die aktuelle Kacksituation betrifft gibt es einige Punkte die nicht so gut gelaufen sind und die auch u.a. ihm mit anlaste ... die Hängepartie Heynkes man hätte früher für Klarheit sorgen müssen ... Hängepartie Adler man kann sagen wir hatten / haben mit Leno riesen Glück gehabt .... der VIEL zu kleine Kader ... auch Teldafax ist nicht so 100% rund gelaufen auch die Sponsorensuche anschließend war etwas sonderbar erst nen chinesichen Sposor präsentieren und dann auf einmal nen amerikanischen aus dem Hut zaubern
Die wären kein Hauptsponsor geworden!!!
das stimmt ... trotzdem sah es für mich etwas unrund aus ... Holzhäuser war sehr gut im Bereich Konsolidierung ... aber in Sachen 'Mannschaft' für die Zukunft aufbauen und etablieren ist er doch (wie die gesamte GF) naja leicht gesagt gescheitert ... laut deren Plan hätten wir schon zum neuen Stadion in der Champions League spielen müssen und etablieren (da war dann das Labbadia Fiasko) ... gut das man im Fußballballgeschäft nicht auf den Punkt planen kannst ist mir klar ... aber jetzt sieht es so aus das wir dieses Ziel nicht nur zeitlich verfehlt hätten sondern nach (wahrscheinlich) einen 1-jährigen Gastspiel in der CL auch das etablieren verpasst hätten ... wenn's mies läuft auch ohne EL ...

ABer wie wir alle wissen, macht der Holzi die Finanzen und der Rudi den Sport :LEV8
Sportliche Entscheidungen wie Manschaftszusammenstellung wird der Holzi zwar sicherlich auch irgendwie beeinflussen (vor allem dadurch wie viel Geld er lockermacht :LEV18 ), aber treffen wird er die nicht alleine.

5,234

Wednesday, January 11th 2012, 2:00pm

Ich wäre für BigB, Mannimanni, Bird oder andere Experten. Dann können die endlich ihr Wissen einbringen und mit Bayer geht es steil bergauf! :LEV14 :LEV19
Auf geht`s Bayer, kämpfen und siegen!

5,235

Wednesday, January 11th 2012, 2:20pm

Der gute Holzhäuser möchte es ja noch 2 1/2 Jahre machen. Es besteht also keinerlei Notwendigkeit, schon jetzt überstürzt irgendjemanden aus dem Hut zu zaubern. Da wird sich schon ein geeigneter Kandidat mit dem nötigen Know-How finden.
Double-Derby-Sieger: 1951/52, 1954/55, 2005/06, 2008/09
Triple-Derby-Sieger: 2001/02

5,236

Wednesday, January 11th 2012, 4:39pm



das stimmt ... trotzdem sah es für mich etwas unrund aus ... Holzhäuser war sehr gut im Bereich Konsolidierung ... aber in Sachen 'Mannschaft' für die Zukunft aufbauen und etablieren ist er doch (wie die gesamte GF) naja leicht gesagt gescheitert ... laut deren Plan hätten wir schon zum neuen Stadion in der Champions League spielen müssen und etablieren (da war dann das Labbadia Fiasko) ... gut das man im Fußballballgeschäft nicht auf den Punkt planen kannst ist mir klar ... aber jetzt sieht es so aus das wir dieses Ziel nicht nur zeitlich verfehlt hätten sondern nach (wahrscheinlich) einen 1-jährigen Gastspiel in der CL auch das etablieren verpasst hätten ... wenn's mies läuft auch ohne EL ...

ABer wie wir alle wissen, macht der Holzi die Finanzen und der Rudi den Sport :LEV8
Sportliche Entscheidungen wie Manschaftszusammenstellung wird der Holzi zwar sicherlich auch irgendwie beeinflussen (vor allem dadurch wie viel Geld er lockermacht :LEV18 ), aber treffen wird er die nicht alleine.
dessen bin ich mir bewusst :LEV8 deswegen schrieb ich auch u.a. 'die Schuld' an die Situation ... und da beide immer wie Pat und Patachon gemeinsam auftreten ... seh' ich auch diesen Bereich zusammen ... Völler (Pat) is' der der dem Dutt sagt wir brauchen keine neue Spieler weil die A) alle Klasse sind die wir haben und Holzi (Patachon) wir brauchen keine neue Spieler weil B) auch kein Geld da ist .... um zu investieren muss man auch mal etwas Geld in die Hand nehmen ... momentan seh' ich aber nichts besonders jetzt im aktuellen Kader eine weitere Verletzung oder längere Sperre und Zack is das Problem da .... die Mannschaft ist etwas spitz auf Knopf
Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein. (Albert Einstein)
Ich bin zu alt, um von der Angst vor dummen Menschen beherrscht zu werden. (Charlie Skinner)

5,237

Wednesday, January 11th 2012, 7:39pm

Holzhäuser war nach den Calliexzessen das Beste, was uns passieren konnte.

In der aktuellen Kacksituation neigt man (ich auch) natürlich immer dazu, auf einen Neuanfang auch an solcher Stelle zu hoffen, aber ob dann wirklich alles besser wird?
Ich denke er war der richtige Mann am richtigen Ort und es wäre schön, wenn nachdem er sein "Projekt" (um mal Holzis Jargon zu verwenden) 2014 abgeschlossen hat, einer folgen würde, der dem Sport etwas näher ist.

Punkt 1 stimme ich voll und ganz zu ... Holzhäuser war wirklich das Beste was uns passieren konnte ... er hat in dieser Zeit vieles bewegt und auch erreicht (wenn man noch seine 'Krankheitsgeschichte' bedenkt) ... was die aktuelle Kacksituation betrifft gibt es einige Punkte die nicht so gut gelaufen sind und die auch u.a. ihm mit anlaste ... die Hängepartie Heynkes man hätte früher für Klarheit sorgen müssen ... Hängepartie Adler man kann sagen wir hatten / haben mit Leno riesen Glück gehabt .... der VIEL zu kleine Kader ... auch Teldafax ist nicht so 100% rund gelaufen auch die Sponsorensuche anschließend war etwas sonderbar erst nen chinesichen Sposor präsentieren und dann auf einmal nen amerikanischen aus dem Hut zaubern

Geb ich dir ja nicht unrecht.
Nur lässt sich klar sagen, wer da für was Zuständig ist?

- Vielleicht hätte Adler sich tatsächlich schlicht verspekuliert. Wär somit kein Fehler des Clubs. Der stand - wie es nach aussen wirkte - immer zu Adler. Adler schien es - wie es nach aussen wirkte - in den Kopf zu steigen. Selber schuld. Nu haben wir Leno und Adler ist auf dem Abstellgleis, aber das ist nun einmal Profisport.
- Heynckes war eigenartig, aber was wirklich war, ist schlicht unmöglich zu beurteilen. Gab doppeldeutige Aussagen von Heynckes und sonst nicht all zu viel handfestes.
- Teldafax, auch kA. Das sind Sachen, die mit Sport überhaupt nichts mehr zu tun haben und da will ich mir keine Meinung anmassen.
- Der viel zu kleine Kader. Richtig, ich motze und motzte ja auch sehr viel gegen alles und jeden. Das geb ich zu. Aber ich muss fairerweise auch sagen, dass der Kader nicht dünner ist, als letztes Jahr. Aber es lief sehr viel sehr unerwartet.
Wer konnte erwarten, dass Rolfes nach der guten Vorbereitung wieder so oft abtaucht?
Wer konnte erwarten, dass Ballack eben nicht mehr in der Lage ist vorneweg zu gehen und ein Team zu führen?
Wer hätte erwartet, dass Kiessling und Derdiyok so lange im Tief sind?
Wer hätte die vielen Verletzungen und Sperren kalkulieren können?
Wer hätte erwarten können, dass Schürrle - seines Zeichen eines der besten deutschen Talente - so riesige Startschwierigkeiten haben wird?
Wer hätte erwarten können, dass Dutt sich so oft so dämlich anstellt? (primär auf Interviews bezogen, Kritik am Spielsystem ist immer subjektiv und ich gebe mir nun mal Mühe möglichst objektiv zu sein :levz1 )
etc.

Das soll nun keineswegs so tönen, als wolle ich diese beschissene Hinrunde zu relativieren. Ich stehe zu allem was ich bislang an Kritik (ob differenziert oder undifferenziert) rausgehauen habe und bin extrem unzufrieden. Mir als Fan ist es letztlich auch scheissegal, warum es nicht läuft. Ich weiss, dass da sehr viele Leute (Ob Spieler, Trainer oder Verantwortlicher) ihren Job nicht mit dem nötigen Herzblut und Einsatz ausführen, das sah man sehr plakativ an spielen wie Nürnberg. Das muss sich ändern, wie ist nicht mein Bier, dafür gebt es genügend Leute, die hierfür gut bezahlt werden um unsere Ziele zu erreichen.
... es ist egal woher du kommst,
es ist wichtiger wohin du gehst,
auf welcher Seite du dann stehst...

5,238

Thursday, January 12th 2012, 9:12am

@MarcoSVB

naja mit Adler hatten wirklich Glück ... klar standen er (bzw. alle) hinter ihm er ist ja auch ein sehr sehr guter Mann ... was die Gehaltsfoderung betrifft ist es schon etwas fragwürdig das sie nach außen hin bekannt wurde (naja das Geschäft wird rauer) Glück meinte ich auch dahingehend was wäre gewesen es hätte kein Leno gegeben?? Was Teldafax betrifft klar da hab ich auch nicht so viel Ahnung müsste da meine Freundin fragen das ist berufliches Feld nur war das für unsere 'Außendarstellung' förderlich wenn in jedem WDR-Bericht der Völler zu sehen ist ...

das mag sein das der Kader von der Anzahl nicht dünner geworden ist ... aber von der Qualität und spätestens jetzt hätte man den ein oder anderen Spieler holen können ... da müsste Holzhäuser mal den Beutel aufmachen und dem Völler / Dutt den ein oderen Schein in die Hand drücken um den Kader aufzustocken ... ich erwarte keine qualitativen Hammertransfers nur wäre es nett wenn bei einem Spiel nicht 'nur' der Trainerstab und Physioabteilung + 3 'Quotenkinder' auf der Bank sitzen damit diese voll aussieht

aber wie schon geschrieben ist das ein Problem welches ich beiden (Völler/Holzi) an laste ... naja ich denke das intern schon länger bekannt ist das er 2014 aufhört so hat man Zeit einen Nachfolger auf- bzw einzuarbeiten ....
Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein. (Albert Einstein)
Ich bin zu alt, um von der Angst vor dummen Menschen beherrscht zu werden. (Charlie Skinner)

5,239

Thursday, January 12th 2012, 3:40pm

Er soll sich einfach aus dem Sportlichen raushalten, denn seine Präferenzen sind im wirtschaftlichen Bereich deutlich besser angelegt.

5,240

Thursday, January 12th 2012, 3:41pm

Rescke und Rettig! Ideal !



....für den Abstiegskampf...
Auf geht`s Bayer, kämpfen und siegen!

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests