Werbung
Werbung

Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Werkself.de Fanforum Bayer 04 Leverkusen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 11. November 2004, 16:09

Wolfgang Holzhäuser

Da es ja noch keinen Thread über unser Konsolidierungs-Genie und zugleich Geschäftsführer von Bayer 04 gibt, bin ich mal so frei und eröffne ihn.......

Zitat

Holzhäuser schließt allerdings nicht aus, dass Ex-DFB-Teamchef Rudi Völler immer noch eine mögliche Option für Bayer ist, sollte eine Vakanz im Management bestehen. 'Rudi Völler steht außerhalb jeder Kritik. Er will aber zumindest bis zum Jahresende pausieren und sich dann entscheiden. Natürlich werden wir auch dann erster Ansprechparter für ihn sein', verkündete der Bayer-Chef.


Ich weiss ja nicht, wie ihr das seht, aber meiner Meinung nach wird hier wieder solange gesagt, wir sind der erste Ansprechpartner, bis dann bei nem anderen Verein zugesagt wird und wir wieder die Dummen sind.

Wenn ihr nun sagt, bzw fragt, wozu brauchen wir einen wie Völler, dann rate ich mal dazu, diverse Threads durchzulesen, wo sich einige darüber beklagen, dass Bayer ein Gesicht fehlt, bzw man nichts mehr über Bayer liest, so wie es früher war.

Also Herr Holzhäuser: Handeln statt lange um den heissen Brei rum reden....
Die Jugend von heute liebt den Luxus, hat schlechte Manieren und verachtet die Autorität. Sie widersprechen ihren Eltern, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer.
(Sokrates, gr. Philosoph, 470-399 v.Chr.)


Wenn jemand zu Dir sagt: Die Zeit heilt alle Wunden. Hau ihm in die Fresse und sag: Warte, ist gleich wieder gut.

2

Donnerstag, 11. November 2004, 16:27

RE: Wolfgang Holzhäuser-Thread

Zitat

Original von Mucki73
Da es ja noch keinen Thread über unser Konsolidierungs-Genie und zugleich Geschäftsführer von Bayer 04 gibt, bin ich mal so frei und eröffne ihn.......



Und was ist das?? :D
http://www.werkself.de/thread.php?threadid=2210&sid=
W11 ist echt das Sammelbecken, der geballten Doofheit ~Zitat~
...und immer öfter überfüllt:-/

3

Donnerstag, 11. November 2004, 16:35

RE: Wolfgang Holzhäuser-Thread

Och menno, mir wird aber auch nix gegönnt.... :LEV15

Wieso wurde der vorhin in der Suchfunktion nicht angezeigt ??? :LEV9 :LEV9


Naja, dann machen wir den hier wieder zu....
Die Jugend von heute liebt den Luxus, hat schlechte Manieren und verachtet die Autorität. Sie widersprechen ihren Eltern, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer.
(Sokrates, gr. Philosoph, 470-399 v.Chr.)


Wenn jemand zu Dir sagt: Die Zeit heilt alle Wunden. Hau ihm in die Fresse und sag: Warte, ist gleich wieder gut.

4

Donnerstag, 11. November 2004, 22:29

Der alte Thread hatte kaum Inhalt und zum Thema Holzhäuser gibt es gerade frische Nachrichten.

Holzhäuser: 'Mit weniger mehr erreichen'

Wolfgang Holzhäuser hat sich mit Bundesligist Bayer Leverkusen ein sehr ehrgeiziges Ziel gesetzt. 'Mit weniger mehr erreichen', so lautet die Maxime des neuen Bayer-Bosses, der als alleiniger Chef in der Nachfolge des zurückgetretenen Leverkusener Urgesteins Reiner Calmund eine alles andere als leichte Aufgabe angetreten hat.

Dem 54-jährigen Holzhäuser steht ein schwieriger Spagat bevor, wobei ihm gar keine andere Wahl bleibt. 'Wir müssen aus der Not eine Tugend machen - ob wir wollen oder nicht! Weniger Einnahmen durch Fernsehrechte, dadurch bedingt auch geringere Vermarktungserlöse zwingen uns zur Konsolidierung', sagte der Sprecher der Geschäftsführung der Bayer 04 Fußball-GmbH bei einem Pressegespräch. Dabei sieht er sich weniger als 'Sparkommissar', sondern vielmehr als derjenige, der den Klub den finanziellen Gegebenheiten anpassen muss.

Gehältern nach dem Leistungsprinzip

Die Spieler hätten die Zeichen der Zeit bereits erkannt: 'Sie haben insgesamt unter dem Strich eine Reduzierung der Gehälter um 20 Prozent hingenommen.' Auch Bayer geht bei den Gehältern mehr denn je nach dem Leistungsprinzip. 'Die Topleute werde nicht weniger verdienen, aber die Spieler, die dahinter kommen, müssen sich mit weniger zufrieden geben', so Holzhäuser.

Bayer hat sich durch die Abgänge von Calmund, Sportdirektor Jürgen Kohler und Manager Ilja Kaenzig im Management deutlich verschlankt. 'Das Ziel, trotz geringer Mittel mehr Erfolg zu haben, wollen wir auch dadurch erreichen, dass wir das Gesamtvolumen geschickter verteilen', äußerte der langjährige Ligasekretär des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), der inzwischen nicht nur Vize-Präsident der DFL Deutsche Fußball Liga GmbH ist, sondern auch als 'Vize' im Verband fungiert, und denkt an 'einen anderen Mannschaftsaufbau'. Den Kickern internationaler Spitzenklasse soll eine größere Zahl von Bundesliga-Spitzenspielern zur Seite gestellt werden.

'Erster Ansprechparter' für Völler

Holzhäuser schließt allerdings nicht aus, dass Ex-DFB-Teamchef Rudi Völler immer noch eine mögliche Option für Bayer ist, sollte eine Vakanz im Management bestehen. 'Rudi Völler steht außerhalb jeder Kritik. Er will aber zumindest bis zum Jahresende pausieren und sich dann entscheiden. Natürlich werden wir auch dann erster Ansprechparter für ihn sein', verkündete der Bayer-Chef.

Gerüchten, der Mutterkonzern könnte seine Zuwendungen angesichts der angespannten wirtschaftlichen Lage zurückfahren, widerspricht Holzhäuser unterdessen energisch: 'Die Bayer AG wird sich in gleich bleibendem Maße wie eh und je wirtschaftlich engagieren.' Das Schlagwort heiße zwar Konsolidierung - aber auf einem hohen Niveau. So seien prominente Abgänge durch ebenso prominente Zugänge ersetzt worden. Holzhäuser: 'Es wird und muss selbstverständlch unser aller Bestreben sein, die bisher erreichte Attraktivität auch auf Dauer zu behalten.'

__________________


Wir brauchen keinen Calli mehr

Bayer-Boss Holzhäuser zieht einen Schlussstrich unter die Vergangenheit

Von THOMAS GASSMANN

Leverkusen – In der Champions-League auf Achtelfinal-Kurs. In der Liga sechs Punkte hinter der Spitze. Sportlich hat Bayer nichts an seiner Ausstrahlung verloren. Doch rund um die BayArena hat sich ein Stimmungstief breitgemacht. Kritiker befürchten, dass der Klub bald in die Mittelmäßigkeit abdriftet. EXPRESS sprach mit Bayer-Boss Wolfgang Holzhäuser.
Können Sie sich die negative Grundstimmung erklären?

Nein. Ich weiß nicht, wo das Problem liegt. Wir können uns für das Champions-League-Achtelfinale qualifizieren und liegen in der Liga noch gut im Titel-Rennen.

Die Befürchtung ist, dass das Bayer-Werk den Geldhahn zudreht.

Da kann ich Sie beruhigen. Die Bayer AG denkt gar nicht daran, ihr Engagement zu kürzen oder zu beenden. Im Gegenteil: Die Bayer AG wird weiter langfristig den Fußball unterstützen. Das wurde mir zugesagt.

Liegt es daran, dass Bayer nach dem Abgang von Reiner Calmund ohne Profil dasteht? Ihr Klub hat kein Gesicht mehr.

Ich weiß, dass ich als farbloser Finanzhai gelte. Aber das wird mir nicht gerecht. Ich verstehe genug vom Geschäft.

Braucht Bayer aber nicht ein Gesicht, mit dem die Öffentlichkeit den Klub verbindet?

Bayer kann zur Zeit ohne ein Gesicht wie Reiner Calmund gut leben. Er hat zu seiner Zeit auch keine Tore geschossen. Die Öffentlichkeit war es gewohnt, dass fast zwanzig Jahre Herr Calmund das Gesicht Bayers war. Dieses Gesicht gibt es jetzt nicht mehr. Dafür haben wir viele andere Gesichter mit großer Kompetenz. Bayer hat auch ohne ein Gesicht wie Calmund Profil.

Ein Rudi Völler als Sportdirektor wäre demnach für Sie keine Option mehr?

Das habe ich nicht gesagt. Möglicherweise brauchen wir in Zukunft ein starkes Gesicht im sportlichen Bereich. Darüber denke ich permanent nach. Entschieden ist aber noch nichts.

Weil gespart werden muss?

Sparen ist so negativ. Wir müssen uns konsolidieren. Wir haben Einnahmeverluste von 40 Prozent.

Die an die Spieler weitergegeben werden. Können Sie die auslaufenden Verträge mit Ramelow, Ponte, Schneider und Placente verlängern?

Wir haben mit allen geredet und wollen alle halten. Natürlich wird es bei uns Gehaltseinbußen geben. Aber die wird es auch bei Bayern München geben.

In ganz Deutschland entstanden neue Stadien. Die BayArena gilt mittlerweile schon als zu überholt…

Auch in diesem Bereich bleiben wir wettbewerbsfähig. Die Pläne für den Umbau bleiben nicht in der Schublade stecken. Wir werden etwas tun, wenn sich die wirtschaftliche Lage verbessert hat.

Sie schauen positiv in die Zukunft?

Natürlich. Es gibt kein Horrorszenario. Im Gegenteil: Wir wollen mit frischem Elan Neues anpacken.


Quelle:Express
Gruß FA-CHEF
Kaderbeurteilungs Messmethoden von mmikee
1.Objektive Kaderanalyse nach Berbatov
2.Approximationsverfahren nach Voronin, Juan oder Schneider
3.Ramelow-Schätz-Verfahren

5

Freitag, 12. November 2004, 10:54

Vieleicht kann er ja mal die Pläne zum Aus oder Umbau uns Fans präsentieren
Einmal Bayer 04 immer Bayer 04

6

Freitag, 12. November 2004, 16:36

Versuche mal aus meiner Sicht eine bisherige Bilanz über Holzhäuser zu ziehen.

Was ich positiv sehe:
-hat innerhalb des Kaders aufgeräumt,viele Leihspieler gehören nicht mehr uns,letztes Jahr ist es so gewesen,dass man ja nicht mehr wußte wer uns alles gehörte und wo der jenige zur Zeit spielt
-ist sehr ehrgeizig,will Titel holen
-hat es geschafft,dass Kohler und Simak weg sind
-hat Pläne,dass Stadion auszubauen und macht den Eindruck,dass er das auch durchziehen will
-stellt Auge nicht in Frage
-in Finanzfragen fast unschlagbar

Was ich negativ sehe:
-Trainingslager der deutschen Nationalmannschaft während der WM,scheint hier klein beizugeben,spricht von Entschädigung(Länderspiel),dass,obwohl Verträge existieren,wäre schade für Leverkusen,wenn dass nicht klappt,wäre super Werbung für Leverkusen
-vom sportlich zu wenig Ahnung
-bei öffentlichen Auftreten fehlt was
-in der sportlichen Talfahrt,keine Stellungnahme von ihm

Fazit:Holzhäuser hat viele positive Ansätze,in Finanzsachen sehr gut und sehr ehrgeizig,scheint mit ns viel positives vorzuhaben.
Das was fehlt ist seine sportliche Ahnung und da besteht handlungsbedarf und der geeignete Mann wäre Rudi Völler und er sollte nicht immer so eifersüchtig wegen Calli reagieren.
Kicker Manager Pro
2010 Vizeweltmeister
2010/2011 Qualifiziert für erste Liga
2011/2012 Deutscher Meister
2012/2013 Deutscher Meister
2013/2014 Abstieg in Liga 2
2014/2015 Ziel Aufstieg

7

Freitag, 12. November 2004, 16:41

Zitat

Original von ralli
Was ich negativ sehe:

-vom sportlich zu wenig Ahnung


Woran siehst du das?
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018

8

Freitag, 12. November 2004, 16:54

Zitat

Original von BigB

Zitat

Original von ralli
Was ich negativ sehe:

-vom sportlich zu wenig Ahnung


Woran siehst du das?


er äußert sich z.B.nicht zu sportlichen Fragen und er scheint es mitlerweile selber ein zu sehen,dass noch ein Mann für den sportlichen Bereich gebraucht wird
Kicker Manager Pro
2010 Vizeweltmeister
2010/2011 Qualifiziert für erste Liga
2011/2012 Deutscher Meister
2012/2013 Deutscher Meister
2013/2014 Abstieg in Liga 2
2014/2015 Ziel Aufstieg

9

Freitag, 12. November 2004, 17:07

Weil er sich nicht äussert hat er keine Ahnung? Interessante Theorie.

Wenn wirklich unbedingt einer für den sportlichen Bereich gebraucht wird, wäre der wohl schon längst hier. Aber so wird Holzhäuser seinen Ruf als "Finanz-Mensch" natürlich nie los. Wahrscheinlich will er sogar erstmal beweisen, dass er Ahnung hat, indem er selbst den sportlichen Bereich übernimmt.
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018

10

Freitag, 12. November 2004, 17:19

Zitat

Original von BigB
Weil er sich nicht äussert hat er keine Ahnung? Interessante Theorie.

Wenn wirklich unbedingt einer für den sportlichen Bereich gebraucht wird, wäre der wohl schon längst hier. Aber so wird Holzhäuser seinen Ruf als "Finanz-Mensch" natürlich nie los. Wahrscheinlich will er sogar erstmal beweisen, dass er Ahnung hat, indem er selbst den sportlichen Bereich übernimmt.


er würde sich ja ziemlich blamieren,wenn er sich öffentlich äußert.

Wenn er erst mal was beweisen will bevor jemand kommt,sage ich schon mal gute Nacht Leverkusen.
Kicker Manager Pro
2010 Vizeweltmeister
2010/2011 Qualifiziert für erste Liga
2011/2012 Deutscher Meister
2012/2013 Deutscher Meister
2013/2014 Abstieg in Liga 2
2014/2015 Ziel Aufstieg

11

Freitag, 12. November 2004, 17:22

Zitat

Original von ralli
er äußert sich z.B.nicht zu sportlichen Fragen und er scheint es mitlerweile selber ein zu sehen,dass noch ein Mann für den sportlichen Bereich gebraucht wird


Er hat sich z.B. bei Premiere schon sehr gut zu sportlichen Fragen geäußert.
Also das er im sportlichen Bereich keine Ahnung hat, sehe ich überhaupt nicht so. Im Gegenteil er weiß ganz genau wie der Hase läuft.
W11 ist echt das Sammelbecken, der geballten Doofheit ~Zitat~
...und immer öfter überfüllt:-/

12

Freitag, 12. November 2004, 17:27

Mensch ralli, hör doch mal auf mit diesen Unterstellungen. Keiner von uns weiss wirklich wieviel Ahnung er vom Fussball hat. Aber er ist schon so lange im Geschäft, ich würde sagen er hat mehr Ahnung als wir alle zusammen.
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018

13

Freitag, 12. November 2004, 17:27

Zitat

Original von marion

Zitat

Original von ralli
er äußert sich z.B.nicht zu sportlichen Fragen und er scheint es mitlerweile selber ein zu sehen,dass noch ein Mann für den sportlichen Bereich gebraucht wird


Er hat sich z.B. bei Premiere schon sehr gut zu sportlichen Fragen geäußert.
Also das er im sportlichen Bereich keine Ahnung hat, sehe ich überhaupt nicht so. Im Gegenteil er weiß ganz genau wie der Hase läuft.


da habe ich aber bisher was verpasst.
Kicker Manager Pro
2010 Vizeweltmeister
2010/2011 Qualifiziert für erste Liga
2011/2012 Deutscher Meister
2012/2013 Deutscher Meister
2013/2014 Abstieg in Liga 2
2014/2015 Ziel Aufstieg

14

Freitag, 12. November 2004, 17:28

wir schreiben heute den 12.11.2004.

Calli ist nun schon ein paar Tage weg, und die vermeintlichen neuen Gesichter, die unseren Verein nun prägen hat uns Fans noch niemand präsentiert.

Es gibt 3 Dinge die diese Entwicklung hätten kommen sehen:

1. Abschiedsspiel vom besten und geilsten Bayer 04 Spieler aller Zeiten in DRESDEN. ( Dann Co. Trainer, jetzt Tribüne)

2. 100 Jahre Bayer 04 Leverkusen, statt mal richtig ALARM zu machen nur Freibier. Wo sind die Wappen alle hin? Wann ist die nächste Veranstaltung?

3. Callis Abgang "Der Akku ist leer" am 8.6. und bis zum 12.11. keine komplette neue Struktur präsentiert. Die vermeintlichen neuen Gesichter sind in TV und Presse überhaupt nicht zu sehen!

Außer Bayer 04 Live nix NEUES im Verein, die Homepage langweilt die Leser und das Bayarena Magazin wird weiterhin nutzlos und ohne Inhalt an die Zuschauer KOSTENLOS verteilt, als Sitzkissenersatz!
Keine Schlagzeilen, stattdessen Auswärtsniederlagen in Serie!

Wann passiert was? Wann wird die Bayarena umgebaut? Wann kriegen wir STEHPLÄTZE? Was wird aus Ulf?
Gruß FA-CHEF
Kaderbeurteilungs Messmethoden von mmikee
1.Objektive Kaderanalyse nach Berbatov
2.Approximationsverfahren nach Voronin, Juan oder Schneider
3.Ramelow-Schätz-Verfahren

15

Freitag, 12. November 2004, 17:31

Zitat

Original von ralli

da habe ich aber bisher was verpasst.


So siehts aus! :LEV8
Ich war ehrlich überrascht, das er die Fragen des Reporters beantwortet hat, als hätte er noch nie was anderes gemacht.
Also ich würde sagen Du unterschätzt ihn gewaltig.(Mein Eindruck)
W11 ist echt das Sammelbecken, der geballten Doofheit ~Zitat~
...und immer öfter überfüllt:-/

16

Freitag, 12. November 2004, 17:33

Zitat

Original von BigB
Mensch ralli, hör doch mal auf mit diesen Unterstellungen. Keiner von uns weiss wirklich wieviel Ahnung er vom Fussball hat. Aber er ist schon so lange im Geschäft, ich würde sagen er hat mehr Ahnung als wir alle zusammen.


jeder hat seine Meinung,hat nichtsd mit Unterstellungen z tun,in Finanzfragen ist er weltklasseund sportlichen halt nicht so,dass ist ja kein Problem,nr brauchen wir einen Topmann,und da wäre Rudi Völler nun mal das Beste,was uns passieren könnte und einen absoluten Sympathieträger.
Kicker Manager Pro
2010 Vizeweltmeister
2010/2011 Qualifiziert für erste Liga
2011/2012 Deutscher Meister
2012/2013 Deutscher Meister
2013/2014 Abstieg in Liga 2
2014/2015 Ziel Aufstieg

17

Freitag, 12. November 2004, 17:33

Zitat

Original von ralli
da habe ich aber bisher was verpasst.


Du hast doch auch keine Ahnung von Torhütern :LEV8 :LEV8 :LEV8
wie willst DU dann den Holzi einschätzen :LEV14
:LEV6

18

Freitag, 12. November 2004, 17:37

Zitat

Original von Hammer Trommler

Zitat

Original von ralli
da habe ich aber bisher was verpasst.


Du hast doch auch keine Ahnung von Torhütern :LEV8 :LEV8 :LEV8
wie willst DU dann den Holzi einschätzen :LEV14
:LEV6


Wieso?DER rudi hat aus mir einen Torwartexperten gemacht :D
Kicker Manager Pro
2010 Vizeweltmeister
2010/2011 Qualifiziert für erste Liga
2011/2012 Deutscher Meister
2012/2013 Deutscher Meister
2013/2014 Abstieg in Liga 2
2014/2015 Ziel Aufstieg

19

Freitag, 12. November 2004, 17:40

Der Rudi (VÖLLER) ist ne Hausnummer, klar.

Aber er hat uns mit der Nationalmannschaft total blamiert und ist bei SEINEM As Rom geflüchtet, er hat es nicht gepackt!
In dieser Zeit war ein bei Leverkusen im Gespräch, er ist aber nach ROM gegangen. Hat er nicht von einer Herzensangelegenheit gesprochen?

Könnt Ihr Euch vorstellen, das Ihr ne neue Stelle haben wollt, aber erstmal Urlaub bis Jahresende einreicht? Würde man vermuten das der Bewerber wirklich eine Herausforderung sucht?

Ich denke es fehlt an Alternativen. Eine Name wie Marco Bode würde mir gefallen, das ist ein Typ mit PROFIL!
Gruß FA-CHEF
Kaderbeurteilungs Messmethoden von mmikee
1.Objektive Kaderanalyse nach Berbatov
2.Approximationsverfahren nach Voronin, Juan oder Schneider
3.Ramelow-Schätz-Verfahren

20

Freitag, 12. November 2004, 17:59

Klar das ist, das Holzhäuser wohl kaum ein Gesicht von Bayer 04 werden wird. Dafür fehlt ihm die Ausstrahlung und er wirkt einfach auf viele Leute unsympathisch.
Die Stellungnahme von Bayer 04, die hier heute in den Nachrichten gesetzt wurde, die wäre besser nicht geschrieben worden. Da wird ja sehr vieles schön geredet. Wenn man die Unterschrift des Verfassers sieht, dann weiss man schon eh Bescheid.
Ob Rudi Völler tatsächlich zu Bayer 04 kommen sollte, ist nach seinem Engagement beim AS Rom fraglich. Rudi hat sich damit keinen Gefallen getan im Nachhinein. Aber jeder Mensch macht Fehler und das war eben ein großer Fehler von ihm.
Gesunde haben viele Wünsche, Kranke nur einen.