Werbung

Werbung

You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Werkself.de Fanforum Bayer 04 Leverkusen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1,041

Sunday, April 28th 2019, 1:59pm

Quoted

Ich für meinen Teil habe mich stets als Freund des Boszchen Fussball gezeigt

Ich für meinen Teil habe mich stets als Freund des Bayer04-Fussballs gezeigt. :LEV18
Wer dem nachhaltig am nächsten kommt (als Übungsleiter), hat traditionell meine Stimme.

Es ist zur Zeit ganz klar der Pitter. :LEV19

1,042

Sunday, April 28th 2019, 2:07pm

Ach so, lese gerade in den news (SZ): ... "Aber nach den Eindrücken des Spiels am Freitagabend in Augsburg spekulierte der Torwart Lukas Hradecky, dass sich das in Zukunft ändern könnte. "Ich denke, dass die nächste Saison mit guter Vorbereitung was Großes werden kann", sagte er, und: "Es wird besser und besser, je länger wir mit diesem Trainer und der Mannschaft zusammen sind."...

Jo, lies man gerne und freut sich auf das, was da kommen könnte.

Also normalerweise äh.. nix :LEV6 :D :bayerapplaus

1,043

Sunday, April 28th 2019, 2:12pm

Ach so, lese gerade in den news (SZ): ... "Aber nach den Eindrücken des Spiels am Freitagabend in Augsburg spekulierte der Torwart Lukas Hradecky, dass sich das in Zukunft ändern könnte. "Ich denke, dass die nächste Saison mit guter Vorbereitung was Großes werden kann", sagte er, und: "Es wird besser und besser, je länger wir mit diesem Trainer und der Mannschaft zusammen sind."...

Jo, lies man gerne und freut sich auf das, was da kommen könnte.

Also normalerweise äh.. nix :LEV6 :D :bayerapplaus
dann hoffe ich einfach mal, dass brandt und havertz das genauso sehen
#Stärke Bayer

1,044

Sunday, April 28th 2019, 2:27pm

Wie es Havertz sieht sollte uns eigentlich egal sein, da er noch Vertrag ohne AK hat. Bei Brandt sieht es da natürlich anders aus.
W11 - 1. Liga
- - - - - - -
3. Liga Vize Saison 17/18
Aufstieg in Liga 1 18/19

1,045

Sunday, April 28th 2019, 3:25pm

Ich fand zuletzt die Wortakrobatik eines users über das kreative Bayer-Mittelfeld gar nicht so schlecht: Bravertz.
"Vieles wünscht sich der Mensch und doch bedarf er nur wenig." (J.W.Goethe)

1,046

Sunday, April 28th 2019, 3:39pm

Ach so, lese gerade in den news (SZ): ... "Aber nach den Eindrücken des Spiels am Freitagabend in Augsburg spekulierte der Torwart Lukas Hradecky, dass sich das in Zukunft ändern könnte. "Ich denke, dass die nächste Saison mit guter Vorbereitung was Großes werden kann", sagte er, und: "Es wird besser und besser, je länger wir mit diesem Trainer und der Mannschaft zusammen sind."...

Jo, lies man gerne und freut sich auf das, was da kommen könnte.

Also normalerweise äh.. nix :LEV6 :D :bayerapplaus


Unglaublich, was da schon wieder fabuliert wird... die sollen einfach den Mund halten und machen.

1,047

Sunday, April 28th 2019, 7:09pm

Ach so, lese gerade in den news (SZ): ... "Aber nach den Eindrücken des Spiels am Freitagabend in Augsburg spekulierte der Torwart Lukas Hradecky, dass sich das in Zukunft ändern könnte. "Ich denke, dass die nächste Saison mit guter Vorbereitung was Großes werden kann", sagte er, und: "Es wird besser und besser, je länger wir mit diesem Trainer und der Mannschaft zusammen sind."...

Jo, lies man gerne und freut sich auf das, was da kommen könnte.

Also normalerweise äh.. nix :LEV6 :D :bayerapplaus


Unglaublich, was da schon wieder fabuliert wird... die sollen einfach den Mund halten und machen.


Das bezog sich vielleicht auch nur darauf, dass diese Mannschaft auch nächste Saison zusammenbleibt.

1,048

Monday, April 29th 2019, 12:29am

Ich rechne ihm an, dass er immer wieder den Bock umstößt. Das war aus der BVB-Zeit meine Sorge, aber er schafft es nach Pleitenserien, dass die Mannschaft danach wieder gewinnt. Bei der heutigen Schnellebigkeit im Geschäft eine wichtige Qualität. Dass er es aber auch gegen die besseren Gegner kann, muss er kommende Saison beweisen.

1,049

Monday, April 29th 2019, 12:09pm

Ich rechne ihm an, dass er immer wieder den Bock umstößt. Das war aus der BVB-Zeit meine Sorge, aber er schafft es nach Pleitenserien, dass die Mannschaft danach wieder gewinnt. Bei der heutigen Schnellebigkeit im Geschäft eine wichtige Qualität. Dass er es aber auch gegen die besseren Gegner kann, muss er kommende Saison beweisen.

Ich glaube, dass gegen die besseren Gegner das System noch besser passen muss, da diese Unzulänglichkeiten von uns besser ausnutzen können. Für mich wäre das zumindest mal eine Erklärung, wieso es gegen stärkere Gegner noch nicht so gut geklappt hat mit Bosz. Vllt weil dafür das System noch nicht zu 100% in die Mannschaft integriert ist. Daher meine Hoffnung, dass das ganze nach einer intensiven Sommer-Vorbereitung besser aussehen könnte.

1,050

Monday, April 29th 2019, 1:33pm

- gegen Gladbach muss das Spiel 0:0 ausgehen wenn wir die zahlreichen Chancen nicht machen

- gegen die Russen hätte es öfter klingeln können bei uns, aber auch hier hatten wir genug eigene Chancen

- gegen Dortmund war der Gegner einfach clutch
Wir spielten ähnlich wie gegen Augsburg. Dort steigerten wir uns aber pro.Minute so das am.Ende wir auch im Zweikampf Wert besser waren am.Ende.
In Dortmund war ein 0:1 auch kein Beinbruch. Wenn Sancho den Fehler von Jedvaj nicht so von Ausserhalb des 16er direkt nutzt oder das selbe bei Götze... klar, Weiser war da auf rechts noch weit hinter Optimum so das beide Eingaben erst möglich wurden aber ja... mit mehr Training und Verständnis im System von jedem hätten wir dort ähnlich wie in Augsburg gewonnen.

- Hoffenheim... Volland zwei 1000% nicht gemacht. Dazu einfach nicht jeder nach hinten gearbeitet, dazu Patzer... tja, kann passieren, Ärgerlich gerade gegen die welche uns auf Top 5 nun schoben

- Bremen , erste Halbzeit kein.Bosz System. Zweite einfach keine Chancen genutzt. Fertig.

- RB... also wenn wir mal mit Führung cleverer spielen und zwar wie im.Ansatz gegen Augsburg mit dem Ball den Gegner nach diesem laufen lassen statt hinten drin zu stehen wäre es nie zum 2:2 gekommen.

Wenn es alle im.Club durch ziehen und alle immer besser wissen was gefordert ist wird es auch mehr Sicherheit geben und zwar nach Hinten. Auch sollten wir mit dem Ball und Führung moderat nach vorne Spielen und mit Geduld das weitere Tor suchen Hauptsache der Gegner hat nicht den Ball!

Es wird aber immer Spiele geben wie gegen den BVB wo.wir einen Gegner haben der perfekt trifft oder wie gegen RB wo das Spiel gegen einen läuft.
Hauptsache wir gewinnen gegen die 10.kleinen dann haben.wir normale CL Punkte auf dem Konto. Das ist mir wichtig. Alles andere kommt mit besseren Spielern.
Schluss mit Komfortzone: Völler raus!

1,051

Monday, April 29th 2019, 2:13pm

Im Übrigen kann man bei Bayer nicht den Anspruch haben jedes Spiel zu gewinnen. Ein Punkteschnitt von 2,0 ist schon optimal. Dafür brauchen wir in der RR noch 7 Punkte.

1,052

Monday, April 29th 2019, 3:21pm

Im Übrigen kann man bei Bayer nicht den Anspruch haben jedes Spiel zu gewinnen. Ein Punkteschnitt von 2,0 ist schon optimal. Dafür brauchen wir in der RR noch 7 Punkte.


Selbstverständlich müssen wir den Anspruch entwickeln jedes Spiel zu gewinnen.

Ansonsten kommt man dazu zu sagen, dass auch zwei von drei Spiele reichen. Und wenn man schon mal da, ist reicht vielleicht ja auch jedes zweite...

1,053

Monday, April 29th 2019, 5:13pm

Bosz will jedes Spiel gewinnen und so will er das von seinem Team auch sehen. Im Grunde spielen wir auch so und hätten, bis auf Bremen eventuell, dies auch hätten können müssen. Ansonsten gab es bis auf Halbzeit 1 gegen Bremen kein Spiel wo ein Gegner uns Dominiert hat. Es gab so 20min wo RB das machte, 15min wo der BVB das machte aber sonst?

Nein, jedes Spiel Aktuell gehen wir so an. Genau das muss es immer sein und den Gegner regelrecht zerstören wollen.
Schluss mit Komfortzone: Völler raus!

1,054

Monday, April 29th 2019, 5:33pm

Gegen RB MUSS Volland das 2:0 machen in HZ 1. und der Sack ist sowas von schnell zu... macht er aber nicht
W11-1.Liga <= Deutscher Kicker-Meister 2016/2017 =>

Da geht er, ein großer Spieler. Ein Mann wie Steffi Graf! (Jörg Dahlmann zum Abschied von Lothar Matthäus)

1,055

Monday, April 29th 2019, 11:09pm

Übriegens Rückrunden Tabelle:

#. Mannschaft-----------Sp. - S. - U. - N. - Tore - Dif. - Pk.
1. Bayern München ---14 - 11 -- 2 -- 1 - 44:12 -- 32 -- 35
2. RB Leipzig ------------14 - 10 -- 3 -- 1 - 28:7 --- 21 -- 33
3. Eintracht Frankfurt 14 -- 7 --- 6 -- 1 - 24:12 -- 12 -- 27
4. Bayer Leverkusen - 14 -- 9 --- 0 -- 5 - 31:20 -- 11 -- 27
5. Borussia Dortmund 14 - 8 --- 3 -- 3 - 30:22 --- 8 -- 27
Schluss mit Komfortzone: Völler raus!

This post has been edited 1 times, last edit by "Stammtisch Trainer" (Apr 30th 2019, 12:57am)


1,056

Tuesday, April 30th 2019, 9:07am

Ich bin auch erstmal optimistisch mit Bosz. Ich sehe hier nur noch deutlicher die Schwächen im Kader. Die Abwehr ist immer für einen kapitalten Bock gut und in der Offensive gibt es für Bailey und Bellarabi (die beide auch nicht immer DIE Topspieler sind) einfach keine Alternativen. Unsere unglaubliche Stärke ist das Dreieck Aranguiz-Havertz-Brandt. Das so festzustellen nötigt mir erstmal großen Respekt ab. Aber man sieht auch, dass wir spielerisch deutlich an Kreativität verlieren, wenn von diesen Spielern einer fehlt, oder auf die Aussenposition gestellt wird. So habe ich einen deutliche Abfall in unserem Spiel gesehen, als Bellarabi ausfiel. Havertz musste auf die Aussenposition und kam da kaum noch zur Geltung. Hier fehlte dann in meinen Augen nicht Bellarabi als Spieler, sondern jemand der auf dieser Position spielt, damit die Zentrale weiter kreativ bleibt. Dies hat sich jetzt erst wieder mit dem Ausfall von Bailey korrigiert. Hier sieht man, da Weiser jetzt die Außen bedient hat, Baumgartlinger den Absicherer gab und die Zentrale mit den drei Spielstarken wieder besetzt war die Ruhe und Kreativität zurück ins Spiel kam.

Möglich, dass auch andere Spieler so in der Zentrale spielen können, (Baumgartlinger-Kohr-Paulinho?), solange die Außen dabei klar besetzt sind kann ich mir das sogar als funktionierendes System vorstellen (natürlich mit deutlichem Qualitätsverlust, logisch). Von daher sehe ich bei Bosz, wie auch angesprochen, das mangelnde Vertrauen in den Kader sehr kritisch. Man hätte schon früh Volland auf die Außen und Alario in die Mitte ziehen können, vielleicht auch 1 zu 1 Paulinho für Bellarabi, oder Weiser nach vorne Jedvaj in die Abwehr, eben um das System zu erhalten. Aber er stellte lieber um, damit Spieler auf dem Platz stehen, denen er offensichtlich mehr vertraut, was wie ich finde uns deutlich an Spielstärke gekostet hat.

Hier lässt sich mit Transfers und einer kompletten Vorbereitung aber viel erreichen, daher wäre ich sehr optimistisch, wenn die Tranferphase nicht zum totalen Desaster wird.

1,057

Tuesday, April 30th 2019, 9:43am

Ich habe am Sonntag nur ganz kurz in die Sky-Runde von Wasserzieher reingeschaut, und da hat Bela Rethy etwas interessantes gesagt. Er meinte, dass es Coaches gibt, die gut sind, eine Mannschaft mit einem entsprechenden taktischen Gerüst zusammen zu stellen, aber oft daran scheitern, im Spiel richtig zu coachen, auf taktische Änderungen zu reagieren und mental zu pushen. Als Beispiel nannte er Favre und Löw. Die Gefahr sehe ich bei Bosz auch. Wenn die Mannschaft ins Laufen kommt, sind wir sehr souverän, aber wehe, wir treffen auf einen starken Gegner, bei dem der Trainer gut reagiert (siehe Leipzigspiel). Hie hat es bisher noch nicht geklappt und insofern hängt der Ausgang der letzten drei Spiele auch sehr stark von der Dramaturgie ab.

1,058

Tuesday, April 30th 2019, 12:22pm

Als Beispiel nannte er Favre und Löw

:LEV14 genau. Der Löw, der letztes Jahr so souverän auf Mexiko etc reagiert hat? Löw hat nahezu einzig und allein von der individuellen Klasse der vergangenen deutschen Fußball-Generation profitiert. Ein wirklich guter Trainer hätte in der Zeit mindestens einen Titel mehr geholt.
Aber mal zu dem Rest: warten wir es ab, wie sich das mit PB weiter entwickelt. Ich finde wir sind auf einem guten Weg und wir haben auch gegen die guten Gegner nicht wirklich schlecht ausgesehen. München geschlagen, Dortmund eigentlich dominiert bis der Einbruch kam (vorher mit ner 10000%igen verpasst den Deckel draufzumachen) und durch individuelle Fehler alles verbaselt wurde, gegen RBL wurde die Niederlage vom Schiedsrichter eingeleitet und dann von unseren unsicheren Jungs auf dem Platz veredelt (abermals durch individuelle Fehler, nicht systembedingt oder vercoacht). Von den vergleichbaren Teams wurde es einzig gg Hoffenheim RICHTIG schlecht gemacht von uns. Da wurden wir ausgecoacht. Passiert. Ist auch einem hochgehypten Guardiola oder Klopp oder Tuchel bereits passiert. Würde behaupten, dass das jedem Trainer passieren kann.

1,059

Tuesday, April 30th 2019, 12:28pm

Als Beispiel nannte er Favre und Löw

:LEV14 genau. Der Löw, der letztes Jahr so souverän auf Mexiko etc reagiert hat? Löw hat nahezu einzig und allein von der individuellen Klasse der vergangenen deutschen Fußball-Generation profitiert. Ein wirklich guter Trainer hätte in der Zeit mindestens einen Titel mehr geholt.



Hä, genau das haben Sie bei Sky doch gesagt, oder? Also hab ich so verstanden und sehe ich genau wie du. Deshalb hat Favre ja auch oft nach einer Zeit Probleme bei seinen Mannschaften.
Nennt mich McLovin! - Superbad

1,060

Tuesday, April 30th 2019, 12:45pm

Als Beispiel nannte er Favre und Löw

:LEV14 genau. Der Löw, der letztes Jahr so souverän auf Mexiko etc reagiert hat? Löw hat nahezu einzig und allein von der individuellen Klasse der vergangenen deutschen Fußball-Generation profitiert. Ein wirklich guter Trainer hätte in der Zeit mindestens einen Titel mehr geholt.



Hä, genau das haben Sie bei Sky doch gesagt, oder? Also hab ich so verstanden und sehe ich genau wie du. Deshalb hat Favre ja auch oft nach einer Zeit Probleme bei seinen Mannschaften.
Ah sorry. Hatte es genau falsch herum verstanden. Habe das bei sky nicht gesehen und gelesen hatte ich es im ersten Moment so, dass die beiden genau als Beispiel für eben solche guten Coaches genannt wurden. Mein Fehler :)