Werbung

Werbung

You are not logged in.

3,681

Today, 1:23pm

Bosz ist der Hauptverantwortliche für dieses stillose Gekicke.
Genau!
Er ist Schuld das Spieler wie Demirbay keine Leistung bringen!
Er ist Schuld das Spieler wie Havertz und Volland verkauft worden sind!
Er ist Schuld das unser Verein Spieler von der Resterampe nicht verkaufen möchte!
Er ist Schuld das Spieler keine kreativen Lösungen finden gegen Wolfsburg!


:LEV5 :LEV14



Zumindest in dem Punkt geht schon länger nix mehr, vor allem offensiv. Der Havertz-Faktor entfällt jetzt auch. Wob knüpft da an, wo wir Ende letzte "Saison" aufgehört haben.

3,682

Today, 1:50pm

Wenn der Trainer nichts damit zu tun hat, dass die Spieler keine kreativen Lösungen finden, wofür brauchen wir ihn dann noch? Natürlich geht das mit auf seine Kappe, und so schlecht ist der Kader nicht, dass man so eine Grütze spielen muss. Ein paar Wochen Schonfrist räume ich ihn noch ein, aber ein Trainer ist ebenso für die Leistung der Mannschaft mit verantwortlich wie ein Dirigent für die Darbietung eines Orchesters.

3,683

Today, 1:56pm

Wenn der Trainer nichts damit zu tun hat, dass die Spieler keine kreativen Lösungen finden, wofür brauchen wir ihn dann noch? Natürlich geht das mit auf seine Kappe, und so schlecht ist der Kader nicht, dass man so eine Grütze spielen muss. Ein paar Wochen Schonfrist räume ich ihn noch ein, aber ein Trainer ist ebenso für die Leistung der Mannschaft mit verantwortlich wie ein Dirigent für die Darbietung eines Orchesters.
Und dann?
Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein. (Albert Einstein)
Ich bin zu alt, um von der Angst vor dummen Menschen beherrscht zu werden. (Charlie Skinner)

3,684

Today, 1:56pm

Bosz ist der Hauptverantwortliche für dieses stillose Gekicke.


Klar, aber die Mannschaft, die er da gestern aufs Feld schicken musste, kann es (derzeitig) auch nicht viel besser. Bei so vielen Ballverlusten immerhin die 0 zu halten ist auch ne Leistung.

3,685

Today, 1:58pm

Wenn der Trainer nichts damit zu tun hat, dass die Spieler keine kreativen Lösungen finden, wofür brauchen wir ihn dann noch?


:LEV18 berechtigte Frage.

Peter Bosz geht davon aus, dass er in Leverkusen in Kürze gleich mehrere neue Spieler begrüßen darf. „Wir sind seit einigen Wochen im Austausch miteinander. Klar ist, dass noch ein paar neue Spieler auf uns zukommen, es kann auch sein, dass noch ein paar Spieler weggehen. Das werden die kommenden Tage zeigen“, kündigte der Bayer-Trainer nach dem gestrigen 0:0 gegen den VfL Wolfsburg an. /s. news

3,686

Today, 2:05pm

Hoffen wir mal, dass es es sich nicht nur um ein paar nette, aufopferungsbereite Jungs vom PEC Zwolle und RKC Waalwijk handelt! :levz1

3,687

Today, 2:29pm

Wenn der Trainer nichts damit zu tun hat, dass die Spieler keine kreativen Lösungen finden, wofür brauchen wir ihn dann noch? Natürlich geht das mit auf seine Kappe, und so schlecht ist der Kader nicht, dass man so eine Grütze spielen muss. Ein paar Wochen Schonfrist räume ich ihn noch ein, aber ein Trainer ist ebenso für die Leistung der Mannschaft mit verantwortlich wie ein Dirigent für die Darbietung eines Orchesters.

Sehr gut auf den Punkt gebracht. Er meinte unter der Woche auf der PK ja selbst, dass die meisten Spieler, die er grad hat, seit 1,5 Jahren schon unter ihm arbeiten und seine SpielPhilosophie kennen. Da kann man schon mehr erwarten als dass kaum funktionierende Offensivabläufe zu sehen sind...

3,688

Today, 2:46pm

Wenn der Trainer nichts damit zu tun hat, dass die Spieler keine kreativen Lösungen finden, wofür brauchen wir ihn dann noch? Natürlich geht das mit auf seine Kappe, und so schlecht ist der Kader nicht, dass man so eine Grütze spielen muss. Ein paar Wochen Schonfrist räume ich ihn noch ein, aber ein Trainer ist ebenso für die Leistung der Mannschaft mit verantwortlich wie ein Dirigent für die Darbietung eines Orchesters.
Den Dirigenten feuerst du aber auch erst dann, wenn er das Stück mit seinen Musikern einstudiert hat und dennoch die Aufführungen versemmelt. Wir hatten am Wochenende noch nicht mal die Generalprobe, denn die kann man ja erst dann haben, wenn das Orchester mal komplett geprobt hat.

Die Vorgaben der Geschäftsführung ("Fokus auf Spieler, die da sind") ist ja schön und gut, aber Schlüsselspieler ersetzt du nun mal nicht so einfach. Die letzte Hinrund hat gezeigt, wie lange es gedauert hat, bis der Abgang von Brandt kompensiert werden konnte. Durch den Wegfall von Volland und Havertz werden wir unser Offensivspiel künftig vermutlich deutlich anders organisieren müssen. Wie soll das jetzt schon funktionieren, wenn die Vorbereitungszeit so kurz war und der Ersatz erst seit ein paar Tagen hier sind bzw. noch gar nicht verpflichtet wurde? Egal wer da noch kommt: Alles andere als eine sehr holprige Hinrunde wäre eine wirkliche Überraschung. Und da die uns durch die Spielplanverbrecher eine sauschwere Rückrunde beschert wurde, kann man nur hoffen, dass man die einigermaßen gut über die Bühne bekommt.

Vor Corona haben wir wirklich gut gespielt. Nach dem Restart war es mau. Was sollte die Situation seitdem grundsätzlich verämndert haben? Trainingsarbeit? War so gut wie nicht vorhanden. Verstärkung des Kaders? (Noch) nicht passiert. Vertiefung etablierter Spielabläufe in den bestehenden Strukturen? Zumindest in der Offensive kaum möglich. Und wenn jetzt der Einwand kommt, die Spieler der Startelf wären ja alle schon im letzten Jahr da gewesen: Wie viele Minuten hat die Formation

Diaby - Alario - Bellarabi
....Demirbay - Wirtz

In diesen Positionen in der letzten Saison gemeinsam auf dem Platz gestanden? So was kann spontan funktionieren - es muss aber nicht.

3,689

Today, 3:27pm

In Dortmund scheint es dahingehend schon besser zu funktionieren (Testspiele mal dahingestellt). Mit Bellingham, Reyna, Passlack & Meunier hatten die auch Jungs auf dem Platz, die in der Konstellation nicht wirklich eingespielt oder neu sind...und ich würde Stein & Bein wetten, dass Karl-Heinz Schwadrulla vom SV Hönnepel-Niedermörmter sich beim FC Bayern auch sofort geschmeidig ins Gerüst einfügen würde...irgendwie haben die Zug in ihren Buden... äh, ein Mysterium?, die Vereinsgene? Fragen über Fragen. :wacko:

3,690

Today, 3:47pm

Aufführungen und Genralproben hatten wir in der vergangenen Saison bereits zu hauf und manchmal passten die Töne eben perfekt überein und es ergab sich eine geschwungene Melodie und an manchen Tagen klang es bereits von weitem schief. Alles irgendwie mit einer ordentlichen Portion Zufall gespickt. Aufgabe wäre es, den Grund für die gelungenen Darbietungen zu erspähen, um diese zu maximieren. Und hier scheint der Dirigentenstab ein wenig steif. Die Denke erinnert im Gesamten ein wenig an Felix Magath, der auch nur Spieler haben wollte, die von sich aus motiviert waren, meist Erfahrene mit Lust auf einen zweiten Frühling oder ganz junge Spieler mit Bock auf Bundesliga. Anstatt Spieler wie Bailey nun auszusortieren, muss die Verantwortlichkeit darin bestehen, diesen wieder auf sein Leistungsniveau zu heben. Verantwortung zu übernehmen trifft dabei natürlich auf Spieler wie auf Trainer gleichermaßen zu, und da ist insbesondere in taktischer und strategischer Ausrichtung, auf Seite ndes Trainerteams, eine Menge Luft nach oben.

3,691

Today, 3:59pm

Meine Hoffnung: Es war nur ein Spiel und es kann noch (viel) besser werden.

Hoffentlich stirbt die Hoffnung nicht zuletzt.

3,692

Today, 3:59pm

Zitat

Die Denke erinnert im Gesamten ein wenig an Felix Magath, der auch nur Spieler haben wollte, die von sich aus motiviert waren, meist Erfahrene mit Lust auf einen zweiten Frühling oder ganz junge Spieler mit Bock auf Bundesliga.

Beim Magath zu Schlacke Zeiten liefen dann 50 Kicker aufm Trainingsplatz rum, von denen man nicht so genau wusste, ob die zum Kader gehören oder nur die Pizza vorbeibringen wollten....und trotzdem hat der Teeschlürfer&Trainingshügel-Despot mit so 'nem sch..ss Verein wie Wolfsburg einen Titel geholt. :LEV5

3,693

Today, 4:02pm

Ich möchte das nochmals genauso wiederholen aufgrund der hier geäusserten "Entschuldigungen" für Bosz.

Bosz ist und bleibt der Hauptverantwortliche für den Zustand der Spieler, der Einstellung dieser, der körperlichen Fitness derselben und erst recht den taktischen Systemen, bzws deren Umsetzung.

1. Havertz
Dieser Faktor hat in der HInserie kaum gegriffen. Hier und da war er als Matchwinner da aufgrund seiner grosssen Abschlusstärke. In der Rückrunde war er besser - keine FRage, ging aber in den entscheidenden Spielen oft unter.
Man wusste spätestens seit der Rückrunde, das Havertz gehen würde. Hier hat Bosz versäumt, Alternativen oder alternatives Sturmspiel einzubauen.

2. Neuzugänge
denn aufgrund der im Winter aufgetauchten Verkaufsliste analog zu der Vertragsverlängerung mit Bosz war klar, das der Trainer eingebunden war in die Verkaufspolitik.
Hier wurde eine personelle Veränderung auf breiterer Ebene vorbereitet. Mit diesem Wissen sehe ich es als noch sträflicher an, das gerade offensiv keine Alternativspieler gestärkt wurden, vor allem der immer wieder positiv auffallende Paulinho wurde kaum gebracht. Ebenso kein zweites einstudiertes Angriffsmodell -wenn es überhaupt ein erstes gibt.

Das Bosz neben Schick noch 2 oder 3 weitere gefordert hat, ist wahrscheinlich. Solange diese aber nicht da sind oder in wirklicher Aussicht sind- muss ein Trainer ein anderes System mit dem vorhandenen Material spielen lassen. Wer denkt, das dies alles so unendlich lang dauert, der vergisst,das Die 80% Basics in allen modernen Systemen integriert sind. Das kann keine Ausrede sein bei einem immer noch überdurchschnittlich gut besetzten Bundesligakader.
Ich muss davon ausgehen, das Bosz einfach kein anderes System will.
Ein stereotypes System, das viele gegnerische Trainer/Spieler durchschaut haben, und deshalb recht häufig auf Augenhöhe gegen uns gespielt haben. Oft genug hat uns dann lediglich individuelle Klasse noch 3 Punkte gebracxht. WEnn gestern Wolfsburg mit engagiertem Pressing über weite Strecken unseren Aufbau verunsichert, andererseits dann wieder mit kompakten Stehen und langen Bällen zu gefährlichen Kontern kam, dann war das ein Spiegelbild vieler Spiele aus der letzten Saison.

3. Vorhandene Spieler
Niemand kann mir erzählen, das man mit dem vorhandenen Kader kein gutes Alternativsystem umsetzen kann.
DEr Torwart ist gut
Tapsoba und S Bender auch recht gut. Sinkgraven hat Probleme ,aber solide. Lars Bender ansich auch. Und Dragovic scheint sich zu fangen...
In der Mitte haben wir mit Aranguiz,Palacios,Amiri,DEmirbay und Wirtz und alternativ Wendell ! auch defensivstarke Umschaltspieler da. SElbst Baumgartlinger ist keine Graupe.
Und 2 Spitzen ergänzend aus Diaby/Bellarabi und Alario/Pohjanpolu würden auch mehr als 0 Tore schiessen.

Unsere Problematik, das die Gegner oft schon sehr konzentriert stehen, bevor wir einen Aufbau nach 12 Stafetten und 90% Ballbesitz in den Strafraum bringen, scheint Bosz zu ignorieren.

4. Vorrausschau
Auch wenn Bosz jetzt noch eine kreative 10 , einen guten Rechtsverteidiger bekommt, wird es an der anfälligen Spielweise seines Systems liegen, das die nötigen Punkte für Platz 4 nicht eingefahren werden.

5.Vorbereitung
Auch wenn in Zeiten der Corona-Massnahmen vieles nicht planmässig läuft, bin ich erschrocken, wieviel Urlaub die Spieler vom Bayer insgesamt bekamen.Mit 2 Wochen Training und 2 Vorbereitungsspielen (inkl.Pokal) zu erhoffen, das die Mannschaft physisch präsent ist, grenzt an Wahnsinn. Hier ist der Trainer in der Pflicht, der ein Konzept mit den mindestens knapp 4 Wochen Vorbereitung vorlegen muss. Da muss ein Zwischenurlaub auch schon mal auf 7 Tage reduziert werden .

Die Spielpläne etc lagen seit Wiederaufnahme lange genug vor, um besser mit der Situation umzugehen. Die Rechnung, das "ausgeruhte Spieler" am Ende mehr zulegen, ist keinesfalls bewiesen.Eher bringt ein guter Saisonstart eine gute Stimmung und Moral in den Kader. Wenn dann noch ein Trainer geschickt die Belastungssteuerung mit Rotation in den engl. Wochen ausgleicht, dann kann man nicht mehr besser machen.
Herr Bosz aber sieht das alles anders. Kann er machen....aber dann ist er hauptverantwortlich.

3,694

Today, 4:59pm

Der Hauptschuldige ist nicht Bosz, sondern VÖLLER! Und das schon seit Jahren. Das wollen hier nur die wenigsten begreifen.
Rudi Völler - Erfolgsverhinderer!

26 users apart from you are browsing this thread:

2 members and 24 guests

Klutsche04, Zwerg04