Werbung
Werbung

Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Werkself.de Fanforum Bayer 04 Leverkusen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

4 361

Dienstag, 13. November 2018, 12:46

Wer sagt er hat noch genug Kraft hat diese meist genau nicht.

Es reicht auch nicht aus genug Kraft zu haben. Es bedarf auch Werkzeuge die er den Spielern vermitteln kann damit diese auf dem Platz Erfolgreich sein können.

Bremen wurde ganz anders erwartet. Der Effekt war, das das Team einfach viel viel Räume fand, schnelle Vorstöße führen konnte meist 1 gegen 1.

Sonst war der Gegner immer mit 8 Mann hinter dem Ball.

Bei RM hättest Du einnPlan A und einen Plan A. Bei HH sehe ich nicht mal einen Plan A. Da ist gar nix.
Die Spieler sagen oft sie haben viel Freiheiten. Ja, weil HH ihnen keine Grundordnung mit gibt.

Wir hatten letzte Saison für die erstem 7 Spiele ein System, ein Konzept. Ballbesitz mit Überlagerung und Kurzpasssiel. Damit hatten wir über 3 Minuten mal selbst gegen die Bayern den Ball um zum Abschluss zu kommen.

Das ist alles weg.

Wir haben mit ihm in der Liga 1,0 Punkte pro Spiel und 2,2 Gegentore. Der Bergische Löwe könnte dir Ausrechnen was es pro Spiel bedarf um auf 1,6 Punkte pro Spiel zu kommen bis Saison Ende. Ich vermute mal selbst 1,2 Punkte könnte HH nicht mal erreichen.

Die Spieler werden selbst nach Siegen keine Sicherheit bekommen da HH ihnen nichts geben kann. Die Siege sind Beifang weil die Qualität des Kaders einfach so hoch ist.

Was uns zum Kern bringt: Wir haben solch ein Kader nicht um mal bis Weihnachten bisel zu punkten oder mal ein Punkteschnitt von 1,5 zu haben sondern um unsere 1,7 bis 1,9 zu bekommen. Dafür bedarf es aber.nicht nur Top Einzelspieler, Top Bedingungen, Top Lauf sondern auch Top Trainer.

Und das ist HH ganz sicher nicht.

Es geht hier nicht darum die Kurve zu bekommen sondern Top Leistungen jedes Spiel. Aber Völler hat dies aus den Augen verloren. Er sieht gar nicht mehr den Grund für diesen Top Kader.
Schluss mit Komfortzone: Völler raus!

4 362

Dienstag, 13. November 2018, 12:56

Zitat

...Der Coach hatte um 10.29 Uhr den Trainingsplatz betreten – gemeinsam mit vier Feldspielern und drei Torhütern. Quelle: Bild


The Return of the Magnificent Seven. So soll es sein > Stinkstiefel raus, Bude vernageln; Sondererlaubnis beim DFB beantragt. Lecker!

Zitat

Für mich war die Messe nach dem Bayernspiel gelesen. Das war einfach abartig wie unsere Truppe da aufgetreten ist.


Für mich war schon die Klatsche in Köln, Ende letzte Saison die Mutter aller Traumata. :wacko:

4 363

Dienstag, 13. November 2018, 13:09

Er ist immer noch Trainer... unfassbar!
Auch an dich die Frage: Wer soll es denn sonst machen?


Ist das dein Ernst?
Du willst mir erzählen, dass es für Leverkusen keine Alternativen zu diesem Elend gibt?
Dann müssen sich Boldt und Völler fragen lassen, warum sie so fürstlich bezahlt werden (gut, bei Völler ist der Zenit sowieso überschritten, er muss unbedingt gehen).

Selbst wenn es dauert, einen vernünftigen Trainer mit der nötigen Autorität und Erfahrung zu finden, ist jegliche Interimslösung besser als so fortzufahren.
w11 - 3. Liga 16/17

Baumann - Bicakcic, Bernat, Ignjovski (R. Hilbert) - V. Stocker, T. Müller, Halilovic, Jairo, L. Gustavo (H. Altintop) - R. Kruse, Aubameyang

[b]W11-Liga 4 Meister 2015[/b]

4 364

Dienstag, 13. November 2018, 13:13

sehe ich genauso. Es kann nicht sein, dass kein geeigneter Trainer verfügbar ist. Es gibt genug auf dem Markt. Ob der dann hier einschlägt, steht auf einem anderen Blatt, aber verfügbar sind genug!
Völler raus!

4 365

Dienstag, 13. November 2018, 13:26

Es gibt genug auf dem Markt.
Stimmt. Du hast Recht und so ziemlich alle Fachleute, die von einem wenig ergiebigen Trainer-Markt sprechen und schreiben, haben Unrecht. So wird es sein. Niemals würde ich deine Unfehlbarkeit in Frage stellen. Tragisch, dass so ein Nichtskönner wie Völler bei uns jede Menge Geld verdient während Fachleute wie du irgendwie versuchen müssen, die Tagesfreizeit zu füllen.

4 366

Dienstag, 13. November 2018, 13:30

Es gibt genug auf dem Markt.
Stimmt. Du hast Recht und so ziemlich alle Fachleute, die von einem wenig ergiebigen Trainer-Markt sprechen und schreiben, haben Unrecht. So wird es sein. Niemals würde ich deine Unfehlbarkeit in Frage stellen. Tragisch, dass so ein Nichtskönner wie Völler bei uns jede Menge Geld verdient während Fachleute wie du irgendwie versuchen müssen, die Tagesfreizeit zu füllen.

was hat das mit Fachleuten zu tun du Möchtegern? Fakt ist, dass Trainer verfügbar sind. Ob die hier hin passen, oder wollen ist etwas anderes.
Völler raus!

4 367

Dienstag, 13. November 2018, 15:30

Bei RM hättest Du einnPlan A und einen Plan A. Bei HH sehe ich nicht mal einen Plan A. Da ist gar nix.
Die Spieler sagen oft sie haben viel Freiheiten. Ja, weil HH ihnen keine Grundordnung mit gibt.

Wir hatten letzte Saison für die erstem 7 Spiele ein System, ein Konzept. Ballbesitz mit Überlagerung und Kurzpasssiel. Damit hatten wir über 3 Minuten mal selbst gegen die Bayern den Ball um zum Abschluss zu kommen.

Das ist alles weg.
Wenn dieses Herrlich'sche "ein System, ein Konzept" nur in den ersten 7 Spielen der letzten Saison erkennbar war, dann ist es wohl auch gut, dass es nun komplett weg ist. In diesen Spielen holten wir nämlich nur 8 Punkte. Und das wünschst du dir zurück? Nicht dein ernst!
Double-Derby-Sieger: 1951/52, 1954/55, 2005/06, 2008/09
Triple-Derby-Sieger: 2001/02

4 368

Dienstag, 13. November 2018, 22:09

Es gibt genug auf dem Markt.
Stimmt. Du hast Recht und so ziemlich alle Fachleute, die von einem wenig ergiebigen Trainer-Markt sprechen und schreiben, haben Unrecht. So wird es sein. Niemals würde ich deine Unfehlbarkeit in Frage stellen. Tragisch, dass so ein Nichtskönner wie Völler bei uns jede Menge Geld verdient während Fachleute wie du irgendwie versuchen müssen, die Tagesfreizeit zu füllen.

was hat das mit Fachleuten zu tun du Möchtegern? Fakt ist, dass Trainer verfügbar sind. Ob die hier hin passen, oder wollen ist etwas andere

Fakt ist lediglich, dass du null Ahnung davon hast, welche Trainer Lust auf Leverkusen haben, bezahlbar sind, zur Verein-Philosphie oder sonst ins Angebotsprofil passen. Du und und die anderen Kenner hier lesen beim Transfermarkt, welche Trainer auf dem Markt sind und fragen sich, weshalb sie nicht bei uns sind.
Ich glaube, niemand, der diesen Verein liebt, ist mit der jetzigen Situation zufrieden. Wir wollen alle wieder Spaß-Fußball sehen, Erfolg haben, im Stadion jubeln.
Dazu gehört aber auch, Vertrauen in die Verantwortlichen des Vereins zu haben und auf deren Sachverstand und Erfahrung zu hoffen..
Immer nur die selben Platitüden zu sülzen, ohne die geringste Ahnung zu besitzen, wie der Trainer-Transfermarkt überhaupt funktioniert, nützt niemanden und langweilt extremst.
Ich bin davon überzeugt, dass sich Völler, Boldt und Co sehr genau wissen, wie spät es ist! Und ich hoffe, dass sie die richtige Entscheidung im rictigen Moment treffen.
Auf geht`s Bayer, kämpfen und siegen!

4 369

Mittwoch, 14. November 2018, 01:02

Es gibt genug auf dem Markt.
Stimmt. Du hast Recht und so ziemlich alle Fachleute, die von einem wenig ergiebigen Trainer-Markt sprechen und schreiben, haben Unrecht. So wird es sein. Niemals würde ich deine Unfehlbarkeit in Frage stellen. Tragisch, dass so ein Nichtskönner wie Völler bei uns jede Menge Geld verdient während Fachleute wie du irgendwie versuchen müssen, die Tagesfreizeit zu füllen.

was hat das mit Fachleuten zu tun du Möchtegern? Fakt ist, dass Trainer verfügbar sind. Ob die hier hin passen, oder wollen ist etwas andere

Fakt ist lediglich, dass du null Ahnung davon hast, welche Trainer Lust auf Leverkusen haben, bezahlbar sind, zur Verein-Philosphie oder sonst ins Angebotsprofil passen. Du und und die anderen Kenner hier lesen beim Transfermarkt, welche Trainer auf dem Markt sind und fragen sich, weshalb sie nicht bei uns sind.
Ich glaube, niemand, der diesen Verein liebt, ist mit der jetzigen Situation zufrieden. Wir wollen alle wieder Spaß-Fußball sehen, Erfolg haben, im Stadion jubeln.
Dazu gehört aber auch, Vertrauen in die Verantwortlichen des Vereins zu haben und auf deren Sachverstand und Erfahrung zu hoffen..
Immer nur die selben Platitüden zu sülzen, ohne die geringste Ahnung zu besitzen, wie der Trainer-Transfermarkt überhaupt funktioniert, nützt niemanden und langweilt extremst.
Ich bin davon überzeugt, dass sich Völler, Boldt und Co sehr genau wissen, wie spät es ist! Und ich hoffe, dass sie die richtige Entscheidung im rictigen Moment treffen.



Ein Narr, wer Versagern wie ein Hund hinterher läuft :LEV11
Der richtige Zeitpunkt ist lange verpasst :LEV17

4 370

Mittwoch, 14. November 2018, 06:50

Es gibt genug auf dem Markt.
Stimmt. Du hast Recht und so ziemlich alle Fachleute, die von einem wenig ergiebigen Trainer-Markt sprechen und schreiben, haben Unrecht. So wird es sein. Niemals würde ich deine Unfehlbarkeit in Frage stellen. Tragisch, dass so ein Nichtskönner wie Völler bei uns jede Menge Geld verdient während Fachleute wie du irgendwie versuchen müssen, die Tagesfreizeit zu füllen.

was hat das mit Fachleuten zu tun du Möchtegern? Fakt ist, dass Trainer verfügbar sind. Ob die hier hin passen, oder wollen ist etwas andere

Fakt ist lediglich, dass du null Ahnung davon hast, welche Trainer Lust auf Leverkusen haben, bezahlbar sind, zur Verein-Philosphie oder sonst ins Angebotsprofil passen. Du und und die anderen Kenner hier lesen beim Transfermarkt, welche Trainer auf dem Markt sind und fragen sich, weshalb sie nicht bei uns sind.
Ich glaube, niemand, der diesen Verein liebt, ist mit der jetzigen Situation zufrieden. Wir wollen alle wieder Spaß-Fußball sehen, Erfolg haben, im Stadion jubeln.
Dazu gehört aber auch, Vertrauen in die Verantwortlichen des Vereins zu haben und auf deren Sachverstand und Erfahrung zu hoffen..
Immer nur die selben Platitüden zu sülzen, ohne die geringste Ahnung zu besitzen, wie der Trainer-Transfermarkt überhaupt funktioniert, nützt niemanden und langweilt extremst.
Ich bin davon überzeugt, dass sich Völler, Boldt und Co sehr genau wissen, wie spät es ist! Und ich hoffe, dass sie die richtige Entscheidung im rictigen Moment treffen.


Ob Völler, Boldt und Carro wissen wie spät es ist kann angenommen werden. Sie werden Uhren oder Smartphones haben welche ihnen die Zeit anzeigen werden. Was diese Hilfsmittel nicht anzeigen ist deren Schläfrigkeit in Sachen Erreichbarkeit von Zielen.

Das Ergebnis ist Stand heute 6 Uhr, das wir immer noch keine Veränderung auf der Chef Trainer Position haben. Weder bei den Fans, ausgenommen du bist wirklich ein Fan also Dir, noch bei den Medien, noch bei Ex Souelern wie Harmann & Co. noch bei den Spielern selbst ist der "Glaube" da es mit HH noch irgendwie zu schaffen.

Du wendest bei RH ein dieser hätte nur 1,55 PPS. Es sind in der Bundesliga mit RB aber 1,75 PPS.
Du misst also vermeintlich einen Wunschtrainer von vielen hier mit 1,55 PPS und stellst damit RH in Abrede als Heilsbringer. Möchtest also eher am HH festhalten der nun 1,0 PPS in der Aktuellen Liga hat, der 2,2 Gegentore pro Spiel hat, der in den letztn 17 Bundesliga Spielen 21 Punkte holte.

Gemessen also vom 29. Spieltag letzte Saison wo er noch 10 Punkte in 6 Spielen holte bis Spieltag 34 und nun in 11 weiteren gerade mal 11 Punkte holte.
Gemessen an einer Halbserie sind das 1,23 PPS. Gemessen an die letzten 11 Spiele sind das 1,0 PPS.

Wenn die drei Herren also auf die Uhr schauen würden nach deiner Lesart so müsste diesen Herren Auffallen das die Zeit rückwärts läuft. Es wird auf eine Wende gehofft die nicht kommen wird.

Nach Leipzig und Frankfurt haben wir die CL leichtfertig verspielt. In 5 Spielen holte er 7 Punkte. Davon hatten wir drei Heimspiele.

Wenn wir nur punkten müssen bis Weihnachten, das Ziel also erst einmal so 20 Punkte sind für einen Klassenerhalt mit 40 Punkten mag die Hoffnung der drei Manager aus deiner Sicht wohl verständlich sein. Immerhin läge HH bei noch 6 Spielen mit 1,0 PPS dann bei 17 Punkten also nur "knapp" drunter was bei einem Sieg mehr ja 20 sein könnten.

Aber die Tendenz ist eher ja nach unten. Siehe oben. Und das Anprangern der Spieler, die Hilflosigkeit dieser wird noch ihr übriges dazu tun.

Also ist es nicht zu spät sondern wir verpassen gerade den Ausstieg. Wie schwer es das Team hat sich zu fangen wenn wir einen Trainer zu lange Zeit geben die Kurve zu bekommen sahen wir an Korkut der praktisch ein totes Team übernahm.

Die Wende bedarf Zeit.

Es geht auch bei einem neuen Trainer nicht um Lust. Ein Trainer ist ein Trainer. Wir reden hier nicht von der AAA+ Kategorie. Wir reden hier über gute bis sehr gute Trainer welche in diesem Job es gewohnt sind zu Reisen, um da und dort ein maximum an Punkten aus einer Mannschaft zu holen.

Wenn RH im Jahr 2018 nicht Trainer mehr sein will, er erst zur Winterpause übernehmen möchte oder könnte dann nehme ich einen U Trainer. Weil das Team klar jetzt eine Veränderung bedarf. Hat RH aber abgesagt uns dann nehme ich einen Keller bis Saison Ende der mit 1,77 PPS weiß wie das geht in der Liga.

Er muss nicht zu uns passen, nicht zur Ausrichtung, er muss auch nicht Bayer mögen. Ich gebe ihm einen Vertrag der das kompensiert. Punkt.

Ausrichtung, Ziele und Zukunft lege ich bis April 2019 neu fest. In dem ich Völler weg lobe, mit Hoffenheim und RB zum Vorbild nehme in Teilen dort und dort und wieder Angreife 2019/2020 wo ich Spielern glaubhaft vermittle das wir hier bei Bayer 04 alles für den maximalen sportlichen Erfolg machen werden in dem ich auch Top Leute Einkäufe Abseits des Kaders. In dem ich einen Trainer zum Sommer hole der diesen Spielern auch zeigt... Jawohl Bayer04 will es endlich wieder in die CL schaffen.
Schluss mit Komfortzone: Völler raus!

4 371

Mittwoch, 14. November 2018, 06:58



Ob Völler, Boldt und Carro wissen wie spät es ist kann angenommen werden. Sie werden Uhren oder Smartphones haben .


Leider unleserlich, so ulkig wie der Text formuliert ist. Schade.

4 372

Mittwoch, 14. November 2018, 13:10

Wenn man sich die Spiele vom BVB anschaut, dann sieht man einfach einen riesigen Unterschied, was die Spielidee angeht. Schnell kontern können wir auch, das haben wir eindrucksvoll gegen Gladbach und Bremen gezeigt. Aber bei uns ist das Spiel im Ballbesitz absolut mangelhaft.
Was macht der BVB? Der lässt schön den Gegner laufen. Da wird gerne mal die Seite über die beiden AV verlagert. Diese Verlagerung kann auch mal durch den IV auf den AV auf der anderen Seite per One-Touch-Fußball über einen ZM geschehen. Diese Dreiecksbildungen führen bei gutem Passspiel zwangsläufig zu Lücken in der gegnerischen Mannschaft. Diese müssen erkannt werden (von Passgeber und -nehmer) und dann blitzschnell ausgespielt werden. Das klappt beim BVB einfach richtig gut. Bei uns ist das nicht einmal ansatzweise zu sehen. Da schieben sich die IV der Ball hin und her ohne jeglichen Druck vom Gegenspieler was absolut nichts bringt. Anschließend wird der Ball dann zum nächsten AV gepasst oder zum 6er, der dem Ball entgegenläuft (somit das Spiel automatisch nicht beschleunigt) und dann meist wieder zum anderen IV passt.
Da ist einfach überhaupt kein Dynamik im Spiel bei uns drin und ich sehe da auch überhaupt keinen Ansatz. Vermutlich ist Herrlich auch deshalb so auf Aránguiz angewiesen, weil er von sich aus die nötige Spielintelligenz mitbringt, mal das Spiel zu verlagern.
Es fehlt schlicht und ergreifend der Spielplan für verschiedene Situationen. Da sind ein Nagelsmann, Streich und Rangnick oder auch Guardiola einfach besser. Die geben den Spielern mehrere Systeme mit auf den Weg und können dies auch im Spiel erkennen und geben dies an die Spieler weiter.
C. Streich: "Ich habe zwar einen deutschen Pass, aber ich fühle mich nicht als Deutscher. Ich bin ein Mensch, der einen Pass hat, in dem deutsch drin steht"
Möge die Macht mit Bayer04 sein!
w11 Liga 1: Müller - Dragovic, Veljkovic, Günter, Halstenberg, Kempf - Demirbay, Thiago, Maier, Hofmann, Lazaro, Paulinho, Skrzybski - Alcacer, Pertersen, Lukebakio, Wood

4 373

Mittwoch, 14. November 2018, 14:37

Ich bin davon überzeugt, dass sich Völler, Boldt und Co sehr genau wissen, wie spät es ist! Und ich hoffe, dass sie die richtige Entscheidung im rictigen Moment treffen.


Tja, Teil 2 ist wohl der relevantere. Es gibt aber auch ausserhalb dieses Forums ne Menge (altgedienter) Fans, die Zweifel an der Entscheidungsfindung dieser Co(mpany) haben. Nur mal am Rande.

4 374

Mittwoch, 14. November 2018, 20:26

bin neu hier

sehe ich auch so!

4 375

Mittwoch, 14. November 2018, 20:55

Herzlich Willkommen sackewitz74. :LEV6

Was siehst Du genauso?
„Das liegt an SIE HERR VÖLLER!!!“

4 376

Mittwoch, 14. November 2018, 22:22

Ich bin davon überzeugt, dass sich Völler, Boldt und Co sehr genau wissen, wie spät es ist! Und ich hoffe, dass sie die richtige Entscheidung im rictigen Moment treffen.


Tja, Teil 2 ist wohl der relevantere. Es gibt aber auch ausserhalb dieses Forums ne Menge (altgedienter) Fans, die Zweifel an der Entscheidungsfindung dieser Co(mpany) haben. Nur mal am Rande.

Zweifel sind auch angebracht. Aber man sollte trotzdem hoffen und nicht ständig glauben, alles besser zu wissen.
Bislang haben die Herren immer dafür gesorgt, dass es (bis auf wenige Monate) am Ende immer noch gut ging. Zumindest spielen wir derzeit noch international, was vielen anderen ehrgeizigen Clubs verwehrt bleibt.
Klar ist, es muss sich dringend schnellstmöglich zum Besseren wenden, sonst droht Abstiegskampf. Und darauf haben wir sicherlich alle keinen Bock.
Auf geht`s Bayer, kämpfen und siegen!

4 377

Donnerstag, 15. November 2018, 06:05

Wir sind im Abstiegskampf. Wer nach 11 Spieltagen 11 Punkte hat, hat am 34. eventuell 34. Das bedeutet 2. Liga.

Die Mannschaft ist ratlos, der Trainer hofft auf eine Änderung, Rudi vertraut dem Trainer und Boldt hat sich versteckt. Das letzte ist eine Vermutung, die Dinge davor sind Fakten. Herrlich vermittelt keine Zuversicht in seinem Auftreten, seine Außendarstellung ist miserabel und die Mannschaft spielt schwach und ohne Verbesserung.

Ei, was machen wir denn da? Genau, wir freuen uns alle, vertrauen auf bessere Zeiten, weil es noch immer gut gegangen ist. Und warten auf Freitag in einer Woche.
W11 - 3. Liga 2018/19
W11 - 4. Liga 2017/18 - Aufstieg

"Keine Grenzen nach oben." Heiko Herrlich, 09.06.2017
"Fein!" Santander, 10.06.2017

4 378

Donnerstag, 15. November 2018, 07:50

Zitat

Der Schwatte: Bislang haben die Herren immer dafür gesorgt, dass es (bis auf wenige Monate) am Ende immer noch gut ging.


Diesen Satz finde ich mehr als bezeichnend für unsere "Herren". Es wird zum 2ten Mal in 3 Jahren nur versucht den Supergau zu verhindern, anstatt für eine gute/erfolgreiche Saison zu sorgen. Das soll also der Anspruch sein, welchen wir verfolgen und welchen wir Fans schlucken sollen?!
W11-2.Liga <= Deutscher Kicker-Meister 2016/2017 =>

Da geht er, ein großer Spieler. Ein Mann wie Steffi Graf! (Jörg Dahlmann zum Abschied von Lothar Matthäus)

4 379

Donnerstag, 15. November 2018, 10:06

Welche Neuerungen/Verbesserungen im Training hat Herr Herrlich denn in den letzten Wochen eingeführt? Wo lag der Fokus, was wurde umgesetzt? Die Fragen darf die Medien Meute gerne für mich stellen auf der PK.
Registrierungsdatum
Donnerstag, 30. November 2006, 15:01

4 380

Donnerstag, 15. November 2018, 10:16

Welche Neuerungen/Verbesserungen im Training hat Herr Herrlich denn in den letzten Wochen eingeführt? Wo lag der Fokus, was wurde umgesetzt? Die Fragen darf die Medien Meute gerne für mich stellen auf der PK.

Du willst die Komfortzone ausleuchten, Du Schlingel.. :D
Wenn Du Frühstück am Bett haben willst, dann schlaf gefälligst in der Küche !!!