Werbung
Werbung

Sie sind nicht angemeldet.

921

Montag, 7. Januar 2019, 15:19

Das kann ich bestätigen. Kein Spieler "muss" irgendwelche für uns alltäglichen Dinge tun. Dafür gibt es Angestellte im Verein, die sich darum kümmern. Wohnung / Haus anmieten oder kaufen. Auto leasen / kaufen. Versicherungen abschließen. Handyverträge. Restaurantbesuche planen und reservieren. Reisen (und eben Flüge) organisieren. Früher haben unsere Brasilianer sich von Vereinsangestellten, auf Grund sprachlicher Probleme, die Pizza nach Hause bestellen lassen. Das wird heute im Zeitalter der Digitalisierung
und Online Lieferdiensten nicht mehr nötig sein :D
Selber schon einen Spieler erlebt der zu blöd war um seine Luxusmöhre zu betanken, wie bekomme ich den zu kurzen Tankrüssel in die Karre.... :D Ein echtes Schauspiel...

922

Montag, 7. Januar 2019, 16:10

Das kann ich bestätigen. Kein Spieler "muss" irgendwelche für uns alltäglichen Dinge tun. Dafür gibt es Angestellte im Verein, die sich darum kümmern. Wohnung / Haus anmieten oder kaufen. Auto leasen / kaufen. Versicherungen abschließen. Handyverträge. Restaurantbesuche planen und reservieren. Reisen (und eben Flüge) organisieren. Früher haben unsere Brasilianer sich von Vereinsangestellten, auf Grund sprachlicher Probleme, die Pizza nach Hause bestellen lassen. Das wird heute im Zeitalter der Digitalisierung
und Online Lieferdiensten nicht mehr nötig sein :D
Selber schon einen Spieler erlebt der zu blöd war um seine Luxusmöhre zu betanken, wie bekomme ich den zu kurzen Tankrüssel in die Karre.... :D Ein echtes Schauspiel...


Tja da gibt es die dollsten Geschichten...zu Zeiten von Berbato, Lucio und Placente hat Hans Peter Lehnhoff deren Fahrzeuge mehrmals die Woche durch die Waschstraße an der Stixchesstraße gefahren :wacko: Aber gut, wenn mir einer diesen Service anbieten würde, würde ich auch dankend annehmen.
"Fußball, die Leidenschaft, die Leiden schafft"

923

Montag, 7. Januar 2019, 16:19

So ein Team-Manager muss ja auch irgendwie beschäftigt werden.
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018

924

Montag, 7. Januar 2019, 16:23

Das kann ich bestätigen. Kein Spieler "muss" irgendwelche für uns alltäglichen Dinge tun. Dafür gibt es Angestellte im Verein, die sich darum kümmern. Wohnung / Haus anmieten oder kaufen. Auto leasen / kaufen. Versicherungen abschließen. Handyverträge. Restaurantbesuche planen und reservieren. Reisen (und eben Flüge) organisieren. Früher haben unsere Brasilianer sich von Vereinsangestellten, auf Grund sprachlicher Probleme, die Pizza nach Hause bestellen lassen. Das wird heute im Zeitalter der Digitalisierung
und Online Lieferdiensten nicht mehr nötig sein :D
Selber schon einen Spieler erlebt der zu blöd war um seine Luxusmöhre zu betanken, wie bekomme ich den zu kurzen Tankrüssel in die Karre.... :D Ein echtes Schauspiel...
Tja da gibt es die dollsten Geschichten...zu Zeiten von Berbato, Lucio und Placente hat Hans Peter Lehnhoff deren Fahrzeuge mehrmals die Woche durch die Waschstraße an der Stixchesstraße gefahren :wacko: Aber gut, wenn mir einer diesen Service anbieten würde, würde ich auch dankend annehmen.
Toller Service! Aber dieser Experte hat es nicht geschafft auf die andere Seite der Tanke zu fahren die LEER war, der hätte sogar auf ne Verlängerung gewartet... :D :LEV5

925

Montag, 7. Januar 2019, 16:41

Ich habe solche Geschichten immer für einen Mythos gehalten. Ich bin schockiert. Und dann wundert man sich dass diese Menschen jeglichen Bezug zum irdischen Leben verlieren.

926

Montag, 7. Januar 2019, 19:42

Wollte gerade sagen: Das hat aber ein Mitarbeiter des Vereins versaubeutelt. Kann man Bailey eigentlich keine Schuld geben.

Nichtsdestotrotz hoffe ich, dass das Kapital Bailey am Ende der Saison vorbei ist. Einer der Spieler, mit denen ich mich null identifizieren kann.
Leverkusen - die einzige Macht am Rhein

LÖW RAUS!

927

Dienstag, 8. Januar 2019, 12:05

Ich habe solche Geschichten immer für einen Mythos gehalten. Ich bin schockiert. Und dann wundert man sich dass diese Menschen jeglichen Bezug zum irdischen Leben verlieren.

Bei mir ist es genau umgekehrt.
Mich können solche Geschichten nicht mehr schockieren, weil sie mittlerweile exakt meiner Erwartungshaltung entsprechen.
Vielleicht liegt das daran, dass ich mit zunehmendem Alter vor meinem eigenen Weltbild resigniere, welches von Eltern- und Erzieherseite irgendwann in meiner Kindheit und Jugend einmal als Ergebnis ehrbarer Versuche der Vermittlung eines moralisch-ethischen Ideals geprägt worden war.
Offenbar schleift sich dieses (Weltbild) im Laufe der Jahrzehnte ab, und irgendwann ist man dann nicht länger bereit, dem Verhalten Anderer irgendeine Bedeutung beizumessen, weil die Erfahrung einen gelehrt hat, mit den vormals als Unmöglichkeiten empfundenen Seiten des menschlichen Daseins als nicht veränderbare Normalität zu leben.
Irgendwie so wird es wohl sein.
Bayer 04 Leverkusen.
Weil seit 1904 drin ist, was drauf steht.

928

Mittwoch, 9. Januar 2019, 10:19

Derartige Stories wecken Erinnerungen an eine Anekdote von Dirk Nowitzkis Anfängen bei den Dallas Mavericks. Der Junge wechselte mit 21 vom beschaulichen Würzburg aus dem Elternhaus direkt nach Dallas. Eine Büromitarbeiterin, die den Auftrag hatte, Dörk ein wenig unter ihre Fittiche zu nehmen, erinnerte sich, dass sie nach Wochen erstmals in seiner Wohnung war. Hinter der Eingangstür stapelten sich bergeweise ungeöffnete Briefe und Schreiben. The German Wunderkind war zwar in der Halle fleissig und verbesserte sich stetig. Mit dem alltäglichen Leben war er aber überfordert. Korrespondenzen öffnete er offenbar prinzipiell nicht. Dumm nur, dass in dem Stapel zwischen Fanpost und Werbung auch all die Gehaltschecks waren, die die Mavericks ihm zukommen liessen. Der Junge hatte wochenlang kein Geld bekommen, sich aber nicht darüber gewundert oder mal nachgefragt. Später hat dann die Mutter diese Dinge in die Hand genommen, damit das Thema Finanzen einigermaßen lief...

Würde ihm heute sicher nicht mehr passieren. Aber dass selbst so ein geerdeter Typ in seinen Anfangsjahren mit vermeintlich einfachsten Dingen nicht zurechtkam, zeigt, dass es nicht extrem unnatürlich ist, wenn die Jungs bei uns die ein oder andere "Schote" abliefern.
Double-Derby-Sieger: 1951/52, 1954/55, 2005/06, 2008/09
Triple-Derby-Sieger: 2001/02

929

Mittwoch, 9. Januar 2019, 10:36

Bei Fußballspielern ist halt alles dabei und alles ist abhängig von der Herkunft und vom Elternhaus. Ohne Fußball wäre der eine vielleicht Chefarzt, der andere ein Hartzer.
Kante ist in Chelsea der einzige der gesagt hat, "ich verdiene genug, ihr braucht nicht noch bei den Steuern zu tricksen". War offenbar der einzige aus dem Kader.
Negativbeispiele gibt es genug, Ribery ist wohl eines der besten :)
#25 Bernd Schneider

930

Freitag, 11. Januar 2019, 20:52

Zitat

Der Jamaikaner wirkt unter Bosz wieder glücklich: „Ich habe immer gesagt, dass die rechte Seite für mich die beste Position ist.“


Tja... hier oftmals zu lesen gewesen. Da scheint jemand nicht gewollt zu haben oder lieber Ex Coach?
Schluss mit Komfortzone: Völler raus!

931

Freitag, 11. Januar 2019, 20:57

Problem ist bloß, dass Bellarabi eine top Hinrunde auf rechts gespielt hat. Wäre schade, wenn er wieder sich hinten anstellen müsste, damit Bailey rechts spielen kann, obwohl er ne grottige Hinrunde hatte. Zumal Bailey 2/3 der letzten Saison überragend gespielt hat auf links ...

932

Freitag, 11. Januar 2019, 22:30

Problem ist bloß, dass Bellarabi eine top Hinrunde auf rechts gespielt hat. Wäre schade, wenn er wieder sich hinten anstellen müsste, damit Bailey rechts spielen kann, obwohl er ne grottige Hinrunde hatte. Zumal Bailey 2/3 der letzten Saison überragend gespielt hat auf links ...

Vermutlich spielt er ja auf links... siehe ersten Test heute.
Schluss mit Komfortzone: Völler raus!

933

Samstag, 12. Januar 2019, 02:21

Bailey ist schlechter als Bellarabi, deshalb sollte Bellarabi gesetzt sein.
Bellarabi ist aber ein sehr mannschaftsdienlicher und bescheidener Typ, und deshalb versucht er, seine Form auch auf links zu präsentieren.

934

Samstag, 12. Januar 2019, 02:34

Wenn beide spielen was die wirklich können, ist Bailey definitv nicht schlechter. Da muss man ehrlich sein :LEV19

Leon scheint der Trainerwechsel zumindest nicht noch negativer beeinflusst zu haben.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Patrick87« (12. Januar 2019, 02:58)


935

Samstag, 12. Januar 2019, 08:04

Wenn beide spielen was die wirklich können, ist Bailey definitv nicht schlechter. Da muss man ehrlich sein :LEV19

Leon scheint der Trainerwechsel zumindest nicht noch negativer beeinflusst zu haben.
Und das, obwohl er ihm (dem neuen Trainer) ja direkt vom ersten Tag an gezeigt hat, was er von ihm hält und erstmal zu spät zum Training kam :LEV18
Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein. (Albert Einstein)
Ich bin zu alt, um von der Angst vor dummen Menschen beherrscht zu werden. (Charlie Skinner)