Werbung

Werbung

You are not logged in.

3,741

Thursday, September 19th 2019, 4:23pm

Seine Flanken sind aberwitzig. Unfassbar limitierter Spieler.

3,742

Thursday, September 19th 2019, 5:16pm

Ist natürlich auch einfach: den Ball nach rechts zu Bella spielen und dann bleibt alles stehen. Dribbling geht von da außen gegen meist 2 Gegner nicht. Also bleibt nur zurück spielen oder flanken.
Natürlich ist sowas leicht zu verteidigen. Immerhin hat er aber den Großteil der Ecken (wenn nicht alle) rausgeholt. Und sobald mal etwas Bewegung da war, hat er den Platz genutzt und ist nach innen gezogen oder zur Grundlinie.
Aber zu verlangen, dass er Freiräume schafft, den Ball dort hin passt, ihn annimmt und selbst abschließt, ist wohl doch vermessen. Dafür hat man Mitspieler. Wenn innen keine Bewegung ist, verhungert man auf außen.
Gonzo, gib Gas! Wir wollen hier gewinnen!


Bayer Schneider - Bernd Leverkusen!

Werkself Liga 3: Baumann --- Hernandez, Strohdieck, Roussillion, Bicakcic, Gießelmann --- Kalou, Demme, Davies, Guerreiro, Hofmann --- Raffael, Volland, Burgstaller, Herrmann

3,743

Thursday, September 19th 2019, 5:32pm

Bellarabi darf die nächsten Wochen gerne auf der Bank Platz nehmen. Mit die größte Fehlerquelle.

3,744

Friday, September 20th 2019, 7:38am

Wir sollten Manfred Kaltz als Personal Trainer für ihn verpflichten.

3,745

Sunday, September 22nd 2019, 6:42am

Wieder ein Beweis, wie effizient wir spielen können, wenn er nicht dabei ist. Wie zum Ende der letzten Saison.
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018

3,746

Sunday, September 22nd 2019, 7:04am

Wieder ein Beweis, wie effizient wir spielen können, wenn er nicht dabei ist. Wie zum Ende der letzten Saison.
20 Torschüsse für 2 Tore ist aber nun wirklich nicht effizient. Und nach dem 2:0 war von irgendeiner Effizienz nun wirklich gar nichts mehr zu sehen.

In Spielen mit Bellarabi waren wir in dieser Saison auch schon deutlich effizienter als gestern: Gegen Düsseldorf 11 Torschüsse für 3 Tore. und gegen Paderborn ist nur ein paar Minuten nach seiner Einwechslung in der 60. Minute gleich unser drittes Tor gefallen. Wirklich bemerkbar war, dass unser Spiel nicht mehr so rechtslastig war, was aber auch nicht wirklich gegen Bellarabi spricht.

Ich glaube, an diesen Bellarabi-Bashing musst du noch ein wenig feilen...
Double-Derby-Sieger: 1951/52, 1954/55, 2005/06, 2008/09
Triple-Derby-Sieger: 2001/02

3,747

Sunday, September 22nd 2019, 7:09am

Effizienter im Ballbesitzspiel gegen tief stehende Gegner. Das, was unser Problem gegen Hoffenheim und Moskau war. Gestern hat man da aus drei Chancen drei Tore gemacht. Nach der Pause war es mit der Effizienz tatsächlich dahin, da hat man die sich bietenden Räume ganz schlecht genutzt. Möglicherweise wäre Bellarabi hier sogar eine Hilfe gewesen. Aber von Beginn an würde ich ihn erstmal nicht mehr bringen.
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018

3,748

Sunday, September 22nd 2019, 7:17am

Effizienter im Ballbesitzspiel gegen tief stehende Gegner. Das, was unser Problem gegen Hoffenheim und Moskau war. Gestern hat man da aus drei Chancen drei Tore gemacht. Nach der Pause war es mit der Effizienz tatsächlich dahin, da hat man die sich bietenden Räume ganz schlecht genutzt. Möglicherweise wäre Bellarabi hier sogar eine Hilfe gewesen. Aber von Beginn an würde ich ihn erstmal nicht mehr bringen.
Aber wir haben gestern überhaupt kein Tor aus unserem Ballbesitzspiel heraus geschossen. Wie kann das dann effizient gewesen sein? Wenn in der Anfangsphase etwas effizient war, dann der schnell vorgetragene Gegenangriff nach Balleroberung, denn daraus sind beide Tore gefallen. Aber das war, wie schon gesagt auch gegen Düsseldorf mit Bellarabi der Fall. Deine Schlussfolgerungen kann ich daher nicht nachvollziehen.
Double-Derby-Sieger: 1951/52, 1954/55, 2005/06, 2008/09
Triple-Derby-Sieger: 2001/02

3,749

Sunday, September 22nd 2019, 7:26am

Guck dir das Ende der letzten Saison an. Guck dir an, wie viele Angriffe Bellarabi in den letzten drei Spielen mit schlechten Abschlüssen und Flanken beendet hat. Gestern war das direkt viel durchdachter und erfolgreicher, zumindest in der ersten Halbzeit. Gleiches gilt übrigens für Bailey, der allerdings nicht annähernd so viele Aktionen hat wie Bellarabi.
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018

3,750

Sunday, September 22nd 2019, 7:46am

Guck dir das Ende der letzten Saison an. Guck dir an, wie viele Angriffe Bellarabi in den letzten drei Spielen mit schlechten Abschlüssen und Flanken beendet hat. Gestern war das direkt viel durchdachter und erfolgreicher, zumindest in der ersten Halbzeit. Gleiches gilt übrigens für Bailey, der allerdings nicht annähernd so viele Aktionen hat wie Bellarabi.
Die Realität sah aber doch anders aus: 20 Torschüsse resultierten gestern in 2 Toren. Da haben diesmal also auch andere viele, viele Chancen versiebt. Und nochmal: Mit Bellarabi lief es diese Saison auch schon viel effizienter. Z.B. gegen Düsseldorf. Aus diesem Spiel zu schlussfolgern, er und Bailey seien das personifizierte Abschlussproblem halte ich für ungerechtfertigt. Amiri und Demirbay haben gestern 7 mal auf die Kiste gezimmert und nichts ist dabei herausgesprungen (exakt so viele wie Bellarabi in den beiden Spielen gegen den BVB und Hoffenheim zusammen). Da könnte man ja auch behaupten, sie seien das Problem. Amiri hat in der Saison trotz diverser Kurzauftritte sogar schon 8 mal komplett erfolglos aufs Tor geschossen. Schreibst du den jetzt auch gleich wieder aus dem Team?
Double-Derby-Sieger: 1951/52, 1954/55, 2005/06, 2008/09
Triple-Derby-Sieger: 2001/02

3,751

Sunday, September 22nd 2019, 7:56am

BigBlödsinn...
Einmal Löwe, immer Löwe!

3,752

Sunday, September 22nd 2019, 7:57am

Wenn du richtig gelesen hättest, wäre dir aufgefallen, dass ich es eben nicht nur aus diesem Spiel schließe. Aber Fakten ignorierst du bekanntlich gerne, wenn sie deinen Thesen widersprechen.
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018

3,753

Sunday, September 22nd 2019, 8:26am

Wenn du richtig gelesen hättest, wäre dir aufgefallen, dass ich es eben nicht nur aus diesem Spiel schließe. Aber Fakten ignorierst du bekanntlich gerne, wenn sie deinen Thesen widersprechen.
ich habe keine Fakten gesehen, die du geliefert hast. Daten waren eher in meinen Beiträgen. Das Ende der letzten Saison als Vergelich heranzuziehen ist auch relativ sinnfrei. Da hat ein Brandt in überragender Verfassung in der Rückrunde im Mittelfeld die Fäden gezogen, 6 Tore selbst gemacht und 11 mal seinen Kollegen einen aufgelegt. Natürlich waren wir da dadurch dann auch effizient. Aber der Gute ist nun weg und ich sehe noch nicht, wer ihn ersetzt. Daher aus der letzten Rückrunde besondere Rückschlüsse auf diese Saison zu ziehen, halte ich zumindest mal für gewagt.

Fakt ist, dass wir gestern endlich mal wieder zwei mal getroffen haben. Das ist klasse! Fakt ist aber auch, dass wir dafür 20 Torschüsse benötigt haben. Das ist wiederum wenig effizient. Volland auf links und Alario in der Mitte haben in den ersten 30 Minuten beim schnellen Ballvortrag sehr gut ausgesehen, in den letzten 60 Minuten waren sie aber fast völlig abgemeldet obwohl es definitiv mehr Raum für die Offensivspieler gab.

Das Volk hat nach diesen Veränderungen geschrieen, aber ob das jetzt wirklich der Weisheit letzter Schluss ist, müssen die nächsten Spiele zeigen. Ich fand das gestern nur phasenweise überzeugend. Und zwar immer genau dann, wenn wir schnell gespielt haben. Dann fand ich uns aber auch gegen Paderborn und Düsseldorf in anderer Aufstellung offensiv ziemlich gut. Schnelles Spiel nach vorne mit auch mal riskanteren vertikal gespielten Pässen hat gegen Hoffenheim, den BVB und Moskau fast nicht stattgefunden - da hat die Offensive dann wiederum kläglich gewirkt. Was schliessen wir also daraus?
Double-Derby-Sieger: 1951/52, 1954/55, 2005/06, 2008/09
Triple-Derby-Sieger: 2001/02

3,754

Sunday, September 22nd 2019, 1:06pm

ich habe keine Fakten gesehen, die du geliefert hast. Daten waren eher in meinen Beiträgen. Das Ende der letzten Saison als Vergelich heranzuziehen ist auch relativ sinnfrei. Da hat ein Brandt in überragender Verfassung in der Rückrunde im Mittelfeld die Fäden gezogen, 6 Tore selbst gemacht und 11 mal seinen Kollegen einen aufgelegt. Natürlich waren wir da dadurch dann auch effizient. Aber der Gute ist nun weg und ich sehe noch nicht, wer ihn ersetzt. Daher aus der letzten Rückrunde besondere Rückschlüsse auf diese Saison zu ziehen, halte ich zumindest mal für gewagt.

Wo war Julian Brandt denn gestern? Das ist tatsächlich ein sinnfreies Argument. Schließlich hat Brandt die gesamte Rückrunde gespielt, ich bezog mich aber auf die besonders erfolgreiche Phase zum Ende hin, als sowohl Bellarabi und auch Bailey fehlten. Das führte zu der erfolgreichen Systemumstellung, die wir auch gestern gesehen haben. Von mir aus kann man argumentieren, dass das System zu mehr Toren und Effizienz führte, aber auch das funktioniert nun mal nur ohne Bellarabi. Der ist nun mal dafür bekannt, bei uns die meisten Torschüsse abzugeben und auch bei den Flanken liegt er ganz weit vorne. Bei Toren und Assists dagegen nicht. Bellarabi ist eben ein Spieler, den man im Basketball "Streaky Shooter" nennen würde. Entweder es klappt alles oder es klappt gar nichts. Er hatte immer wieder Phasen, in denen er Spiele im Alleingang gewonnen hat. Aber er hat eben auch Phasen, in denen er unserem Spiel mehr schadet als hilft. Dann nämlich, wenn er Angriffe mit schlechten Abschlüssen und ungenauen Flanken beendet. Und das passiert sehr häufig.
Fakt ist, dass wir gestern endlich mal wieder zwei mal getroffen haben. Das ist klasse! Fakt ist aber auch, dass wir dafür 20 Torschüsse benötigt haben. Das ist wiederum wenig effizient. Volland auf links und Alario in der Mitte haben in den ersten 30 Minuten beim schnellen Ballvortrag sehr gut ausgesehen, in den letzten 60 Minuten waren sie aber fast völlig abgemeldet obwohl es definitiv mehr Raum für die Offensivspieler gab.

Müssen wir nicht drüber diskutieren. Nach dem 2:0 hat man nur noch sehr schlampig und halbherzig nach vorne gespielt. War aber zum Glück nicht mehr entscheidend.
Das Volk hat nach diesen Veränderungen geschrieen, aber ob das jetzt wirklich der Weisheit letzter Schluss ist, müssen die nächsten Spiele zeigen. Ich fand das gestern nur phasenweise überzeugend. Und zwar immer genau dann, wenn wir schnell gespielt haben. Dann fand ich uns aber auch gegen Paderborn und Düsseldorf in anderer Aufstellung offensiv ziemlich gut. Schnelles Spiel nach vorne mit auch mal riskanteren vertikal gespielten Pässen hat gegen Hoffenheim, den BVB und Moskau fast nicht stattgefunden - da hat die Offensive dann wiederum kläglich gewirkt. Was schliessen wir also daraus?
Das werden wir in den nächsten Spielen sehen. Genau wie es abzuwarten gilt, ob Bosz irgendwann wieder zum vorigen System zurückkehrt.
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018

3,755

Sunday, September 22nd 2019, 2:53pm

ich habe keine Fakten gesehen, die du geliefert hast. Daten waren eher in meinen Beiträgen. Das Ende der letzten Saison als Vergelich heranzuziehen ist auch relativ sinnfrei. Da hat ein Brandt in überragender Verfassung in der Rückrunde im Mittelfeld die Fäden gezogen, 6 Tore selbst gemacht und 11 mal seinen Kollegen einen aufgelegt. Natürlich waren wir da dadurch dann auch effizient. Aber der Gute ist nun weg und ich sehe noch nicht, wer ihn ersetzt. Daher aus der letzten Rückrunde besondere Rückschlüsse auf diese Saison zu ziehen, halte ich zumindest mal für gewagt.

Wo war Julian Brandt denn gestern? Das ist tatsächlich ein sinnfreies Argument. Schließlich hat Brandt die gesamte Rückrunde gespielt, ich bezog mich aber auf die besonders erfolgreiche Phase zum Ende hin, als sowohl Bellarabi und auch Bailey fehlten. Das führte zu der erfolgreichen Systemumstellung, die wir auch gestern gesehen haben. Von mir aus kann man argumentieren, dass das System zu mehr Toren und Effizienz führte, aber auch das funktioniert nun mal nur ohne Bellarabi. Der ist nun mal dafür bekannt, bei uns die meisten Torschüsse abzugeben und auch bei den Flanken liegt er ganz weit vorne. Bei Toren und Assists dagegen nicht. Bellarabi ist eben ein Spieler, den man im Basketball "Streaky Shooter" nennen würde. Entweder es klappt alles oder es klappt gar nichts. Er hatte immer wieder Phasen, in denen er Spiele im Alleingang gewonnen hat. Aber er hat eben auch Phasen, in denen er unserem Spiel mehr schadet als hilft. Dann nämlich, wenn er Angriffe mit schlechten Abschlüssen und ungenauen Flanken beendet. Und das passiert sehr häufig.
Fakt ist, dass wir gestern endlich mal wieder zwei mal getroffen haben. Das ist klasse! Fakt ist aber auch, dass wir dafür 20 Torschüsse benötigt haben. Das ist wiederum wenig effizient. Volland auf links und Alario in der Mitte haben in den ersten 30 Minuten beim schnellen Ballvortrag sehr gut ausgesehen, in den letzten 60 Minuten waren sie aber fast völlig abgemeldet obwohl es definitiv mehr Raum für die Offensivspieler gab.

Müssen wir nicht drüber diskutieren. Nach dem 2:0 hat man nur noch sehr schlampig und halbherzig nach vorne gespielt. War aber zum Glück nicht mehr entscheidend.
Das Volk hat nach diesen Veränderungen geschrieen, aber ob das jetzt wirklich der Weisheit letzter Schluss ist, müssen die nächsten Spiele zeigen. Ich fand das gestern nur phasenweise überzeugend. Und zwar immer genau dann, wenn wir schnell gespielt haben. Dann fand ich uns aber auch gegen Paderborn und Düsseldorf in anderer Aufstellung offensiv ziemlich gut. Schnelles Spiel nach vorne mit auch mal riskanteren vertikal gespielten Pässen hat gegen Hoffenheim, den BVB und Moskau fast nicht stattgefunden - da hat die Offensive dann wiederum kläglich gewirkt. Was schliessen wir also daraus?
Das werden wir in den nächsten Spielen sehen. Genau wie es abzuwarten gilt, ob Bosz irgendwann wieder zum vorigen System zurückkehrt.
Mit BigB über Bellarabi zu reden, macht keinen Sinn, weil er die Fakten schlichtweg ignoriert. Er hat seine Sichtweise und vergisst aufgrund singulärer Ereignisse die Gesamtschau.

zu 1: "System nur ohne Bellarabi" . Genau dieser Satz ist an falscher Einsilbigkeit kaum zu übertreffen.
Bellarabi hatte nicht nur im Pressing-und Umschaltspiel unter Schmidt sehr starke Spiele, sondern auch unter der Regie Herrlichs etliche Tore ,gute Vorbereitungen und stabile Leistungen auf der rechten Seite. Nämlich dann, wenn er verletzungs/beschwerdefrei auflief.

Selbst unter Bosz in der Rückrunde bis zum 22.Spieltag 18/19 war er gesetzt und massgeblich an der ersten Phase des Umschwungs beteiligt. Eben durch seine unermüdliche Art,die rechte Seite defensiv zu stabilisieren und zahlreiche Impulse offensiv zu setzen. Danach kam er nicht mehr beschwerdefrei zum Einsatz (2 Spiele gegen Bremen und Hoffenheim verletzt runter). Die Niederlagenreihe gegen die Kontrahenten gehen daher auch auf die Kappe von Havertz,Brandt,Bailey,...

Erst nach Baileys Verletzungsausfall begann die Siegesreihe mit einem dann erst in sehr gute Form kommenden Brandt,Havertz,Volland,Alario,Baumgartlinger und Tah. Diesen Zusammenhang muss man sehen.

Hier im Bellarabi Thread habe ich eine Zusammenfassung von Torschüssen/Scores/Toren über die letzten Saisons eingestellt,und zwar nach gespielten Minuten, welches allein nur ein objektiver Masstab sein kann.Es wird deutlich,das Bellarabi oftmals effektiver agierte,als offensive Zentrumsspieler.

2 .Eben aber auch nicht immer. Es gibt schlechte Spiele von ihm, wo ihm nicht viel gelingt. Immer agiert er aber dabei im Einsatz-auch Rückwärtsbewegung-vorbildlich oder ausreichend.Ganz anders in solchen Fällen sah man Brandt,Havertz...aber auch Bailey und Weiser hatten mangelnden Defensiveinsatz.

So wie gestern auch ohne Bellarabi 30 min guter, schneller Fussball geboten wurde, wurde anschliessend ohne ihn das pomadige Greschiebe durchgeführt, bei dem Volland auf links total abtauchte,und Alario kaum noch bedient wurde.Wo Aranguiz erneut nicht durchgängig inszenieren konnte,ebenso auch die anderen :Amiri,Havertz,Demirbay nur ungenügend. 3 Chancen gegen einen dezimierten Gegner,zahlreiche Eigensinnigkeiten.
Weiser war da in der Tat noch einer der mannschaftsdienlichen, aber ebenso bei Flanken und im Abschluss fehlerbehafteten Spieler.
Was hätte ein fitter Bellarabi gegen einen solchen schwachen Gegner,der auf seiner linken Flanke anfällig war, ausgerichtet ?
Hypothetisch , ja. Aber ich vermute,das Bellarabi hier noch mehr bewirkt hätte.Als Masstab dient mir dazu die lange Reihe der Statistik, in denen Bellarabi gerade gegen schwächere Gegner seine meisten Vorbereitungen und Tore erzielt hat.

Man muss hier nicht Bellarabi in die Mannschaft reden. Jeder Trainer ist bisher an seinen Leistungen nicht vorbeigekommen, wenn er beschwerdefrei war. Er ist auf vielen Positionen offensiv ,aber auch zurückgezogen, einsetzbar.

Auch ein System mit Volland - Alario -Havertz funktioniert nicht stereotyp. Entscheidend ist der spielintelligente Hinterbau. Hier Brandt(letztSaison),Aranguiz, Amiri,Bauzmgartlinger,Demirbay,, ja sogar Bender und Wendell. Wenn auf diesen Positionen viel Geschiebe und dadurch einige Fehler produziert werden, leidet die linke wie rechte Angriffsseite.

Unterm Strich bleibt Bellarabi der effektivste Aussenspieler gegenüber Bailey und Weiser, und den kaum zu bewertenden Diaby oder Paulinho.
Das sollte man mal respektieren.

3,756

Sunday, September 22nd 2019, 2:58pm

zu 1: "System nur ohne Bellarabi" . Genau dieser Satz ist an falscher Einsilbigkeit kaum zu übertreffen.
Bellarabi hatte nicht nur im Pressing-und Umschaltspiel unter Schmidt sehr starke Spiele, sondern auch unter der Regie Herrlichs etliche Tore ,gute Vorbereitungen und stabile Leistungen auf der rechten Seite. Nämlich dann, wenn er verletzungs/beschwerdefrei auflief.

Mit System ist das gestrige 3-6-1 gemeint, in dem die Flügel von den offensiven Außenverteidigern bearbeitet werden. Das hat es mit Bellarabi so noch nicht gegeben, soweit ich weiß. Mit Bailey und Bellarabi lässt Bosz ein 4-2-3-1 spielen mit den beiden als Flügelstürmern. Deshalb hat letzte und diese Saison die Verletzung von Bailey zur Systemumstellung geführt. Vergangene Saison ist zudem auch noch Bellarabi ausgefallen, gestern wurde er einfach nicht aufgestellt.
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018

3,757

Sunday, September 22nd 2019, 3:30pm

zu 1: "System nur ohne Bellarabi" . Genau dieser Satz ist an falscher Einsilbigkeit kaum zu übertreffen.
Bellarabi hatte nicht nur im Pressing-und Umschaltspiel unter Schmidt sehr starke Spiele, sondern auch unter der Regie Herrlichs etliche Tore ,gute Vorbereitungen und stabile Leistungen auf der rechten Seite. Nämlich dann, wenn er verletzungs/beschwerdefrei auflief.

Mit System ist das gestrige 3-6-1 gemeint, in dem die Flügel von den offensiven Außenverteidigern bearbeitet werden. Das hat es mit Bellarabi so noch nicht gegeben, soweit ich weiß. Mit Bailey und Bellarabi lässt Bosz ein 4-2-3-1 spielen mit den beiden als Flügelstürmern. Deshalb hat letzte und diese Saison die Verletzung von Bailey zur Systemumstellung geführt. Vergangene Saison ist zudem auch noch Bellarabi ausgefallen, gestern wurde er einfach nicht aufgestellt.
Möglicherweise war die Nichtberücksichtigung von Tah und Bellarabi einem Entlastungs- oder Formschwächegedanken geschuldet. Vllt auch bei beiden aus unterschiedlichen Gründen. Ebenso kommt die Möglichkeit einer Systemanpassung - denn komplette Umstellung gab es nicht ! - deutlich in Frage, da Bailey verletzungsbedingt ausfällt.

Da man sah, das in den letzten Spielen unser Mittelfeld immer wieder über Bellarabis Seite die Offensive einleiten wollte, und die linke Seite eher etwas unterrepräsentiert blieb, kam es auch aufgrund des Totalausfalls von Havertz zu einsilbigen Bellarabi Aktionen. Dieser war aber nicht der Schuldige. sobald sich Havertz,Aranguiz mal bequemte, sich mehr in die Seite einzubinden, wurde es gefährlich. Bender war genau aus diesem Grund im Doppelpass mit Bellarabi bis zur Grundlinie gekommen !

Auch Weiser -gegen eine wirklich schlechte Berliner linke Seite -spielte den gleichen Stiefel.Hatte sogar noch viel mehr Platz,weil Bellarabi immer einen oder gar 2 direkte Spieler im Weg zur Aussenbahn hatte. Weiser hat mich da offensiv mit seiner Umsetzung keinen Deut überzeugt. Hätte 1 Tor machen müssen, und 2 vorbereiten, wenn....

Havertz,und das muss man Weiser zu Gute halten, war gestern aber ebenso fast nicht vorhanden.

Die taktische Umstellung,ohne einen "echten" Rechtsaussen zu spielen, gelingt gegen schwache Gegner durchaus. Mit den "offensiv 2 denkenden Verteidigern Lars und Weiser kann das gut gehen, genauso ist Bellarabi in der Lage,(schon bewiesen) einen ähnlichen Part wie Weiser zu spielen.

Es ist eigentlich ein verkapptes 3-3-3-1 System (welches ich in meinen Systemen schon vor 20 Jahren erfolgreich spielen liess ;-)

nämlich...................Hradecky -----------------
-------SBender--------Dragovic----------Wendell--
LBender(weiser)----Aranguiz----Baumgartlinger---
------Havertz-------Amiri-------------------Volland
--------------------Alario---------------------------

DAs geht auch so, wenn alle gut sind. Bosz Aussage, das nur die "11 Besten" spielen, konnte man gestern Lügen strafen. Denn nicht nur
Bellarabi ist besser Havertz, sondern zumindest läuferisch -kämpferisch auch ein Diaby oder Paulinho.

3,758

Sunday, September 22nd 2019, 3:35pm

Denn nicht nur Bellarabi ist besser Havertz
:LEV14
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018

3,759

Sunday, September 22nd 2019, 3:39pm

Denn nicht nur Bellarabi ist besser Havertz
:LEV14
Natürlich.Jeder Fussballkenner sieht,was Havertz hier seit Saisonbeginn leistet. Das ist z.z unterirdisch, und bei jedem Leistungsgedanken gehört der auf die Bank. 1 oder 2 schlechte Spiele darf sich jeder Stammspieler erlauben, aber 5 oder 6 sind schon zu viel des Guten. Bei dir hat der also auch Einsatzgarantie,egal was er gurkt. Applaus.

3,760

Sunday, September 22nd 2019, 3:44pm

Jeder sieht aber auch, was Havertz leisten kann und genauso, was Bellarabi bisher gezeigt hat. Deshalb hat gestern Havertz gespielt und Bellarabi saß draußen. Havertz hat einfach einen viel höheren Wert für die Mannschaft. Es gibt Spieler, die so gut sind, dass man sie gar nicht rausnehmen kann. Jedenfalls nicht von Beginn an. Und diese Spieler sind dann eben 100 Millionen oder mehr wert, während andere in Leverkusen schon auf ihrem Zenit angekommen sind.
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018