Werbung

Werbung

You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Werkself.de Fanforum Bayer 04 Leverkusen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

3,421

Monday, September 17th 2018, 12:37pm

Heiko wird ihn sicher deswegen eingewechselt haben. Welch cleverer Schachzug! :LEV18

Also RP und Ksta wissen die Verfassung der Mannschaft schon richtig einzuordnen. Nach dem Spiel ging es auch gerechterweise um dieses ganz dumme Foul.
Intuition meines Beitrages war, dass dieses Foul doppelt dämlich war. Ich habe doch recht, hier und in ganz Fußballdeutschland wird immer noch über diese Szene diskutiert. Ich habe aber als Bayer Fan momentan ganz andere Sorgen. Das meine ich damit, dass Bellarabi – natürlich unbewusst – Druck vom Kessel genommen hat.
Deine Intuition haben sicher die wesentlichen Forumteilnehmer verstanden. Aber das ist das Wesen eines vollkommen auf die schiefe Bahn gekommenes Medienspektakel und Milliardengeschäft Profifussball, das dieses Foul jetzt im Fokus ist.
Es gibt immer eine Kette von ganz ursächlichen Zusammenhängen, welche im singulären Ereignis gar nicht richtig zu bewerten sind.
Zunächst das Bellarabi-Foul : solche Aussetzer hatte Bellarabi auch früher schon. Wenn er "Wut" im Bauch hat, dann spielt er bisweilen recht aggresiv im pressing. Das ist früher auch so aufgefallen, unter Schmidt sogar deutlich. Da hatte er einige male Glück, das er keine grossen Verletzungen beim Gegenspieler anrichtete. Andererseits hat uns diese Art auch ein paar durch Bellarabi (und ähnliche) herumgerissene Spiele beschert. Er wollte da nach seiner Einwechslung was beweisen, und das war zu sehen. Nämlich das er in die Elf drängen will.

Das Fussballdeutschland diese Szene medial bewertet, ist doch klar. Nach einer BayernNiederlage wäre sowieso kein grösserer Druck auf Herrlich und die GF entstanden. Entscheidend - wie schon geschrieben, -sind die jetzt kommenden Spiele bis zum 7.10. In 4 Ligapartieen gegen Mainz,Düsseldorf,Dortmund und Freiburg werden 7,8, Punkte nötig sein, um Herrlich im Amt zu halten - und ebenso 1 Sieg in der EuroLiga.
Wenn er das nicht erreicht, wird er gehen müssen. Denn nach 7 Spieltagen nur 5 oder 6 Punkte bedeutet für längere Zeit ABSTIEGSKAMPF.
Das weiss dann auch Bold,Völler und der GA.

Die gemachten Fehler, ob von Bellarabi aktuell, oder die von Boldt,Völler,Herrlich ...sind eh nicht mehr zu ändern. Zu ändern wäre aber dann die Zielsetzung;gesichertes Mittelfeld und wenn s gut läuft mit neuem Trainer, Richtung Platz 7 oder 6 zu spielen.

3,422

Monday, September 17th 2018, 12:50pm

Sein Zweikampfverhalten war tatsächlich immer schon eine Katastrophe. Nicht dass er Zweikämpfe gemieden hätte, wie etwa ein Julian Brandt, aber er hat sie in der Regel sehr ungestüm bestritten. Eigentlich weiß man nach einem Ballverlust im Zweikampf direkt, dass darauf ein Revanche- oder Frustfoul von ihm folgt. Spielintelligenz gehörte noch nie zu seinen Stärken. Dafür trifft er auch viel zu oft falsche Entscheidungen.

Nach dem Abgang von Leuten wie Kampl oder Calhanoglu ist er der vielleicht letzte Spieler im Kader, bei dem sich die Aktivitäten abseits des Platzes möglicherweise etwas zu negativ auswirken. Nach diesen unrühmlichen Sprachnachrichten, die mal über ihn im Umlauf waren, kann ich den eh nicht mehr ernst nehmen. Ich hoffe, dass es bald zur Trennung kommt.
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018

3,423

Monday, September 17th 2018, 1:00pm

Heiko wird ihn sicher deswegen eingewechselt haben. Welch cleverer Schachzug! :LEV18

Also RP und Ksta wissen die Verfassung der Mannschaft schon richtig einzuordnen. Nach dem Spiel ging es auch gerechterweise um dieses ganz dumme Foul.
Intuition meines Beitrages war, dass dieses Foul doppelt dämlich war. Ich habe doch recht, hier und in ganz Fußballdeutschland wird immer noch über diese Szene diskutiert. Ich habe aber als Bayer Fan momentan ganz andere Sorgen. Das meine ich damit, dass Bellarabi – natürlich unbewusst – Druck vom Kessel genommen hat.


Das habe ich schon verstanden. Glaube aber nicht, dass das Foul und der mediale Fokus irgendeine Auswirkung auf vereinsinterne Handlungen haben.

BornInLev hat es sehr gut erklärt: Fußballdeutschland hat sich in den Mainstream-Medien sowieso schon überwiegend vom Sport an sich entfernt. Dazu kommt das vergleichsweise geringe öffentliche Interesse am Erfolg des Bayers. Für einen für Leverkusener Verhältnisse explosiven Druck auf dem Kessel hätten wir schon 6 Dinger kriegen müssen.

This post has been edited 1 times, last edit by "Fabi-SVB" (Sep 17th 2018, 1:48pm)


3,424

Monday, September 17th 2018, 1:45pm

Sein Zweikampfverhalten war tatsächlich immer schon eine Katastrophe. Nicht dass er Zweikämpfe gemieden hätte, wie etwa ein Julian Brandt, aber er hat sie in der Regel sehr ungestüm bestritten. Eigentlich weiß man nach einem Ballverlust im Zweikampf direkt, dass darauf ein Revanche- oder Frustfoul von ihm folgt. Spielintelligenz gehörte noch nie zu seinen Stärken. Dafür trifft er auch viel zu oft falsche Entscheidungen.
Ich glaube nicht, dass das jemals Revanche- oder Frustfouls waren. Er hat einfach versucht, den Ball wieder zu gewinnen. Und oft so wie am Samstag. Immer am Rande der Legalität, aber stimmt das Timing und berührt er den Ball, dann lässt der Schiri so was auch mal laufen.
Auch wenn das natürlich ein bestrafungswürdiges Foul von ihm war, so hatte er mit dem Grundgedanken, der hinter seinem Tackling steckte, natürlich recht. Wir lagen nur mit einem Tor hinten und die Bayern haben sich so schlafmützig den Ball zugeschoben, dass man sie mit einem plötzlichen Aufblitzen von Aggressivität durchaus überraschen konnte. Genau die hatten wir nämlich seit dem Angriff in der 2. Minute, der zum Elfer führte, komplett vermissen lassen!
Nach dem Abgang von Leuten wie Kampl oder Calhanoglu ist er der vielleicht letzte Spieler im Kader, bei dem sich die Aktivitäten abseits des Platzes möglicherweise etwas zu negativ auswirken.
Mir wäre es lieber, wir hätten Spieler, deren Aktivitäten abseits des Platzes sich negativ auswirken, die aber dafür auf dem Platz dann ihre Leistung zeigen! Aktuell scheinen wir nur welche zu haben deren Aktivitäten auf dem Platz negativ sind. Das ist äusserst ungünstig...

3,425

Monday, September 17th 2018, 1:48pm

Was für Sprachnachrichten kursieren denn von ihm? :D
Niemals Meister
tut so weh
scheiß egal
SVB!

3,426

Monday, September 17th 2018, 1:49pm

Wer nach 8 Minuten mit Rot vom Platz fliegt, der hat auf jeden Fall die negativste Leistung gezeigt. Und der Ball war so weit weg, dass man ihm da durchaus Absicht unterstellen kann.
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018

3,427

Monday, September 17th 2018, 1:51pm

Sein Zweikampfverhalten war tatsächlich immer schon eine Katastrophe. Nicht dass er Zweikämpfe gemieden hätte, wie etwa ein Julian Brandt, aber er hat sie in der Regel sehr ungestüm bestritten. Eigentlich weiß man nach einem Ballverlust im Zweikampf direkt, dass darauf ein Revanche- oder Frustfoul von ihm folgt. Spielintelligenz gehörte noch nie zu seinen Stärken. Dafür trifft er auch viel zu oft falsche Entscheidungen.

Nach dem Abgang von Leuten wie Kampl oder Calhanoglu ist er der vielleicht letzte Spieler im Kader, bei dem sich die Aktivitäten abseits des Platzes möglicherweise etwas zu negativ auswirken. Nach diesen unrühmlichen Sprachnachrichten, die mal über ihn im Umlauf waren, kann ich den eh nicht mehr ernst nehmen. Ich hoffe, dass es bald zur Trennung kommt.
Wieder so ein typischer schwarz/weiss BigB Post, der im wesentlichen nicht stimmt und dazu Mutmassungen transportiert.

Bellarabi in einer Normalform oder gar Topform wäre ein entscheidend guter Offensivspieler für uns. Ziel eines Trainers muss sein ,den ganz schnell wieder zur Stammkraft zu machen, denn zu solchen Zeiten mit ihm holten wir weit mehr Punkte ! Schlechter Abschluss von ihm mal dahingestellt ;-)
Er macht die Wege, die ein Havertz,Brandt und selbst Bailey kaum gehen. Der Junge muss -Kopf hin oder her - wieder in Form kommen.
Wie man aktuell sieht steht es nämlich bei ALLEN verunsicherten Spielern in der Praxis mit Spielintelligenz nicht so gut , und zu den eben genannten kannst du gerne noch Alario und Wendell, Weiser und co dazunehmen.

Bellarabi ist über weite Strecken ein fairer Spieler, der aufgrund aber seines (unter Schmidt forcierten) Tempopressings zu schnell in heikle Situationen kommt. Wir bräuchten theoretisch eben 3,4 Mann mehr auf dem Platz, die das leisten - und als es so war, lieferte der "gehasste" schmidt-Fussball die mit beste Punkteausbeute der letzten Jahre.
Erst als einige da nicht mehr so wollten, ging es holpriger.

Mir und vielen hier wäre mit Sicherheit lieber, mehr Bellarabis auf dem Platz zu haben , natürlich darf da auch mehr Kopf dabei sein, aber wenn Fussball erst mal über Fitness und Power dem Gegner vorgesetzt wird, dann kommt mit Erfolg die "richtige Intuition" wieder dazu. Das würde auch bei Karim so sein...

3,428

Monday, September 17th 2018, 2:12pm

Einen Bellarabi in Normal- oder gar Topform habe ich in Leverkusen schon seit sehr langer Zeit nicht mehr gesehen, eigentlich seit gut zwei Jahren nicht mehr. Es waren zwischenzeitlich mal gute Ansätze nach Einwechslungen zu sehen, aber die auch nur sehr sehr selten. Nicht ohne Grund ist er in den letzten Jahren immer weiter abgestürzt. Vom Nationalspieler zum Dauer-Reservisten im Verein. Die Aktion jetzt zieht ihn noch weiter runter. Da kommt von Havertz, Bailey und selbst Brandt doch deutlich mehr.
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018

3,429

Monday, September 17th 2018, 2:23pm

mittlerweile muss ich zugeben dass Schmidt der bessere Trainer für unsere Jungs war. Denn diese angeblich bösen, schwierigen Spieler wie Kampl, Calhanoglu oder auch Henrichs und vor allem Bellarabi hatte er bestens im Griff und teilweise zu Höchstleistungen gepusht. Bellarabi und Henrichs waren sogar deutsche Nationalspieler.
Wir schlugen Juuuuuve,Baaarceloona und die Tüüürken sowieso...Liveeerpool und ManUnited, und in Glaaasgow war'n wir schon...

3,430

Monday, September 17th 2018, 2:23pm

Hat mich eh gewundert warum er im Transferfenster nicht zur Dispositon stand?! Der Wille ist ja da, aber bei seiner Schusstechnik, bis zum 16.m Raum und mit den falsch eingehangenen Füßen landet der Ball an der gegenüberliegenden Eckfahne.....

3,431

Monday, September 17th 2018, 2:25pm

mittlerweile muss ich zugeben dass Schmidt der bessere Trainer für unsere Jungs war. Denn diese angeblich bösen, schwierigen Spieler wie Kampl, Calhanoglu oder auch Henrichs und vor allem Bellarabi hatte er bestens im Griff und teilweise zu Höchstleistungen gepusht. Bellarabi und Henrichs waren sogar deutsche Nationalspieler.
Die sind aber auch alle unter Schmidt wieder abgestürzt, bis der dann entlassen wurde. Calhanoglu und Kampl haben sich berappelt.
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018

3,432

Monday, September 17th 2018, 3:02pm

Wer nach 8 Minuten mit Rot vom Platz fliegt, der hat auf jeden Fall die negativste Leistung gezeigt.
Ein solcher Superlativ verbietet sich angesichts der von allen anderen Teamkollegen gebotenen Darbietungen eingentlich komplett. Es wäre den anderen gegenüber wirklich sehr unfair, den Karim da besonders herauszuheben. Schliesslich hat sich jeder Feldspieler nach besten Kräften bemüht, eine negative Leistung zu bringen!

Hradecky (4) - Dragovic (5) , Tah (5,5) , S. Bender (5) - Jedvaj (5) , Wendell (5,5) - Kohr (5) , L. Bender - Bailey (5,5) , Havertz (5) - Volland (5,5)

Einwechslungen:
27. Brandt (5,5) für L. Bender

So sah es der Kicker. Meine Fresse! Und man kann noch nicht mal drüber meckern!

3,433

Monday, September 17th 2018, 3:07pm

Wer von möglichen 18 Spielminuten 10 aus eigenem Verschulden gar nicht auf dem Feld steht und seine Kollegen in Unterzahl weiterspielen lässt, der toppt dann aber alles. Wenn auch nur knapp.
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018

3,434

Monday, September 17th 2018, 3:09pm

Wer nach 8 Minuten mit Rot vom Platz fliegt, der hat auf jeden Fall die negativste Leistung gezeigt.
Ein solcher Superlativ verbietet sich angesichts der von allen anderen Teamkollegen gebotenen Darbietungen eingentlich komplett. Es wäre den anderen gegenüber wirklich sehr unfair, den Karim da besonders herauszuheben. Schliesslich hat sich jeder Feldspieler nach besten Kräften bemüht, eine negative Leistung zu bringen!

Hradecky (4) - Dragovic (5) , Tah (5,5) , S. Bender (5) - Jedvaj (5) , Wendell (5,5) - Kohr (5) , L. Bender - Bailey (5,5) , Havertz (5) - Volland (5,5)

Einwechslungen:
27. Brandt (5,5) für L. Bender

So sah es der Kicker. Meine Fresse! Und man kann noch nicht mal drüber meckern!

Ich frag mich ob unserer katastrophalen Darbietung, wie das Spiel überhaupt so lange nur 2:1 stehen konnte. Wie schlecht müssen die Bayern an dem Tag drauf gewesen sein?

3,435

Monday, September 17th 2018, 3:14pm

Wer von möglichen 18 Spielminuten 10 aus eigenem Verschulden gar nicht auf dem Feld steht und seine Kollegen in Unterzahl weiterspielen lässt, der toppt dann aber alles. Wenn auch nur knapp.
Vielleicht können wir uns darauf einigen, dass er die ihm zur Verfügung stehende Zeit intensiv genutzt hat, um mit den anderen gleichzuziehen? Die hatten ja schon 72 Minuten ganz besonders krasse Negativ-Minuten auf dem Tacho und um überhaupt noch eine Chance zu bekommen, mit den Kollegen gleichzuziehen, musste der Karim schon etwas ganz besonderes bieten.

Ich frag mich ob unserer katastrophalen Darbietung, wie das Spiel überhaupt so lange nur 2:1 stehen konnte.
Diese Frage hat sich, glaube ich, jeder gestellt.

3,436

Monday, September 17th 2018, 3:20pm

Quoted

Hradecky (4) - Dragovic (5) , Tah (5,5) , S. Bender (5) - Jedvaj (5) , Wendell (5,5) - Kohr (5) , L. Bender - Bailey (5,5) , Havertz (5) - Volland (5,5)

Einwechslungen:
27. Brandt (5,5) für L. Bender


Dem Drago hätte ich ne 4 gegönnt, als Einäugigem unter den Blinden. Den anderen (Hradecky aussen vor) ne 6.


Zu Karim: Das markante Bild, das ich von ihm vor den Augen hab, ist sein Zusammenbruch im Stadion am Zoo im Testspiel gegen den WSV. Der ist bei glühender Hitze über den Platz gewuselt als sei es das Euroleague-Endspiel. Vielleicht hat es - wie in der Situation in München - bei ihm ausgehakt, und die Emotionen vernebeln ihm den Verstand. Wir brauchen aber in der schwierigen Phase jetzt Spieler die brennen, auch Paulinho zähle ich von der Körpersprache dazu. Ich bin daher für seinen Einsatz bei Ludodingsbums.

3,437

Monday, September 17th 2018, 3:59pm

Sein Zweikampfverhalten war tatsächlich immer schon eine Katastrophe. Nicht dass er Zweikämpfe gemieden hätte, wie etwa ein Julian Brandt, aber er hat sie in der Regel sehr ungestüm bestritten. Eigentlich weiß man nach einem Ballverlust im Zweikampf direkt, dass darauf ein Revanche- oder Frustfoul von ihm folgt. Spielintelligenz gehörte noch nie zu seinen Stärken. Dafür trifft er auch viel zu oft falsche Entscheidungen.
Ich glaube nicht, dass das jemals Revanche- oder Frustfouls waren. Er hat einfach versucht, den Ball wieder zu gewinnen. Und oft so wie am Samstag. Immer am Rande der Legalität, aber stimmt das Timing und berührt er den Ball, dann lässt der Schiri so was auch mal laufen.
Auch wenn das natürlich ein bestrafungswürdiges Foul von ihm war, so hatte er mit dem Grundgedanken, der hinter seinem Tackling steckte, natürlich recht. Wir lagen nur mit einem Tor hinten und die Bayern haben sich so schlafmützig den Ball zugeschoben, dass man sie mit einem plötzlichen Aufblitzen von Aggressivität durchaus überraschen konnte. Genau die hatten wir nämlich seit dem Angriff in der 2. Minute, der zum Elfer führte, komplett vermissen lassen!

So sehe ich das auch und es ist halt dumm gelaufen und somit zu recht "Rot". Interessant in der Mediennachberichterstattung ist, das die Aussage von Kovac (aus der PK) die er im allgemeinen zu der Spielweise gegen Bayern auf Bellarabi bezogen wird. Aber das was er wirklich zum Bellarabi Foul sagte, wird weggeschnitten. Den Kovac (so seine Aussage) war während des Spiels überrascht das Bellarabi Rot bekam. Erst als er nach dem Spiel die Fernsehbilder gesehen hatte, war er der Meinung das es Rot ist.
Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein. (Albert Einstein)
Ich bin zu alt, um von der Angst vor dummen Menschen beherrscht zu werden. (Charlie Skinner)

3,438

Monday, September 17th 2018, 6:17pm

4 Spiele gesperrt. Wäre der DFB keine Bayern-Mafia, wärens zwei Spiele geworden.
A foolish consistency is the hobgoblin of little minds.
(Ralph W. Emerson)

3,439

Monday, September 17th 2018, 6:23pm

Soweit ich das im Kopf habe, wird beim Strafmaß auch berücksichtigt, ob der Gefoulte verletzt ist. 4 Spiele sind ok. Warum es aber die Geldstrafe gibt, muss mir jemand erklären.

3,440

Monday, September 17th 2018, 6:29pm

Tja,
wir haben Spieler mit "geisteskranken Fouls" - die bekommen 4 Spiele Sperre,

die Bayern haben 2 Aufsichtratsmitglieder, von denen einer in Untersuchungshaft sitzt und ein anderer mit internationalen Haftbefehl in den USA gesucht wird - der bekommt Verdienstmedaillen und Ehrendoktorwürden.
If you are fat, they will call you a glutton, and if you stay skinny, they call you a runt....