Werbung

Werbung

You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Werkself.de Fanforum Bayer 04 Leverkusen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1,461

Tuesday, December 5th 2006, 5:57pm

Quoted

Original von Denne

Quoted

Original von Rovski
Nur noch ne Frage der zeit bevor Ernie und Bert verschwunden sind. Weil das sind die beiden für mich Völler und Skibbe. 2 Comicfiguren !!


Geiler Mensch!
Ich bin mal gespannt wer bei uns Kermit der Frosch, Spongebob und die Teletubbies sind. Hauptsache wir haben so trefflich formulierte Kinderfernsehvergleiche. Ein Hoch auf die geilen Werkselfuser!! :LEV7 :LEV11
P.S. Wenn dann spricht man von Zeichentrickfiguren, anstatt von Comicfiguren....!!


Soweit ich das von früher noch weiß, sind Ernie und Bert weder Comic noch Zeichentrickfiguren sondern Puppen, oder?

:LEV6

1,462

Tuesday, December 5th 2006, 7:28pm

Quoted

Original von Kolonne98-Herbert

Quoted

Original von iceman187

Quoted

Original von Kolonne98-Herbert
Das kommt aber auch immer an die Zielsetzung die ich an meine Leute rausgebe an, ob ich mich dann von jemanden trennen muß oder nicht


klar is die zielsetzung dabei auch entscheidend, aber so lange man nicht am abgrund steht, hält man in freundschaftssituationen oftmals an seinem buddy fest, vor allem, so lange man ausreden findet.

und da hat man derzeit ne instabile abwehr und nen sturm der aus zig chancen keine tore macht...
denke das reicht erstmal um skibbe im amt zu halten.


sollte man gegen besiktas aber fliegen und gegen berlin ebenfalls verlieren, geb ich dem skibbe noch bis zur winterpause bis wir in der rückrunde jemand neues sehen werden


Aber das sehe ich komplett anders, er hatte wahrlich genügend Zeit eine richtige Mannschaft zu finden die auch funktioniert und das hat er nunmal nicht geschafft.


mir brauchste das net sagen, ich seh das schon lange anders... wenns nach mit ginge, wär skibbe nach tottenham scho weggewesen.

aber meine aussage oben bezog sich auch mehr darauf, wie ein völler seinen buddy vor dem vorstand in schutz nehmen könnte...
ich mein, alles andere zieht ja nimmer...
eben weil wir schon fast die hälfte der saison rum haben und weil skibbe mit seinem kader und den spielern die er wollte nix auf die reihe kriegt.
die leute sollten ab 10. spieltag eigentlich schon eingespielt sein... aber da war der großmeister des nonsens ja noch am experimentieren.
kein wunder das wir da stehen, wo wir uns befinden...
"No bird soars too high, if he soars with his own wings"
(William Blake)

1,463

Tuesday, December 5th 2006, 10:53pm

ach scheiss. hab doch keine lust hier zum x-ten male meinen senf dazu zugeben.

habt ja recht. man wiederholt sich hier aller 2 tage, aber passieren tut eh nix.

ausserdem machts keinen spass mehr wenn dann noch solche geistigen ergüsse von rovski dazu kommen.

werd erschtma bis samstag kürzer treten hier im forum. danach gibts sicher wieder gesprächsstoff.
Stromberg: " Von Frauen hab ich erstmal genug. Gibt ja auch noch andere Leute."

1,464

Tuesday, December 5th 2006, 11:22pm

Doll wird wohl die Tage entlassen. Dann bitte zur Winterpause an den Rhein holen!

1,465

Tuesday, December 5th 2006, 11:26pm

Quoted

Original von Chanandelor Bong
Doll wird wohl die Tage entlassen. Dann bitte zur Winterpause an den Rhein holen!


aber biite nur auf die andere Rheinseite :D
Ein Löwe stirbt nie - er schläft nur

This post has been edited 1 times, last edit by "Grimaudino" (Dec 5th 2006, 11:57pm)


1,466

Tuesday, December 5th 2006, 11:55pm

Warum den Doll hier? Der scheint auch seine Spieler nicht vernünftig motivieren zu können wie ein gewisser Herr Skibbe! Ansonsten darf man mit dem Spielermaterial in Hamburg nicht so enden. Ebenso wenig mit unserem Material.... :LEV16
"Wenn du mit Bayer den Titel holst, dann schreibst du Geschichte. Das ist etwas für die Ewigkeit."

1,467

Tuesday, December 5th 2006, 11:57pm

ok, doll brauchen wir hier jetz net unbedingt... wobei der ja auch so ne art exkollege vom rudi is *lach*

aber wenn der doll geht, denke ich, wird dem skibbe die luft hier auch langsam immer dünner...
"No bird soars too high, if he soars with his own wings"
(William Blake)

1,468

Wednesday, December 6th 2006, 12:03am

Quoted

Original von Big O
Warum den Doll hier? Der scheint auch seine Spieler nicht vernünftig motivieren zu können wie ein gewisser Herr Skibbe! Ansonsten darf man mit dem Spielermaterial in Hamburg nicht so enden. Ebenso wenig mit unserem Material.... :LEV16


das ist ja wohl ne frechheit diese zusammen gewürfelte truppe mit unserem spielermaterial zu vergleichen. frechheit!! :LEV11
Stromberg: " Von Frauen hab ich erstmal genug. Gibt ja auch noch andere Leute."

1,469

Wednesday, December 6th 2006, 8:56am

Quoted

Original von Chanandelor Bong
Doll wird wohl die Tage entlassen. Dann bitte zur Winterpause an den Rhein holen!


Wie weit der HSV mit seinem herumkaspern an der Seitenlinie gekommen ist kannst Du an der aktuellen Bundesligatabelle lesen. Er ist, ebenso wie Michael Skibbe, ein liebenswerter Kerl aber als Trainer offensichtlich überfordert.

1,470

Wednesday, December 6th 2006, 9:36am

Quoted

Original von Viererkette

Quoted

Original von Chanandelor Bong
Doll wird wohl die Tage entlassen. Dann bitte zur Winterpause an den Rhein holen!


Wie weit der HSV mit seinem herumkaspern an der Seitenlinie gekommen ist kannst Du an der aktuellen Bundesligatabelle lesen. Er ist, ebenso wie Michael Skibbe, ein liebenswerter Kerl aber als Trainer offensichtlich überfordert.


Ich bin mir sicher, das Modell Doll oder Klopp funktioniert hier nicht.
Es liest sich zwar gut, und die meisten Bayerfans stehen auf Stammtischkumpels die Trikots verschenken, aber Bayer ist nicht der HSV.

Doll ist ein HSV-Idol, das mit dem Herzen am Verein hängt, sowas kann man nicht implantieren - jedenfalls nicht in Lev.
Auch das nette Schulterklopfen hier würde dem Dolli allein nicht gefallen.

Vielmehr benötigt der Bayer eine interne und schonungslose
Frischzellenkur.
Das tut weh, ist aber m. E. die einzige Möglichkeit dauerhaft mit den bestehenden Mitteln (die nicht schlecht sind!) guten Fussball zu zeigen.
An dieser Stelle ist der Bayer nicht lernfähig und eiert grundsätzlich zu lange um notwendige Entscheidungen herum.
Was sollen uns Völler und Skibbe für die Zukunft bringen - stehen sie doch schon heute mit einer guten Elf an der Wand.
DAS LEBEN IST DER ERNSTFALL (Jürgen Leinemann)

1,471

Wednesday, December 6th 2006, 10:30am

Quoted

Original von Propille

Quoted

Original von Viererkette

Quoted

Original von Chanandelor Bong
Doll wird wohl die Tage entlassen. Dann bitte zur Winterpause an den Rhein holen!


Wie weit der HSV mit seinem herumkaspern an der Seitenlinie gekommen ist kannst Du an der aktuellen Bundesligatabelle lesen. Er ist, ebenso wie Michael Skibbe, ein liebenswerter Kerl aber als Trainer offensichtlich überfordert.


Ich bin mir sicher, das Modell Doll oder Klopp funktioniert hier nicht.
Es liest sich zwar gut, und die meisten Bayerfans stehen auf Stammtischkumpels die Trikots verschenken, aber Bayer ist nicht der HSV.

Doll ist ein HSV-Idol, das mit dem Herzen am Verein hängt, sowas kann man nicht implantieren - jedenfalls nicht in Lev.
Auch das nette Schulterklopfen hier würde dem Dolli allein nicht gefallen.

Vielmehr benötigt der Bayer eine interne und schonungslose
Frischzellenkur.
Das tut weh, ist aber m. E. die einzige Möglichkeit dauerhaft mit den bestehenden Mitteln (die nicht schlecht sind!) guten Fussball zu zeigen.
An dieser Stelle ist der Bayer nicht lernfähig und eiert grundsätzlich zu lange um notwendige Entscheidungen herum.
Was sollen uns Völler und Skibbe für die Zukunft bringen - stehen sie doch schon heute mit einer guten Elf an der Wand.


Interne Frischzellenkur triffts ganz gut. Man hat den Eindruck, dass in Leverkusen seit Jahren die gleichen Personen das Schicksal bestimmten, und seit der große Calli den Verein übernommen hat, große Unsicherheit allenthalben herrscht. Ein Manager - Reschke - der klassisch à la Bayerwerk-Angestelltenkarriere hochgearbeitet hat aber keinerlei Managementarbeit zu betreiben scheint, zwei Herrren mit großen Funktionärsqualitäten - Meinolf Sprink und Wolfgang Holzhäuser - die entweder öffentlichkeitsscheu oder furchtbar tapsig sind und sich wie beleidigter, charismafreier Landadel aufführen. Dazu dann ein Ex-Weltmeister, der noch nie mutige Entscheidungen getroffen hat - Rudi Völler - nicht zu vergessen der Co-Trainer, Peter Hermann, der seit Jahren Höhen und Tiefen dieses Vereins verfolgt und ebenfalls kaum mit persönlichem Profil oder wahrnehmbaren Einflüssen glänzt. Sein Job scheint gewerkschaftsabgesichert nie gefährdet zu sein, dabei sind diese Personen nicht minder wichtig. Dieser Sippe der Ratlosigkeit setzt der aktuelle Trainer Michael Skibbe natürlich die Krone auf, wobei er noch gar nicht so lange dabei ist, für die verknöcherten Attitüden aber höchst empfänglich scheint.

Ich bin wirklich kein Freund von neoliberaler Politik und totaler Flexibilisierung, aber der outgesourcte Bereich "Fußball" sollte in Leverkusen schon mit etwas mehr Kreativität und Mut zum Risiko betrieben werden, in jeder Hinsicht. Schließlich handelt es sich ja auch um ein Marketinginstrument, da machen wir uns mal nichts vor. Ansonsten: Stumpfer Stillstand, wie wir das gerade jedes Wochenende zu sehen bekommen.

Und zur Trainerdebatte: Ich halte Jürgen Klopp tatsächlich für jemanden, der hier was verändern könnte. Es wäre eine Herausforderung für ihn und er musste auch nicht über Jahre devot in Rudis Schatten agieren. Hat eine eigene Vorstellung von Fußball und Personalführung und scheint mir eine wesentlich höhere emotionale Intelligenz zu haben als Skibbe, hinzu kommt noch, dass er mitreißen kann.

This post has been edited 1 times, last edit by "berliner_pille" (Dec 6th 2006, 10:39am)


1,472

Wednesday, December 6th 2006, 3:13pm

ich teile deine ansichten... allerdings seh ich einen abwärtstrend, seid calli weg ist. bzw seit der daum affaire.

ab da geht es jahr für jahr tiefer und keiner sieht sich angesprochen, den fall zu bremsen und dann zu stoppen.

die leute die zur zeit das sagen haben. mögen ja in konzernen gute arbeit leisten, aber ohne fußball verstand sollte man auch im vorstand und management keinen einsetzen...
genau wie andersrum... außer auf dertrainer position sollte jeder auch ein wenig ahnung von der wirtschaft haben...
denn ein verein ist auch ein wirtschaftsunternehmen mit schwerpunkt sport.

zudem brauchen wir wieder leute, die einen riecher haben, bei gewissen talenten... denn abgesehn von athirson, der ja als verteidiger gekauft wurde, obwohl er keiner is... gabs nix mehr vorzuweisen.
alles mittelmaß oder mitläufer... zum großteil zumindest.
"No bird soars too high, if he soars with his own wings"
(William Blake)

1,473

Wednesday, December 6th 2006, 3:27pm

Aber außer Bayern macht jede Mannschaft schwache Jahre durch!!!!!!!!!

Hamburg, Schalke, Dortmund, Bremen und Stuttgart nenne ich hier mal...Und wir gehören eben auch dazu.

Bremen hat fast 6 Jahre lang nicht so viel gerissen und hat jetzt den besten Buli Kader, zumindest für viele.

Stuttgart hat dank der Finanzen auch sehr lange nichts mehr reißen können. Erst durch die hervorragende Jugendarbeit haben die wieder etwas aufbauen können und haben jetzt wieder einigermaßen Erfolg.

Dortmund muss man nicht weiter erläutern, ist wie Stuattgart nur sind die jetzt fast wieder so wie früher, also verschwenderisch. Haben trotzdem wieder einen guten Kader.

Hamburg hatte Erfolg für ein oder zwei Jahre und die haben vond en Namen her auch eine guten Kader (der etwas den Ansprüchen hinterher hinkt).

Naja und Schlake war ja auch lange Zeit nur ein besserer Buli Verein und ist auch erst seit fünf Jahren wieder oben dran...

Naja und so gehts uns jetzt auch. Ob Skibbe dafür richtig ist weiß ich nicht. Ob die Einkäufe von Rudi und Co. falsch waren kann jeder für sich entscheiden. Man darf nicht vergessen wie das eigentlich gedacht war und was jetzt daraus geworden ist...
"Wenn ich Schwachsinn lesen will, lese ich im Werkself-Forum"

1,474

Wednesday, December 6th 2006, 3:27pm

Quoted

Original von Rovski
Sehe ich auch so wie Kolonne. Nur noch ne Frage der zeit bevor Ernie und Bert verschwunden sind. Weil das sind die beiden für mich Völler und Skibbe. 2 Comicfiguren !!

derzeitiger Wunschtrainer: Hitzfeld - neben Daum der beste dt. Trainer

!


Hitzfeld dt. Trainer :LEV16 :LEV9

1,475

Wednesday, December 6th 2006, 3:32pm

Quoted

Original von Alucard
Aber außer Bayern macht jede Mannschaft schwache Jahre durch!!!!!!!!!

Naja und so gehts uns jetzt auch. Ob Skibbe dafür richtig ist weiß ich nicht. Ob die Einkäufe von Rudi und Co. falsch waren kann jeder für sich entscheiden. Man darf nicht vergessen wie das eigentlich gedacht war und was jetzt daraus geworden ist...

und wieviel Zeit wir der Mannschaft lassen/gelassen haben sich zu finden.
Wir haben Leistungsträger abgegeben und müssen junge Spieler anlernen.
Das geht von jetzt auf gleich???

1,476

Wednesday, December 6th 2006, 3:48pm

wenn man nen neuanfang starten will sollte man das vielleicht auch mal kund tun.

bei uns heißt das ziel ja immer noch internationaler platz.
hätte der rudi vor der saison gesagt, das wir mit den youngstern nen neuanfang planen, dann wäre das theater jetz auch nich so groß.

nein... man setzte hohe ziele, wie immer und nu sollte man sie entweder revidieren und zugeben, das man für das ziel schlechte vorbereitungen getroffen hat und an nen selbstläufer dachte...

oder man muss konsequent daran arbeiten, das man das ziel auch SICHER erreichen kann.
das heißt definitiv, das man in der winterpause aktiv werden muss und den einen oder anderen (guten) spieler ins boot holen muss.

und da ist es egal ob mit oder ohne skibbe...
nur man sollte auch mal wieder eine richtige einkaufspolitik betreiben und nicht schauen, welcher spieler uns in 2 jahren weiterhelfen kann.
denn bis dahin haben wir lauter talente, keine routiniers mehr und sind womöglich abgestiegen.
"No bird soars too high, if he soars with his own wings"
(William Blake)

This post has been edited 1 times, last edit by "iceman187" (Dec 6th 2006, 3:50pm)


1,477

Wednesday, December 6th 2006, 5:23pm

Auszugsweise aus dem kommenden Magazin ( pdf >text)

Interview Michael Skibbe

Wenn Sie auf den bisherigen Saisonverlauf Ihrer Mannschaft blicken, wie sieht dann Ihr Fazit aus?

SKIBBE: Es lief durchwachsen.Wir hatten gute Phasen zu Saisonbeginn und auch noch mal zwischendurch. Aber
wir haben auch schlechte Phasen
gehabt, wo wir trotz guter Leistungen keine Punkte geholt haben. Und
dann gab‘s natürlich auch schlechtere Spiele. Wir können insgesamt
nicht zufrieden sein mit der Vorrunde
bisher. Nichtsdestotrotz haben wir 19
Punkte, das sind jetzt schon so viele,
wie wir in der kompletten Hinrunde
der vergangenen Saison geholt haben.Wir wollen jetzt noch in den verbleibenden zwei Bundesligaspielen
unsere Ausgangsposition nach oben
etwas stabilisieren und im oberen Tabellendrittel Fuß fassen. Wir können
insgesamt mit den letzten drei Spielen in diesem Jahr noch eine Menge
gut machen. Natürlich auch im UEFA-
Cup gegen Istanbul.

Sie haben in den vergangenen Wochen viel Kritik einstecken müssen.
Da war in den Medien oft von einer
Krise bei Bayer 04 die Rede. Wie
sehr hat Sie das geärgert?

SKIBBE: Das
ging mir schon
manchmal mächtig auf
den Keks, weil es zum Großteil auch ungerechtfertigt ist. Wenn unsere Fans unzufrieden mit einem Spiel sind, dann kann
ich das gut verstehen. Aber wir sind
ja trotzdem mit großem Engagement in diese Spiele gegangen und wollten die natürlich auch gewinnen. Wir
hatten einige Spiele vor allem hier in
der BayArena, die sehr eng waren, die
wir hätten gewinnen müssen. Dann
gibt es aber Unentschieden wie das
gegen Mainz, wo der Gegner ein Abseitstor schießt und Andrej Voronin
aus einem halben Meter das Tor nicht
trifft. Dazu kommt, dass wir viele verletzungsbedingte Ausfälle haben und
entsprechend oft umstellen müssen.

Was Schwierigkeiten bereitet...

SKIBBE: Ja, man muss aber auch sehen, dass wir eine Mannschaft haben,
die sich im Umbau befindet. Wir haben viele Spieler in der Sommerpause
verloren, die wir sehr gerne behalten
hätten. Ob das nun Dimitar Berbatov,
Jens Nowotny oder Clemens Fritz sind.
Bis auf Sergej Barbarez kamen unter
den Neulingen meistens junge Spieler
dazu.Wir befinden uns also im Wandel,
und deshalb müssen wir eben Geduld
haben. Und da ist die Unterstützung
der eigenen Fans das allerwichtigste
– gerade auch, wenn‘s mal nicht so
läuft. Dennoch: Wir müssen natürlich
daran arbeiten, dass wir einen Tick
besser spielen, müssen die Fans überzeugen,
dass sie hinter uns stehen sollten in jeder Situation.

Die Stimmung unmittelbar vor
Saisonbeginn war überaus positiv. Auch die Spieler selbst hatten
ein sehr gutes Gefühl gerade auch,
was die Zusammensetzung des Kaders betraf. War der Blick vielleicht
etwas zu positiv?

SKIBBE: Nein, war er nicht. Wir haben
ja gerade zu Saisonbeginn einige
Klasse-Spiele gemacht, wenn auch
manche davon, wie beispielsweise
das in Bremen, verloren gingen. Gegen Wolfsburg gab‘s ein für uns sehr
unglückliches Unentschieden. Wir
hatten einfach ein bisschen Pech mit
unseren Spielergebnissen.Und das ist
dann irgendwann bei den vielen jungen Spielern aufs Gemüt geschlagen.
Ein Stefan Kießling etwa geht dann
mit einem Päckchen durch die Gegend,weil in den Medien ganz schnell
die Rede ist von einem Fehleinkauf.
Stefan ist ein ganz junger Spieler, der
muss sich hier entwickeln. Unsere
Fans können sich sicher noch daran
erinnern, wie es mit Dimitar Berbatov
war, als der hierher gekommen ist. Da
war der auch noch nicht in der Form,
in der er sich bei uns vor einem halben Jahr präsentiert hat. Wir haben
eine Mannschaft, die neu zusammenwächst, die davon überzeugt ist, dass
sie gut ist, dass sie unsere Saisonziele
erreichen kann. Wir stehen
zu unseren Zielen. Aber
wir müssen eben auch geduldig sein. Das heißt nicht,
dass wir irgendwas verschenken wollen, das heißt auch nicht, dass
wir irgendetwas schönreden wollen.
Wir müssen dazu kommen, dass wir
konzentriert und konstant an dem arbeiten, was uns stark macht.

Was gibt Anlass zur Hoffnung, dass die Mannschaft wieder eine ähnlich
starke Rückrunde hinlegen kann wie dies in den ersten fünf Monaten dieses Jahres der Fall war?

SKIBBE: Zunächst einmal bin ich sehr
zuversichtlich, dass wir in den verbleibenden drei Spielen dieses Jahres
noch sehr gute Leistungen zeigen
werden. Dann wollen wir natürlich
mit einer guten Vorbereitung in der
Rückrunde viele Spiele vielleicht auch
mal deutlich zu unseren Gunsten entscheiden, die in der Hinserie etwas
unglücklich gelaufen sind.Wir freuen
uns alle schon auf das Spiel gegen
Werder Bremen, weil wir in Bremen
eine tolle Leistung geboten, aber keine Punkte mitgenommen haben. Das
wollen wir dann hier natürlich besser
machen.

Woran müssen Sie insbesondere
mit Ihrer Mannschaft arbeiten?

SKIBBE: Wir müssen vor allem als
Mannschaft im Defensivverbund besser arbeiten. Sieben oder acht Spiele
führten wir mit 1:0 und haben diese
Spiele dann doch nicht gewonnen
bzw. sogar noch verloren. Das ist ein
Wert, der darf einfach nicht sein in
der Bundesliga. Da müssen wir
konstanter sein, konsequenter daran arbeiten.

Wird Bayer 04 möglicherweise in
der Winterpause noch mal auf dem
Transfermarkt aktiv werden?

SKIBBE: Es ist immer Thema, sich verändern und verbessern zu wollen.Wir
beobachten – wie alle anderen Vereine auch – den Markt. Aber wir haben keine Not. Problematisch ist der
Abwehrbereich, weniger die Innenverteidigung, da sind wir mit Juan,
Haggui, Madouni und dahinter mit
Callsen-Bracker gut besetzt. Wir haben aber auf den Außenverteidiger-
Positionen auch verletzungsbedingte
Ausfälle wie etwa den von Gonzalo
Castro gehabt, der mehrere Wochen
nicht zur Verfügung stand.Also,wenn
alle gesund sind, müssen wir keine
Veränderungen vornehmen. Wenn
aber Bedarf ist, werden wir auch handeln können.

Nach der Partie gegen Hertha steht
das Endspiel in der Gruppenphase
des UEFA-Pokals gegen Besiktas
Istanbul an. Wie schätzen Sie den
Gegner ein und wie werden Sie an
die Aufgabe herangehen?

SKIBBE: Es ist eine sehr spielstarke
Mannschaft. Aber wir wussten vorher,
dass wir eine unglaublich gut besetzte Gruppe erwischt hatten, in der es
schwer sein würde, weiterzukommen.
Aber dieses Ziel haben wir natürlich.
Es werden mit Sicherheit sehr viele
türkische Fans im Stadion sein. Also
wird es ungemein wichtig sein, dass
unsere Zuschauer über 90 Minuten
an uns glauben. Man hat beim Spiel
gegen Tottenham gesehen, welch
eine Stimmung 3.000 Engländer machen können. Und das weiß man von
den türkischen Fans auch. Da müssen
unsere Fans auf den Tribünen genauso gegenhalten wie unsere Spieler
auf dem Platz.

BayArena MAGAZIN •

This post has been edited 1 times, last edit by "portello" (Dec 6th 2006, 5:31pm)


1,478

Wednesday, December 6th 2006, 5:33pm

Quoted

und Andrej Voronin aus einem halben Meter das Tor nicht trifft.


Haha, voll gedissed

1,479

Wednesday, December 6th 2006, 5:56pm

Quoted

Original von iceman187
ich teile deine ansichten... allerdings seh ich einen abwärtstrend, seid calli weg ist. bzw seit der daum affaire.


Das liegt aber nicht an Calmund, sondern am Geldmangel. Übrigens vergleichbar mit den Dortmundern. Die haben auch jahrelang über ihren Verhältnissen gelebt und müssen nun dafür Tribut zollen. Die machen einen ähnlichen Wandel durch, allerdings mit mehr Unterstützung der Fans, wenn ich das richtig sehe. Dabei sollten die ja eigentlich noch verwöhnter sein als wir.
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018

1,480

Wednesday, December 6th 2006, 6:02pm

@BigB

was die Unterstützung durch die Fans in Doofmund angeht, irrst du dich. Die haben zuletzt immer sehr früh dem Team den Rücken gekehrt; die Gesänge in Doofmund Marke "wir haben die Schnauze voll" kommen da seit Wochen sehr heftig.
Und mit van Marwijk muss ein meiner Meinung nach sehr guter Trainer gehen.
Da hat der Skibbe hier doch ein Eldorado.
Was Calli angeht, sind wir einig.

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests