Werbung
Werbung

Sie sind nicht angemeldet.

581

Mittwoch, 2. Mai 2018, 10:50

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Ich finde das auch gut, dass die rausgeflogen sind.
Und das die an ihrer schlechten Chancenverwertung und sogar etwas Schiri Unglück gescheitert sind, freut mich noch mehr :D Dazu zwei mal in beiden Spielen diese dicken Patzer.

Ich kann nie einer deutschen Mannschaft international die Daumen drücken, die ich jedes Wochenende verabscheue. Das klappt nicht. Und dazu heute die Kommentare der Bayern Fans zu lesen ist Gold wert :D
Dann soll Deutschland eben abrutschen. Wenn nun mal alle so schlecht sind, und wir müssten erst einmal zeigen das wir es besser können (und das ist schwer, da die Konkurrenz eher besser statt schlechter wird), dann ist es eben verdient.
Madrid war schlecht. Ironisch, dass ich kurz vor dem Spiel auf dem ZDF noch mitbekommen habe, dass der Breyer (?) noch Navas als Schwachpunkt ausmachen wollte und eben dieser richtig gut gehalten hat.
Trotz allem könnte man nicht eine starke und mutige Leistung anerkennen? Und daraus lernen, was uns fehlt? Zum Beispiel Spieler mit Kämpferherz wie Kimmich oder James?
Und das liegt nicht nur am Geld!! Volland und Alario haben fast genauso viel gekostet wie die beiden und sie sind im Vergleich dazu maximal zweitklassig
James kostet 40 Mio. , also mehr als Volland und Alario zusammen. Und es empfiehlt sich auch nicht verschiedene Positionen in einen Topf zu werfen. Lewandowski hat beispielsweise nix geleistet, Müller ebenfalls. Einem Volland ein Kämpferherz abzusprechen ist übrigens schwach. Der versucht immer alles bis zum Schluss.

Kimmich kann man z.B. mit Wendell vergleichen, der auch ein kleines Kämpferherz ist - haben wir auf den Außen.
James kann man z.B. mit Aranguiz vergleichen, unser Herz der Mannschaft.

Ich bin froh, dass diese Deppen aus dem Süden nix mitgenommen haben. Bei Real spielen mit Kroos und Carvajal die besten Spieler, die unser Verein in den letzten Jahren ausgebildet hat - daher habe ich auch keine Antipathie gegen die. Zidane ist zudem eine Fußballlegende.

582

Mittwoch, 2. Mai 2018, 11:06

Ein Real deutlich sichtbar past-his-prime reicht aus um bemühte Münchener glücklich auszuschalten. :D
Ich feiere dies auf jeden Fall. Die Bayern haben gezeigt dass sie auf Augenhöhe sind mit den top-4 Europas. Ich hätte denen im Finale auch bessere Chancen gegen Liverpool ausgerechnet als jetzt für Real. Liverpool gegen Real Madrid und Kloppo macht sich zur Legende mit einem Endspielsieg - ist doch ein schönes Szenario.

Ich fand Real sowohl defensiv als auch offensiv etwas enttäuschend. Umso erstaunlicher, dass es dennoch gereicht hat. Unterschätzen darf man die aber natürlich nie - am Ende gewinnen die das Finale erneut und jeder spricht wieder von einem glücklichen Sieg. Dann allerdings kann mann nicht mehr wirklich von Glück sprechen. 3x in Folge den Henkelpott gewinnen wäre schon krass.
I got an 0 and i'm not afraid to let it go - if you can beat me, beat me! Keith Thurman

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

583

Mittwoch, 2. Mai 2018, 11:14

Die Bauern - verwöhnt von der Bundesliga und den ihnen hörigen deutschen Schiedsrichtern - sind schlecht vorbereitet auf große internationale Aufgaben. Auf dieser Ebene werden sie viele Jahre lang nichts mehr gewinnen.

Wie sollten sie auch auf solche Spiele vorbereitet sein?
Dazu müssten sie sich in der Bundesliga solchen Spielen regelmäßig stellen müssen.
Sprich national gefordert werden.
Von Konkurrenten auf Augenhöhe.


Ein erster Schritt könnte in der Mitteilung an den DFB bestehen, dass man fürderhin auf die Vorzugsbehandlung durch deutsche Schiedsrichter verzichtet.
A foolish consistency is the hobgoblin of little minds.
(Ralph W. Emerson)

584

Mittwoch, 2. Mai 2018, 11:17

Nun, man kann die Geschichte nun aus verschiedenen Blickwinkel betrachten:

1. ein extrem schwaches Real kommt mit zwei eher unterdurchschnittlichen Leistungen ins Finale, dabei haben die Bayern kräftig mitgeholfen. Was sagt das über die BuLi aus, wo die Bayern vom 2. bis zum 18. ganz nach Belieben, fast im Schongang und teils mit einer C-Mannschaft aufgefüllt mit Spielern aus der Jugend, alles wegfidelt ?

2. Ein Ulreich hat gegen Leverkusen Weltklasse gehalten, gegen Real hat er sich wie die Leverkusener benommen und sich angekodet... d.h. wohl, wenn du mit einem fetten Selbstvertrauen in die Spiele gehst, ist die Wahrscheinlichkeit groß, das du besser spielst. Wobei nicht das Leverkusener Selbstvertrauen gemeint ist, welches eher eine reine Arroganz ist, die die Bayern auch gut drauf haben und man den Gegner unterschätzt.

3. Die Unterstützung von den Schiedsrichtern, Verband etc. die die Bayern national genießen, ist international bei den Spaniern insbesondere bei Madrid und Barcelona. Also in der Hackordnung stehen die Bayern in zweiter Reihe. Man kann also sagen, das Motto bei den SR und Verbänden lautet, Groß sticht Klein. (zuviel zum Thema Fairness)


Die Wahrscheinlichkeit das es eher schlimmer als besser wird, ist gegeben. Entweder man wirft eine Unmenge Geld in die Mannschaft um national und noch mehr Geld um international Titel zu gewinnen, oder aber man läuft mit der Prämisse auf, so kostengünstig wie möglich sich hinter den Bayern einzuordnen, bzw. in der 1.Liga irgendwie zu überleben...
-= Kicker Werkself Liga 1: 2011/2012 Platz 11 =-
-= Kicker Werkself Liga 1: 2012/2013 Platz 14 =-
-= Kicker Werkself Liga 2: 2013/2014 Platz 07 =-
-= Kicker Werkself Liga 2: 2014/2015 Platz 05 =-
-= Kicker Werkself Liga 1: 2015/2016 Platz 03 =-
-= Kicker Werkself Liga 1: 2016/2017 Platz 07 =-

585

Mittwoch, 2. Mai 2018, 13:38

Die Bayern haben gezeigt dass sie auf Augenhöhe sind mit den top-4 Europas.
Aber wer genau sind die Top 4 Europas? Abgesehen von den Bayern sind alle CL-Halbfinalisten in ihren Ligen nicht Meister geworden und werden es auch nicht mehr. Gegen PSG in der Vorrunde sahen die Bayern nicht gut aus und in den Runden danach hatten sie bis zu Real nur schwache Gegner. Niemand weiß, wie die Bayern gegen Juventus, Barcelona oder ManCity abgeschnitten hätten. Real ist diese Saison auch nicht mehr annähernd so stark wie die letzten Jahre. Deshalb wäre ich mit solchen Aussagen vorsichtig.
W11 Liga 1

586

Mittwoch, 2. Mai 2018, 16:58

Nun, man kann die Geschichte nun aus verschiedenen Blickwinkel betrachten:

1. ein extrem schwaches Real kommt mit zwei eher unterdurchschnittlichen Leistungen ins Finale, dabei haben die Bayern kräftig mitgeholfen. Was sagt das über die BuLi aus, wo die Bayern vom 2. bis zum 18. ganz nach Belieben, fast im Schongang und teils mit einer C-Mannschaft aufgefüllt mit Spielern aus der Jugend, alles wegfidelt ?

2. Ein Ulreich hat gegen Leverkusen Weltklasse gehalten, gegen Real hat er sich wie die Leverkusener benommen und sich angekodet... d.h. wohl, wenn du mit einem fetten Selbstvertrauen in die Spiele gehst, ist die Wahrscheinlichkeit groß, das du besser spielst. Wobei nicht das Leverkusener Selbstvertrauen gemeint ist, welches eher eine reine Arroganz ist, die die Bayern auch gut drauf haben und man den Gegner unterschätzt.

3. Die Unterstützung von den Schiedsrichtern, Verband etc. die die Bayern national genießen, ist international bei den Spaniern insbesondere bei Madrid und Barcelona. Also in der Hackordnung stehen die Bayern in zweiter Reihe. Man kann also sagen, das Motto bei den SR und Verbänden lautet, Groß sticht Klein. (zuviel zum Thema Fairness)


Die Wahrscheinlichkeit das es eher schlimmer als besser wird, ist gegeben. Entweder man wirft eine Unmenge Geld in die Mannschaft um national und noch mehr Geld um international Titel zu gewinnen, oder aber man läuft mit der Prämisse auf, so kostengünstig wie möglich sich hinter den Bayern einzuordnen, bzw. in der 1.Liga irgendwie zu überleben...



zu 1: also von extrem schwachen Real Spielen zu sprechen ist vermessen. Das ist das Champions L Halbfinale gegen Bayern München gewesen. Wenn wir gestern gegen Real gespielt hätten wäre das vermutlich ein lockeres Trainingsspiel gewesen für Real. Da hätten wir 6,7 oder 8 Dinger kassiert.
Im Fussball spielst du nur so gut, wie es der Gegner zu lässt. Gestern waren es die Bayern, das ist schon ne Hausnummer. Die Bayern hatten Chancen aber auch Real, das war Power, das war Spektakel. Nix für Taktik Freaks. Das war kein Klitschko Kampf, das war ein Tyson Kampf. Drauf, drauf, drauf,......

zu 2: Ulreich hatte einen Patzer, aber wenn man so einen Querpass zu seinem Torwart spielt. Das Ding hat Ulreich nicht alleine verbockt. Er hat auch andere Dinger sehr gut gehalten.

zu 3: Das ist doch nur Neidgetue. Die sind gut. Manchmal übertreibt es ein Ribery ein bisschen. Ab und zu ist er nahe an der Roten Karte. Aber die Anerkennung muss man sich vorher erarbeiten und das haben die Bayern getan.

Wer außer den Bayern kann Deutschland international repräsentieren? Wir, die von ner bisschen größeren MAnnschaft den Arsch versohlt bekommen? Dortmund ?, die in der Europa L. gegen einen mittlerweilen unwichtigen Verein aus Italien klanglos ausscheiden. Schalke ?, für die das Gleiche zutrifft wie für uns. Leipzig? , die noch zu unerfahren sind.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HeikSem« (2. Mai 2018, 17:12)


587

Mittwoch, 2. Mai 2018, 17:12

Aber wer genau sind die Top 4 Europas?
Für mich derzeit Liverpool/ManCity, Real, Barca, Bayern. Dahinter dann PSG, Juventus, Atletico

Stimmt schon, wäre interessant gewesen wenn Bayern anstelle Sevila und Istanbul gegen Juve, Barca oder ManCity gespielt hätte. Quervergleiche sind da natürlich auch nicht wirklich aufschlussreich (Real-Juve , Real-Bayern waren ja alles enge Spiele nach Hin&Rückspiel).Ich schätze, dass Bayern gegen Juve und Barca ähnlich gut ausgesehen hätte wie gegen Real. ManCity sehe ich aber in der Tat etwas im Vorteil gegenüber Bayern . top4 kann man debattieren, top6 aber allemal. Das hätte ich denen schon nicht zugetraut gegen Real so mitzuhalten. Aber ja, Real ist deutlich sichtbar nicht mehr so stark wie die letzen beiden Jahre.
I got an 0 and i'm not afraid to let it go - if you can beat me, beat me! Keith Thurman

588

Mittwoch, 2. Mai 2018, 18:27

Nun, man kann die Geschichte nun aus verschiedenen Blickwinkel betrachten:

1. ein extrem schwaches Real kommt mit zwei eher unterdurchschnittlichen Leistungen ins Finale, dabei haben die Bayern kräftig mitgeholfen. Was sagt das über die BuLi aus, wo die Bayern vom 2. bis zum 18. ganz nach Belieben, fast im Schongang und teils mit einer C-Mannschaft aufgefüllt mit Spielern aus der Jugend, alles wegfidelt ?

2. Ein Ulreich hat gegen Leverkusen Weltklasse gehalten, gegen Real hat er sich wie die Leverkusener benommen und sich angekodet... d.h. wohl, wenn du mit einem fetten Selbstvertrauen in die Spiele gehst, ist die Wahrscheinlichkeit groß, das du besser spielst. Wobei nicht das Leverkusener Selbstvertrauen gemeint ist, welches eher eine reine Arroganz ist, die die Bayern auch gut drauf haben und man den Gegner unterschätzt.

3. Die Unterstützung von den Schiedsrichtern, Verband etc. die die Bayern national genießen, ist international bei den Spaniern insbesondere bei Madrid und Barcelona. Also in der Hackordnung stehen die Bayern in zweiter Reihe. Man kann also sagen, das Motto bei den SR und Verbänden lautet, Groß sticht Klein. (zuviel zum Thema Fairness)


Die Wahrscheinlichkeit das es eher schlimmer als besser wird, ist gegeben. Entweder man wirft eine Unmenge Geld in die Mannschaft um national und noch mehr Geld um international Titel zu gewinnen, oder aber man läuft mit der Prämisse auf, so kostengünstig wie möglich sich hinter den Bayern einzuordnen, bzw. in der 1.Liga irgendwie zu überleben...



zu 1: also von extrem schwachen Real Spielen zu sprechen ist vermessen. Das ist das Champions L Halbfinale gegen Bayern München gewesen. Wenn wir gestern gegen Real gespielt hätten wäre das vermutlich ein lockeres Trainingsspiel gewesen für Real. Da hätten wir 6,7 oder 8 Dinger kassiert.
Im Fussball spielst du nur so gut, wie es der Gegner zu lässt. Gestern waren es die Bayern, das ist schon ne Hausnummer. Die Bayern hatten Chancen aber auch Real, das war Power, das war Spektakel. Nix für Taktik Freaks. Das war kein Klitschko Kampf, das war ein Tyson Kampf. Drauf, drauf, drauf,......

zu 2: Ulreich hatte einen Patzer, aber wenn man so einen Querpass zu seinem Torwart spielt. Das Ding hat Ulreich nicht alleine verbockt. Er hat auch andere Dinger sehr gut gehalten.

zu 3: Das ist doch nur Neidgetue. Die sind gut. Manchmal übertreibt es ein Ribery ein bisschen. Ab und zu ist er nahe an der Roten Karte. Aber die Anerkennung muss man sich vorher erarbeiten und das haben die Bayern getan.

Wer außer den Bayern kann Deutschland international repräsentieren? Wir, die von ner bisschen größeren MAnnschaft den Arsch versohlt bekommen? Dortmund ?, die in der Europa L. gegen einen mittlerweilen unwichtigen Verein aus Italien klanglos ausscheiden. Schalke ?, für die das Gleiche zutrifft wie für uns. Leipzig? , die noch zu unerfahren sind.


Natürlich ist Real derzeit schwach oder meinst du, dass sie umsonst 15 Punkte hinter Barca stehen.
Und wer sagt, dass wir automatisch 6 oder 8 Dinger kassiert hätten? Kann sein, kann auch nicht sein - Fakt ist, dass wir keineswegs eine solche eingespielte und erfahrene Mannschaft wie es die Bauern sind, haben. Leider wird dies permanent ausgeblendet.

Und was blieb den Bayern denn anderes über als offensiv zu agieren? Richtig, Nichts, zumindest wenn man ins Endspiel einziehen will.

Ist doch logisch, dass bei solch zwei erfahrenen Mannschaften im Endeffekt Nuancen entscheiden. Und genau dies ist passiert.
Man muss Real nicht den Sieg gönnen, aber der Meinung zu sein, dass es die Bayern doch eher verdient hätten ist ebenfalls Blödsinn.
Ich erinnere mich an genügend Bayern Spiele innerhalb der Bundesliga und der CL bei denen sie ebenfalls vom Glück gesegnet waren.

Und nein, das ist alles andere als eine Neiddebatte und natürlich sind sie gut aber man sollte auch einmal den Fakten ins Auge sehen, warum die Bayern so weit vorne sind.
Und da muss man mit Sicherheit nicht lediglich 1 oder 2 Saisons anführen.

Dieser Bayern Hype, dass der Rest der Liga eh nichts kann und nahezu jeder darauf anspringt, geht mir mittlerweile nur noch auf die Nerven!

Ähnliche Themen